Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1601

Ohnsorg-Theater

D, 1954–
  • 1601 Fans  72%28% jüngerälter
  • Serienwertung5 154024.72Stimmen: 32eigene Wertung: -

"Ohnsorg-Theater"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • MichaelHannover (geb. 1973) schrieb am 10.02.2020, 09.04 Uhr:
    ich habe gerade mal geschaut, bis Ende März wird keine weiteres Stück übertragen, sprich im ersten Quartal 2020 wurde nur das obligatorische Neujahrsstück gezeigt....
    das zeigt mir nur, das die Einschaltquoten der neuen Stücke wohl so miserabel sind, das es sich wohl für den NDR auch nicht mehr lohnt noch was zu übertragen.
    wenn ich mir Stücke wie "Plattdeutsch für Anfänger" anschaue, was hat das noch mit Volkstheater zu tun? hektische & schreiende Schauspieler laufen über ein Bühnenbild, das mindestens 20 Minuten in der Erstellung gebraucht hatte.
    Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, aber den Weg den Ohnsorg einschlägt, ist der wohl der Falsche. Wenn es so weiter geht, kann man sich mit Millowitsch zusammen einen Artikel in der Theatergeschichte teilen.
  • User 891591 schrieb am 06.03.2020, 19.08 Uhr:
    Jo, mein Schnack .
    Kann man den Schauspielern nicht anlasten.
    Die Stückeschreiber haben es einfach nicht mehr drauf,
    echten norddeutschen Humor kann man wohl nicht mehr
    umsetzen. Hab festgestellt, die können/dürfen noch nicht einmal mehr
    richtig normal reden.
    Armes Ohnsorg :(

Beitrag melden

  •  
  • daniel_schaer (geb. 1965) schrieb am 11.01.2020, 10.47 Uhr:
    Ich schaue seit gefühlt 50 Jahren das Ohnsorg-Theater. Für Nostalgiker wie die meisten dies wohl sind, bleiben die älteren Stücke einfach die besten. Angefangen bei Tratsch im Treppenhaus, Kein Auskommen mit dem Einkommen, Der möblierte Herr, Trautes Heim und natürlich Mein Mann der fährt zur See. Heute müssen sie halt etwas "Zeitgeist" reinbringen um nicht als verkrustet da zu stehen. Seien wir froh, dass doch zumindest hin und wieder die alten Stücke gezeigt werden. Das Genre Theater kommt heutzutage eh viel zu kurz im Fernsehen. Früher gab es doch auch die Fernsehtheater bei ZDF und ORF und natürlich das Theater am Kurfürstendamm. Dem ZDF Theaterkanal ging leider zu früh die Luft aus, dabei verschaffte es Leuten Zugang, die sonst vielleicht live in ein Theater gehen würden.
  • User 891591 schrieb am 12.01.2020, 08.45 Uhr:
    Moin, im Prinzip stimme ich dir zu.
    Stücke wie " Frühstück bei Kellermann" oder " Eine gute Partie"
    ist eine gute Weiterentwicklung des ländlich angehauchten typisch norddeutschen Charakters.
    Wenn aber durch hektisches rumlaufen oder Gekreische Humor dargestellt wird, grenzt es schon an Verdummung der Zuschauer, ist nur noch Klamauk.
    Auch in heutiger Zeit sind wir Norddeutschen im Stande echten Humor zu erkennen.
    Ich denke, die Stückeschreiber sollten selber ihr Leben wieder entschleunigen um nicht den Zuschauern das eigene Chaos überzustülpen.

Beitrag melden

  •  
  • User 1021137 schrieb am 01.01.2020, 22.08 Uhr:
    Wåre schön , wenn ( Die Ohnsorgs ) als Dvd rauskommen wūrden. Habe es bei Pidax vorgeschlagen.

Beitrag melden

  •  
  • Andreaszo (geb. 1987) schrieb am 29.12.2019, 21.21 Uhr:
    Hallo ihr lieben,

    Ich suche ganz dringend die Episode 231 " Eine gute Partie"

    kann mir irgendjemand helfen ?

    viele grüße Andreas
  • User 891591 schrieb am 30.12.2019, 08.08 Uhr:
    Hab ich auf DVD, von NDR3 aufgenommen.
    Melde dich bei
    maylin2012@googlemail.com.
    Ein Geschenk für nächstes Jahr ☺️, gegen
    Versandkosten. Lg
  • Andreaszo (geb. 1987) schrieb am 30.12.2019, 21.44 Uhr:
    Hallo, 
    Ich habe Ihnen eine Mail gesendet.
    Viele Grüße

Beitrag melden

  •  
  • User 891591 schrieb am 26.12.2019, 12.24 Uhr:
    Frage an Ohnsorg Fans die sich auskennen.
    Hab alle angegeben Titel durchgesehen, nichts zu finden.
    Herma Koehn spielt eine liebe, aber etwas leichtgläubige naive Schwester von Jochen Schenk.
    Die fahren in eine vermeintliche Pension, das ist aber in Wirklichkeit ein Bordell.
    Die Damen laufen leichtbekleidet mit sexy Dessous
    im Stück.
    Herma Koehn wundert sich, dass die Damen sich nicht erkälten.
    Vielleicht kennt jemand dieses Stück??
  • User 1462465 schrieb am 28.12.2019, 10.47 Uhr:
    Das Stück heißt "Na, sowas".
  • User 891591 schrieb am 29.12.2019, 08.43 Uhr:
    Danke, jetzt kann ich suchen :)

Beitrag melden

  •  
  • User 891591 schrieb am 19.10.2019, 20.44 Uhr:
    Heute gibt es das Ohnsorg Theater " Ein besserer Herr " .
    Das ist so furchtbar, eher Klamauk, hat absolut nichts mit
    Ohnsorg Theater gemeinsam. Schon allein die Art zu reden
    ist einfach schrecklich.
    Kann auch unter ganz normaler Komödie laufen.
    Was ich und meine Familie absolut nicht verstehen können: warum
    so gut wie alle neuen Theaterstücke so furchtbar hektisch u. laut sein müssen.
    Erinnert mich immer an die Millowitsch Stücke, die waren auch so.
  • User 2000 schrieb am 01.11.2019, 23.50 Uhr:
    Gebe Ihnen Recht,wir schauen die neuen Folgen auch nicht.Die sind für uns nur einfach lächerlich.
  • User 887517 schrieb am 18.11.2019, 19.51 Uhr:
    da muss ich Dir leider Recht geben....
    ich sammel mittlerweile seit Ende der 80er Ohnsorgstücke, habe weit über 220 Stücke archiviert, aber was in letzter Zeit kommt, hat nichts mehr mit Ohnsorg zu tun. Am 29.12.2019 kommt das Stück "Plattseutsch für Anfänger", allein der 2 Minuten Trailer sagt mir schon, vergiss es.
    Wenn man bedenkt, dieses Jahr wurde "Ein Mann mit Charakter" neu aufgelegt, gut gespielt auf einer liebevoll detailierten Bühne, das hätte man mal zeigen sollen, war auf plattdeutsch großartig.
    Machen wir uns nichts vor, das Millowitsch Theater hat versucht mit der Zeit mit zu gehen und ging auch mit der Zeit, Ohnsorg tritt in die Fußstapfen
    Wenn das so weiter geht, wird auch der NDR bald nichts mehr übertragen, tendenziell wird es ja aufs Jahr gerechnet immer weniger, wenn man sich die letzten 5-6 Jahre mal anschaut
    Mit dem Abgang aus den "Großen Bleichen" und Christian Seeler ist auch die Seele des Theaters zurückgeblieben....
  • nona1397 schrieb am 24.11.2019, 12.25 Uhr:
    Wir waren bei der Aufzeichnung für "Plattdeutsch für Anfänger" dabei. Wir haben sehr viel gelacht..uns hat es sehr gut gefallen und freuen uns jetzt das wir es auf NDR 3 wieder sehen dürfen..
    Alle neue Stücke mag ich auch nicht, aber dieses ist gut ;-)
  • User 1229566 schrieb am 30.12.2019, 16.24 Uhr:
    Ja, ich muss dir Recht geben, du hast gut daran getan, dir diesen Mist nicht anzusehen. Ich habe es "Plattdütsch für Anfänger" gerade mal 30 Min. ausgehalten und dann habe ich weggeschaltet, noch schlimmer, als Millowitsch und DAS soll schon etwas heißen!
    Es hat wirklich nichts aber auch gar nichts mehr mit dem Ohnsorg-Theater zu tun.
    Aber solange es immer noch Leute gibt, die tatsächlich DArüber lachen können (s. weiter unten), wird es wohl auch keine Änderung im Ohnsorg-Theater-Konzept geben, wirklich sehr schade. Ein Stück Hamburg ist leider für immer weg 😢

Beitrag melden

  •  
  • User 2000 schrieb am 09.10.2019, 18.41 Uhr:
    Bekam E-Mail am 19.10.2019 kommt " Der möbl. Herr ",jetzt kommt aber ganz was andres.Dann wieder ganz neu,aus dem Jahre 2019.Gefallen mir überhaupt nicht!
  • thomas1410 (geb. 1967) schrieb am 19.10.2019, 19.09 Uhr:
    Man sollte die Mail auch richtig lesen, "Der möbilierte Herr" kommt am 16.11.19 . Wenn Ihnen die neuen Stücke nicht gefallen, dann einfach umschalten.
    Ohnsorg heute ist natürlich nicht mit damals zu vergleichen, aber dennoch schaue ich es immer noch wieder gerne und fühle mich bestens unterhalten .
  • User 2000 schrieb am 01.11.2019, 23.48 Uhr:
    Bei mir war es aber umgekehrt.Da bin ich nicht die Einzige,die die neuen Klamauk Stücke nicht mag.

Beitrag melden

  •  
  • Hoerratte schrieb am 29.07.2019, 12.08 Uhr:
    Das Ohnsorg-Stück: "Gute Nacht, Frau Engel" erscheint am 20.09.19 auf DVD.

Beitrag melden

  •  
  • User 891591 schrieb am 07.07.2018, 11.57 Uhr:
    Endlich werden viele der "alten echten" Ohnsorg Stücke gesendet.
    Die modernen sind leider nur noch Klamauk, alles hastig dargestellt.
    Hoffe es wird so bleiben.
    Leider werden noch viel zu wenig als DVD angeboten.
    In der Auflistung fehlt auch leider das Stück " Thea Witt macht nicht mit" mit Heidi Kabel.
    Einmal in jungen Jahren gesehen, wurde nie wieder im NDR gezeigt.
    Nur die neuere Version mit Heidi Mahler, die den Part ihrer Mutter übernimmt.

Beitrag melden

  •  
  • Nordlicht50 (geb. 1950) schrieb am 01.01.2018, 11.36 Uhr:
    Moin,
    wir suchen eine Ohnsorg-Aufführung, die im NDR gesendet wurde. Edgar Bessen spielt einen Knecht. Zitat "Gerda hat Janker nach Gummiteddies". Bei Google sind wir nicht fündig geworden. Um welches Stück handelt es sich?
    Die Frage hat uns den ganzen Silvester beschäftigt!!!
  • Nordlicht50 (geb. 1950) schrieb am 11.01.2018, 20.26 Uhr:
    Wir haben inzwischen herausgefunden, dass es sich um das Stück "Die Venus von Müggensack", Erstsendung 1977, handelt.
  • Thinkerbelle (geb. 1964) schrieb am 12.01.2018, 12.03 Uhr:
    Was für ein Zufall, die kommt morgen (13.1.) gerade beim NDR. Um 20:15 Uhr.
  • User 1381555 schrieb am 04.08.2018, 11.23 Uhr:
    Wenn ich mich nicht täusche, dann ist das das Stück: "Die Kartenlegerin".

Beitrag melden

  •  
  • velonix schrieb am 25.08.2017, 17.40 Uhr:
    Moin Moin
    zwischenzeitlich habe ich die Folge 239 in prima Qualität erwerben können.
    Hummel Hummel

Beitrag melden

  •  
  • velonix schrieb am 18.08.2017, 15.42 Uhr:
    Moin Moin.
    Verzweifelt suche ich die Folge Nr. 239 nämlich:
    Thea Witt macht nicht mit
    Ist da jemand der mir damit weiterhelfen kann?
    Hummel Hummel
  • velonix schrieb am 25.08.2017, 17.34 Uhr:
    Vielen Dank. Zwischenzeitlich habe ich diese Folge, in prima Qualität, erwerben können.

Beitrag melden

  •  
  • User 1217052 schrieb am 16.02.2017, 22.10 Uhr:
    Hi liebe Ohnsorg-Fans!
    Ich suche den Namen eines Ohnsorg-Stückes aus den ersten Jahren. Darin soll eine Frau (meine Oma sagt, es muss wohl Heidi Kabel gewesen sein) Geld in einer Kaffeekanne oder Teekanne verstecken. Jedes Mal, wenn jemand Kaffee oder Tee will, sagt sie: der Kaffee muss noch ziehen. Wie heißt dieses Stück?
    Danke für eure Hilfe!
  • User 891591 schrieb am 19.08.2017, 12.04 Uhr:
    Moin, das einzige Stück das mir einfällt ist :
    Familienanschluß. Ein Tausend-DM-Schein soll
    vor einem Gerichtsvollzieher versteckt werden,
    wird unter die Teekanne versteckt. Lg
    zu sehen bei youtube

Beitrag melden

  •  
  • Potter (geb. 1961) schrieb am 27.10.2016, 12.56 Uhr:
    Gibt es eigentlich einen Mitschnitt der 74er Aufführung von Tratsch im Treppenhaus (mit H.Kaufeld)?
  • TV-Zuschauer (geb. 1962) schrieb am 09.01.2017, 11.43 Uhr:
    Leider gibt es diese Fernsehaufzeichnung von 1974 nicht mehr.
    Ich konnte kürzlich telefonisch mit einem Mitarbeiter des Mitschnittservice von NDR-Media darüber sprechen. Von den "alten" Versionen gibt es nur noch die Fassung vom 31.12.1966. Die Fassung vom 14.09.1974 gibt es dagegen im NDR-Archiv definitiv nicht, bzw. nicht mehr.
    Demzufolge wird es wohl auch leider nicht mehr möglich sein diese Fassung noch irgendwo her zu bekommen. Es sei denn irgendein Zuschauer hat die Ausstrahlung damals auf Video aufgenommen. Allerdings halte ich die Chance dafür das jemand so eine Aufzeichnung besitzt für relativ gering, da VHS-Videorecorder damals ja noch nicht so weit verbreitet waren wie in späteren Jahren. Ich selber hatte diese Fassung damals mit meinen fast 12 Jahren auch gesehen und den Ton der TV-Ausstrahlung auf einer Musikcasette aufgenommen. Daher weiß ich auch noch sehr genau dass das Stück "Tratsch im Treppenhaus" in dieser Version, im Gegensatz zur Schwarz/Weiß-Fassung, mit "In The Mood", vom Orchester Glenn Miller gespielt, begann, worüber sich Heini Kauffeld in der Rolle als Ewald Brummer dann auch sofort aufregen konnte.
    Es ist wirklich Schade das mir über die Jahre bzw. Jahrzehnte hinweg die Tonkonserve auf MC abhanden gekommen ist. Und noch Bedauerlicher ist es dass die damalige TV-Aufzeichnung des NDR im Archiv nicht mehr existiert. Das ist Traurig aber wahr.
  • User 891591 schrieb am 26.12.2019, 12.36 Uhr:
    :)) ist schon zu lange her, ich denke da liegt ein Missverständnis vor?
    Mit Heini Kauffeld das Stück spielt auch im Treppenhaus, heisst " der möblierte Herr".

Beitrag melden

  •  
  • #1062789 (geb. 1953) schrieb am 29.09.2015:
    Hallo liebe Ohnsorg Fans,
    ich habe leider nur eine sehr schlechte VHS Kopie von dem Stück die GRAUE
    MAUS mit Jens Scheiblich und Ursula Hinrichs.Vielleicht hat ja jemand eine
    bessere Bildqualität von diesem Theaterstück.Würde mich sehr freuen wenn
    mir jemand in dieser Anglegenheit weiter helfen könnte
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang
    PS: Sollte jemand einem Tip haben, wo man alle OHNSORG-Stücke die vom
    NDR Aufgezeichnet oder Gesendet worden sind Kaufen oder Downloaden
    kann ,währe Prima
  • Gundie schrieb am 17.10.2015, 22.06 Uhr:
    Hallo, schau doch mal in - You Tube rein. oder in- Forum TV. denn da sind viel in ganzen Stücken da und sonst bei Sophie221581, in TV forum rein schauen .
weitere Kommentare/Erinnerungen
Diskussionen bei tvforen.de

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds