Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten-Tiefflug: Kabel Eins stoppt "Manifest" frühzeitig

von Ralf Döbele in News national
(03.04.2024, 12.45 Uhr)
Ausstrahlung der Mystery-Serie wird am Samstagabend abgebrochen
"Manifest"
NBC
Quoten-Tiefflug: Kabel Eins stoppt "Manifest" frühzeitig/NBC

Beim US-Sender NBC brachte es der Mystery-Thriller  "Manifest" auf vier Staffeln, doch auf die letzten beiden werden deutsche Free-TV-Zuschauer am Samstagabend nun verzichten müssen. Kabel Eins hat angekündigt, die Ausstrahlung der US-Serie, anders als zunächst vorgesehen, bereits mit dem Finale der zweiten Staffel zu beenden.

Dieses wird noch auf dem regulären Sendeplatz ausgestrahlt, und zwar am Samstag, den 20. April um 20.15 Uhr. Danach übernimmt allerdings eine andere US-Serie den Marathon-Sendeplatz. Ab 21.15 Uhr werden drei Folgen von  "9-1-1 Notruf L.A." gezeigt. Ab dem 27. April übernimmt das Retter-Drama dann den Samstagabend komplett, ab 20.15 Uhr laufen vier Folgen am Stück. Kabel Eins wiederholt so die vierte Staffel.

Das Aus von "Manifest" am Samstagabend ist durchaus bedauerlich. Schließlich hat es lange genug gedauert, bis es die Mystery-Serie überhaupt ins deutsche Free-TV schaffte. Bei NBC startete das Format bereits 2018, der Pay-TV-Sender ProSieben Fun zeigte sie dann ein Jahr später als Deutschlandpremiere. Allerdings waren die Quoten für Kabel Eins, wo man am 2. März mit den Marathon-Ausstrahlungen im Viererpack begann, recht desaströs. So lag die Beteiligung in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen am vergangenen Wochenende bei äußerst niedrigen 0,5 und 1,2 Prozent. Insgesamt schalteten gerade einmal 200.000 Zuschauer ein.

Bleibt die Frage, wann und wie die dritte Staffel von "Manifest" doch noch den Sprung in deutsche Free-TV schaffen könnte. Darin verbringen Michaela (Melissa Roxburgh) und Zeke (Matt Long) ihre Flitterwochen in Costa Rica, während Ben (Josh Dallas) und Robert Vance (Daryl Edwards) nach Kuba reisen, um neuen Hinweisen auf die Ereignisse um Flug 828 nachzugehen. Sie suchen ein Fischerboot, das von Cal (Jack Messina) gezeichnet worden war. Schließlich wird das Boot gefunden und Ben, Cal und Melissa haben dieselbe erschreckende Vision.

Die dritte Staffel von "Manifest" feierte ab November 2021 bei ProSieben Fun Deutschlandpremiere. Alle vier Staffeln der Serie sind zudem bei Netflix abrufbar.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 05.04.2024, 08.51 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    Beim US-Sender NBC brachte es der Mystery-Thriller
    "Manifest" auf vier Staffeln, doch auf die letzten
    beiden werden deutsche Free-TV-Zuschauer am
    Samstagabend nun verzichten müssen. Kabel Eins
    hat angekündigt, die Ausstrahlung der US-Serie,
    anders als zunächst vorgesehen, bereits mit dem
    Finale der zweiten Staffel zu beenden.

    Das ist sehr ärgerlich. Die ersten beiden Staffeln kannte ich schon von Pro7Fun. Dann wurde der Sender in meinem Wohngebiet aus dem Kabelangebot entfernt, so dass ich die 3. Staffel nicht mehr sehen konnte. Nun hatte ich auf Kabel 1 gehofft - und wurde enttäuscht. Das hatte eigentlich aber auch so erwartet. Jetzt habe ich die ersten beiden Staffeln ein zweites Mal gesehen, um wieder reinzukommen, aber genau genommen hat mir die Ausstrahlung nix gebracht...
    Es ist aber schwer vorstellbar, dass man bei der gesamten Sendergruppe keinen anderen Sendeplatz findet. Im Nachtprogramm von Pro7 oder SIXX wird doch irgendwo mal ein Sendeplatz möglich sein. Dort laufen doch einige anderen Sendungen mit nur um die 1,0 % Marktanteil.
    Kurios ist auch, dass man die Serie jetzt doch erstmal noch bis Ende April im Programm lässt. Geht man gar nicht davon aus, dass sich die Quote vielleicht steigert?!
  • Rainer_Stache schrieb am 07.04.2024, 15.49 Uhr:
    Sei froh. Die Serie wurde immer schlechter.
  • Hazel-Ra schrieb am 05.04.2024, 04.27 Uhr:
    Bin vor Jahren nach ein paar Folgen ausgestiegen. Mystery für Unbedarfte - naiv und banal. Bestenfalls das Niveau, das CSI im Krimigenre erreicht. So Anspruchslos ist das Publikum dann doch nicht mehr.
  • NinaCovet schrieb am 05.04.2024, 00.48 Uhr:
    Schade. Ich finde die Serie toll. Warum zu wenig gucken liegt wohl daran das zu wenig Leute davon wissen. Ich hab es auch nur durch Zufall entdeckt.
  • User 1157452 schrieb am 05.04.2024, 20.16 Uhr:
    Es liegt wohl eher daran, dass jeder die Serie schon auf Netflix geguckt hat-
  • Nocma schrieb am 04.04.2024, 19.45 Uhr:
    Damit hab ich schon viel früher gerechnet, ich hab die Serie bis Staffel 3 glaub ich geschaut aber für solche Serien haben die Sender heute keine Geduld mehr auch wenn die Serie nicht so der Hanmer war, sie war nicht schlecht aber auch nicht besonders gut
  • Hans18 schrieb am 04.04.2024, 11.04 Uhr:
    Habs auf Netfix gesehen. Ich fand die ersten Staffeln besser als die späteren. Da habe ich öfters nur vorgespult weil ich wissen wollte wie es endet. Es fühlte sich mehr und mehr gestreckt an. Trotzdem, insgesamt eine gute Serie. Aber nicht sehr gut.
  • Wolfsdrache schrieb am 04.04.2024, 09.07 Uhr:
    Die Uhrzeit am Samstagabend und dann gleich vier Folgen am Stück ist schon ungünstig. Da wäre wirklich etwas unter der Woche, ggf. auch anderer Sender, besser gewesen.
    Bei mir ist es daran gescheitert, dass man auf Joyn nicht nachgucken konnte. Ich hatte den Start erst am Sonntag bemerkt und da dann schon vier Folgen fehlten, hatte es sich für mich erledigt.
  • User 192202 schrieb am 04.04.2024, 03.18 Uhr:
    Kein Wunder, dass die Quoten nicht stimmen. Ich fand die Serie auch ganz gut, hätte /konnte sie aber eh nicht weiter kucken, da Vodafone mal wieder das Signal gedrosselt hat, seit Vodafone das Kabel-TV von Kabel1 übernommen (aber nicht/nie saniert) hat nur Probleme, (Komplett-)Ausfälle oder massive Störungen, derzeit kann ich wieder mal maximal ARD und ZDF schauen (wenn ich Glück hab), die Privaten gehen eh nicht, nicht mal Bayern 3. Aber momentan für Kabel werben - ich würds gerne weiter haben, aber Vodafone liefert ja nicht!
  • Toni60 schrieb am 03.04.2024, 23.14 Uhr:
    Das ist sehr schade. Ich verfolge die Serie mit Spannung. Der Ersatz interessiert mich dagegen überhaupt nicht. Ich hoffe, das es doch noch möglich sein wird, zu sehen, wie es weiter geht.
  • NinaCovet schrieb am 05.04.2024, 00.52 Uhr:
    Ja ich hoffe auch. Kaum finde ich etwas das mich interessiert wird es abgesetzt. Nicht zu glauben.
  • Star schrieb am 03.04.2024, 22.13 Uhr:
    Das ist bedauerlich, denn die Serie ist wirklich gut. Nicht der übliche Mist. Doch leider nicht genug bekannt und noch schlimmer, nicht bekannt ob die zweite Staffel überhaupt ausgestrahlt wird. Das ist viel ärgerlicher.
  • Serienfan00010 schrieb am 03.04.2024, 17.57 Uhr:
    Das letzte mal wo ich Fernsehen geguckt habe das war 2008 Seit dem gucke ich kein Fernsehen mehr gibst nur Schrott, Serien werden Abgesetzt nur wegen die Qouten die denken wenn die jetzt eine andere Serie zeigen steigen die Qouten das ist Falsch.
    Die guten Serien Zeiten im TV sind vorbei das in den 60er,70er,80er,90er da waren die Qouten, Serien Super wurden nicht Abgesetzt.
  • ahmarth schrieb am 07.04.2024, 23.16 Uhr:
    Unverständlich, was du aussagen willst. Auch früher wurden Serien auch nach einer Staffel schon abgesetzt, wenn die Quoten nicht stimmten.
  • Rüvonnchen schrieb am 03.04.2024, 16.28 Uhr:
    Schon als Kabel 1 die Programmierung bekannt gab, wusste ich, das wird so nichts. Ich hab alle Staffeln gestreamt, und die Serie wirklich gerne gesehen, aber die deutschen Sender knallen diese Folgen im linearen TV so erbärmlich raus, dass man sich nicht wundern braucht. Dann kann man es im Grunde auch gleich sein lassen.
  • TheMP schrieb am 03.04.2024, 15.34 Uhr:
    Irgendwie scheint noch nicht überall angekommen zu sein, dass das deutsche Fernsehen, zumindest was die Privaten angeht, schon seit ein paar Jahren tot ist.
    Aktuelle Qualitätsserien gibt es nur noch Online oder im PayTV, und die Zweit- bzw. Drittverwertung kommt dann nach ein paar Jahren eben im FreeTV. Und da ist es vollkommen egal, welches Füllmaterial zwischen den Werbeblöcken gesendet wird, manchmal bleibt auch mal etwas kleben und muss nicht ausgetauscht werden.
    Also, nicht jammern, sondern einfach FreeTV vermeiden, es gibt legale Alternativen für wenig Geld.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.04.2024, 01.05 Uhr:
    Jepp, Zustimmung, außer NCIS und FBI gucke ich keine IS Serrien mehr im free TV!
  • Torsten S schrieb am 03.04.2024, 14.20 Uhr:
    Mal wieder ein gutes Beispiel dafür, wie das deutsche Free-TV immerwieder US-Serien kaputt macht. Schon damals fong RTL kontenuierlich damit an, Erfolgsserien durch falsche Programmierungen kaputt zu machen. Lief die Serie "Smallville" am Sonntagnachmittag noch mit hervorragenden Quoten, hievte der Sender die Serie in die Primetime wo sie natürlich total unterging und schon bald nur noch bei RTL II versendet wurde. So erging es auch Serien wie TWD oder GOT die bei Primetime-Zeiten an Smastagen keine Chance gegen Shows hatte. Kabel Eins und VOX folgen immerwieder diesen  Prinzip, weil irgendwelche dümmliche Programmplaner denken an Samstagen und Primetimes mit Marathons Zuschauer zu sich locken können. "Manifest" wird daher nur ein weiteres Beispiel sein und auch "911" wird es so ergehen. Statt diese Dummbeutel solche Serien mal an Tagen zeigen, wo sie zumindest eine kleine Chance habe. Weiterhin auch ein Beispiel dafür, warum Serienfans sowas nicht im Free-TV schauen.
  • Spooky78 schrieb am 03.04.2024, 13.45 Uhr:
    Die Marathon-Programmierung am Samstagabend war ohnehin idiotisch. Leider gab es die gezeigten Folgen auch nicht im Anschluss auf Joyn zum Abruf. Wenn man also nicht jeden Samstag komplett vor dem TV verbringen wollte und auch nicht über ein geeignetes Aufnahmegerät verfügte, hatte man keine Möglichkeit, der Handlung zu folgen bzw. verpasste Folgen nachzuholen. Das erhöht nicht gerade die Attraktivität des Senders und dessen Programms. Vielleicht wandert die Serie nun ja in die allgemeine Joyn-Mediathek zu Bel-Air & Co.. Dann hätte man dort womöglich auch die Gelegenheit, die beiden noch ausstehenden Staffeln zu zeigen.
  • User 1523080 schrieb am 03.04.2024, 13.22 Uhr:
    war wirklich nur eine frage der zeit hatte schon damit gerechnet

    aber man fragst sich schon wiso K1 immer wider "neue" serien
    am samstag abend zeigt jeder weiss das dies so gut wie nie
    ein erfolg war (hat man auch bei superman und louis gesehen das es nicht funktioniert) 

    und wiso die serie nicht einfach bei p7maxx am montag abend gezeigt wurde
    hätte thematisch einfach gut dazu gepasst anstatt eureka und ALTE legends 
    folgen zu zeigen, aber immerhin bricht man nicht mittendrin ab wie man es 
    sonst gewohnt ist (z.b. vox mit bates motel staffel 2 nach folge 8 von 10 oder Agents of shleild bei rtl 2 nach folge 10 von staffel 4) sondern zeigt die staffel auch schön zu ende........
    aber schon wieder 911 zeigen naja muss K1 wissen was sie (nicht) tun...