Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ZDF plant Fortsetzung von "Die Deutschen"

18.01.2009 - Mario Müller/TV Wunschliste in Vermischtes
Neue Folgen für erfolgreiche Doku-Reihe

"Telekolleg" war gestern - heute macht man mit Bildungsfernsehen Quoten zur Hauptsendezeit. Zumindest wenn man es so geschickt verpackt und produziert wie das ZDF. Die zehnteilige Doku-Reihe "Die Deutschen" hatte im vergangenen Herbst im ZDF überraschend viele Zuschauer - vor allem auch jüngeren Alters - vor den Fernseher gelockt und wusste das Publikum mit aufwendigen filmischen Darstellungen bedeutender Ereignisse zur deutschen Geschichte zu begeistern. Dabei waren neben Unmengen an Komparsen eine große Riege bekannter deutscher Schauspieler im Einsatz.

Bis zu 6,5 Millionen Zuschauer schalteten pro Folge ein, und auch die umfangreiche DVD-Box der Reihe verkaufte sich laut ZDF-Angaben innerhalb von sechs Wochen stattliche 45.000 mal.

Aufgrund des großen Erfolges plant das ZDF für 2010 eine Fortsetzung der Geschichtsdokumentation. Laut ZDF-Intendant Markus Schächter soll in den zehn neuen Folgen "die Geistesgeschichte eine größere Rolle spielen, nicht nur die einzelnen historischen Ereignisse". Neben historischen Figuren wie Karl dem Großen und Gustav Stresemann gehe es dann auch um Personen wie Karl Marx oder Hildegard von Bingen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Kellerkind schrieb via tvforen.de am 19.01.2009, 11.51 Uhr:
    Kellerkind"Eine Dokufolge von etwa 45 Minuten ist quasi internationaler Standard. "

    Leider eher nicht.
    48 - 50 min findet man durchaus, weitaus häufiger ist 52 min und hier und da sind 60 min gegeben.

    Ich würde fast sagen, dass 45 min eine sehr deutsche Angelegenheit ist. So deutsch, dass unsere Sender Eingekauftes öfter mal auf diese Länge bringen.

    Viele Terra X oder Mission X-Dokus laufen zuerst bei arte. 52 min lang. Alle Ausstrahlungen außerhalb von arte (also ZDF oder 3sat) sind kürzer.
  • Isaak_Hunt schrieb via tvforen.de am 19.01.2009, 11.05 Uhr:
    Isaak_HuntIch finde, dass die Doku-Reihe es ganz gut geschafft hat, zu unterhalten und die Atmosphäre der Zeit einzufangen und gleichzeitig die wichtigsten geschichtlichen Eckdaten einzubinden. Gerade das ist ja auch die Stärke des Mediums, die Atmosphäre der Zeit wiederzugeben, Bücher können das naturgemäß nicht so.
    Ob dabei für geschichtsinteressierte an harten Fakten so viel abspringt, wage ich zu bezweifeln, aber das kann eine solche Serie vielleicht auch gar leisten. Was sie aber leistet ist, dass sie neugierig auf eine Epoche macht. Ich selbst habe mich dadurch eingehender mit einigen Aspekten der mittelalterlichen Themen und der Reformation befasst, Themenkomplexe, die ich bisher eher langweilig fand.
    Deshalb hat für mich 'Die Deutschen' seine Funktion erfüllt.
  • Niccolo schrieb via tvforen.de am 19.01.2009, 01.32 Uhr:
    NiccoloMaster Blaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ZDF sollte die Folgen etwas länger machen.
    > Die erste Serie war zwar gut gemacht, aber leider
    > oft recht oberflächlich.

    Eine Dokufolge von etwa 45 Minuten ist quasi internationaler Standard.
    Und für einen Querblick war die Serie doch ausgesprochen nett.

    Für die Tiefe gibt es Dokus, die ihr Augenmerk auf bestimmte Themen lenken - ich denk dabei z.B. an Napoleon und die Deutschen (weil ich das erst vor kurzem aufnahm).
  • Master Blaster schrieb via tvforen.de am 19.01.2009, 00.42 Uhr:
    Master BlasterDas ZDF sollte die Folgen etwas länger machen. Die erste Serie war zwar gut gemacht, aber leider oft recht oberflächlich.