Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ZDF startet neue "SOKO Hamburg"

19.10.2017, 13.38 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Drehstart für neuen Vorabendkrimi
Das Team der "SOKO Hamburg": Mirko Lang (als Jan Köhler), Anna von Haebler (als Lena Testorp), Kathrin Angerer (als Maria Gundlach), Marek Erhardt (als Oskar Schütz) und Arnel Taci (als Cem Aladag)
Bild: ZDF/Marion von der Mehden
ZDF startet neue "SOKO Hamburg"/Bild: ZDF/Marion von der Mehden

Es kann nie genügend SOKOs geben - zumindest aus Sicht des ZDF, wo die Vorabendkrimis mit Lokalkolorit seit Jahren für tolle Quoten sorgen. Nun informierte der Mainzer Sender über einen neuen Ableger: Derzeit wird noch bis Mitte Dezember die neue "SOKO Hamburg" produziert. Vorerst sechs Folgen werden in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen gedreht.

Das Team wird angeführt von Hauptkommissar Jan Köhler (Mirko Lang) - ein Chef wider Willen, der sein Kommissariat von der Straße aus leitet, statt in der Behörden-Hierarchie zu verstauben. Gemeinsam mit der ehrgeizigen Hauptkommissarin Lena Testorp (Anna von Haebler) bildet er ein gegensätzliches, aber perfekt aufeinander abgestimmtes Führungs-Duo. Verstärkt wird das Team durch Oskar Schütz (Marek Erhardt), den erfahrensten Polizisten im Kommissariat: ein "Instinktbulle" und Einzelgänger. Cem Aladag (Arnel Taci) hingegen ist eine wandelnde Wikipedia-Enzyklopädie, dessen wichtigstes Werkzeug sein Smartphone ist, das er schneller ziehen kann als andere ihre Waffe. Gemeinsam mit Maria Gundlach (Katrin Angerer) bildet er das Herz der Wache und hält den Laden im Hintergrund zusammen.

Die Fälle der "SOKO Hamburg" reichen von Ratzeburg über St. Pauli, den Hamburger Hafen und das Alte Land bis nach Kehdingen und Dithmarschen. Das Kommissariat liegt nicht etwa in einem schicken Neubau in der Hafencity, sondern in einem alten Backsteinbau am Stadtrand in Finkenwerder - direkt an der Elbe. Den Kommissaren steht darüber hinaus jederzeit ein Schnellboot zur Verfügung, mit dem sie über die Elbe am schnellsten die Tatorte erreichen können.

Die sechs Folgen der ersten Staffel werden von Miko Zeuschner und Sven Fehrensen nach Drehbüchern von Niels Holle, Daniel D. Wissmann, Gudula Ambrosi, Sören Hüper und Christian Prettin inszeniert. Als Produktionsfirma steht die Network Movie Film- und Fernsehproduktion hinter der neuen Serie. Die Sendetermine stehen noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • AndyJJ schrieb am 26.10.2017, 12.04 Uhr:
    AndyJJMit noch einer Hamburg-Krimireihe neben "Notruf Hafenkante" mach sich das ZDF nur Konkurenz im eigenen Haus
    Wie wäre es mit "SOKO Braunschweig" ?!
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 24.10.2017, 21.02 Uhr:
    PilchSOKO Würselen klingt auch schön...
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 24.10.2017, 21.01 Uhr:
    PilchKirimis hätte auch eine Mischung aus Krimi und Kirmes sein können. Ein neues Sub-Genre des Krimis: der Kirmes-Krimi.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 24.10.2017, 19.38 Uhr:
    faxe61Dann ist ja alles gut; ich dachte schon es wäre ein neues Wort, was ich noch nicht denke.

    Danke für gute Antwort, pumaquibö. Ich musste sehr schmunzeln.

    pumaquibö schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von einem Kirimi spricht der Fachmann, wenn sich
    > im Eifer des schnellen Tippens ein in aller Regel
    > verzichtbares drittes "i" in einen Krimi mischt,
    > welches durch diesen Vorgang zu einer
    > Wortneuschöpfung führt. In den meisten Fällen
    > nimmt das sich hereinschmuggelnde zusätzliche "i"
    > dann in dem Wort Krimi die zweite Position
    > zwischen dem "K" und dem "r" ein, wobei es sich
    > damit noch vor das eigentlich erste "i", welches
    > laut Duden die Position 3 zwischen dem "r" und dem
    > "m" inne hätte, gemütlich macht. Es wird davor
    > gewarnt die harmlosen "Kirimis" mit den weitaus
    > gefährlicheren "Krimris" zu verwechseln, in denen
    > ein versehntlich eingefügtes "r" die Rolle des
    > "i" übernimmt. In der Vergangenheit tauchten
    > Kirimis bisher vergleichsweise selten auf, weshalb
    > sie durchaus zu nachvollziehbaren
    > Verständnisfragen verleiten. Diese dürften
    > hiermit jedoch geklärt sein :D
  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 24.10.2017, 15.14 Uhr:
    pumaquiböVon einem Kirimi spricht der Fachmann, wenn sich im Eifer des schnellen Tippens ein in aller Regel verzichtbares drittes "i" in einen Krimi mischt, welches durch diesen Vorgang zu einer Wortneuschöpfung führt. In den meisten Fällen nimmt das sich hereinschmuggelnde zusätzliche "i" dann in dem Wort Krimi die zweite Position zwischen dem "K" und dem "r" ein, wobei es sich damit noch vor das eigentlich erste "i", welches laut Duden die Position 3 zwischen dem "r" und dem "m" inne hätte, gemütlich macht. Es wird davor gewarnt die harmlosen "Kirimis" mit den weitaus gefährlicheren "Krimris" zu verwechseln, in denen ein versehntlich eingefügtes "r" die Rolle des "i" übernimmt. In der Vergangenheit tauchten Kirimis bisher vergleichsweise selten auf, weshalb sie durchaus zu nachvollziehbaren Verständnisfragen verleiten. Diese dürften hiermit jedoch geklärt sein :D
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 23.10.2017, 22.17 Uhr:
    faxe61Was sind Kirimis, pumaquibö?
  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 23.10.2017, 22.03 Uhr:
    pumaquiböDie deutsche Wirtschaft lebt aber auch von dem, was knsumiert wird. Uns so lange die SOKOs noch so gute Quoten einfahren, werden sie auch weiter produziert.
    Ich jedenfalls freue mich über jede gute Quoten-Nachricht von den ARD- und RTLplus-Vorabendshows, ganz einfach, weil sie eine Alternative zu ScriptedReality und Kirimis bieten.
  • HAL500 schrieb via tvforen.de am 23.10.2017, 00.44 Uhr:
    HAL500Die deutsche Wirtschaft lebt von Erfindungen des 19.und frühen 20. Jahrhunderts und das ZDF ist bei Formaten aus den 1980ern stehen geblieben. In 20 oder 30 Jahren wird Deutschland ein vergreistes und kraftloses Land sein. Ein Land voller alter Wutbürger, die von Vorgestern träumen und alles Neue und Andere ersticken. Aber das machen die Alten ja schon heute.
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 23.50 Uhr:
    SpenserMit dem ganzen SOKO Wahn habe ich schon mit dem Tod von Werber Kreindl aufgehört.

    Ach ja, derzeit wird auch noch SOKO Helgoland gedreht
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 21.47 Uhr:
    Mr.SilverSOKO Norderstedt wäre auch nicht schlecht ... :-)
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 19.36 Uhr:
    RalfiIch wäre für eine "Soko Winsen an der Luhe" oder "Soko Rotenburg an der Wümme.
  • uns_Uwe schrieb am 22.10.2017, 14.01 Uhr:
    uns_UweSuper ZDF👍 finde gut dass die Sendung neu aufgelegt wird bin schon ganz gespannt❣ Danke an das ganze Team das in der Serie mitspielt👍👌
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 11.38 Uhr:
    Mr.Silveres gibt noch mehr ZDF Krimis die in Hamburg spielen ...
  • burchi schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 08.28 Uhr:
    burchiEs gibt doch schon "Notruf Hafenkante" (nie gesehen) und "Großstadtrevier". Damit sollte Hamburg doch genug repräsentiert sein.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 03.24 Uhr:
    Hitparadenfan...wäre für eine umbenennung des senders in ZDF-SOKO dann wüsste auch der dümmste da nix anderes mehr läuft als SOKO's... sehr einfallslos liebe mainzer
  • tomgilles schrieb via tvforen.de am 22.10.2017, 01.42 Uhr:
    tomgillesDie Motive und Handlungselemente lassen sich beliebig variieren, rearrangieren und wiederholen. Das ist billig und füllt verhältnismäßig quotenstabil die Sendezeit.

    Diese irre Krimiflut (vor allem im ZDF) richtet sich ja auch hauptsächlich an Zuschauer, die im Internet kaum Multimediainhalte nachfragen, also immer noch ganz traditionell zwischen den Sendern hin- und herzappen. Sie stellen keine besonderen Ansprüche ans Programm, sind berieselungserprobt und zu 100% Gewohnheitstiere.
  • anhalt1 schrieb via tvforen.de am 21.10.2017, 23.48 Uhr:
    anhalt1Die Inflation der Krimis geht weiter und den Sendern fällt nichts mehr ein.