Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Wie genial ist das denn?!" statt "Genial daneben - Das Quiz"

20.12.2018, 10.43 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue Erfindershow startet Anfang 2019
"Wie genial ist das denn?!"
Bild: Sat.1
"Wie genial ist das denn?!" statt "Genial daneben - Das Quiz"/Bild: Sat.1

Es kommt Bewegung in den Sat.1-Vorabend: Der Sender experimentiert ab Anfang 2019 auf dem 19-Uhr-Sendeplatz und nimmt die neue Erfindershow "Wie genial ist das denn?!" ins Programm. Sie ersetzt ab dem 7. Januar vorerst "Genial daneben - Das Quiz".

In der Sendung treten täglich drei Erfinder gegeneinander an, um die Genialität ihrer Ideen unter Beweis zu stellen und um die Siegprämie von 3.000 Euro zu kämpfen. Bei den präsentierten Dingen kann es sich um Innovationen in der Verbraucherwelt handeln, die den Alltag erleichtern sollen. Als Beispiele nennt Sat.1 einen "Skibootbutler" für Wintersportler oder den "Room in a Box", der die Möbelwelt revolutionieren könnte - "Die Höhle der Löwen" lässt grüßen.

Als Moderatoren wurden Comedienne und Hobby-Erfinderin Meltem Kaptan sowie "Sat.1-Frühstücksfernsehen"-Reporter Philipp Hageni verpflichtet. Sie besuchen die Tüftler zu Hause und lassen sich die Erfindungen vorstellen. Anschließend folgt der Verbraucher-Check: Potenzielle Kunden entscheiden, ob sie das Produkt kaufen würden oder nicht und bestimmen mit ihrem Voting den Tagessieger, der in das Wochenfinale am Freitag einzieht.

Dort testet und bewertet eine Fachjury die Erfindungen und kürt schließlich den Sieger, der sich über 3.000 Euro Preisgeld freuen darf. Die Jury besteht aus Horst Veith, Erfinder von mehr als 100 Produkten (z.B. Knicktrinkhalm), Fränzi Kühne, (Mit-)Gründerin der Digitalagentur "Torben, Lucie und die gelbe Gefahr" und jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands in einem börsennotierten Unternehmen, Wirtschaftspsychologe und Unternehmer Dr. Leon Windscheid sowie dem Patentanwalt Dr. Rolf Claessen. Als Produktionsfirma steht Warner Bros. ITVP Deutschland hinter dem Format.

Erst vergangene Woche scheiterte Sat.1 mit dem Versuch, um 19 Uhr mit der Doku-Soap "Unser allerschönstes Weihnachten" auf Quotenfang zu gehen (TV Wunschliste berichtete). Kurzerhand wurde vorzeitig "Genial daneben - Das Quiz" zurückgeholt. Aktuell werden Wiederholungen gezeigt, doch neue Folgen befinden sich bereits in der Produktion. Nach wie vor ist die Show kein Erfolg für Sat.1, doch das um 18 Uhr gezeigte Magazin "Endlich Feierabend!" und die um 18.30 Uhr gezeigte Soap "Alles oder Nichts" laufen noch schlechter. Insofern bleibt Sat.1 nichts anderes übrig, als weiter am Vorabend zu schrauben und auf Erfolge zu hoffen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Brioni49 schrieb am 22.12.2018, 16.52 Uhr:
    Brioni49Genauso langweilig wie das Quiz vorher. Schön, wenn man weiß, was man nicht sehen muß
  • hazev schrieb am 20.12.2018, 17.38 Uhr:
    hazevSowas hatten wir doch schon und ist böse in die Hose gegangen.