Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9379

The Blacklist

USA, 2013–

The Blacklist
 Serienticker
  • Platz 69379 Fans  64%36% jüngerälter
  • Serienwertung4 225734.48Stimmen: 249eigene Wertung: -

"The Blacklist"-Serienforum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Gabe76 schrieb am 22.06.2021, 06.26 Uhr:
    Die Serie hat nach Staffel 5 nachgelassen...
    Meiner Meinung nach fehlte der Biss der die Story antrieb... Ich fand Staffel 7 ganz übel und stieg fast aus... 
    Jetzt mit Season 8 und Elizabeth als 
    Antagonist sind die Folgen wieder wie in Staffel 1 gespickt mit Biss. Wie gesagt meine Meinung... Die Idee mit Anne fand ich grandios. Meistens bin ich komplett anderer Meinung als selbsternannte Profikritiker.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.06.2021, 06.53 Uhr:
    Selbsternannte Profikritiker wirst du hier auch nicht finden Gabe76. Wir diskutieren nur die verschiedenen Theorien durch und schauen wo die größte Schnittmenge ist und gehen das alles immer wieder durch. Es ist erstaunlich was da einige hier leisten an Detailarbeit.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 07.20 Uhr:
    Die schwächste Staffel war # 7. 6 fand ich eigentlich ok und sehr aufschlussreich - wenn man auf jedes Detail achtet.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 11.37 Uhr:
    Wir führen hier nur einen Meinungsaustausch und sagen was wir glauben. Ab und zu aber sagen wir auch schon was uns gefallen hat und was nicht,wir üben keinesfalls Kritik an die Show aus.
    Ich finde das Problem war dass man ab Ende von Staffel 5 immer wieder das selbe getan hat: Liz auf einen Rachefeldzug und immer wieder hat sie nichts geschafft.Dazu noch dass ihr Charakter der einzige war der keine Entwicklung mehr hatte.Das hat die Show so ein bisschen den Antrieb genommen.Jetzt in Staffel 8 war sie zwar eine Antagonistin aber sie haben sie zu schwach und dämmlich dargestellt.In diese Idee war so viel mehr Potential drin, es hätte deutlich besser sein können.Ich persönlich fand es zwar gut dass man versucht hat Liz selbstsändig zu machen, aber man ist es anscheinend falsch angegangen und darum hat es nicht funktioniert. Das mit Anne war schon nice und es sah auch wirklich so aus als würde sie mit Red einfach mitgehen egal wer er ist oder was er tut, ich fand es schade dass man sie sterben lassen hat.Das hätte die Lovestory werden können die Red so sehr verdient hat aber naja jetzt ist es zu spät

Regelverstoßmeldung

  •  
  • TheSecret schrieb am 21.06.2021, 17.12 Uhr:
    Hallo miteinander, habe seit langem nix mehr hier geschrieben, aber nach der letzten folge bin ich doch ein wenig verwirrt und ich hege die vermutung, dass die Macher die Serie mit der einfachsten Lösung nun beenden möchten.
    Beginnen wir doch direkt mit Staffel 1 Folge 1, als sich Reddington dem FBI stellt. Er wird anhand von Fingerabdrücken, Tattoss und Geheimnissen identifiziert. Folge 14 der ersten Staffel ist bis heute für uns sehr interessant, da Reddington dort Madeline Pratt die Geschichte was an Weihnachten passiert ist erzählt. Die besagte Weihnachtsnacht war im Jahr 1990. Dort verschwand der echte Red für immer. Danach tauchte er erst im Jahr 1994 wieder auf (Entweder der echte oder der neue echte Red). Der echte Red war Geheimdienstoffizier der United States Navy, die echte Katharina wurde auf ihn angesetzt. Daraus lässt sich schließen, dass Reddingtons Schicksal mit dem biologischen Vater von Liz in irgendeiner Form verbunden ist. Zumal er auch über Liz' Leben vor dem Tod des echten Red Bescheid weiß, beispielsweise, dass sie ihren Vater mit vier Jahren erschossen hat, als er gegenüber ihrer Mutter Katarina Rostova handgreiflich wurde. Gegen Ende von Staffel 6 werden wir von Liz Großvater Dom auf die falsche Fährte geführt, dass Reddington Ilya Koslov ist. In Wahrheit ist Ilya Koslov Reds bester Freund und ebenso ein alter Freund und Liebhaber von Katarina. Wegen seiner früheren russischen Freundschaften können wir darauf schließen, dass Reddington aus einer teils russischen Familie beziehungsweise Umfeld kommt. Wichtig ist für mich das Zeitfenster zwischen 1990 und 1994. Im Jahr 1991 versuchen Dom und Ilja,Tatjana mit der Bombe im Auto zu töten. Dort sehen wir dann auch Masha aus dem Haus rennen. Die Narbe an ihrer Hand muss sie von dem Abend haben, da sie diese mit 14 Jahren erhalten hat. Für mich stellt sich bis heute die Frage wie viele verschiedene Feuer es gegeben hat. Einmal sehen wir Kaplan im Motel Zimmer sitzen, im Fernsehen wird über einen Brand berichtet, dass Haus scheint ein Rheinhaus zu sein, links und rechts sind andere Häuser daneben. Ein anderes abgebranntes Haus zeigen uns Jennifer und Liz, anfang der Staffel 7 am Strand. Neu hinzugekommen ist die Autobombe Szene in Belgrad. In der Szene scheint Masha auch kein kleines Mädchen mehr zu sein. Bei den ganzen Orten ist es für mich doch eindeutig, dass der jetzige Red eben nicht Katharina ist, sondern eine dritte Person die wir noch nicht kennen. Auch ergibt Staffel 4 für mich keinen Sinn, der Rachefeldzug von Mr. Kaplan gegen Raymond. Mr. Kaplan kannte die wahre Identität von raymond da bin ich mir sicher. Es muss eine Schlüsselperson sein, die alle miteinader verbindet. Das wäre auch richtig Blacklist Style. Die jetzige Lösung ist mir zu stump und einfallslos. Zu mal ich dann auch nicht verstehe warum Raymond (Katharina) Liz nicht d...
  • Loch schrieb am 21.06.2021, 17.37 Uhr:
    Für mich war er ab Cape May immer schon Katarina. Außerdem - finde ich - muss man es jetzt auch so auflösen, denn mittlerweile muss Katarina irgendwo/irgendwer sein. Dass die aus Belgrad falsch ist, wusste ich spätestens nach Orion Relocation Services. Deswegen muss Katarina jetzt irgendwo sein. Ich finde dass es mittlerweile zu viele Personen gibt, jetzt kann man nicht noch eine aus dem Hut zaubern.
  • Loch schrieb am 21.06.2021, 17.40 Uhr:
    Eigentlich sollte die Serie jetzt schon enden. Denn irgendwann zerstört man das auch das Erbe der Serie, wenn die neuen Folgen dann nicht mehr so gut sind.
  • shadow reaper schrieb am 21.06.2021, 17.52 Uhr:
    Der jetzige Red hat alles vom echten Reddington übernommen durch die OP...Fingerabdrücke, DNA, einfach alles.Die Geschichte die Red Madeline Pratt damals erzählt hat betraf seine eigene Familie und nicht die von Liz.Red hatte eine Frau und ein Kind und er weiß nicht was mit denen passiert ist. Das hat er auch Dayen Fowler gesagt als sie behauptete sie wusste  was mit Reds Familie passiert ist.Bislang ist sie auch die einzige die es wusste und ich habe da die Vermutung dass der vermeintliche Tod von Reds Familie damit in Verbindung steht dass er Reddingtons Identität übernehmen sollte aber davon wurde nichts bestätigt, es ist nur eine Vermutung.Außerdem passt es ja auch mit der Jahreszeit, weil keiner wusste dass der echte Reddington gestorben  ist und es dauert nun mal bis man so eine OP erfolgreich durchführt und sich davon auch noch erholt.Das alles gehört eigentlich zu Reds Story die wir noch erfahren werden und die ersten Infos darüber werden wir wahrscheinlich bei der nächsten Folge erfahren.Der Red der 1994 auftauchte ist nicht der echte, es ist der jetzige.Aber es gibt keine Hinweise dass Reddington und Red irgendwas gemeinsam haben.Red wusste alles weil er eingeweiht wurde von Ilya, Katarina und Stepanov und außerdem bei der Nacht des Feuers war er selber da wir wissen nur nicht wer er ist.Da ist es doch normal dass er weiß dass Liz ihren Vater erschossen hat, jeder der da war hat es ja gesehen.Aber alles was passiert ist weiß Red wegen Katarina Ilya und Stepanov, die haben dafür gesorgt dass er alles hat damit er seine Arbeit als N13 machen kann und damit ihm nichts fehlt.Red ist wahrscheinlich ein Russe aber wir haben bei der letzten Folge gesehen dass der echte Reddington auch russisch sprach obwohl er Amerikaner ist.Das heißt dass er die Sprache wegen dem Kalten Krieg gelernt hat oder er lebte als Amerikaner seit längerer Zeit in Russland.Es ist aber sicher dass Red von früher schon Stepanov, Ilya und Katarina kannte und es wurde von allen viern bestätigt dass es so ist.
    Du hast etwas verwechselt. Es gab nur einen Brand und das war der wo Reddington starb.Da war Masha 4 Jahre alt und rannte ins Haus rein um ihren Stoffhasen zu holen und Katarina rannte ihr hinterher und da sagte sie dass sie beiden verbrannt wurden. Es gab in Staffel 1 eine Szene wo man Reds Rücken gesehen hat und er war voller Brandwunden .Das ist eins der Beweise die besagen dass Red Katarina ist.Die Autobombe erfolgte ein Jahr später in Belgrad aber zu dem Zeitpunkt waren Masha und Katarina schon lange verschwunden und in Sicherheit.Die Narbe auf Liz Arm ist nicht vom Feuer entstanden sondern Red hat sie ritzen lassen damit sie sich an all ihre Entscheidungen erinnern würden die Liz Leben beeinflusst haben.In Belgrad sollte Tatiana sterben aber sie wusste es nicht, weil alle dachten sie wäre Katarina und Dom wusste dass der KGB diese Tat mit verfolgt hat und wenn sie sehen würden dass Tatiana stirbt dann wären sie davon ausgegangen dass es Katarina war die durch die Autobombe starb und es würde keiner mehr nach der echten Katarina suchen aber zu ihrem Pech starb Tatianas Mann und nicht sie.Sie hat dann von Red Hilfe erhalten als er erfahren hat was ihr widerfahren ist und er hat sie all die Jahre bis Staffel 7 versteckt gehalten und finanziert aber währenddessen hat Tatiana herausgefunden dass Red auch Katarina versteckte und darum hat sie das alles in Staffel 7 getan und darum wurde sie so einfach gefunden von Ilya und Red, weil sie es wollte.Sie hatte mitbekommen dass Liz Fragen zu ihrer Mutter stellte und das hat Tatiana ausgenutzt und so getan als wäre sie ihre Mutter. Sie hat dann von Dom erfahren wo Katarina ist und darum hat sie Red getötet und nicht weil sie herausfand dass er N13 ist.Daraus lässt sich beschließen dass die echte Katarina noch lebt.
    Der Brand über den damals im Fernsehen berichtet wurde war der Brand wo Katarina und Reddington involviert haben.Damals gab es natürlich mehrere Häuser.Als Jeniffer und Liz dahin gegangen sind waren natürlich keine mehr da weil es sind auch 30 Jahre vergangen, es muss ja nicht unbedingt sein dass die selben Häuser da noch stehen.Aber es gab nur einen Brand.
    In der Szene in Belgrad war Masha nicht mal zu sehen.In Belgrad waren Dom, Ilya, Tatiana, ihr Mann und ein paar Männer unter anderem auch manche vom KGB.Masha, Red und Katarina waren da garnicht zu sehen.Wo hast du denn da Masha gesehen?
    Bislang ist es nicht sicher ob Red Katarina ist oder nicht aber du hast Recht diese Lösung ist viel zu einfach. So wie die Story in der letzten Folge erzählt wurde könnte man verstehen dass beides stimmt weil die hälfte der Folge war voller Beweise die besagten dass Red Katarina ist und die andere Hälfte war voller Beweise die besagten dass Katarina eine dritte Person ist.Daher kann man aktuell noch nicht sicher sagen was stimmt aber man tendiert in die Richtung dass Katarina eine dritte Person ist weil die Mehrheit der Beweise das besagt.
    Red sollte auch so eine Art Schlüsselperson sein die alles im Blick hat und sich um Liz kümmert weil Katarina es nicht tun kann.Mr Kaplan kannte wahrscheinlich auch seine wahre Identität.Der Grund wieso sie gegen ihn kämpfte war weil er sie im Wald angeschossen hat und sie wollte deswegen Rache.Sie dachte dass wenn Liz und alle anderen erfahren würden dass er nicht der echte Reddington ist und dazu noch seine wahre Identität dann würde sie ihm somit stürzen und sein Leben und alles was er aufgebaut hat wäre einfach so weg.Aber sie schaffte es nur dass alle erfahren dass er nicht der echte Reddington ist und dann sprang sie ja von der Brücke und starb.
    Auch wenn man momentan nichts sicher sagen kann, man tendiert in die Richtung dass Red nicht Katarina ist.
  • shadow reaper schrieb am 21.06.2021, 17.59 Uhr:
    Es war klar dass Tatiana nicht Katarina war abe den Moment wo sie Red Fragen gestellt hat von denen sie eigentlich als Katarina die Antworten wissen müsste.
    Es hat nichts damit zu tun dass man zu viele Personen hat.Man sieht ja ständig bei jeder Folge dass neue Personen kommen für nur eine Folge.Mann kan noch nicht sicher sagen dass Red Katarina ist aber es ist möglich. Und alles was dagegen spricht kannman auch nicht relativieren.Aber so wie es halt erzählt wurde hat man verstanden dass Katarina irgendwo ist.Das waren zu viele Beweise die endeutig waren und dafür sprechen wie kann man das alles verneinen oder relativieren?Bei manchen geht es garnicht.
    Man tendiert momentan in die Richtung dass Katarina eine dritte Person ist aber abgesehen davon, wird es den Machern bestimmt nicht so schwer fallen Lotte Verbeek in die Gegenwart zu bringen denn sie ist ja Katarina.Also braucht man da auch keine neue Person zu bringen.Außerdem wie der Kollege schon sagte, Redarina ist die einfachste Lösung und das ist einfach nicht Blacklist Style das einfache zu machen.Die Serie ist vom komplizierten geprägt und das wird sich bestimmt nicht erst jetzt 8 Jahre später ändern
  • shadow reaper schrieb am 21.06.2021, 18.00 Uhr:
    Aber du hast Recht Loch, ich finde die Serie sollte auch jetzt enden denn ohne Megan Boone der ein Hauptcharakter ist wird es sehr schwer sein das fortzuführen und dabei interessant belassen
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 21.06.2021, 18.12 Uhr:
    Servus Loch und The Secret. Freut mich dass du da wieder dabei bist. Ich denke durch diese Folge 8x21 haben die Macher viele Fans auf ihre Seite gezogen und die anderen wiederum gegen sie gebracht. Ich denke dass wenn Boone nicht gegangen wäre wir ein Townsend Finale gehabt hätten, und Liz auch nicht so lange weggeblieben wäre. Die Macher haben jetzt wirklich ein Ende für Liz geschrieben. Der Tod von Townsend zeigt das deutlich, dass man die losen Fäden rund um liz abschließen will, und die letzte Folge hat Liz die Augen geöffnet und die Vergangenheit verknüpft. Wir sahen die Personen die sie brauchte und jetzt im Finale werden wir die Identität von Red zwar erfahren, aber es geht immer noch um Liz. Ihr wird auch diese Folge gewidmet sein. Es geht jetzt um den Weg denn sie nun geht. Und in zwei Tagen ist die letzte Folge für Boone nun mal da und die Macher hatten soviel Zeit, also sollten wir nicht glauben dass man die letzte Folge jetzt Red widmet und am Ende sie dann einfach verschwindet. Das wäre ihrem Charakter nicht gerecht. Red und Liz werden im Guten auseinandergehen, das denke ich schon aber nach acht Jahren widmet man nun das Finale ganz den Beiden. Es gibt keinen Feind, denn man hat noch rechtzeitig getötet um die Atmosphäre zu schaffen. Es wird eine sehr persönlich Folge vielleicht auch mit Rückblenden sein, wo sie am Ende sich gegenseitig vielleicht auch glücklich schätzen, dass sie sich kennen gelernt haben, ganz egal ob er jetzt Katarina ist. Red muss jetzt ohne Liz weitermachen, und das wird ihn viel härter als die Taskforce treffen.
  • shadow reaper schrieb am 21.06.2021, 18.20 Uhr:
    Zudem auch dass es einen Gefallen geben wird in der Folge von Red aus. Dieser Gefallen wird ganz wichtig sein wie es aussieht und es hängt von Liz ab ob sie Reds Identität erfahren wird oder nicht.Es wird so wie es aussieht nur geschehen wenn sie Red den Gefallen tun wird.
  • Loch schrieb am 21.06.2021, 21.14 Uhr:
    Dyan Fowler kann auch das Feuer gemeint haben. Sie sagte im Original, sie wüsste, was mit seiner Familie passiert sei "in dieser Nacht". Das Feuer war auch in der Nacht. Das muss jetzt nicht zwingend was anderes sein. Natürlich wusste Kaplan, wer Red ist. Der Direktor wusste es auch.
  • Loch schrieb am 21.06.2021, 21.16 Uhr:
    Es war sicher auch kein Zufall, dass in der letzten Folge, Katarina an der Stelle von Red stand. Noch dazu in selben Outfit. Sie schwarze Bluse und er schwarzes Sakko und beide darunter etwas weißes.
  • shadow reaper schrieb am 21.06.2021, 22.12 Uhr:
    Fowler sagte aber nichts von einem Feuer was Reds Familie betraf.Außerdem wieso sollte Red darauf antworten dass er es mehr als alles andere auf der Welt wissen wollte was mit seiner Familie passiert ist obwohl er selber bei der Nacht des Feuers dabei war? Außerdem als er es Madeline Pratt erzählte, es war auch bei seiner Familie eine Nacht wo er zurück nach Hause kam und es war einfach alles voller Blut.Bei der Nacht des Feuers gab es kein Blut.Also hat Red seine eigene Familie gehabt aber wir wissen nicht wie sie hießen und was genau passiert ist.Vielleicht erfahren wir es noch wer weiß.
    Wenn wir es so nehmen dann war es auch kein Zufall dass alle die bei der Erzählung da waren wussten wer Red in Wahrheit ist, es war auch kein Zufall dass Katarina nichts von Tatiana wusste obwohl es zu ihrer Rettung war und so weiter.Außerdem wie konntest du die Farben ihrer Klammotten erkennen wenn das Bild grau Richtung schwarz weiß war?
    Ich bin ehrlich mal auf deine Reaktion gespannt falls es sich herausstellt dass Red nicht Katarina ist weil du dich anscheinend mit andere Theorien nicht beschäftigt hast.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 04.11 Uhr:
    Noch etwas zu der Sache wer Red ist: Als der echte Reddington starb war er Mitte Ende 20 Jahre alt. Red ist jetzt 58-60 ungefähr. Vom Alter her würde es auch passen dass Red vielleicht der echte Reddington ist oder halt jemand der damals in seine jungen Jahren in der Sache involviert war aber ein enges Verhältnis zu den Rostovs hatte.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 05.48 Uhr:
    Du weißt schon dass das Haus, das Red gekauft hat in Staffel 1, das ist wo das mit seiner Familie passiert ist, und man gesehen hat, dass der echte Reddington dort auch mit Katarina war. Vielleicht ist da auch was passiert. Die restlichen Lücken können die Macher so ziemlich ohne Einschränkungen füllen.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 06.49 Uhr:
    In Staffel 6 sagte man Katarina müsste jetzt 59 sein. Zum selben Zeitpunkt sagte Red, dass er bald 60 werde. Ergo er ist 59
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.06.2021, 06.51 Uhr:
    Ja aber die Macher haben jetzt in Staffel 8 die Narbe ins Spiel gebracht, die eigentlich seit Staffel 2 keine Rolle mehr spielte. Für mich ist halt schon die Frage ist die Geschichte die Red Madeline damals erzählt hat nun falsch, denn es gab kein Blut damals in der Nacht des Feuers bei Masha. Das ist eine Tatsache und schon oft hat man uns im Vorfeld alles schön hergelegt, sowie der DNA Test dass Reddington Liz Vater ist, nur um dann im Finale wieder alles umzudrehen. Oder aber auch in Stafel 6 mit Doms Geschichte nur um dann im Finale wieder eines Besseres belehrt zu werden. Selbst in Staffel 7 mit Tatiana haben die Macher es wieder so gemacht, also das ist ja ein Muster. Man präsentiert eine Lösung, untermauert sie ordentlich und baut die Stücke zusammen, nur um dann im Finale wieder draufzukommen dass es ganz anders ist. Aus diesem Grund sage ich gar nichts zu 100% weil die Macher immer die Möglichkeit haben es noch einmal umzudrehen. Was jetzt im Vordergrund steht ist ein ordentlicher Abschied von Liz.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 06.55 Uhr:
    Außerdem wieso braucht ein Mann solange, um wie ein anderer auszusehen. Der Korse brauchte nur eines. OK, Red hat auch noch genauere Eingriffe vornehmen lassen, aber es ist logischer, dass wenn es mehrere Operationen brauchte, dass er mal ne Frau war, denn da muss man mehr verändern.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 07.08 Uhr:
    Ja, aber die Lücken aus der letzten, auf die kommt es an, denn aus der letzten Folge konnte man sich die Lösungen selbst ausmalen und auch - größtenteils - richtig erahnen.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 11.21 Uhr:
    Ja das Haus was Red in Staffel 1 kaufte war das wo Reddingtons Familie lebte und wahrscheinlich ist da etwas passiert aber es gab keinen Brand dort.Was hat das also damit zu tun was ich sagte?
    Katarina und Red haben ungefähr das selbe Alter aber das ist eins der schlechtesten Beweise die man nehmen kann um zu sagen ob Red Katarina ist oder nicht.Aber abgesehen davon, man hat über Katarina so einige Dinge erzählt und keiner weiß was wahr ist und was nicht weil keiner sie seit Jahrzehnte gesehen hat also könnte das mit ihrem Alter auch gelogen sein.
    Die Narbe trat während der Show schon paar mal mehr in Erscheinung als du jetzt gesagt hast. So hab ich zumindest relativ schnell verstanden dass sie nicht nur eine einfache Brandwunde ist sondern es hat damit mehr auf sich.
    Red hat paar mal gesagt dass er inprinzip eine eigene Familie hatte.Die genauere Story was damals passiert ist hat er Madeline Pratt erzählt. Er sprach von viel Blut aber bei der Nacht des Feuers gab es kein Blut also ist das eigentlich Beweis genug dass er nicht von der Nacht des Feuers sprach.Ja die Macher haben schon ein paar mal uns mit manchen Theorien voll in die falsche Fährte gelockt aber sie haben da immer genug Gründe angegeben damit man das halt auch glaubt. Bei der Geschichte mit Reds Familie haben wir eigentlich bislang so gut wie nichts, nur Reds Erzählung an Pratt was so damals passiert ist und dann noch das mit Fowler wo sie ihm sagte sie wusste was mit seiner Familie passiert ist und er es mehr als alles andere auf der Welt wissen wollte aber er war sich sicher dass wenn sie es weiß dann weiß es auch jemand anders und darum hat er sie erschossen.Da ist es schon schwieriger uns auf die falsche Fährte zu locken weil man diese Story nicht so wirklich aufblühen lassen hat. Außerdem auch hier wieder, wieso sollte Red zu Fowler sagen dass er nicht weiß was in jener Nacht passiert ist und somit die Nacht des Feuers meinen?Er war doch selber da und hat alles gesehen und erlebt, das würde nun mal wirklich garkeinen Sinn ergeben. Ich glaube schon dass Red seine eigene Familie hatte und sie hatte nichts mit der Nacht des Feuers zu tun.Darum besteht da meiner Meinung nach auch die Wahrscheinlichkeit dass das was seiner Familie passiert ist vielleicht damit in Verbindung steht dass er Reddingtons Identität übernehmen sollte.Wie auch immer das ist eine Story die eigentlich immer noch in den Hintergund steht weil da nicht so wirklich was erzählt wurde. Ja im Vordergrund steht erstmal dass Liz einen würdigen Abschied bekommt.
    Das Ding ist auch , wir wissen nicht wann genau die OP stattgefunden hat, also welches Jahr. Der Korse hat ja auch nur sein Gesicht verändern lassen, Red hat am ganzen Körper Änderungen vorgenommen.Da glaube ich ist es relativ egal ob er ein Mann ist oder eine Frau, so oder so es brauchte bestimmt seine Zeit.
    Bei der letzten Folge haben wir das wie und wieso erfahren und das ziemlich detailliert.Die Antworten die uns gegeben wurden waren eigentlich klar genug und es gibt an garnichts mehr Zweifel wie was passiert ist oder wer hat was getan.Aber eine Sache haben die Macher trotzdem immer noch offen gelassen: Wer ist Red? Wo die Folge angefangen hat bis zur Mite ungefähr gab es eigentlich eindeutige Beweise vor allem seitens Katarina die klar bewiesen haben dass sie Red ist. Aber dann ab der Mitte der Folge bis zum Schluss gab es eindeutige Beweise und das nicht nur von Katarina die klar bewiesen haben dass Katarina eben nicht Red ist.Ich stehe jetzt da und frage mich was stimmt denn nun von den beiden Theorien?Ich kann da noch keine voreilige Schlüsse ziehen und deswegen warte ich einfach noch ab bis es halt von Red kommt in der Show.Eins ist mir aber aufgefallen: wo auch immer ein eindeutiger Beweis existiert, gibt es immer einen der den eindeutig widerspricht.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 12.04 Uhr:
    Das mit dem Alter war nur wegen vorher, dass er im selben wie Katarina ist.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 16.02 Uhr:
    Ich kann bis heute nicht verstehen, was bitte ab der Mitte gegen Redarina sprechen sollte. Die dritte Person ist sicher nicht eindeutig, das ist eigentlich lächerlich als Beweis. Kann man genauso als gezielte Ablenkung der Macher verstehen oder eine klare Differenzierung zwischen ihm und Katarina, obwohl sie dieselbe Person sind. Das kann man deuten wie man will. Wenn das Einzige ist, sehe ich das nicht als "eindeutigen" Beweis.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 16.13 Uhr:
    Vielleicht passierte etwas mit Reddington, Jennifer. Anscheinend haben Katarina und Reddington in dem Haus als "Familie" gelebt. Wer weiß was da passiert ist.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 16.39 Uhr:
    Man kann das selbe auch über die Beweise die für Redarina sprechen behaupten, dass sie zur Ablenkung dienen damit man denkt dass Red tatsächlich Katarina ist.Es gibt mehr als genug Beweise die einem glauben lassen dass Red nicht Katarina ist und es kann einfach nicht sein dass alles falsch ist oder eine Ablenkung.Außerdem wieso soll Red unbedingt Katarina sein?Wirst du dich damit zufrieden geben falls es tatsächlich so ist?Also ich nicht und ich denke da bin ich nicht der einzige.
    Reddington und Katarina haben in seinem Haus nicht als Familie gelebt.Sie sagte dass es einmalig war dass sie da waren und auf die Kinder aufgepasst haben.Sie hatten keinen festen Wohnsitz, sie trafen sich wo es auch immer möglich war wie Berlin, Paris, Moskau.Ob mit Reddington und Jennifer etwas passiert ist, ist bislang ungewiss.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 17.13 Uhr:
    Außerdem weil du es sagtest Loch, Katarina stand bei der Folge nicht da wo Red stand.An seiner Stelle stand Reddington während der Erzählung
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 17.46 Uhr:
    Reddington war draußen und hat sie gefilmt, wie soll er da neben ihr stehen?
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 17.48 Uhr:
    Nein, sie stand beim Fenster und hat mit Masha im Arm Jennifer beim Seifenblasen beobachtet.
    Nein, ich werde mich nicht zufrieden geben, wenn es nicht mit Redarina endet, genauso wie du gesagt hast, dass du dich nicht zufrieden zeigst, wenn es mit Redarina endet.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 17.59 Uhr:
    Ich meinte in den Bunker, nicht bei der Szene wo sie bei ihm zuhause waren. Im Bunker stand erstmal der echte Reddington an Reds Stelle bis er und Katarina im Kreis gegangen sind.Danach haben sie paar mal Plätze gewechselt.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 18.20 Uhr:
    Erkläre mir dann mal bitte wieso muss es für dich unbedingt mit Redarina enden.Das würde mich echt sehr interessieren.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.06.2021, 18.35 Uhr:
    Also eines steht fest, dass die Macher selbst nach acht Staffeln es mit einer Episode schaffen so uns wieder aufzuheizen. Finde das große Klasse mit welcher Vehemenz hier argumentiert wird. Davon lebt diese Serie und die Macher haben bis dato ja wirklich zum Teil grottenschlecht aber auch zum Teil sehr gut gemacht ihren Job. Wenn man auf die gesamte Serie zurückblickt dann ist es so dass es Hinweise und Daten für Katarina, aber auch gegen sie gibt. Keiner der Hinweise sind wirklich zu 100% wegzuwischen auf keiner Seite. Es bringt nichts die Staffeln alle durchzugehen und jetzt alles irgendwie an die Theorie ranzukratzen. Die Hinweise liegen da aber sie könnten immer noch anders genutzt werden, als wir das vielleicht glauben. Die Macher haben da noch sehr viel Spielraum, das muss man akzeptieren selbst nach acht Staffeln. Was jetzt wirklich die Frage ist und beide Theorien nun auf den Prüfstand stellt. Die letzte Folge mit Liz bricht an morgen und ich denke mir die Ganze Zeit eines.
    Wenn Red Katarina ist, dann frage ich mich was tut sie mit ihrer Tochter und Enkelin. Sie selbst verschwindet nicht, sondern muss in der 9.Staffek wieder zum Teil mit der Taskforce ohne ihre Tochter, für die sie all die Jahre gekämpft hat nun auskommen. Wohin geht Liz oder verschwindet sie mit ihrer Tochter Agnes, weil sie maßlos enttäuscht von ihrer Mutter ist, die ihr die vergangenen Jahre und ihr gesamtes Leben eigentlich so viel Kummer und Schmerz gebracht hat. Ein Happy End sehe ich nicht, weil will man Liz jetzt so dumm verabschieden dass sie alles vergisst und einfach glücklich ist ihre Mutter zu haben und sie akzeptiert wo sie hinkommt um sicher zu sein. Wie geht es dann weiter, wird Katarina mit ihrer Tochter und Enkelin telefonisch kontakt haben oder wird er sie besuchen. Die Macher sagten dass Liz Story zu Ende ist und Punkt. Eine Umoperation würde das ja torpedieren. Dann ist ihre Story nicht zu Ende und Liz ist weiter dabei. Die Promo der letzten Folge zeigt für mich einfach nicht dass Red sich als Katarina entpuppt. Es sieht eher so aus dass die zwei die Zeit abschließen die sie miteinander verbracht haben. Sie gehen auseinander und die Wege trennen sich. Die Wege können sich nicht trennen wenn Red Katarina ist. Es wäre einfach widersinnig Mutter und Tochter auseinanderzubringen, nach allem was sie durchgestanden haben.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 19.00 Uhr:
    In dem Fall war es auch klar dass die Macher und so richtig aufheizen weil es um die begehrte Wahrheit ging.Das ist worauf wir als Zuschauer seit 8 Staffeln warten und manche gucken die Serie sogar seitdem sie begonnen hat also 2013.Stell dir das mal vor 8 Jahre darauf zu warten die Wahrheit in der Serie zu erfahren, das ist einfach zu krass und natürlich ist man voller Freude wenn es soweit kommt.Aber ja du hast Recht, die Macher haben manchmal echt einen tollen Job gemacht aber es war nicht immer gut was sie uns gezeigt haben.Andererseits aber braucht eine Show die so lange geht manche schwache Phasen.Letzendlich weiß man dass dann das Ende richtig gut wird und das war es auch bislang auch wenn es nur eine Folge ist.Es gibt Beweise für beide Theorien und die kann man nicht abstreiten weil sie nicht 100% sind.Bis die Aufklärung erfolgt kann man nur vermuten wer Red ist aber was ich seit langem versuche zu sagen ist dass man alle mögliche Theorien über seine Identität in Betracht ziehen sollte und nicht nur eine auf die sich die meisten stürzen Redarina.Das ist falsch.Man sollte auch die andere Seite hören.Das ist alles was ich sagte.
    Die Serie an sich hat noch viel mehr anzubieten, es bleibt nur abzuwarten wie die Macher es angehen werden.Wenn sie es richtig angehen und sogar paar richtig gute Ideen haben dann könnte eine 10 Staffel auch drin sein.Es ist klar dass es ohne Liz sehr schwierig wird jetzt aber man muss halt weitermachen und das bestmögliche aus der Show holen.
    Falls Red Katarina ist dann frage ich  mich als aller erstes wie konnte sie ihrer Tochter und Enkelin so viel Schmerz bringen und sie so oft in Gefahr bringen.Katarina war zwar nicht mehr ganz dicht und hat die Kontrolle verloren aber sie würde niemals ihrem Kind und Enkelin schaden und das hat sie damals bewiesen als sie sich entschieden hat Masha an Sam abzugeben. Außerdem wäre es unsinnig dass Liz abhaut wenn sie erfahren sollte dass Red Katarina ist.Sie suchte ja die ganze Zeit nach ihrer Mutter und jetzt wo sie sie gefunden hat haut sie ab? Das würde auch keinen Sinn ergeben.Ich weiß zwar nicht was mit Liz passieren wird aber eine dumme Verabschiedung werden die Macher ihr bestimmt nicht geben, das hat sie nicht verdient ganz egal was sie getan hat und was jeder von ihr hält.Die Idee mit der Umpoeration ist zwar sehr gut aber auch sehr zweifelhaft.Die Promo zeigt dass Reds und Liz Wege sich trennen werden aber man darf halt nicht vergessen dass Red sie nach einen außergewöhnlichen Gefallen fragt. Ich habe das Gefühl dass dieser Gefallen sehr wichtig und entscheidend sein wird für den weiteren Verlauf der Serie aber auch für die Zukunft von Liz Charakter.
    So oder so ganz egal was am Ende passiert und wer Red ist, es wird sehr schwierig und kompliziert sein das zu erklären und ich denke die 9 Staffel ist genau dafür da.
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 19.35 Uhr:
    Natürlich kann ich verstehen, shadow reaper, warum es dich ärgern würde, die Zuseher so lange für so etwas offensichtliches auf die Folter zu spannen. Aber die Begründung liegt auf der Hand

    - Schaut nach einer Auflösung noch jemand die Serie? Hat sie dann an Spannung verloren? 

    - Würden manche intolerante Snobs damit klar kommen, dass Red mal ne Frau war? 

    - Wie reagieren die Zuseher allgemein? 

    Wenn keiner mehr schaut, ist die Serie vorbei, außerdem wollen die Macher Geld verdienen, und umso länger sie alles herauszögern, desto mehr Profit kann man aus der Serie noch rausquetschen...

    Redarina weil:

    - es erklärt die Liebe, die Red für sie empfindet. 
    - zumindest ein Elternteil von ihr wäre noch am Leben. 
    - es erklärt, warum er zu Dom geht. 
    usw. 

    Wenn er jemand komplett anderer wäre, ist die Frage, warum er sie nicht einfach beschützt und sie nicht in solche Gefahr bringt. Gerade ein Elternteil würde von Emotionen verblendet so irrational handeln - denke ich. Ein Fremder würde das sicher ohne Emotionen ganz normal angehen. Und es wäre zumindest eine zentrale Figur aus der Vergangenheit noch am Leben. Wäre auch dumm, wenn jeder aus der Vergangenheit hinüber ist
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 20.29 Uhr:
    Natürlich schaut keiner nach der Auflösung weiter.Bestimmt gibt es auch welche die damit nicht klarkommen würden dass Red mal eine Frau war falls es so sein sollte.Die Reaktion der Zuschauer hängt davon ab was die Antwort ist.Mir persönlich geht es nicht darum wieso das so lange hinausgezögert wurde oder mein Wunsch wer Red sein soll.Mir geht es darum überrascht zu werden, also eine Antwort darauf zu bekommen mit der ich nicht gerechnet hätte oder auch schon aber wo die Erklärung dann für mich unvorstellbar scheint.Wenn Red Katarina ist dann wäre ich nicht überrascht und die Erklärung wäre dann auch eindeutig und einfach. Es ist mir klar dass die Macher natürlich so viel Geld wie möglich verdienen wollen und so wie die es gemacht haben war es sehr schlau aber man muss dann das Ende der Show halt auch interessant machen und Redarina ist in dem Fall für viele und auch für mich nicht interessant.Nicht desto trotz würde ich dann nicht sagen wieso sie sowas offensichtliches so lange hinausgezögert haben, es gibt immer mehr Gründe für sowas als nur die Antwort auf die Show.
    - Das mit der Liebe ist halt so ein Ding, es würde es zwar erklären aber es kann auch jemand anders sein der Red ist und Liz trotzdem aus welchem Grund auch immer so sehr liebt. Außerdem vergiss nicht es wird noch mehr Aufklärung und Erklärung kommen, das in der letzten Folge war nur der Anfang.
    - So wie das erzählt wurde hab ich zumindest verstanden dass Katarina auf jedenfall noch lebt und Reddington ist garantiert tot. Da muss jetzt nicht Red unbedingt Katarina sein damit es sicher ist dass ein Elternteil von Liz noch lebt.
    - Red hatte viele Gründe wieso er zu Dom ging aber ja es würde in dem Zusammenhang passen aber Doms Reaktion zeigte nicht sowas und auch nicht dass er auf sie wütend war weil sie vielleicht zu Red wurde.Außerdem er wusste es damals und war mit einverstanden wieso sollte er 30 Jahre später dann auf einmal seine Meinung ändern?
    Es ist halt die Frage dann wieder wer Red ist. Falls er nicht Katarina ist dann ist es nicht selbstverständlich wieso er versucht hat Liz zu beschützen aber darauf gibts bestimmt eine ordentliche Erklärung und auch für den Rest den er getan hat.Aber ganz egal wer er ist, es ist nicht einfach Liz zu beschützen weil sie halt auch beim FBI war, da ist sie ständig von Gefahr umgeben und da kann auch der meistgesuchte und  mächtigste der Welt was Red wäre nichts tun.Ich denke immer dass ein Elternteil sein Kind immer beschützt und nie in Gefahr bringt was auch immer passiert aber vielleicht hast du auch Recht.So oder so man kann nur spekulieren wer Red ist auch wenn für beide Theorien die Beweise da sind.Hoffen wir mal einfach dass bei der nächsten Folge gesagt wird wer Red ist.Abgesehen davon bin ich sehr gespannt darauf zu sehen was in Staffel 9 passieren wird da Megan Boone weg ist.Ich hab da sehr viele Ideen aber manche von denen sind nicht umsetzbar weil eine Staffel dafür nicht ausreichen würde.Hast du irgendwelche Ideen oder Wünsche wie Staffel 9 verlaufen sollte Loch?
  • Loch schrieb am 22.06.2021, 20.48 Uhr:
    Townsend stirbt wahrscheinlich. Eigentlich gehört die Serie "getötet" also abgedreht, denn ohne Liz geht die Handlung verloren.

    entweder:
    - man sucht sich einen Feind
    - irgendwer aus der Vergangenheit kommt
    - Reaktionen auf seine Identität 
    oder man macht mit Blacklistern weiter, dann sollte man aber bald abbrechen.
  • shadow reaper schrieb am 22.06.2021, 23.18 Uhr:
    Auch wenn es nicht gezeigt wurde, denke ich nicht dass Townsend diesen Brand am Bunker überlebt hat, das erscheint mir nicht möglich.Ich gehe sicher davon aus dass er gestorben ist.
    Deine Ideen sind eigentlich ganz gut.Ich persönlich habe an 2 Ideen gedacht.
    1) Falls Red Katarina ist dann sollte man erstmal die Rostov Story zu Ende erzählen und natürlich aufklären wie sie auf die Idee kam und wieso sie es getan hat und natürlich wie hat sie sich das vorgestellt.Danach natürlich die Taskforce einweihen während sie alle ihre Jobs verloren haben und von allen Behörden gejagt werden weil sie halt mit Red zusammenarbeiteten. Die Taskforce und Red dann gemeinsam gegen das System ankämpfen wie Red es mit Liz gegen den Cabal getan hat und siegen.Zum Schluss ganz egal was die Macher mit Liz vorhaben, Liz rehabilitieren.Ich würde mir echt wünschen dass Megan Boone einen Gastauftritt macht aber es sieht düster aus was das angeht.Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
    2) Falls Red nicht Katarina ist dann Katarina auftauchen lassen und natürlich dann erklären wieso sie Red erstellt hat, wieso hat sie das alles getan und wo war sie 30 Jahre lang und was hat sie getan.Dann natürlich noch Reds Story komplett erzählen, die muss sehr spannend sein falls er nicht Katarina ist.Red und Katarina arbeiten dann mit der Taskforce zusammen und besiegen das System und die übrigen Feinde von Katarina die sie tot sehen wollen.Diese Option sollte ein Happy End haben ich weiß nur nicht welches.Das Happy End an das ich gedacht habe beinhaltet auch Liz aber dafür muss sie halt in Staffel 9 einen Gastauftritt machen.

    Abgesehen von den zwei Ideen ich hoffe und glaube auch dass man Agnes mehr benutzen wird ganz egal was mit Liz passieren wird.Sollte Liz verschwinden ohne sie mitnehmen zu können, dann wäre es schon toll wenn Katarina am Ende mit Agnes zusammen ist.
    Diese zwei Ideen sind meine Favoriten. Ich hab noch zahlreiche andere aber da hängt es bei manchen davon ab was so passieren wird in der letzten Folge.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.06.2021, 15.17 Uhr:
    Wenn diese Theorie nun stimmt und Katarina / Red ein und dieselbe Person sind dann gehen wir die gesamte Serie durch. Am Mittwoch, 23.06. wenn das Finale da ist und Elizabeth / Mashas Abschied bevorsteht werden wir es erfahren. Aktuell ist diese Theorie die Einzige welche vorangetrieben wird. Ivan Stepanov, Ilye Koslov, Dom / Katharina und Masha Rostova, Constantin Rostov, Raymond Reddington alle passen hier in der letzten Folge gut ineinander und zusammen. Reden wir nicht über Alternativen sondern sagen wir was es ist. Katarina hat also damals sich entschieden dem FBI zu stellen, und das genau zu dem Tag wo seine Tochter anfängt als Profilerin. Sie hat vorher Tom engagiert und ihn benutzt um Liz zu beobachten. Sam war sterbenskrank und sie hat ihn später ermordet bevor Liz mit ihm reden konnte. Jetzt Acht Staffeln später und vielen Verlusten und Entscheidungen später frage ich mich. Wird Liz ihrer Mutter wirklich verzeihen, wenn sie erst jetzt mit der Wahrheit rausrückt. Ihre eigene Mutter hat das alles in Kauf genommen, sie so leiden lassen und alles durchstehen lassen nur um am Ende ihr zu sagen, dass sie ihre Mutter ist. Dembe fragte Red einmal, ob Liz verstehen wird, was er Katarina angetan hat. Die 13 Akten von Red sind also der Grundstein der Blacklist und jetzt mit Liz Abgang ist die Frage, was macht Katarina nun. Sie verliert ihre Tochter und arbeitet aber weiterhin mit dem FBI zusammen. Irgendwie schließt sich der Kreis, denn mit Liz Abgang ist die Frage warum soll Katarina weiterhin mit dem FBI arbeiten. Wir wissen dass Katarina für alle seine besten Kumpel einen Exitplan hat. Wenn wann nicht jetzt sollte sie denn herausholen. Townsend ist tot, alle Welt weiß dass Katarina verschwunden ist, der Bunker und die Infos sind alle zerstört und die Spuren damit wohl auch vernichtet. Wenn Katarina mit ihrer Tochter und Enkelin verschwindet wird die Welt sie nicht jagen. Wird man Liz noch mal zurückbringen in Staffel 9 für einzelne Folgen und sie agiert nur mehr im Hintergrund. Kann mir nicht vorstellen dass Katarina weitertut, wenn Liz aussteigt. Ich rede gar nicht von ihrem Tod, weil der sowieso unvorstellbar ist. Sie die Ressourcen die Katarina von Ivan mobilisieren hat lassen, der Bunker und die Menschen dort.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 15.44 Uhr:
    Red sagte ja in der Folge dass Er, Liz, Katarina, N13 alles miteinander verbunden ist.
    Klar es gibt handfeste Beweise dass Red Katarina ist aber es gibt auch eindeutige Beweise die zeigen dass er nicht Katarina ist. Ich halt mich da noch bedeckt und warte einfach ab, es ist zu voreilig Schlüsse zu ziehen und außerdem ich kann mir nicht vorstellen dass alle, wirklich alle Beweise die gegen Redarina sprechen relativiert sind.Diese Theorie ist die Nr 1 seit längerer Zeit schon klar aber wie viele schon sagen unter anderem auch ich es ist die einfachste Lösung und es ist zu offensichtlich.Die Lösung kann nicht so einfach sein , das kann ich mir einfach nicht vorstellen.Das ist nicht Blacklist ähnlich.Außerdem denkt doch mal nach , Katarina sollte beschützt werden. Wie soll sie sich beschützen wenn sie zu Reddington wurde?Sie wäre doch ständig in Gefahr was Red auch die ganze Zeit war und immer noch ist.Paar mal ist er sogar fast gestorben.Das würde garkeinen Sinn ergeben zu sagen dass sie beschützt wird aber sie Red ist.So übetrieben, hinterhältig und kryptisch ist die Serie nun auch wieder nicht.Ich werde entäuscht sein wenn Red Katarina ist und wie ich lese sind viele Zuschauer gleicher Meinung.Außerdem hat man dann ja auch garkeine Überraschung gehabt außer die Knochen in Staffel 5.
    Naja ganz so sicher wäre ich mir da nicht dass wir in der letzten Folge erfahren werden wer Red ist.Er fragt Liz ja auch nach einen außergewöhnlichen Gefallen, das ist anscheinend sehr entscheidend.Außerdem wenn Red Liz sagt wer er ist was wird dann in Staffel 9 gezeigt?Alle Geheimnisse wären nun enthüllt, Townsend ist tot und Liz ist weg.Es bleibt nur noch Red mit Dembe und die Taskforce.Daraus eine ganze Staffel zu machen ist echt schwer vorstellbar gerade auch weil die Taskforce als sehr unfähig dargestellt wird und das seit Staffeln.Ich sehe da momentan echt schwarz was Staffel 9 angeht auch wenn die Macher behaupten dass sie so gesagt einen Plan haben wie es ohne Liz weitergehen soll.Sie müssen jetzt mit echt verdammt gute Ideen kommen um das Ding noch über die Runden zu bringen und ich bin der Meinung dass Staffel 9 die letzte sein sollte.Was Liz angeht ich glaube nicht daran dass sie sterben wird.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 16.09 Uhr:
    Ja, aber Reddingtons Identität - ist zwar auch - ist nicht so beschmutzt und wird nicht so gejagt, wie die Katarinas.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 16.34 Uhr:
    Wenn man sich das genauer anschaut, von wem werden die beiden denn mittlerweile noch gejagt?
    Reddington wird von den Behörden gejagt (FBI und so) und Katarina nur noch von irgendwelche Russen von den wir nicht mal wissen für wen sie arbeiten und wie sie in Katarinas Leben involviert sind oder waren.Der Cabal und der KGB haben sie ja lange gejagt aber beide gibts ja nicht mehr also ich würde da schon sagen dass Reddington an sich in größerer Gefahr ist erwischt zu werden als Katarina.Außerdem Katarina wurde seit Jahren wenn nicht Jahrzehnte nicht mehr gesehen, keiner weiß mehr wie sie aussieht und Dom sagte bei der Folge dass sie eine neue Identität hat.Also auch wenn sie auftauchen sollte, wenn keiner der davon weiß etwas sagt und sie sich selbst nicht verrät dann wird sie ja in Ordnung sein und ihre Ruhe haben.
    Von beiden sind die Namen beschmutzt, nur weil Red bewiesen hat dass er sein Lands nicht verraten hat damals in den Kalten Krieg heißt ja nicht dass der Rest was er getan at ihn unschuldig macht.Aber da er im Moment da ist und Katarina nicht (immer vorausgesetzt dass es zwei verschiedene Personen sind) ist er in Gefahr statt sie.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 16.41 Uhr:
    Ja, aber soll er sich wieder Um operieren lassen, damals war sie halt mehr gejagt. Jetzt ist sie aber mächtig (als Red) und kann sich gegen alles wehren.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.06.2021, 18.35 Uhr:
    Also ich möchte schon sagen dass ich mich nicht festlege. Sage dass es aktuell die wahrscheinlichste Theorie ist. Denke dass eine Umoperation sehr schwierig sein dürfte, denn immerhin ist Katarina schon gute 30 Jahre Red. Wie würde sie aussehen nach der Operation und sie sagte ja immer, sie sei der echte Raymond Reddington. Sie sei wirklich der Bessere Raymond. Musste lachen als ich in der Rückblende den echten Reddington sah, dachte sofort dass ist Donalds Vater. Echt der hat mit Spader überhaupt nichts gemeinsam.
    Nun bei Katharina könnte ich mir vorstellen dass der SVR sie jagt. Denn wir dürfen nicht vergessen dass diese 13 Akten für ganz schön viel Schaden gesorgt haben. Denke dass der Tod von Townsends Familie da sicher nicht alleine war. Vom Cabal kommt keine Bedrohung aber dass sie ein freies Leben führen könnte das glaube ich nicht. Denn Stepanov ist ja noch in alles involviert wie man sieht. Ich wette er überwacht das Ganze und ist eine Art Kontrolle.
    Red wird in den Vereinigten Staaten gesucht als Most Wanted aber ganz ehrlich nach all den Staffeln und den vielen Verbrechern die er gefasst hat, könnte er im Notfall wenn man es richtig angeht mit einer Begnadigung ein freies Leben führen. Schließlich hat er durch die Taskforce auch Kontakte in die US-Administration und das ist nicht auszuschließen. Die Frage ist ob er bzw. sie das auch wirklich will.
    Es wäre langweilig und vorhersehbar ohne Frage wenn diese Theorie stimmt da gebe ich völlig Recht shadow reaper und ich denke mir dann schon was für eine schlechte Mutter Katarina doch ist. Das Problem ist halt, dass man jetzt wirklich jemanden aus den Hut zaubern muss der Red ist, wenn nicht Katarina. Man hat die Story jetzt so in die Ecke geschrieben rund um die Rostovas dass Außenstehende da nicht mehr infrage kommen. Red müsste also mit Katarina und Ilye gut in Kontakt gestanden haben. Aber vielleicht ist das was die Macher uns ja für Staffel 9 bereithalten. Wir erfahren zwar den Namen von Red aber nicht seine Geschichte. Liz kriegt den Weg zu ihrer Mutter und muss dafür alles aufgeben bis auf Agnes.
    Die Frage ist dann, liebt Red Katarina so sehr dass er all das für sie tut. Hat ihm die Chance Raymond Reddington zu werden, ein zweites Leben geschenkt oder profitiert er selbst davon was wiederum das aufwerfen würde was Diane in Staffel 1 sagte, als sie zu Red sagte sie wisse was mit seiner Familie geschah. Red sprach von so viel Blut bei Madeline aber in der Nacht von Reddingtons Tod gab es nicht so viel Blut. Werden die Macher das nochmal aufwerfen, dann kann man locker noch zwei Staffeln machen und die Rostova Story trotzdem nun abschließen.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 19.09 Uhr:
    Ganz egal wer er ist, er soll sich doch nicht wieder operieren lassen das ist absurd.Aber sich gegen alles wehren...das hat anscheinend nicht so ganz funktioniert.Red lebt ein gefährliches Leben.Die Gefahr zu sterben oder abgeschossen zu werden oder was auch immer ist ständig Tag für Tag da und sie ist ständig groß.Ja er ist übermächtig so wie wir gesehen haben aber wir haben auch gesehen dass das noch lange nicht heißt dass er auch unantastbar ist.Er hat auch Verlust erlitten, musste auch ordentlich einstecken und ist paar mal kurz davor gewesen zu sterben egal ob er angeschossen wurde oder wegen seiner Krankheit, ganz egal was. Ob er Katarina ist oder nicht, das ist nicht die beste Lösung um eine Person in dem Fall sich selbst zu beschützen und es ergibt auch keinen Sinn aus vielen Perspektiven.Katarina ist geschützt aber Reddington nicht.Physisch gesehen sind sie aber beide in Gefahr weil sie die selbe Person sind.Wo ist da der Schutz?Du darfst nicht vergessen dass die Menschen immer noch davon ausgehen dass Red der echte Reddington ist.Die meisten wissen immer noch nicht dass der echte Reddington vor Jahren gestorben ist und da Liz jetzt endgültig weg ist zweifle ich daran ob sie es überhaupt erfahren werden.Man muss das Ganze sehen und nicht nur das eine.Gehen wir mal davon aus dass Red am Ende tatsächlich Katarina ist.Und dann? Dann kommt nichts mehr.Dann ist es vorbei und du hast nur etwas erfahren was du vorher schon geahnt hast.Die Show hat über die Jahre bewiesen dass die Antworten alles andere als einfach sind darum sollte man alle mögliche Optionen in Betracht ziehen bis man die tatsächliche Antwort bekommt.Ich dachte auch damals als die Knochen ins Spiel kamen dass es Katarinas Knochen waren weil alles darauf hingedeutet hat.Am Ende hat sich herausgestellt dass es Raymonds Knochen waren.Was meinst du wie sehr ich mich gewundert habe weil es total unerwartet kam.Sowas ähnliches könnte auch jetzt passieren mit Reds Identität. Alles zeigt dass er Katarina ist und am Ende ist er jemand anders.Da wirst du staunen.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 19.45 Uhr:
    Das ist echt so , die beiden Reddingtons haben nichts gemeinsam, die sehen ganz anders aus.Aber Katarina sagte ja dass die Menschen nach einigen Jahren davon ausgegangen sind dass Reddington sein Aussehen verändert hatte also passt das in dem Fall dass sie nicht mal ansatzweise gleich aussehen.Von einer Umoperation war auch nicht die Rede, das ist auch absurd und möglicherweise unmöglich da es schon einmal passiert ist.
    Die 13 Pakete gehörten den KGB und bislang wissen wir nicht mal was der SVR für eine Funktion hat, wer sie sind und was sie tun.Es ist auch sehr fraglich ob der SVR vielleicht vom KGB übernommen hat.Falls nicht dann haben sie eigentlich keinen Grund Katarina zu jagen.Die Pakete haben für Ärger gesorgt bei den Beteiligten und das führte auch dazu unter anderem dass Townsends Familie starb.Katarina hatte von Anfang an nie eine Chance auf ein vernünftiges Leben und das wird wahrscheinlich auch so bleiben.Dafür war sie sehr früh voll und ganz dabei bei diesem Geschäft.Wer aber eine Chance auf ein vernünftiges Leben hatte war Tatiana.Sie brauchte nur zu sagen und beweisen dass sie nicht Katarina ist und dass die echte noch lebt und natürlich sagen wo sie lebt und unter welchen Namen.Dann wäre sie frei und Townsend hätte ihr bestimmt nicht geschadet und die Russen die Katarina noch jagen auch nicht.Sie hätten mit Tatiana nichts anfangen können.Den Cabal gibts ja schon lange nicht mehr, Red hat ja den Cabal zerstört und Stepanov war von Anfang an klar dass er so eine Art Überwachung ist weil er die Nachrichten durch den russischen Knoten an Red lieferte und ihn gesagt hat als er auftauchte was er tun soll auch wenn Red ihn nicht zugehört hat.Außerdem seine Aktionen wie die mit Cooper zb als Rakitin ihn entführt hat , hat gezeigt dass er der Chef ist vom Ganzen.
    Wie es mit Red weitergeht werden wir wohl in Staffel 9 sehen und da ist es egal wer er ist.Aber abgesehen davon Red hat es nicht nötig begnadigt zu werden.Er hat gezeigt was er kann, denkst du wirklich er ist nicht in der Lage zu verschwindet ohne dass es einer merkt und ohne dass ihn jemand jemals wiederfindet? Das ist seine Spezialität.Aber was ich für möglich halte ist dass er versuchen wird die Taskforce zu begnadigen sodass sie ihre Jobs weiter behalten können.So oder so mit denen muss er sich noch beschäftigen , er hat sie erstmal an zweiter Stelle gesetzt weil er Liz halt die Wahrheit zeigen musste.
    Egal ob Katarina Red ist oder nicht, eine schlechte Mutter war sie von Anfang an weil ihre Karriere ihr wichtiger war als ihr eigenes Kind.Das kann sie nicht mehr gut machen meiner Meinung nach und da Liz weg ist kriegt sie vielleicht diese Gelegenheit auch garnicht mehr.Dass Liz vielleicht erfährt wie sie ihre Mutter findet ist gut möglich aber dafür müsste sie irgendwann im Laufe der 9 Staffel für mindestens eine Folge wieder auftauchen die gute Megan Boone und das ist sehr zweifelhaft.Außer wenn die Macher uns das in der nächsten Folge zeigen aber ich glaube nicht daran.Aber ich hab auch nicht gedacht dass Townsend so einfach und schnell stirbt also die Möglichkeit bleibt jedenfalls.
    Den Machern ist wirklich nur eine Überraschung übrig geblieben zu zeigen und sie können das nur mit Reds Identität tun.
    So wie Katarina das erzählt hat kannte sie zwar schon von Anfang an Red (also seine wahre Identität) aber sie sagte ja sie brauchte jemandem der Reddingtons Identität übernimmt der ängstlich ist und leicht erpressbar.Also das deutet jetzt nicht daraufhin dass sie die beste Beziehung zu dieser Person hatte aber sie vertraute ihm also ging das noch in Ordnung.Vielleicht meinte sie das aber auch anders wer weiß wir werden sehen.Die Geschichte von Red müssen wir irgendwann sowieso erfahren weil ein Punkt ist seit Staffel 1 da und zwar seine Familie.Noch ein weiterer Beweis dass er nicht Katarina ist.Aber schlussendlich ja du hast Recht der jenige der zu Reddington wurde muss aus dem inneren Kreis der Familie Rostov gewesen sein egal ob Verwandter oder ein guter Freund.
    Red an sich hat schon sehr davon profitiert.Ich meine er hat ein weltweites Imperium , besitzt was er will und hat unendlich Geld.Ob er Katarina wirklich liebt ist ungewiss aber er hat bestimmt seine Gründe wieso er sich dafür entschieden hat sie zu helfen um Masha zu beschützen falls er nicht dazu gezwungen wurde.Die Story seiner Familie könnten wir nun vielleicht doch noch erfahren weil die Macher uns bei der Folge jetzt auch Geschichten erzählt haben wovon es noch garkeine Andeutungen gab.Außerdem wenn Red nicht Katarina ist, sobald wir dann erfahren wer er ist wäre es das einzige logische dass wir auch seine Story erfahren.Irgendwie muss die Staffel auch voll werden.Interessant wäre es auch mal zu sehen wie dieses Geschäft mit den Informationsfluss und Verkauf generell angefangen hat, wie N13 angefangen hat und wer alles N13 war und natürlich kleinere Details über die Rostovs. Was ich echt gerne auch erfahren will ist, wo war Katarina und was hat sie getan 30 Jahre lang falls sie nicht Red ist.Denn das ist echt unerklärlich, sie könnte bestimmt nicht in Ruhe leben während sie wusste dass ihre Tochter in Gefahr ist mit Red auch wenn sie behauptete dass sie Red vertraute damals ihren Schutz zu übernehmen.Außerdem eine Frau wie Katarina sitzt bestimmt nicht 30 Jahre rum und macht garnichts.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 20.14 Uhr:
    Es heißt SWR. Sluschba wneschnei raswedki (SWR)Dienst der Außenaufklärung
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 20.27 Uhr:
    Jo tatsächlich...da du ja deutlich mehr auf kleinere Details achtest, hast du vielleicht irgendwas über den SWR in der Serie erfahren oder herausgefunden was uns vielleicht entgangen ist?Oder hast du irgendwelche Vermutungen was es mit den auf sich hat?
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 20.47 Uhr:
    Der SWR ist ja im Prinzip "nur" der Nachfolger vom KGB. Die, die Ressler in Staffel 6 verfolgt haben, waren sicher auch davon. Und so Leute wie Stepanov, die seiner Zeit federführend beim KGB waren, sind halt jetzt beim SWR noch aktiv. Also es ist halt der Nachfolger des KGB, in dem halt noch einige der alten Garde aktiv sind.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 22.03 Uhr:
    Stepanov ist sogar offiziell für den SWR tätig aber inoffiziell hat er etwas anderes am laufen.Bestimmt sind ein paar vom KGB jetzt beim SWR tätig aber so richtig wurde das nie bestätigt oder gesagt. Ich frage mich mittlerweile auch schon wieso wurde der SWR einmal in Folge 12 erwähnt und dann nie wieder?Es ist so als hätte es sie nie gegeben in der Show.Es lässt sich aber gut damit erklären wenn der SWR tatsächlich der Nachfolger vom KGB ist sonst wüsste ich ehrich nicht wie man diese Russen aus Staffel 6 erklärt für wen sie arbeiten und vor allem was haben die damalige KGB Agenten in der ersten Zeit getan nachdem der KGB aufgelöst wurde.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.06.2021, 08.30 Uhr:
    Der SWR ist bislang noch nicht groß in Erscheinung getreten. Er hat seine Projekte und sie hatten auch Rakitin genauso wie Stepanov und Red ihn für ihre Zwecke eingespannt hatten. Stepanov ist das Bindeglied zwischen den beiden und die Frage ist ja, warum sollten sie noch mal auf der Bildfläche erscheinen. Wenn sie zum Feind aufgebaut werden, dann müssten sie als erstes Stepanov beseitigen um Red zu zeigen, dass sie jetzt im Spiel sind. Die Vernichtung des Bunkers könnte auch etwas auslösen, wenn es sich wirklich um die Blacklist handelt. Denn wie macht Red jetzt weiter. Noch ist es viel zu früh zu spekulieren rund um den SVR denn wir kennen ja noch nicht einmal wirklich Agenten oder ranghohe Leiter dieser Organisation.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.06.2021, 08.45 Uhr:
    Ob Townsend Tatiana nicht geschadet hätte, das würde ich nicht sagen. Die Gute hat bei dem Ganzen Spiel mitgemacht und war keine Außenstehende. Für Townsend ist sie genauso mit dabei und er hätte sie umgebracht. Townsend war brutal und das bis zum Schluss und sein Ende war genauso wie er. Immer mit brachialer Gewalt und nicht die Gewitztheit die man in der Spionage nun mal braucht. Verstehe auch dass Townsend kein Blacklister ist, denn er ist ja durch Liz hinzugestoßen und da wiederum durch Katarina. Wirklich auf dem Blickfeld hatte Red Townsend sicher nicht. Für ihn zählte damals nur Tatiana aus dem Spiel zu bringen und nicht Townsend zu fassen. Das kam erst als Liz mit ihm gemeinsames Spiel machte, denn seien wir mal ehrlich wenn Liz sich nicht an Townsend gewendet hätte, wäre dieser nicht in die Serie gekommen.
    Mir geht es bei der Begnadigung eher um die Taskforce, Dembe und einige seiner engsten Begleiter. Er selbst wird das nur dann in Anspruch nehmen, wenn seine Familie wirklich noch am Leben ist.
    Eigentlich sind ja Stepanov und Dom an dem Ganzen Schuld. Sie haben Katarina von klein auf in das Ganze hineingebracht und dann mit Reddington zusammengebracht. Die beiden tragen mit Katarina die gesamte Schuld. Der echte Reddington konnte eigentlich nichts dafür, denn er war auch nur ein Ziel, dass aber schlussendlich und das muss man ihm zugutehalten dessen gesamte Welt zerstört hat. War er ein Guter nein, denn seine Frau zu betrügen und seine Familie in Gefahr zu bringen gehört sicher nicht dazu, aber von den Viern mit Dom, Stepanov, Katarina und er ist mir Reddington noch am besten.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.06.2021, 08.57 Uhr:
    Eigentlich könnte man durchaus noch länger so arbeiten. Red war früher eher ein unbedeutender Mensch, der eine Familie hatte und zwar in der Spionage war, aber nie mit Katarina oder Ilye mithalten konnte. Er war nur ein Mitläufer der aus Freundschaft und Verbundenheit ihnen geholfen hat, und so auch die kleine Masha kennen lernte. Vielleicht haben Reds Tochter und Masha früher auch zusammengespielt. Schließlich aber wurde Reds Familie in einer kalten Winternacht vor Weihnachten überfallen und alles war voller Blut als Red eintraf. Als er mit Ilye und Katarina die Spur aufnehmen wollte, führte diese aber ins Nichts. Es gab nicht wirklich Anhaltspunkte und nur Vermutungen dass der KGB oder der Cabal dahintersteckte, oder ein Feind von Ihnen. Red war klar dass er mittendrin steckte und er verzweifelt daran den Tod seiner Familie verschuldet zu haben und wollte sich das Leben nehmen. Aber gerade da kam das Chaos bei Katarina die mit dem Rücken zur Wand stand, und Red sah wie schlimm es Masha ging und wollte etwas tun, als Ilye auf ihn zukam. Dom war dagegen weil er Red für zu schwach hielt, und wohl auch nicht loyal genug. Seine Wut auf Katarina war auch noch noch verflogen. Stepanov und Kaplan kannten Red immer nur als Freund und Mitläufer und unterstützten ihn, solange er bei der Sache bleibt. Kaplan blieb Katarina treu und kümmerte sich einzig um Mashas Wohlergehen. Ilye blieb durch seine Arbeit in der Botschaft in den russischen Gefilden der Geheimdienste und Stepanov und Red bauten die Blacklist auf und übernahmen die 13 Akten. Katarina verschwand in der Versenkung und wurde durch Stepanov geschützt. Im Laufe der Zeit machte Red aber eine Doppelstrategie. Nur Dembe war der Einzige der Red loyal war und nicht Katarina. Ihn wies er in alles ein und nur er weis die ganze Wahrheit. Nicht einmal Stepanov weis alles über Red. Stepanov lies Red immer gewähren weil auch die Erfolge da waren und die Informationen geflossen sind. In gut 30 Jahren wurde sie zwar enge Freunde, aber so eng wie Dembe steht Ivan Red nicht. Die Frage ist werden die Macher sich da drübertrauen, dass sie sagen, Red ist nicht Katarina aber die Rostova Storyline ist abgeschlossen indem man Liz mit Agnes und Katarina vereint und das Ganze beendet. Oder man macht eine Finale 9.Staffel indem Katarina aka Red mit der Taskforce sich zusammentut um endlich den Feind zu besiegen, wer auch immer dies dann sein wird.
  • shadow reaper schrieb am 19.06.2021, 11.42 Uhr:
    Die Macher haben den SWR bestimmt nicht einfach so in Folge 12 erwähnt.Nichts passiert einfach so in der Serie darum denke ich mal dass der SWR schon auftauchen sollte.Außerdem haben Red und Stepanov dem SWR schon einiges gekostet wie die Projekte zb.Ich glaube eher weniger daran dass eine Organisation wie sie es einfach so über sich ergehen lässt.Stepanov ist zwar immer noch in Gefahr aber die Vernichtung des Bunkers ist nicht so schlimm weil Red ja sagte dass es 17 Außenposten gibt die den Informationsfluss durchführen, er kann einfach einen anderen als Hauptquartier benutzen.Er ist halt immer gut vorbereitet.Und dazu noch, wir brauchen einen Gegner für Staffel 9 außer wenn die Macher die Staffel so irgendwie komplett den Rostovs und der Vergangenheit widmen was ich nicht ausschließe weil deren Storys schon sehr lang sind und wir haben gerade mal nur ein Teil davon erfahren.
    Tatiana hat zwar beim Ganzen mitgemacht aber sie wusste ja nicht dass sie reingelegt wurde.Sie wurde damals in Belgrad gerufen um ein Paket an Dom zu liefern, ihr wurde nicht gesagt dass sie da sterben sollte damit die Leute denken dass Katarina endgültig tot ist und aufhören nach ihr zu suchen.Das war der Plan aber er ging nicht ganz auf denn statt Tatiana starb ihr Mann.Wenn Townsend das alles erfahren hätte, dann würde er dafür bestimmt Verständnis zeigen auch wenn er verrückt ist, genauso wie er es auch bei Liz tat als sie ihm sagte dass sie durch den Chip ihm Red liefern wird.Da hat Townsend auch zugestimmt.Dass sich die Sache jetzt verändert hat bei der letzten Folge ist was anderes.
    Es musste ja nicht unbedingt sein dass Townsend kein Blacklister ist nur weil Liz ihn ins Spiel brachte statt Red. Das ist ja in der Vergangenheit auch schon paar mal passiert wie mit Berlin zb.Er kam auch alleine in Reds Leben und Red sah es nicht kommen und trotzdem wurde er zum Blacklister.Aber Townsend ist ja nun mal tot jetzt wahrscheinlich und es geht mit ihm nicht mehr weiter.Die Macher brauchen etwas neues für Staffel 9 und verdammt gute Ideen damit sie Liz Verlust bedecken können.
    Tatiana aus dem Verkehr zu ziehen war nicht von Anfang an Reds Ziel.Er hatte etwas anderes mit ihr vor aber wir haben leider nicht gesehen oder zumindest erfahren was es war.Erschossen hat er sie nur weil Dom ihr sagte wie sie Katarina findet.Ich glaube kaum dass Red wusste was dass sowas passieren würde und dass Tatiana so hart gegen ihn angehen würde.Dass sie dazu noch herausfand dass Red N13 ist war das kleinste Problem.Beim Ganzen geht es hauptsächlich darum Liz zu beschützen und Katarina versteckt zu halten.Alles andere ist zweitrangig.
    Ich gehe mal davon aus dass Red alles tun wird um die Taskforce zu begnadigen, er hat sich ja schon immer um sie gekümmert.Dembe braucht keine Begnadigung, der Mann hat schon lange Reds Segen und er wird auch bestimmt ohne Probleme ein ruhiges Leben mit seiner Familie führen können wenn das alles vorbei ist.Ob Reds Familie noch am Leben ist kann man nur vermuten, bislang das einzige was wir wissen ist dass er damals als er nach Hause kam nur überall Blut sah.Das reicht nicht aus um zu sagen ob sie noch lebt oder nicht und bislang ist es auch fraglich ob wir überhaupt jemals erfahren werden was mit seiner Familie passierte.
    Für Katarinas Beteiligung an das Projekt ist eigentlich Dom Schuld.Stepanov war nur der Leiter und hat Katarina geholfen weil Dom ihn das sagte.Ob Stepanov das auch wollte dass Katarina von klein auf da mitmacht ist fraglich aber auch egal, die Welt in der sie leben ist sehr hart und da gibt es keine Reue oder Zuneigung wenn man nicht kann.Tatiana hatte letzendlich doch Recht, Dom war ein Monster.Er ist ja schlimmer gewesen als es aussah.Stepanov hatte mit Reds Erstellung garnichts zu tun. Das war nur Ilyas und Katarinas Idee aber da Ivan mit Katarina zusammengearbeitet hat, wurde er eingeweiht und hat Red geholfen sich zurechtzufinden.Er machte ja alle seine Versicherungen damit er legal anfangen kann zu arbeiten und was danach folgte war einfach Reds Werk unter der Führung von Stepanov, Katarina und Ilya.Irgendwann war Katarina und Ilya weg und es blieb nur noch Ivan aber er verlor schon ein bisschen die Kontrolle üder Reds Arbeit weil er zu mächtig wurde und ein Imperium aufbaute an dem kein anderer beteiligt war.Der echte Reddington war echt unschuldig da hast du Recht aber er war Mitschuld sobald er realisierte was passierte und nicht einfach das tat was Katarina ihn sagte.Hätte er sich nicht widersetzt dann wäre für ihn alles glatt gelaufen aber er musste ja den Helden spielen und nun ist er tot.Er trägt mit Schuld dass es soweit gekommen ist aber man muss auch sagen wie wäre es ausgegangen wenn er keinen Widerstand geleistet hätte.Es hätte den Cabal immer noch gegeben und so gesehen wäre keiner in Gefahr außer Katarina vom KGB.Dann hätten wir eine komplett andere Story aber dafür ist es viel zu spät.Ein Engel war Reddingotn jetzt auch nicht aber du hast Recht , aus den viern ist er der beste.
    Red konnte vor seiner Umwandlung auch nicht wirklich mithalten weil er nicht wusste was da abgeht.Danach haben wir ja gesehen dass er deutlich besser ist als Ilya und Stepanov.Er hat geholfen weil er wahrscheinlich eingeschüchtert wurde von Ilya und Katarina, das sagte sie ja auch selbst dass sie jemandem brauchten der leicht erpressbar ist und Red war anscheinend so einer.Vielleicht hatte der Tod seiner Familie auch etwas mit der Sache zu tun.Was ich auch gerne sehen würde ist wie wurde er beim ganzen komplett eingeweiht weil es ist nicht gerade wenig was passiert ist damals.Ilya und Katarina standen bislang noch garnicht in Verbindung mit Reds Familie und jener Nacht wo er alles voller Blut zuhause sah.Das ist nur eine Vermutung dass die beiden vielleicht etwas damit zu tun hatten.Wann wollte sich Red das Leben nehmen?Ansonsten ist deine Idee sehr gut Informationen aber schwer umsetzbar solange wir nicht Reds Story wissen.Und die ist bestimmt nicht gerade kurz.Aber was Loyalität angeht, ja Dembe blieb Red loyal aber Katarina konnte es nicht machen weil sie untergataucht ist.Dafür ist Red Katarina loyal geblieben weil er sie nach all den Jahren immer noch versteckt hält.Stepanov hat irgendwann den Faden verloren als Red sein Imperium aufbaute und hat somit auch die Kontrolle über ihn verloren was ihn aber anscheinend nicht gestört hat.Dembe, Katarina und Ilya sind die einzige die alles über Red wissen , nur dass die letzten zwei nicht mehr da sind.
    Was die Macher in Staffel 9 nun vorhaben ist die große Frage und wir werden nicht mal Vermutungen anstellen können nach der letzten Folge weil es wahrscheinlich keinen Twist geben wird oder Hinweise und wenn schon dann wird es nur einen Twist geben für die Sache wer Red ist.Eins ist aber sicher, die Macher müssen mit etwas sehr gutes in Staffel 9 ankommen um das Ding noch zu retten da Liz nicht mehr da sein wird.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.06.2021, 19.19 Uhr:
    das mit dem 17 Außenposten habe ich übersehen danke shadow das ändert natürlich die gesamte Lage wieder völlig. Denke auch dass der SWR nochmal kommen wird, denn er könnte auch gut die Taskforce angreifen und Red gar nicht direkt ins Visier nehmen. Da würden sich ganz andere Möglichkeiten ergeben.
    Ob Townsend da wirklich Verständnis hätte, bezweifle ich gerade wenn ich daran denke dass er seine Schwester hat töten lassen, aber egal er ist jetzt tot und es hängst ganz von der Entscheidung ab ob Red nun Katarina ist und wenn das so ist dann wird sich die 9.Staffel sicher als Letzte hergeben weil sie dann die gesamte Rostova Story dann abschließen und am Ende Oma - Mutter - Kind vereint sind. Wenn man diesen Weg aber nicht geht, dann wir die Serie ne neue Richtung einschlagen, denn dann geht es um Reds Background Story.
    Berlin kam durch Tom ins Spiel, und Red hatte Tom im Blickfeld, insofern machte es da durchaus Sinn dass Berlin auf der Blacklist landete, weil Red schon vorgesorgt hat.
    Red musste sich aber um Tatiana kümmern, denn sie war die Person die Liz manipulieren konnte, und das musste er verhindern, aber Red sagte zu liz als es um Katarina ging. Er sagte zu ihr dass die einen alten Geist jagt. Ich frage mich was das zu bedeuten hat.
    Denke mal dass Red einfach neu aufgeblüht ist in dieser Rolle als Raymond Reddington. Es war nicht nur seine zweite Chance, es war eben ein völlig neues Leben und er konnte sich neu erfinden und etwas aufbauen und allen beweisen was er draufhat. Denke dass Red sofern er nicht Katarina ist, daher auch keine Angst vor dem Tod hat. Er hat einfach gesehen dass es weitaus Schlimmeres gibt, selbst zu sterben, nämlich zu sehen wie einem alles weggenommen wird. Mit diesem Imperium wollte er sich schützen, und die in seinem neuen Leben wichtig sind. Seine Loyalität ist unendlich wie man bei Liz und Dembe aber auch bei anderen sah. Die Welt sah ihn als Verbrecher, aber das war ihm egal, weil er früher sowieso ein Niemand war. Ich meine vom Niemand zum Most Wanted Man, was für eine Story wäre das.
    Es ist eine Frage des Willens ob man diesen Weg gehen will, oder sich lieber in der Rostova Familiensaga wiederfinden will, denn die ist bei allem Respekt schon sehr langatmig geworden. Mit Liz Weggang kann sich die Show befreien, von so vielem und endlich wieder Schwung hineinbringen. Red, Cooper, Dembe die drei mal zusammen auf einem Roadtrip oder bei einer Ermittlung, dass will ich nochmal sehen. Mein Gott diese Serie hat so viel Einzigartige Charaktere, die diese Serie stützen und halten all die Jahre.
    Auch wenn die Liz Red Story all die Jahre immer herhalten musste, ich schaute sie eher mehr wegen den Charakteren die aufgetaucht sind und uns gezeigt haben dass die Verbrecherwelt ein kunterbuntes Becken ist, und jeder anders ist, besonders wenn man in Reds Team ist.%...
  • shadow reaper schrieb am 19.06.2021, 20.56 Uhr:
    Aber wieso sollte der SWR die Taskforce angreifen? Sie sind ja nicht Schuld daran dass Red mit denen zusammenarbeitet und erst garnicht dass Rakitin gestorben ist.Das war alles Red. Ich habe mir die letzte Folge jetzt schon paar mal angeguckt und ich habe schon irgendwie den Eindruck dass Katarina Ilya und so, also die jenigen die Red erstellt haben, Kontrolle über Red verloren haben über die Zeit.Das kommt mir zumindest so vor wenn ich mir genau anhöre wie sie ihre Stories erzählen.
    Townsend hat zwar seine Schwester töten lassen um das große zu bekommen aber man muss auch sagen dass er sich schon sehr verändert hat.Ich hätte nie gedacht dass er zu Liz Deal zusagt.Darum bin ich auch der Meinung dass er Tatiana auch verzeihen würde auch wenn sie nicht so ganz unschuldig ist.
    Ganz egal eigentlich ob Red Katarina ist, ich finde die 9 Staffel sollte trotzdem die letzte sein weil Liz weg ist.Außerdem wie soll sich Oma , Mutter Kind vereinen wenn die Mutter ab jetzt fehlen wird?Dafür müsste Liz einen Gastauftritt machen was sehr zweifelhaft ist.So oder so die Rostov Story muss man jetzt abshcließen weil man damit angefangen hat und Reds Story muss sowieso erzählt werden sobald bekannt wird wer er ist.Ich denke in Staffel 9 wird es auch größtenteils darum gehen, die Stories zu komplettieren.
    Als Red Tatiana auffindig machte, wusste er nicht was sie vorhatte und er wusste auch nicht dass sie sich finden lassen hat.Was er mit ihr vorhatte ist auch irgendwie unklar.Tatiana hat im Nachhinein versucht und geschafft Liz zu manipulieren und erst dann hat es Red verstanden. Getötet hat er sie weil sie von Dom erfahren hat wie sie Katarina findet. Als Red zu Liz sagte dass sie einen alten Geist auferweckt hat meinte er dass sie das Interesse mächtiger Personen die Katarina jagten wieder geweckt hat.Der alte Geist ist ja Katarina und er hat sie so bezeichnet weil sie seit Jahrezehnte verschwunden ist und keiner weiß wer sie jetzt ist, was aus ihr geworden ist und wie sie aussieht.Das meinte er damit.Und so gesehen hat er auch Recht gehabt.Wenn man eigentlich bedenkt, Liz Fragen zu ihrer Mutter haben uns jetzt hier gebracht.
    Red hat sein neues Leben voll und richtig ausgenutzt.Er hat echt das beste rausgemacht und meiner Meinung nach alles richtig obwohl er erstellt wurde um für andere zu arbeiten, hat er auch auf sein eigenes Wohlergehen geachtet.Was er draufhat, hat er uns allen gezeigt ich denke mal da gibt es keine Zweifel mehr.Er hat keine Angst vor dem Tod weil er halt das Leben kennt und wieß wie es ist.Er hat alles erlebt und wie du schonrichtig sagtest er hat gemerkt dass es schlimmeres gibt als zu sterben.Sterben ist das einfachste in seiner Welt. Man muss da seine Feinde leiden lassen.Loyalität ist für ihn das wichtigste und das hat er mehrmals deutlich gemacht und wie er auch schon sagte er überlebt weil er die jenigen tötet die ihn hintergehen oder unloyal sind.Die Welt sah ihm zwar als Verbrecher aber er weiß dass er es nicht so wirklich ist weil er früher ein anderes Leben hatte was ruhig war wahrscheinlich und er hat vieles gutes getan als Reddington. Aber er sieht auch ein dass er jede Menge Fehler und schlimme Taten getan hat darum sagte er zu Liz auch dass er kein russischer Agent ist sondern nur ein Verbrecher.Aber ja du hast Recht es ist schon eine Journey sein Leben von einem unbekannten zum Meistgesuchten auf der Welt zu werden , das muss man erstmal schaffen.Aber eigentlich auch wenn er sich das alles selbst aufgebaut hat, hat er es Ilya und Katarina zu verdanken denn ohne deren Idee einen Reddington zu erstellen wäre das alles nie passiert.
    Wir werden sehen welchen Weg die Macher nehmen werden aber ich frage mich da schon wie die Show wieder Schwung hineinbringen will ohne Liz.Ganz egal was jeder von uns von ihr gehalten hat, sie war ein wichtiger Bestandteil dieser Show und ich weiß echt nicht momentan wie es ohne ihr weitergehen soll aber das gute ist das diese Monotone was ihr Charakter hatte endlich weg ist. Paar Momente wie in den alten Zeiten werden wir schon wieder sehen das ist klar.Ich finde die Taskforce und vor allem Cooper versteht sich mittlerweile so gut mit Red dass die beiden wirklich etwas zusammen unternehmen könnten.Ich will mal einen Moment sehen wo sie alle zusammen einfach Spaß haben.Sie haben so vieles getan und erlebt und die Show wirklich gestützt wie du schon sagst , dass sie ein Happy End mehr als jeder andere verdienen.
    Ichhabe Red und Liz gerne zusammen gesehen weil sie einfach ein perfektes Duo waren.Unschlagbar wenn sie harmoniert haben.Ich bin schon der Meinung dass sie zusammen wirklich alles schaffen würden in der Verbrecherwelt.Sie ist halt anders als die normale Welt.Unvorhersehbar.Ständig gefährlich was man einfach liebt.Lebhaft.Leute kommen und gehen jeden Tag.Bündnisse die vom einen Moment zum anderen einfach brechen.Ohne Regeln.Ohne Gefühle.Man ist da auf sich gestellt und die Gefahr lauert jede Minute.Einfach Aufregend.Das ist die Welt in der Red lebt.Das ist die Welt wo er herrscht und wo jeder ihn kennt und respektiert auch Feinde.Da hat er sich einen Namen gemacht und da ist er unschlagbar ganz egal wer kommt.Und mit Liz wäre er nur noch stärker gewesen auch wenn er nie wollte dass sie so wird wie er.Trotzdem wird er es schaffen.Und das kann ihn keiner nehmen.Darum ist er halt Raymond Reddington und es ist egal wer er mal früher war.Und genau das akzeptiert auch jeder.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.06.2021, 08.10 Uhr:
    Ganz einfach weil die Taskforce ein leichteres Ziel ist. Der SWR kann Red aufzeigen, dass er nun bezahlen muss, genauso wie sie und ein Gegner der ihn indirekt angreift, wäre einmal eine Abwechslung und wir wissen ja nicht welche Mittel der SWR zur Verfügung alles hat.
    Das Red sein eigenes Imperium führt zeigt ja deutlich auf dass er dem Ganzen schon lange entwachsen ist. Aber seien wir doch mal ehrlich, er ist ein Meisterstratege. Denn weder Ilye, Katharina noch Stepanov hätten ihm Einheit gebieten können. Selbst als Kaplan sein Imperium zerstören wollte, hat er nur dann mit den Schultern gezuckt und gleich weitergemacht in der Fünften Staffel. Red ist einfach nicht zu kontrollieren, denn er kennt seine Leute, er kennt wie sie agieren und wie er zu reagieren hat.
    Wenn Katarina nicht Red ist, und man eine gute Story weitererzählt braucht die neunte Staffel nicht die Letzte sein. Denn wir haben noch immer Reds Ressourcen die ins Spiel gebracht wurden, sowie eventuell der SWR der Reds früheres Leben hervorbringen könnte. Die Frage ist ob die Macher sich wirklich mit Boones Abschied auch trauen, denn man muss nun mal die Rostova Story jetzt zu einem Punkt bringen.
    Denke dass Ilye und Katarina sowie Stepanov das Ganze nie so haben ausufern lassen wollten mit Reddington. Reddington sollte die Fassade nach außen sein, während im Hintergrund das Netzwerk läuft und das Imperium wo Red immer sagt, es dient nur Liz Schutz das sagte er wohl zu allen. Doch dieses Imperium dient auch ihm als Schutz. Denn wenn er nicht Katarina ist, dann hat er gute 30 Jahre ein anderes Leben geführt und sich versteckt. Es wäre sicher sehr interessant was passiert wenn sein Altes Leben herauskommt, und er sich entscheiden muss wenn er vor die Wahl gestellt wird. Dembe hat immer Andeutungen gemacht, dass es nie zu spät ist, aber Red zeigte sich immer konsequent. Für ihn soll es kein Zurück geben, aber bis dato war es auch so dass es nie einen Grund gab in sein altes leben zurückzukehren.
    Red und Liz haben immer großen Spaß gemacht, aber das ist immer mehr verloren gegangen und man hat die Serie unnötig schwer gemacht, weil man nicht vorangekommen ist. Es ist schade um den Charakter von Megan Boone, weil man noch viel mehr rausgeholt hätte und sie besser machen hätte können. Warum ärgern wenn es eh zu spät ist, aber ich finde die Serie hat noch genug Potenzial. Es hängt wirklich daran wer Red nun ist. Ist er Katarina dann sollte man die Serie unbedingt nach der 9.Staffel beenden und alles in sich abschließen. Ist er es nicht sehe ich Potenzial für eine 10.Jubiläumsstaffel durchaus.
  • shadow reaper schrieb am 20.06.2021, 12.04 Uhr:
    Also so gesagt die Taskforce angreifen um an Red ranzukommen.Da mal
    gesagt wurde dass der SWR in den Schatten arbeitet würde ich mal sagen
    dass sie schon sehr mächtige Mittel verfügen
    Die Mittel die Ilya, Katarina und Ivan benutzt haben können bei Red
    garnicht erst wirken.Es kann gut sein dass sie sich etwas anderes mitRed vorgestellt haben und wie man gesehen hat, wurde etwas ganz anderes daraus.Jetzt kann keiner so wirklich Red kontrollieren und ich glaube genau das ist auch der Fall mit Ilya, Stepanov und Katarina. Das meiste was in den 8 Staffeln passiert ist, geht auf Reds Kappe ganz egal ob es gut war oder schlecht.Er ist mittlerweile so mächtig dass er selbst garnicht erst daran denkt oder glaubt dass er gestürzt werden könnte.Außerdem die Tatsache wie du schon sagtest dass er weiß wie die Leute agieren werden ist ein weiterer Vorteil zu seine Gunsten dass er machen kann was er will.
    Das Problem ist halt was für eine Story wollen sie denn erzählen.Es drehte sich alles um Liz aber sie ist jetzt weg.Das wie und wieso das alles passiert ist haben wir zum größtenteil erfahren.Bei der nächsten Folge wird wahrscheinlich erzählt wie die Promo jedenfalls zeigt, Reds Story weil er sagte dass es schon eine lange Story ist um zu verstehen wer er ist.Reds Ressourcen sind komischerweise immer noch unbekannt, ich denke mal die sollen erst in Staffel 9 mobilisiert werden.Es ist zwar noch unbekannt aber ich glaube irgendwie nicht daran dass der SWR überhaupt weiß dass Red die Identität übernommen hat anhand der Aart und Weise natürlich wie Stepanov über den SWR geredet hat.Abgesehen davon dass Boone die Shopw verlässt, die Rostova Story muss jetzt sowieso zu Ende erzählt werden.Sie können es nicht einfach so stehen lassen und außerdem geht es ja um die Rostovs.
    Reds Imperium hat mit dem Netzwerk absolut garnichts zu tun.Das ist so eine Art Fassade für das Netzwerk was nur Red hilft um Liz zu beschützen.Die andern drei haben von sein Imperium garnichts.Das Imperium hat Red aufgebaut um einfacher sein Job beim Netzwerk als N13 zu machen und natürlcih wie du schon sagtest damit er sich und Liz beschützen kann.Auch wenn er Katarina sein sollte hat er 30 Jahre lang ein anderes Leben geführt und sich dahinter so gut wie es ging versteckt.Reds altes Leben wird sicher erzählt aber ob es ihn auch einholt ist fraglich und ich würde da sagen dass es schon eine Rolle spielt dann was mit seiner Familie passiert ist. Dembe ist halt immer optimistisch und wie Red paar mal schon sagte er glaubt dass er seine Seele noch retten kann aber Red sieht es nicht so. Er sieht sich seiner Aufgabe verpflichtet Liz zu beschützen.Aber seien wir mal ehrlcih , wenn Red zwischen den zwei Leben entscheiden müsste, wieso sollte er denn überhaupt in sein altes zurückkehren?Ich finde er hat keinen Grund mehr dazu und außerdem ist es wegen seinem Aussehen auch nicht mehr möglich weil er halt Raymond Reddington ist für die Weltr da draußen, jeder weiß wie er aussieht.Aber trotzdem ein zurück wird es für Red immer geben und das hat er seinem Geld und Imperium zu verdanken.
    Dieser Spaß den du sagst ist weg wegen Liz Charakter.Ich sage nicht dass Boone dafür Schuld ist.Sie ist eine tolle Schauspielerin und hat wirklich das beste aus ihrer Rolle gemacht.Aber ihr Charakter ist seit mehreren Staffeln Monoton und immer das selbe und dazu noch mit der Zeit immer nerviger geworden und genau das hat es so schwer gemacht die Serie voranzutreiben.Du hast Recht in ihr Charakter war so viel mehr drin, schade dass daraus nichts wurde.Die Serie hat an sich auch Potential wenn die Macher es aber richtig angehen.Aber ich finde dass ganz egal wer Red ist, die Serie sollte nach der 9 Staffel beendet werden.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.06.2021, 19.00 Uhr:
    Nicht alles dreht sich um Liz in der Serie. Die Macher haben wenn auch nicht viel Hinweise gelegt durchaus für Red eine Solostory, aber man sollte jetzt mit Liz Abschied die Rostova Story zu Ende bringen, denn eine Staffel ohne Liz aber mit ihrer Familiengeschichte ist einfach nur merkwürdig und fremd.
    Es liegt nun wirklich daran wie man mit Red jetzt weitermacht. Bin dafür dass man schon eine Zehnte Staffel noch machen kann, aber man muss jetzt Red in den Fokus stellen und die Rostovas in den Hintergrund bringen. Wenn man das nicht macht bin ich ganz bei dir dass man die Serie mit Staffel 9 beenden sollte.
    Persönlich würde ich es schade finden wenn man keine Red Background Story hat, weil er wirklich so ein guter tiefgründiger Charakter ist. James Spaders Red ist wie Larry Hagmans J.R. oder Charlie Sheens Charlie. Du weißt es gibt nur einen der so gut spielen kann, der dich fesselt und wo du jedes Mal wenn eine Folge zu Ende geht sofort die nächste sehen willst. Habe mir alle Staffeln und Filme von Dallas angeschaut, und J.R. ist so prägend und bei The Blacklist ist Red genau das. Vielleicht fällt es mir einfach schwer sich wirklich von dieser Serie zu verabschieden weil es immer weniger Serien Charaktere in der Serienwelt gibt, die einen so fesseln. Weiß nicht wie du das siehst shadow reaper aber ich würde Red schon den 200er Meilenstein gönnen.
  • shadow reaper schrieb am 20.06.2021, 22.36 Uhr:
    Damit meinte ich dass alles was Red ,Ilya und der Rest getanh haben nur wegen Liz war.Natürlich geht es auch um Red, der Mann musste aus dem nichts ein anderes Leben führen.Seine Story muss und wird noch erzählt und die wird bestimmt sehr spannend.Jedenfalls klang sie in der Promo vielversprechend.Ich gehe sicher von aus dass seine Story voller Schmerz und Verlust ist und wir werden zum ersten mal sein wahres Ich sehen was sein Charakter betrifft aber auch seine Identität.
    Liz ist ja nicht die einzige Rostova.Es gibt ja noch Katarina und falls sie tatsächlich noch lebt was zumindest so geklungen hat, dann kann man mit ihr alleine die Rostova Story in Staffel 9 fortführen und beenden aber es wäre schön wenn wir Liz mit Katarina bei der nächsten Folge zusammensehen würden.Das ist aber meiner Meinung nach fast unmöglich dass es passiert weil Katarina in die Show zu bringen ist komplizierter als es aussieht.Red wird auf jedenfall in den Vordergrung geraten weil er eine sehr lange und komplizierte Story hat die länger dauern wird als nur die nächste Folge und es muss danach auch eine Erklärung erfolgen.Aber selbst sein Leben ist mit Katarinas oder den Rostovas generell verbunden darum wird die Rostova Story auch im Vordergrund bleiben.Ich bin der Meinung dass man nach Staffel 9 Schluss machen sollte weil es nicht so viel mehr zu erzählen gibt.Es ist nur noch Katarina und Red eigentlich geblieben, alles andere wurde schon erzählt und die meisten von denen sind ja auch tot. Und auch wenn die Storys der beiden kompliziert und lang sind, sollte eine Staffel ausreuchen um sie zu erzählen.
    Ich glaube nicht daran dass man Reds Story nicht komplett erzählt.Es muss einfach passieren.Außerdem wäre es auch sinnlos es nicht zu tun weil es man bei allen anderen Stories getan hat wieso also nicht bei Red? Er ist der Kern dieser Story und der jenige der immer da war und die Story weitergeführt hat nachdem er halt operiert wurde.Red ist halt ein Charakter dass mich dazu bewegt hat immer weiter zu schauen. Ab einen gewissen Zeitpunkt hab ich nur noch wegen Spader die Serie geguckt und weil er halt so gut ist finde ich dass er am besten belohnt wird in der Show.
    Ich bin da ganz bei dir, ich würde Red echt auch denn 200er Meilenstein gönnen. Ich liebe seinen Charakter einfach, der ist echt sehr gut und Spader ist ein Bomben Schauspieler.Du hast Recht, es gibt nur noch wenige Schauspieler die einem an eine Serie so sehr fesseln und ich glaube mir wird es sehr schwer fallen es zu akzeptieren wenn the Blacklist irgendwann endgültig vorbei ist. Ich kann mir es einfach nicht vorstellen wie es sein wird wenn es irgendwann vorbei ist

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.06.2021, 05.44 Uhr:
    Achtung Achtung Achtung Achtung Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler zu The Blacklist Staffel 8 - Folge 21.
    Während der vollen Stunde bringt Red Liz zu einem Gebäude in Lettland, von dem aus sein weit verbreitetes Geheimdienstimperium operiert, und wimmelt von Mitarbeitern, die stapelweise Dokumente drucken, kommentieren, scannen, zerkleinern und analysieren. Wie Red Liz erklärt, ist das Gebäude eine Drehscheibe für Informationen, die von 17 Außenposten auf der ganzen Welt stammen – Informationen, die zusammengefasst und an Reddington gesendet werden, die er dann verwendet, um alle seine Geschäftsentscheidungen zu treffen. (Liz wird diese Operation anscheinend erben, aber sie behauptet, kein Interesse zu haben.)
    Aber gerade als Red beginnt, Liz einige der Wahrheiten zu erzählen, nach denen sie gesucht hat, hört Liz eine zweite, weibliche Stimme. Alle Aktivitäten um sie herum in dem lettischen Gebäude scheinen einzufrieren. Rot verschwindet. Das Bild verblasst zu Schwarzweiß. Und Liz dreht sich um, um eine jüngere Version ihrer Mutter zu sehen, Katarina (wieder gespielt von Lotte Verbeek), die eine lange Geschichte ihrer eigenen Karriere als Spionin beginnt, die Umstände, die Katarina dazu veranlassten, Liz in Sams Obhut zu lassen, und die Anstrengungen, die sie unternommen hat, um Liz jahrelang zu beschützen.
    Während der gesamten Geschichte gesellen sich zu ihr Liz' Visionen des echten Raymond Reddington (d.h. Liz' biologischer Vater) sowie die heutigen Versionen von Katarina, Dom und Ilya, die alle mehr Details zu Young Katarinas Geschichte hinzufügen und versuchen, Entwirre einige der Lügen, die Liz in den letzten Jahren erzählt hat. Unter den Enthüllungen und Hinweisen:
    * In der Nacht des Feuers, als Liz ein Kind war, rannte Liz zurück in das brennende Strandhaus, um ihren Stoffhasen zu holen. Die junge Katarina teilt mit, dass sie Liz zurück ins Haus gefolgt ist, „aber wir wurden umgedreht. Die Flammen breiten sich schnell aus, der Rauch“, sagt sie, worauf Liz antwortet: „Du warst verbrannt.“ „Das waren wir beide“, sagt Katarina. (Und wie wir ganz am Ende von Staffel 1 gesehen haben, hat Red Brandnarben auf seinem Rücken.)
  • Loch schrieb am 17.06.2021, 14.32 Uhr:
    Sieht ganz danach aus, als würde es mit er ist Katarina enden.
  • Loch schrieb am 17.06.2021, 20.50 Uhr:
    Mit der neuen Folge fühle ich mich mit jeder meiner Aussagen bestätigt. Endlich gibt es eine Serie, die man eigentlich schon vor 3 Staffeln richtig durchschauen kann. Ich möchte mich jetzt nicht selbst loben, aber alles in der Folge, habe ich mir so vorgestellt.
  • Loch schrieb am 17.06.2021, 20.56 Uhr:
    Das mit den Schuldgefühlen habe ich auch gut erraten.
  • Loch schrieb am 17.06.2021, 21.08 Uhr:
    Aber wie dumm muss Liz sein, dass sie nicht auf die Idee kommt, dass er Katarina ist. Das haben sie ihr praktisch aufm Silbertablett serviert.
  • Loch schrieb am 17.06.2021, 21.16 Uhr:
    Townsend ist so gut wie tot.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 01.24 Uhr:
    Was eine Folge.Ich weiß egrlich nicht wo ich anfangen soll, das war schon zu viel auf einmal aber endlich mal aufgeklärt worden.
    Irritierend war die Folge trotzdem. Am Anfang schien es ganz so als würde Red tatsächlich Katarina sein aber dann haben sie den Spieß umgedreht und die Geschichte wieder so erzählt als wäre Katarina eine dritte Person. Man kann schon sagen dass die hälfte dieser Folge eindeutig beweist dass Red Katarina ist aber die andere Hälfte beweist genau das Gegenteil.Ich gebe da besser keine Prognose wer Red ist weil ich immer noch daran zweifle dass es 100% Red ist.
    Nun zum aktuellen: Also Stepanov war der jenige der Katarina auf Reddington ansetzte und nicht jemand anders oder Fitch wie wahrscheinlich wir alle geglaubt haben.Katarina wurde von klein auf in dieses Leben eingeweiht was sie nicht wollte und das zeigt eigentlich dass Dom schon vor dem Ganzen das Ding am laufen hatte.Ob er N13 war ist immer noch fraglich aber ehrlich gesagt glaube ich irgendwie nicht daran aber es ist auch unwichtig.Nun aufgepasst denn es wird kompliziert: Ilya und Katarina kannten sich von klein auf.Dom hat Katarina Stepanov vorgestellt und er war der Chef dieser Organisation die mit den Dokumenten gearbeitet hat bevor er sogar die 13 Pakete gestohlen hat.Er hat das Sarkorsky Archiv erstellt und sagte wer was kriegt und wo.Katarina war nur der Laufbursche und die Person die für ihn in der Öffentlichkeit die Drecksarbeit getan hat was also heißt dass Stepanov N13 war und Katarina war es nie!! Stepanov hat die Dokumente immer bearbeitet.Dazu noch zu sagen dass Stepanov schon von ganz früher gut befreundet war mit Katarina.
    Ein paar Vermutungen wurden nun auch bestätigt. Dass die Katarina aus S7 nicht die echte war , war eh schon klar das ist jetzt keine Überaschung gewesen.Was mich aber tatsächlich überrascht hat ist dass sie mit Ilya befreundet war und von ihm darein gezogen wurde und letztendlich angelogen wurde in Belgrad.Erstmal Respekt dafür Loch dass du bei so einer wirklich winzigen Information richtig lagst.Aber sie wusste nicht dass sie in Belgrad sterben sollte.Sie sollte nur den Laufburschen angeblich für Dom spielen und der Typ der starb war ihr Mann.Wo ich mich auch frage wieso nimmt sie ihren Mann auf der Arbeit mit aber ist auch egal.Nun also Tatiana sagte ja danach dass Red sie beschützt und finanziert hat also das heißt dass er auf ihrer Seite war und nicht auf der von Dom und er wusste wirklich nicht was sie in Belgrad vorhatten.Was ich mich aber frage ist wie hat Tatiana herausgefunden dass Red die echte Katarina versteckt hält als sie noch auf der Flucht war?Denn so wirklich wurde das nicht erzählt aber ich muss sagen der Plan aller Beteiligten damit Katarina genug Zeit hat um unbemerkt zu verschwinden war schon sehr genial und detailliert aufs Kleinste.Was wir auch noch bestätigt gekriegt haben war dass es tatsächlich Ilya war der die Banken leeräumte und Tatiana wurde nicht getötet weil sie herausfand dass Red N13 ist sondern weil Dom ihr sagte wie sie Katarina finden würde was für mich auch eine Überraschung war.
    Es war klar dass Townsend am Bunker auftaucht, es wäre zu schön um wahr zu sein dass es bei der ganzen Folge  nur darum gehen würde was damals passierte.Ehrlich gesagt ich wollte nicht dass er da auftaucht aber irgendwie musste es passieren.Naja Red hat aber selbst am Bunker vorgesorgt sich zu besschützen.Townsend ist eigentlich tot, ich kann mir nicht vorstellen dass er den Brand da drinne überlebt hat. Immerhin hat er endlich erfahren das was er wollte und zwar wer für den Tod seiner Familie verantwortlich ist aber ich finde es irgendwie schade dass er keine eigene Folge bekommt falls er tatsächlich gestorben ist.
    Was ich auch noch überraschend fand war dass die Leute die am Strandhaus bei der Nacht des Feuers waren Katarina mitgebracht hat.Ilya war auch von Anfang an dabei was also heißt dass in den Flashback wo die Szene grob erklärt wurde Katarina gelogen hat weil sie da sagte dass sie Ilya danach gerufen hat.Außerdem sie lügte auch als sie sagte dass sie Reddington aus dem Feuer zog und sich fragte ob er gefunden wurde denn Reddington ist durch den Schuss von Liz getötet.
    Was ich allerdings nicht verstanden habe ist wieso wollte Red Tatiana finden in S7?Ganz zufällig sagte sie dann dass sie ihn eigentlich gefunden hat aber so erklärt sich auch wie sie so einfach gefunden wurde.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 01.31 Uhr:
    Katarina hat also garnicht für den KGB gearbeitet sondern nur für den Cabal.Sie hat den KGB ausspioniert um den Cabal und Stepanov Infos und Dokumente weiterzugeben und das war der Grund wieso der KGB sie töten wollte.Der Cabal wollte sie töten weil sie die Fulcrum nicht hatte und weil sie dachten sie hat Reddington geholfen sie zu kriegen und zu verstecken.Also ist der Cabal und die Fulcrum doch wichtiger als wir dachten.Aber es hat mich enttäuscht dass wir nicht erfahren haben wie Reddington die Fulcrum in die Hände gekriegt hat.
    Katarina hat es mit ihm vor allem sehr geschickt gemacht. Sie haben sogar zusammengewohnt, das nenne ich mal Spionage.Aber Reddington war eigentlich der Grund wieso sie völlig die Kontrolle über ihre Arbeit verloren hat und das war ihr Untergang.
    Was ich auch nicht ganz verstanden habe war, hat Stepanov für eine Organisation gearbeitet oder war er so gesagt selbstsändig?
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 01.37 Uhr:
    Nun erstmal Loch mein Respekt dass du bei einigen Punkten die teilweise schwierig zu erraten waren richtig lagst, du hast die Serie förmlich studiert.Aber ich würde mal gerne deine Meinung hören zu den Punkten dieser Folge die eigentlich dagegen sprechen dass Red Katarina ist.
    Hier sind die Punkte die dagegen sprechen:
    - Katarina hat ab fast der Mitte der Folge auf einmal alles so erzählt als wäre Fake Raymond eine dritte Person und nicht sie
    - Sie sagte sie hat jemandem neues erschaffen der es können würde ständig auf Liz aufzupassen was eigentlich eindeutig beweist dass sie nicht Red ist.
    - Sie hat nicht gesagt dass sie es war die zu Dr Köhler gegangen ist.
    - Sie sagte auch dass sie Fake Reddington die Macht und die 13 Pakete gab um Liz zu beschützen.
    - Ilya hat auf einmal gesagt "was ist wenn es doch der echte Reddington war" was die Theorie auch schon wieder rätselhaft macht.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 02.38 Uhr:
    Außerdem sagte Katarina noch dass sie schon immer Reds wahre Identität wusste als sie von Liz gefragt wurde.Das ist auch ein eindeutiger Beweis dass sie nicht Red ist.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 05.51 Uhr:
    Das Reden in der Dritten Person ist ja logisch. Weil es ja streng genommen auch so ist. Dass Dom nicht glücklich war, mit dem, was Katarina wurde, zeigt ja, dass sie Reddington wurde, sonst müsste er überhaupt nicht mit ihm reden.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 06.09 Uhr:
    Und wenn wir uns ehrlich sind, sieht man ja dass die Macher genau auf so ein Ende hinarbeiten.

    Red kam zu Titiana, um sie zu warnen dass Townsend kommt. Weil Liz und Ressler seine Direktive ja wieder reaktiviert haben. 

    Dort in dem Haus wo sie mit Reddington war und er auch Jennifer hatte, sieht man, wie Reddington Jennifer mit den Seifenblasen filmt (das Video hat er sich mal angesehen) und Katarina mit Liz am Fenster steht, und sie dabei beobachtet. In 1E22 sehen wir, wie Reddington und dem Fenster blickt und genau das sieht.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 06.24 Uhr:
    Außerdem wenn jemand anderer zu Reddington wurde, sind ihm viele von Katarinas Freunden zu wichtig.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 06.31 Uhr:
    Die 13 Pakete gab Stepanov direkt Reddington. Auf der Busbank.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 06.34 Uhr:
    Man hat sich jetzt "unausweichlich" auf diese immer sehr wahrscheinliche Theorie festgelegt. Die Macher haben sich selbst eingeschränkt. Liz ist aber zu dumm, zumindest auf die Idee zu kommen, dass er Katarina sein könnte.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 06.41 Uhr:
    Die Auflösung war einfach vernünftig. Denn so hat man allen Staffeln einen Sinn gegeben. Wenn es also noch mit Redarina auflöst, kann man sagen, dass es einen Sinn hat, sich die Serie  genauer anzusehen, denn man kommt ja auch von alleine auf 98% drauf.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 09.58 Uhr:
    Dom war unzufrieden mit Katarina weil sie ihr Land verraten hat und wegen dem allem was sie getan hat was dazu führte dass sie ihre Familie komplett zerstört hat.So richtig über die Übernahme der Identität hat er nie gesprochen und auch irgendwie nicht so ganz angedeutet.Ich persönlich finde es irgendwie total sinnlos dass sie in dritte Person redet obwohl sie die dritte Person sein soll.Das passt einfach irgendwie nicht und wieso sollte man sowas machen.Hätte sie einfach den Namen der Person angedeutet ohne dass sie dann inprinzip sagt dass es sie und er ist (also zwei Personen) dann könnte man volle Lotte die Theorie Redarina folgen aber das ist immer noch nicht so ganz möglich. Ich sehe schon in Kommentaren und anderen Communities der Serie schon sehr viele die sich unzufrieden geben falls Red Katarina ist was ich auch wäre denn das ist die Theorie die schon seit Jahren klar ist und garkeine Überraschung mehr.Selbst die Schauspielerin die Meelik in Staffel 1 gespielt hat hat sich dazu geäußert und meinte dass sie das einfach langweilig finden würde.Das ist die einfachste Lösung irgendwie und das passt auch nicht zu der Show und schon garnicht zu den Machern.Sie haben noch nie in der Serie die einfachste Lösung gesucht.
    Ja es sah ganz danach aus dass die Macher auf das Ende hinarbeiten dass Red Katarina ist bis sie dann diesen Schalter geswitcht haben ab Mitte der Folge und es so aussehen lassen haben dass Red und Katarina nicht die selbe Person sind.Aber eins ist relativ sicher, Red ist nicht der echte Reddington und diese Theorie wurde aus dem Weg geräumt sobald Katarina und Ilya sagten dass Reddington gestorben ist und sie ihn nicht mehr retten konnten.Redarina ist natürlich immer noch die Nr 1 Theorie aber ich halte mich da noch bedeckt und warte ab.
    Ja es gab viele Punkte die diese Theorie sogar eindeutig bestätigt haben aber ich frage mich dann wie erklärt man die Punkte die endeutig dagegen sprechen?Ganz egal wer Red ist, die Macher müssen mit eine sehr gute Erklärung rausrücken.Bei der Folge wurde nun das warum erklärt und jetzt bleibt das wer. Und das wer wird die 9 Staffel sein.
    Die Auflösung war auch vernünftig und sehr detailliert , ich persönlich bin sehr zufrieden damit.Bei der letzten Folge werden wahrscheinlich die letzen paar Kleinigkeiten noch erklärt und dann beginnt Red zu erzählen wer er ist und wie es dazu kam dass er die Identität übernahm.Kurz gesagt er wird seine eigene Geschichte erzählen und davon kann man auch sicher ausgehen wenn man sich den Promo der Folge anguckt.Da wird es aber bei einer Sache kritisch. Wenn Red bei der nächsten Folge Liz nicht sagt wer er ist , wie wird sie es dann erfahren?Schließlich ist sie ja nicht mehr da, sie hat die Show verlassen.Wenn es so kommt dann ist es eigentlich Grund genug dass Liz nicht stirbt bei der letzten Folge.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 13.53 Uhr:
    Es juckt ja niemanden, ob es Liz erfährt. Wichtig ist, dass wir es erfahren.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 14.23 Uhr:
    Klar aber es geht hier nicht wer es erfahren wird.Wir Zuschauer werden es sowieso erfahren irgendwann.Es geht hier darum wer Red ist.Und obwohl die Folge sehr aufschlussreich war ist es immer noch fraglich wer er ist.Die Hälfte der Beweise zeigen dass er Katarina ist und die andere Hälfte dass er es nicht ist.Du siehst nur die Hälfte die beweist dass er Katarina ist.Wieso blendest du die Contras dieser Theorie aus?
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 15.18 Uhr:
    Weil die Contras interpretierbar sind. Das mit der Dritten Person ist zu schwammig. Hingegen Beweise mit wer wo vor einem Fenster gestanden ist, ist schwarz auf weiß.
    Denn man kann das "Ich musste jemanden kreieren, der bei Masha sein kann", kann man unterschiedlich auslegen. Zum Beispiel könnte Katarina sich auch nicht mehr Katarina sehen, wenn sie Reddington ist und komplett in ihr neues Ich eintauchen. Und diese Contras sind für mich keine; nur eine Frage der Interpretation. Weil dass was dagegen spricht, kann man noch drehen und wenden, aber die handfesten Beweise dafür, kann man nicht mehr relativieren, auf die hat man sich festgelegt.
  • Loch schrieb am 18.06.2021, 15.24 Uhr:
    Gerade The Blacklist ist eine Serie, wo kryptisch geredet wird. Und diese Aussagen, die angeblich das Gegenteil beweisen sollen, sind sicher wieder so zu interpretieren. Das war immer so eine Haarspalterei. Und streng genommen ist ja vielleicht mit "ich konnte nicht zu Masha" gemeint, Katarina Rostova kann nicht zu Masha, aber als Reddington schon. Das kann man ganz leicht damit begründen, dass er sich als Reddington sieht. Er sagt ja immer, er ist was er ist.
  • shadow reaper schrieb am 18.06.2021, 15.27 Uhr:
    Das ist zu übertrieben wenn man es so sieht.Ich sags auch ganz ehrlich ich werde zutiefst entäuscht sein wenn es sich herausstellt dass Red Katarina ist.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.06.2021, 18.51 Uhr:
    Oh Mein Gott - Breaking News - Achtung Achtung Achtung - das wird diese Serie in ihren Grundfesten erschüttern. Wie soeben bekannt geworden wird Megan Boone nach dieser Staffel offiziell ausscheiden. Die Tatsache dass sie in dieser Staffel so wenig zu sehen war, lag an Boone, die nun wirklich den Schlussstrich zieht. Sie hat die Macher rechtzeitig informiert und wir werden mit diesem Finale die Serie wirklich zum großen Teil abschließen. Diese Nachricht wirft alles noch einmal über den Haufen und ich wollte mich erst am Donnerstag mit dem Recap zu Folge 21 melden, was ich auch sicher bringen werde. Aber dass Townsend und Donald nun überleben scheint so gut wie sicher. Mit Liz ist nun alles möglich, denn wenn Boone einen kompletten Abschluss haben will, dann ist ihr Tod die einzige Möglichkeit. Sollte sie aber für ein paar Gastauftritte noch kommen, dann ist jede Weise möglich. Wir müssen uns also nun wirklich verabschieden von Megan Boone und Liz Keen. Möchte hier wirklich klar sagen dass Megan Boone sehr gut gespielt hat all die Jahre. Sie hat ihr bestes aus diesem Charakter gemacht und diese Show unglaublich bereichert. Bereue nicht eine Folge wo sie mit dabei war, aber die Macher haben es nun in der Hand, ob sie diesen Charakter würdig und ehrenvoll verabschieden, wie wir es als Fan tun würden, oder nicht.
  • shadow reaper schrieb am 15.06.2021, 20.50 Uhr:
    Dadurch dass sie jetzt nun auch offiziell die Show verlässt, erklärt sich auch sofort wieso sie solange weg war während dieser Staffel  und wieso die Macher wirklich aus dem nichts auf einmal mit der Wahrheit herauskamen denn das war schon sehr komisch wie schnell das kam.Es war unerwartet.Der genaue Grund wieso Megan Boone die Show verlässt ist unklar und wahrscheinlich erfahren wir den nie aber es wurde gesagt dass es ihre Entscheidung war und es stand schon fest dass sie aufhört bevor die Macher die 9 Staffel angekündigt haben.So eine große Überraschung war das jetzt nicht weil es schon seit langem Gerüchte gibt die das gesagt haben und sie haben sich vermehrt als die Zuschauer gemerkt haben dass sie länger als erwartet nicht auftauchte.
    Ich persönlich war am Anfang zwar ein Fan von ihr aber mit der Zeit fand ich ihren Charakter immer weniger genießbar zu einem Zeitpunkt wo ich den wirklich nicht mehr ausstehen konnte aber gleichzeitig war ich ständig der Meinung dass die Serie sowas halt braucht weil Drama gehört zu so eine Show halt dazu.Ich bin jetzt wirklich gespannt was die Macher in Staffel 9 ohne Megan tun werden und wie werden sie sie ersetzen weil sie der weibliche Hauptcharakter war und die ganze Geschichte der Serie drehte sich um sie.Es muss nicht unbedingt sein dass sie bei der letzten Folge stirbt, es gibt schon einige Möglichkeiten um das zumindest einigermaßen noch zu retten, weil da ist ja noch die Beschreibung der letzten Folge und da heißt es dass Red von ihr einen außergewöhnlichen Gefallen verlangt um ihr seine wahre Identität zu verraten.Man weiß nicht was es sein könnte.Ich glaube dass der Gefallen klar machen wird wie Liz in Staffel 9 ersetzt wird und vor allem wie die 9 Staffel verlaufen wird. Aber eins ist sicher , es wird nichts geben, wirklich nichts was die Show komplett retten kann oder sogar besser machen kann.Megan ist eine tolle Schauspielerin und sie konnte für die schlechte Entwicklung ihres Charakters echt nichts dafür, sie hat mit das gearbeitet was ihr von den Machern gegeben wurde und leider war es ab einen  gewissen Zeitpunkt nur noch reiner Schrott.Trotzdem hat sie versucht das beste rauszumachen.
    Dass Townsend auch in Staffel 9 da sein wird war schon klar ab den Moment wo die Macher die Beschreibung von Folge 21 bekannt gegeben haben aber ob Ressler überleben wird bleibt weiterhin fraglich.
    Schlussendlich hoffe ich sehr dass die Macher das beste aus ihr gemacht haben in den kommenden zwei Folgen und dass sie würdig und ehrenvoll so wie sie es verdient hat verabschiedet wird.Die aller wichtigste Frage die man sich jetzt stellen sollte ist, wird die Show nun auseinanderfallen oder kriegen die Macher noch die Kurve und bringen das Ding einigermaßen heile nach Hause?
    Ich denke ich spreche für alle hier, Megan Boone wird sehr vermisst werden auf der Show und die Show wird nicht mehr die selbe sein ohne sie.Außerdem ist es fast so gut wie sicher dass durch ihr Ausscheiden die 9 Staffel wahrscheinlich auch die letzte sein wird.
  • Loch schrieb am 16.06.2021, 12.17 Uhr:
    Sie wird entweder getötet oder sie sagt so: "Ich gehe fort, und du verfolgst mich nicht". Sodass sie halt nachdem sie die Wahrheit erfahren hat, für immer verschwindet. 
  • shadow reaper schrieb am 16.06.2021, 15.41 Uhr:
    Ja aber das hat sie schon mal gemacht abhauen ohne dass sie will dass Red sie verfolgt.Sie töten wäre die einfachste und sinnloseste Lösung.Ich kann mir schon gut vorstellen dass Reds Gefallen in der letzten Folge damit in Verbindung steht dass Liz Charakter zwar physisch verschwindet aber in den Scripts in Staffel 9 immer noch da ist so dass sie zumindest erwähnt wird wenn es nötig ist. Das könnte man am besten so machen dass sie halt ein anderes Aussehen übernimmt wie Red es getan hat.Es muss nicht sein dass sie von jemandem die Identität übernimmt der schon mal auf der Show war,es kann auch irgendeiner sein.Ich finde diese Idee eigentlich passend und man hat auch damit einen neuen Hauptcharakter der Liz weiterspielt aber als jemand anders halt.So oder so komplett retten kann man die Sache jetzt wo sie weg ist nicht mehr.Darum bin ich auch der Meinung dass es besser ist wenn Staffel 9 die letzte sein wird außer wenn die Macher noch einen Riesenkracher parat haben womit man auch als Zuschauer schon wieder Bock hätte auch eine 10 Staffel zu sehen aber ich glaube nicht dran.Immerhin scheint es so dass die Macher schon länger einen Plan haben wie es weitergehen soll ohne Megan da es schon vor der Ankündigung der 9 Staffel sicher war dass sie die Show verlässt
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.06.2021, 05.46 Uhr:
    The Blacklist Recap Staffel 8 - Folge 21 - Teil 2
    Katarina war diejenige, die die Erinnerung an Liz löschen ließ, da die Nacht des Feuers für Liz auf mehreren Ebenen zutiefst traumatisch war.
    * Als Katarina erwähnt, wie sie und Ilya einen Plan ausgeheckt haben, um Reddingtons 40 Millionen Dollar in die Hände zu bekommen, sagt Liz, dass sie diese Geschichte schon einmal von Dom gehört habe. Ilya entgegnet, dass Dom Liz darüber angelogen hat, wer Reds Identität angenommen hat, aber er war ehrlich, als er sagte, dass Ilya Red als Verräter an seinem Land bezeichnete. Aber Ilya wurde nicht wirklich operiert, um als Reddington durchzugehen; er verkleidete sich lediglich als Red und gab sich für ein paar Tage als ihn aus, um die Banken zu täuschen, was Katarina "genug Zeit gab, um zu erkennen, wie wertvoll eine neue Reddington sein könnte". Hm…
    * Die heutige Katarina (die immer ausgezeichnete Laila Robins) taucht auf, um diese Bombe auf Liz zu werfen: Sie ist nicht Liz' echte Mutter! Sie war lediglich eine Agentin namens Tatiana Petrova, die vor all den Jahren von Ilya als Katarina Rostova in Belgrad angeworben wurde. Wenn die Feinde der echten Katarina, sowohl vom KGB als auch von der Kabale, den Tod von Katarina miterlebten (aber in Wirklichkeit Tatiana), dann lag es nahe, dass der KGB und die Kabale endlich aufhören würden, Katarina zu jagen.
    Aber Tatiana starb nicht bei dieser Autoexplosion in Belgrad: Ihr Mann starb, und Tatiana wurde zu ihrem eigenen Leben gezwungen, sich zu verstecken. Sie sagt, dass sie (der falschen) Reddington dankbar war, dass sie sie all die Jahre finanziert und beschützt hat, aber sie hat ihn gejagt, als sie erkannte, dass er die echte Katarina versteckte. Und als Dom Tatiana schließlich erzählte, wo die echte Katarina war, wollte sie diese Informationen mit Townsend teilen, aber Red tötete sie, bevor sie konnte. (Puh. Immer noch bei mir? Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich noch bei mir bin.)
    Die junge Katarina sagt, sie habe in ihrem Leben viele Fehler gemacht, aber Liz im Stich zu lassen war keiner davon. „Das könnte ich nie“, sagt sie. Stattdessen schuf Katarina eine neue Version von Raymond Reddington, die Liz beschützen und auf sie aufpassen konnte. Und als Ivan Stepanov – der während ihrer Jahre als Spion Katarinas Handler war – New, Fake Reddington diese 13 Informationspakete gab, die für Erpressung und Einflussnahme verwendet werden konnten, brachten diese Pakete ein globales Geheimdienstnetzwerk hervor – The Blacklist! - erstellt, um Liz zu schützen.
    Trotz aller Hinweise, dass Katarina vor 30 Jahren die Identität von Red annahm, glaubt Liz immer noch, dass jemand ganz zu Red wurde, während Katarina irgendwo versteckt lebt. Und als sie Katarina anfleht, ihr zu sagen, wer Reddington%...
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.06.2021, 05.47 Uhr:
    Trotz aller Hinweise, dass Katarina vor 30 Jahren die Identität von Red annahm, glaubt Liz immer noch, dass jemand ganz zu Red wurde, während Katarina irgendwo versteckt lebt. Und als sie Katarina anfleht, ihr zu sagen, wer Reddington wurde, verschwinden die Visionen: Townsend und seine Männer haben Reds lettisches Nest erreicht und Liz wird inmitten all der Schüsse in den Unterleib geschossen. Townsend stellt fest, dass Reds Geheimdienstimperium eine ziemlich beeindruckende Operation ist, aber „es ist nichts im Vergleich zu Ihrem Engagement – der Entscheidung, als Raymond Reddington zu leben, Ihr Leben aufzugeben, um als jemand anderes zu leben. Ich kann mir nicht vorstellen, jemanden genug zu lieben, um das zu tun!“
    Bevor Townsend einen Zug machen kann, schnappt sich Liz eine Waffe, die auf den Boden gefallen ist, und schießt Townsend damit ins Bein, was ihr, Red und Dembe genug Zeit gibt, um zum unterirdischen Bunker des Gebäudes zu gelangen. Während Dembe die Wunde von Liz pflegt, spricht Red mit Townsend über die Gegensprechanlage der Einrichtung und sagt ihm, dass er bedauert, was mit Townsends Familie passiert ist. Red sagt, er war jung und machttrunken, als er zum ersten Mal das Sikorsky-Archiv erhielt, und obwohl er Townsends Lieben nicht wirklich getötet hat, war er letztendlich für ihren Tod verantwortlich, und das tut Red leid. Aber nicht lange nach seiner Entschuldigung informiert Red Townsend, dass das Gebäude, in dem sie sich derzeit befinden, mit Chlortrifluorid, einem hochentzündlichen Gas, ausgestattet ist.
    "Was werden Sie tun?" fragt Townsend, als ihm sein bevorstehendes Schicksal zu dämmern scheint. „Alle deine Informationen zerstören? Die Quelle deiner Macht?“ „Die Quelle meiner Kraft ist genau hier“, antwortet Red und bezieht sich auf Liz. „Sie wird nicht zerstört – schon gar nicht von Leuten wie dir.“ Und damit drückt Red einen Knopf und oben gehen Townsend und seine Männer alle in Flammen auf.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • shadow reaper schrieb am 10.06.2021, 23.21 Uhr:
    Die Beschreibungen der letzten zwei Folgen sind ja schon bekannt.Alle wissen dass die Serie so aufgebaut wurde dass sogar das kleinste Detail wichtig werden kann oder zumindest eine Szene daraus enstehen kann egal ob es wichtig für die Haupthandlung ist oder nicht.Viele fragen sich ob der Chip den Liz hat immer noch aktiv ist denn wenn ja dann könnte Townsend sie immer noch dadurch verfolgen und vielleicht dann selbst am Bunker aufzutauchen was nichts gutes heißen würde.Aber daran kann man zweifeln denn die Beschreibung der letzten Folge lautet dass Red bereit ist Liz seine wahre Identität zu sagen wenn sie ihm im Gegenzug einen außergewöhnlichen Gefallen tut.Man könnte also behaupten dass Red es nicht in Betracht ziehen würde das zu tun wenn Townsend ihn davor am Bunker angegriffen hätte was Liz Schuld wäre.Also lässt sich daraus beschließen dass Townsend bei der nächsten Folge nicht am Bunker sein wird.Was sagt ihr dazu, mich würde echt mal eure Meinung darüber interessieren.
  • Loch schrieb am 12.06.2021, 08.49 Uhr:
    Ja, aber denkt doch mal logisch. Ein BUNKER ist ja dazu da, um sich zu schützen. Also wenn Red und Liz sich dort verschanzen, wie soll Townsend dann reinkommen. Sprengen geht auch nicht, weil sowas sollte ein Bunker ja aushalten. 
  • shadow reaper schrieb am 12.06.2021, 10.40 Uhr:
    Du hast zwar Recht aber auch wenn wir noch nicht wissen was in dem Bunker ist und wie groß er ist, es sieht so aus als würde das ein Bunker sein wo Red verschiedene Sachen und Dokumente eingelagert hat und nicht um sich da zu verschanzen.Außerdem sind die beiden dahin gefahren damit er Liz die Wahrheit erzählen kann und nicht um sich vor Townsend oder sonst was zu verstecken.Das hat er ja auch nicht nötig und so ist Reds Einstellung nicht.Vom Bunker sprengen war ja auch nicht die Rede auch wenn ein Bunker das auhalten würde.Ich habe mich nur gefragt ob Townsend da auftauchen wird oder nicht weil der Chip wahrscheinlich immer noch aktiv ist und wenn ja wie wird er vor Ort reagieren.Am wahrscheinlichsten ist es dass eine Schießerei stattfindet aber ich habe so ein Gefühl dass Townsend irgendwie auch dazu kommen wird in den Bunker mitzuschauen und den Streit zur Seite legt zumindest vorübergehend.Aber wenn man die Beschreibung der letzten Folge liest kann man auch behaupten dass Townsend bei Folge 21 nicht am Bunker auftauchen wird weil Red bereit ist Liz seine Identität preiszugeben und ich glaube kaum dass er bereit wäre das zu tun wenn die Folge davor Townsend ihn angegriffen hätte am Bunker und das ausgerechnet nur aus Liz Dummheit weil sie stur wie sonst was war.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Green_Arrow_ (geb. 1987) schrieb am 08.06.2021, 19.28 Uhr:
    Weiterer Rückschlag für die Blu-ray Disc - "The Blacklist" ab Staffel 8 nur noch auf DVD!
    Im September 2021 wird Sony Pictures Entertainment die Crime-Serie „The Blacklist“ im Heimkino-Segment fortsetzen. Die von Jon Bokenkamp erschaffene US-Serie, mit James Spader in der Hauptrolle, geht dann bereits in die achte Runde. So erfreulich diese Nachricht zunächst klingt, geht sie gleichzeitig mit schlechten Neuigkeiten einher, denn der US-Major wird die komplette achte Staffel der mit einem Primetime Emmy Award ausgezeichneten Serie am 23.09. ausschließlich auf DVD veröffentlichen. Nachdem die Staffeln 1 bis 7 auch wahlweise in HD auf Blu-ray Disc veröffentlicht wurden, ist nun also Schluss mit der HD-Auswertung. Dies geht aus offiziellen Händlerinformationen hervor. Eine Begründung für diese Entscheidung gibt es bedauerlicherweise nicht. Fakt ist jedoch, dass Fans der Serie ihre „The Blacklist“ Blu-ray Sammlung nicht mehr vervollständigen können.
    The-Blacklist-Staffel-8-Newsbild-01.jpgNach Warner Home Video und Walt Disney Studios Home Entertainment kehrt mit Sony Pictures Entertainment nun also ein weiterer US-Major den TV-Serien in HD auf Blu-ray Disc den Rücken und wird wohl fortan deutlich selektiver bei Veröffentlichungen vorgehen. Zwar ist damit nicht gänzlich ausgeschlossen, dass eine Blu-ray Auswertung später nachgereicht wird oder zumindest irgendwann eine Komplettbox erscheint, aber im September 2021 haben Fans und Sammler vorerst nur noch eine Option: „The Blacklist - Staffel 8“ auf DVD. Was das außerdem für andere Serien-Veröffentlichungen des US-Majors in der Zukunft bedeuten wird, bleibt vorerst abzuwarten. Diese Entscheidung war jedenfalls kein gutes Zeichen für das HD-Medium.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 09.06.2021, 11.09 Uhr:
    Also soll die Achte Staffel schon bei uns am 23.09.2021 erscheinen oder ist damit der US-Termin gemeint Green_Arrow
  • Green_Arrow_ (geb. 1987) schrieb am 09.06.2021, 11.58 Uhr:
    das ist der Termin für die deutsche DVD von the blacklist steht auch auf der Internetseite von bluray-disc.de & jpc.de
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 09.06.2021, 12.48 Uhr:
    Dankeschön

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 08.06.2021, 19.22 Uhr:
    Weil es noch heute aufgeschnappt habe. Angeblich soll es in der letzten Folge der Achten Staffel darum gehen dass Red Liz seine Identität preisgibt, im Gegenzug für einen außergewöhnlichen Gefallen. Die Folge soll "Konets" heißen was russisch ist und bedeutet "Ende". Mehr kann ich jetzt leider auch nicht mehr sagen, aber ich denke dass Townsend diese Staffel überleben wird und Liz und Red im Zentrum dieses Finales stehen.
  • shadow reaper schrieb am 09.06.2021, 00.36 Uhr:
    Wenn das tatsächlich stimmt dann geht es schneller als man gedacht hat und die Macher schlagen neue Kapitel auf in Staffel 9. Aber wenn er ihr seine wahre Identität verrät, was bleiibt dann für die nächste Staffel übrig?Ich meine das ist die Nr 1 Frage und alles wollen eigentlich nur noch das wissen weil sich dadurch der Rest irgendwie sofort aufklären lässt.Du sagtest er gibt seine Identität preis für einen außergewöhnlichen Gefallen.Wieso habe ich das Gefühl dass dieser Gefallen Reds Familie betrifft? Ich glaube er wird es ihr sagen wenn sie ihm verspricht herauszufinden was mit seine Familie passiert ist.Außerdem kann man eigentlich sagen dass Liz durch diese Enthüllung in Staffel 9 immer mehr Reds Imperium übernehmen wird.Ich habe eigentlich gedacht dass er es erst in der nächsten Staffel sagt und sie somit turbrulent macht aber ich nehme das mit und hoffe auf ein spannendes Finale.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.06.2021, 05.52 Uhr:
    The Blacklist - Staffel 8 Folge 20 "Godwin Page" - Nr. 141. - Achtung Trommelwirbel bitte - Die Wahrheit beginnt. Es geht los und die Macher lassen wirklich alles auffahren in dieser Episode um ein wirklich spektakuläres Finale zu machen. Es geht ja erst am 16.06.2021 weiter und bis dahin gibt es wohl einiges zu diskutieren.
    Red und Liz entkommen am Anfang der Episode Townsends Männer durch einen geheimen Tunnel der sie in einen Supermarkt führt, und danach wird Cooper angerufen der Liz in jene Box sperrt, in der auch am Anfang Red war. Aber wer dachte, das wird ein feines Plauderstündchen mit Kaffee und Kuchen der hat die falsche Serie. Nein, denn Liz wird mitsamt der Box entführt als die Post angegriffen wird vor den Augen der Taskforce und einer sichtlich wütenden Cynthia. Die Box mit Liz landet dann auf einem Stall und Red steckt hinter der Entführung. Die Frau von Brymli ist gerade damit beschäftigt Townsends Mitarbeiter Goodwin Page zu foltern und verpasst diesem einen Chip. Doch Liz und Page arbeiten zusammen und Liz schneidet Page den Chip heraus und sie aktivieren ihn um Townsend hierherzu locken. Page garantiert Liz dass Townsend Agnes und die Taskforce in Ruhe lassen wird, und sich ganz Reddington widmet. Danach gelingt Page die Flucht und bevor Townsend eintrifft, packt Red Liz ins Auto und verschwindet mit ihr in einem Flugzeug. Es hört aber nicht auf - denn das Flugzeug landet in Litauen. Doch als Liz aus dem Flugzeug blickt erkennt sie einen Fluss, der genauso aussieht wie ihre Narbe und der Fahrer der die beiden zu einem Bunker bringt, sagt zu Liz dass es ihm eine Ehre ist, sie kennenzulernen. "Diese Narbe ist eine bleibende Erinnerung daran, wie die Entscheidungen, die wir getroffen haben, Ihr Leben für immer beeinflusst haben." Am Bunker angekommen sagt Red zu Liz dass er N-13 zwar ist aber nie in seinem Leben etwas gestohlen hat, denn das Sikorski-Archiv war ein Geschenk von einem der engsten Freunde und Kollegen Katarinas. "Katarina Rostova wurde nie gerahmt... oder getötet", sagt Red zu Liz und sie muss alles vergessen was sie über ihre Mutter weiß. Das Sikorsky-Archiv war ein Samenkorn, der Beginn dessen, was eines der modernsten Geheimdienstnetzwerke, die es gibt. Ein Netzwerk, das mit ihrem Wissen und ihrem Segen akribisch aufgebaut wurde , um einem leitenden Zweck zu dienen: mir die Macht zu geben, dich zu beschützen und deine Mutter zu verbergen."
    Reddington deutet auf die Bunkertüren und sagt, sein Lebenswerk sei drin. "Also, was ist das?" fragt Lisa. Und als sich die Türen öffnen und sie hineinschauen, sagt Reddington zu ihr: " Das ist die Schwarze Liste."
  • Loch schrieb am 05.06.2021, 22.48 Uhr:
    Zur Korrektur: Sie flogen nach Lettland (Latvia), nicht Litauen.

    was wir jetzt wissen ist, dass diese 13 Akten bzw. Pakete die Grundlage von Reds macht sind und Fulcrum quasi in den Schatten stellen. Natürlich gab es wieder gezielte Hinweise auf die Redarina-Theorie. 
    1. Er sagte“ich kenne deine Mutter besser, als sie sich selbst” Weil er sie ist - meine Interpretation 
    2. Sein Imperium existiert nur, um Liz und Reddington zu beschützen. Hat er in Requiem gesagt. Jetzt hören wir "to keep you safe and your mother hidden". Und Liz' Mutter zu hiden, heißt auch Reddington zu beschützen, denn er ist Katarina. 

    Logische Interpretation:
    Der "best friend" von Katarina schenkt ihr 13 mächtige Akten, mit denen sie anscheinend ein Druckmittel hat. Warum sollte er das Reddington geben und nicht ihr. Er sagte Katarina wurde nie getötet. Ergo sie ist noch am Leben (als Reddington). Die Aussage, Liz solle alles über ihre Mutter vergessen, beweist ja nur, dass die Katarina aus S7 fake ist. 
  • Loch schrieb am 05.06.2021, 22.51 Uhr:
    Framed heißt zwar gerahmt, wird aber auch als verraten verwendet. 
  • Loch schrieb am 05.06.2021, 22.57 Uhr:
    Für meinen Geschmack war die Entführung von Liz inklusive der ganzen Glaskiste zu unrealistisch. Es hätte gereicht, Liz einfach aus der Kiste zu nehmen und dann im Helikopter mit ihr zu Red zu fliegen. 
  • shadow reaper schrieb am 06.06.2021, 04.00 Uhr:
    Erstmal ganz wichtig: Teddy ist wieder da. Man hab ich den alten vermisst der ist immer lustig und machte schon immer Spaß zuzuschauen.
    Liz hat eigentlich bis zur Mitte der Folge gezeigt dass sie nicht aufhören wird sich gegen Red zu wenden bis sie das kriegt was sie will und zwar Antworten.Wie ein kleines Kind es tun würde.Die Aktion nachdem sie am Anfang vor Townsend geflohen sind war echt undankbar.Und dann noch Hilfe von Godwin Page anfordern.Sie wird es echt nie lernen.Wie konnte sie so viel vertrauen in Townsend haben dass er vom einen Moment zum anderen seine Meinung ändert, Liz in Ruhe lässt und Red killt.Sie hat echt blind agiert, hauptsache sie kommt weg von Red.Das beweist ein mal mehr dass sie überhaupt nicht nachdenkt bevor sie etwas tut.Die Aktion mit dem Einbruch in die Zentrale war auch genial.Ich hab echt gedacht das war Townsend aber es konnte nicht er sein weil wie hat er denn so schnell erfahren dass Liz sich gestellt hat und dass sie in diese Box war.Zu deiner Anmerkung Loch, es ist fraglich dass man die Box sprengen oder aufschneiden kann aber auch wenn es geht, würde es zu lange dauern also war es besser und schneller die Box einfach mitzunehmen.Stress mit der Taskforce und Cynthia würde es sowieso geben , egal wie Redliz darausholen würde.
    Nun zum interessanten Part: Man kann eigentlich sagen dass die Serie jetzt erst beginnt.Alles was wir bis hierhin gesehen haben war unwichtig, gelogen und Lückenfüller.Ausnahme ist da die Falcrum, die Knochen, Ilya, die Katarina aus S7 und natürlich die Flashbacks.Der Rest war unnötig.
    Red sah sich schon lange gezwungen das zu machen und nun ist es soweit.Aber erstmal muss man die Macher mal wieder loben für diese Detaillierte Arbeit.Ich meine wie kam man denn auf so eine Idee die Form eines Flusses als Narbe da zu zeichnen.Ich finde es immer wieder erstaunlich wie detailliert die Show ist.Selbst die kleinste Kleinigkeit zählt das ist schon bemerkenswert.Die Taskforce, Townsend und wer sonst da noch ist wird absolut garnichts machen können.Red hatte schon immer ein Plan auch wenn es oft und lange nicht danach aussah.
    Dass er N13 ist war irgendwie schon klar weil es da keine Widersprüche gab und es war auch klar dass wir seine Identität in dieser Staffel erfahren werden weil es größtenteils um N13 ging.Das was Red über Katarina sagte als sie N13 war hab ich schon vermutet.Sie wurde niemals reingelegt und das könnte auch nicht sein weil alle die mit ihr damals zu tun hatten haben immer gut von ihr gesprochen.Kurz gesagt also Katarina hat die ganze Arbeit getan und dann an Red übergeben damit er Liz beschützen kann.Das war schon unerwartet.Aber das beweist mir ganz klar dass Red nicht Katarina ist weil außer das sagte er noch sie hat die Daten einen engen Freund von ihr gegeben und dann noch dass sie nie ermordet wurde und dass sein Ziel war Liz zu beschützen und Katarina versteckt zu halten.Wie soll das denn mit der Redarina Theorie zusammenpassen.Wenn er Katarina ist dann  hat er das Archiv sich selbst geschenkt.Das wäre doch quatsch und wieso sollte er auch darüber lügen obwohl er grad dabei ist Liz die Wahrheit zu zeigen und zu erzählen.Diese Szene am Ende der Folge hat mir persönlcih bewiesen dass Red nicht Katarina ist.Vielleicht liege ich auch falsch und die Macher zaubern etwas verrücktes wieder aus dem Hut aber im Moment zumindest sieht es danach aus dass er nicht Katarina ist.Ja die Aussage von wegen sie soll alles vergessen was sie glaubte zu wissen über Katarina bestätigt eindeutig dass die Katarina aus S7 Fake war.Ich bin aber mal gespannt wie sie das erklären wollen wie diese Frau darein gezogen wurde und vor allem wer sie ist.Die Fulcrum wurde schon in den Schatten gestellt seitdem Red den Cabal vernichtet hat.Es war klar dass wir über den Cabal und die Fulcrum nie wieder hören werden.Diese 13 Akten hat Katarina gestohlen und ihren engen Freund (Red also) übergeben damit er darauf ein Imperium aufbauen kann was er auch tat um Liz zu beschützen und sie versteckt zu halten.Das hat er gesagt.
    Ich kenne deine Mutter besser als sie sich selber kannte.Wo versteht man darunter dass er sich selbst meint weil er angeblich Katarina ist?Die Show ist zwar unberechenbar und das unmögliche kann möglich werden aber es gibt auch Grenzen und das wäre einfach sinnlos dieser Aussage so eine Bedeutung zu geben.Das passt einfach garnicht zusammen.Reds Imperium existiert um Liz zu beschützen und Katarina versteckt zu halten und nicht um Red zu beschützen.Für die meisten ist er Reddington.Wie soll er Katarina hiden wenn er sich selbst nicht beschützen kann.Denn er hat es öfter nicht geschafft und wie oft er kurz davor war zu sterben.Das nennt man beschützen?In der Öffentlichkeit rumzulaufen , mit dem FBI zusammenarbeiten,bei Schießereien dabei sein, Leute töten und die Schlagzeilen zu schreiben?Das glaub ich kaum.
    Katarina wurde also nie hintergangen.Sie haben das nur so aussehen lassen damit die Leute das denken und sie letztendlich verschwindet und als tot gilt.
    Als der Bunker sich öffnete sagte er das ist die Blacklist.Also hat die Blacklist eine ganz andere Bedeutung als das was er damals am Anfang der Serie sagte.
    Die Folge hat etwas halbwegs aufgeklärt und eine neue Frage erstellt. Halbwegs aufgeklärt wurde die Tatsache dass Red nicht Katarina ist aber damit wir da sicher sein können müssen wir die nächste Folge abwarten.Es folgt ja noch mehr Erklärung die das vielleicht ändern könnte.Die neue Frage ist was ist in Lettland denn passiert.Weil er sagte es hat alles in Lettland angefangen und deswegen auch die Narbe auf Liz Arm.Dazu sagte er damit WIR uns an unsere Taten und Entscheidungen erinnern.WIR und nicht ich.Also das heißt da stecken noch mehr Leute hinter.Und dann noch dieser Mann der sie am Hafen abgefangen hat und zu Liz sagte dass es ihm eine Ehre ist.Dazu hab ich nur 2 Erklärungen: Entweder er sagte das nur aus Höflichkeit weil er auch zu Red sehr höflich war und weil er halt auch Red ist, oder der Typ weiß auch was damals abging und was das bei der Szene sollte und wollte höflich sein gegenüber Liz weil es hier um sie geht und alle für sie eigentlich arbeiten.
    So oder so es geht nun los.Die nächste Folge wird wahrscheinlich die spannendste die wir bislang in der Show gesehen haben.Auf ein paar Antworten bin ich ehrlich sehr gespannt weil ich da nicht mal ansatzweise ahne was da kommen wird.
    Nun auch zu paar Kleinigkeiten: Die Nummer mit Ressler wird langsam zu lächerlich.Ich finde die Macher sollten ihn einfach sterben lassen, das wird doch nichts mehr.Der Mann hatte 2 mal innerhalb paar Stunden einen kompletten Shutdown mit seinen Körper.Und dann noch Cynthia.Was sie sich immer dabei erhofft weiß ich auch nicht mehr aber diesmal klang es ernst.Das was wir vermutet haben wurde nun angesprochen.Es war schon immer eine Möglichkeit dass die Taskforce aufgelöst wird aber dass es auch kommen wird nach so langer Zeit habe ich kaum noch erwartet.Was mit Townsend nun passieren wird ist also anscheinend auch wieder ungewiss.Aber ich gehe stark davon aus mittlerweile dass er in Staffel 9 auch da sein wird.Oder die Macher machen kurzen Prozess mit ihm und lassen ihn bei der letzten Folge sterben.
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächste Folge.
  • Loch schrieb am 06.06.2021, 08.25 Uhr:
    Ich glaube, dass die Zitate aus der neusten Folge unterschiedlich interpretiert werden können.

    Weil mit Katarina verstecken kann auch die Operation, die Fakekatarina gemeint sein. 

