Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Folgen von "Kleine Helden ganz groß" ebenfalls ab Mai
Myriam von M in "Voller Leben - Meine letzte Liste"
Bild: RTL II
RTL II setzt Doku-Reihe "Voller Leben - Meine letzte Liste" fort/Bild: RTL II

RTL II schickt im kommenden Monat zwei seiner Doku-Soaps in die nächste Runde. "Voller Leben - Meine letzte Liste" startet am 8. Mai auf seinem neuen Sendeplatz am Donnerstagabend um 20.15 Uhr in die zweite Staffel. Direkt im Anschluss um 21.15 Uhr sind dann auch die neuen Folgen von "Kleine Helden ganz groß! - Wenn Kinder kämpfen müssen" zu sehen.

Bereits im vergangenen Jahr begleitete die Aktivistin und Autorin Myriam von M in "Voller Leben" todkranke Menschen bei ihrem letzten Weg. Sie hatte zuvor die Erfahrungen mit ihrer eigenen Krebserkrankung in dem Bestseller "Fuck Cancer" verarbeitet. In den sechs neuen Folgen versucht sie nun erneut, den Betroffenen wichtige Wünsche zu erfüllen.

In der ersten neuen Folge stehen Stefanie aus Eberswalde und Kim aus Quickborn im Zentrum. Bei der 34-jährigen Stefanie wurde 2017 Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Die Mutter zweier Zwillingstöchter möchte wissen, wie ihre Kinder in 20 Jahren aussehen werden. Die heute 20-jährige Kim erkrankte mit elf Jahren an Knochenkrebs und verlor als Folge davon ihre Hüfte. Kim ist stark gehbehindert, doch wenn sie Auto fährt, fühlt sie sich unbeschwert. Ein dementsprechend großer Wunsch ist ein eigener Wagen.

Auch von "Kleine Helden ganz groß" stehen sechs neue Folgen im Programm. Das Format dreht sich um Kinder und Jugendliche, die in ihrem Alltag große Herausforderungen zu meistern haben. Einer von ihnen ist der neunjährige André. Dem Diabetiker soll eine Insulinpumpe fortan das Leben erleichtern. Der elfjährige Noah ist blind und probt eine Woche lang sein neues Leben in einem Blindeninternat. Doch dies bedeutet auch den Abschied von seinen Eltern.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare