Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9397

The Blacklist

USA, 2013–
 Serienticker
  • Platz 79397 Fans  64%36% jüngerälter
  • Serienwertung4 225734.48Stimmen: 240eigene Wertung: -

"The Blacklist"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • Blacklister88 schrieb am 19.10.2020, 10.22 Uhr:
    „Raymond Reddington (James Spader) steht mit dem Rücken gegen die Wand vor seiner bisher größten Feindin: Elizabeth Keen (Megan Boone).  In Übereinstimmung mit ihrer Mutter, der berüchtigten russischen Spionin Katarina Rostova, muss Liz entscheiden, wie weit sie bereit ist zu gehen, um herauszufinden, warum Reddington in ihr Leben eingetreten ist und was sein Endspiel wirklich ist.  Der Fallout zwischen Reddington und Keen wird verheerende Konsequenzen für alle haben, die hinter ihnen liegen, einschließlich der Task Force, die sie mit aufgebaut haben.“
    nbc/theblacklist
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.10.2020, 18.46 Uhr:
    Also was Dramatik hat NBC schon immer gerne die Daumenschrauben angedreht, wobei die Achte Staffel auf jeden Fall anders wird als die vorherigen. Zum Ersten Mal wird ein Finale den Auftakt haben. Dazu fallen zwei prägende Charaktere wie Dom und Gil weg und lassen damit viel Raum offen. Bei aller Kampfeslust von beiden Seiten muss man doch klar sagen, dass Red die Taskforce niemals über den Jordan jagt. Man sah in Staffel Vier wie eng die Taskforce mit Red mittlerweile verbunden ist. Liz hat ja keine Ahnung wie sehr Red die Taskforce bereits geprägt hat. Die Taskforce steht nicht hinter Liz, denn Red ist der Grund für ihre Arbeit. Gerade Aram und Cooper werden auf Reds Seite stehen, und Donald sowie Pack auf Liz, wobei es auf jeder Seite jemanden gibt der auf die andere Seite gehen würde, was für mich Cooper und Pack. Diese zwei könnten noch schwanken. Katarina und Liz mögen zwar punkten weil Reds Krankheit ihn schwächt, aber Liz muss sich von ihrem Job verabschieden wenn sie Red wirklich stürzen will, und die Taskforce benutzen, ob diese es will oder nicht.

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.10.2020, 06.08 Uhr:
    In sieben Staffeln The Blacklist hat man einige große Cast und Charaktere verloren - wie
    Agent Melnik - Parminder Nagra nach der Ersten Staffel
    Mr. Kaplan - Susan Blommaert nach der Vierten Staffel
    Tom Keen - Ryan Eggold inmitten der Fünften Staffel
    Samar Navabi - Mozhan Marnó - inmitten der Sechsten Staffel
    und nun steht man vor weiteren großen Veränderungen die leider überhaupt nicht geplant waren. Denn der Tod von
    Brian Dennehy aka Dom Wilkinson
    Clark Middleton aka Glen Carter
    wird große Lücken hinterlassen auf Reds Team. Man wird sehen wie man in der Achten Staffel damit umgehen wird, und ich werde die beiden wahnsinnig vermissen.
  • Dorian Reddington schrieb am 10.10.2020, 21.53 Uhr:
    Ich glaube sie haben mit Glen noch folgen gedreht, die Frage ist ob sie die zeigen

Beitrag melden

  •  
  • RedisnotKat schrieb am 28.09.2020, 17.26 Uhr:
    Wenn Red Katharina ist um nicht mehr verfolgt zu werden und um Liz zu schützen. Warum behauptet dann die angebliche Katharina, Katharina zu sein. Sie will ja selber wissen warum sie verfolgt wird. Zumal sich ja Reddington selbst eine Identität geschaffen hat, die von mehreren Nationen verfolgt wird und Liz in Gefahr bringt.
  • Dorian Reddington schrieb am 29.09.2020, 12.54 Uhr:
    Sie behauptet sie sei Katharina damit sie Red aus der Reserve locken kann, damit er zugibt dass er Katharina ist.

Beitrag melden

  •  
  • Foxxx schrieb am 15.09.2020, 17.25 Uhr:
    Hi, sagt euch die Folge Draxel (Nr. 113) in der 3. Staffel etwas? Was haltet ihr von der letzten Szene? Es geht um ein Gemälde, das zu einem Kunstvermittler geschickt wurde...von einer Dame Namens Rostova - zur Abholung. Doch das Gemälde, worauf ein Grabstein mit der Aufschrift "Reddington" und auch, daneben stehend, Liz zusehen sind, sollte von Reddington abgeholt werden. Nach dem dieser das schaurige Gemälde angeschaut hat, lässt er es wieder zurück schicken.
  • Dorian Reddington schrieb am 18.09.2020, 15.40 Uhr:
    Was ich mir schon Mal gedacht habe, wer sagt dass Dom nur eine Tochter hatte
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.09.2020, 07.33 Uhr:
    Kann durchaus sein, und das würde auch gewisse einige Rückschlüsse zulassen. Auf jeden Fall dauert es nicht mehr lange, denn in zwei Monaten geht es los bei NBC und laut den Machern beginnt die Achte Staffel mit dem Finale der Siebten. Also sehr explosiv und auf jeden Fall völlig anders als in den letzten Staffeln.
  • Byyou schrieb am 20.09.2020, 21.04 Uhr:
    Total komische Szene die Du da ansprichst.wer würde so was malen und an Red schicken? Es muss jemand sein der weiss das Reddington von Liz erschossen wurde und dass Red in seine Rolle geschlüpft ist.
    Nur was sollte die Botschaft sein dahinter?
    Katarina hätte keinen Grund gehabt sowas zu tun, sie war in jener Nacht ja auch dabei und weiss dass Red ebenfalls dort war und alles gesehen hat.
    Irgend jemand wollte Red so mitteilen, dass er oder sie das Geheimnis kennt....schwer zu sagen wer huer dahinter steckt

Beitrag melden

  •  
  • Dorian Reddington schrieb am 06.09.2020, 20.40 Uhr:
    Ich fände es lustig wenn jeder unter diesem Beitrag einen Namen schreibt wer Red ist. So können wir nach Staffel 8 schauen wer Recht hatte
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.09.2020, 05.49 Uhr:
    Einen Namen kann man wohl gar nicht wirklich schreiben, da kann ich nichts dazu sagen. Aber ob Staffel 8 nun wirklich die Auflösung bringt. Denke es läuft eher auf einen Showdown hinaus, wo Ilye sterben wird und Liz erkennt mit wem sie sich zusammengetan hat. Erst dann wird Red wirklich seine Identität preisgeben, denn Ilye ist wohl der Letzte denn man noch rausnehmen kann als tragisches Opfer. So wie damals bei Liz Tom, ist es bei Red Ilye. Denn Dembe ist ein zu starkes Risiko und das wird man nicht riskieren. Wenn wird Ilye im Finale oder im Mid Season Finale komplett verschwinden oder sterben.
  • Dorian Reddington schrieb am 07.09.2020, 05.55 Uhr:
    Glaub ich auch. sie werden Red erst sterben lassen wenn die Serie aus ist
  • Blacklister88 schrieb am 11.09.2020, 15.52 Uhr:
    Die Produzenten sagten mal im Interview, dass wenn die Serien endet, auch alle Geheimnisse gelüftet werden. Ich denke mit Reds Krankheit lassen Sie sich die Tür offen, die Serie mit der 8. Staffel enden und damit Red sterben zu lassen, oder es gibt eine wie auch immer geartete Heilung und es kommt noch eine neunte Staffel.
  • Blyatlister schrieb am 15.10.2020, 01.02 Uhr:
    Wenn das stimmt dann will ich den Nobelpreis: Red ist eigentlich ein bezahlter Schauspieler, welcher einen riesen Aufstand um Liz und ihr Umfeld erzeugen soll. Aram, welcher der eigentlich Kopf hinter Reddingtons Spiel ist fügt sich dabei als Betroffener FBI Agent ohne Erfahrung im Außeneinsatz selbst in die Geschichte ein, lässt sich dann einige Konflikte zwischen ihm und reddington einfallen, damit er nicht in Verdacht geräht und alles nur um an die Geheime Formel für die Szechuan Soße des Mc-Donalds-Mulan-Events zu kommen.

Beitrag melden

  •  
  • Dorian Reddington schrieb am 06.09.2020, 10.17 Uhr:
    Nachdem ich Staffel 7 nochmal genauestens angesehen habe ist mir folgendes aufgefallen.
    Katharina redet nur über Belgrad, nie über das Feuer oder so.

    Ich hab folgendes über Belgrad herausgefunden:
    Ilya und Dom haben es organisiert
    Ilya war traurig darüber, Dom nicht
    Die Staffel 7 Katharina wusste das ein Pseudo Anschlag geplant war, denn sie hat gesagt dass Dom ihr versprochen hat dass niemand verletzt wird.
    Und Ilya hat sie dann in die Falle gelockt, denn sie musste mit dem Auto was wohin bringen, und wir wissen dann kam die Autobombe.

    In dem Cafe hat Dom ja auch gemeint dass sie nicht die echte Tochter umbringen.

    Deswegen: Ilya hat Katharina7 und Katharina aka Red beide lange bekannt und musste Katharina 7 verraten.
    Deswegen hat er beim Attentat auch geweint und Dom nicht.
    Warum sollte Dom seine echte Tochter auch retten und dann töten.

    Deswegen redet Katharina7 auch immer nur über Belgrad.
    Weil sie das andere gar nicht betrifft.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.09.2020, 05.50 Uhr:
    Nun dann wäre es klug von den Machern wenn man in der achten Staffel rausfindet wann sich diese Katarina umoperieren hat lassen um wie Katarina auszusehen, wenn sie nicht die echte ist. Denn ansonsten wird es schwierig werden das Ganze aufzulösen.
  • Blacklister88 schrieb am 11.09.2020, 15.58 Uhr:
    Haha das wäre natürlich clever- wenn sich gar nicht Reddington oder Ilya oder wer auch immer unters Messer gelegt hat, sondern eine Frau um Katharina zu werden, damit die echte Katharina untertauchen kann- und genau die sollte dann vor aller Augen sterben, was schief ging. Und nun benutzt sie Liz um herauszufinden wie sie sich retten kann. Aber wer sollte freiwillig zu einer Frau werden wollen, die von den Russen und den Amis und dem Cabal gejagt wird? 
    An dieser Katharina ist auf jeden Fall was faul. Ich finde ja leider immer noch, das die Möglichkeit besteht dass Reddington in Wirklichkeit Katharina ist (sorry). Aber es muss ja damals irgendwas passiert sein, das entweder so schrechlich ist, dass Liz es unserem Red nie verzeihen würde, oder es bringt alle in Lebensgefahr wenn sie es weiß.... warum sonst sollte er so ein Geheimnis um seine wahre Person machen?
  • Dorian Reddington schrieb am 11.09.2020, 19.04 Uhr:
    blacklister88
    Er ist definitiv Katharina.
  • Blacklister88 schrieb am 12.09.2020, 16.55 Uhr:
    Ja ich finde auch das mittlerweile fast alles dafür spricht, bis auf die erste Staffel - wer ist das blonde kleine Mädchen dass sich Red auf diesem uralten Film ansieht- oder das Ballett, in dem seine Tochter angeblich getanzt hat (das kann Liz nicht gewesen sein), das Haus dass er in die Luft sprengte, die Geschichte als er nachhause kam und alles voller Blut war? Das passt alles nicht zu Katharina...
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 13.09.2020, 07.36 Uhr:
    Die Frage ist ja ob die Macher auch gewusst haben dass die Serie so lange läuft. Denn wenn sie es nicht wussten könnten viele Hinweise der ersten Staffel gar nicht stimmen.

Beitrag melden

  •  
  • Mika1973 (geb. 1973) schrieb am 30.08.2020, 10.05 Uhr:
    Liz wird in der Nacht Reddington erschossen haben. Ihre Eltern haben ja gestritten. Reddington wollte Liz und ihre Mutter ja von Kirk weg holen. Liz dachte bestimmt, dass der Mann ihren Eltern was tun wollte und hat ihn erschossen. Katharina war ja auf Reddington angesetzt. Sie hat sich in ihn umwandeln lassen. 
    Aus diesem Grund tötet er jetzt über das FBI alle die irgendwie damals dabei geholfen haben. 
    Irgendwo habe ich gelesen, dass Mr. Kaplan das Kindermädchen von Liz war und Katharina ihr Liz nach dem Tod von Reddington anvertraut hat. 
    Das würde auch dafür sprechen, dass Red (Katharina) Mr. Kaplan erschiesst, weil diese alle Geheimnisse über ihn/sie kennt. 
    Mr. Kaplan ist lesbisch und war vielleicht in jüngeren Jahren mit Katharina zusammen. Das würde erklären, warum Liz versteckt wurde. Denn Kirk hätte ihr doch nie das Kind überlassen, wenn sie eine Affäre mit Reddington und auch noch mit dem Kindermädchen Mr. Kaplan gehabt hätte. 

    Ich denke der echte Red starb durch die Hand der kleinen Liz. 

    Alle Aussagen dazu passen. 

    Red „Ich bin nicht dein Vater!“ 
    Katharina war nach dem Tod deines Vaters nie mehr die selbe. Sie ging ins Wasser und kam nicht mehr zurück. 

