Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Ex-Handballer gegen Musiker bei der ersten Ausgabe des Jahres
"Schlag den Star"
Bild: ProSieben
"Schlag den Star": Stefan Kretzschmar duelliert sich mit Tim Bendzko/Bild: ProSieben

Die erste "Schlag den Star"-Ausgabe des Jahres wartet mit einem auf den ersten Blick ungleichen Duell auf. Wie ProSieben bekanntgab, duellieren sich am Samstag, den 18. Februar um 20.15 Uhr, der Ex-Handballspieler Stefan Kretzschmar und Sänger Tim Bendzko um den Hauptgewinn von 100.000 Euro. Für Kretzschmar ist es bereits die zweite Teilnahme an der Show; erstmals trat der 43-Jährige in der dritten Sendung im März 2009 an - und verlor nach damaligem Konzept gegen einen nicht-prominenten Kandidaten.

Diesmal ist sein Kontrahent weitaus bekannter. Der "Keine Maschine"-Sänger Bendzko wird zeigen, ob der Name seines Songs Programm bei ihm ist oder ob er gegen seinen sportlichen Gegner über sich hinauswachsen kann. Nach dem Wechsel von Frank Buschmann zu RTL wird erstmals Elmar Paulke die Wettkämpfe kommentieren (TV Wunschliste berichtete). Der Darts-Experte saß zu Beginn des Jahres bereits für "Die Promi-Darts-WM" hinterm Mikro, nun übernimmt er für ProSieben ein dauerhaftes Engagement im Unterhaltungssektor. Moderator von "Schlag den Star" ist wie gehabt Elton, die Musikacts der kommenden Ausgabe stehen aktuell dagegen noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 11.02.2017, 15.23 Uhr:
    BlackOak:D Genau...Die beiden kann man kaum auseinander halten.
  • nicki 75 schrieb via tvforen.de am 08.02.2017, 14.23 Uhr:
    nicki 75Benzko gegen Schweighöfer wäre da rein körperlich besser gewesen
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 08.02.2017, 13.35 Uhr:
    BlackOakDa wird der Lappen Bendzko wohl sportlich ablosen :D