Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
5118

Der Bergdoktor

D, 2008–
Der Bergdoktor
 Serienticker
  • Platz 20 5118 Fans   47% 53%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung4 116674.21Stimmen: 78eigene Wertung: -

"Der Bergdoktor"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • Hampi 1954 (geb. 1954) schrieb am 19.02.2019, 15.38 Uhr:
    Hampi 1954Der Bergdoktor in allen Ehren, aber von Frauen versteht er gar nichts! Diese Anna packt ihn nochmals und dann ist diese sympathische Apothekerin auch weg, schade Martin Gruber! Die besten Frauen versiebt er!!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Glotzfisch (geb. 1979) schrieb am 18.02.2019, 10.35 Uhr:
    GlotzfischEine tolle Serie - mal 90 Minuten abschalten! Keine Brutalität, keine Politik, keine Menschen am Rande der Gesellschaft, die vorgeführt werden, keine Junggesellen, die niemals eine Frau fürs Leben finden. Meinetwegen kann das noch 10 Jahre so weitergehen!
    PS: Die Apothekerin finde ich biestig, zickig und vertrocknet. Anne passt viel besser zu Martin und hat wenigstens Figur!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Katzenfee schrieb am 15.02.2019, 19.58 Uhr:
    KatzenfeeDie Anne ist ein raffiniertes Biest und Martin ,so sympatisch er auch ist , lässt sich leider von ihr um den Finger wickeln (dumm)!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1159484 schrieb am 15.02.2019, 19.38 Uhr:
    User 1159484Ich mag die Serie mit allen Drum und Dran. Und - auch wenn das hier nur wenige verstehen - Ich mag ganz besonders die Anne. Schon als sie noch in der "Lindenstraße" (die ich schon sehr lange nicht mehr angucke) mitspielte war ich ein Fan von ihr. Im "Bergdoktor" ist sie wie das Salz in der Suppe, immer wenn sie auftaucht wird es spannend. Und ich finde der Martin und sie passen perfekt zusammen, was will er mit der langweiligen Apothekerin, die Anne hat den gehörigen Pfeffer. Ich würde mich freuen wenn sie irgendwann doch noch zusammenkommen. Und der Martin ist ein toller Mann, wäre schön wenn es solche kompetenten Årzte wie er und Alexander in der Realität geben würde, da sieht es eher schlecht aus. Übrigens: die Landschaft ist der Hammer!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • pfingstrose schrieb am 14.02.2019, 21.06 Uhr:
    pfingstroseIch fürchte auch, dass Martin wieder mit Anne zusammenkommt. Leider!!Antworten
  • kathie54 schrieb am 15.02.2019, 09.27 Uhr:
    kathie54Bitte nicht!!!!!!So dumm kann er doch nicht sein!!!!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1271008 schrieb am 14.02.2019, 20.39 Uhr:
    User 1271008Wir sehen auch den Bergdoktor sehr gern. Herr Siegl ist schon ein toller Schauspieler und bringt diese Hauptfigur toll rüber.

    Was wir in dieser Staffel gar nicht verstehen ist das Verhältnis von ihm zu seiner Verflossenen Anne. Was hat die dem alles Böses vorgeworfen und angetan und er lässt sie nun sogar im Praxishaus wohnen. Für die hätten wir keinen Pfifferling übrig.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Katzenfee schrieb am 13.02.2019, 21.54 Uhr:
    KatzenfeeDas hin u d her mit dem Hof ist wirklich anstrengend,die Liesbeth versteh ich nicht dass sie mit dem alten Ludwig nach Wien gehen will ,wenn er sich wenigstens rasieren würde !
    Hoffentlich kommt der Martin mit der Apothekerin zusammen.
    Leider ist ja nächste Woche schon wieder die letzte Folge ,ich hab es jetzt ganz gern geschaut,!Antworten
  • Hupsala schrieb am 15.02.2019, 07.52 Uhr:
    HupsalaIch habe gestern mal wieder geschaut und auch mir ist das mit dem Hof einfach zu anstrengend geworden. Dr. Grubers Frauengeschichten nerven ziemlich - mich jedenfalls- und so ein Adonis ist er ja nicht gerade das reihenweise die Frauen ....... Zu grob sein Kopf und bei Nahaufnahmen genauso unansehnlich wie Ludwig. Dessen Genuschel nicht angenehm, unangenehm auch seine ganze Kleidung. 

    An der ganzen Sendung gefallen mir die Berge, die Anne, der leicht trottelige Alexander und Dr. Fendrich. Anne ist eine Frau die zu ihm passen würde, weil die ihm auch mal Kontra gibt und nicht alles abnickt und zupacken kann. Der Dr. Gruber braucht eine Frau - wenn überhaupt- die selbst mit allen Höhen und Tiefen trotzdem bei sich ist.Antworten
  • kathie54 schrieb am 15.02.2019, 09.26 Uhr:
    kathie54Anne ist eine selbstverliebte Egoistin. In der realen Welt wäre sie sicher aus Martin‘s Leben rausgeflogen, so übel wie die ihm mitgespielt hat. Aber im Fernsehen.... die Drehbücher gleichen immer mehr Märchenbücher. Kein Mensch will sehen wie sich eine berechnende, manipulative Frau den sympathischen, hilfsbereiten und leider auch sehr naiven Held der Serie doch noch schnappt. So dumm kann nicht mal Martin Gruber sein. (Hoffe ich zumindest)Antworten
  • Hupsala schrieb am 15.02.2019, 11.53 Uhr:
    HupsalaIch bin jetzt nicht so involviert in Annes Schandtaten gegenüber Martin. Schaue nicht regelmäßig! Das, was ich von der Anne immer sah, war eine sympathische zupackende junge Frau die sich auch von Martin nicht die Butter vom Brot nehmen ließ. Ist das so, dass man gleich als selbstverliebt und egoistisch gilt wenn man als Frau taff ist und sich nicht unterbuttern läßt? Gesunder Egoismus oder Selbstverliebtheit schadet doch nicht!Antworten
  • Kastanie (geb. 1944) schrieb am 15.02.2019, 13.22 Uhr:
    KastanieWie man Anne sympathisch finden kann verstehe ich absolut nicht. Er war natürlich zum Teil selber schuld, daß er alles mitgemacht hat, aber wenn er sich jetzt wieder einwickeln läßt kann man ihm nicht mehr helfen.
    Fände die neue Sprechstundenhilfe ganz passend für ihn.
    Nächste Woche wird sich noch garnichts entscheiden und wir müssen wieder auf die nächste Staffel warten. Es bleibt auf jeden Fall spannend.
    Finde übrigens daß er gut aussieht und seine Kleidung ok ist.Antworten
  • kathie54 schrieb am 17.02.2019, 16.12 Uhr:
    kathie54Sie verlangte von ihm eine schwere kriminelle Tat. Diese hätte ihn Gefängnis und die Approbation gekostet. Seine Hilfe nahm sie in ihrer Sturheit nicht an. Nachdem er sich Gott sei Dank nicht dazu überreden ließ, hat sie ihn voller Wut in den Wind geschossen. Ich traue ihr nicht über den Weg. Und ein studierter Neurochirurg (was vielleicht einige schon vergessen haben) vollgepackt mit soviel Naivität das er wieder in ihre Fänge geraten könnte, ist mehr als unglaubwürdig. Sollte so ein Mann nicht auch gesunden Menschenverstand besitzen liebe Drehbuchautoren?Antworten

Beitrag melden

  •  
  • TVlilli schrieb am 09.02.2019, 19.54 Uhr:
    TVlilliIch mag die Serie, ich mag die Schauspieler und auch die Charaktere und natürlich auch die Landschaftsbilder. Das ist eine Serie zum Abschalten, Träumen und mitfiebern. Klar gibt es auch etwas, was ich nicht mehr mag, die ständige Sorge um den Hof, dass zieht sich wie ein roter Faden durch die Serie und ist langsam echt nervig. Was ich aber richtig cool finde und das ist für mich der "heimliche" Star der Serie, der alte, grüne Mercedes... Das finde ich lässig, dass sie den lassen und Martin damit herumfahren kann, das gibt einen richtig guten Kontrast zum modernen LebenAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Katzenfee schrieb am 02.01.2019, 21.54 Uhr:
    KatzenfeeIch habe mich auf den Bergdoktor gefreut ,bin aber enttäuscht, so was dramatisches kann ich nicht sehen warum können sie nicht mal heitere Geschichten bringen !Antworten
  • TVlilli schrieb am 09.02.2019, 19.48 Uhr:
    TVlilliWenn es nicht ein wenig dramatisch ist, wirds langweilig und die Zuschauer bleiben fern. So ist das Seriengeschäft.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • unser 1410468 (geb. 2000) schrieb am 18.11.2018, 14.55 Uhr:
    unser 1410468Ab dem 03.01. werden neue Folgen ausgestrahlt.
    Am 03.01. das Winterspezial . Ab 10.01.2019 dann 7 neue Folgen.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Bdl1 schrieb am 27.09.2018, 17.35 Uhr:
    Bdl1Also ich habe mir gerade einige Kommentare zum Bergdoktor durchgelesen und mich teilweise sehr geärgert...
    Bei der Serie Der Bergdoktor handelt es sich nicht um eine Reality TV Serie, daher ist es ganz normal, dass nicht alles zu 100 % realistisch dargestellt ist. Auch wenn es natürlich Meinungsverschiedenheiten zwischen Zuschauern gibt, finde ich, dass man sich nicht dazu so äußern und beschweren sollte und dies nicht zum Vorwurf der Drehbuchautoren machen oder als Verschlechterung abstempeln. Wenn man sich erst mal richtig intensiv mit der Serie und den Hintergründen, sowie Schauspielern u.ä. beschäftigt, kann man einige Dinge besser nachvollziehen und würde der Serie nicht der Maßen kritisch gegenüberstehen. Zudem finde ich es trotz der Meinungsfreiheit etwas unverschämt, so über das Verhalten von Martin, Lilli und anderen Charakteren zu urteilen. In jeder Familie herrschen andere Umstände, andere Verhältnisse und andere Umgehensweisen. Da diese Serie viel mit Dramaturgie zu tun hat, gibt es entsprechend häufig Übertreibungen oder ungewöhnliche Verhaltensweisen. Viele der Dinge, die in diesem Forum kritisiert wurden, dienen lediglich als dramaturgisches Mittel für die Serie.
    Da ich schon mehrfach vor Ort war und viel Hintergrundwissen besitze, kann ich sagen, dass zum Beispiel die Annahme, dass die Landschaftsbilder Fake-Aufnahmen seien, nicht stimmt sondern nur einige wenige Dinge so verändert sind, dass das Bild besser wirkt, dabei kann man allerdings nicht von einer Fälschung sprechen. Die Landschaften etc., die in der Serie gezeigt werden, gleichen denen vor Ort. Daher kann ich mit Gewissheit sagen, das dies nicht stimmt!
    Ich hoffe, ihr denkt nochmal über eure Kritik nach und schaut euch die Serie mit mehr Bedacht und Hintergrundwissen an oder ihr lasst den Fernsehen einfach aus.
    Liebe GrüßeAntworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1350465 schrieb am 31.03.2018, 22.21 Uhr:
    User 1350465Gerade habe ich die ersten Folgen der ersten Staffel gesehen. Das spielt 2007 (auf dem Grabstein von Sonja steht 1973-2007). Nach einer Bergrettung sagt Hans, dass vor 5 Jahren (also 2002) der Vater von ihm und Martin bei einer Rettungsaktion an eben dieser Bergwand tödlich verunglückt ist.
    In der aktuellen Staffel ist der Vater aber bei einer Bergtour mit seinem Bruder verunglück und das ganze ist 25 Jahre her (auf dem Grabstein vom Vater steht 1992). Hätten die Drehbuchautoren da nicht ein bischen besser aufpassen können? Die Geschichten klaffen ja schon enorm auseinander....Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Tanzmaus194 schrieb am 25.03.2018, 18.20 Uhr:
    Tanzmaus194Tja, da war der liebe Onkel Ludwig letztendlich doch ein faules Ei in der Familie. Der Typ ist doch der Knaller: trinkt Alkohol, trotz bekannter Wechselwirkung mit seinem Medikament, fährt beinahe Lilli tot und ihr Auto zu Schrott und als Itüpfelchen will er jetzt den halben Hof einklagen.