    Katharina ist ja nicht der Vater, sondern die Mutter. Sie war nicht mehr die selbe nach dem Tod des Vaters (Red), denn sie wurde da ja zu Red.
  • Byyou schrieb am 30.08.2020, 20.27 Uhr:
    Könnte alles sein Mika. Die jetzige Katharina war mir von Anfang an suspekt und ich glaube nicht, dass sie die Echte ist.Diese Person will Red schaden und gibt sich als Mutter von Liz aus, um Liz auszuhorchen über Red.
    Wenn Red in Wahrheit Katharina ist, dann könnte diese falsche Katharina das möglicherweise wissen und ist vielleicht eine Feindin Katharinas von früher.
    Sogar Ilya liess sich täuschen und spürte die falsche Katharina auf. Die Geschichte stinkt, das ist klar. Doch langsam glaube ich auch, dass Red Katharina ist, gerade auch weil Red zum Teil sehr feminin agiert und denkt. Und die Gefühle die er für Liz hat kann nur ein Elternteil so empfinden. Welcher Bekannte würde sein Leben einfach so hergeben und selbst den Verrat von Liz vergeben?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.08.2020, 06.38 Uhr:
    Wenn Katarina Red ist dann verstehe ich es nicht warum sie es Liz nicht sagt. Spätestens als sich Kaplan gegen Red stellt, wäre das perfekt gewesen. Kaplan hätte dann nie so nah kommen können, und Liz wäre nicht zwiegespalten. Natürlich hätte Liz das Geheimnis für sich behalten, aber sie hätte es akzeptiert. All die vielen Dinge die passiert sind, Kaplan und Toms Tod und am Ende wird sich doch Liz fragen warum ihre Mutter so lange nicht mehr die Wahrheit rausgerückt ist, so wäre vieles verhindert worden. Die ständige Flucht ist doch keine Ausrede die wirklich hält. Schließlich ist für Katarina einzig Liz das Wichtigste in ihrem Leben. Also warum sollte sie all die Jahre nicht mehr der Wahrheit rausrücken, denn sie wäre ja durch das FBI gedeckt. Das ergibt keinen Sinn, denn schließlich hat Katarina damals alles aufgegeben, und jetzt hat sie die perfekte Möglichkeit um in Liz Leben involviert zu sein. Doch das tut Red ja irgendwie gar nicht, denn er ist immer mit Dembe unterwegs und lässt Liz völlig alleine und selbstständig ihr Leben führen. Für mich ist das ziemlich kaltherzig als Mutter, nachdem ja so vieles passiert ist. Weshalb sollte Katarina nicht bei Liz sein, und mit ihr das Leben teilen. Die Verbrecher können sie immer noch fassen, aber irgendwie scheint mir dass Red gar nicht bei Liz sein will. Er fühlt sich zwar schuldig aber er will nicht unbedingt Teil ihres Lebens sein. Er ist ein guter Freund der in Notsituationen da ist, aber eine Mutter oder ein Vater ist er nicht. Er passt nicht einmal auf Agnes auf, oder will sie näher kennen lernen, sondern er kümmert sich einzig darum dass Liz am Leben bleibt, und er sein Imperium weiterführen kann. Sorry, aber wenn Katarina Red ist, dann ist sie in meinen Augen eine schlechte Mutter, die nichts in all den Jahrzehnten gelernt hat.
  • Byyou schrieb am 31.08.2020, 13.06 Uhr:
    Das ist ja das was Dembe immer wollte.Dass Red die Wahrheit sagt.Er fragte Red oft wieso er es nicht tut und dieser weiss es selbst nicht. Manchmal ist es doch so, je länger man etwas nicht richtig stellt, desto unmöglicher wird es die Wahrheit zu sagen.
    All die Dinge die Red aus Liz Kindheit weiss und all die Dinge,die er von Reddington weiss, könnte er wirklich nur ein Freund sein? Was für mich gegen die Katharina-Theorie spricht ist Reds Engagement und Zuneigung für Naomi Highland. Wieso sollte Katharina so offensichtlich zärtliche und beschützende Gefühle gegenüber Naomi haben? Naomi muss Katharina gehasst haben und umgekehrt.Katharina hat sich in diese Ehe zwischen Reddington und Naomi gedrängt, Grundgütiger, Naomi hätte Katharina vermutlich erschossen hätte sie die Gelegenheit gehabt.
    Trotzdem könnte Katharina Red sein, wenn sie mit seiner DNA über die Jahre wirklich, also auch gefühlsmässig zu Reddington geworden ist. Das würde dann auch die Zuneigung zu Naomi erklären und es würde erklären weshalb Red nicht wirklich ein Teil von Liz Leben sein möchte. Er fühlt sich zeitweise vielleicht wie ein Elternteil, weil er das ja dann auch wäre, aber er weiss genau, wenn Liz erfährt, dass er sie so getäuscht hat, dann würde sie sich endgültig abwenden.Diese Distanz die er zu ihr und Agnes hält könnte demnach auch ein Selbstschutz sein.
    Es kann aber auch sein, dass Liz etwas in ihrem Gedächtnis hat, das für Red so elementar ist, dass er Liz wirklich nur aus Berechnung und sicher auch aus schlechtem Gewissen vor allem beschützt.Nur wenn das so wäre, weshalb gibt er dann sogar sein Leben für sie? Tot nutzen ihm ihre Erinnerungen auch nichts.
    Oder war Katharina seine ganz ganz grosse Liebe und weil Liz ein Teil von ihr ist, ist sie alles was ihm geblieben ist? Fragen über Fragen.....
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.08.2020, 18.46 Uhr:
    Das mit Naomi könnte dadurch erklärt werden, dass Katarina doch Gefühle hegt und rausfinden wollte, warum Reddington sich für Naomi statt ihr entschieden hat. Das könnte man noch drehen wenn man es richtig angeht. Ich denke dass Katarina ein viel zu starker Charakter ist, als dass sie wirklich vollständig zu Reddington wird. Man muss ja bedenken sie würde ja alles hinter sich lassen, ihr gesamtes Leben auslöschen und schließlich hat sie ja noch Kaplan, Ilye und Dom. Gerade im Rückblick denke ich mir so oft, das Red Gott sei dank nicht Liz Vater ist, denn er wäre verdammt verantwortungslos und bringt sie in unnötige Gefahr. Und wenn Red nun Katarina ist, dann ist das ja noch schlimmer, denn sie kannte ja die Gefahren vom Cabal bis zum KGB über Kirk und all das. Trotzdem setzt sie all die Gefahren ihrer Tochter aus. Bewusst hat sie Liz immer in Gefahr gebracht durch die Falcrum, dann durch das Auftauchen ihres Namens, dann bei der Hochzeit. Sie wusste ja von all den Gefahren und nahm es trotzdem in Kauf, und hatte die Überzeugung mit Dembe es schon zu schaffen. Ja da verstehe ich auch Kaplan, denn für die war das alles zu viel, und sie hinterging ihn. Aber Red zeigt Liz die Wahrheit, aber er beschützt sie nicht, denn das glaubt er nur und Dembe weis das. Gerade da denke ich mir wäre es bei Katarina nicht umgekehrt, dass sie Liz nie in Gefahr bringen würde und dann versucht die Wahrheit herauszufinden. Dann stellt sich die Frage welche Wahrheit hat Liz denn gesehen. Der Cabal kann es nicht sein, also steckt der KGB oder der Marine Dienst und Reddington hat Liz noch etwas gegeben. Weshalb hätte Liz es ihrer Muter nicht gesagt, sondern verborgen. Schließlich war Reddington ein Fremder für sie, ihre Eltern waren Kirk und Katarina. Warum sollte ein kleines Mädchen von Reddington etwas bekommen, und dann ihrer Mutter nicht erzählen, der sie ja vertraut, und wenn nicht ihr warum dann nicht Kaplan.
  • Byyou schrieb am 06.09.2020, 07.52 Uhr:
    Ich weiss nicht wie gut das Verhältnis war von Liz als fünfjährige zu ihrer Mutter. In der Nacht des Feuers hört man Liz nur sagen, dass Daddy es verboten hat aus dem Wandschrank heraus zu kommen. Ihm gehorchte sie offenbar, oder nahm ihn zumindest ernst.Als Daddy bezeichnete sie damals Kirk, da Katarina Reddington gegenüber von Liz als bösen Mann bezeichnete nach dem Schuss. Deshalb denke ich wie Du, dass Liz nichts von ihm angenommen hätte bewusst um es dann auch noch geheim zu halten. Irgend jemand hat die Falcrum in den Stoffhasen genäht und Liz wusste es nicht.Also was wusste sie? Was sah sie, das so extrem wichtig ist für Red?
    Warum zB war Red so enorm interessiert daran zu beweisen dass Kirk nicht Liz Vater ist? Er sagte doch zu Liz, dass ihr Vater der Grund sei weshalb er das alles tut. Warum ist es so wichtig für ihn, dass Liz ihren echten Vater kennt, obschon er sie genau davor angeblich immer beschützen wollte? Liz muss irgend etwas in ihren Erinnerungen haben, das mit Reddington zusammen hängt und das für Red von beinahe existentieller Bedeutung ist.
    Dadurch dass er Liz aber die eine grosse Wahrheit verschweigt, verbaut er sich auch immer mehr den Zugang zu ihrem Inneren.
    Wovor hat er solche Angst? In einer früheren Folge lässt er Dembe ein Grab öffnen indem sich eine Art Schriftrolle befindet. Eigentlich wollte Red, dass Dembe Liz diese gibt, falls ihm etwas zustösst, dann verbrennt er sie dann doch. Schade, dass man nicht erfährt wessen Grab das angeblich sein sollte. Und das Ganze geschah nachdem Red dieses Bild im Auftrag einer Frau bekam, auf dem man Liz sieht die am Grab von Reddington steht. Wer würde so etwas geschmackloses tun? Doch sicher nicht die echte Katarina. Hier sehe ich für die Macher die Möglichkeit noch jemanden ins Spiel zu bringen, der vielleicht bisher noch nicht aufgetreten ist
  • Dorian Reddington schrieb am 06.09.2020, 09.33 Uhr:
    In welcher Folge war das mit dem Grab Foto
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.09.2020, 05.59 Uhr:
    Vielleicht hat der echte Reddington Red gesagt dass Liz der Schlüssel ist. Vielleicht waren die beiden doch enger als man denkt. Reddington sagte Red ja nichts von der Falcrum, weil er ihm nicht wirklich traute und dies sein Trumpf sein sollte. Aber vielleicht hatten die beiden ein Arrangement und Red erhoffte sich von Reddington Details über seine Familie, die nur er wissen konnte, weil er ja der Einzige war der für die USA arbeitete. So vertraute Naomi auch Red, und ersuchte ihn Reddington zu schützen. Doch Red liebte auch Katarina und konnte sie nie verraten, und so wollte er vermitteln mit Ilye um Reddington und Katarina zur Vernunft zu bringen. Leider ging das alles gewaltig schief, als Reddington Liz entführte, obwohl ihm vermutlich Red davon abgeraten hat. Katarina kam natürlich mit dem Cabal um die Falcrum und Liz zu holen. Red kann also vielleicht nur auf Reddingtons Wort vertrauen und muss Liz wie seinen Augapfel hüten. Deswegen wurde alle ihre Erinnerungen blockiert damit sie keine Traumas hat oder Erinnerungen löscht. Sie sollte erst später wenn sie damit umgehen kann Schritt für Schritt die Erinnerungen wieder hervorholen.
  • Byyou schrieb am 07.09.2020, 18.39 Uhr:
    Das weiss nicht mehr ganz genau, es war aber in der Zeit als Alexander Kirk plötzlich wieder auftauchte
  • Byyou schrieb am 07.09.2020, 19.26 Uhr:
    Ja Reds Familie....was es damit auf sich hat wissen bis heute nicht. Doch als Diane Fowler Red fragte ob er wissen wolle was mit seiner Familie passiert sei, sagte Red: Mehr als alles andere auf der Welt. Würde jemand so etwas sagen, der gar keine Familie hatte? Und wäre Red Katarina würde diese Aussage auch keinen Sinn machen,denn Katarina wusste dass Liz von Kaplan zu Sam gebracht wurde und sie verliess ihren Mann wohl für Reddington. Wenn Red also mehr alles andere auf der Welt wissen möchte was mit seiner Familie geschah damals, dann könnte es durchaus sein, dass Reddington mit dem Verschwinden seiner Familie zu tun hatte und Liz irgend etwas davon gesehen oder gehört hat. Wir wissen ja auch nicht weshalb Red in jener Nacht im selben Haus war wie Reddington und Katarina. Vielleicht fand er in der selben Nacht sein Haus vor das voller Blut war und fuhr dann zum Haus, in dem dann Liz Reddington erschoss. Vielleicht wollte Red Reddington zur Rede stellen und wegen dem Streit, dem Schuss und dem Feuer kam er nicht mehr dazu. Wenn Liz Erinnerungen so wichtig sind für Red, dann muss man es ihm hoch anrechnen, dass er Liz Erinnerungen blockiert hat um sie zu schützen, anstatt zu versuchen an ihre Erinnerungen heran zu kommen.
    Wir wissen nicht was im Haus passierte, oder gesprochen wurde, bevor es dann zum Streit kam und Reddington wusste definitiv nicht dass Liz im Wandschrank sass und mithören könnte. Aus dem Dialog heraus zwischen Reddington und Katarina kann man entnehmen, dass er Liz suchte. Als Reddann ins Haus kam und Liz irgendwann entdeckte und vermutlich aus den Flammen rettete wurde ihm vielleicht bewusst, dass Liz Dinge gehört und gesehen haben könnte, die er unbedingt wissen wollte.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 08.09.2020, 06.24 Uhr:
    Ja ich denke dass er wirklich eine Familie hatte, doch er ist sich nicht sicher ob er wirklich die Wahrheit herausfinden will. Es ist wie eine Kiste die er unbedingt haben will, aber sie nicht öffnen will. Dembe zeigt ihm ja auch stets die Grenzen auf, und ich denke dass er über Reds Identität informiert ist. Es spielt sicher auch mit dass Red auch Angst hat, dass eine zwei Leben kollidieren. Denn was tut wenn er Liz Erinnerungen hat, seine Familie lebt und er sich entscheiden muss. Er sagt von sich selbst er ist Raymond Reddington, und wenn er das einhält dann kann er seine Familie nicht haben. Deswegen wird Dembe hier immer intervenieren, weil er der Ansicht das Red sich damit auseinandersetzen muss und sein altes Ich nicht ablegen kann. Es wird wenn er eine Familie hat ein wahrlich brandgefährliches Serien Finale, wenn er sich entscheiden muss. Da ist es viel einfacher zu sagen er sei Katarina, und so alles aufzulösen und die anderen Dinge als Lüge abzutun. Denn man muss ja bedenken wenn Red eine Familie hatte, dann muss spätestens in der Achten Staffel klar etwas kommen.
  • Byyou schrieb am 11.09.2020, 12.39 Uhr:
    Ja ich denke auch, dass man in der 8.Staffel gut daran tut Reds Vergangenheit mehr zu beleuchten. Wen oder was hat er tatsächlich verloren? Von wem wurde er so angeschwärzt oder verraten, dass er sich nun derart konsequent rächt? Warum investierte er soviel um Naomi Highland zu beschützen? wie war diese Beziehung tatsächlich? Was verband ihn mit Reddington und Katarina? Und wo machte er sich so schuldig, dass er sogar sein Leben für Liz gibt und zu ihr sagt sie müsse sich niemals für irgend etwas bei ihm entschuldigen?
    Dembe, wie Du richtig sagst, glaubt so sehr an den guten Kern in Red, dass man unbedingt von früheren Jahren etwas erfahren muss, um sein Handeln heute zu verstehen.
    Red wird sterben,Liz die Wahrheit erkennen, doch um dorthin zu gelangen brauchen die Macher eine sehr sehr gute Geschichte, die das alles erklären kann. Noch mehr Fake-Personen einzubauen ist da kaum hilfreich. Vielmehr sollte man mehr erfahren über die Personen die die Geschichte ausmachen.
    In einem Interview hab ich mal gelesen, dass die Macher Naomi Highland noch eine tiefere Bedeutung geben möchten und sie sich vorstellen könnten sie auf welche Art auch immer einzubauen in die Geschichte.Wenn nicht persönlich, dann vielleicht durch Dokumente die auftauchen oder so was Ähnliches.
    Hoffentlich gehts bald wieder los.....
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 11.09.2020, 16.30 Uhr:
    Nun die Achte soll im November starten, wenn alles gut läuft und ich denke sie wird wohl mindestens 15 Folgen haben. Es ist schwer abzusehen ob NBC die Serie wirklich dann beenden wird. Mittlerweile ist The Blacklist so ein Zugpferd dass NBC sicher einen Ankündigung wie bei Blindspot machen würde, wenn es um die Letzte Staffel geht. NBC ist ja nicht wie ABC wo man einfach nach über 5 Staffeln das Messer rausrückt. Ich glaube dass jetzt in der Achten Staffel die Fronten klar sind. Red, Ilye und Dembe gegen Katarina und Liz. Wobei Dembe am ambivalentesten sein wird. Der Tod von Dom könnte als sehr guter Auftakt sein, und wie sie alle am Grab stehen. Könnte ich mir gut vorstellen als Beginn mit Red und Liz. Dann wird Ilye entweder ganz mit dabei sein, oder er wird verschwinden dass ist noch nicht so sicher. Es werden sicher viele Geheimnisse fallen ohne Frage. Aber der Kampf zwischen den Beiden wird die Taskforce zerstören und jeder muss sich für eine Seite entscheiden. Selbst wenn der Kampf geführt wird, verliert Liz am meisten. Sie müsste ihre Freunde und Kollegen erneut hintergehen, wenn zum Beispiel der Deal von Red von Katarina ausgehebelt wird und Cooper ins Gefängnis wandert. Die Taskforce weis ja nicht wo sie wirklich stehen soll. Was wäre es für eine tolle Entwicklung wenn Donald auf Reds Seite und Pak auf Liz Seite steht. Schließlich geht es ja nicht nur um die vielen Geheimnisse der Taskforce sondern auch darum was passiert wenn Katarina oder Liz Reds Identität an die Öffentlichkeit spielt. Red ist mit der Taskforce fest verwurzelt, und wenn Liz ihn abschießt dann vernichtet sie auch die Taskforce. Das könnte die Achte Staffel wohl bringen, bevor dann in der Neunten die Scherben aufgehoben werden und die Wahrheit ans Licht kommt, wenn es um ein Heilmittel für Red geht und alle zusammen arbeiten müssen.

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 28.08.2020, 16.17 Uhr:
    Auch nach Sieben Jahren gibt es bei NBC keine Ermüdungserscheinungen von The Blacklist. Obwohl das Spin Off nur eine Staffel hat, schaffte die Mutterserie seit dem Ende des Spin Offs noch weitere fünf Staffeln und nun kommt Staffel Acht. Hier gibt NBC auch gleich ordentlich Gas. Denn man will die Serie im November 2020 mit den anderen Größen dem Chicago Franchise und den Law & Order Franchise an den Start bringen. Somit wird die Serie wohl wieder ordentlich viele Episoden haben, und der frühere Starttermin gibt schon mal allen Grund dass eine Neunte Staffel keineswegs ausgeschlossen ist. The Blacklist soll also im November 2020 anlaufen, und man wird noch sehen wie viele Episoden hier kommen. Zumindest der gesamte Cast bis auf Dom kehrt in der Achten Staffel zurück.
  • Dorian Reddington schrieb am 28.08.2020, 20.35 Uhr:
    Ich glaube es kommt max. noch eine 9 Staffel
    Denn Wenn nicht bald etwas mehr Geheimnisse gelüftet werden werden die Quoten langsam zurück gehen, dass wissen die Produzenten auch denn es geht nur um Quoten und Geld
  • Byyou schrieb am 29.08.2020, 22.10 Uhr:
    Kann ich Dir nur zustimmen...sich immer nur im Kreis zu drehen macht irgendwann keinen Spass mehr.Man muss berücksichtigen, dass der durchschnittliche Zuschauer nicht ewig Geduld hat eine Auflösung zu bekommen, nicht jeder ist ein angefressener Fan und harrt deswegen aus.Ich fand die 6. und 7.Staffel schon eher schwach. Die Macher der Serie müssen echt Gas geben wenn sie wieder an das Niveau der ersten 5 Staffeln heran kommen wollen.Schaffen sie das nicht mit Staffel 8, dann brauchts auch keine 9. mehr
  • Foxxx schrieb am 29.08.2020, 23.45 Uhr:
    Also ich fand die 6. Staffeln eine der besten...humorvoll und spannend, alles baute gut aufeinander auf. Klar, besonders viel der Story wurde nicht endhüllt, aber trotzdem. Die 3. Staffel gehört auch zu meinen Favoriten. Welche Staffeln haben euch eigentlich so am besten gefallen:)?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 30.08.2020, 09.43 Uhr:
    Also für mich war es so bis dato gereiht.
    1. Staffel Vier
    2. Staffel Fünf
    3. Staffel Sechs
    4. Staffel Drei
    5. Staffel Eins
    6. Staffel Zwei
    7. Staffel Sieben
    Für mich ist es eher schwer mich zwischen Staffel Eins und Zwei zu unterscheiden. Aber Staffel Sieben ist die klar schwächste, denn nur die Einführung von Katarina ist viel zu wenig, und selbst Reds Krankheit kennen wir schon von Staffel 6. Staffel Vier hatte Kaplan und den Kampf, wo es wirklich ans Eingemachte ging, und auch Alexander Kirk. Staffel Fünf machte genauso stark weiter aber Liz Entwicklung gefiel mir hier überhaupt nicht am Schluss. Staffel Sechs hatte dank des Gefängnisses bei mir gepunktet, denn die Präsidentenstory war irgendwie ein Lückenfüller. Staffel Drei ebnete das Spin off und hatte die Fluchtstory, was auch sehr gut war.
  • Byyou schrieb am 30.08.2020, 20.32 Uhr:
    Ich finde Staffel 1-4 extrem gut, da es da wirklich um die Beziehung von Red zu Liz geht und auch die Fälle mit allem zusammen hängen.Leider verliert sich das nachher mit jeder Staffel ein wenig mehr.Staffel 7 ist ein Desaster. Liz Charakter verkommt total, kann man nicht mehr ernst nehmen und das Persönliche zwischen Red und Liz, die Verbindung verblasst gänzlich

Beitrag melden

  •  
  • Dorian Reddington schrieb am 27.08.2020, 18.34 Uhr:
    In Staffel 2 Folge 7 sagt Red dass er eine Tochter hat und das Verhältnis der zwischen ihnen kompliziert ist.
    Legt nahe daß Liz Reds Tochter ist.
  • Byyou schrieb am 29.08.2020, 22.05 Uhr:
    Wenn man davon ausgeht, dass Red sich ja als Reddington ausgibt, dann hat er mit seiner Tochter vermutlich Jennifer gemeint

Beitrag melden

  •  
  • User 1523975 schrieb am 24.08.2020, 14.08 Uhr:
    Das Problem denke ich ist auch das man zu wenig weiss von früher und immer wieder so ist es jedenfalls bei mir in die irre geführt würd. erst denk man er ist der echte dann ab der ist er ilye usw. man wird regelgerecht in die irre geführt und weiss nicht was stimmt oder in welchen gesichts punkt mann es sehen soll. Aber manschmal glaube ich und habe das gefühl das die macher von Blacklist selber noch nicht richtig wissen wer er sein sollte.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 25.08.2020, 06.43 Uhr:
    ja da gebe ich dir absolut recht. Es ist ein zäher Lauf und The Blacklist wird in der Achten Staffel sich selbst einmal beweisen, was es will.

Beitrag melden

  •  
  • User 1523975 schrieb am 18.08.2020, 18.56 Uhr:
    Hy alle zusammen mal eine andere Theory kann es vielleicht sein das die ganze Umwandlung schon vor denn Feuer angefangen hat das der echte Reddington einen Doppelgänger brauchte und Red selber dann ausgebildet und alles beigebracht hat und beim Feuer ist dann was schief gelaufen beide waren dort Red und Reddington und der echte ist durch denn Schuss von Kean gestorben und red hatt dann alles weiter geführt und reddington versprochen auf kean aufzupassen . für mich gibt es auch nur noch zwei Theoryen entweder er ist Katarina oder ein anderer ich glaube nicht das er der echte ist aber mann weiss nicht wie schon von euch gesagt es sind viele dinge die irgenwie nicht zusammen passen und mann weiss zu wenig von früher Feuer und davor hoffe das die 8 Staffe ein aufklären tut und nich noch mehr rätsel bringt. wünsch euch noch einen schönen abend lg
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.08.2020, 06.36 Uhr:
    Wäre auf jeden Fall eine sehr interessante Wendung.
  • Byyou schrieb am 23.08.2020, 08.33 Uhr:
    Das hab ich mich auch schon gefragt.Wenn Red mit Reddington befreundet war, dann würde vieles mehr Sinn machen.Vielleicht waren sie Zellengenossen....jedenfalls antwortete Red auf die Frage von Liz weshalb er sie ausgesucht hat:Wegen ihres Vaters. Also ist Reddington der Grund für Reds Handeln. Wenn Red von Reddington den Auftrag bekommen hat sein Leben zu leben, falls ihm was passieren würde, was dann ja auch so war (vielleicht auch durch Reds Verschulden) dann kann man Reds Handeln schon nachvollziehen.
    In Luther Braxton wirft Liz Red vor er wäre nur im Haus gewesen wegen der Falcrum. Red antwortete ihr dort, dass das nicht so einfach wäre.Möglicherweise wollte Red in jener Nacht auf Reddington einwirken, dass dieser Falcrum zurück gibt, machte vielleicht sogar das Treffen mit Reddington aus und wie wir wissen lief diese Nacht dann total aus dem Ruder, Reddington wird von der eigenen Tochter erschossen. Red trägt eine grosse Schuld mit sich, er muss irgend etwas mit dieser Nacht zu tun haben. Die Liste die er abarbeitet ist womöglich ein Teil Wiedergutmachung, weil er es im Namen von Reddington tut und vielleicht sogar auf dessen Wunsch
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 23.08.2020, 12.14 Uhr:
    Es wäre wünschenswert wenn es nochmal eine Wendung geben würde in Richtung Reddington. Irgendwie glaube ich ja langsam dass man sich in der Katarina Mythologie verfängt. Denn wie zum Teufel soll dieser Punkt geklärt werden. Ilye kannte Red seit Kindertagen, warum hat er Katarina nie kennen gelernt wenn Red nicht Katarina ist. Warum sahen sich die nie, denn Ilye war ja mit Katarina sehr gut befreundet. Es ist einfach frustrierend das Ganze. Denn dann wäre Red in Ilyes Vergangenheit und ist eigentlich keine Gefahr für Katarina. Denn aus Katarinas Kreisen kommt er ja dann nicht. Wenn Red Katarina ist, wer zum Teufel ist dann die aktuelle Katarina und warum sollte sie diesen Platz einnehmen und wer hat sie beauftragt?
  • Dorian Reddington schrieb am 25.08.2020, 20.36 Uhr:
    Ilya und Red reden über die Zeit als sie Kinder waren und sie miteinander gespielt haben. In der Sandkiste
    Schwer möglich dass Red Amerikaner sein kann.
    Er ist 99% Russe.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 26.08.2020, 06.30 Uhr:
    Das stimmt ja auch vollkommen Dorian Reddington. Deine Theorie zu Katarina streite ich ja nicht ab, denn sie hat ja vieles was es untermauert. Doch die Serie wartet nur darauf dass man sich festlegt und dann auf einmal einem den Boden wegzieht. Es wäre schön wenn man es so durchzieht, doch ich denke man wird nochmal einen Gamechanger machen.

Beitrag melden

  •  
  • Foxxx schrieb am 08.08.2020, 09.35 Uhr:
    Aber ich denke nicht das Red in Wirklichkeit Katharina ist, denn sie hat ihr Land verraten und Red sagt er hätte niemals Verraten...mehrfach z. B in der 6.Staffel vor Gericht.
    Ja ich hoffe auch das Konstrukt ergibt am Ende noch Sinn.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 08.08.2020, 14.00 Uhr:
    Eines verstehe ich ja bis heute nicht, wer da die Plaudertasche war, dass Red so gut wie alles über Reddington gewusst hat. Ich meine Katarina könnte das doch teils unmöglich gewusst haben. Das waren Details die hätte Reddington nicht ausgeplaudert, weil sie ja gar nicht relevant waren. Denke dass kann nur Naomi gewesen sein, und dass Red hier das alles anvertraut hat.
  • Dorian Reddington schrieb am 08.08.2020, 22.02 Uhr:
    Wir können aber nicht beurteilen was Katharina über Red wusste
  • Byyou schrieb am 13.08.2020, 10.14 Uhr:
    Ja dieser Punkt ist einer der Relevantesten wie ich finde. Von wemhat Red dieses Wissen über Reddington? Naomi war verheiratet mit ihm und deshalb ist sie für mich eigentlich auch die einzige Option. Nur eine Ehefrau, ein ganz enger Freund oder Familienmitglied wissen soviel Details über eine Person. Hätte Reddington einen Bruder gehabt, wäre der doch mal zum Thema geworden und welcher Freund sollte das sein, der Red alles über Reddington erzählt hat? Der müsste noch auftauchen...glaube daher auch es war Naomi, denn sie sagte einmal zu Red, sie hätte die Vereinbahrung mit nie gebrochen. Ich denke sie half ihm zu Reddington zu werden, dafür half er ihr und Jennifer mit Geld, Schutz etc..Sie hatten auf jeden Fall eine enge Beziehung, das sah man deutlich, als Naomi entführt wurde. Frage mich ob Naomi während ihrer Ehe mit Reddington eine Affäre mit Red hatte.Reddington betrog sie seinerseits ja mit Katharina, vielleicht war Red mit Reddington befreundet und daher auch mit Naomi und daraus wurde mehr....
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 14.08.2020, 08.04 Uhr:
    Ja das Gefühl habe ich auch das zwischen Naomi und Red mehr gewesen ist. Vielleicht gibt Naomi Red die Schuld an Reddingtons Tod und will mit ihm so wenig wie möglich zu tun haben. Vielleicht hat Red versprochen dass er Reddington beschützt und die Sache mit den Russen klärt, und durch Reddingtons Diebstahl der Falcrum ist aber alles aus dem Ruder gelaufen, und er konnte nichts mehr tun.
  • Dorian Reddington schrieb am 14.08.2020, 21.43 Uhr:
    Foxx etwas naiv dass mit dem Verrat.
    Vor Gericht ist man nicht zu 100% ehrlich.
    Oder würdest du, wenn du Red wärest sagen, ,, Ja ich würde Amerika jede Minute verraten“
  • Dorian Reddington schrieb am 14.08.2020, 21.50 Uhr:
    Byyou Katharina genauso, sie hat ihn 3 Jahre lang ausgefragt.
    Eigentlich wenn man darüber nachdenkt war diese Szene mit Ilya und Katharina im Hotel sehr wegweisend,
    denn warum sollte Ilya zu Red werden, ja ok er ist ein Mann, aber Katharina weiß alles über ihn, es würde ihr viel leichter fallen seinen Charakter zu spielen.
    Ilya hat ja gesagt,, Und wer könnte diese Angaben besser liefern, als die Frau die ihn ausspioniert und geliebt hat”.
  • Dorian Reddington schrieb am 14.08.2020, 21.52 Uhr:
    Und es ist ja auch logisch weil warum sollte sich Ilya jagen lassen, wenn Katharina sowieso gejagt wird.
  • Foxxx schrieb am 15.08.2020, 00.50 Uhr:
    Ich gebe zu, es würde tatsächlich vieles erklären (wenn er Katharina wäre)...aber irgendwie ist das Ganze zu absurd, das kann ich mir kaum vorstellen. Von Frau zu Man zu werden ist sicherlich viel aufwendiger und dauert viele Jahre (Hormonumstellung...) bis das Ergebnis passt - als nur eine Gesichts OP. Klar, in dieser Serie kann man es nicht ausschließen, aber ich glaub's nicht.
    Das er Verrat für das absolut schlimmste hält geht mehrfach hervor...er tötet schließlich auch jeden Verräter (außer Liz).
    Wenn er Katharina wäre scheint Dom dies offensichtlich nicht zu wissen. (6. Staffel als es um Liz Verrat und Dembe ging fragt Red warum er damals so gehandelt hat, alles für Katharina aufzugeben. Red fragt wie er dies Katharina beantworten würde, wenn sie hier wäre und ihn fragen würde... Er sagt mehrfach "sie ist aber nicht hier und kann nicht fragen... ")
    Ich denke Liz Mutter ist Tod.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.08.2020, 07.09 Uhr:
    Die Umwandlung von Katarina zu Red ist das Eine, dass ja mit den entsprechenden Mitteln ja sehr gut funktioniert hätte, keine Frage. Schließlich hatte sie ja die notwendige Zeit, doch für mich passen einfach einige Dinge nicht zusammen. Wenn Red Katarina ist, dann muss im Rückblick einige Dinge doch weglassen. Katarina liebte Liz, doch Red hat sie stets aus der Ferne beobachtet und das viele Jahrzehnte lang. Erst als Toms Hochzeit bevorsteht schreitet er ein. Warum? Weshalb hat Katarina Liz nicht mitgenommen mitsamt der Falcrum. Es würde keinen Sinn für sie machen Naomi und Jennifer zu schützen. Sie hätte als Reddington einen glatten Schnitt machen können, und mit Liz und Kaplan verschwinden können. Das tat sie aber nicht. Des weiteren auch die Beziehung zwischen Kaplan und Red passt nicht mit der von Katarina und Kaplan. Da fehlt mir einfach das Persönliche, hier müsste Katarina sich wirklich auch vom Charakter her verändert haben, dass sie ihre einstige Freundin eiskalt erschießt, obwohl diese nur das Beste für Liz wollte. Es würde auch keinen Sinn ergeben dass Katarina ihr einziges Kind in solche Gefahr bringt. Es wäre extrem fahrlässig Liz bewusst in Gefahr zu bringen. Schließlich und endlich verstehe ich nicht was Katarina von Liz braucht, was ihr Auftauchen als Red rechtfertigt. Hat die kleine Liz ihrer Mutter nicht vertraut, das diese nicht alles wusste. Wenn Red Katarina ist, dass ist sie eine extrem schlechte Mutter, denn Red rettet sie zwar stets, aber er lässt sie auch in Gefahr laufen sie zu verlieren. Die beste Lösung wäre hier immer gewesen wenn Katarina aus dem Hintergrund agiert, und so ihre Tochter weiterhin das normale Leben leben kann. Das führt mich doch zu dem Schluss dass Red jemand anderer ist, der zweifellos auch Schuld trägt, aber Liz auch Verantwortung überträgt und diese innige Beziehung zwischen Eltern Kind zu ihr nicht hat.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 08.26 Uhr:
    Wie sich Red und Kaplan das erste Mal begegnet sind in dieser Fabrik.
    Sagt Red zu Kaplan ,,Ich bin ihnen bekannter als sie glauben“

    Vielleicht weiß Dom auch nicht seine wahre Identität, weil Dom Katharina umbringen wollte, deswegen hat Red sie Dom nicht verraten.

    Kirk hat Red nicht umgebracht weil Red ihn was zugeflüstert hat, vielleicht weil er gesagt hat dass er Katharina ist.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 08.39 Uhr:
    Katharina hat zu Kaplan gesagt sie dürfen Masha nicht lieben.
    Und Kaplan hat Masha geliebt.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 09.25 Uhr:
    Ilya hat ja im Hotelzimmer gesagt jemand muss Reddington werden, Dom hat erzählt dass Ilya gesagt hat, dass Ilya Red wird.
    Aber in Wahrheit hat er gesagt Jemand.
    Ich glaube wir sollten den Rückblenden mehr glauben schenken, denn dass in dem Hotel ist sicher sehr wegweisend
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 09.37 Uhr:
    Ich glaube die Katharina aus Belgrad war eine andere, die die wir jetzt sehen.
    In dem Cafe in Belgrad hat Dom auf Ilyas Frage ich soll deine Tochter umbringen gesagt, hör dir meinen Plan an.
    Die Katharina in Staffel 7 weiß fast nichts aber an Belgrad kann die sich gut erinnern.
    Und Belgrad war nach dem Hotel und Dom hat in dem Cafe gesagt eure List mit Reddington hat nicht funktioniert sie suchen weiter nach ihr. Ilya ist noch da, aber Katharina verschwunden, weil sie Red ist.
    Vor allem sprechen sie in dem Auto von einem Reddington, also höchstwahrscheinlich Katharina, weil der echte Reddington ist tot
    Außerdem warum sollte sich ein anderer der von Reddingtons tot gar nichts wusste Red sein.
    Nur Ilya und Katharina wussten, dass er tot ist.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 09.39 Uhr:
    Katharina (Staffel 7) hat gesagt ein alter Freund hat mich um Hilfe gebeten. Würde dass die Katharina aus den Hotel dass so sagen?
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 09.42 Uhr:
    Vor allem ist es ja unlogisch, Ilya hilft Katharina bei der Flucht und dann bringt er sie erst um unlogisch, die haben sich geliebt.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 09.47 Uhr:
    Sie sagt in dieser Nacht wurde mir alles genommen?
    Echt jetzt?
    Sie wird gejagt, versucht sich umzubringen, muss Masha weggeben, und in dieser Nacht wurde ihr alles genommen.

    Sie hat gesagt ich konnte mein Gesicht nicht mehr zeigen, hat sie dass als echte Katharina jemals zeigen können?
    Wie kann man da noch glauben dass Katharina die echte ist
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.08.2020, 16.55 Uhr:
    Ja als sich Red und Kaplan begegnet sind ist dieser Satz gefallen, aber das kann viel bedeuten. Schließlich könnte Kaplan Red gut gekannt haben, denn er war ja auch in Katarina verschossen dass hat er ja zugegeben. Katarina hätte es ihrem Vater schon gesagt, denn man muss bedenken warum sollte sie ihn aufsuchen, wenn er sie umbringen wollte. Das ist ja widersinnig. Red könnte Kirk alles mögliche gesagt haben, um zu überleben. Da war mehr Drama drin als es ist. Denn warum sollte Kirk Red glauben, wenn er sagt er sei Katarina. Es gab ja keinen Beweis. Im Hotel ist sicher was passiert, aber Ilye könnte Katarina durchaus aus Liebe getötet haben, um ihr ein leben auf der Flucht zu ersparen, genauso wie Dom wollte dass seine einzige Enkelin von all dem verschont bleibt. Ilye und Red kannten sich ja seit Kindertagen, was unmöglich auf Katarina zutreffen kann. Die beiden lernten sich erst später kennen, also muss hier gelogen worden sein.
    Ob sie in einer Nacht das alles gemacht ist fraglich. Der Schlüssel sind die Erinnerungen von Liz. Denn wenn Red Katarina ist, dann müsste Liz vor ihrer eigenen Mutter was versteckt haben. Das was sie versteckt hat kann aber nur von Reddington gekommen sein, etwas dass er braucht. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Die Katarina der Siebten Staffel wird ja gejagt und der Grund ihres Verrats ist ja bekannt. Also wie soll ihr Liz helfen, ihren Namen reinzuwaschen. Denn Red ist ja hinter Liz Erinnerungen her, was aber keinen Sinn macht da sie es sowieso nicht ungeschehen machen kann. Die Katarina in der siebten Staffel will einen Weg finden um nicht mehr gejagt zu werden, und macht sich auf die Suche, doch von Liz will sie nichts. Also wenn Katarina Red ist, warum ist er hinter ihren Erinnerungen her.
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 18.31 Uhr:
    Woher nimmst du die Info, dass Red Liz Erinnerungen will?
    Und Dr. Krilov hat er extra Erinnerungen geblockt.
    Und will auch gar nicht dass sie sich an irgendetwas erinnert
  • Dorian Reddington schrieb am 15.08.2020, 19.20 Uhr:
    Diese Gegenargumente basieren nur auf persönlicher Interpretation.
    Aber dass Katharina und Red dieselben Erinnerungen haben usw. sind Fakten die man nicht einfach leugnen wenn man sich wünscht dass er nicht Katharina ist.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.08.2020, 20.40 Uhr:
    Ja das stimmt dass ist ja auch wiederum ein Knackpunkt des Ganzen. Denn Red war nicht hinter der Falcrum her, also was hat Liz so sehr an sich, dass er bei ihr bleibt. Wäre er nur wegen ihr bei ihr, dann würde er sie nicht so in Gefahr bringen. Er würde ihr ein absolut sicheres Leben ermöglichen, und sich offenbaren. Also welche Gefahr lauert und es kann nur in den Erinnerungen der Schlüssel liegen. Das Problem ist dass die Erinnerungen mittlerweile einem Schlachtfeld gleichen und die arme Liz selbst nicht mehr weis, was war ist und was nicht.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.08.2020, 20.45 Uhr:
    Was für gemeinsame Erinnerungen. Die Story rund um den Strand ist mir zu weit hergeholt und ansonsten, was gibt es denn da noch an gemeinsamen Erinnerungen. Mir fällt da jetzt nichts ein. Denn Red erzählt immer gerne seine Geschichten von seinem Imperium, doch nichts wo man sagen könnte, da passt es zusammen. Man weiß ja nicht ob Red nicht am Strand war nach Katarina um zu überprüfen.
    Grundsätzlich stehe ich ja allen Theorien offen, aber die Serie hat schon so oft gezeigt dass sie unberechenbar zum Teil ist was Reds Identität angeht, dass ich da wirklich stets zu jeder Theorie auch das passende Gegenstück präsentiere. Wenn Red Katarina ist, dann haben die Macher ein großes Problem glaubhaft zu zeigen, wer sich da als Katarina ausgibt, und wie diese an Informationen gekommen ist. Denn bis dato waren die Charaktere abgesehen von Red immer recht eindeutig was ihre Identität angeht.
    Man kann nicht wirklich ausschließen und man darf sich in nichts verrennen, weil eben die Daten und Fakten je nachdem angepasst werden können. Die Macher machen keine klaren Konturen, nicht einmal ob Red eine Geschlechtsumwandlung durchgemacht hat. Das ist sehr traurig, weil die Serie so immer mehr abverlangt, und das wird auf Dauer auch nicht gut gehen.
  • Dorian Reddington schrieb am 16.08.2020, 08.05 Uhr:
    In Cape May kämpft Red und Katharina mit diesen Männern
    In der Nebel lichtet sich erinnert sich Katharina an dieselben Szenen mit dem Spiegel und dem Balkon.
    Und Katharina war alleine.
    Und die Katharina in Staffel 7 redet immer nur von Belgrad 
    Hier starb alles was mir wichtig war.
    Und die echte Katharina hat viel früher alles verloren
    Also denke ich ist die Katharina aus Belgrad eine Art Doppelgänger der aber nicht erzählt wurde das sie umgebracht wird
  • Dorian Reddington schrieb am 16.08.2020, 08.08 Uhr:
    Dieselben Brandwunden.Kaplan sagt, als sie mir Masha in die Arme legten.In cape may sagt Red ich war schon Mal hier aber da war ich ein anderer Mensch.Er sagt zu Ilya ich liebe dich.Und er spielt generell sehr feminin.Selbstmord ist für ihn ein Akt des Terrors, wohl weil er sich selbst dafür hasst, so oft Suizid versucht zu haben.Und in Cape May ist ihm die Kette: „Für Katharina in liebe Papa“ so wichtig dass er dem Opa gleich ein paar tausend Dollar zusteckt, niemandem ausser Katharina wäre diese Kette so wichtig.Red kann nicht der echte sein weil er zu Köhler sagte, ohne dir wäre ich nicht der geworden der ich heute bin.
  • Dorian Reddington schrieb am 16.08.2020, 08.09 Uhr:
    Und Kaplan sagt ich habe sie geliebt
  • Dorian Reddington schrieb am 16.08.2020, 08.18 Uhr:
    Für keine anderen Theorien kann man so viele Fakten sammeln
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 16.08.2020, 15.23 Uhr:
    Nun alles hat sie nicht verloren. Sie hatte ja noch ihren Vater Dom und Ilye, die ja damals noch nicht weg waree. Lediglich ihre Tochter Masha und Reddington waren weg. Vielleicht ist Belgrad relevanter, weil dort mehr stattfand, schließlich spricht ja auch Luther in Staffel 2 von Belgrad. Belgrad scheint ein wichtiger Ort zu sein. Warum hat der Doppelgänger dann nicht versucht Katarina in ihre Gewalt zu bringen, um die Echte Katarina zu kriegen. Sie musste ja über große Mittel verfügen.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 16.08.2020, 15.35 Uhr:
    Wann sieht man denn genau Katarinas Brandwunden. Das Red ein anderer Mensch war, kann sich auf vieles beziehen. Was meinst du mit feminin. Das mit Köhler könnte in mehrere Richtungen gehen. Es stellt sich ja wohl auch die Frage, was Katarina Naomi für Lügen erzählt hat, damit sie mit ihre einen Deal abschließt. Schließlich hätte Naomi niemals mit der Frau einen Deal abgeschossen, die am Tod ihres Mannes Schuld war. Des weiteren wundere ich mich dass Fitch so einfach auf das reingefallen ist, und Red nicht durchleuchtet hat. Schließlich hätte er Katarina doch ganz einfach demaskieren können, wenn sie für ihn gearbeitet hat. Was ist dann das für eine Beziehung zwischen Dembe und Red, und welchen Stellenwert hatte Ilye dann noch. Hat sie ihm nicht mehr vertraut nach Belgrad, und sich Dembe zugewandt. Des weiteren wundere ich mich dass Alexander Kirk sie nicht mitgenommen hat. Denn warum sollte er seine Ehefrau nicht mitnehmen und mit ihr ein Leben beginnen. Es ist einfach schwer zu glauben, dass eine so gut ausgebildete Spionin die in so viel verstrickt war, durch eine einfache Operation davon kommt, ihren ehemaligen Arbeitgeber erpresst und ein kriminelles Imperium aufbaut. Aber warum die Doppelgängerin, die auf einmal auf dem Bildschirm auftaucht, und dann auch noch von Ilye gefunden wird. Treibt Ilye ein doppeltes Spiel, und wer steckt hinter hier. Red verfolgt ja auch nicht das Ziel dass er Liz von allem fernhält, sondern er nimmt sie mit auf dem Weg. Warum sollte Katarina das tun und ihre eigene Tochter in Gefahr bringen. Warum stößt sie gerade dann auf und stellt sich als Liz beim FBI anfängt. Hat sie Sam wirklich so vertraut, dass sie Liz bei ihm gelassen hätte, ihr einziges leibliches Kind. Irgendwie wäre die Theorie schon stimmig mit Katarina, aber irgendwie sind viele Kleinigkeiten die mich stören, und es unscharf machen das Bild.
  • Dorian Reddington schrieb am 17.08.2020, 07.45 Uhr:
    Ja, Kleinigkeiten ;-)
  • Glurak schrieb am 18.08.2020, 00.13 Uhr:
    Guten Abend, ich bin nun in der dritten Staffel angekommen und kann es jetzt schon kaum noch erwarten, zu erfahren, ob Red wirklich Reddington ist! Ich muss es UNBEDINGT wissen! Es wäre so traurig wenn er es nicht ist... Zu lesen, dass dies selbst in der 7. Staffel noch unklar ist, erschüttert mich ehrlich!  :-D :-D Lieben Gruß
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.08.2020, 06.36 Uhr:
    Nun ja Gluark es ist wie bei vielen Procedural Serien. Siehe The Mentalist wo die Red John Story gute sechs Staffel gefüllt hat, und die Story nur eher aufgelöst worden ist, weil die Bosse hinter der Serie das wollten. Ansonsten wäre es nicht dazu gekommen. Oder bei Castle wo die Bracken Story auch über sechs Staffeln gekommen ist und dann in der Achten Staffel weitergespinnt wurde. Bei Akte X umfasste es die gesamte Serie, die ja doch gute 25 Jahre umfasst mit den Spielfilmen und den Neuauflagen. Es ist gute Praxis und die Macher sagten einmal dass es in der Achten Staffel zur Offenbarung kommen soll, wobei sich hier die Frage stellt ob NBC die Serie einstellt. Die Blacklist Nummern füllen ja noch gute drei Staffeln, ehe alle Nummern vergeben sind und es gibt ja verschiedenen Theorien wie man die Serie beendet. Aber The Mentalist könnte hier durchaus Vorbildwirkung haben. Dass man die Identität lüftet und noch eine Staffel nachschießt, wenn auch verkürzt um die ganzen Charaktere ordentlich abzuschließen.

Beitrag melden

  •  
  • Foxxx schrieb am 02.08.2020, 15.17 Uhr:
    Laut der Episode "The Alchemist" in der 1. Staffel ist es möglich die DNA zu verändern. Vllt waren die Knochen in dem Koffer gar nicht wirklich Redington, sondern nur so präpariert das man seine DNA findet. Dann wäre es möglich das Redington der echte Redington ist, der Vater von Lizzi. Die Knochen könnte er dort hinterlegt haben um seine Verfolger (Kabal) loszuwerden, indem sie denken er sei Tod. Allerdings ist das ganze dann irgendwie gescheitert. Was meint ihr, ist das wirklich ganz auszuschließen das Redington Redington ist?
  • Dorian Reddington schrieb am 02.08.2020, 20.10 Uhr:
    Denke schon, denn Ilya hat zu Red gesagt, sie musste erfahren, dass du dich für jemand anderen ausgibst.
  • Dorian Reddington schrieb am 02.08.2020, 20.11 Uhr:
    Und er hat sie ja angeblich nie angelogen, und er hat ganz bestimmt behauptet, dass ihr Vater tot ist
  • Dorian Reddington schrieb am 02.08.2020, 20.15 Uhr:
    Was mich an diesem Koffer irritiert ist:
    Warum wurde der Koffer aufgehoben?
    Warum ist der Koffer so sauber und unbeschädigt?
    Ist es vielleicht gar nicht lange her dass er eingegraben würde?
    Warum war beim Ausgrabungsort ein K im Baum eingraviert?
    Warum entschuldigt sich Kaplan beim Ausgraben bei Katharina?
    Sind es vielleicht Knochen eines DNA veränderten Skeletts, dass den von jemanden vortäuschen sollte?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.08.2020, 06.39 Uhr:
    Das große Problem ist dass man die DNA Verändern kann. Das irritiert einfach die gesamte Serie, weil man so immer wieder jeden ins Spiel bringen kann. Natürlich gibt es Dinge die für den einen, für den anderen, und auch wieder für einen anderen sprechen. Es ist aktuell noch sehr schwierig weil man bei Katarina noch wenig gesehen hat. Es ist noch jeder Weg möglich, und Spekulationen können in jede Richtung gehen. The Blacklist wird sich nun bald entscheiden müssen, wie man weitermachten will. Aktuell hat NBC ja nicht vor die Serie mit der Achten Staffel zu beenden, und die Macher müssen aufpassen all die vielen Hinweise richtig einzuordnen, oder sie sagen dass dies alles falsch ist und diese richtig sind. Deswegen bin ich schon gespannt wie man jetzt weitermacht
  • Foxxx schrieb am 03.08.2020, 15.53 Uhr:
    Ja, aber was auch interessant ist, bei diesem Gespräch geht hervor das sich die beiden bereits als Kinder kannten...ist Red vllt ein Russe?
    Laut Dom's Erzählungen (Der Nebel lichtet sich) kannten sich auch Ilya und Katherine bereits zu Kindertagen.
    Auch die Sache mit Alexander Kirk (Constantin Rostof) mit dem Katharina verheiratet war ist von Bedeutung. Er sagt zu Red, das er ihn umbringt, egal was dieser jetzt noch sagt...selbst wenn er (A. Kirk) deswegen keine Behandlung bekommt und auch stirbt. Doch Red flüstert ihm im letzten Moment noch etwas zu (bevor er die Todesspritze bekommt) und Kirk verschont ihn doch...dann setzt er sich ziemlich geschockt... vermutlich hat Fake Redington gesagt wer er wirklich ist, und diese Person scheint Kirk gekannt zu haben. Die Szene untermauert die Muttertheorie... Red beantwortet auch die Frage ob Liz sein Kind ist nach langem zögern mit "Ja" Oder er ist eine ganz andere Person, die noch kaum jemand in Betracht gezogen hat...
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.08.2020, 20.52 Uhr:
    Ja Red und Ilye kennen sich schon sehr lange, genauso wie Katarina und Ilye. Vermute sogar dass Red Ilye schon länger kennt. Was auch ein Indikator sein kann ist Reds Krankheit. Hat er diese Krankheit schon länger, dann kann er nicht Katarina sein oder ist sie erst im Laufe der Zeit aufgetreten und wenn ja wie. Durch eine Komplikation bei der Operation, oder hat Red sich deswegen umoperieren lassen, weil er wusst dass er bald sterben wird und er seinem besten Freund Ilye einen Gefallen tun konnte, und dabei auch sein Gewissen beruhigte weil er auch beteiligt daran war dass Liz ihre Eltern verloren hat. Das was Red Kirk zuflüstert könnte sein, dass er im sagt dass er Katarina ist. Schließlich ist Red nicht dumm und er wusste vielleicht dass ihn das retten konnte. Vielleicht sagte er zu Kirk etwas dass nur Katarina wusste, was er aber von Ilye über Katarina erfahren hat. Ich glaube irgendwie nicht dass Liz sein Kind ist. Es passt einfach vieles nicht. Man darf ja nicht vergessen warum sollte Katarina als Red nicht einfach mit Liz untertauchen. Sie hatten ja die Falcrum als Absicherung und niemand hätte sie gejagt. Sam war da völlig überflüssig und eigentlich nur unnötig in Gefahr. Mit Ilye der in Russland die Gefahren im Auge behielt hätte das gut funktioniert. Außerdem will Red gar nicht dass er zu Liz Familie gehört. Das hat er mehrmals klargestellt und er lässt ihr auch ihre Privatsphäre. Katarina würde sich als Red da doch viel mehr einbringen, und nicht so aus dem Hintergrund agieren wie es Red tut.
  • Dorian Reddington schrieb am 03.08.2020, 22.48 Uhr:
    Was Fakt ist, dass Red ein enorm großes Wissen über Katharina hat, und die einem oft nahe legen, dass er Katharina ist.
    Er muss auch bei dem Feuer gewesen sein, denn er war voller Brandwunden. Denn es wäre lächerlich zu sagen die Wunden kommen von irgendeinem anderen Brand.
  • Foxxx schrieb am 03.08.2020, 23.04 Uhr:
    Aber die Operation war doch vor 30 Jahren oder so, ich denke nicht das dies etwas mit der Krankheit zu tun hat. Kann mir auch nicht wirklich vorstellen das er mal eine Frau/Katharina gewesen sein soll.
    Aber naja er sagt einmal zu Liz: "Ich bin ein Sündenfresser, ich absorbieren die Untaten anderer, verdunkle meine Seele um Ihre rein zu halten. Das ist, wozu ich fähig bin." Was für Sünden meint er denn damit? Vllt die Sache, dass Liz ihren Vater erschossen hat...aber das ist bestimmt nicht alles.
    Oder er ist doch ihr Onkel...oder war einfach ein sehr guter Freund vom echten Redingten, das er ihren Vater gut kannte hat er ihr,
    glaube ich am Anfang gesagt.
  • Foxxx schrieb am 03.08.2020, 23.13 Uhr:
    Ja er muss bei dem Brand dabei gewesen sein... Vllt kannte er Kahrina durch den Kabal und war dort früher auch Mitglied...und war wegen der Falkram dabei. Er ist vllt Mitschuld daran das sie gejagt wird und hat Katharina mal geliebt...er sagt einmal er musste sich zwischen ihr und Lizzi entscheiden was kann das denn bedeuten?
  • Dorian Reddington schrieb am 04.08.2020, 09.14 Uhr:
    Ich glaube die Krankheit hat nicht viel zu bedeuten, sie hat für die Autoren nur eine Tür geöffnet, nämlich dass man Red Mal sterben lassen könnte.
  • Dorian Reddington schrieb am 04.08.2020, 09.26 Uhr:
    Es ist auch bezeichnend, dass Red und Dom so förmlich und kalt miteinander reden, wenn er Katharina ist wäre dass nur logisch.
  • Foxxx schrieb am 04.08.2020, 11.21 Uhr:
    Denke ich auch
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 04.08.2020, 19.13 Uhr:
    30 Jahre ist es jetzt noch nicht ganz her. Bis dato weis man noch nicht ob die Krankheit nicht schon länger besteht. Es könnte sich hier um eine langwierige Krankheit auch handeln. Ja Red sieht sich als Sündenfresser, aber er hat auch Dembe an seiner Seite, der ihn stets an seinen Kode erinnert. Dembe weicht ihm so weit es geht nicht von der Seite, und ich glaube dass Dembe Red die Wahrheit zeigen will, bevor er sich zur Gänze in Reddington verwandelt. Red hätte man sich auf verschiede Art und Weisen sterben lassen können, dazu braucht es keine krankheit. Ich glaube dass die Krankheit eher ein Ansporn ist für Red alles aus sich herauszuholen. Weil er nicht weis wie lange er noch lebt und auch nicht wissen will.Dorian - wie Dom und Red miteinander reden ist für mich zu wenig. Bis dato wissen wir ja nicht welche Teile von Doms Geschichte stimmen, aber der Anschlag zwischen Ilye und Dom gegen Katarina ist echt gewesen.
  • Foxxx schrieb am 04.08.2020, 22.14 Uhr:
    Vllt ist diese "Katherina" eine Schläferagentin. In Blacklist Redemption ist davon die Rede das Tom's Mutter (Susan Hagragrave) eine sein könnte. Jemand der quasi die echte Person ermordet hat und dann in das Leben dieser Person eingetaucht ist...extra speziell für diesen Auftrag ausgebildet und sich auch noch OP's unterziehen musste. In Blacklist Redemption handelt es sich um Russen die zu Amerikanern werden.
    Denkt ihr Katharina könnte so eine Agentin sein?
  • Dorian Reddington schrieb am 04.08.2020, 23.55 Uhr:
    Reds Krankheit kommt sicher von seiner OP
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.08.2020, 19.25 Uhr:
    Das könnte durchaus wahr sein. Das was jetzt in der Achten Staffel zählt ist herauszufinden wer Katarina ist. Es reicht jetzt ständig und immer wieder Auf Reds Identität herumzustochern. Jetzt will ich mehr über die Rostovas erfahren, denn man wird wohl nicht Ilye noch länger brauchen und auch Dom ist weg. Das heißt Katarina kann Liz sonst etwas erzählen, was ich den Machern nicht raten würde.
  • Dorian Reddington schrieb am 07.08.2020, 10.40 Uhr:
    Red könnte Liz sagen, wer Katharina nicht ist oder vielleicht sogar wer sie ist, hat er ja schon, nämlich dass sie nicht Liz Mutter ist, aber sie glaubt ihm ja nicht.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.08.2020, 20.35 Uhr:
    Das ist die Prämisse der Serie. Man beißt sich hier ja immer selber in den Schwanz. Mit den ständigen Vermutungen und neuen Verwicklungen wirkt die Serie mehr und mehr wie Akte X. Auch dort hat der Macher eine Serie gemacht, die nach 11 Staffel und 25 Jahren am Ende nicht mehr konstruktiv nachzuverfolgen war von der Haupthandlung. The Blacklist muss hier definitv aufpassen, denn irgendwann ist die Grenze erreicht und ich spreche nicht von Staffel, aber davon dass man die Haupthandlung immer doch so herunterbricht. Man spricht eigentlich nie über die Zeit wo Red sein Imperium aufgebaut hat. Es geht immer nur darum wer er früher war und wie seine Verbindungen waren zu Liz, Katarina und dem echten Reddington. Das findet ich schon sehr traurig, weil man so sehr viel Potenzial verschießt und die Serie sich selbst in den Schwanz beißt.

