Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Basil Eidenbenz ersetzt Thue Ersted Rasmussen
Basil Eidenbenz in "The Athena"
ZDF/Depesche/Luke Varley
"The Witcher": Rolle von Hexer Eskel wird neu besetzt/ZDF/Depesche/Luke Varley

Basil Eidenbenz ( "Victoria") wird im Rahmen einer Umbesetzung den beliebten Hexer Eskel in der zweiten Staffel von Netflix' Fantasyserie  "The Witcher" spielen. Damit löst er Thue Ersted Rasmussen ( "Dicte") ab, der ursprünglich für die Rolle vorgesehen war. Im Februar und März hatte Rasmussen bereits einige Szenen gedreht, bevor die Produktion aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen wurde. Rasmussen hatte bekannt gegeben, dass er die Serie wegen des verschobenen Zeitplans verlässt.

Rasmussen war einer von sieben neuen Darstellern, die Netflix am 21. Februar im Zusammenhang mit dem Produktionsstart der zweiten Staffel in Großbritannien angekündigt hatte. Nur drei Wochen später war "The Witcher" die erste große TV-Show, die von den Auswirkungen der Pandemie getroffen wurde. Am selben Tag wurde Darsteller Kristofer Hivju positiv auf das Virus getestet.

In seiner Mitteilung an die Fans, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, nannte Rasmussen die Entscheidung, "The Witcher" zu verlassen, herzzerreißend und fügte hinzu: Aber ich bin vor allem glücklich und dankbar für die Tage, die ich Anfang dieses Jahres am Set verbringen durfte. Nachdem er sich bei den Fans bedankt und dem Showteam viel Glück mit dem Rest der Produktion gewünscht hatte, schloss Rasmussen: Ich bin sicher, dass die zweite Staffel absolut fantastisch sein wird, und jetzt kann ich sie als Fan ansehen.

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel von "The Witcher" wurden am 17. August wieder aufgenommen. Seit dem Neustart der Produktion hat Eidenbenz die Rolle von Eskel übernommen. Eskel ist wie auch Geralt von Riva (Henry Cavill) ein Hexer der Wolfsschule und verfügt über starke magische Kräfte. Er ist außerdem ein guter Freund von Geralt, seit die beiden auf Kaer Morhen zu Hexern wurden.

Eidenbenz war einer von mehreren Namen, der nach Rasmussens Ankündigung durch die auf "The Witcher" ausgerichtete Website Redanian Intelligence als möglicher Ersatz auftauchte. Er ist rund sieben Jahre jünger als Rasmussen. Der Schweizer Schauspieler ist bekannt für seine Rollen in den britischen Serien "Victoria" und  "Athena" sowie im kanadischen Weltkriegsdrama  "X Company".

Neben Eidenbenz wurden als neue Darsteller für die zweite Staffel bisher Kim Bodnia ( "Killing Eve") als Geralts Mentor Vesemir, Paul Bullion ( "Peaky Blinders - Gangs of Birmingham") als Hexer Lambert, Yasen Atour ( "Der junge Wallander") als Hexer Coen, Agnes Bjorn als mächtige Bruxa Vereena, Aisha Fabienne Ross als Hexe Lydia, Newcomerin Mecia Simson als Elfin Francesca sowie Kristofer Hivju ( "Game of Thrones") als Nivellen bestätigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds