Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"The Returned" erleben deutsche TV-Premiere bei RTL Crime

01.04.2014, 13.14 Uhr - Marcus Kirzynowski/TV Wunschliste in International
Pay-TV-Sender nimmt die französischen Untoten ins Programm
"The Returned"
Bild: Haut et Court TV
"The Returned" erleben deutsche TV-Premiere bei RTL Crime/Bild: Haut et Court TV

Mit "The Returned" kommt einer der besten internationalen Serienneustarts der Saison 2012/13 endlich auch ins deutsche Fernsehen - zumindest ins Pay-TV. Die acht Folgen der ersten Staffel des französischen Mystery-Dramas werden ab dem 28. Mai jeweils mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL Crime zu sehen sein, wie der Sender jetzt ankündigte.

Die Produktion des französischen Bezahlkanals Canal+ war ein großer Publikums- und Kritikererfolg, nicht nur bei der Erstausstrahlung Ende 2012 in Frankreich, sondern auch in englischsprachigen Ländern wie den USA (beim Sundance Channel) und Großbritannien (bei Channel 4). Letzterer erzielte damit Einschaltquoten bis zu knapp zwei Millionen Zuschauern - und das, obwohl es die erste Serie seit mehr als 20 Jahren war, die der britische Sender im Original mit Untertiteln ausstrahlte.

Das ebenso ruhig wie hypnotisch inszenierte Drama erzählt von den Ereignissen in einer namenlosen Alpen-Kleinstadt, in der plötzlich längst verstorbene Bewohner wieder heimkehren - allerdings nicht als blutrünstige Zombies, sondern als scheinbar ganz normale Menschen, in dem Alter, in dem sie gestorben sind. Das reicht von dem kleinen Victor, der bereits vor 35 Jahren Opfer eines Mordes wurde, bis zur 15-jährigen Camille, die vor vier Jahren bei einem Unfall ihres Schulbusses ums Leben kam. Die Serie von Fabrice Gobert beschäftigt sich nicht nur mit der Frage, warum ausgerechnet diese Bewohner von den Toten zurückgekehrt sind, sondern vor allem auch mit den Auswirkungen auf das Leben der Hinterbliebenen und den Alltag in der abgeschiedenen Gemeinde.

Obwohl die Geschichte ähnlich klingt wie diejenige des neuen Serienerfolgs "Resurrection" beim US-Sender ABC, basieren beide auf unterschiedlichen Vorlagen. "Les Revenants", wie die französische Serie im Original heißt, ist eine Bearbeitung des gleichnamigen Kinofilms aus dem Jahr 2004. Während "Bates Motel"-Autor Carlton Cruse derzeit ein US-Remake der Serie für den Sender A&E vorbereitet (wunschliste.de berichtete), hat Canal+ die zweite Staffel des mit einem 'International Emmy Award' als beste Dramaserie ausgezeichneten Originals für dieses Jahr angekündigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare