Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Folgen im März mit Kate Kitchenham
"Tierisch beste Freunde" mit Kate Kitchenham
TVNOW/Goran Gajanin
"Tierisch beste Freunde": Neue Staffel der VOX-Tiershow/TVNOW/Goran Gajanin

Bei VOX geht es ab dem 27. März samstags um 19.10 Uhr mit neuen Folgen von  "Tierisch beste Freunde" über ungewöhnliche Tierfreundschaften weiter. In der Dokureihe mit Verhaltensbiologin Kate Kitchenham werden Menschen und ihre besondere Beziehung zu ihren Tieren vorgestellt.

Haustiere haben nicht nur in der aktuell angespannten Zeit während der Corona-Krise eine ganz besondere Stellung bei den Menschen. Sie spenden Trost, schenken Liebe und machen das Leben einfach lebenswert. Es geht manchmal sogar so weit, dass der Mensch nur mit Hilfe des tierischen Partners den Alltag bewältigen kann.

In den neuen Folgen der Reportagereihe stellt Verhaltensbiologin Kate Kitchenham erneut solche außergewöhnlichen Beziehungen vor: In Rheinland-Pfalz etwa begegnet sie einer besonders innigen Freundschaft zwischen der dreijährigen Labradorhündin Hazel und ihrer Besitzerin Nina, die an einer unheilbaren Muskelerkrankung leidet und körperlich stark eingeschränkt ist. Hazel ist ein Assistenzhund und wurde vom Verein "VITA e.V. Assistenzhunde" ausgebildet, um Menschen wie Nina zu helfen und ihr ein großes Stück Eigenständigkeit zu ermöglichen.

In Luxemburg trifft Kate Kitchenham auf ein blindes Pferd und seine junge Besitzerin. Adriana und ihr Friesenhengst Sil sind seit 2012 ein eingespieltes Team. Trotz seiner Blindheit reiten die beiden sogar Turniere. Kate besucht die beiden und lernt ihre Stärken und Schwächen kennen - und stellt fest: Das Vertrauen zwischen Reiterin und Pferd ist grenzenlos.

Zu guter Letzt lernt die Verhaltensbiologin Dean und seine Katze Nala kennen. Der Schotte wollte ursprünglich mit seinem Fahrrad um die Welt radeln, als er unterwegs ein einsames, ausgesetztes Kätzchen aufindet. Kurzerhand nimmt Dean die Kleine bei sich auf. Seitdem begleitet Katze Nala den Abenteurer bei seinen Touren mit dem Fahrrad.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare