Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Musikfilm "Nur mit Dir zusammen" mit Axel Prahl läuft am Samstagabend
Axel Prahl und Vanessa Mai
Bild: ARD Degeto/Hendrik Heiden
Vanessa Mai als Juli im Januar: Schlagerstar gibt Schauspieldebüt/Bild: ARD Degeto/Hendrik Heiden

Vanessa Mai zählt zu den interessantesten jungen Vertretern des Schlagergeschäfts. Regelmäßig lotet die Sängerin die immer mehr verschwimmenden Grenzen der Genres Schlager und Pop aus. Jetzt wagt sie sich auf neues Terrain und betritt die Filmwelt. An der Seite von "Tatort"-Star Axel Prahl spielt sie die weibliche Hauptrolle in dem ARD-Musikdrama mit dem Titel "Nur mit Dir zusammen". Nun liegt der Ausstrahlungstermin vor: Das Erste zeigt den Film zu prominenter Uhrzeit am Samstagabend, 25. Januar 2020 um 20.15 Uhr.

Vanessa Mai verkörpert eine junge aufstrebende Frau namens Juli, die endlich ihren Durchbruch als Sängerin schaffen will. In ihrem Leben dreht sich alles um die Musik - sie will es ganz nach oben schaffen! Doch ausgerechnet ihr bislang größter Hit basiert auf einer Lüge: dem Tod ihres Vaters. In Wirklichkeit lebt dieser zurückgezogen auf dem Land. Dass es sich hierbei um die Rocklegende Wim (Axel Prahl) handelt, darf niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Seit Jahren versucht Wim vergeblich, mit seiner Tochter in Kontakt zu treten, doch Juli macht ihn für den Tod der Mutter mitverantwortlich und will ihn nie wieder sehen.

Kurz vor ihrem großen Karrieredurchbruch erhält sie eine lebensbedrohliche Diagnose: Ihre geheim gehaltene Nierenerkrankung hat sich drastisch verschlechtert hat. Sie will es alleine schaffen, doch sie hat keine Wahl: Für die lebensnotwendige Organspende kommt nur einer infrage: ihr Vater. Auf Drängen ihres Arztes Mateusz (Ferdinand Seebacher) nimmt Juli schließlich Kontakt zu ihm auf. Weder ihre übergriffige Managerin Tine (Elena Uhlig) noch die Presse darf davon erfahren. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn Wim ist nicht irgendwer, sondern eine lebende Rocklegende. Er stellt für seine Hilfe eine Bedingung: Juli muss sich endlich ihrer schmerzhaften Vater-Tochter-Geschichte stellen.

Nach Jahren der Funkstille sieht Wim die Chance, mit Juli wieder ins Reine zu kommen. Doch die Sängerin kann sich nur schwer öffnen. Zu tief sitzen die Enttäuschungen von früher. Wim kämpft um die Beziehung zu seiner Tochter. Gefangen zwischen Erfolgsdruck, ihrer Krankheit und der Emanzipation als Musikerin merkt Juli schnell, wie sehr alte Enttäuschungen noch wehtun - aber auch, dass sie ihren Vater mehr denn je an ihrer Seite braucht. Sie muss sich endlich entscheiden, wer sie wirklich sein möchte.

Vanessa Mai als Juli ARD Degeto/Hendrik Heiden

Regie bei dem in Bayern gedrehten Film führte Stefan Bühling nach einem Drehbuch von Judith Westermann. In weiteren Rollen spielen Max Befort, Klaus Stiglmeier und Michael Gaedt mit. "Nur mit Dir zusammen" ist eine Produktion von W&B Television im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzentin ist Nanni Erben, Producerin ist Philine Zebralla. Für die eigens für den Film komponierten Songs zeichnen Jules Kalmbacher und Michael Herberger verantwortlich.

"Mit Axel an meiner Seite habe ich mich auf diesem neuen Terrain schon sehr wohl gefühlt. Trotzdem muss ich gestehen, dass die Filmarbeit für mich neu und schwer war. Ich spielte ja nicht mich, Vanessa Mai in einer Doku, sondern einen anderen Charakter, eine Rolle", so die Sängerin. "Die Fans sind wie für Juli auch für mich sehr wichtig. Ohne sie geht gar nichts. Sie geben mir so viel auf der Bühne, und ich freue mich, wenn ich ihnen was zurück geben darf. Das geht jedem Künstler so. Aber die Rolle verlangte von mir eben auch Schauspiel, dramatische Ereignisse, die ich vor der Kamera nachempfinden musste. Das hat nichts mit der Person Vanessa zu tun."

2012 begann Vanessa Mai ihre Karriere als Sängerin der Band Wolkenfrei. Seit 2016 ist sie als Solosängerin aktiv. Mit ihren letzten beiden Alben "Regenbogen" und "Schlager" erklomm sie Platz 1 der deutschen Charts. Trotz des Erfolgs ging es der Sängerin längere Zeit nicht gut, weshalb sie sich in diesem Jahr eine Weile aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. "Eines Tages hatte ich das Gefühl in einem irre schnellen ICE zu sitzen, links und rechts rasten die wunderschönen Bilder an mir vorbei und ich konnte die Momente überhaupt nicht mehr realisieren. Wer war ich? Was wollte ich da eigentlich? Warum tue ich das? Und was macht mich glücklich?", schrieb Mai Anfang November bei Instagram. Aus diesem Grund habe sie die Notbremse gezogen und sich von falschen Freunden getrennt, von denen sie schwer enttäuscht wurde.

Fertige Songs für ein eigentlich für dieses Jahr geplantes neues Album hat Vanessa Mai verworfen, da sie sich mit diesen nicht identifizieren konnte. Stattdessen entstand in den vergangenen Wochen ein völlig neues Album, auf das Vanessa Mai deutlich mehr Einfluss hatte und mit dem sie sich jetzt wieder richtig wohlfühlt. Es trägt den Titel "Für immer" und erscheint passenderweise einen Tag vor der Ausstrahlung ihres Fernsehfilms, am 24. Januar 2020.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare