Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serienschöpfer bestätigt voraussichtlichen Starttermin
"The Mandalorian"
Bild: Disney+
"The Mandalorian": Zweite Staffel für die "Star Wars"-Serie/Bild: Disney+

"The Mandalorian" bescherte dem Internet nicht nur zahllose Baby-Yoda-Memes, sondern auch dem "Star Wars"-Universum die erste Live-Action-Serie seiner Geschichte. Zweifel daran bestanden wohl kaum, doch seit dem gestrigen Freitag steht offiziell fest, dass die Serie beim US-Streamingdienst Disney+ in die zweite Staffel gehen wird. Serienschöpfer Jon Favreau bestätigte höchstpersönlich auf Twitter den Herbst 2020 als Starttermin weiterer Folgen.

Schon längere Zeit war kolportiert worden, dass es eine zweite Staffel geben würde, doch Disney+ hielt sich bedeckt. Nach Presseberichten sind die Drehbücher für die neue Staffel auch schon fertig geschrieben und der Drehbeginn dürfte auch nicht mehr zu weit entfernt sein, wenn die neue Staffel binnen Jahresfrist veröffentlicht werden soll.

Der Zeitpunkt der Ankündigung ist punktgenau, schließlich ging am Freitag auf Disney+ auch die erste Staffel von "The Mandalorian" zu Ende. Pedro Pascal spielt die Titelfigur, einen Kopfgeldjäger, der drei Jahre nach den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" im wenig erschlossenen Randgebiet der Galaxis unterwegs ist. Nach dem Fall des Galaktischen Imperiums herrscht dort Wildwest-Stimmung. Die Staatsgewalt ist schwach, es gilt das Recht des Stärkeren.

Da die neuen Herrscher der Galaxis auf Rechtsstaatlichkeit setzen, stagniert das Geschäft der Kopfgeldjäger. In dieser Situation muss der Mandalorian sich mit Kollegen, Beute und Crime Lords, oftmals ehemalige Offiziere des Imperiums, arrangieren. Zugleich werden sie zum Hoffnungsschimmer für die Bewohner der abgelegenen Region.

Weitere Bildschirmnahrung für "Star Wars"-Fans folgt dann in den nächsten Monaten. Im Februar 2020 feiert die siebte und letzte Staffel von "Star Wars: The Clone Wars" bei Disney+ Premiere. Außerdem entwickelt der Streamingdienst derzeit eine Prequel-Serie zu "Rogue One", in der Diego Luna seine Rolle als Cassian Andor wieder aufnehmen wird (TV Wunschliste berichtete).

In Deutschland wird Disney+ unterdessen am 31. März 2020 an den Start gehen, genau wie in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Weitere Deails zu Abo-Preisen oder Umfang des Angebots liegen noch nicht vor.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Vritra schrieb am 29.12.2019, 15.16 Uhr:
    Vritra@Aymalin
    Geht mir genau gleich. Es ist unterhaltsam, ragt aber nirgends heraus. Bei der Hälfte der Episoden fand ich die Handlung sogar als extrem überflüssiges Füllmaterial. Mit dem Schwerpunkt auf dem Fall der Woche haben die Macher imo auch einen riesen Fehler gemacht und dann auch nur 8 eher kurze Episoden bei dem Format? Hm, ich weiß ja nicht.

    Wahrscheinlich werde ich der zweiten Staffel noch eine Chance geben, denn die Serie tut nicht weh, aber dann erwarte ich mehr als das, was bis jetzt geboten wurde.
  • Aymalin schrieb am 29.12.2019, 00.00 Uhr:
    AymalinRogue One fand ich auch noch OK aber die Mandalorian-Story war doch recht dünn. Einem einen Mini-Yoda vor die Nase setzen, der sich noch nicht einmal artikulieren kann aber gelegentlich Telekinese-Tricks einsetzt, für die ein gestandener Yedi hart trainieren mußte, ohne daß es die ganze Staffel über auch nur den Hauch von Hintergrund dazu gibt (und sich scheinbar auch niemand dafür interessiert) und es im Grunde auf die Ballerei der Woche hinausläuft, ist für mich recht unbefriedigend.
    Hoffe, daß sich mit dem neuen Ziel in der zweiten Staffel in dieser Hinsicht endlich etwas tut.
  • Tom_Cat schrieb am 28.12.2019, 20.13 Uhr:
    Tom_Cat@Aymalin:
    Da sieht man wieder wie divers die Meinungen sein können. Die einen brauchen Jedis, die anderen haben genug davon.
    Ich komme mit beidem klar. Liebe die Originaltrilogie und die neuen Filme um Skywalker und Co., aber auch Rogue One ohne Jedis (Darth Vader hat immerhin einen tollen Auftritt).
  • Womenpower schrieb am 28.12.2019, 17.49 Uhr:
    WomenpowerStar Wars Fans werden also von Disney+ bedient. Hoffe dasselbe für alle MCU Fans wenn es soweit ist. Bis WandaVison, die Serie die mein Abo Startschuss sein soll, ist ja noch etwas hin.
  • Aymalin schrieb am 28.12.2019, 16.54 Uhr:
    AymalinWirklich überzeugt hat mich die erste Staffel nicht. Star Wars ohne Jedis ist wie Brot ohne Butter - ziemlich trocken.