Beitrag melden

  •  
  • Dorian Reddington schrieb am 02.08.2020, 07.48 Uhr:
    In Victoria Fenberg sagt, Red zu Liz, auf die Frage, ob die Frau aus Paris ihre Mutter ist: „Ich weiß du willst es nicht wahrhaben, aber deine Mutter ist tot!“
    Und wenn er sowas bestimmt sagt, dann stimmt es auch. Hat es bis jetzt immer.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.08.2020, 08.27 Uhr:
    Ja wenn es stimmt, dann kann Red aber nicht Katarina sein. Dann sind ihre beiden Eltern tot, was durchaus wahr sein kann. Die Frage ist ja wer ist dann diese Person namens Katarina. Schließlich muss sie entscheidend zur Geschichte beitragen, damit man sagen kann. Ja das ergibt Sinn und ist auch schlüssig.
  • Dorian Reddington schrieb am 02.08.2020, 12.55 Uhr:
    Wenn Red Katharina ist, ist Katharina tot, Katharinas Charakter ist tot, denn es ist ja nichts von Katharina übergeblieben, Red ist zu einer neuen Persönlichkeit geworden.
    So kryptisch wie in der Serie, geredet wird, kann dass auch so gemeint sein.

Beitrag melden

  •  
  • Dorian Reddington schrieb am 29.07.2020, 18.35 Uhr:
    Wenn man sich die Folge Cape May und Der Nebel lichtet sich ansieht, sieht man wie sich Red an genau dasselbe erinnert wir Katharina in der Nebel lichtet sich.
    Legt nahe, dass Red Katharina ist.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 29.07.2020, 20.10 Uhr:
    Es spricht natürlich sehr vieles dafür keine Frage Dorian Reddington. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man die aktuelle Katarina so verschwendet, und uns am Ende gesagt wird, dass sie nicht die Echte ist. Sorry, aber das hat die Serie bis dato nicht gemacht. Kaplan war Kaplan, Kirk war Kirk, Jennifer war Jennifer. Deswegen denke ich dass diese Katarina die Mutter von Liz und die Tochter von Dom ist. Aber alles weitere ist noch irgendwo da draußen. Freue mich auf die DVD in gut zwei Monaten, und bin schon auf die Achte gespannt. Denn auch wenn die Serie noch lange laufen könnte, so würden doch die Nummern spätestens bei Staffel 10 fertig sein. So oder so die Serie hat sich ein Ablaufdatum gesetzt.
  • Dorian Reddington schrieb am 29.07.2020, 20.22 Uhr:
    Trotzdem komisch, dass Liz dieser Katharina auf einmal total vertraut, dass ist sicher eine Täuschung, Red vertraut sie bis heute nicht, aber auf einmal läuft eine alte Russin daher, und Liz vertraut ihr blind.
    Das hat sicher einen Haken.
  • Dorian Reddington schrieb am 29.07.2020, 20.25 Uhr:
    Was ich vergessen habe, dass wir eigentlich wissen wer noch bei dem Brand war, nämlich Ilya hat er in Der Nebel lichtet sich gesagt, und dass er und Katharina ihn retten wollten
  • Dorian Reddington schrieb am 29.07.2020, 20.43 Uhr:
    Ihn= Reddington
  • Dorian Reddington schrieb am 29.07.2020, 21.36 Uhr:
    Was auch dafür spricht, dass Katharina Red ist, ist, dass Katharina Reddington am besten nachspielen und imitieren kann, da sie ihn jahrelang kannte
  • Dorian Reddington schrieb am 30.07.2020, 10.33 Uhr:
    Ich glaub nicht Mal dass Liz auf Katharinas Seite ist, sie ist auf hat keiner Seite.
    Sie hat ja selber Mal gesagt, sie ist auf der Seite der Wahrheit
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.07.2020, 07.46 Uhr:
    Auf der Seite der Wahrheit, das finde ich ja so ambivalent an ihrem Charakter. Sie will um jeden Preis herausfinden, wer Red wirklich ist, warum er in ihr Leben getreten ist, und wie sie ihn dann wohl zur Strecke bringen kann, für all das was er getan hat. Aber lassen wir mal Revue passieren. Red hat Liz nie gezwungen der Wahrheit auf den Grund zu gehen, siehe Staffel 1 wo er ihr das Angebot macht, einfach zu verschwinden. Dann erschießt sie den Generalbundesanwalt, und Red hilft ihr auf der Flucht und wäscht ihren Namen wieder rein. Dann hintergeht Liz mit Kaplan und Tom Red um ein Leben zu führen, weit weg von ihm, obwohl sie von Red nicht gezwungen wird bei ihm zu bleiben. Als das schief geht, eilt erneut Red mit dem FBI zur Hilfe, und Kaplan wird bestraft. Dann in der Vierten Staffel könnte sie von Kaplan alles erfahren, doch sie will nichts wissen und schlägt das Angebot in den Wind. Dabei taucht ein DNA Test auf, der belegt dass Reddington ihr Vater ist. Dann gibt Kaplan Tom den Koffer mit den Knochen, und sie holen damit Ian Garvey, den Ziehvater von Jennifer auf die Bildfläche der Tom umbringt. Liz hat keine Wut auf Jennifer, obwohl erst die durch Garvey dafür gesorgt hat, dass Tom stirbt. Schließlich tut sie ihre ganze Wut auf Red und steckt ihn hinter Gitter, und bittet um Entschuldigung als ihm die Todesstrafe blüht. Also wer ist Liz, das frage ich mich zusehends, denn Red hat seinen Kodex nachdem er geht, aber Liz ist wie eine ständige Überraschung.
  • Dorian Reddington schrieb am 31.07.2020, 09.01 Uhr:
    Liz Charakter hat sich leider in die falsche Richtung entwickelt, sie wollte immer weg von Red, aber zum retten war er dann doch wieder gut genug.
    Aber vielleicht ändert sich dass wenn sie rausfindet, dass Red Katharina ist, denn sie wollte immer ihre Mutter finden.
weitere Kommentare/Erinnerungen

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds