Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Roseanne": Johnny Galecki verhandelt über Rückkehr, Dan lebt

"Roseanne": Johnny Galecki verhandelt über Rückkehr, Dan lebt

07.08.2017, 10.28 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Update zum Reboot der Kult-Serie
"Roseanne"
Bild: ABC
"Roseanne": Johnny Galecki verhandelt über Rückkehr, Dan lebt/Bild: ABC

Da die Neuauflage der Kult-Sitcom "Roseanne" von ABC bei der Television Critics Association Press Tour selbst nicht vertreten war, musste sich die Senderverantwortliche Channing Dungey selbst den diesbezüglichen Fragen der nordamerikanischen Presse stellen. Dabei bestätigte sie, dass der von John Goodman porträtierte Dan Connor in der Serienfortsetzung "Roseanne" noch am Leben ist. Weitere Nachfragen bezüglich des Umgangs mit den Setzungen der damals finalen neunten Staffel wollte Dungey aber nicht beantworten: "Ich würde nicht sagen, dass [die Fortsetzung] die Ereignisse des Finales ignoriert, aber ich kann bestätigen, dass Dan definitiv noch am Leben ist", wird Dungey von Deadline zitiert.

Im damals nicht unumstrittenen Finale von "Roseanne" war enthüllt worden, dass die Familiengeschichte von Protagonistin Roseanne Connor (Roseanne Barr) erzählt worden war und dass sie diese Familiengeschichte auf Basis realer Ereignisse in veränderter Form wiedergab. Etwa sei Roseannes Schwester Jackie (Laurie Metcalf) in Wahrheit lesbisch, Dan war an einem Herzinfarkt verstorben (den er in der Serie überlebt hatte) und Darlene (Sara Gilbert) war in Wahrheit mit Mark (dargestellt vom zwischenzeitlich verstorbenen Glenn Quinn) liiert gewesen, statt mit David (Johnny Galecki).

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Über Galecki wusste Dungey zu berichten, das sich der "The Big Bang Theory"-Star in aktiven Verhandlungen mit den Produzenten um eine Beteiligung an der "Roseanne"-Fortsetzung befinde.

Dungey enthüllte weiterhin, dass mittlerweile ausgearbeitet wurde, welche Themen in den acht geplanten Episoden behandelt werden. Dabei werde man die Personalie Donald Trump ausklammern, aber die aktuellen Probleme des "kleinen Mannes" in den USA thematisieren: darunter Zahlungsunfähigkeit und Zwangsversteigerung, die Schwierigkeiten, sich eine Krankenversicherung zu leisten. Kurzum, man werde aktuelle Themen aufgreifen, ohne zu diskutieren, wer gerade im Weißen Haus sitzt.

Grundsätzlich sei man in der ABC-Spitze optimistisch, dass die Fortsetzung an die gute Zeit der Serie anknüpft und die Zuschauer die Serie zu sehen bekommen, die sie lieben. Das spielt darauf an, dass die neunte und letzte Staffel der Serie, bei der Roseanne Barr großen künstlerischen Einfluss nehmen durfte, allgemein eher weniger gut ankam und die Serie damals den gute Ruf der Serie aus den ersten acht Staffeln verspielte.

Entsprechend wurde die Senderchefin auch auf Roseanne Barr und deren aktuelle Außenwirkung angesprochen. Barr hat mit ihren Meinungen nie hinter dem Berg gehalten und in den letzten Jahren auf ihrem Twitter-Account Inhalte geteilt, die in den Bereich der Verschwörungstheorien fallen. Dungey kommentierte, dass Barr offiziell angekündigt hatte, für die kommenden Monate ihrem Sohn die Kontrolle über den Account zu übergeben - ohne, dass es dazu eine Aufforderung seitens des Senders gegeben habe. "Ich versuche mir nur Sorgen um das zu machen, was meiner Kontrolle untersteht", gestand Dungey ein.

Das achtteilige Revival zu "Roseanne" ist bei ABC für die Zeit nach dem Jahreswechsel eingeplant. De Autoren haben aber schon die Arbeit aufgenommen, wie ein Bild von Barr zusammen mit Gilbert belegt:


Leserkommentare

  • ReCon schrieb am 11.08.2017, 18.41 Uhr:
    ReConIst doch nicht so schwierig. Der Lottogewinn wird ignoriert, sonst hätten sie es ja nicht mit typischen Problemen zu tun.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 08.08.2017, 15.12 Uhr:
    BlackOakNa ich weis ja nicht...Nach dem engültigen Ende von Dan und der Story im allgemeinen sind nun wieder alle da.Nebst dem "toten" Dan ? Bin aber trotzdem gespannt..