Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Kölner Sender gibt die Produktion eines Pilotfilms in Auftrag
RTL

RTL bastelt an einer neuen deutschen Krimiserie: In Berlin und Umgebung wird seit heute ein 45-minütiger Pilotfilm zu einem Projekt mit dem Titel "Entführt - In fremder Gewalt" produziert, das Erinnerungen an  "Without a Trace" und ähnliche US-Formate weckt.

Im Mittelpunkt der Serie steht Caspar Kaufmann (Patrick Heyn), ein Experte für Entführungsfälle und Leiter einer bundesweit agierenden Sondereinheit. Umschrieben wird Kaufmann als Ermittler mit klarem Blick und zielgerichtetem Vorgehen, der die ersten 48 Stunden als entscheidend für den positiven Ausgang eines Entführungsfalles betrachtet. Bei seiner Arbeit läßt sich der Stratege nicht durch Mitgefühl mit den Angehörigen beeinflussen. Dass Kaufmann die Betroffenen gelegentlich durch scheinbar nebensächliche oder auch unverschämte Fragen irritiert, dient stets der Sache und stellt sich im Nachhinein immer als verständlich heraus. Da er selbst als kleines Kind entführt worden ist, kann er sich in die Perspektive der Opfer hineinversetzen.

In der Pilotfolge muss Kaufmann einen kleinen Jungen retten. Die Übergabe des Lösegeldes scheitert, und alsbald kommt er einem schrecklichen Familiengeheimnis auf die Schliche.

Zu Kaufmanns Kompetenzteam gehören die erfahrene Liz Tilow (Sarah Besgen,  "Rote Rosen"), der muskelbepackte Draufgänger Dennis Schreiber (Max Kidd,  "Unter uns") und die frisch von der Polizeischule gekommene Tessa Zepp (Pegah Ferydoni,  "Türkisch für Anfänger"). In weiteren Rollen sind Janek Rieke, Tanja Wedhorn, Noah Wiechers und Jule Dormann zu sehen. Produziert wird der Pilotfilm von Faktor Sechs, Regie führt Nicolai Rohde. Das Drehbuch stammt von Marc Terjung ( "Pest - Die Rückkehr").


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds