Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Finale der vierten Staffel setzt neue Rekorde
Das Finale der vierten Staffel "Stranger Things" ist eingetroffen
Netflix
"Stranger Things": Staffel 5 wird kürzer sein, bestätigen Serienmacher/Netflix

Im Hinblick auf das jüngst veröffentlichte Finale der vierten Staffel  "Stranger Things" fragen sich die vielen Fans der erfolgreichen Mysteryserie, wie es nun in der fünften und gleichzeitig letzten Staffel der gefeierten Netflix-Serie weitergehen wird. Jetzt melden sich die beiden Serienmacher zu Wort und liefern in einem Interview mit dem US-Magazin Collider erste Informationen zur Produktion der finalen Staffel.

Bereits die beiden letzten Folgen der neuen Staffel, Teil zwei der zuvor am 27. Mai veröffentlichten ersten Folgen, setzten mit einer Laufzeit von rund vier Stunden neue Maßstäbe. So lang soll es aber laut den Duffer-Brüdern in Staffel fünf nicht werden. Vielmehr wolle man sich mit den neuen Folgen wieder an die selbst gesetzte Zehn-Stunden-Marke halten. Staffel vier war mit insgesamt 13 Stunden Laufzeit für neun Episoden deutlich über dem gesteckten Ziel.

Wir dachten, Staffel 4 würde acht [Episoden] umfassen und sie würde eine normale Länge haben. Wenn man uns also vor der vierten Staffel interviewt hätte, hätte ich das gesagt. Ich denke, wir streben [für Staffel 5] wieder acht [Episoden] an. Wir wollen nicht, dass es 13 Stunden werden. Wir streben eher 10 Stunden oder so an. Ich denke, es wird länger als Staffel 1, weil wir einfach so viel zu erledigen haben, aber ich glaube nicht, dass es wieder so lang sein wird wie Staffel 4, meint Matt Duffer.

Natürlich ist so eine Aussage vor dem Start der Produktion der neuen Staffel schnell getroffen, wie einer der Duffer-Brüder bereits selbst angesprochen hat. Viel interessanter ist hingegen seine Aussage, dass im Serienfinale storytechnisch noch einiges ansteht. Einen Vorteil haben die jungen Helden aus Hawkins dennoch im Vergleich zur vierten Staffel, wo die Clique erstmals getrennt agieren musste:

In dieser Staffel zum Beispiel dauerte es zwei Stunden, bis unsere Charaktere überhaupt bemerkten, dass das Monster Menschen in Hawkins tötet. Sie wissen, was die Bedrohung jetzt ist, und das wird dazu beitragen, alles zu beschleunigen, so Ross Duffer.

Staffel fünf wird einen Zeitsprung machen

Die fünfte Staffel wird laut einer früheren Aussage der Serienmacher einen Zeitsprung enthalten. Wie der aber im Detail aussehen wird, ist noch streng geheim, wie auch sämtliche Details zu den neuen Folgen. Erste Ideen zum Serienfinale haben die Macher laut eigener Aussage bereits zum Start der Produktion für Staffel vier entworfen.

Wir wollen den Charakteren ihre Momente geben. Viele dieser Charaktere haben sich im Laufe dieser vier Staffeln weiterentwickelt, so wird es auch in der fünften Staffel sein. Wir wollen sicherstellen, dass sie alle am Ende ihren Platz erhalten und wir uns alle wohl dabei fühlen werden, erklärt Ross Duffer.

Im August möchte man mit den Arbeiten an den Drehbüchern beginnen. Gedreht wird dann voraussichtlich im Verlauf des nächsten Jahres. Mit einem Starttermin für Staffel 5 ist somit frühestens 2024 zu rechnen.

In der vierten Staffel treibt ein Serienkiller in der Stadt Hawkins sein Unwesen und einzig den jungen Helden um Eleven (Millie Bobby Brown) wird schnell klar, dass es sich dabei um ein neues Monster namens Vecna (Jamie Campbell Bower) aus Upside Down handelt. Nun liegt es an ihnen, sich mit allen Mitteln der übermächtigen Bedrohung entgegenstellen und Hawkins zu retten (mehr dazu im Recap zu Staffel 4 von "Stranger Things").


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • BigApple schrieb am 05.07.2022, 20.09 Uhr:
    Erst 2024 oder später? Ein seltsames Ding...