    Man kann es so, oder so interpretieren, deshalb muss man auf die nächste Folge warten. 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.06.2021, 09.58 Uhr:
    Danke für die Korrektur Loch. Mir kommt das Ganze aktuell so vor als wäre die Katarina aus Season 7 eine Art Fremdkörper gewesen. Gerade jetzt sieht man ja recht deutlich wie verquert und verworren das alles geworden ist. Wir fangen zwar natürlich erst an, aber diese Aussagen sind wirklich sehr schwer klar zu kennzeichnen. Das mit der Kiste war ne gute Erinnerung an den Pilot und zeigt wohl auch dass die Serie sich nicht zu sehr verirrt hat. Gerade das mit der Narbe ist noch sehr gut. Was ich mich frage, hat Liz nachdem sie schon bei Sam war dann nochmals in dem Ganzen mitgewirkt. Mir kommt das so unrealistisch vor, denn bis dato geht es um eine Tatsache die Liz mitgekriegt hat in dem Alter von 0-5 Jahren so ca. Also was soll ein Kind schon großes Geleistet haben. Da muss Liz später nochmal da mit drinnen gesteckt haben und Red, Kaplan und Sam haben erneut ihre Erinnerungen gelöscht bzw. geblockt. Überhaupt können ja nur Liz Erinnerungen der Schlüssel sein, denn sie selbst hat ja gar nichts wirklich. Die Erinnerungen müssen ans Licht.
    Liz muss man jetzt noch so zeigen, dass sie gegen Red agiert. Die Macher haben sie einfach zu weit abdriften lassen, als das man sie so schnell wieder ins Boot holt. Beim allem Verständnis aber das dauert nunmal. Die Aktion mit der Box war ganz klar Red, denn nur er konnte das so geschmeidig durchziehen. Es ist fast so als hätte er sogar gewusst, dass Aram da bei Liz ist.
    Für mich war schon immer klar dass Red einen plant hat, das Problem war aber dass einige da nicht mitkonnten, und Liz nun mal ein bockiges Kind ist. Das ist halt nun mal So und die Macher können damit wohl auch gut leben. Red ist nun offiziell N-13 aber welcher Freund hatte Katarina das Archiv gegeben. War das Ilye, was ich mir doch irgendwie schwer vorstelle oder habt ihr da eine Vermutung.
    Ob Katarina wirklich nie hintergangen wurde ist für mich doch sehr gewagt das zu sagen. Ich meine wer hat denn nun die Season 7 Katarina dann ins Spiel gebracht. Ressler und Liz haben nach Katarina gesucht, und dann kam Ilye zu Red und sagte zu ihm, hey wir müssen jetzt die Fake Katarina holen. Ich habe eher die starke Vermutung dass es mehrere Rostovas gibt, die alle miteinander zum Teil verbunden sind. Denn Red musste doch dieser Katarina vertrauen um nach Paris zu kommen. Es ergebe ja keinen Sinn, wenn er sie überhaupt nicht kannte und völlig ahnungslos da rein geht. Diese Katarina Geschichte ist noch sehr verfahren, denn bei aller Abneigung der Season 7 Katarina. Diese wusste aber immerhin die Eckdaten des Ganzen und hatte auch Ressourcen. Hat ilye sie wirklich ins Spiel gebracht, und jene Katarina von Belgrad zurückgeholt, die man damals töten wollte.
  • Loch schrieb am 06.06.2021, 10.07 Uhr:
    Katarina in S7 hat ja zu Red gesagt, er sei gekommen, um sie zu kontrollieren. Das legt nahe, dass Red sie fürs Verstecken in Paris bezahlt hat, um eine Ablenkung darzustellen. Dann sagte sie zu ihm, dass sie keine Lust darauf mehr habe, nicht, wenn Liz so viele Fragen stellt, die dazu geführt haben, dass sie wieder aktiv von Townsend gesucht wird
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.06.2021, 10.07 Uhr:
    Wir brauchen mit Sicherheit noch mehr Leute und es geht erst richtig los und die nächste Folge wird vieles offenbaren und zeigen. Es ist die Frage ob die Macher nun Townsend weitermachen und das denke ich schon, oder das Finale ihm widmen, und das nur eine kleine Einführung jetzt einmal war. Ich vermutet eher erstes denn Townsend hätte schon eine Doppelfolge verdient und er könnte gut den Auftakt der Staffel 9 auch machen. Wobei man sagen muss dass Katarina eigentlich als Season 7 Finale gedacht war, und nicht in Staffel 8 auftauchen sollte.
    Das mit Ressler wird entweder in der nächsten Folge oder im Finale geklärt wenn er stirbt, ansonsten wird er wohl überleben. Wobei er einfach als Charakter fertig ist und es nur aus Sympathie dann gemacht wird, wenn man ihn mitnimmt. Schließlich sind ja diese Staffel so viele Charaktere wie nie gegangen, ob nun freiwillig oder nicht. Es ist die Frage ob die Macher jetzt noch jemanden über die Klinge springen lassen wollen.
    Ich denke die Taskforce könnte an Liz zerbrechen. Denn Cynthia stellt sich ja schon die Frage, wie aus einer FBI Profilern so etwas werden konnte. Für sie war Cooper einfach zu lasch und das jetzt aufgeräumt wird. Kann mir das sehr gut vorstellen, denn Townsend ist ein kapitaler Gegner der schon Leute haben könnte da oben. Aber eine Staffel 9 mit einer Taskforce im Untergrund das wäre schon ne tolle erfrischende Sache. Ob Cynthia und die Macher das wirklich durchziehen, denn eine Teilung der Taskforce oder dass Cooper als Chef abdanken muss hat jetzt nicht so die große Wirkung.
  • shadow reaper schrieb am 06.06.2021, 13.23 Uhr:
    Du hast zwar Recht Loch, die Aussagen können zwar unterschiedliche Interpretationen haben aber es ist sehr komisch dass er in dritter Person über Katarina redet.Außerdem sind es zu viele Aspekte die momentan einfach dafür sprechen dass Red nicht Katarina ist aber wie schon gesagt da sollten wir besser die nächste Folge abwarten um uns mehr Klarheit zu verschaffen.Aber ich muss auch sagen dass ich irgendwie daran zweifle dass Red Liz wirklich alles sagen wird.Zb ich glaube irgendwie nicht daran dass er ihr sagen wird was seine wahre Identität ist.Ja mit verstecken kann auch die Operation gemeint sein aber falls es tatsächlich so kommen sollte dann müssen die Macher eine verdammt gute Erklärung haben für die Flashbacks damals denn sie haben eigentlich gezeigt dass Katarina die OP nur arrangiert hatte. Auf manche Erklärungen bin ich wirklich gespannt.
    Man weiß zwar nicht wie es damals weiterging aber Liz wurde an Sam abgegeben mit der Hinsicht dass sie sicher ist und vom ganzen nichts mitbekommt also ist es schon zweifelhaft dass sie danach nochmal mitgewirkt hat aber da spielt dann auch eine wichtige Rolle wann ihre Erinnerungen gelöscht wurden.Ich muss auch sagen dass es mir schwer zu glauben fällt dass Liz überhaupt etwas angestellt hat damals.Der einzige Grund der sich zeigt wieso sie in Gefahr ist sind ihre Eltern und eigentlich mehr Katarina.Aufgrund ihrer Taten würden Katarinas Jäger sich nicht davor abschrecken Liz zu töten wenn sie von ihr wussten natürlich weil sie Katarinas Tochter ist.Diese Leute wollen Rache und da gibt es kaum eine bessere und genau das hat auch Townsend gesagt.
    Dadurch dass Red Liz jetzt zu diesem Bunker der Wahrheit geführt hat stellt sich nochmal in Frage was es mit ihre Erinnerungen auf sich hat.Wozu sollten sie der Schlüssel sein?Red ist grad dabei alles aufzutischen.Ich glaube sie haben die Erinnerungen geblockt damit sich Liz nicht daran erinnern kann um sie zu beschützen.Würde sie was wissen oder sich an irgendwas erinnern dann würde sie bestimmt Dummheiten anstellen und das hat man öfter gesehen das es auch so ist. Aber so oder so am Ende des Tages müssen auch die Erinnerungen zusammen mit der Wahrheit ans Licht.
    Ich finde nicht dass die Macher Liz so lange gegen Red agieren lassen sollten.8 Folgen lang seitdem sie wieder da ist versucht sie Red zu stürzen und das einzige was sie geschafft hat ist Stepanov zu entdecken und das führte dazu dass Townsend auf einmal sie töten will.Also Erfolg kann man das nicht nennen. Ich hätte mir schon irgendwie gewünscht dass die Macher Liz bisschen schlauer darstellen.Sie hätte ab einen Zeitpunkt realisieren müssen dass es nicht funktioniert was sie da tut und darüber ordentlich nachdenken ob das sinnvoll ist oder nicht.Sie müsste generell geduldiger sein was eins der größten Probleme bei Liz Charakter ist.Hast du gesehen wie sehr sie ihre Einstellung geändert hat als sie hörte dass sie Antworten kriegen wird?Wieso das nicht früher machen.Ich finde es wäre besser.
    Ich glaube mit engen Freund meinte er sich selbst denn Liz Antwort darauf war dass er Katarina reingelegt hat und dass sie es so aussehen lassen haben dass sie als Sündenbock darsteht.Red sagte darauf dass Katarina nie reingelegt wurde und sie auch nie getötet wurde.Ich hab das so verstanden dass dieser Freund wer auch immer er ist(meine Vermutung ist dass es Red ist) hat dieses Archiv erstellt.Katarina hat es bekommen und mit ihrer Intelligenz weitergeführt.Das Archiv wurde nie gestohlen wie alle geglaubt haben .Es hatte aber ein Ziel: Red die Macht zu geben Liz zu beschützen und Katarina versteckt zu halten.Ich denke mal also dass Ilya mit dem Archiv nichts zu tun hatte aber er war beim ganzen mit involviert.Für mich schreit das Ding förmlich danach dass Red nicht Katarina ist aber hoffentlich wird die nächste Folge da mehr Klarheit reinbringen.
    Die Aktion mit der Box hat eigentlich mehr nach Townsend erstmal gerufen aber dann ist mir eingefallen dass Townsend nicht so schnell die Pläne von der Zentrale haben könnte und unmöglich wissen könnte dass Liz sich dem FBI gestellt hat und in dieser Box war.Also blieb nur noch Red übrig der sowas machen könnte und das Wissen darüber hatte.
    Also von Red wurde Katarina nie hintergangen das ist sicher.Ich behaupte mal auch das selbe von Ilya aber was den Rest angeht und vor allem Dom ist es fraglich.Sie wurde von Red nicht hintergangen denn er sagte ja dass das Sarkorsky Archiv ein Geschenk von Katarina war.Wieso ein Geschenk bekommen und annehmen dass den Zweck hatte Katarina auch zu beschützen und dann sie hintergehen.Das ergibt keinen Sinn.Die Katarina aus S7 ist so ziemlich sicher Fake gewesen und daher denke ich mal wir werden bald erfahren und am besten bei der nächsten Folge wie sie da reingezogen wurde.
    Einerseits ist es sehr zweifelhaft dass es mehrere Katarinas gibt aber andererseits sagte Red mal dass er Liz Mutter als Katarina Rostova kannte, eins der vielen Namen die sie benutzt hat und es gab auch einen anderen Typ der sagte dass viele sich für Katarina Rostova ausgaben.Ich habe da echt keine Ahnung wie viele Katarinas existieren aber ich vermute mal bezüglich der Geschichte nur eine, die Fake Katarina aus S7.Red hat auch die Katarina aus Paris vertraut, er ist sogar ohne Dembe ganz allein dahin gegangen.Er wollte sie warnen dass man intensiv nach ihr wieder sucht und nicht um sie zu kontrollieren.Wie sollte er sie nicht kennen wenn sie mit involviert wurde.Außerdem man hat gesehen dass das Vertrauen da ist auch wenn sie ihn dann entführt hat aus welchem Grund auch immer.Was ich mich auch frage ist woher hat sie diese Ressourcen gehabt und was war der Zweck ihres versteckens.Die Option dass sie dafür bezahlt wurde hab ich zwar auch in Betracht gezogen aber 30 Jahre lang? Was hat sie denn 30 Jahre lang getan?Und wieso hat sie Red und Ilya entführt wenn gerade diese 2 sie bezahlt haben ?Da passt was nicht zusammen.Red wollte dass man Katarina zurückholt.Ilya hat sie nur gefunden.Ein bisschen was wusste sie zwar schon aber woher?Sie ist ja Fake und nicht die echte.
    Zum Zeitpunkt wo Katarina Red entführt hat hatte sie keine Ahnung von Townsend und dass er sie jagt.
    Ich gehe davon aus dass Townsend in Staffel 9 auch dabei sein wird aber ich bin immer noch der Meinung dass er am Ende trotzdem stirbt.Jetzt wo die Wahrheit rauskommt hat sein Charakter weniger Sinn  und passt auch nicht mehr so richtig ins Geschehen rein.Da ist mir aber etwas aufgefallen: Liz hat ja den Chip aktiviert damit Townsend weiß wo Red ist um ihn zu holen.Er hat es nicht geschafft weil sie ja gefolgen sind.Nun sind sie in Lettland aber ist der Chip immer noch aktiv?Wenn ja dann könnte Townsend Männer dahin schicken und das Chaos würde ausbrechen und das ausgerechnet direkt am Zentrum von Reds Imperium.Das ist das letzte was man jetzt braucht.Was meint ihr, ist der Chip noch aktiv oder hab ich da etwas übersehen.
    Auch wenn Ressler überleben sollte, dann muss es bisschen realistisch passieren und er braucht lange bis er sich erholt um beim Außendienst wieder dabei zu sein.Was soll er solange machen?Jemand muss und wird sowieso sterben, da kommen die Macher nicht drum rum.Die einfachste Option ist Ressler gerade weil er auch am sterben ist.Ob es noch jemanden treffen wird , wird die Zukunft zeigen.
    Ich finde die Idee auch toll dass die Taskforce im Untergrund gemeinsam mit Red arbeitet. Neues Kapitel und neue Möglichkeiten für die Agenten es mal auf Reds Art zu machen und endlich mal nach seine Regeln spielen und das richtige tun.Eine große Wirkung wird das jetzt nicht haben wenn sie auf einmal laut Cynthia nicht mehr existieren oder wenn Cooper seine Chef Stelle verliert aber das wäre für sie schon etwas neues und selbst für die Taskforce gibt es eigentlich kein zurück mehr.Sie stecken schon zu lange da mit drin und ich habe auch irgendwie das Gefühl dass sich da jetzt auch die Regierung so langsam einschaltet.Wie auch immer Townsend wird schon noch sein Chaos anrichten bevor er stirbt.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.06.2021, 19.04 Uhr:
    Ja die Operation damals ist noch sehr umstritten, und es bedarf noch einiges an Aufklärung. Es wird natürlich keine vollständige Aufklärung geben denn dafür fehlt schließlich einfach die Zeit. Das wäre nicht The Blacklist, wenn man da jetzt ein Finale macht, wo Red Liz in alles einweiht und sie auch die Zeit dazuhaben. Ich vermute eher dass Townsend angreift und Liz Red gesteht dass sie einen Chip aktiviert hat. Die Frage ist ob dieser nun auch funktioniert, denn dann wäre der Bunker gleich einmal für einen Härtetest zu gebrauchen. Der gute Townsend wird zu 95% sterben, daran wird wohl kein Weg vorbeiführen. Schließlich hat diese Figur seine Schuldigkeit getan und sein Imperium könnte Liz oder Red noch gut gebrauchen. Kommt darauf an wie man die Figur Townsend nun beendet.
    Ja mit den Erinnerungen hätte Liz wohl schwer zu kämpfen gehabt und wie sich jetzt herausstellt, war es wohl die richtige Entscheidung. Wenn Liz nach dem Feuer und in ihrer Zeit bei Sam nicht mehr da hineingezogen wurde, dann können nur ihre Erinnerungen das Einzige sein, was relevant ist. Aber Liz kann doch nicht mit dem kleinen Alter schon eine Handlung gesetzt haben, die sie so berüchtigt macht. Selbst ihr Schuss auf Reddington war nur eine Notwehr. Aber schon möglich, und ich hoffe dass Liz nicht etwas Schlimmes getan hat. Wäre nicht gut wenn sie sich dafür jetzt fertigmacht.
    Das mit Katarina aus Season 7 muss jetzt wirklich einmal zuallererst geklärt werden. Denn es ist einfach zu schwer da den Durchblick zu halten. Vor allem jetzt wo Red sagt dass das Archiv ein Geschenk war. Wenn Katarina nicht tot ist, dann ist die Frage was hat sie all die Jahrzehnte getan, und gegen wenn hat sie agiert und inwiefern hat die Blacklist dazu beigetragen. Des weiteren erhoffe ich auch noch Ilye. Denn wenn man Katarina hier mit ins Boot holt, muss man Ilye auch ran ziehen. Es braucht alle drei um das Gesamte zu lösen was Katarina betrifft, wenn Red nicht Katarina ist.
    Kann mir schwer vorstellen dass Townsend wirklich Reds Imperium angreift, das wäre wirklich ein sehr gewagter Schritt und würde Townsend wirklich unsterblich machen. Aber Liz würde sich das nie verzeihen, denn sie geht dann mitunter wenn Red fällt.
    Bei Ressler sind wir uns ja einig, und die Taskforce wäre da mal wirklich mit neuen Herausforderungen konfrontiert, wobei Mit Cooper, Aram und Park da wirklich gute Leute wären die auch ins Reds Welt sich zurechtfinden. Aram hätte die aller wenigsten Probleme. Wenn sich jemand von der Regierung einschaltet dann könnte sich das Ganze nun wirklich hochschalten und wir heben die Serie auf ein höheres Level. Aber ob man das wirklich will und die einfache Blacklisterjagd damit ad akta legt, wäre ein gewagter Schritt.
  • shadow reaper schrieb am 06.06.2021, 20.09 Uhr:
    Bis Red zur OP kommt hat er noch einen weiten Weg vor sich.Als aller erstes wird er und muss er auch erklären wie das gemeint ist dass Katarina nie reingelegt wurde und nie getötet wurde.Dann muss er noch erklären wie das Sarkorsky Archiv Zustande gekommen ist denn das war zwar schon mal ein Anfang vor dem Bunker aber bestimmt nicht die komplette Story hinter dem Archiv.Wenn er die zwei Sachen erklärt hat dann kann der Rest folgen.
    Ich denke und hoffe auch dass Red nicht alles erzählt bei der nächsten Folge.Etwas muss schon übrig bleiben für Staffel 9 um die Show am Leben zu halten.Eine Sache erwarte ich mit Sicherheit nicht dass sie enthüllt wird und das ist Reds wahre Identität.Ich denke es wird noch lange dauern bis er Liz sagt wer er ist.Zeit haben die Macher sowieso kaum noch.Es hat schon zu lange gedauert bis die Aufklärung beginnt.Ich hoffe einfach sie machen das beste daraus.
    Ja an den Chip habe ich auch gedacht.Man hat gesehen wie Liz den Chip aktiviert hat als sie im Auto mit Red saß und zum Flieger gefahren sind aber es wurde nie gezeigt dass sie den auch deaktiviert hat.Ich habe schon die Befürchtung dass Townsend die beiden immer noch durch den Chip verfolgt und Männer nach Lettland zum Bunker hinschickt und vielleicht taucht er selber auch da auf.Wenn das passiert dann wird dort das absolute Chaos ausbrechen.Das gute ist Red hat am Bunker auch ständig Männer aber ganz ehrlich das ist das letzte was ich sehen will dass Townsend am Bunker auftaucht.Ich hoffe die Folge wird nur Red, Liz und der Wahrheit am Bunker gewidmet und alles andere wird für diese Folge still gelegt.Aber egal was passiert Wahrheiten erfahren wir so oder so also mach ich mir dabei keine Sorgen.Aber wieso sollte der Chip nicht funktionieren?
    Ich bin auch der Meinung dass Townsend so schnell wie möglich sterben muss weil die Wahrheit vor der Tür steht und sie ist deutlich interessanter als Neville oder was sagst du dazu?
    Die Erinnerungen wurden gelöscht damit Liz keine Chance hat sich an irgendwas von jener Nacht zu erinnern.Im Alter von 4 Jahren hat sie bestimmt keine Handlung gesetzt aber hätte man ihre Erinnerungen nicht blockiert dann würde sie sich daran erinnern wenn sie Erwachsener wäre und wer weiß was sie dann getan hätte.Es ist also wie du schon sagst besser dass es so passiert ist.Außerdem was soll sie schon getan haben in so einem jungen Alter?Das schlimmste bis dato war dass sie auf Reddington geschossen hat bei der Nacht des Feuers.Vielleicht kommt da noch was aber ich gehe nicht davon aus, es muss auch bisschen realistisch sein.
    Das einzige was noch aufgeklärt werden muss für die Katarina aus S7 ist wer sie ist und wieso wurde sie darein gezogen.Und weil sie es anscheinend war die in Belgrad ermordet werden sollte, sollte man noch erzählen wieso sie da sterben musste.
    So wie Red das gesagt hat hab ich zumindest verstanden dass Katarina noch lebt und das Archiv hat ein enger Freund und Kollege von Katarina erstellt und ihm dann gegeben aber es kam von Katarina.Das Ziel war Liz zu beschützen und Katarina versteckt zu halten.Generell ist das immer noch irgendwie kompliziert und ich mach mir da noch kein Kopf denn man blickt nicht durch .Die nächste Folge sollte für mehr Klarheit sorgen darüber.
    Da Katarina laut Red nicht tot ist dann frage ich mich erstmal wo sie überhaupt ist und dann wie du schon auch sagst,  was hat sie 30 Jahre lang getan.Ich denke nicht dass sie während dieser Zeit seitdem sie verschwand großartig noch weitergearbeitet hat zumindest nicht so aktiv wie früher.Aber es wäre schon hilfreich zu erfahren für wen und gegen wen sie genau gearbeitet hat.Das würde eine Menge erklären.
    Allen Anschein nach ist the Blacklist nun ein Ort.Was es genauer ist wird uns die nächste Folge verraten.
    Auch wenn Red es nicht gesagt hat gehe ich im Moment von aus dass dieser Freund von Katarina der Red das Archiv gegeben hat Ilya ist denn sonst bietet sich dafür keiner an.Falls Ilya also doch mehr damit zu tun hatte als man denkt dann muss er auch nochmal in Erscheinung treten.Ob die echte Katarina überhaupt auftauchen wird ist mir ein Rätsel denn für mich ist es beinah unmöglich zu erklären wo sie 30 Jahre lang war und was sie getan hat.Da müssen die Macher sich schon etwas verdammt gutes ausdenken wenn sie tatsächlich kommt.
    Townsend ist unberechenbar und ihm ist so ziemlich alles egal, denkst du wirklich dass er sich nicht traut am Bunker eine Szene zu machen? Der Mann will Red tot sehen und er wird wirklich alles dafür tun.Ich glaube aber nicht daran dass Liz unter geht wenn Red stirbt. Es gibt ja immer noch Dembe und Red hat ihm schon öfter gesagt er weiß was er zu tun hat wenn ihm etwas passieren sollte.Liz wird nie alleine oder unbeschützt sein, dafür sind es zu viele die für sie eigentlich arbeiten oder zumindest für ihre Sicherheit sorgen. Ich hab an all die Staffeln zurückgedacht und fand es erstaunlich wie viele von Liz wissen.Und Katarina wollte damals dass so wenige wie möglich von ihr wissen, das lief ja mal nach Plan.
    Ich bin da auch deiner Meinung Informationen, die Taskforce würde sich in Reds Welt perfekt zurechtfinden.Für Cooper wäre es vielleicht bisschen zu schwierig am Anfang weil er ein ehrlicher Mann ist und er hat es so gelernt über die Jahre nach den Regeln zu spielen aber Park und Aram würden sich da sofort zurechtfinden weil die beiden die einzigen sind die Red zumindest einigermaßen zuhören und von ihm schlauer geworden sind , vor allem Aram.Außerdem finde ich ist das der einzige Weg für alle 3 (ich rechne damit dass Ressler stirbt) damit sie nicht in den Knast landen oder in Schwierigkeiten geraten denn sollte die Taskforce tatsächlich aufgelöst werden dann wird es bestimmt ein Nachspiel geben.Sollte die Regierung sich da einschalten , werden sie es bestimmt nicht so durchgehen lassen dass die Taskforce 8 Jahre lang mit Red zusammengearbeitet hat.
    Die Show kann nur noch besser werden , da reicht als Grund schon die Wahrheit. Aber ich bleibe dabei,ich zweifle immer noch daran dass die Show zurück in den Blacklisteralltag kommen wird und erst recht daran dass wir alle 200 Blacklister zu sehen bekommen.
    Eine Frage: auf welcher Seite guckst du immer die neuen Folgen?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.06.2021, 12.26 Uhr:
    Ich habe anfangs immer die Folgen geschaut, aber leider funktionieren die Player nicht mehr so gut, jetzt durchstöbere ich immer die Recaps und Reviews zu den aktuellen Folgen und ersuche auch hier immer um Korrektur, da es da zu Fehler kommt.
    Wie das Archiv zustande gekommen ist, werden wir wohl erst in Staffel 9 richtig erfahren. Für mich ist das jetzt erst ein mal ein kleines Abtauchen wie wenn man den kleinen Zeh ins Wasser steckt. Liz kriegt von Red ein paar Eckdaten die sie verbinden kann, um dann mit ihm wieder arbeiten zu können. Entweder wird es eher um Katarina oder um Red gehen, je nachdem wie man es anpackt. Auf jeden Fall wird es noch nicht so sehr ins Detail gehen, denn dazu braucht man dann auch eine ordentliche Chronologie wie alles abfolgt. Man muss halt auch in Kauf nehmen dass die Serie ein Thriller ist und Action dazugehört.
    Sollte Townsend wirklich den Standort wissen, dann wir er selbstverständlich selbst dorthin fliegen. Er wird es sich nicht nehmen lassen, sie persönlich in Empfang zu nehmen, wobei ich das wirklich nicht hoffe. Aber es würde vor allem auch Liz schaden, denn wenn Townsend den Bunker zerstört dann verliert sie auch die ganze Wahrheit und die Beweise. Red wird das sicher auch für sie alles hinterlegt haben lassen. Wenn man das alles vernichtet dann Gute Nacht.
    Das mit Katarina muss jetzt einmal angepackt wird, und ich denke da werden wir viel erfahren hoffentlich was die Season 7 auch betrifft, denn der Tod von Katarina hat ja Liz dazu getrieben, in ihren Augen sich gegen Red zu wenden.
    Bei der Taskforce muss man schauen ob sie wirklich die Konsequenzen tragen müssen, oder doch noch davonkommen
  • shadow reaper schrieb am 07.06.2021, 15.44 Uhr:
    Ich denke dass wir schon bei der nächsten Folge erfahren werden wie das Archiv zustande gekommen ist, zumindest ein Teil der Story weil Red es angesprochen hat und bereits sagte was das Archiv für einen Zweck hat.Es wäre sinnlos seitens der Macher diese Story jetzt einfach so zu unterbrechen und sie in Staffel 9 weiterzuerzählen.Eine Folge dauer idR 45 Min und das ist nicht genug Zeit um viel zu erfahren.Ich kann mir schon vorstellen dass Red so einige Themen anspricht die jetzt nicht so wichtig sind und dabei so grob erklärt was passiert ist und wieso.Alles werden wir nicht erfahren, davon geht keiner aus.Es wird der Anfang eines Märchens aus Liz Sicht sein und dieses Märchen wird sich in die Länge ziehen und gut möglich dass sie mit der Zeit immer ein bisschen mehr erfährt oder sogar selbst herausfindet wenn Red sie dazu auffordert.Man kann mit dieser Situation jetzt eigentlich perfekt spielen und ich hoffe dass die Macher echt das beste daraus machen damit die Enthüllungen so interessant wie möglich sind.Red hat sich gezwungen gesehen das zu tun auch weil er gemerkt hat dass ganz egal was er tut, Liz trotzdem nicht heiß darauf ist sich mit ihm wieder zu versöhnen.Also gibt er ihr einfach das was sie will.Es kann auch sein dass es zu seinem Endspiel dazugehört, schließlich was sein Endspiel genau sein soll wissen wir ja immer noch nicht.Da er eigentlich nur über Katarina geredet hat und es bei der Haupthandlung überwiegend auch um Katarina ging, wäre es nur logisch wenn es jetzt auch wieder um Katarina geht.Manche Szenen vom Promo lassen immerhin darauf hindeuten.Reddington an sich war nie so wirklich groß im Bild im Laufe der Serie aber ich glaube immer noch daran dass von ihm auch noch was kommt und da er kaum erwähnt wurde kann es gut sein dass er die große Überraschung sein wird.
    Jedes Geheimnis muss eigentlich detailliert erklärt werden damit man verstehen kann was da passiert ist und wieso und natürlich wer alles daran beteiligt war.Außerdem die Show war schon immer auf Details aus also denke ich mal die Macher werden bei den Geheimnissen auch ins Detail gehen.
    Ich hoffe es auch dass Neville da nicht aufkreuzt aber ich habe leider die Vermutung dass es so kommen wird weil man nicht gesehen hat dass Liz den Chip deaktiviert hat.Townsend ist unter allem anderem auch ein neugieriger Mensch und wenn er sehen sollte dass sie in Lettland sind wird er sich schon fragen was sie da tun.Jeder weiß dass Red nicht irgendwo hingeht ohne Grund.Außerdem war Townsend immer selber da wenn er dachte er würde Liz oder Red kriegen also wieso jetzt denn nicht.Wenn Townsend wirklich da auftaucht wird er nicht den Bunker zerstören, es wird wahrscheinlich eine Schießerei geben und wer weiß wer die gewinnt.Wenn er erfahren sollte was in den Bunker ist wird er doch nicht alles da drin zerstören, dann wird er erst recht da rein gehen und gucken was da ist denn teilweise betrifft der Bunker auch ihn.Er ist ja Teil des Archivs und das nicht ohne Grund und er sagte selber dass er wissen will wieso er auf das Archiv ist und wer das getan hat.Und dann natülich noch wer für den Tod seiner Familie verantwortlich ist.Der Bunker wird heile bleiben und Liz wird sowieso irgendwie die ganze Wahrheit erfahren.Red hat schon seit Jahren einen Plan und wenn er einen Plan hat dann funktioniert er auch.Außerdem wenn man den Bunker vernichtet dann hat man nichts zu zeigen in Staffel 9 weil so wie es aussieht wird es bei der 9 Staffel überwiegend nur um die Wahrheit gehen.Und wenn man den Bunker schon vernichtet dann erst nachdem Liz zumindest einiges erfahren hat.Aber wie schon gesagt ich hoffe die Folge wird nur Red, Liz und der Wahrheit gewidmet und es soll nichts in den Weg kommen.
    Was die Katarina aus S7 angeht müssen die Macher halt erklären wer sie war, was ihr Zweck war und wer sie angeheuert hat.Was die echte Katarina angeht, falls sie noch lebt dann müssen sie erklären wo sie 30 Jahre lang war und was sie getan hat.Die einfachste Erklärung die sie da geben können um es nicht zu kompliziert zu machen ist dass sie einfach sagen Red ist Katarina aber das ist schwer zu glauben weil Red es so erzählt hat als wäre Katarina eine dritte Person.Da sollten wir besser auf die nächste Folge warten, dann sind wir schlauer darüber.
    Naja unbeschadet wird die Taskforce bestimmt nicht davon kommen.So hätte ihre Existenz auch garkeinen Sinn und falls es tatsächlich so kommen sollte dann waren sie einfach 8 Jahre lang Reds Marionetten ohne eigene Fähigkeiten.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.06.2021, 20.34 Uhr:
    Mir geht es darum dass diese letzten zwei Folgen eher mehr darum gehen sollten wie die Figuren zueinander passen. Angefangen bei Katarina, Ilye bis zu Dom, Sam, Kaplan, Dembe, Red bzw. Reddington. Genauso auch Tom und all diese Figuren. Gerade dass muss jetzt kommen, denn ansonsten wird Liz nicht erkennen in was sie da nun wirklich geraten ist. Wenn Red ihr vom KGB, vom SVR und den Geheimdiensten erzählt und wer das Archiv gemacht hat, und was damals im Kalten Krieg passiert ist, dann sehe ich jetzt nicht warum Liz zu Red zurücksollt. Sie ist dann ja wieder verwirrt weil Red wieder nur Bruchstücke hinwirft. Nein, man braucht jetzt einmal einen ersten Zusammenhang, der kann und wird nicht vollständig sein, aber er soll Liz zeigen was los ist. Selbst wenn Townsend stirbt, ist das keine Garantie dass Red und Liz wieder zueinander finden. Das muss aber passieren, denn ansonsten ist das Alles nichts mehr wert. Die Serie ist Red und Liz und so sehr man auch Katarina jetzt hineinwirft, ist sie nun mal eine Außenstehende. Sie wäre es nur dann nicht, wenn sie Red wäre. Aber wenn Katarina Red wäre, dann fragt man sich doch all die Staffeln lang, was für eine kranke Mutter sie ist. Wenn man bedenkt was Liz alles durchgemacht hat, und wie schwer die Verluste waren, dann macht es mir Sinn wenn Red jemand ist der zwar irgendwie zur Familie gehört, aber nicht verwandt ist. Der einen schweren Verlust damals erlitten hat und durch Ilye und Katarina eine neue Aufgabe in seinem Leben bekommen hat. Einer der durch Liz seine Tochter sieht, oder seine Schwester die er damals nicht retten konnte. Ich könnte irgendwie nicht mit der Serie abschließen wenn Red am Ende Katarina oder Reddington ist. Denn am Ende fragt sich Liz und wir Fans dann, war es das alles wirklich wert Katarina oder Reddington. Nach alldem was passiert ist, eindeutig nicht.
  • shadow reaper schrieb am 08.06.2021, 00.14 Uhr:
    Um zu verstehen wie die einzelne Figuren zueinander passen , braucht man länger als nur die nächsten zwei Folgen.Wir wissen überhaupt noch nicht mal worum es bei der letzten Folge gehen wird.Aber ist auch ganz egal, die Geheimnisse die enthüllt werden bei der nächsten Folge sind nur der Anfang.Es wird noch dauern bis die Macher alle enthüllen und natürlich auch alle erklären.Beim Promo sieht man außer zwei Szenen nur Flashbacks und einen hat man so noch nie gesehen wo dieser Mann und diese Frau auf der Bank saßen und der Mann gab ihr eine Mappe mit Dokumenten wahrscheinlich.Da der Rest aber bereits bekannte für uns Flashbacks sind gehe ich davon aus dass uns die Macher von den gezeigten Figuren des Promos ihre Storys zeigen werden.Das wird möglicherweise der Schwerpunkt der Folge sein und natürlich wird Red ihr dann auch ein bisschen über den Anfang damals erzählen , wie alles passiert ist und wie die Entscheidungen getroffen wurden und was sie für Effekte hatten.Alles werden wir nicht erfahren und es ist auch unmöglich dass es so schnell geht.Jetzt braucht man als Zuschauer erst recht Geduld.Aber man weiß jetzt immerhin dass man sicher etwas erfahren wird, nicht wie die letzten male wo man darauf gewartet hat und am Ende kam einfach nichts.Liz wird auch nicht sofort verstehen wo sie reingeraten ist weil es zu viele Infos sind und es wird dauern bis sie alle erfährt und verarbeitet.Die Storys die uns unbedingt gezeigt werden müssen und wahrscheinlich auch werden sind die von Katarina ganz wichtig, Dom, Ilya und Kaplan.Ich gehe für den Moment davon aus dass Red und Redington zwei verschiedene Personen sind aber nicht desto trotz müssen wir auch von den beiden die Storys erfahren auch wenn sie seit der Umwandlung eigentlich identisch sein sollten weil sie die selbe Person sind vom Aussehen her.Sam ist jetzt nicht so wichtig, er hat ja nicht groß dazu beigetragen Red zu helfen oder so er hat ja nur Liz aufgenommen und sie erzogen.Man könnte da vielleicht mal zeigen wie er sie erzogen hat und wie er damit klar kam ein kleines Kind bei sich zu haben während er gleichzeitig auch ein Verbrecher war.Dembe kam ja deutlich später was die Chronologie angeht dazu und hat garnicht dazu beigetragen dass das Chaos angerichtet wird aber er hat Red über die Jahre beschützt und geholfen.Bei ihm wäre es mal interessant zu sehen wo Red ihn gefunden hat und wie er ihn erzogen hat während er immer bei ihm war.Da wäre noch interessant zu sehen wie Dembe von dem allem erfahren hat weil er laut Red wirklich alles weiß von Anfang bis zum Ende.Möglicherweise ist er auch der einzige lebende der diese Kenntnisse besitzt.Tom ist mal so garnicht mehr interessant weil er lange nicht mehr  erwähnt wurde außer jetzt von Liz wo sie sagte dass er auch unter anderem tot ist aber mich würde da mal interessieren wie Red ihn gefunden hat und wofür er genau eingestellt wurde.Ich kann mir sonst bei ihm nichts anderes vorstellen was die Macher über ihn noch erzählen könnten.Der Rest aber muss volle Brause noch aufgeklärt werden.
    Red wird und muss ihr darüber erzählen was im Kalten Krieg passiert ist und wie der KGB zb gefallen ist.Wer das Archiv erstellt hat ist ganz wichtig zu erfahren aber wieso sollte sie deswegen nicht zurück zu ihm?Das ist was sie die ganze Serie lang wollte, Antworten über sie, ihre Familie und Red.Nun wird sie die bekommen.Ich sehe da keinen Grund wieso sie sagen sollte dass sie trotz der Enthüllungen nicht bei Red bleiben will.Reds Halbwahrheiten und Verschwiegenheiten gegenüber Liz gehen so langsam zu Ende.Es wäre absolut nutzlos sie zum Zentrum seines Imperiums zu führen und ihr dann wieder Sachen zu verschweigen.Aber bei einem hast du Recht, Liz muss etwas großes und wichtiges bei der nächsten Folge erfahren was einiges weiteres erklären wird.Das wird sie sicher zum nachdenken bringen und ihre Einstellung gegenüber Red noch mehr verbessern als jetzt.Hast du gemerkt wie sehr sie ihre Einstellung verändert hat als sie erfahren hat dass sie Antworten kriegt?Wie sie auf einmal so vor Freude strahlte und es kaum abwarten konnte am Bunker anzukommen.Das ist die Liz die die meisten sehen wollen.Geduldig, gehörig und bereit das zu tun was ihr gesagt wird.Denn das muss sie jetzt machen wo sie die Wahrheit erfährt sonst wird das nichts und das ganze war dann unnötig wenn sie sich wieder wie eine Irre aufführt.Kurz gesagt sie wird sich mit der Zeit immer mehr verändern solange sie immer mehr Wahrheiten erfährt.
    Die Wahrheit ist Grund genug damit Red und Liz wieder zueinander finden und ich glaube auch dass es eins der Gründe ist wieso Red ihr das jetzt zeigen will was im Bunker ist.Townsend wird da nichts daran ändern, nichts ist mächtiger in dieser Show als die Wahrheit.Aber so oder so es war klar dass die beiden wieder zueinander finden müssen weil sie einfach zusammengehören und es kann keine Wahrheit geben wenn sie nicht auf der selben Seite stehen.Katarina ist zwar die zweite Geige aber immer noch sehr wichtig weil sie zum größten Teil der Grund ist wieso das alles so passiert ist.
    Wenn Red Katarina ist dann wird deine Frage bezüglich was für eine Mutter sie ist das letzte sein was sich Liz fragen wird.Außerdem sollte es der Fall sein, dann ist es das einzig normale dass sie so agiert.Sie musste sich Reddington anpassen .Alle kannten ihn als eine Art Gangster der Geschäfte gemacht hat und Leute getötet hat also musste Katarina nun als Reddington das selbe tun und keine Rücksicht darauf nehmen dass sie mit ihre Tochter zu tun hat.Wie man gemerkt hat Red war schon immer emotionslos außer als Liz ihren Tod vortäuschte.Außerdem war er immer bereit sich selbst einzutauschen für Liz und paar mal hat er es auch getan.Das ist sowas wie der Mutterinstinkt gewesen und ja das spricht dafür dass Red Katarina ist aber die Aspekte die man berücksichtigen muss sind so viele dass man es einfach nicht sicher sagen kann wer er ist.
    Das mit dass Red in Liz seine Tochter sieht könnte hinhauen. Wir wissen ja dass Red seine Familie (Frau und Tochter) verloren hat.Leider ist es bis heute ungewiss was mit denen passiert ist und er weiß es selber auch nicht.Schließlich hatte er Fowler damals gesagt dass er mehr als alles andere wissen will was mit seiner Familie passierte.Paar Flashbacks von seiner Tochter waren auch dabei.Deswegen ist es möglich dass er eingestellt wurde von Ilya und Katarina Liz zu beschützen weil sein Leben so gesehen durch den Verlust seiner Familie keinen Sinn hatte.Das ist schon eine mögliche Theorie.Aber ich sag dir mal was ich glaube: ich glaube Red ist mit Liz verwandt.Er hat angefangen das alles zu tun mit Hilfe natürlich weil er gesehen hat dass Katarina sich nicht um Liz kümmern konnte weil es außer Kontrolle geraten ist und er hat sich so verpflichtet gesehen etwas zu unternehmen.Und da ihn keiner kannte und als sich die Lage beruhigte, nahm er Reddingtons Identität an und hat sein Imperium aufgebaut. Währenddessen wurde er auch N13 und so ist das Puzzle perfekt.
    Ich wäre auch nicht damit zufrieden wenn Red Katarina oder Reddington ist weil es seit langem schon offensichtlich ist und ich würde mich dann verarscht fühlen weil es für mich nicht wert wäre es so lange zu verzögern um schlussendlich das schon offensichtliche zu sagen.Das ist ein Finale was die Serie nicht verdient.Aber die Erklärung darauf dürfte spannend werden wenn er Reddington oder Katarina ist.Das kann man nicht mal ansatzweise ahnen wieso er das tat.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 08.06.2021, 12.20 Uhr:
    Auf jeden Fall werde ich wohl jetzt einmal eine Woche Pause machen, und mich dann nächste Woche zurückmelden. Nutze die Zeit um einmal ordentlich weiterzukommen bei meiner Story. Eine 9.Staffel ist ja sicher und so können wir noch viele spannende interessante Diskussionen führen. Auch ein großes Dank an alle, vor allem Loch und shadow reaper für die wirklich jeden Tag füllenden Diskussionen. Habe noch nie eine Serie erlebt wo ich derart viel ins Detail gehen muss und mich nach all den Staffeln immer noch dazu bringt, eine Staffel gleich in einem Rutsch zu schauen. Spitze und immer schön anzusehen. Wir sehen uns also nächste Woche. Wünsche einen guten EM-Start und bleibt alle gesund. Falls ihr dabei seid, können wir dann in der Sommerpause dann wirklich die Serie und die Theorien die noch übrig bleiben durchgehen.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 16.12 Uhr:
    Nun auch offiziell: In Folge 21 ist es nun ganz sicher laut den Machern dass Liz Geheimnisse erfahren wird die Red jahrelang verschwiegen hat.Laut der Beschreibung der Episode wird Red Liz zum Zentrum seines Imperiums mitnehmen und da wird er ihr Geheimnisse enthüllen die er jahrelang nur für sich behalten hat. Damit ist also klar dass wir endlich mal wenn nicht bei der nächsten dann sicher bei der übernächsten Folge nach 8 Staffeln in der Serie endlich Wahrheiten erfahren werden.Ob er ihr auch wirklich alles sagen wird steht nicht fest aber das es passieren wird bedeutet dass die 9 Staffel turbulent wird und dass Townsend entweder nur 1 Folge kriegt (die letzte dieser Staffel ) und dabei draufgeht oder er taucht auch in der 9 Staffel auf was ich jetzt für wahrscheinlicher halte.Die letzte Option bezüglich seines Charakters die ich habe ist dass er vielleicht schon bei der nächsten Folge am Freitag bereits aus dem Verkehr gezogen wird.
    Die Macher scheinen nun alles in Gang zu setzen was eine 10 Staffel leider auch dann wieder in Frage stellt.Die Serie tendiert also auch so langsam in die Richtung wo Red und Liz irgendwann alleine darstehen und möglicherweise übrig bleiben und Liz wird vielleicht immer mehr übernehmen falls die Macher es natülrich dabei belassen und nichts verrücktes wieder mit Liz anstellen womit keiner gerechnet hat.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.06.2021, 17.37 Uhr:
    Wenn das so wirklich eintrifft, dann ändert das die Sachlage. Ist die Frage ob Townsend überhaupt auf der Blacklist steht. Wenn ja dann könnte er sehr gut in Staffel 9 doch noch vorkommen und sie bauen ihn weiter aus. Da man sich nun der Red Liz Story zuwendet, könnte Townsend zurückgehen und sich organisieren. Für eine 10.Staffel würde ich nicht so vorschnell sein, denn die Blacklister sind noch zahlreich vorhanden.
    Das Townsend nun diese Staffel stirbt ist für mich sehr unwahrscheinlich geworden. Denn im Finale wird es entweder zum Showdown kommen oder man wird ihn noch einmal zurückholen in Staffel 9.
    Frage mich ja ehrlich was will Red Liz denn für ein Imperium zeigen. Sein Imperium ist ja kein Büro, also was soll der Schwachsinn mit Imperium. Er hat es ihr schon in Staffel 5 gezeigt. Sein Imperium ist ja ständig im Wandel und er hat seine Mitstreiter und Partner. Was er ihr zeigen kann ist, was sein Endspiel ist und was die Ressourcen sowie wenn er es denn ist was N-13 nun bedeutet und wofür es steht.
    Ich bin auf jeden Fall sehr vorsichtig, denn selbst wenn man jetzt viel erfährt ist trotzdem noch sehr viel jetzt was an Baustellen da ist und die Macher tun jede Staffel etwas anderes.
    Staffel 1 - Hinweisjagd im Stil einer Crime-Serie
    Staffel 2 - Mächtige Organisation Cabal und die Falcrum
    Staffel 3 - Gesucht und Entführt Liz
    Staffel 4 - Persönliche Angelegenheiten (Kirk & Kaplan)
    Staffel 5 - Die Jagd nach dem Koffer
    Staffel 6 - Gefängnis, Verurteilt und die US-Regierung
    Staffel 7 - Vergangenheit Katarina
    Staffel 8 - Gegeneinander
    Also jede Staffel hatte ihre Kernstory und war auch anders, deswegen erwarte ich keine Jagd in Staffel 9 sondern mehr die Erforschung des Ganzen, wie alles miteinander verbunden ist und wie alles tickt bis dann Staffel 10 wohl das Endspiel der Serie macht.
    Wir hören uns wieder am Samstag. Genießt den letzten Feiertag und das letzte lange Wochenende bis Oktober und bleibt gesund.
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 18.14 Uhr:
    Es wäre komisch und neu für die Serie wenn ein Feind von Red nicht auf der Blacklist landet.Sogar Liz ist auf der Blacklist obwohl sie für Red nicht als Feind gilt, wieso dann nicht Townsend .Nachdem ich die Beschreibung von Folge 21 gelesen habe gehe ich fast sicher davon aus dass Townsend in Staffel 9 auch wieder auftaucht.Sie könnten sowas ähnliches machen wie mit Katarina in Staffel 7.In S7 haben sie eine Story mit ihr aufgebaut und alle dachten am Ende der Staffel stirbt sie doch sie starb erst am Anfang der 8 Staffel.Ich sehe sowas ähnliches auch mit Townsend kommen oder er bleibt uns länger erhalten als man gedacht hat.
    Es war eigentlich zu erwarten dass sich die Story Liz und Red zuwendet aber es muss nicht sein dass Townsend sich deswegen für kurze Zeit zurückzieht und sich neu organisiert um wieder anzugreifen.Das passt auch garnicht zu seinem Charakter.Er wurde uns als ein Mann vorgestellt der direkt ist und nicht lange zögert etwas zu tun.Daher denke ich ganz egal was passiert er wird weiterhin Red und Liz jagen und nach Antworten suchen.Das mit ihm kann nur noch aufhören wenn er stirbt.
    Ja es gibt zwar noch einige Blacklister aber wenn die Macher jetzt die Geheimnisse enthüllen dann müssen sie diese auch erklären und so wie man die Show kennt wird das so explizit wie möglich erfolgen.Und die Geheminisse sind nicht gerade wenig.Damit man sie alle erklärt braucht man schon fast eine ganze Staffel also ist es da schon fraglich ob die Macher nach der Enthüllung und der Erklärung nochmal in den Blacklister Alltag zurückkehren werden.Ich sag jetzt nicht das wir keine mehr sehen werden,einige Blacklister werden schon in der 9 Staffel auftauchen aber ich zweifle so ein bisschen daran dass wir alle 200 zu sehen bekommen gerade wegen den Geheimnissen aber auch weil die Macher in dieser Staffel extrem vom Blacklister Thema abgekommen sind und das ganz stark seitdem Liz wieder da ist.
    Da bei Folge 21 Geheimnisse enhüllt werden zweifle ich auch daran dass bei der letzten Folge ein Twist kommt.Nichts kann die Geheimnisse topen auch wenn sie enthüllt werden.
    Naja in Staffel 5 hat er gezeigt wie er agiert und er hat ihr eine Menge seiner Verbündete und Mitarbeiter vorgestellt.Sein Imperium besteht aus mehr als nur das.Ich stelle mir das so vor dass er irgendein Ort hat wo er alles gesammelt hat über die Jahre (Bilder, Texte,Briefe,Dokumente und sonstiges) und da hat er all seine Geheimnisse in jeglicher Form aufbewahrt oder er führt sie zu den Menschen die direkt mit ihr und ihm zu tun haben seitdem das ganze angefangen hat und jeder erzählt ihr so ein bisschen was oder er sagt ihr dass sie alle die da sind für sie gearbeitet haben und Red geholfen haben.Vielleicht meint er damit auch den SVR wer weiß.Die Funktion des SVR wissen wir ja immer noch nicht.Wie auch immer es wird sehr spannend und es wird endlich mal sehr aufschlussreich.Natürlich wird sie dann wahrscheinlich unter anderem erfahren wer N13 ist , was ihre Mutter und ihr Vater getan haben, was aus den geworden ist, wieso Red das alles getan hat , wie er sein Imperium aufgebaut hat und das aller wichtigste wie Liz damit in Verbindung steht.
    Baustellen wird die Serie immer haben, das wird nie aufhören.Es sind so viele zahlreiche kleinere Fragen die nicht so wichtig für die Haupthandlung sind die aber trotzdem ganz gut wären wenn sie beantwortet werden.Jedes enthülltes Geheimnis egal ob groß oder klein, wird immer mehr helfen um die Zusammenhänge zu verstehen.
    Ich erwarte auch keine direkte Jagd in Staffel 9 aber Liz wird schon mehr in den Vordergrund rücken. Red sagte ja dass genau das passieren wird sobald sie die Wahrheit erfährt.Wenn du genauer hinguckst und bisschen an die Staffeln zurückdenkst was da alles so grob passiert ist dann wirst du merken dass es obwohl bei jeder Staffel um etwas anderes ging, alles ist miteinander verbunden und ergibt die Haupthandlung die jetzt aufgeklärt wird.
    Ich wäre auch dafür dass wir eine 10 Staffel bekommen aber das hängt davon ab wie die neunte verlaufen wird.Spannung ist auf jedenfall angesagt.Also abwarten.
    Jao bis Samstag und feiert schön soweit es geht an diesem langen Wochenende.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 21.03 Uhr:
    Warum sie engagiert Wurde. (Katarina aus S7) Red hat ja dann nach der Operation das Geld vom KGB gestohlen. Nur Reddington konnte das Geld abheben, aber genau er durfte nicht wissen dass das Geld existiert. Nur Katarina wusste es. Niemand wusste dass Reddington tot ist, also dachte man sich nichts, als er auftauchte. Aber der KGB wurde wütend auf Katarina, da es ja logisch erscheint, dass sie ihm wahrscheinlich verraten hat, dass es ein Konto auf seinen Namen gibt. Also der KGB glaubt nicht dass Katarina tot ist. Also muss man sie sterben lassen. Café in BelgradDort sagt Dom zu Ilya dass die "List" mit Reddington nicht funktioniert habe, es habe nur dazu geführt, dass die, die Katarinas Tod wollen, noch wütender wurden (Geld, das sie abgehoben hat). Ilya erwidert etwas forsch, dass sie aber tot sei. Dom dann wieder „Unsinn!!“. [Sprich: Katarina ist zwar Reddington, aber niemand weiß /glaubt dass sie „tot“ ist. Aber irgendwie muss die Suche eingestellt werden] Jetzt kennt Ilya wahrscheinlich jemanden, der so ähnlich aussieht wie Katarina. In Belgrad sollte sie für ihn ein Paket zum Bahnhof bringen, wusste aber nicht dass sie sterben soll. Ilya ist ja ein alter Freund von der aus S7. Und diese Rolle passt ihr. Sie ist wer, der nicht weiß warum er gejagt wird. Und Red hilft ihr natürlich nicht, weil sie noch ein zusätzliches Sicherheitsnetz ist.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 08.14 Uhr:
    Wo kommt raus, dass das Geld vom KGB Stammt. Ich dachte das Geld hat Katarina als Falle angelegt. Es sollte ja so aussehen als würde Reddington Geld bekommen für seinen Verrat damals mit dem Schiff. Dies hat Katarina gegenüber Fitch ja gesagt, als dieser sie aufforderte Reddington zu beseitigen. Ja aber warum sagt Ilye dann zu Dom, dass Red nichts davon wisse. Das heißt Katarina wusste nicht, dass man die Fake Katarina umbringen wolle. Warum sollte sie das nicht wissen. Und warum sprechen die beiden von Red und sagen nicht Katarina. Schließlich sind ja unter sich damals gewesen.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 10.30 Uhr:
    Weil ja sonst auch niemand Katarina zu Red sagt.

    Das Geld kommt vom KGB. Wie würden über 60 Millionen von Katarina kommen. Im Auto hat sie das zu Ilya gesagt. „Glaubst du nicht der KGB hatte nicht auch Pläne, um Reddington zu zerstören“ und dann redet sie von den Konten. 

    In Staffel 7 in der ersten Folge erklärt sie das sogar Aram (Liz). Außerdem hat Red zu der Fake K. gesagt dass er nicht wusste was sie vorhatten. Glaube in den Folgen wo sie ihn verhört hat. 
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 10.54 Uhr:
    In S7 F2 sagte Red dass er nicht wusste was Dom vorhatte 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 11.26 Uhr:
    Ja aber es ist doch schon verdammt seltsam dass weder Dom noch Ilye zu Red Katarina sagen. Beim Dom, ja wegen der Geschlechtsumwandlung, dass er es aus Prinzip nicht sagt, aber Ilye hätte doch im Finale der Staffel 6 zu Red Katarina sagen können. Und auch später nicht. Das irritiert mich schon, denn es hörte ja niemand zu. Also was für eine Ausrede hat Ilye bitte.
    Will deine Theorie nicht untergraben, denn sie ist ja wohl die die am ehesten zutreffen würde, aber es ist einfach unsinnig wie man in der Serie manchmal vorgeht.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 11.36 Uhr:
    Du darfst aber nicht vergessen, dass wenn er Katarina sagt, alles vorbei ist und natürlich möchte man die Spannung noch so lange wie möglich in die Länge ziehen. 
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 18.45 Uhr:
    Katarina wusste nicht was Dom Red und Ilya planten weil sie es nicht wollten.So haben sie Katarina hintergangen und das versuchte die Katarina aus S7 herauszufinden.Das ist aber auch so an sich eine Top Frage wieso sie damals hintergangen wurde.Sie muss irgendwas angestellt haben außer dass sie ihr Land verraten hat.
    Dom hat immer mit Red so geredet als wüsste er garnicht dass er nicht der echte ist und dann kam die Szene wo Red die Knochen verbrannte.Da frag ich mich wieso hat Dom sich so verhalten obwohl er es letzendlich doch wusste und das auch nur unter den beiden allein.
    Es gab auch keinen der zu Katarina Red sagte.Das Geld was in Reddingtons Konten platziert wurde kam wenn schon viele eher vom Cabal weil sie Reddington tot sehen wollten.Von einer Verbindung zwischen Reddington und dem KGB war nie die Rede.Außerdem auch wenn der KGB bestimmt von Reddington wusste, welchen Grund hatten sie ihn zu töten.
    Liz hat immer das weitererzählt was ihre Mutter zu ihr sagte aber das muss ja nicht heißen dass das alles auch stimmt was da gesagt wurde.Außerdem wie es sich gezeigt hat war das meiste falsch von dem was Katarina behauptete.
    Was Belgrad angeht hat Red gelogen.Er sagte er hatte keine Ahnung was sie vorhatten aber guck dir mal die Szene genauer an.Du siehst für einen kurzen Moment wie ein Mann an einem der Fenster mit einer Waffe zu sehen ist und er trägt langen Mantel und ein Hut.Er sah fast genau so aus wie Red.Ich glaube kaum dass das ein Zufall war.
    Warum sollte es alles vorbei sein wenn er tatsächlich Katarina ist?Ich finde dann geht der Spaß erst recht los.Alle wissen dann dass sie wieder da ist und die Jagd kann eröffnet werden.Liz übernimmt das Imperium und hilft Katarina zu überleben.Es muss ja nicht sein dass sie direkt stirbt wenn es rauskommen sollte.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 20.21 Uhr:
    Ob das Geld vom KGB oder Cabal kommt ist ja egal. Denn der, dem das Geld gehört, wurde dann halt noch wütender, so hat es Dom in Belgrad gesagt. Ich glaube nicht dass der in Belgrad Red ist. Ich glaube dass er keine Ahnung hatte.

    Dom redet doch bitte immer so als wäre er Katarina. Zwischen den Zeilen lesen. Zum Beispiel als Dom über Katarina herzog, fühlte sich Red gleich emotional angegriffen. Und dann immer diese komischen Sachen mit "Was wäre wenn sie jetzt hier wäre" und Dom dann immer so wütend "Ist sie nicht!!". Da merkt man dass den Opa die Geschlechtsumwandlung nicht ganz gefallen hat. Es wirkt schon so wie eine Vater Tochter Beziehung in der es sehr dicke Luft und vergiftete Stimmung gibt. 

    Ja, sehe ich auch so, wenn rauskommt, dass Red Katarina ist, weil Liz ihre Klappe nicht halten konnte, dann ist S9 vielleicht eine Staffel wo es um sie Jagd geht. 
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 20.23 Uhr:
    Außerdem dieses Ich-liebe-dich zu Ilya, was Red gesagt hat und dann gleich danach eine Kindheitsgeschichte. Das gehört sicher zu den Top-5-Beweisen für die Redarina-Theorie. 
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 21.38 Uhr:
    So ganz egal ist es nicht von wem das Geld kam denn die Organisation die es getan hat ist mehr involviert als man denkt und hatten einen Grund mehr sowas zu tun als andere.Es kann zwar sein dass es nicht Red war in Belgrad aber er sah sehr stark danach aus.Außerdem wer zieht sich denn sonst so an wie Red.Keiner!Aber ganz egal ob er es war oder nicht und ob er auch vor Ort war oder nicht, er hat sicher zumindest etwas darüber gewusst.Alles was sie damals taten  haben sie getan damit Red in Ruhe sich sein Imperium aufbauen kann ohne jegliche Bedrohungen und Probleme von Feinden.
    Dom hat manchmal so geredet als würde Katarina vor ihn stehen.Wie erklärst du denn sonst zb als er zu Red sagte "du hast meine Familie zerstört".Ich glaube kaum dass nur weil sie auf einmal zum Mann wurde ihre Familie zerstört hat und Katarinas Verrat an Russland hatte auf die Familie ebenso wenig Wirkung da sie schon damals gespalten waren durch den Kalten Krieg.Und da ist noch mehr.Wieso hat er so oft mit Red so geredet als wäre Katarina eine dritte Person.Dieses ganze Pallaber von Dom hatte meistens keinen Sinn.Bis Liz auftauchte hat er meistens gelogen und das sogar auch teilweise als er sich auch mit Liz getroffen hat.Ja das sind Beweise die eigentlich nur in eine Richtung führen und die ist Red ist Katarina aber wo zum Teufel sind den Bestätigungen darüber?8 Staffeln lang gab es keine Bestätigung über diese Theorie dass Red Katarina ist.Außerdem die Stimmung zwischen den beiden war aus mehreren Gründen vergiftet wie du sagst und nicht nur wegen Katarina.Da ist noch der Verrat auf Katarina und ihr Verrat an Russland der Dom auch in Gefahr brachte obwohl er nichts verkehrt gemacht hat, da ist dann noch die Flucht aus dem eigenen Land, die Bedrohungen, all die Verluste, die Taten die sie alle damals begangen haben und sie jetzt in diese schwierige Lage gebracht haben und vor allem das aller wichtigste Liz zu beschützen.Beide und mehr Red eigentlich wussten ab irgendwann nicht mehr weiter und das hat man deutlich gesehen.Man muss alles in Betracht ziehen.Ich finde es ist zwecklos zu versuchen sich darauf festzulegen dass Red Katarina ist solange man garkeine Bestätigung oder sonstiges seitens der Macher darüber hat.Außerdem war Dom auch kein heiliger damals.Er hat auch sehr viel dazu beigetragen dass dieser Salat jetzt entstanden ist.
    Die angesprochene Jagd von dir war eigentlich zu erwarten dass sie Teil des Endspiels wird.Was hat denn Red bei der letzten Folge gesagt: "Geheimnisse die ich verborgen habe sind jetzt enthüllt worden und sie kommen".Liz wird im moment gejagt für Taten die bestimmt andere gemacht haben und sie weiß nicht mal welche das sind und worum es hier geht.Ich finde alleine das schon zeigt dass die Macher eine Menge aufzuholen haben und deswegen bin ich der Meinung dass sie mit der Aufklärung schnellstmöglich anfangen sollten.
    Wann hat Red denn zu Ilya Ich liebe dich gesagt?Ich kann mich nicht daran erinnern dass er das zu ihm sagte.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 21.55 Uhr:
    Staffel 6 letzte Folge, wo sie dort beim Meer geredet haben. 
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 22.36 Uhr:
    "du bist immer so optimistisch"
    "ich dachte deshalb liebst du mich"
    "ich liebe dich weil ich dir vertrauen kann"
    Das war deren Gespräch.Für mich klingt es garnicht danach dass sie sich in der Art lieben dass sie mehr daraus machen wollen als nur Freundschaft.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 22.39 Uhr:
    Kann ja genauso sein, aber Fakt ist Katarina hat Ilya geliebt, er ist ein Kindheitsfreund. Und Ilya kann nicht von so vielen Menschen der alte (Kindheits)freund sein. Er ist es jetzt schon von S7-Katarina, Katarina (und Red), sollte er ned Katarina sein.
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 00.03 Uhr:
    Ok dann sag mir bitte wann gesagt wurde dass Ilya und Katarina seit deren Kindheit befreundet sind und wann sagte Katarina dass sie Ilya liebt.
    Anscheinend hab ich etwas verpasst oder die Show ist zwielichtig
  • Loch schrieb am 03.06.2021, 09.08 Uhr:
    Dass sie sich liebten ist ja wohl klar, denn sie haben sich geküsst und in dem Bett in dem Moskauer Hotel gekuschelt. Dass mit dem Kindheitsfreund ist auf jeden Fall gesagt worden, aber ich weiß ehrlich nicht mehr wo. 
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 12.32 Uhr:
    Red und Ilya sind sein deren Kindheit befreundet da hast du Recht und es wurde glaube ich 2-3 mal gesagt.Ja im Hotel haben sie sich zwar geküsst aber ich erinnere mich als Katarina zu Liz glaube ich war das sagte dass sie nach der Nacht des Feuers Ilya kontaktierte weil sie wusste er stand auf sie.Sie hat das aber nicht erwidert und ich glaube kaum dass sie ihn noch liete nachdem auch er sie hintergangen hatte.Es lief zwar anscheinend was zwischen den beiden aber wie soll man das auf die Gegenwart überbringen.Wenn ich an alle Katarina Ilya Szenen denke von S7 in der Gegenwart und nicht die Vergangenheit passt nichts dazu oder hast du da was Loch
  • Loch schrieb am 03.06.2021, 13.30 Uhr:
    Ilya war auf jeden Fall jemand, dem die S7-Katarina sehr vertraute und ein alter Freund war, das sagte sie ja.

    Es würde einfach besser passen, wenn Red zu Ilya ich liebe dich sagt, und dabei Katarina ist. Außerdem widerspricht es sich ja, dass in Belgrade, die echte angeheuert würde, denn Dom sagte ja, er habe seiner Tochter verziehen, und wozu ihr helfen zu fliehen und sie dann zu töten. 

    Die S7-Katarina wurde engagiert, um Katarina als tot bezeichnen zu können. Und Ilya kannte sie, deswegen sagte Dom ja zu ihm, dass sie ihm vertrauen werde. Das heißt Ilya und Dom haben sie verraten. Deswegen hatte sie ja auch vorwiegend diese im Vesier. 
  • Loch schrieb am 03.06.2021, 13.30 Uhr:
    Visier 
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 15.26 Uhr:
    Dass Ilya und Dom sie verraten haben war mir schon klar, was ich mich frage ist wieso.
    Die S7 Katarina kannte anscheinend Ilya von früher aber sie hat sich nicht gefragt ob er da mitmachte damals.Sie ging direkt auch auf ihn los.Damit verstehe ich zumindest dass Katarina über Ilya auch einiges nicht wusste.
    Red sagte zu Ilya "ich liebe dich "aber weil er ihn vertraut.Das muss jetzt nicht unbedingt heißen dass er Katarina ist nur weil er zu Ilya als Mann auch noch ich liebe dich sagte.Zu Dembe hat er es auch schon mal gesagt, heißt das also dass Red mit Dembe auch was am Laufen hatte?
    Die Katarina von Belgrad, egal ob sie die echte war oder nicht, sollte sowieso sterben.Das war anscheinend die einzige Lösung für die Beteiligten.Doms Grund dafür dass er so Masha beschützen will war billig und absolut quatsch.Er hat ihr verziehen aber von der Verzeihung bis zu seiner Entscheidung dass sie sterben soll fehlt uns die Story.Wir wissen nicht was in der zwischenzeit passiert ist und ich vermute stark dass das was in der Zwischenzeit passierte ist auch der Grund wieso jeder der auf ihre Seite war sie auf einmal hintergangen hat und darunter sind auch Dom und Ilya.
    Red hat die Katarina aus S7 gefunden um sie zu warnen dass man immer mehr und intensiver nach ihr sucht und das nur weil Liz und Ressler es nicht sein lassen konnten.Deren Recherchen haben mächtige Menschen mitbekommen und sie haben sich gedacht dass sie vielleicht was finden das zu Katarina führt, deswegen wollte Red sie in Paris warnen und wahrscheinlich versuchen sie zu beschützen.Warum Katarina dann so reagierte ist mir ein Rätsel.Sie hat sich das eigentlich selber eingebrockt dass sie im Mittelpunkt landet sobald sie Red entführte.Wäre sie die echte dann würde sie wissen dass Red nie reden wird ganz egal wie man ihn foltert.Außerdem würde sie sich auch ganz anders verhalten und nicht so offen arbeiten.Das war ein Beweis mehr dafür dass sie nicht die echte ist.Ich wäre mir aber nicht so ganz sicher ob es schon vorher so geplant war dass sie getötet wird.Bis sie herausfand dass Red vielleicht N13 ist war davon nicht die Rede. Der Grund wieso Red sie erschossen hat war dass sie zu viel herausgefunden hat und das könnte gefährlich werden für Red und jeden der mit ihm und das Projekt zu tun hat.Er sagte kurz nach ihrem Tod zu Liz dass es nicht ist was sie denkt sprich es waren völlig andere Gründe dahinter.
    Ich glaube Dom hat sie so ein bisschen unterschätzt.Wie erwartet er dass Katarina Ilya vertraut obwohl sie wusste dass er sie auch hintergangen hatte.Das passt garnicht und Katarina hat genau das getan was man sich denken könnte: Ilya entführt und gefoltert damit er die Wahrheit sagt aber zu ihrem Pech war er genau so trainiert wie Red und Dembe dass er die Wahrheit nicht sagt .
  • Loch schrieb am 03.06.2021, 16.30 Uhr:
    Das dir wird sie vertrauen hat Dom in Belgrad gesagt, als es darum ging, sie mit der Autobombe zu töten. 
  • shadow reaper schrieb am 03.06.2021, 16.47 Uhr:
    Zu dem Zeitpunkt noch ja weil sie nicht wusste dass Ilya sie auch hintergangen hat.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 06.31 Uhr:
    Die Rolle von Townsend ist ja folgende. Er ist ein Gesicht dafür, warum Katarina Rostova gejagt wird. Weil sie - angeblich - N-13 ist. Townsend jagt jetzt diese für ein Attentat ausgesuchte, die ja deswegen im Park zu Red sagt, "Du hast die ganze Welt diese Lüge weiterglauelben lassen". Warum? Weil, wenn er Katarina ist, ist diese aus Belgrad die perfekte Ablenkung. Wer auch immer N-13 ist, Townsend will ihn und seine Familie töten. Jetzt erfährt er von Stepanov die Wahrheit, und will Liz töten, damit Red so fühlt wie er. Mit genau so einer Auflösung könnte man die Serie würdig beenden. Weil mir hat die Serie ja immer besonders gefallen, weil sie wie eine Rätselralley ist. Also würde ich mir auch erwarten, dass sie so aufgelöst wird, wie es offensichtlich ist(er ist Katarina). Wir dürfen nicht vergessen, dass es nur uns offensichtlich erscheint, weil wir uns genauer mit der Serie beschäftigt haben. Viele der kryptischen Hinweise habe ich ja auch erst nach mehrmaligem Schauen entdeckt.
    Ressler darf für mich nicht sterben. Weil dann kommt ein neuer Agent. Und das ist das, was ich am meisten an Serien hasse, wenn alle alten Charaktere irgendwann gänzlich verschwinden.

    Der Knüller, auf den alle warten, wird nicht kommen, da die Aufklärung, dass er Katarina ist, sicher viele vom Hocker reißen wird, die sich die Serie nur auf Durchzug reinziehen, was ja sicher 97 % der Zuschauer sind.
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 06.36 Uhr:
    Und jeder, der noch Hinweise auf die Theorie braucht, braucht sich nur alle seine Dialoge mit Dom reinziehen. Und besonders auf die geschlechtslosen Formulierungen achten „Mein KIND“ „Tut mir leid, dass ich nie die Person war, die du wolltest.“ Diese Aussagen wurden nur im Deutschen abgeändert. Aber in Englisch sind sie alle neutral. 
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 06.39 Uhr:
    Und vor allem als Red kam, um zu wissen, wie Dom Katarina vergeben hatte. Und er fragte, was er ihr sagen würde, stünde sie jetzt vor ihm. Und genau auf sowas reagiert er immer ganz emotional „Sie steht aber nicht vor mir!!!“ Meine Begründung: Dom war nicht einverstanden mit Katarinas Geschlechtsumwandlung, deswegen diese emotionalen Reaktionen. 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.06.2021, 11.22 Uhr:
    Einig sind wir uns wohl alle darauf, dass die Katarina Rostova von Staffel 7 nicht wirklich mit der von den Erzählungen und Rückblenden wirklich übereinstimmt. Es ist die Frage, war das von den machern beabsichtigt, und man will Red als Katarina entlarven. Dann stellt sich die Frage wer hat diese Katarina engagiert und sie all die Jahr dafür bezahlt. Red kann es nie und nimmer gewesen sein, denn er hätte Dom nie so in Gefahr gebracht. Wer war diese Katarina, die ihre Rolle so spielte und von wem bekam sie die Anweisungen.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.06.2021, 11.26 Uhr:
    Es muss nicht unbedingt ein neuer Agent kommen. Da wäre ich mir nicht so sicher. Denn die Situation könnte anders auch gehen. Für mich ist Ressler einfach durch. Es liegt nicht am Schauspieler, aber die Macher haben ihn in eine Ecke geschrieben, wo sie ihn nicht mehr rauskriegen. Wenn er überlebt, dann wird er mit Liz weiter stark verbunden sein, und immer ein Ziel sein. Man wird sich immer fragen, geht das gut und dann ist da auch noch Agnes. Wenn man Ressler behalten will, dann sollte man unbedingt diese Affäre oder Beziehung mit Liz beenden, und ihn wieder als Agent einführen.
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 11.32 Uhr:
    Sie wurde ja nicht engagiert, zwar schon, aber sie hat nicht gewusst, dass sie getötet werden soll. Das merkt man ja auch, die wirkt, als hätte sie keine Ahnung. 
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 15.24 Uhr:
    Ist eigentlich mal wem aufgefallen, dass Red und Katarina im selben Alter sind. In Staffel 6 hören wir Red bei dem Überfall auf diese Bank sagen, dass er bal 60 werde (also jetzt ist er dann logischerweise 59). Als in einer Folge Ressler sich mit dem von der CIA trifft, der ihm Infos über Katarina besorgt hat, sagt dieser, dass Katarina jetzt 59 sein müsse. Wieder ein Beweis, dass er Katarina sein kann. Denn die Zahlen waren sicher kein Zufall. 
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 18.21 Uhr:
    Ja alles schön und gut aber was war den diese Lüge die alle jahrelang glaubten?Da hat es auch wieder aufgehört.Die Lüge kann wirklich so vieles sein da Red bislang nichts dazu gesagt hat und es auch keine Andeutungen gab.Damit wir bessere Übersicht bekommen ist es ganz wichtig dass wir den Flashback was zu dem Attentat in Belgrad führte ,zu sehen bekommen sonst wird man da komplett ahnungslos bleiben und immer wieder nur vermuten.Ich glaube nicht daran dass wenn Ressler stirbt ein neuer Agent kommt weil es dafür relativ zu spät ist und wenn schon dann wird er genau so verschwendet wie Agent Park.Sie ist jetzt auch nichts besonderes , da hätte man versuchen können Navabi zu behalten.Aber ich muss da Informationen zustimmen, Ressler wird keine Entwicklung mehr haben und die hatte er lange nicht mehr und darum muss er sterben.Sein Charakter macht keinen Sinn mehr und er hat seine Würde als Agent total verloren nur weil er Liz hinteher rennt.
    Solche Theorien wie Red ist Katarina oder Red ist N13 und sonstige scheinen bei jedem Zuschauer als offensichtlich der die Serie mehrmals wie ich und vermutlich du Loch geguckt haben.Du hast Recht, das ist eine Serie wo man aufs kleinste Detail aufpassen muss und darum ist es am besten dass man sie mehrmals guckt und alle mögliche Beweise, Andeutungen und Infos zu sammeln.Viele Beweise habe ich auch nach mehrmaligem angucken entdeckt. Genauer gesagt hab ich mir die Serie 8 mal komplett reingezogen und hab alles erschöpft was es an Beweisen gibt.Doch man darf auch nicht vergessen dass es Beweise sind die garnicht bestätigt wurden während der Show und es macht es noch schwieriger zu verstehen dass man bislang garnichts von der Wahrheit weiß.
    Ja aus der Hinsicht dass man es nur einmal geschaut hat hast du Recht, da würde ich mich auch wundern wenn Red Katarina ist.Aber selbst da wie schon gesagt, mal schauen was die Zukunft bringt und hoffenltich kriegen wir bald schon die ersten Antworten und etwas handfestes womit wir etwas anfangen können.Bei der Serie kann man sich sicher sein dass die Hauptcharaktere nicht verschwinden werden.
    Deine genannte Theorie mit Katarina Red und Dom ist schon sehr weitsichtig das wäre selbst für the Blacklist zu extrem.
    Die Antwort auf die Frage wer Red in Wahrheit ist wird automatsich so viele weitere Fragen beantworten dass somit fast die hälfte der Geschichte aufgeklärt wird.Ich finde die Serie hat nur 2 wichtige Fragen: Wer ist Red und was ist seine Verbindung zu Liz.Die erste wird wahrscheinlich automatisch die zweite beantworten.
    Die Katarina aus Staffel 7 wusste echt kaum was und man hat eigentlich relativ früh gemerkt dass sie nicht die echte ist weil sie manche Sachen nicht wusste wo sie selbst dabei war damals wie zb als sie zu Dr Köhler ging um einen Termin für die OP zu vereinbaren.Sie war ja nicht alleine da sondern mit dem jenigen der zu Red werden sollte.Wie konnte sie dann nicht wissen wer er ist?Das hat für mich schon gereicht um zu verstehen dass mit ihr etwas verkehrt ist.Und dann noch die Sache mit ihr Verhalten.Meiner Meinung nach wurde sie für 30 Jahre auf der Flucht viel zu einfach von Red und Ilya gefunden und seitdem hat sie sich zu auffällig verhalten was man als Flüchtiger sicher nicht tut.Ihr größter Fehler war wo sie in Folge 2 dieser Staffel alleine zum Park ging auch wenn sie dachte sie trifft jemandem von der Townsend Direktive.Man muss da Unterstützung dabei haben.Kein Wunder dass sie so einfach gestorben ist.Das waren einige der Gründe die mich in den Glauben gelassen haben dass sie nicht die echte ist.Falls sie tatsächlich nicht die echte ist dann frag ich mich auch das selbe wie Informationen.Wer war denn bitte so lebensmüde 30 Jahre lang jemandem zu bezahlen fürs wirklich nichts tun?Denn diese Katarina hat 30 Jahre lang auch laut ihre Aussagen nichts getan oder erreicht.Da sind immer pros und contras und nur die Wahrheit kann es auflösen.
    Red versuchte immer die Menschen zu beschützen die ihm wichtig waren.Leider hat er das nicht immer geschafft was auch normal ist er ist ja kein Superheld.Ich fand es von den Machern echt toll dass sie ihn dahingestellt haben um das gefühlte erste mal komplett ehrlich zu sein zu Liz.In dieser genauen Szene hab ich das erkannt was Informationen sagte: wie gebrochen er ist.Bislang ist mir das nicht aufgefallen und es musste echt so weit kommen dass er einfach mal ehrlich ist damit ich es erkenne dass er auch relativ viel verloren hat und es ihm was bedeutet.
    Kurz gesagt wenn Ressler überlebt und weiterhin ein Agent bleibt dann wird dabei nur Müll rauskommen.Ich bin da nicht der Meinung dass man seinen Charakter noch retten kann.Für mich ist er so gut wie abgeschrieben weil er nichts mehr bringt und ständig Fehler macht.Und er ist immer noch zu voreilig.Wie geht das denn.. Hat er all die Jahre garnichts gelernt?
    Gehen wir mal von aus sie wurde von jemandem engagiert um das alles zu tun.Wieso?Welchen Zweck sollte das haben?Hilf mir mal auf die Sprünge denn ich sehe da nichts sinnvolles wieso sie engagiert wurde.Aber bei einem hast du Recht Loch: da war nicht nur dass sie wie eine ahnungslose wirkte, sondern sie war es auch total.Sie war als würde man anfangen ein Buch zu lesen in Kapitel 4.Keine Infos und keine Ahnung was sie tun soll.Ich frage mich echt was die Macher sich dabei gedacht haben.
    Keiner weiß so wirklich wie alt Katarina jetzt sein müsste denn fast keiner wusste so viel von ihr da sie auch N13 war.Es gab mal auch eine Szene da war ein Typ der von Katarinas Märchen wusste und er sagte dass viele sie für einen Mythos halten und viele sich für Katarina ausgegeben haben.Was soll man da noch glauben?Also ich blicke da echt nicht mehr durch darum genieße ich die Serie ganz entspannt und warte einfach bis die Macher sich dafür entscheiden endlich mal die Wahrheit zu sagen.An Beweisen dass Red Katarina sein könnte wird es nie mangeln es gibt genug.Doch genau aus dem Grund sollte man andere Theorien darüber auch in Betracht ziehen.
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 20.02 Uhr:
    Eigentlich war diese Folge mit dem Café schon ein handfester Beweis. Die List mit Reddington und Katarina ist tot. Dieses kryptische Gespräch ist eigentlich sehr leicht zu durchschauen und eigentlich schon einer der handfestesten Beweisen. Weil Katarina ist „tot“ und ein Reddington taucht auf. Sehr verdächtig ;-) 
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 20.34 Uhr:
    Da du ja für diese Theorie so viele Erklärungen hast, dann sag mir mal bitte wann jemals ganz sicher gezeigt oder gesagt wurde(außer das eine mal wo Ilya sagte dass keiner weiß dass Reddington tot ist und Katarina ihn eigentlich widersprochen hat) dass Reddington 100 % tot ist.
    Deine Theorie ist zwar ganz gut aber hat zu viele Macken.
    1) Mama Red hat noch nie was schlimmes getan und sie wurde bislang nur 2-3 mal in der Serie erwähnt als Red seine Kindheitsgeschichten Liz erzählt hat
    2) Reddington und der KGB hatten nie etwas miteinander zu tun und das Geld was er hatte ist auch ungewiss woher das kam.
    3) Wie hat Katarina erfahren dass Reddington so viel Geld hat? Das wurde auch noch nicht gezeigt
    4) Wie sollte Reddington von dem Geld nicht wissen was ihm gehörte?
    5) Was hat denn Katarina Reddington angeblich gesagt...dass er so viel Geld hat?das wusste er sicher auch davor schon schließlich gehörte es ja ihm.
    6)Der KGB hat auch nie geglaubt dass Katarina tot war bis sie verschwand und man ihre Sachen in Cape May fand.Ab den Moment hat sie keiner mehr gesehen und ab dann haben sie geglaubt dass sie tot ist aber sie haben auch trotzdem weitergesucht weil es nicht sicher war.
    Wenn man die Worte von damals ernst nimmt dann heißt es inprinzip dass Reddington schon lange im Geschäft mit dem KGB war und jahrelang immer wieder in Russland war.Die Theorie ist eigentlich gut denn so erklärt sich auch wieso der Cabal dann Katarina auf ihn angehetzt hat.Vom Cabal aus war es reiner Patriotismus.Die List wurde dann von den jetzigen Reddington übernommen und weitergepflegt und jetzt benutzt er die Taskforce um die Namen auf dieser Liste auszuschalten egal wie.Das ist eine sehr gute Idee eigentlich Loch.Aber nicht desto trotz es reicht mir zumindest immer noch nicht aus damit man dadurch sicher sein kann dass Katarina zu Reddington wurde.Trotzdem finde ich die Theorie super.Paar Flashbacks mehr zum Thema würden für mehr Klarheit sorgen.
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 20.49 Uhr:
    Mit Mama Red habe ich Red gemeint.

    Das Geld kommt vom KGB, um Red es dann in die Schuhe schieben zu können, dass er Schmiergeld hat. Das hat Katarina in Staffel 6 Folge 19 gesagt. 
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 20.52 Uhr:
    Mama Red war nur Anspielung auf dass er Katarina ist. 
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 20.53 Uhr:
    Ich hoffe das mit dem Geld ist klar. Das ist schmutziges Geld das der KGB in Raymonds Namen auf der Bank gelagert hat, um irgendwann seinen Ruf ruinieren zu können. Aber der echte wusste es nicht, nur Katarina. 
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 20.56 Uhr:
    Es passt einfach alles so gut, dass wenn man jede Folge 3 mal gesehen hat, das wirklich Alles erklärt. Für mich halt.
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 21.07 Uhr:
    Passen tut es schon.Sicher seitens der Macher ist es nur nicht leider.Die Sache mit dem Geld hatte mich am Anfang echt irritiert aber letzendlich wollte man nur Reddington stürzen aber da hab ich mich gefragt wieso denn ausgerechnet Reddington.Was hat der Typ von Anfang an denn gemacht dass sich Cabal und KGB dachten auf ihn setzen wir mal Katarina an.Das ist meiner Meinung nach sehr wichtig um zumindest die Zusammenhänge von damals einigermaßen zu verstehen.Hast du da was gefunden oder zumindest eine gute Theorie die möglich wäre?
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 21.10 Uhr:
    Der Grund dafür ist ja die Fulcrum. Er stolperte über den Cabal und wollte ihn zerstören. So sagte er es zumindest zu Jennifer in dem Restaurant.

    Reddington war ja beim Naval Intelligence, was am Anfang sicher nur normaler Kälter Krieg Alltag war. Nur es wurde dann halt mehr. 
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 21.33 Uhr:
    Dann nächste Frage, wer hat ihm über die Falcrum und den Cabal erzählt?Denn so gesehen ist der jenige Schuld dass das ganze angefangen hat.
    Was Red zu Jennifer sagte kannman nicht glauben weil sie ihm egal war und er hatte jeden Grund sie anzulügen damit sie da nicht mitinvolviert wird.Dass es nicht so ganz geklappt hat ist eine andere Sache.Red hat sie sogar angelogen wieso er damals nie wieder auftauchte als er angeblich nur kurz weggehen würde.Wenn ich mich recht erinnere war es an Weihnachten.
  • Loch schrieb am 01.06.2021, 21.47 Uhr:
    Naja im Prinzip ist das ja dann auch egal. Wichtig ist, dass es so passiert ist, und das am Ende bestätigt wird. Es kann wirklich sein, dass wir am Freitag doch mehr als gedacht erfahren werden. Denn S6 Folge 19 haben wir am meisten erfahren und das war auch mitten in der Staffel. Dom hat nur ein Detail verschwiegen, nämlich hat Ilya im Hotel nicht gesagt: Ich werde Reddington. Sondern: Jemand muss Reddington werden. Alles andere wurde auch von anderen Flashbacks bestätigt. 
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 22.20 Uhr:
    Du würdest staunen wie viele Flashbacks schon geklärte Fragen wieder in Frage gestellt haben.Das sind schon einige.Wie auch immer ich gucke auch nicht mehr so groß in die vergangenen Staffeln zurück aber ich werde es wieder tun sobald die Wahrheit rauskommt damit ich die Zusammenhänge verstehen kann denn es ist schon sehr kompliziert mittlerweile.Naja die Macher habe bei Staffel 8 fast bei jeder Folge seit Liz wieder da ist großes versprochen doch es kam nie etwas deswegen zweifle ich daran dass wir am Freitag etwas erfahren werden.Ich denke eher dass Red Liz in die Glasbox einsperren lässt damit sie in Sicherheit ist und er sich dann nur auf Townsend konzentrieren kann weil solange Liz draußen frei rumläuft wird er eine Sorge mehr haben.Sein Satz von wegen dass er Liz alles erzählen wird war bestimmt an Cooper gerichtet und er wird ihr zwar alles erzählen aber erst wenn er es für passend hält und ich kann mir gut vorstellen dass er sowas ähnliches auch sagen wird.Was ich mir echt wünschen würde ist dass Townsend der jenige sein wird der ihr die Wahrheit sagt oder zumindest das was ihm Stepanov gesagt hat , nenn es wie du willst.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 08.16 Uhr:
    Keine Ahnung nicht unbedingt. Denn sie sagt zu Red, du kannst mich nicht töten denn ich bin ihre Mutter. Sie sagt es mit so einer Gelassenheit und Selbstverständlichkeit dass sie schon über einiges im Bilde war, und nicht wirklich Angst hatte vor Red. Dass er sie dann erschießt dass hat sie wirklich nicht gecheckt und das vor Liz.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 08.22 Uhr:
    Es ist mit Katarina eine sehr komplizierte Angelegenheit. Auf der einen Seite sieht man, dass sie die logischte Vermutung wäre. aber auf der anderen Seite denke ich mir wenn ich mir Red so in all den Staffeln ansehe, dann glaube ich irgendwie nicht so wirklich daran. Es ist seine gesamte Sache, wie er alles sieht, und wie felsenfest er sagt, dass er der bessere Reddington ist. Wie er sich um Naomi und Jennifer nicht wirklich gekümmert hat. Es ist sehr kompliziert, denn einerseits frage ich mich schon, wird der echte Reddington nochmal zur Sprache kommen. Wird Red Liz wegen Jennifers Tod nochmal zur Rechenschaft auch ziehen.
    Am Ende steht ja auch die Frage, war es dass wirklich alles wert. Ich meine wenn Red Katarina ist, und Liz sie fragt. du bist meine Mutter, wie konntest du mir das all die Jahre nicht sagen. Die vielen Toten und am Ende steht etwas, wo man sich doch denkt, unter sechs Augen mit Kaplan hätte Red das auch sagen können. Denn Katarina und Kaplan hatten so ein enges Verhältnis. Hätte Katarina nicht zu Kaplan gesagt, sagen wir es ihr gemeinsam und wäre anders vorgegangen. Verstehe dich sehr gut Loch, denn all die Hinweise und die Andeutungen lassen nur auf diese Lösung irgendwie schließen, aber es gibt eben auch die Widersprüche.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 08.25 Uhr:
    Ja aber warum hat sich der KGB für Reddington interessiert. Für mich ist aktuell nur Reddington und der Cabal mit der Falcrum. Ich habe noch nichts erfahren, was Reddington getan hat, um beim KGB auf den Bildschirm zu erscheinen. Oder haben der Cabal und der KGB zusammengearbeitet, was ich mir aber auch schwer vorstelle.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 08.26 Uhr:
    Naja Red ist ja nur sicher so lange, wie niemand weiß, dass er Katarina ist. Aber sobald das wer erfährt, wird er wieder gejagt von allen möglichen Parteien. Und Liz kann sicher nicht ihre Klappe halten. Sie hat ja auch sofort allen erzählt, dass er Ilya sei. 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 08.38 Uhr:
    Ich glaube wir werden in dieser Folge, gerade im Blick dass das Final dann wohl Episode 21 und 22 umfassen wird und es erst am 16.06. weitergeht eine Folge kriegen, die viel um Townsend und Liz sich dreht, und eine Prise Katarina. Red wird sicher nicht davon erzählen wie alles angefangen und wie alles gekommen ist. Dazu fehlt schlicht die Zeit. Schließlich braucht er Liz und muss sie schützen. Das ist seine oberste Priorität. Townsend wird losschlagen und ich kann mir schwer vorstellen, dass er nicht Ressler benutzt. Ich meine Ressler ist ja wie auf dem Serviertablett da und ein Krankenhaus ist nicht Fort Knox. Entweder er wird von Chaos erzeugen und die Taskforce muss raus in den Einsatz, damit nur Red und Liz übrig bleiben. Oder es wird Red nach draußen gerufen und angegriffen. Vermute auch dass es zwischen Red und Liz zu einem Vertrauensbeweis kommen wird. Wenn Ressler von Townsend benutzt wird, und Liz verlangt und diese dann zwischen den Stühlen steht. Die Taskforce die ihr raten Townsend nicht zu töten, und Red der von hier das Gegenteil verlangt. Es wird Liz nochmal bestätigen wer sie ist, im Umgang mit Townsend. Die Frage ist auch ob Red Townsend wirklich noch was sagen wird, in Bezug auf seine Familie. Wird er ihm diesen Wunsch erfüllen, ich denke eher nicht mehr nach den Ereignissen. Es ist die Frage, wird Red Liz vor Townsend informieren, oder wird diese von Townsend der durch Stepanov es erfahren hat, die Information bekommen. Ich würde sagen ersteres, denn nur so kann man wirklich die Beziehung zwischen Red und Liz wieder in einem Rahmen hauen.
    In den letzten drei Folgen wird es zu 90% sicher noch Tote geben, die Frage ist werden diese schwerwiegend sein oder nicht.
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 15.59 Uhr:
    Dass Red Katarina vor Liz Augeb erschossen hat war ungeplant.Wie dem auch sei, früher oder später würde Red gezwungen sein sie zu töten weil sie bestimmt nicht aufhören würde weiterzusuchen.Schlimm genug für ihn dass sie die Geschichte mit N13 entdeckt hat, das hat eigentlich schon gereicht um Schaden anzurichten.
    Ich denke dass der echte Reddington in Flashbacks auf jedenfall nochmal zu sehen sein wird denn er hat ja auch eine eigene Geschichte und sie muss auch noch erzählt werden denn er hat mit dazu beigetragen dass das Chaos angerichtet wurde womit Red grad zu tun hat.Es kann viele Gründe haben wieso er sich nie um Jennifer und Naomi gekümmert hat aber das ist ein Part der unwichtig ist mittlerweile.Als Liz sagte dass Jennifer und der Rest tot sind wegen ihm er schien nicht besonders geschockt zu sein Jennifers Namen zu hören.Also denke ich nicht dass er da noch großartig etwas tun wird deswegen.
    Die Frage ob es das alles wirklich wert war kann nur Reds echte Identität beantworten.Das meiste hängt davon ab.Egal ob er Katarina ist oder jemand anders es gibt nach so vielen Jahren bestimmt eine vernünftige Erklärung wieso er das verschwiegen hat und wieso er das alles getan hat für Loz.Ich kann mir nicht vorstellen dass Red nach 30 Jahren auf irgendeine Frage die ihm Liz oder sonst wer stellen wird keine Antwort darauf hat.
    Was Kaplan angeht bin ich bisschen anderer Meinung.Ganz egal wer Red ist es wäre trotzdem gut wenn er es zusammen mit Kaplan Liz sagen würde denn Kaplan hätte auf Liz einen anderen Einfluss da sie sie vertraut hat und zugehört hat.Da muss Red nicht unbedingt Katarina sein. Die meisten Theorien sind zwar sehr gut und manche von den würden echt in die Show passen und sie verbessern aber die Widersprüche machen es immer wieder kompliziert.
    Von der Vergangenheit fehlen generell viele Puzzle Stücke, das betrifft nicht nur Reddington.Ich sehe da aber auch nicht einen Grund wieso Reddington auf dem Radar vom KGB gelandet sein soll.Bislang hat er nichts schlimmes getan damals aber wer weiß vielleicht ändert sich das und wir erfahren doch etwas mehr.
    Ich kann mir schon gut vorstellen dass der Cabalmit dem KGB Geschäfte am Laufen hatte weil der Cabal weltweit agiert hat und mit relativ vielen im Geschäft war.Wieso also auch nicht der KGB?
    Ob er Katarina ist oder nicht, Red war schon immer in Gefahr und wurde ununterbrochen gejagt und das wird auch nie aufhören.Da spielt für seine Feinde seine Identität keine Rolle, sie wollen ihn ganz einfach tot sehen.Liz kann tatsächlich nicht den Mund halten aber ich denke mal sie hat der Taskforce sofort alles mitgeteilt weil sie ab einen Zeitpunkt sich das Ziel gesetzt hat Red zu besiegen, das hat ja nicht jetzt angefangen nur weil er ihre Mutter erschossen hat.
    Naja wenn die Macher Townsend in der letzten Folge töten wollen dann müssen die den Rest der ihm betrifft innerhalb von 3 Folgen zeigen und das würde natürlich bedeuten dass wir viel von Townsend sehen und natürlich Liz weil es dabei um sie geht.Red wird ein bisschen in den Hintergrund geraten weil er nicht so wirklich in Townsends Geschichte mehr involviert ist seitdem Stepanov Townsend die Wahrheit flüsterte.Falls Red Liz etwas erzählenwird dann vermutlich alles was sie mit Townsend verbindet.Der Rest sollte dann passend in Staffel 9 aufgeklärt werden.
    Reds Priorität war schon immer Liz zu beschützen und das wird immer so bleiben.Ressler ist momentan ideal um zumindest als Druckmittel benutzt zu werden.Es wird auf jedenfall interessant zu sehen sein wie die Taskforce und Red reagieren werden wenn Townsend sagen wird dass er Ressler töten wird wenn er nicht Liz bekommt weil sie das einzige ist was er haben will.Und Townsend hat bewiesen dass er verrückt genug ist um das zu tun was er sagt.Ressler ist nur mit Reds Hilfe sicher.Townsend ist zwar ein Psychopath und schreckt sich vor nichts zurück aber ich denke mal nicht dass er die Zentrale angreifen wird, das geht schon bisschen zu weit.Außerdem ist er ja sehr vorsichtig also wird er 2 mal darüber nachdenken ob er das tun will oder nicht.Red und luz werden durch Höhen und Tiefen gehen während sie versuchen werden sich zu versöhnen, das ist ganz normal.Schwer vorstellbar dass Red sich sagen lassen wird von der Taskforce vor allem was er tun soll.Red ist halt nicht so wie jeder andere Verbrecher.Er ist anders.Er ist auch menschlich.Erinnere dich mal an die Szene mit dem Arzt kurz bevor er die Todesspritze kriegen würde da hat er zum Arzt gesagt wenn ich jemandem töte spiele ich nicht mit ihm und seine Gefühle.Sowas ist respektlos.Ich denke von daher dass er Townsend schon töten wird auf den einen oder anderen Weg aber er wird auch so menschlich sein ihn die Wahrheit über seine Familie zu sagen.
    Es sind ja nicht mehr so viele Nebencharaktere übrig dass man sagen kann dass die Hauptcharakteren sicher leben werden also von daher glaub ich schon dass ein paar Hauptcharaktere sterben werden aber nicht so viele, wenn schon dann 1-2 mehr nicht.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 16.37 Uhr:
    Reddington ist am Radar vom KGB, weil er die Konten leergeräumt hat. Zumindest ist das einer der Gründe. 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 17.11 Uhr:
    Ja das mit Katarina war wohl ungeplant, dass Liz es sieht, aber ich bin ja wirklich gespannt, was seine Rechtfertigung ist. Frage mich ob er damit rausrückt, warum er Katarina getötet hat. Wenn man bedenkt was für ein Chaos sie angerichtet hat, ist es für uns Fans ja verständlich, aber Liz wird sich schwer damit tun. Denn Red hat von Katarina nie schlecht geredet oder sie verurteilt. Und dann taucht sie auf fürchtet sich einerseits vor Red, attackiert ihren Vater und tötet einen FBI Agenten und zieht die arme Agnes mit hinein und Red will Liz klar machen, dass Katarina nicht existiert. Verstehe da Liz schon, die sich fragt was stimmt jetzt von Red. Stimmen seine Geschichten von Katarina nicht, oder hat er gelogen um selber gut dazustehen.
    Wenn Red jetzt nicht Reddington ist, dann ist es nicht weiter wichtig dass er sich nicht um Jennifer und Naomi gekümmert hat, aber wenn er Reddington ist, dann hat er in meinen Augen versagt. Denn er ist der Vater von Jennifer und Masha. Beide sind seine Kinder und damals hat er sich für Naomi und nicht für Katarina entschieden. Es macht also keinen Sinn, warum er Axel zuckend hinnimmt dass seine Frau und Tochter getötet werden, und bei seiner anderen Tochter sitzt er wie eine Glucke.
    Ich sagte ja dass die Aufklärung mit Kaplan sicher besser gelaufen wäre, gerade wenn Red Katarina ist. Man hätte sich hingesetzt und das Ganze in Ruhe besprochen und wie man da jetzt weitermacht. Kaplan war sehr gut, wenn es darum geht komplizierte Dinge einfach zu erklären und Liz wirklich auch ein wenig die Angst und den Zorn zu nehmen. Sie hat so eine ruhige verbindliche Art, die alle geschätzt haben und man muss Susan wirklich danken dass sie diesen Charakter so gut gemacht hat. Da sind wir schon einer Meinung shadow reaper.
    Ist die Frage ob der Cabal und der KGB auf der selben Seite standen rund um den kalten Krieg. Wollte der Cabal nicht dass die Sowjetunion verliert oder war es andersrum.
    Ja ist noch etwas unklar, was Townsend nun vorhat, aber ich denke dass Ressler da sicher mit dabei sein wird in dem Plan. Red lässt sich sowieso nichts von der Taskforce sagen, die frage ist ob er sich von Liz was sagen lässt, wenn es darum geht Townsend zu fassen. Natürlich ist Red menschlich, er respektiert seine Gegner und schätzt seine Freunde, seine Kollegen und seine Partner. Man sieht es auch wenn ihn jemand verrät, aber man muss bedenken dass Townsend für viel verantwortlich ist, und Red hat bis dato keine Anstalten gemacht, dass er die Wahrheit über Townsends Familie wüsste.
    Wenn man Townsend nicht dazuzählt tippe ich auf einen Hauptcharakter, der gehen wird am Ende der Staffel.
    Zum Schluss noch eine wichtige Frage zur Theorie Red Katarina. Wenn Red Katarina ist, dann müsste Dembe ja mindestens gute 10 Jahre jünger sein als Red. Denn Red hat Dembe als JUGENDLICHEN%2...
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 17.12 Uhr:
    Er war ja schon weitaus vorher schon am Radar. Die Konten wurden ja eingerichtet um Reddington zu diskreditieren. Es ist die Frage was hat Reddington gegen die KGB getan, oder ist er nur auf dem Radar erschienen wegen Katarina. Angesetzt wurde Katarina ja vom Cabal oder?
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 17.59 Uhr:
    Genau deswegen passt ja Katarina da rein, weil Naomi und Jennifer können einer Katarina ziemlich egal sein. 

    Ja, Dembe wurde von Red sicher als Katarina gefunden. 
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 18.03 Uhr:
    Selbst wenn Red Liz je sagen sollte, dass er Katarina ist, dann sicher erst wenn Townsend tot ist. 
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 19.05 Uhr:
    Wie kannst du dir so sicher sein dass der Mann der die Bankkonten leeräumte Reddington war? Sein Gesicht haben wir nie gesehen.
    Zweifelhaft dass er sich dafür rechtfertigen wird, Liz hört ihn ja nicht zu und außerdem was soll er da noch sagen.Er würde sich selbst verraten wenn er ihr das erklärt und so wie man ihn kennt wird er sowas bestimmt nicht machen.Was ich mich frage ist wie können sie gut über Katarina reden obwohl sie sie hintergangen haben.Das ergibt irgendwie keinen Sinn.
    Mittlerweile ist es generell uninteressant wieso er sich nie um Jennifer und Naomi gekümmert hat ganz egal wer er ist.Es hatte seine Gründe die aber nicht so wichtig für die Haupthandlung sind.Er hat es schlecht eingeteilt das ist schon mal sicher.
    Was ich verstanden habe ist dass der Cabal wollte das die Amerikaner verlieren und darum haben sie auch das Schiff versenkt und dann es so vertuscht als hätte es Reddington getan.OBb das tatsächlich stimmt weiß ich nicht weil da noch einige Infos fehlen und wenn schon dann frage ich mich warum.Was hatte der Cabal davon wenn Amerika verliert.
    Falls Red und Liz jetzt tatsächlich zusammenarbeiten sollten gegen Townsend dann kann ich mir schon gut vorstellen dass Liz den einen oder anderen Rat an Red gibt um es zu schaffen weil sie selbst dabei war und einiges über Townsend und seine Organisation weiß.Ob das auch helfen wird ist eine andere Frage.
    Wieso sollte er darüber auch Anstalte machen..Das ist eins der wenigsten Dinge wo er nicht direkt daran beteiligt war.Die Geschichte himter den Tod von Townsends Familie sollten die Macher uns trotzdem zeigen auch wenn es für die Haupthandlung nicht so wichtig ist.Das könnte uns aber bisschen voranbringen beim Thema um N13.
    Wenn ein Hauptcharakter geht dann am wahrscheinlichsten Ressler.Es bietet sich momentan sehr gut an durch seine Lage.Ich glaube das genaue Alter von Dembe ist ungewiss aber ich denke mal der jüngste ist er auch nicht mehr denn er hat eine Erwachsene Tochter und schon eine Enkelin.Ich tippe da mindestens Anfang 40 aber habe ein Gefühl dass er älter ist.Wenn er nicht so einen großen Altersunterschied zu Red hat dann passt das irgendwie nicht zur Theorie Red Katarina.
    Die Konten mit dem Geld wurden vom Cabal erstellt und nicht vom KGB. Katarina war in häufigen Kontakt mit Alan Fitch und zusammen haben sie einen Plan geschmiedet der Reddington zerstören sollte aus welchem Grund auch immer.Was er getan hat ist ungewiss deswegen sag ich ja wir brauchen Reddingtons Geschichte von der Vergangenheit und das ist für den weiteren Verlauf und die Zusammenhänge wichtig.Ja Katarina wurde vom Cabal auf Reddington angesetzt.Die Frage dazu ist einegtlich wer hat Reddington von der Falcrum erzählt?Ganz alleine ist er darauf und den Cabal bestimmt nicht gestoßen.
    Townsend wird schon lange tot sein wenn Red Liz sagt wer er in Wahrheit ist.Dieses Geheiminis wird noch lange dauern bis es enthüllt wird, ich erwarte da nicht dass es bald erscheint.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 20.41 Uhr:
    Aber dass er das Geld gestohlen hat, hat er nicht beschwiegen. Alles was Liz so erzählt hat, wie, du bist mein Vater, und du bist Ilya, hat er beschwiegen und keine Antwort gegeben, aber als sie sagte, du bist Reddington geworden, um auf die Konten zuzugreifen, hat er gesagt "das weißt du?".

    Egal wer es abgehoben hat, es hat die Wut auf Katarina nochmal verstärkt, das hat Dom ja auch gesagt, und deswegen war es zu 99 % Red, der das Geld besorgt hat. 
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 21.47 Uhr:
    Red musste über das Geld auch nur 1 mal reden. Und nur weil er nicht gesagt hat dass er es gestohlen hat oder nicht muss ja nicht heißen dass er es sicher getan hat.Das istauch schonwieder so ein Thema wo man die Ereignisse von damals komplett gezeigt kriegen muss um sicher zu verstehen was da passiert ist.Red hat fast immer solche wichtige Sachen vor Liz verschwiegen als sie ihn fragte weil falls er antworten würde dann würde das direkt Gefahr für Liz heißen.Das hat er sehr oft gesagt und tut es immer noch.Dieses das weißt du war so gemeint wie, woher willst du das wissen oder wie kannst du dir so sicher sein.Außerdem direkt danach hat er ihr eine Geschichte erzählt die zum den Beschluss führten dass man etwas nicht wissen kann wenn man keine Beweise dafür hat.Und Liz hatte auch keine Beweise darüber dass Red sicher das Geld damals gestohlen hat.
    Natürlich wurde die Wut auf Katarina dadurch verstärkt, sie sollte Reddington vernichten und er entkam.Wenn es Red war der das Geld abgehoben hat ,wieso dann nicht sein Gesicht zeigen?Wir wissen ja wie er aussieht und sehen ihn bei jeder Folge.Das ergibt keinen Sinn.
  • Loch schrieb am 02.06.2021, 22.15 Uhr:
    Vielleicht haben sie keinen jungen Red als Schauspieler gefunden.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 17.11 Uhr:
    Leute, glaubt Ihr echt, dass Reddington ihr die Wahrheit sagen wird? In dem Promo, der seit heute - glaube ich - auf Insta zu sehen ist, sagt er genau das. Also ich glaub's nicht. Und Ihr?
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 17.14 Uhr:
    Ich glaub, dass in dem Moment, wo sie in dem Glasbunker sind, Townsend oder sonst wer angreifen wird. Das klingt einfach zu einfach. 
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 19.36 Uhr:
    Ich glaube auch nicht dass er ihr die Wahrheit sagen wird aber auch nicht dass Townsend da angreifen wird.Ich glaube Red lässt sie da einsperren weil sie da absolut in Sicherheit ist und er hat dann nicht die Sorge dass Liz etwas passieren kann weil sie nicht mehr frei rumläuft.Dadurch kann er sich voll und ganz auf Townsend konzentrieren.Townsend ist zwar mächtig und hat keine Grenzen aber irgendwo wird er auch erkennen dass es eine Nummer zu groß ist für ihn.Der unbesiegbare ist er jetzt auch nicht.Außerdem wird Red bestimmt wieder Sicherheitsmaßnahmen treffen und die Taskforce hat auch bestimmt ihre Lektion gelernt nachdem Anslo Gerrick in Staffel 1 in die Zentrale stürmte.Außerdem so viele Männer hat Townsend auch wieder nicht.Ich denke eher dass er sich auf Ressler konzentrieren wird und ihn als Druckmittel benutzt damit er Liz bekommt als Austausch und währenddessen wird Red daran arbeiten ihn endgültig aus dem Weg zu schaffen.Damit wird Townsend nicht rechnen und irgendwie so wird wahrscheinlich die Staffel enden.Viel wird man da jetzt auch nicht mehr sehen und erfahren in den letzten 3 Folgen
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 19.41 Uhr:
    Red sollte ja aber hoffentlich so intelligent sein, dass er Ressler bewachen / beschützen lässt. Vielleicht erzählt er aber doch die Wahrheit, weil es wäre - finde ich - schon eine geniale Art und Weise, die Wahrheit zu erzählen. In dem selben Glasbunker, in dem er sie das erste Mal getroffen hat. 
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.05.2021, 20.11 Uhr:
    Nun Loch und shadow Reaper. Ich denke dass ein offener Angriff auf die Taskforce schon gut zu Townsend passen würde, aber es wäre zu offensichtlich, dass ich es gar nicht glaube so recht. Ja es würde sich anbieten und man könnte da so eine Atmosphäre wie damals mit Anslo Garrick schaffen. Ob die Taskforce wirklich so gute Maßnahmen seit damals getroffen hat, sei einmal dahingestellt. Es wäre toll wenn man wirklich die Wahrheit erzählen würde, aber ich denke Red wird Liz lediglich sagen, wie sie mit Townsends Familie zusammenhängt. Die Frage ist ja auch ob Townsend nicht seine Kontakte beim FBI nutzt um die Taskforce zu spalten, oder in der Post einzusperren. Wir reden immer von einem Angriff von außen, aber was ist wenn sie nicht nach draußen können. Schließlich wäre es nicht unmöglich das zu tun. Man kappt die Verbindungen und den Strom und sorgt nochmal für einige Explosionen. Townsend könnte dann mit einigen Männern Reds Schutz für Ressler wenn es ihn gibt, ausschalten und sich Ressler schnappen. Dann macht er Liz ein Angebot, dass sie für Ressler zu ihm kommt. Red wird alles vorbereiten und eine Falle arrangieren, doch dort sind die beiden Parteien nicht alleine, denn eine dritte Partei mischt mit, und Townsend wird getötet und Ressler wird zum Kollateralschaden. Die Frage ist eben wie greift Townsend nun an. Dass nun in der Promo alle bei der Post sind, macht es diese Variante durchaus möglich.
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 20.19 Uhr:
    Ich könnte mir aber aufgrund der wenigen noch ausständingen Folgen schon denken, dass Reds Identität ans Tageslicht kommt. Weil ich habe mir sowieso immer gedacht, dass man nach der Wahrheit nicht gleich aufhören kann, sondern man eine ganze Staffel braucht um das ordentlich aufzuarbeiten und das Finale dann vielleicht eine „Normalität“ zeigt, wo alle gemeinsam essen gehen oder sowas halt. So ähnlich wie The Big Bang Theory geendet hat. 
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 21.03 Uhr:
    Ressler wird sein kleinstes Problem sein aber eigentlich hast du Recht, er ist am einfachsten zu angreifen und somit wird er zum größten Problem für Red.Die Art und Weise wäre schon toll aber es wäre zu plötzlich auch wenn er jetzt auf einmal mit Wahrheit ankommt auch wenn nur teilweise.Man muss das auch irgendwie aufbauen und daher finde ich passt das Staffelfinale besser für sowas.
    Ein offener Angriff passt zwar gut zu Townsend aber dann ist die Frage falls er das durchzieht wird es ihm tatsächlich egal sein dass er selber in große Gefahr sein wird?Denn so unriskant ist so ein Move ganz sicher nicht.Naja in der Serie ist so vieles offensichtlich und nichts wurde bislang weder bestätigt noch abgelehnt von den Machern.Die Taskforce an sich als geheime Gruppe des FBI hat sich auch bestimmt über die Jahre auch weiterentwickelt und gewisse Sicherheitsmaßnahmen für alle Fälle haben sie bestimmt parat.Ich persönlich finde es besser einfach mal abzuwarten was kommen wird weil die Macher echt immer einen auf die falsche Fährte locken können und ich glaube nicht dass Red Liz überhaupt etwas von der Wahrheit sagen wird aber er wird sie auch nicht in die Hände des FBI lassen.Townsend ist zwar mächtig aber man darf Red nicht vergessen.Er wird sich sicher nicht einfach mal zurücklehnen und schauen was Townsend machen wird und wie er die Taskforce demolieren wird denn sobald er da rein geht wird er nicht zögern alle zu töten und Liz mitzunehmen denn warum sollte er auch etwas anderes als das tun?Er ist ja nicht gerade ein Mann der gerne diskutiert bevor er jemandem tötet oder foltert.
    Deine ganze Idee ist zwar sehr gut aber dafür müssten die Macher bei der Sache Red extrem schwach und chancenlos darstellen und das ist das letzte was sie tun werden.Die Promo verspricht so einiges aber sie ist auch nicht so aufschlussreich damit man sagen kann ob etwas sicher passieren wird oder nicht bezüglich jetzt die Wahrheit sagen.
    Von Reds Identität sind wir noch weit entfernt.Was aber öffentlich gemacht werden kann ist die Identität von N13 denn zum größten Teil ging es ja um ihn in dieser Staffel.Du hast Recht nach der Wahrheit müssen vernünftige Gründe folgen aber bei manchen Theorien die die Serie aufgestellt hat gibt es zumindest im Moment keine.Ich würde auch gerne ein Happy End sehen wie alle zusammen das überleben aber ich zweifle dass es passiert denn Liz wird mit der Zeit immer mehr Reds Platz einnehmen, irgendjemand wird und muss sterben (vorzugsweise Ressler) Red überlebt vielleicht garnicht bis zum Serienende weil er vielleicht getötet wird oder an der lächerlichen Krankheit sterben wird die auch untergetaucht ist oder er verschwindet einfach sobald Liz komplett übernommen hat und es wird generell schwer sein als Kriminelle mit vernünftige Menschen wie die Taskforce in Verbindung zu bleiben sobald das Fass überläuft.Ich bin der Meinung dass die Wahrheit einige mächtige Gesichter auch Regierungen unter anderem ins Spiel bringen wird.Fast so wie es damals passiert ist kurz nach dem Kalten Krieg mit Katarina.Das alles spricht gegen ein gutes Happy End mit allen Beteiligten dabei.Normalität werden sie alle irgendwie nie wieder so wirklich haben vor allem Liz.Deren altes Leben ist vorbei und sie können nicht mehr zurück.Ihre einzige Hoffnung ist eigentlich dass Liz und Reds Jäger das bekommen was sie wollen damit sie überleben können.Und genau das versucht Red zu verhindern nähmlich den Tod von Liz und Agnes.
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 21.30 Uhr:
    Ich weiß nicht warum sich alle einen Tod wünschen. Der ultimative Kick wäre die Wahrheit über Red Identität zu erfahren. Denn das ist nunmal das einzige, was die meisten interessiert. Deswegen muss man bald liefern. Was ich man jetzt auch in dem Promo sieht, denn irgendwann hören die Zuseher auf, zuzuschauen. 
  • Loch schrieb am 31.05.2021, 21.55 Uhr:
    Außerdem glaube ich dass die Krankheit von Reddington, eine Reaktion auf seine Hormone ist, die er nimmt, wenn er Katarina ist. Denn die Krankheit soll sicher auch mit seiner Umwandlung/Vergangenheit zu tun haben. 
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 22.31 Uhr:
    Weil bei solche Shows wie diese jemand wichtiges einfach sterben muss.Die Taskforce vor allem braucht so einen heftigen Tritt um endlich mal in die Realität anzukommen und da wäre ein Tod ideal.Wir sind der Meinung dass Ressler sterben sollte weil er seit langem der einzige ist der sich nicht mehr weiterentwickelt hat und sein Charakter macht mit der Zeit immer weniger Sinn.Außerdem sein einziger Gedanke ist wie er Liz beschützen und helfen kann und er ist nicht mehr so ganz dabei und konzentriert bei der Taskforce. Jetzt  wo die Lage hitzig wird kann er so nicht überleben und er wird Red und der Taskforce nur Probleme bereiten.Das kann keiner gebrauchen, wir alle wollen einen spannenden und chaotischen Showdown sehen wo auch wieder ein Tod reinpasst und deswegen sollte er einfach sterben.Den Anfang haben die Macher schon mal gemacht, er wurde angeschossen und sein Zustand ist anscheinend kritisch.Ihn nochmal davon zurückzubringen wäre dumm weil es zu lange dauern wird bis er sich komplett erholt hat und während seiner Genesung kann er nicht helfen im Außendienst.Also wäre er selbst da nutzlos .Also was wollen die Macher denn mit ihm noch machen?Aufsparen für die Mitte der 9 Staffel?Da wird die meiste Action wahrscheinlich vorbei sein.
    Bei der Staffel ging es nicht darum zu erfahren wer Red in Wahrheit ist sondern wer N13 ist.Das sind 2 unterschiedliche Dinge und es muss nicht unbedingt wieder sein dass Red N13 ist nur weil alle Beweise bislang genau das zeigen.Wie schon mal gesagt die Show ist unberechenbar und das offensichtliche ist meistens nicht richtig, also muss du mit wirklich allem rechnen bis man etwas handfestes hat. Wenn am Staffelfinale etwas bekannt wird dann vielleicht nur die Identität von N13.Von der Bekanntgabe von Reds Identität sind wir noch ganz weit entfernt, das kann sogar das aller letzte sein was wir erfahren werden denn das ist die Nr 1 Frage auf der Frageliste der Zuschauer.Die Antwort auf diese Frage wird dann automatisch die nächste Frage beantworten die seit der aller ersten Folge da ist und die wäre was seine Verbindung zu Liz ist.Die beiden Fragen sind die, die die Zuschauer sich am meisten stellen.
    Seit der 7 Staffel sind viele Zuschauer aus der Serie ausgestiegen weil es denen zu lange gedauert hat mit der Enthüllung der Geheimnisse und es hört auch nicht auf aber Blacklist hat weltweit eine sehr große und starke Fan Base dass es den Machern somit egal sein kann solange die Zahlen passen.Darum machen sie auch mit eine 9 Staffel weiter.Je länger sie aber die Enthüllung verzögern desto mehr Zuschauer werden dann auch abspringen.Auf gut deutsch viele haben die Schnauze voll.
    Red hat die Krankheit ja nicht schon immer gehabt.Sie kam in Staffel 6 oder 7 wenn ich mich recht erinnere.Was das jetzt für eine Krankheit ist weiß ich nicht.Ich glaube es gab auch nie so wirklich eine Erklärung oder Andeutungen was es sein könnte oder hast du was da gefunden Loch?Die Homone und seine Umwandlung von vor 30 Jahren reichen nicht aus.Wieso kam dann die Krankheit erst 30 Jahre nach der Umwandlung?Wie ergibt das einen Sinn.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.06.2021, 11.31 Uhr:
    Ich wäre schon froh zu erfahren wie Townsends Familie nun gestorben ist, und wer daran nun wirklich beteiligt war. Diese Frage sollt man schon mit dieser Staffel beantworten, und damit das Kapitel Townsend abzuschließen.
    Die Fans der Serie sind immer drangeblieben, aber die Story interessiert immer weniger. Es ist nun mal so, denn das haben die Macher nicht gut gemacht. Gerade Staffel 7 wo viele glaubten, jetzt macht man einen großen Schritt war am Ende nur eine Luftnummer. Die internationalen Verkäufe und Spaders Charisma und sein Talent halten die Serie. Man kann es wirklich nicht sagen wann die Serie vorbei ist, außer die Macher beenden sie von sich aus. Was ich aber vor Staffel 10 sicher nicht sehe. Man will alle Blacklister durchhaben, und dazu braucht es eine 9.Staffel und eine 10. Außerdem wäre die Serie dann doppelt so lange gelaufen, wie Spaders Erste Serie Boston Legal, die auch er getragen hat mit Shatner.
    Die Krankheit ist vielleicht eine Erbkrankheit die immer wieder auftritt und dann aber auch lange nicht. Wenn Red jemand völlig anderes ist, denn wir noch nicht kennen, dann wäre dass ein guter Weg.
  • shadow reaper schrieb am 01.06.2021, 16.06 Uhr:
    Ich gehe mal von aus dass wir erfahren werden wie und wieso Townsends Familie gestorben ist.Wer das durchgezogen hat werden wie sicher nicht erfahren weil es einfach unbedeutsame Söldner waren aber interessant ist es schon zu erfahren wer es geplant hat oder eher gesagt wer dahinter steckt.
    Nah einige sind schon abgesprungen und das merkt man förmlich.Die Geschichte ist mit der Zeit auch immer wieder uninteressanter geworden, da hast du Recht.Das wurde einfach viel zu lang gezogen zu einem Punkt wo man einfach nicht mehr erwartet dass etwas spannendes kommen wird was die Geschichte der Serie angeht.
    Weil es letztens in eine Folge angesprochen wurde denke ich mal dass die Macher uns alle 200 Blacklister geben werden und dafür ist eine 10 Staffel nötig.Doch paralell müssen sie die Geschichte auch am Laufen halten und Antworten auf die Fragen geben die seit Staffeln da draußen sind.
    Ich sehe die Krankheit als einen (schlechten Lückenfüller) weil Liz da weg war und ich zweifle daran dass sie wieder kommt.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 07.47 Uhr:
    Na ja aktuell ist ja die oberste Blacklist die Nr. 184. Die Frage ist ob die Macher wirklich bis 200 raufgehen, denn es fehlen ja aktuell immer noch über 30 von den 184. Diese sind ja noch zu füllen und dazu braucht es mindestens 30 Folgen wohl. Wenn die Macher wie in Staffel 8 mehr No Blacklist Folgen machen, dann werden sie die 200 sicher nicht schaffen, denn dann müssten sie nochmal 15 dazunehmen. Da wäre schon eine Elfte Staffel dann notwendig. Die 200er Episoden Marke werden sie knacken, mit der 10.Staffel.
    Ich will schon die Geschichte um Townsend dass man sie abschließt. Ich meine er ist der Gegner dieser Staffel und das ist man der Figur zumindest schuldig. Townsend wird ja nicht wirklich überleben, und so kann man das gut abschließen und zumachen. Es wird sowieso wieder ein neues Fenster geöffnet. Wenn Gott eine Tür schließt, öffnet er ein Fenster. Also wir brauchen diese Staffel nicht damit rechnen dass wir alles erfahren.
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 16.08 Uhr:
    Eine elfte Staffel ist schon extrem. Aber während der Aufklärung wird schon die eine oder andere No Blacklister Folge kommen. Es muss ja auch nicht sein dass die Macher alle 200 Blacklister zeigen werden und man muss auch irgendwann erfahren wieso die Blacklist überhaupt existiert und welchen Zweck sie hat. Vielleicht ist ihr Zweck so dass es nicht nötig ist alle 200 Blacklister zu zeigen.
    Ich hab auch nicht erwartet dass die Macher uns bei dieser Staffel alles zeigen werden. Ich hab sogar stark daran gezweifelt dass wir überhaupt etwas erfahren würden. Viel war es jetzt nicht aber das wenige war schon mal besser als garnichts. Townsend wird auch der Schluss dieser Staffel sein, außer wenn die Macher mit ihm auch noch für Staffel 9 lebend planen. Ich kann es mir zwar schwer vorstellen dass er überlebt aber ich hätte nichts dagegen wenn es so kommt. So oder so in der nächsten Staffel wird garantiert eine neue Story kommen. Die Macher sind mittlerweile bekannt dafür dass sie in allen Bereichen neues Zeug in die Show bringen sobald altes aufgeklärt wurde und das wird so weitergehen.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.06.2021, 16.55 Uhr:
    Na ja schon extrem, aber bei weitem nicht unwahrscheinlich denn die Serie verkauft sich jetzt noch gut, und hast du die Quoten gesehen. Die Serie hätte nach Staffel 5 am Ende sein sollen, und ist immer noch. Also von daher ist es schwer zu sagen, aber ich rechne jetzt aktuell mit einem Serien Finale in Staffel 10. Finde schon dass man alle Blacklister zeigen sollte, oder zumindest die Namen. Es soll ja eine Comicreihe auch geben wo 10 Blacklister drinnen sind. Also wenn man die mitrechnet dann könnte es sich mit Staffel 10 knapp aber doch ausgehen. Der zweck der Liste, ist schlicht dass die Serie ihren Fall der Woche hat, und Red vorankommt. Es ist ja nicht so dass er da jede Woche jemanden durchstreicht. Nein, für ihn ist diese Liste die ideale Waffe gegen seine Konkurrenz. Denn die Taskforce mit seiner Unterstützung scheitert nur sehr selten.
    Kann mir schwer vorstellen dass Townsend noch über diese Staffel da sein wird. Seine Geschichte kann man jetzt gut abschließen und durch seine Unberechenbarkeit könnte er noch einmal großes Chaos anrichten, was Red dazu zwingen wird sein Endspiel zu eröffnen, und wer weiß was noch rund um N-13 passieren wird und dann haben wir da noch den Stick und werden die Informationen weiterfließen. Also man hat sehr viele Baustellen jetzt aufgemacht.
  • shadow reaper schrieb am 02.06.2021, 19.40 Uhr:
    Es wird sich zeigen anhand des weiteren Verlaufs der Show wie viele Staffeln noch benötigt werden.Ja ich verfolge die Quoten fast täglich und ich muss sagen ich bin erstaunt wie viele Leute der Serie anscheinend treu bleiben obwoohl sie im Moment nicht wirklich Spaß macht zu schauen zumindest sehe ich das so.Ich gehe momentan auch davon aus dass die Serie in Staffel 10 zu Ende gehen wird aber ich warte da noch ab was überhaupt noch kommen wird.Die Anzahl der Blacklisterepisoden hängt davon ab wie die Macher in Staffel 9 die Wahrheit erzählen und erklären werden.
    Ich hab die List bislang nur als ein Druckmittel gesehen das existiert im Fall dass jemand der darauf ist damit bedroht wird von Red.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen was die Macher mit Townsend in Staffel 9 noch machen könnten aber ich halte es noch für möglich nur weil er so mächtige Ressourcen hat.Dass er nochmal Chaos anrichten wird ist doch wohl klar, darum wurde er ja gebracht und das ist es was er am besten kann.Er soll aber auch etwas schaffen durch seine Taten und nicht nur jagen töten abhauen weil die Polizei kommt.Ich glaube irgendwie nicht dass Townsend unbedingt benötigt wird damit Red sein Endspiel beginnt auch wenn er Red dazu bewegte diesen Move zu machen.Das Endspiel wird der Schwerpunkt der 9 Staffel sein und da kommt wahrscheinlich auch der Endgegner in Erscheinung.
    Ich zweifle zwwar sehr stark daran aber ich fände es super wenn wir noch in dieser Staffel  erfahren wer N13 ist.Schließlich war N13 der Schwerpunkt dieser Staffel und es wäre nun mal logisch dass die Macher seine Identität enthüllen.Ich gehe deswegen auch davon aus dass der Endgegner deutlich mehr weiß als Townsend und unter anderen weiß wer N13 ist.So oder so irgendwas muss uns die Staffel schon geben bevor wir in die neunte reingehen.Der Stick ist irgendwie kein Thema mehr.Total verloren gegangen und keiner redet mehr darüber.Es ist nur ein kleiner Teil des Sarkosky Archivs darauf gespeichert also nicht so wichtig und die Taskforce konnte damit nichts anfangen wie man gesehen hat.Außerdem ist der Stick unwichtig geworden weil die Taskforce und Liz Stepanov entdeckt haben und Personen sind immer besser als irgendwelche Dateien.Informationen fließen bestimmt weiter nur eben auf eine andere sicherere Art da die Taskforce bescheid weiß und auf der Suche ist.Jedenfalls kann ich mir das gut vorstellen und es ist bestimmt auch so denn wie sollte Stepanov denn sonst erfahren dass er die Ressourcen mobilisieren soll.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Beitrag entfernt
    Beitrag vom Autor entfernt.
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 15.15 Uhr:
    Nein aber ich denke mal das dauert noch ein bisschen weil es nicht mal sicher fest steht wann die 8 Staffel auf Netflix kommt.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.05.2021, 19.52 Uhr:
    Sie wird wohl aufgrund der sehr langen Dauer diesmal der Achten Staffel wohl erst im November bei uns auf DVD und Blue Ray rauskommen. Aber Sony hat bestätigt dass man THe Blacklist weiterhin rausbringt auf physischen Medien.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.05.2021, 06.22 Uhr:
    vom Gegner der Staffel 9 angeheuert. So könnte man nochmal eine ungestörte Atmosphäre schaffen. Oder wenn Red wirklich gewinnt, dann würde er statt Liz bei Ressler auftauchen, und Townsend sagen warum seine Familie sterben musste. Das Spital mit Ressler wäre auf jeden Fall eine gute Wahl.
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 15.47 Uhr:
    Erstmal bleibt abzuwarten welche Schachzüge Red und Townsend machen werden.Irgendwo wird Red ihn erwischen aber bis dahin gerade weil er auch so unberechenbar ist wird Townsend auf jedenfall seinen Schaden angerichtet haben.Townsend ist durch in der Birne, wenn er Ressler einmal hat dann wird er ihn auch direkt umlegen und nicht stundenlang erstmal Fragen stellen um etwas zu erfahren weil er nicht so ist und er hat das öfter deutlich gesagt und gezeigt.Aber ich denke mal schon dass er auf die eine oder andere Art erfahren wird warum seine Familie sterben musste und wer dafür verantwortlich ist denn das ist wofür er sich interessiert.Weg sind sie schon lange und sie kommen nicht mehr zurück, er will sich nur noch an den Mörder rächen.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.05.2021, 19.53 Uhr:
    Townsend wird Ressler benutzten um an Liz ranzukommen. Meine nicht dass er Ressler jetzt noch wirklich braucht.
  • shadow reaper schrieb am 31.05.2021, 21.04 Uhr:
    Ja das auf jedenfall.Irgendwie hat sich das auch perfekt ergeben da er angeschossen wurde.Wenn Townsend Ressler kriegt dann ist Donald so gut wie tot.