Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
RTL Passion zeigt aufwendige Neuinszenierung des Tolstoi-Klassikers
"Krieg und Frieden": V.l.: Pierre (Paulo Dano), Natasha (Lily James) und Andrei (James Norton)
RTL Passion / BBC
Vor dem Start: "Krieg und Frieden"/RTL Passion / BBC

Ab dem heutigen Monat (9. Januar 2017) zeigt der Pay-TV-Sender RTL Passion die aufwendige Neuverfilmung von Leo Tolstois  "Krieg und Frieden". Die BBC hatte die Miniserie als eines der teuersten Projekte ihrer Geschichte realisiert und vor Jahresfrist gezeigt. RTL Passion strahlt die Serie in acht Teilen in den kommenden vier Wochen jeweils in Doppelfolgen aus.

In dem von Tolstoi 1869 veröffentlichten Epos wird die Zeit der napoleonischen Kriege aus der Sicht von fünf aristokratischen, russischen Familien gezeigt. Herausragendstes Ereignis ist dabei der Einmarsch der Grande Armée nach Russland im Jahr 1812.

Lilly James ( "Downton Abbey") porträtiert Natascha Rostova, eine der drei zentralen Figuren des Romans. Natascha verliebt sich in Pierre Besuchow (Paul Dano). Pierre ist der uneheliche Sohn eines Grafen, dem zwar der gesellschaftliche Aufstieg gelingt, der sich aber oft zögerlich und verwirrt verhält und ein unruhiges Leben führt. James Norton ist in der Rolle des Prinzen Andrej Bolkónski zu sehen, ein schnittiger Husar.

Weitere Rollen haben unter anderem Jim Broadbent, Gillian Anderson, Rebecca Front, Aneurin Barnard und Brian Cox.

Anlässlich der Weltpremiere hatten wir "Krieg und Frieden" ("War and Peace") ausführlich vorgestellt und bewertet:

Zur TV-Kritik zu "Krieg und Frieden"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 09.01.2017, 17.09 Uhr:
    Der Link zur TV-Kritik führt ins Leere, hier der richtige:
    http://www.wunschliste.de/serienpreview/warandpeace

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds