Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1601

Ohnsorg-Theater

D, 1954–
  • Platz 5011601 Fans  72%28% jüngerälter
  • Serienwertung5 154024.72Stimmen: 32eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 13.03.1954 (ARD)
Schwänke und Volksschauspiele des berühmten Theaters in Hamburg. Neben Heidi Kabel wurden durch die Fernsehübertragungen Schauspieler wie Henry Vahl, Werner Riepel, Karl-Heinz Kreienbaum, Hilde Sicks, Otto Lüthje, Heinz Lanker, Gisela Wessel und Heidi Mahler zu bekannten Stars in ganz Deutschland.
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Bild: Studio Hamburg
Seit 1953. Volkstheater-Schwänke aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater. Viele Menschen laufen rum und reden laut, es kommt permanent zu Verwechslungen, irgendwann versteckt sich jemand im Schrank oder unter dem Tisch, einer hat immer eine Flasche Schnaps in der Hand, und am Ende gibt es mindestens eine Doppelhochzeit.
Trotz des absehbaren Endes wurden die Sendungen aus dem Ohnsorg-Theater (wie auch die aus dem Millowitsch-Theater und dem Komödienstadl), die in loser Folge im Abendprogramm liefen, ein großer Erfolg und ihre Darsteller zu Stars, allen voran Heidi Kabel und Henry Vahl (bis 1972). Kabel spielte über Jahrzehnte mit, in späteren Jahren meist in der Rolle älterer tratschender Putzfrauen. Weitere Ensemblemitglieder waren u. a. Werner Riepel, Karl-Heinz Kreienbaum, Hilde Sicks, Otto Lüthke, Heinz Lanker, Gisela Wessel und Heidi Mahler. Heute werden die Aufführungen aus dem Ohnsorg-Theater nur noch im NDR gezeigt.
Zum ersten Mal tauchte das Ohnsorg-Theater 1953 in der halbstündigen Jubiläumssendung "Hamborg blifft Hamborg!" zum 50 jährigen Bestehen des Theaters auf. Das erste komplette Stück im Fernsehen war ein Jahr später "Bunter Hamburger Abend". Für "Zwei Kisten Rum" erhielt das Ohnsorg-Theater 1958 den Deutschen Fernsehpreis. Ein fairer Tausch.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Ohnsorg-Theater Streams

Wo wird "Ohnsorg-Theater" gestreamt?

    • Specials
    • alle Videos
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Ohnsorg-Theater" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
im Fernsehen: (Details bei Mausklick auf den Episodentitel)
  • NDRNDRFr, 10.04.11:30193Glücksspiel im Pastorenhaus
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
CD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 31.03.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • MatthiasP (geb. 1968) schrieb am 29.03.2020, 15.49 Uhr:
    Hallo zusammen !!!
    Ich suche schon seit einiger Zeit das Ohnsorg Theaterstück, " Drei Mann an der Küste" hat das vielleicht zufällig einer in dieser Community ???
    Würde mich sehr freuen.

Beitrag melden

  •  
  • MichaelHannover (geb. 1973) schrieb am 10.02.2020, 09.04 Uhr:
    ich habe gerade mal geschaut, bis Ende März wird keine weiteres Stück übertragen, sprich im ersten Quartal 2020 wurde nur das obligatorische Neujahrsstück gezeigt....
    das zeigt mir nur, das die Einschaltquoten der neuen Stücke wohl so miserabel sind, das es sich wohl für den NDR auch nicht mehr lohnt noch was zu übertragen.
    wenn ich mir Stücke wie "Plattdeutsch für Anfänger" anschaue, was hat das noch mit Volkstheater zu tun? hektische & schreiende Schauspieler laufen über ein Bühnenbild, das mindestens 20 Minuten in der Erstellung gebraucht hatte.
    Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, aber den Weg den Ohnsorg einschlägt, ist der wohl der Falsche. Wenn es so weiter geht, kann man sich mit Millowitsch zusammen einen Artikel in der Theatergeschichte teilen.
  • User 891591 schrieb am 06.03.2020, 19.08 Uhr:
    Jo, mein Schnack .
    Kann man den Schauspielern nicht anlasten.
    Die Stückeschreiber haben es einfach nicht mehr drauf,
    echten norddeutschen Humor kann man wohl nicht mehr
    umsetzen. Hab festgestellt, die können/dürfen noch nicht einmal mehr
    richtig normal reden.
    Armes Ohnsorg :(

Beitrag melden

  •  
  • daniel_schaer (geb. 1965) schrieb am 11.01.2020, 10.47 Uhr:
    Ich schaue seit gefühlt 50 Jahren das Ohnsorg-Theater. Für Nostalgiker wie die meisten dies wohl sind, bleiben die älteren Stücke einfach die besten. Angefangen bei Tratsch im Treppenhaus, Kein Auskommen mit dem Einkommen, Der möblierte Herr, Trautes Heim und natürlich Mein Mann der fährt zur See. Heute müssen sie halt etwas "Zeitgeist" reinbringen um nicht als verkrustet da zu stehen. Seien wir froh, dass doch zumindest hin und wieder die alten Stücke gezeigt werden. Das Genre Theater kommt heutzutage eh viel zu kurz im Fernsehen. Früher gab es doch auch die Fernsehtheater bei ZDF und ORF und natürlich das Theater am Kurfürstendamm. Dem ZDF Theaterkanal ging leider zu früh die Luft aus, dabei verschaffte es Leuten Zugang, die sonst vielleicht live in ein Theater gehen würden.
  • User 891591 schrieb am 12.01.2020, 08.45 Uhr:
    Moin, im Prinzip stimme ich dir zu.
    Stücke wie " Frühstück bei Kellermann" oder " Eine gute Partie"
    ist eine gute Weiterentwicklung des ländlich angehauchten typisch norddeutschen Charakters.
    Wenn aber durch hektisches rumlaufen oder Gekreische Humor dargestellt wird, grenzt es schon an Verdummung der Zuschauer, ist nur noch Klamauk.
    Auch in heutiger Zeit sind wir Norddeutschen im Stande echten Humor zu erkennen.
    Ich denke, die Stückeschreiber sollten selber ihr Leben wieder entschleunigen um nicht den Zuschauern das eigene Chaos überzustülpen.

Popularität

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds