Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Westworld": HBO bestellt frühzeitig Staffel drei seiner Prestige-Serie

01.05.2018, 22.34 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Wie lange wird die Produktion diesmal dauern?
"Westworld"
Bild: HBO
"Westworld": HBO bestellt frühzeitig Staffel drei seiner Prestige-Serie/Bild: HBO

The robot-rebellion will be televised: HBO hat erwartungsgemäß und frühzeitig eine dritte Staffel seines neuen Aushängeschilds "Westworld" bestellt. Nach nur zwei ausgestrahlten Episoden der zweiten Staffel hat der Sender die Verlängerung verkündet. Frühe Verlängerungen sind bei HBO auch ein Marketingtool. Anders als etwa bei "Vinyl" besteht hier keine Gefahr, dass sich HBO die Sache noch mal anders überlegt.

Im Oktober 2016 startete HBO mit der Ausstrahlung der ambitionierten Serie. Große Namen wie Anthony Hopkins in einer Hauptrolle, das Ehepaar Jonathan Nolan und Lisa Joy als Serienschöpfer und J.J. Abrams als Produzenten sowie die bekannte Film-Vorlage von Michael Crichton aus dem Jahr 1973 sorgten von Anfang an für großes Interesse und machten die Auftaktstaffel zur in Sachen Zuschauerzahlen erfolgreichsten Auftaktstaffel einer HBO-Serie. Der Auftakt zur zweiten Staffel vor Wochenfrist konnte im Vergleich zum Zuschauerdurchschnitt der linearen Ausstrahlung der ersten Staffel bei HBO noch 5 Prozent drauflegen. Bei HBO als Pay-TV-Sender sind aber sowieso die Gesamtzahlen mit allen Ausstrahlungen, Aufzeichnungen und On-Demand-Abrufen ausschlaggebend.

Die Zuschauerzahlen sind also auch in Staffel zwei positiv, und beim ersten Auftritt bei den Emmys konnte "Westworld" mit 5 Auszeichnungen bei 22 Nominierungen auch überzeugen - trotz des Wermutstropfens, dass die sieben Nominierungen in prestigeträchtigeren Kategorien (Dramaserie, Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Drehbuch und Regie) ohne Früchte blieben.

"Es ist ein großes Vergnügen mit den außergewöhnlich talentierten Jonathan Nolan und Lisa Joy, ihrem sehr begabtem Cast und der Crew zusammenzuarbeiten", kommentierte HBOs Programmverantwortlicher Casey Cloys die Verlängerung. "Von der inspirierten Geschichte über die unglaublichen Bilder - wir sind sehr gespannt darauf, wohin uns das nächste Kapitel [von Westworld] uns führen wird."

Wie schon zwischen den ersten beiden Staffeln könnte auch vor Staffel drei eine Wartezeit von deutlich über einem Jahr liegen. Joy und Nolan gaben im Umfeld der Premiere der zweiten Staffel an, dass sie kein Interesse daran haben, bei ihrer Serie Kompromisse einzugehen und daher mit HBO im Gespräch seien, wieviel Zeit sie zur Produktion der (damals noch 'potentiellen') dritten Staffel haben würden - mit dem Hintergrund, dass sie sich nicht gerne in ein "eine Staffel pro Jahr"-Korsett stecken lassen möchten.

In Deutschland zeigt Sky "Westworld".

Kürzlich hatte HBO das schnelle Ende für "Here and Now" von Alan Ball bestätigt, nachdem die Auftaktstaffel weder bei den Kritikern noch beim Publikum zünden konnte (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Peter123 schrieb am 02.05.2018, 17.06 Uhr:
    Peter123Naja eigentlich war das Ding ja nach Staffel 1 durch...aber gut den Leute fällt halt nix mehr ein.