Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Wolfgang Niedecken und Annett Louisan vervollständigen "Sing meinen Song"

19.01.2016, 13.09 Uhr - Mario Müller/TV Wunschliste in National
"Alles em Lot" beim Tauschkonzert
Annett Louisan und Wolfgang Niedecken
Bild: VOX / Marie Schmidt
Wolfgang Niedecken und Annett Louisan vervollständigen "Sing meinen Song"/Bild: VOX / Marie Schmidt

Die Belegung der letzten Zimmer in Xavier Naidoos Musiker-WG in Südafrika steht fest: neben Nena, den Cowboy-Rockern von The BossHoss, Rapper Samy Deluxe sowie dem Schweizer Funk-Vertreter Seven werden auch Annett Louisan und Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken ihre größten Hits zum Tausch anbieten.

Während die zarte Stimme von Annett Louisan ihrer Besitzerin vor 12 Jahren zum Durchbruch verhalf und in der Folge sechs Top-Ten-Alben einsang, kann sich BAP-Gründer Niedecken aus einem 40 Jahre und 24 Alben umspannenden Fundus an Songs bedienen. Besonders gespannt sein dürfte man da auf die mundartgerechte Umsetzung des Kölschen Musik-Materials durch Nicht-Kölner Sangeskollegen. "Das wird für alle auf jeden Fall eine große Herausforderung", so "Sing meinen Song"-Gastgeber Xavier Naidoo, der sich auch auf die "weitere, ganz neue musikalische Farbe" von Annett Louisan freut, "die die Runde sehr bereichern wird."

Für Wolfgang Niedecken "hat sich inzwischen herausgestellt, dass das Publikum entgegen allen Unkenrufen bereit ist, sich mit Live-Musik zu befassen. Es kommt nur darauf an, wie sie vermittelt wird." Er freue sich "jedenfalls sehr, demnächst endlich in Südafrika loszulegen."

Die dritte Staffel der Musikshow, bei der die Künstler Songs ihrer Kollegen einstudieren und in ihrer eigenen Interpretation in Wohnzimmeratmosphäre ohne Publikum darbieten, wird VOX in diesem Frühjahr senden. Ein genauer Starttermin ist allerdings noch nicht bekannt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare