X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Dschungelcamp im Rennen um den Grimme-Preis 2013

Letztjähriger Preisträger 'Der Tatortreiniger' erneut nominiert
Bild: Grimme-Institut
Dschungelcamp im Rennen um den Grimme-Preis 2013/Bild: Grimme-Institut

Vom Publikum geliebt, und von den Kritikern - offenbar auch geliebt: kaum hat RTL sein diesjähriges Dschungelcamp geschlossen, schon findet sich die Staffel des letzten Jahres auf der Nominierungsliste zur Verleihung des Grimme-Preises 2013.

Gestern gab das Grimme-Institut die Nominierungen für die Verleihung des 49. Grimme-Preises am 12. April in Marl bekannt. Institutsdirektor Uwe Kammann stellte für das Fernsehjahr 2012 "eine ganze Menge Ansehnliches und Diskussionswürdiges" fest und sah im Bereich der Unterhaltung "einiges, was gegen den Strich gebürstet ist". Die Jury sichtete 807 eingereichte Beiträge und wählte schließlich 57 davon aus.

Neben "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" finden sich unter den Nominierten in der Kategorie 'Unterhaltung' unter anderem die erst am Wochenende überraschend eingestellte (wunschliste.de berichtete) und mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Talkshow "Roche & Böhmermann" sowie Günther Jauch, der "für seine herausragende Leistung in der 'Wer wird Millionär?'-Ausgabe vom 24. September 2012" vorgeschlagen wurde. In der Sendung hatte sich Jauch ein bemerkenswertes Rededuell mit seinem Berliner Kandidaten Aaron Troschke geliefert, dem ein großes mediales Echo folgte.

Ein besonderer Coup könnte auch Bjarne Mädel gelingen. Nachdem der Schauspieler mit seiner NDR-Comedyserie "Der Tatortreiniger" bereits im vergangenen Jahr den Grimme-Preis abräumte, kann er sich erneut Hoffnungen auf die begehrteste Auszeichnung des deutschen Fernsehens machen. Außerdem ist Mädel auch noch mit der ARD-Serie "Mord mit Aussicht" im Rennen, in der er eine der Hauptrollen spielt.

Auch der WDR und Puppenbauer und -Spieler Martin Reinl werden mit einer Nominierung dafür belohnt, dass sie 2012 mit der "Wiwaldi-Show" eine unterhaltsame deutsche "Muppet Show"-Variante auf den Bildschirm brachten, die sich explizit an Erwachsene als Zielgruppe wendet.

Mit dem Fernsehregisseur Matti Geschonneck steht der erste Preisträger bereits fest. Er bekommt die 'Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschulverbandes' (DVV), da er "in der Summe seiner Eigenschaften den deutschen Fernsehfilm seit Anfang der 90er Jahre geprägt hat wie kaum ein zweiter", so der DVV. Geschonneck sei ein "inszenatorisch virtuoser und handwerklich hochversierter Fernsehkünstler" und "immer nah beim Publikum", das sich "in seinen Filmen nahezu beiläufig selbst näherkommt und erkennen kann."

Die Nominierungsliste:

Wettbewerb Unterhaltung:

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (RTL)
"Roche & Böhmermann" (ZDF)
"Der Gastmann" (WDR)
"Die Wiwaldi Show" (WDR)
"Stuckrad-Barre" (Tele5)
"Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" (ProSieben)
"Ausflug mit Kuttner ..." (SWR/EinsPlus)
"Quiz@home" (SWR/EinsPlus)

Serien & Mehrteiler:

"Mord mit Aussicht" (WDR)
Der Tatortreiniger (NDR)
"Götter wie wir" (ZDF)

Spezial:

Günther Jauch "für eine herausragende Leistung, die im Zusammenspiel mit dem Kandidaten Aaron Troschke vom üblichen Spielprinzip der Sendung komplett abweicht und allein durch die Interaktion der Beteiligten unterhält ("Wer wird Millionär?", RTL, vom 24.09.2012)

Wettbewerb Fiktion:

"Lösegeld" (WDR)
"Zappelphilipp" (BR)
"Tatort - Die Ballade von Cenk und Valerie" (NDR)
"Polizeiruf 110 - Schuld (BR)"
"Tatort - Der tiefe Schlaf" (BR)
"Mutter muss weg" (ZDF)
"Das unsichtbare Mädchen" (ZDF/ARTE)
"Sechzehneichen" (HR)
"Riskante Patienten" (WDR)
"Das Wunder von Kärnten" (ZDF/ORF)
"Blaubeerblau" (BR/MDR/degeto)
"Der letzte schöne Tag" (WDR)
"Das Meer am Morgen" (ARTE/BR/NDR/SWR)
"Spuren des Bösen - Racheengel" (ZDF/ORF/ARTE)
"Über uns das All" (WDR)
"Das Ende einer Nacht" (ZDF)

Serien & Mehrteiler

"Aufschneider" (2-teilig) (ARTE/ORF)
"Der Turm" (2-teilig) (MDR/degeto/BR/NDR/WDR/SWR/RBB)
"Letzte Spur Berlin" (ZDF)
"Deckname Luna" (2-teilig) (ZDF)

Spezial

Spezial-Preis für Szenenbild (Oliver Munck), Kostümbild (Petra Neumeister), Maske (Juliane Hübner) und Trickgestaltung (Olaf Skripczyk) für "Hänsel und Gretel" (rbb/SR)

Spezial-Preis für Anke Greifeneder (TNT) und Quirin Berg (Wiedemann & Berg) für Idee und Konzeption der Serie "Add a Friend" (TNT Serie)

Wettbewerb Information & Kultur:

"Ein Klempner für tausend Seelen" (BR)
"37 Grad: Mensch Gottfried" (ZDF)
"Hoffenheim - Das Leben ist kein Heimspiel" (ZDF)
"Seelenvögel" (WDR)
"Im fliegenden Sarg" (SWR)
"Die Story im Ersten: Gott hat hohe Nebenkosten" (WDR)
"Ein deutscher Boxer" (NDR/SWR)
"Die deutsche Lady Jazz" (NDR/ARTE)
"Arbeit Heimat Opel" (WDR)
"Kolumbiens Trauma" (ZDF/ARTE)
"Unter Kontrolle" (WDR/ARTE)
"VaterIandsverräter" (ZDF/ARTE)
"Von Computern und anderen Menschen" (BR)
"Nach dem Brand" (NDR)
"Lawinen der Erinnerung" (SWR/ARTE/WDR)
"Propaganda, Hass, Mord - Die Geschichte des rechten Terrors in Europa" (MDR/ARTE)
"Gemachte Armut" (SWR/ARTE)

Serien & Mehrteiler

"Bücher und Moor. Die Literatursendung (rbb)
"Lebt wohl, Genossen!" (ZDF/ARTE)
"Augstein und Blome" (Phoenix)

Spezial:

Kathrin Brinkmann, Simon Ofenloch und Oliver Schwehm für die Konzeption und Programmgestaltung des ARTE Thementags "Schwarz-weiß hat viele Farben" (ZDF/ARTE)

Eric Friedler als bester Dokumentarfilmer des TV Jahres 2012 (1. Der Sturz - Honeckers Ende, 2. Charly Graf - Ein deutscher Boxer, 3. Nichts als die Wahrheit - 30 Jahre Die Toten Hosen) (NDR)

Bettina Braun für die filmische Langzeitbeobachtung in der Dokumentar-Trilogie "Was lebst du? - Was du willst - Wo stehst du?" (ZDF)

30.01.2013, 11.52 Uhr - Mario Müller/wunschliste.de in Medien
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • #937350#937350schrieb am 01.02.2013, 20.24 Uhr:

    Dschungel-Camp für Grimme-Preis nominiert - abartiger geht's wohl kaum !!!
    Wenn dieses widerliche und ekelhafte "Format" diesen Preis bekommen sollte, wäre das ein triftiger Grund für die bisherigen Preisträger, diese Auszeichnung zurückzugeben. Wer stellt sich schon gern auf eine Stufe mit dieser Niveaulosigkeit?
  • OLLEFENDTOLLEFENDTschrieb am 31.01.2013, 09.52 Uhr:

    Dschungel geht i.O., aber warum hat der Bachelor keine Nominierung bekommen? ;-<

    Der Tatortreiniger ist ja wohl der Hit.
  • Werner111Werner111schrieb am 31.01.2013, 08.16 Uhr: via tvforen.de

    . Euren Optimismus in Ehren... aber ich glaube nicht wirklich an eine reele Chance. Auch wenn ich bekennender Dschungelcamp-Fan bin... :-)
  • ArgusArgusschrieb am 30.01.2013, 23.08 Uhr: via tvforen.de

    Und in 2033 wird hier auf dem Messegeboard am 20. Jahrestag daran erinnert, wie das Dschungelcamp damals völlig verdient den Grimme-Preis gewonnen hat - weil es zu jener Zeit noch TV-Shows gab, die mit viel Liebe zum Detail gemacht wurden und Strassenfeger waren.
  • HDMrBookHDMrBookschrieb am 30.01.2013, 22.26 Uhr: via tvforen.de

    Beverly Boyer und Alexinla schrieben: ICH AUCH! Möchte gerne hier auf dem Messegeboard die "Köpfe explodieren" sehen von den ganzen "Weltuntergangsbeschwörern" ;-) Sehr treffend gesagt!!!!! Ich wünsche das auch aus ganzem Herzen, vor allem auch weil mich freue, wenn hier alle, die ihr eingebautes goldenes Niveaumessgerät wie eine "heilige Monstranz" vor sich her tragen, in ihren Kommentaren Gift und Galle spucken werden . Schöööön !! 3-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.13 22:29.
  • Frau_KruseFrau_Kruseschrieb am 30.01.2013, 22.01 Uhr: via tvforen.de

    Von mir aus. Wichtiger wäre mir ein Grimme-Preis für "Götter wie wir" - wenn man sich auf den öffentlich-rechtlichen Digitalkanälen schon mal was traut... Und dann noch eine so geistreiche, freche, witzige Serie dabei herauskommt, wo man aus einem vermutlich kleinen Budget mit viel Kreativität sehr viel gemacht hat...
  • AlexinlaAlexinlaschrieb am 30.01.2013, 19.02 Uhr: via tvforen.de

    ICH AUCH! Möchte gerne hier auf dem Messegeboard die "Köpfe explodieren" sehen von den ganzen "Weltuntergangsbeschwörern" ;-)
  • Beverly BoyerBeverly Boyerschrieb am 30.01.2013, 16.25 Uhr: via tvforen.de

    Super-geil. Ich hoffe, die gewinnen auch!

Nächste Meldung: Traumstart für "Dallas"-Fortsetzung

Weitersagen