    Mein Tipp an Martin: Lass die gute Frau Dr Fendrich den lieben Ludwig wieder aus dem neuen Krebs Behandlung Programm rauswerfen, dann ist er in einem Jahr tot und die Klage hat sich erledigt...Antworten
  • URH schrieb am 08.09.2018, 13.55 Uhr:
    URHHallo, da bin ich nicht Deiner Meinung. Zum einen haben wir den Unfall ja gesehen und wissen, dass Ludwig nicht daran Schuld war. Zum anderen wissen wir ja, dass die Gruber Familie den Ludwig in der Vergangenheit nicht gerade fair behandelt hatte. Neben all dem bin ich ziemlich sicher, dass der Ludwig der eigentliche Vater von Martin (oder Hans) ist... aber das wird dann wohl der dramaturgische Höhepunkt der Serie werden... Wünsche Dir auch zukünftig gute Unterhaltung!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1177518 schrieb am 11.03.2018, 16.35 Uhr:
    User 1177518Der Bergdoktor ist ausgelutscht. Es fällt den Schreibern nichts Originelles mehr ein. Ständige Zänkereien in der Familie gehen auf den letzten Nerv. Wenn etwas diskutiert wird springt einer immer beleidigt vom Tisch auf. Die Lilli muss schon seit Jahren immer wieder das trotzige Kleinkind spielen. Ständige Wiederholungen sind auch nervtötend: ....mein bester Freund! ...Dr. Gruber - Dr. Fendrich uva. Ich wollte schon immer mal ins Kaisergebirge fahren und Urlaub machen. Jetzt nicht mehr!!! Mit dem ganzen Trubel-Tourismus um den Bergdoktor!!! Außerdem ist die Gegend sehr gefährlich mit den ganz außergewöhnlichen vielen Krankheiten. Macht mal was Neues!!!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1179894 schrieb am 11.03.2018, 10.06 Uhr:
    User 1179894Ich finde diese Serie als leichte Abendunterhaltung sehr gut. Wie im richtigen Leben geht es auf und ab. Lilli wird langsam erwachsen, muss sich an die Arbeitswelt gewöhnen und findet den neuen Onkel interessant. Ich sehe diese Sendung seit Beginn und finde sie nach wie vor gut gemacht. Dass Dr. Gruber keine feste Partnerin hat, ist nicht tragisch, dafür ist er ein toller Arzt, der sich wirklich für seine Patienten einsetzt. Dazu die prächtigen Landschaftsaufnahmen, die einem jedesmal ein bisschen Urlaubsgefühl vermitteln.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Annalotta schrieb am 06.03.2018, 22.55 Uhr:
    AnnalottaSo unterschiedlich sind halt die Meinungen?. Ich fand Lisbeth und Martin sehr kindisch und bockig, was Ludwig betrifft. Sie hätten gleich miteinander reden sollen, zumal ja besonders Lisbeth nicht ganz ehrlich zu ihren Söhnen war. Lilli fühlt sich unverstanden und macht das, was junge Leute in dieser Situation tuen: sie zieht aus und dann eben zu Ludwig. Dieser möchte in der ihm verbleibenden Zeit einfach nur jemandem Freude bereiten, weil er selbst sich dann freuen kann. Er ist wie ein Opa zu Lilly, ist ja nachvollziehbar.
    Bin gespannt, was da genau zwischen Lisbeth und Ludwig war und wie sich die Familie nun annähern.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • kathie54 schrieb am 03.03.2018, 09.42 Uhr:
    kathie54Also mir geht diese Lilli langsam auf die Nerven. Wenn diese Rotzgöre ihren Kopf nicht durchsetzen kann, dann ist aber Schicht im Schacht. Ich möchte mal einen Vater sehen der so respektlos von seiner Tochter behandelt wird und sich dann auch noch bei ihr entschuldigt. Zum Dank packt sie ihre Koffer und zieht zu Onkel Ludwig. Ach der Martin! So ein Gutmensch! Das ist so realitätsfremd! Alle Familienmitglieder, vorneweg seine Tochter, tanzen ihm auf der Nase rum und er erträgt es geduldig. Wie weltfremd ist das denn? Und ausserdem könnte er sich mit knapp 50 endlich mal ne eigene Wohnung nehmen.Antworten
  • karaju schrieb am 08.03.2018, 21.14 Uhr:
    karajuMartin sollte mit der Faust auf den Tisch hauen und was Lilli sich herausnimmt, das ist schon stark!
    Ansonsten sehe ich diese Serie gerne, ich habe mit der Familie viele Jahre in dieser Gegend auf einem Bauernhof Urlaub gemacht, das waren die schönsten Ferien, da konnten später die tollsten Hotels nicht mit.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1337953 schrieb am 25.02.2018, 09.57 Uhr:
    User 1337953Ich habe mir die ersten Folgen, erste Staffel wieder einmal angeschaut. Gleich zu Anfang war ja Susanne Martins große Liebe. Irgendwie finde ich es schade, dass aus denen beiden nichts mehr wurde. Eigentlich hatte sie ja damals nur ihrem kranken Mann beigestanden, zu was ihr ja auch Martin geraten hat. Auf der anderen Seite machte er mit ihr Schluss, weil sie nicht sofort zustimmte mit ihm nach München zu gehen und ihren Mann zu verlassen. Irgendwie schade von den Drehbuchautoren, dass sie Susanne dann zwischenzeitlich mit Hans in Verbindung brachten.
    Ich fände es gut, wenn aus Martin und Susanne wieder etwas werden könnte. Ich fand, dass die Liebe zwischen den Beiden für mich eine der glaubhaftesten in den ganzen Staffeln war.
    Aber wenigstens haben die Drehbuchautoren in dieser Staffel nicht schon wieder eine neue Frau für den Bergdoktor ausgegraben und ich hoffe, dass auch die Apothekerin nur ein kleiner Flirt bleibt, weil schön langsam ist nicht mehr glaubhaft, dass ein Mensch sich in so viele Frauen so ernsthaft fest verlieben kann.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1334876 schrieb am 16.02.2018, 22.22 Uhr:
    User 1334876Habe noch niemals einen solchen Arzt in Wirklichkeit gesehen, der zu den Leuten nach Hause geht, sich die Nacht im Sessel um die Ohren schlägt, Ehe- und Familienprobleme mt links löst … Außerdem hat das einzige Bett in der Intensivstation recht wenig Geräte … Und die herrliche Landschaft, die ich in früheren Jahren bewundert habe, ist inzwischen nur eine Fakeaufnahme vor grünem Hintergrund. Die Serie baut ab.Antworten
  • Robert schrieb am 17.02.2018, 06.27 Uhr:
    RobertHab solch einen Arzt in Wirklichkeit auch noch nie erlebt.
    Hat das ZDF Christian Kohlund wieder ausgegraben, naja. Der war doch mit ein Hotel auf Balii, auf den Seychellen vollauf beschäftigt.
    Konnte man keinen anderen Darsteller finden oder ist seine Gage niedrig?
    Die Geschichte um Dr. Watson fand ich rührend.
    Die Folgen sind für mich zur Erholung zum Abschalten sehr gut.
    Es muss ja nicht nur Mord und Totschlag geben.Antworten
  • kathie54 schrieb am 18.02.2018, 09.26 Uhr:
    kathie54Ich muss dir so Recht geben. Auch als Vater ist er unglaublich. Statt seiner verwöhnten Tochter mal die Meinung zu geigen, wegen ihrem Egoismus und ihrer Arbeitseinstellung, heißt es nur:"Könne wir reden?" Und das geht ja jetzt schon seit Jahren so! Wenn Lili nicht ihren Willen durchsetzen kann, dann wird sie zur Diva und Martin gibt immer nach. Wo gibt es denn sowas in Wirklichkeit? Es ist zwar eine "Heile Welt Serie", aber ein bisschen mehr Realismus könnte nichts schaden. Ja und auch da hast du Recht: Die Serie baut ab!Antworten
  • Katzenfee schrieb am 25.02.2018, 12.33 Uhr:
    KatzenfeeJa hallo kathie ,grüsse dich ich muss dir recht geben,jetzt sind wir wieder einer Meinung ,das freut mich !
    4215,dirgebe ich auch vollkommen recht !Antworten
  • kathie54 schrieb am 09.03.2018, 10.59 Uhr:
    kathie54Ja wir sind auf einer Wellenlänge. Das ist schön. Ich danke Dir.
    .Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Katzenfee schrieb am 15.02.2018, 11.07 Uhr:
    KatzenfeeEndlich wieder ein Kommentar!215 ganz recht so ,ich kann die Lili nicht verstehen ,lässt ihre Familie im Stich um zu dem alten eigentlich fremden Onkel zu ziehen !Antworten
weitere Kommentare/Erinnerungen
Diskussionen bei tvforen.de