Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Live-Talkshow aus der WDR-Kantine in Köln hat sich bewährt
"Domian live"
Bild: WDR/Ben Knabe
WDR setzt "Domian live" im kommenden Jahr fort/Bild: WDR/Ben Knabe

Anfang November kehrte Jürgen Domian knapp drei Jahre nach dem Ende seiner Telefontalkshow "Domian" ins Fernsehen zurück. Diesmal begrüßte er in "Domian live" seine Gäste im Studio, genauer gesagt in der WDR-Kantine in Köln. Nach Ausstrahlung der ersten vier Folgen sind die Verantwortlichen offenbar zufrieden mit dem Ergebnis, denn schon in der letzten Sendung konnte der 61-Jährige selbst die Fortsetzung seines neuen Formats verkünden.

"Eigentlich wäre das heute die letzte Sendung von unserer 4er-Staffel. Aber 'Domian live' geht im nächsten Jahr weiter. Das finde ich großartig!", so Domian am vergangenen Freitagabend. Wann und in welcher Form die Sendung 2020 zurückkehren wird, steht momentan noch nicht fest. Eine wöchentliche Dosis, möglicherweise erneut am Freitagabend nach dem "Kölner Treff", scheint jedenfalls Sinn zu machen: Die Auftaktfolge wurde von 600.000 Menschen gesehen, danach pendelte sich die Reichweite bei etwa 300.000 ein. Zudem konnte der WDR viele jüngere Zuschauer für das Talkformat begeistern.

Bereits in der zweiten Woche hatte sich der Neustart einem Warnstreik beugen müssen, der die Verlegung vom Freitag- auf den Samstagabend nach sich zog (TV Wunschliste berichtete). Hintergrund war ein seit Monaten andauernder Tarifstreit, der bereits in den Wochen zuvor immer wieder zu Ausfällen einzelner Sendungen im Programm geführt hatte.

Anstatt mit Anrufern per Telefon zu sprechen, unterhält sich Jürgen Domian in seiner Livesendung von Angesicht zu Angesicht mit mehreren Gästen pro Sendung. Der Clou: Der Moderator kennt weder die Gäste noch die Themen, die sie mitbringen. Ob Tragisches, Trauriges, Skurriles, Lustiges, Unterhaltsames oder auch Streitbares - wie früher wird spontan über alles gesprochen, ohne Tabus. Bewerben kann man sich unter 0800 220 8899 oder per Mail an domian@wdr.de.

Vor Beginn der neuen Sendung konnte TV Wunschliste-Redakteur Glenn Riedmeier ein ausführliches Gespräch mit dem Mann führen, der zwischen 1995 und 2016 unzählige Menschen im WDR und bei 1LIVE durch die Nacht begleitet hat: zum Interview.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare