Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Festliche Show einen Tag vor Heiligabend
"Weihnachten mit Joko & Klaas"
Bild: ProSieben/Claudius Pflug
Schöne Bescherung: Joko und Klaas feiern wieder Weihnachten/Bild: ProSieben/Claudius Pflug

2018 feierten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erstmals gemeinsam Weihnachten - und auch in diesem Jahr dürfen sich die Fans des Comedy-Duos auf eine mehr oder weniger besinnliche Show kurz vor den Festtagen freuen. Am Montag, 23. Dezember, ist um 20.15 Uhr die fast vierstündige Sendung "Weihnachten mit Joko & Klaas" auf ProSieben zu sehen.

Angekündigt sind diverse weihnachtliche Studioaktionen sowie "jede Menge Besinnlichkeit, Quatsch und Spaß". Im Adventskalender des Fernsehens steckt hinter jedem Türchen eine Überraschung. Darüber hinaus begrüßen die beiden Entertainer zahlreiche Gäste und alte Bekannte zum festlichen Jahresausklang: Matthias Schweighöfer, Ina Müller, Sarah Connor, Nora Tschirner, Olli Schulz, Palina Rojinski, Fahri Yardım, Edin Hasanović und Max Giesinger.

Im vergangenen Jahr erreichte "Weihnachten mit Joko & Klaas" 1,37 Millionen Zuschauer sowie einen soliden Marktanteil von 11,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe.

Eine Woche zuvor verabschiedet sich "Late Night Berlin" am 16. Dezember in die Winterpause - erst am 24. Februar 2020 kehrt die Show von Klaas Heufer-Umlauf zurück. Bereits beschlossene Sache ist auch, dass "Joko & Klaas gegen ProSieben" fortgesetzt wird. Die nächste Staffel wird im März aufgezeichnet und umfasst fünf neue Folgen - eine mehr als bisher.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • ThomasWeber1975 schrieb am 03.12.2019, 13.52 Uhr:
    ThomasWeber1975Wer es nötig hat sich das ein Weihnachten rein zu ziehen,hat tatsächlich kein Leben.