Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Wie geht es mit Alyssa weiter?
Alyssa (Jessica Barden) in der zweiten Staffel von "The End of the F***ing World"
Bild: Channel 4
"The End of the F***ing World": Trailer zur Fortsetzung der Netflix-Serie/Bild: Channel 4

Am 5. November wird bei Netflix in Deutschland die zweite Staffel von "The End of the F***ing World" veröffentlicht. Dazu hat Netflix nun einen eher schwermütigen Trailer veröffentlicht.

In der ersten Staffel war die Schülerin Alyssa (Jessica Barden) mit ihrem eigenwilligen Mitschüler James (Alex Lawther) von zu Hause weggelaufen - aus sehr unterschiedlichen Gründen: Alyssa wurde von ihrem Stiefvater belästigt und hoffte auf eine bessere Zukunft bei ihrem biologischen Vater, zu dem sie schon lange keinen Kontakt hatte. Seit James Zeuge des Selbstmordes seiner Mutter war, litt er unter sozialen Entwicklungsstörungen und hält sich für einen Psychopathen: Er hat sich Alyssa als erstes menschliches Mordopfer ausgeschaut, da er eine Karriere als Serienkiller für unabwendbar hält.

Doch letztendlich ist James wohl doch zu Gefühlen fähig, nämlich welchen für Alyssa. Aufgrund diverser Vorkommnisse setzt sich allerdings die Polizei auf die Fährte der beiden Ausreißer, die Handlung endete mit einem Schuss - dem James womöglich zum Opfer gefallen ist, der Zuschauer weiß es nicht. Eigentlich ein passendes Ende für die Comicadaption, wie viele Zuschauer fanden.

Doch der Erfolg sorgt für eine Fortsetzung. Bei der hat Netflix (und der britische Heimatsender Channel 4) das Problem, dass man eigentlich vorab nicht verraten will, was denn nun am Ende der Auftaktstaffel passiert ist - aber trotzdem Werbung machen muss.

Trailer zur zweiten Staffel von "The End of the F***ing World"

Unterlegt von einer eher traurigen Cover-Version von "White Wedding" (Sänger: Graham Coxon) bekommen wir Alyssas aktuelles Leben zu sehen. Sie scheint alleine zu sein, hat einen trostlosen Job als Kellnerin. Alyssa ist in eine Hochzeit verwickelt, bei der sie als schlicht gekleidete Braut erscheint, aber alles andere als glücklich ist. Wird sie erneut ausbrechen? Am Ende des Trailers sieht man eine Patronen-Hülse, in die der Name James eingraviert ist.

Parallel zeigt der Trailer Neuzugang Naomi Ackie ("Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"), die als "eine Außenseiterin mit einer schwierigen Vergangenheit und einer geheimnisvollen Verbindung zu Alyssa" beschrieben wurde und diese in dem Trailer zu stalken scheint.

Netflix hat die Rechte an "The End of the F***ing World" weltweit, in Großbritannien steht aber Channel 4 mit seinem Streaming-Dienst All 4 hinter der Serie. Zum Streaming wird der Achtteiler im Vereinigten Königreich ebenfalls am 5. November veröffentlicht, die TV-Ausstrahlung beginnt aber schon am 4. November - dann werden von Montag bis Donnerstag jeweils Doppelfolgen ausgestrahlt.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare