Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Junger, schwuler Erfinder wird in eine Verschwörung verwickelt
Kennedy McMann als "Nancy Drew"
The CW
"Tom Swift": Spin-Off zu The-CW-Serie "Nancy Drew" geplant/The CW

Es wird noch bis Januar 2021 dauern, dann meldet sich  "Nancy Drew" mit neuen Fällen bei The CW zurück. Das US-Network arbeitet unterdessen bereits auf Hochtouren daran, den Erfolg der jungen Mystery-Serie zu wiederholen. So soll mit "Tom Swift" erneut eine klassische Jugendbuch-Reihe als Vorlage für eine Serie dienen, die dann auch als Spin-Off von "Nancy Drew" angelegt ist. Erneut sollen Josh Schwartz und Stephanie Savage ( "Der Denver-Clan",  "Gossip Girl") als Produzenten verantwortlich zeichnen.

Der erste "Tom Swift"-Roman wurde bereits im Jahr 1910 veröffentlicht und stellte den titelgebenden Jugendlichen ins Zentrum, der sich besonders für Erfindungen und Technologie interessiert und als junges Genie gilt. Mittlerweile umfassen die diversen Reihen mit verschiedenen Inkarnationen der Hauptfigur mehr als 100 Bücher.

Die Hauptfigur der Serie soll in der Serienadaption ein milliardenschwerer, schwarzer und schwuler Erfinder sein, dessen Vater spurlos verschwindet. Angesiedelt ist das Format in einer mit Science-Fiction-Elementen angereicherten Welt, in der eine düstere Verschwörung um sich greift. Tom macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und lässt dabei auch die Vorzüge seines Milliardärs-Lebens hinter sich. Doch seine Gegner sind ihm bereits auf den Fersen und fordern ihn dazu heraus, sein Talent für Erfindungen und seine Liebe für die Geheimnisse des Universums immer wieder unter Beweis zu stellen.

Tom Swift soll als Figur zunächst in einer Episode von "Nancy Drew" auftauchen, um das Spin-Off zu etablieren und den Zuschauern vorzustellen. Markant: Während in "Nancy Drew" die in der Realität angesiedelte Handlung durch Geister und Flüche einen Phantastik-Einschlag erhalten hat, soll es bei "Tom Swift" um Sci-Fi gehen. Beim Aufeinandertreffen haben so beide Ermittler ihre eigene Theorie, was hinter dem Fall steckt, der die Aufmerksamkeit beider auf sich gezogen hat.

Hinter der Adaption stehen als Autorinnen Melinda Hsu Taylor und Noga Landau, die auch bereits "Nancy Drew" aus der Taufe hoben, sowie Cameron Johnson ( "Empire"). Verantwortlich zeichnet Fake Empire, das Produktionsstudio von Josh Schwartz und Stephanie Savage, gemeinsam mit CBS Studios, wo die beiden unter Vertrag sind.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • piratchett1972 schrieb am 30.10.2020, 09.43 Uhr:
    Nancy Drew hat mich erstaunlich gut unterhalten, muss ich zugeben. Hatte ich so wirklich nicht erwartet, daher werde ich wohl Tom Swift auch eine Chance geben, wenn es soweit ist.
  • Aymalin schrieb am 29.10.2020, 11.56 Uhr:
    Ist die sexuelle Orientierung Teil der Verschwörung oder warum ist sie erwähnenswert?

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds