Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9231

The Blacklist

USA, 2013–
The Blacklist
 Serienticker
  • Platz 9 9231 Fans   64% 36%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung4 225734.49Stimmen: 203eigene Wertung: -

"The Blacklist"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • Blacklister88 schrieb am 18.03.2019, 22.07 Uhr:
    Blacklister88Ich glaube auch dass sie ihm einen veränderten Cocktail spritzen und es nur so aussieht als würde er sterben. Ebenfalls müsste es noch zur Konfrontation kommen weil Lizz ja nun weiß wer er NICHT ist und das er somit auch nicht ihr Vater sein kann. Außerdem könnte er noch rausfinden dass Lizz ihn an die Polizei verraten hat.Ich bin gespannt auf seine letzten Worte zu lizz!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Green_Arrow_ (geb. 1987) schrieb am 11.03.2019, 21.04 Uhr:
    Green_Arrow_Der Networksender NBC hat vorzeitig die siebte Staffel der Thrillerserie The Blacklist bestellt. Sowohl James Spader als auch Megan Boone bleiben weiterhin an Bord. Ursprünglich unterschrieben die beiden nur für sechs Jahre.
    Gute Nachrichten für Fans von The Blacklist: Der Networksender NBC hat sich entschlossen, die Thrillerserie frühzeitig um eine siebte Staffel zu verlängern. Laut Deadline kommt diese Nachricht insofern überraschend, als dass die beiden Hauptdarsteller James Spader und Megan Boone beim Serienstart im Jahr 2013 zunächst nur für sechs Jahre unterschrieben. Theoretisch hätte sie nach der laufenden Season also leicht aussteigen können, doch beide scheinen noch immer Lust zu haben auf die Serie.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 11.03.2019, 19.28 Uhr:
    InformationenHabe gerade von Deadline erfahren dass Reddington auch 2019/2020 auf NBC auf Sendung bleibt. Staffel Sieben ist Bestellt von NBC.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • CDJ (geb. 1991) schrieb am 24.02.2019, 18.13 Uhr:
    CDJWeiß man denn schon ob der Fake Red nun der Vater von Lizzy ist?Antworten
  • User 1443890 schrieb am 26.02.2019, 22.39 Uhr:
    User 1443890Ich muss sagen / ich hab mal in einem Forum gelesen - eine Theorie - das red - in echt Liz verschwundene Mutter Katharina ist. Und ich muss sagen - wenn man sich die Serie mit diesem Hintergedanken anschaut - ergibt es irgendwie Sinn für mich. Denkt mal an die Folge - wo Alexander Kirk „red“ gefangen nimmt und ihn foltert... er fragt ihn hundert mal - „bist du ihr Vater“ er antwortet nie darauf... bis er sie fragt „ist sie deine Tochter?“ sagt er ja. Anschließend reden sie über eine alte Geschichte von Katharina und Alexander... wo sie über eine Mauer gestiegen ist und Katharina getanzt hat. „Red“ beendet die Sätze von Alexander - woher sollte ein betrüger oder irgendwer anderer Infos über diese Nacht haben ?? Am Schluss will Alexander ihn ja mit einer todesspritze töten. Er sagt „nichts könnte mich jetzt noch davon abhalten dich zu töten“ oder so. Er haut red die Spritze rein - und man sieht das red ihn zu sich ran zieht und ihm etwas ins Ohr sagt. Alexander is darauf hin KOMPLETT von der Rolle und schaut ihn an wie einen Geist. Wenn man mit dem Hintergedanken diese Folge schaut - das der Fake red in echt Katharina ist - und er ihm gesagt hat - das er in echt Katharina ist - würd das ganze einen Sinn ergeben warum Alexander so berirrt schaut. Außerdem - die Folge wo Liz stirbt. Warum sollte IRGENDWer So um eine Person trauern? Und die Folge danach „cape cot“ oder wie die heißt - ja man sieht es aus red‘s Sicht - aber was ist wenn er sich einfach dran erinnert wie er - Katharina - damals dort war ???? Auch wenn Man die Folgen der 6ten Staffel schon gesehen hat
    „ACHTUNG SPOILER“

    deutet vieles darauf hin - das Katharina etwas mit d chirurgischen Eingriff von Fake red zu schaffen hat.
    Abgesehen davon - kleines Frauentechnisches Detail - als Liz schwanger war - hat es red sofort gemerkt ... weibliche Intuition ?!
    Ich weiß das viele diese Theorie komisch finden - aber öffnet euch einmal dieser Theorie und schaut die vergangenen Staffeln mal unter diesem „Hintergrundgedanken“ an ....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 27.02.2019, 07.11 Uhr:
    InformationenEine schöne Theorie User 1443890 doch wenn man die Serie in allen Folgen verfolgt, so fällt ein wichtiger Teil der absolut gegen diese Theorie spricht. Katharina würde niemals Kaplan erschiessen, denn sie hat Kaplan Liz anvertraut. Warum sollte Katharina es riskieren dass Liz immer mehr und mehr unter Beschuss gerät, und dass sie nicht mehr mit Kaplan geredet hat. Red könnte zu Kirk gesagt haben, dass er nicht Reddington ist, oder er hat ihn auf die Suche nach Katharina geschickt und konnte ihn deswegen nicht töten. Die weibliche Intuition könnte ganz einfach sein, dass FakeRed schon einmal Vater geworden ist, und die Anzeichen einfach gesehen hat. So sehr wie Fake Red in Katharina verliebt ist, ist es ja auch kein Wunder wenn ihre einzige Tochter dann stirbt und er konnte es nicht verhindern. Schließlich weiß er ja nicht ob Katharina noch lebt, also ist Liz das Einzige was er noch hat. Reddington ist sicher tot, denn schon in der Ersten Staffel sagt er dass ihr Vater sicher tot ist, und ich wette dass er in der Nacht des Brandes durch den Schuss verletzt wurde von liz aber durch die Flammen dann ums Leben kam. FakeRed wollte ihn sicher noch retten, weil er ihn verraten hat, und trug davon die Brandnarben davon. Deswegen ist sich FakeRed sicher dass Reddington tot ist. Die Infos von Alexander und Katharina könnte er auch von Katharina haben. Die Knochen von Reddington hat FakeRed dann zu Katharina gebracht um die weiteren Schritte zu planen, und so ging alles seinen Weg.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • serieone schrieb am 20.02.2019, 18.48 Uhr:
    serieone28. März "The Blacklist" Staffel 5 bei Netflix.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1440278 schrieb am 13.02.2019, 22.29 Uhr:
    User 1440278ACHTUNG KÖNNTE SPOILERN!
    Ich schaue The Blacklist jetzt zum zweiten mal. Und ich bin der Meinung das Der echte Red tot ist aber der "Fake" Red trotzdem der Vater von Liz ist. Denn das geheimnis von alan Fitch und seinen Leuten ist immer noch nicht bekannt und ich denke, dass die Den richtigen "Red" umgebracht haben und der "Fake" Red wusste davon und hat seine Identität angekommen um an Liz zu kommen. Das wäre eigentlich die beste Antwort, denn Red sein Vater weißt ja schließlich such das er der Opa von Liz ist. Und ich denke Mr Kaplin wollte das liz erfährt das red zwar nicht der ist der er vorgibt aber trotzdem ist er ihr Vater. Und liz denkt einfach das er nicht ihr Vater ist weil sie ja die Knochen gefunden hat. und noch komisch ist ja das Es ein DNA Test gab mit Liz und Red und das beweist auch das er ihr Vater ist. Ich denke Red will einfach nicht das alle wissen was das für Knochen sind weil er ein empriom nicht verlieren will.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 14.02.2019, 09.19 Uhr:
    InformationenNun, Liz hat einen Mann in der Nacht des Feuers erschossen, Katharina, Reddington doer Fake Red hat für den Cabal gearbeitet. Nun man hätte die DNA Tests fälschen müssen. Katharina ist ja die leibliche Mutter von Liz sowie Jennifer die leibliche Tochter von Naomi ist. Der echte Reddington war mit Naomi damals vermutlich zusammen, und hat sich auf eine Affäre mit Katharina eingelassen. Katharina nutzte ihre Fähigkeiten um durch die Affäre an Information des echten Red zu kommen, während sie mit Alexander eine Scheinehe geführt hat, und ihm in den Glauben lies, dass Liz seine Tochter wäre. Kaplan wr das Kindermädchen von Katharina und beste Freudin. Kaplan wusste also wer der echte Red war, und wollte dies Liz sagen. Die Familie von Fake Red wurde durch ein Feuer an Weihnachten getötet. Ob Fake Red zu Katharina oder zum echten Red eine Verbindung hat, das weiß man nicht. Doch als Liz in der Nacht des Feuers geschossen hat, ist Katharina mit Liz zu Kaplan gerannt. Der Fake Red wollte woll den Echten Red vielleicht retten und trug die Brandnarben davon. Um den Mörder seiner Familie zu finden, nahm er die Identität des echten Reds an und musste versprechen für Liz dazu sein.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 18.02.2019, 13.37 Uhr:
    User 1441582Ich kann diese Theorie nur unterstützen, da Reddington bereits in Folge 13 Staffel 1, von Diane Fowler die Wahrheit über die Nacht des Feuers angeboten bekommt. Er lehnt das Angebot ab und tötet sie und sagt das auch andere die Wahrheit kennen würden.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.02.2019, 19.11 Uhr:
    InformationenNun die Frage wird wohl auch sein, warum der Cabal gegenüber Reddington schweigt. Irgendwie habe ich das Gefühl das noch eine finstere Gestalt lauert. Denke dass der echte Red mit dem Cabal in Verbindung stand und Diane Fowler bzw. Alan Fitch seine Vorgesetzten waren. Der echte Red hat mit dem Fake Red einen Deal gemacht, und ihm wahrscheinlich alles erzählt, denn die beiden merkten dass ihre Leben am besten funktionieren wenn sie tauschen. Fake Red hat seine Familie verloren weil er Katharina blind vertraut hat, und der echte Red wollte seine Tochter zu seiner Familie Naomi und Jennifer holen, gegen den Willen von Katharina. Entweder es gibt innerhalb des Cabals zwei Fronten oder hinter dem Cabal verstecken sich die Auftraggeber von Katharina. Die Auftraggeber sind sich sicher dass Liz noch einiges weiß und wollen alles von ihr rausholen. Weil Katharina in erster Linie Spionin ist, schreitet der echte Red ein und macht einen Deal. Schließlich ist es für Fake Red leicht ein Imperium zu führen, wenn man vom echten Red weiß wie es funktioniert. Kaplan ging zu Red weil Katharina verschwand um ihren Auftraggebern zu entkommen. Um weiterhin Liz zu schützen unterstützte sie FakeRed. In der Nacht des Brandes rückte Katharina mit ihren Auftraggebern an, während FakeRed und der echte Red gerade alles besprachen. Liz fürchtete sich nicht vor FakeRed, weil der ja ein Familienvater war, und weiß wie man mit Kindern umgeht. Erst als die Situation eskaliert flieht Liz in den Schrank und alles nimmt seinen Lauf. FakeRed wollte den Echten Red noch retten, doch für ihn war es zu spät. Für FakeRed wurde Reds Familie zu seiner Familie und sein altes Leben verschwand mehr und mehr im Hintergrund.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 18.02.2019, 20.02 Uhr:
    User 1441582So oder so ähnlich könnte es sich abgespielt haben. Ich persönlich glaube auch das Katharina noch am Leben ist, aber der Fake Red dies nicht weiß. Aufjeden fall spielen hier noch einige Personen eine wichtige Rolle z.b der Großvater von Liz, Naomi und der Arzt der die Erinnerungen von Liz manipuliert hat. So wie ich die Serie bisher erlebt habe könnte es aber auch noch einmal zu einer kompletten Kehrtwende kommen, eventuell das Raymond Reddington doch nicht tot ist....Für mich ist das alles noch sehr offen weil man jegliche Unterhaltungen in die eine wie in die andere Richtung interpretieren kannAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.02.2019, 08.03 Uhr:
    InformationenIch galube auch das Katharina noch lebt, und Fake Red sich nicht sicher ist bezüglich Katharina. Der Großvater wird irgendwie nicht viel beitragen, habe ich so das Gefühl dass er sich viel zu sehr schämt für seine Taten. der Arzt von Liz Erinnerungen wird vielleicht noch eine Rolle spielen und Naomi ist ja tot, wobei auch das nicht wirklich beweisen ist. Das Reddington nicht tot ist, dass ist schon ein sehr hohes wenn. Denn er müsste in Gefangenschaft sein, und die Knochen müssten auch gefälscht sein, und es stellt sich die Frage wessen Knochen das sind.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 19.02.2019, 10.11 Uhr:
    User 1441582Es bleibt weiterhin ein großes Rätsel. Zum Cabal kann ich nur sagen dass mir auch wieder eingefallen ist das der Direktor Red auch nach seiner Beziehung zu Liz gefragt hat. Das sagt mir eigentlich das eventuell doch noch eine treibende Kraft auftauchen wird die nix mit dem Cabal zu tun hat. Eventuell aus Richtung Russland???Schade das Mr.Kaplan tot ist ich bin mir sicher sie wusste auch nicht alles und hätte dem Fake Red am ende vielleicht verziehen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.02.2019, 11.59 Uhr:
    InformationenNun es könnten die Arbeitgeber von Katharina sein, die immer noch hinter Liz her sind, und mit Fake Red jetzt die letzte Verteidigung aus dem Weg geräumt haben. Mr Kaplan wusste sicher nicht alles, dazu war Katharina viel zu sehr eine Agentin. Katharina erzählte Kaplan nur so viel was mit Liz zu tun ist, wenn der Ernstfall eintrifft. Kaplan wollte ja keine Versöhnung, dass sieht man am Ende der Vierten Staffel wo Red sich entschuldigt und Reue zeigt, und Kaplan trotzdem in den Tod geht. Jetzt ist Dembe ja noch da und ich hoffe nicht dass man Red und Dembe gegeneinander ausspielt im Finale, sondern als Duo die Bedrohung abwenden. Liz wird bald erkennen dass nicht Fake Red die Gefahr ist, sondern ihr größte Verteidigung war.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 20.02.2019, 11.01 Uhr:
    User 1441582Das wird Liz defintiv noch erkennen und wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt wird Fake Red bestimmt noch viel besser bei den Fans darstehen als er es jetzt schon tut. Dembe wird glaube ich niemals gegen Red sein, denn seine Aufgabe ist es ja Red zu zeigen das die Welt nicht so schlecht ist wie er denkt. Das wird ja öfters in der Serie bestätigt.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 21.02.2019, 08.03 Uhr:
    InformationenLeider glaube ich dass die Sechste Staffel die Letzte sein wird auf NBC da man jetzt schon am Quotenschwarzen Freitag mit Blindspot ist. Aktuell ist THe Blacklist besser als Blindspot doch es könnte auch sein dass NBC beide Serien einstellen wird, denn Blindspot hat ja auch schon vier Staffeln zusammen und The Blacklist Sechs Staffeln, und Blindspot wird von Warner und The Blacklist von Sony produziert. Es wird also spannend bis zum Mai 2019Antworten
  • Byyou schrieb am 24.02.2019, 10.32 Uhr:
    ByyouAn User:Du liegst richtig.Der Direktor wusste von Reds wahrer Identität und deshalb muss Fake-Red schon früher mit dem Cabal zu tun gehabt haben.Auch Dein Verdacht dass aus Russland noch etwas kommen könnte vermute ich schon länger.Liz ist dort geboren worden und beide leiblichen Eltern waren in Russland.Möglich dass der Cabal auch dort sein Ursprung hat.Liz leiblicher Vater,wer auch immer das ist,muss sich mit dem Cabal angelegt haben.Vermutlich hat er dem Cabal Falcrum gestohlenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 24.02.2019, 11.40 Uhr:
    InformationenAlso laut den neueste Folgen der Aktuellen Sechsten Staffel gibt es nun folgendes zu berichten und ich warne sehr deutlich vor Spoiler Spoilern Spoiler Spoilern Achtung jetzt kommen Inhalte zu den Folgen 1-9 von The Blacklist Staffel 6 also nicht weiterlesen, wenn ihr nicht wollte bitte jetzt.
    In der Achten und Neunten Folge wird der Prozess gemacht gegen FakeRed. Die Task Force blickt aus der Zweiten Reihe zu und hat bis zu letzt mit der Blacklist zutun. Jennifer und Red finden die Frau, die damals beim Doktor dabei war, der FakeRed das Gesicht von Reddington verschafft hat. Dembe unterstützt Liz und wird von FakeRed beauftragt vor Liz bei der Frau zu sein. Leider ist die Frau in Problemen mit der Mafia, und Jennifer wird entführt. Liz erfährt von der Frau dass Katharina mit FakeRed beim Doktor war, als der das Aussehen machen sollte. Somit steht fest dass Katharina wollte dass Fake Red wie der echte Red aussieht. Des weiteren taucht im Prozess ein Band auf, dass die Task Force findet. Auf dem Band sprechen Fitch und Katharina über den echten Reddington der ein Marine Admiral zu der Zeit war. Fitch fordert den Tod von Reddington, bevor er ernsthaften Schaden anrichtet, doch Katharina will nicht den Vater ihres Kindes verlieren und schlägt vor ihm all die Verbrechen anzuhängen sei es Landesverrat oder mehr, die Katharina in ihrer Tätigkeit beim Cabal getan hat. Als Liz davon erfährt fällt sie aus allen Wolken und Jennifer verabschiedet sich als sie noch gerettet werden kann und alles heil übersteht. Zwischen Liz und Ressler wird mehr als eine Partnerschaft angetastet, und Fake Red bricht in der zehnten Episode aus dem Knast aus.Antworten
  • Byyou schrieb am 24.02.2019, 17.01 Uhr:
    ByyouVielen Dank für die News.Da hatten wir ja in vielem Recht was wir im letzten Jahr zusammen rausgeknobelt haben.Red wurde Vieles angehängt das er nicht getan hat,Katharina hatte ihn da rein geritten und ich vermute dass auch sie operativ verändert wurde.Ist doch Naomi Highland Katharina???Antworten
  • User 1441582 schrieb am 24.02.2019, 19.53 Uhr:
    User 1441582Ja so langsam ergeben die ganzen Puzzle Teile ein großes Ganze. Katharina hat defintiv für den Cabal gearbeitet, aber das sie sich auch umoperieren lassen hat bezweifle ich. Ich denke eher sie wird uns noch in der Staffel gezeigt oder mehrere Informationen über sie werden ans Licht kommen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 24.02.2019, 20.03 Uhr:
    InformationenIrgendwie habe ich das Gefühl dass Fake Red mit dem echten Reddington befreundet oder verwandt war. Wie konnte Fake Red Reddington so genau übernehmen denn er weis Dinge wo ich mir nicht vorstellen kann das Reddington Sie Katharina erzählt hat. Glaube dass Katharina sich nicht umoperieren konnte und die Szene am Strand suggeriert das. Fake Red wollte Katharina umoperieren doch um Liz nicht noch mehr zu gefährden als sie schon sicher war hat Katharina entschlossen zu verschwinden und Fake Red ihren wichtigsten Schatz anvertraut. Aus diesem Grund ist Fake Red so versessen auf Liz Schutz. Weil sie das Wichtigste im Leben von Katharina und Reddington ist die das Wichtigste auch für ihn. Glaube dass Fake Red dem echten Reddington helfen wollte und dabei ebenfalls Katharina verfallen ist und Reddington war dann leider am Ende derbDumme sozusagen.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 24.02.2019, 20.34 Uhr:
    User 1441582Befreundet oder verwandt aufjeden Fall, dass denke ich seitdem man weiß das der jetzige nicht der echte Reddington ist. Im welchen Verhältnis eher zu Katharina stand ist schwierig zu sagen, denn ich finde man weiß zu wenig über sie.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 25.02.2019, 10.22 Uhr:
    InformationenGlaube deswegen auch dass Fake Red mehr mit Reddington zu tun gehabt hat, denn von Katharina erzählt er fast nichts. Schließlich müsste er doch sehr viel wissen über sie wenn die beiden sich schon vor dem Ereignis lange kannten. Während er von Reddington sogar den Zimmerkollegen kannte, als dieser seine Ausbildung machte. Der Vater von ihr ist auch schweigsam wie ein Lamm.Antworten
  • Byyou schrieb am 25.02.2019, 10.55 Uhr:
    ByyouJa das stimmt.Katharina scheint auch für Fake-Red ein Rätsel zu sein.Denn als er einmal mit Liz über sie sprach,war er sich nicht mehr sicher ob sie tot oder nur verschwunden ist.Glaube auch dass Katharina nicht ehrlich war zu ihren Männern und wohl gerade auch Fake-Red an der Nase herum führte.Doch sie wusste dass Red absolut integer ist und vertraute ihm den Schutz für Liz an.Ich glaube auch,dass Red und Reddington entweder verwandt sind,oder sehr eng befreundet waren.Niemand schlüpft so perfekt  in die Rolle eines anderen nur durch angleichen des Aussehens.Er muss sehr vieles über den echten Reddington wissen.Ob die Bruder-Theorie doch stimmt?Über seine Familie erfährt man ja gar nichts.....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 25.02.2019, 14.20 Uhr:
    InformationenGlaube dass es so abgelaufen ist, dass Fake Red mit Red sehr gut befreundet gewesen ist oder Arbeitskollegen oder aber auch verwandt waren. Dadurch erfuhr er alles von Reddington. Als Fake Red für Reddington sich einsetzte und zu Katharina ging verliebte sich dieser selbst in sie. Fake-Red stand zwischen den Stühlen und konnte sich nicht entscheiden. Er erfuhr von Reddingtons Plänen Liz und die Falcrum mitzunehmen und erzählte Katharina davon. Als Reddington von Liz erschossen worden ist, hat Katharina beschlossen Fake Red an die Stelle von Reddington treten zu lassen, denn sein gesamtes kriminelles Imperium denke ich hat er mit der Hilfe von Katharina aufgebaut, und dann mit Kaplan. Im Gegenzug musste er stillschweigen bewahren und auf liz aufpassen, und Kaplan beobachtet ihn. Der Cabal wurde durch die Falcrum erpresst und konzentrierte sich auf Fake Red als auf Liz und verlor sie komplett aus dem Blickwinkel, oder sie glaubten sogar dass Liz im Feuer wie Reddington umgekommen ist. Denke dass Fake Red keine Familie mehr hat, denn warum sollte er sonst sein Leben lang in der Haut eines anderen bleiben, ohne je zurück zu blicken. Es wird spannend zu erfahren, wer Fake Red ist und warum er die all die Jahre lang getan hat. Denke dass Katharina ihm versprochen hat, dass sie wenn er sich um Liz bemüht und diesen Weg geht, sie immer für ihn da ist. Doch Katharina verschwand und Fake Red konzentrierte sich mehr und mehr auf Liz, deswegen engagierte er auch Tom und stand auf der Matte als Sam todkrank geworden ist. Fake Red hofft noch auf Katharinas Rückkehr, und dass sie zu dritt dann eine Familie sein können. Fake Red liebte immer nur Katharina und respektierte zwar Naomi und Jennifer doch er wollte nie eine Bindung zu ihnen aufbauen.Antworten
  • Byyou schrieb am 26.02.2019, 08.00 Uhr:
    ByyouIch denke auch dass es so abgelaufen sein könnte:Fake-Red erfuhr von Reddingtons Plänen,Liz Katharina wegzunehmen. Da Fake-Red in Katharina verliebt war,verriet er Reddingtons Pläne an Katharina.In jener Nacht als das Haus brannte,war Fake-Red wohl auch deswegen im Haus,um Katharina zu informieren darüber was Reddington vorhatte.Deshalb kreuzte auch Katharina dort auf.So waren alle drei,plus Liz in dem Haus.Der Cabal könnte ebenfalls von Fake-Red informiert worden sein,dass Reddington mit der Falcrum fliehen wollte,deshalb waren auch sie dort.Im Gegenzug für diese Warnung schlossen sie mit Fake-Red die Übereinkunft,ihn und Liz in Ruhe zu lassen.Mit was niemand rechnen konnte war,dass Liz ihren Vater erschoss...es musste blitzschnell entschieden werden.Katharina wusste dass ohne Reddinton alles verloren gehen würde,was sie aufgebaut hatten.Aus Liebe zu Katharina und Schuldgefühlen,weil er Reddington aus Liebe verriet, erklärte sich Fake-Red bereit in Reddingtons Rolle zu schlüpfen und Liz zu beschützen.Katharina musste vor dem Cabal fliehen,weil diese wussten,dass sie mit Reddinton zusammen war.Da der Cabal dachte Fake-Red hätte die Falcrum in jener Nacht an sich genommen,verrieten sie seine wahre Identität nicht.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 26.02.2019, 09.20 Uhr:
    InformationenIch glaube dass sich alles im Haus von Katharina abgespielt hat. Kaplan wurde gebeten in ein Hotel zu gehen, und Kirk war auf Geschäftsreise. Reddington hat die Falcrum bereits gestohlen und wollte nun von Katharina Liz holen, während Katharina noch bei Kaplan war. Der Cabal hatte die Schnauze voll von Katharinas hinhaltetaktik dass sie die Falcrum Reddington entreißen könnte, und entsendete selbst ein paar Leute die dann im Haus von Katharina ihr die Leviten lesen sollen. Zur Verstärkung kam Fake Red mit um Reddington zu überzeugen dass es keinen Sinn hat den Cabal zu bestehlen und Liz Katharina wegzunehmen. Vermutlich kannte Liz FakeRed bereits und Katharina beauftrage FakeRed Liz zu suchen. Als Katharina und Reddington strieten legten die Männer das Cabals das Feuer. Fake Red suchte Liz während Liz die Waffe ihres Vaters oder ihrer Mutter in die Hände bekam, und einfach wollte dass ihrer Mutter nichts passiert. Sie schoss und traf Reddington. Katharina rief sofort FakeRed her, und dieser bat Katharina mit Liz abzuhauen, denn er wird sich um alles kümmern. Vielleicht entschuldigte sich Fake Red bei Reddington für seinen Verrat, bevor FakeRed verschwinden musste und die Brandnarben davontrug. Katharina und FakeRed wussten das die Falcrum Liz beschützen muss und alles ging seinen Weg. Reddingtons letztes Geheimnis wo die Falcrum war, nahm er mit ins Grab.Antworten
  • User 1443890 schrieb am 26.02.2019, 22.42 Uhr:
    User 1443890Hab ich weiter oben schon mal geschrieben - aber passt hier auch ganz gut dazu ... zu der Katharina = red Theorie ....

    Ich muss sagen / ich hab mal in einem Forum gelesen - eine Theorie - das red - in echt Liz verschwundene Mutter Katharina ist. Und ich muss sagen - wenn man sich die Serie mit diesem Hintergedanken anschaut - ergibt es irgendwie Sinn für mich. Denkt mal an die Folge - wo Alexander Kirk „red“ gefangen nimmt und ihn foltert... er fragt ihn hundert mal - „bist du ihr Vater“ er antwortet nie darauf... bis er sie fragt „ist sie deine Tochter?“ sagt er ja. Anschließend reden sie über eine alte Geschichte von Katharina und Alexander... wo sie über eine Mauer gestiegen ist und Katharina getanzt hat. „Red“ beendet die Sätze von Alexander - woher sollte ein betrüger oder irgendwer anderer Infos über diese Nacht haben ?? Am Schluss will Alexander ihn ja mit einer todesspritze töten. Er sagt „nichts könnte mich jetzt noch davon abhalten dich zu töten“ oder so. Er haut red die Spritze rein - und man sieht das red ihn zu sich ran zieht und ihm etwas ins Ohr sagt. Alexander is darauf hin KOMPLETT von der Rolle und schaut ihn an wie einen Geist. Wenn man mit dem Hintergedanken diese Folge schaut - das der Fake red in echt Katharina ist - und er ihm gesagt hat - das er in echt Katharina ist - würd das ganze einen Sinn ergeben warum Alexander so berirrt schaut. Außerdem - die Folge wo Liz stirbt. Warum sollte IRGENDWer So um eine Person trauern? Und die Folge danach „cape cot“ oder wie die heißt - ja man sieht es aus red‘s Sicht - aber was ist wenn er sich einfach dran erinnert wie er - Katharina - damals dort war ???? Auch wenn Man die Folgen der 6ten Staffel schon gesehen hat „ACHTUNG KLEINER SPOILER“ deutet vieles darauf hin - das Katharina etwas mit d chirurgischen Eingriff von Fake red zu schaffen hat.
    Abgesehen davon - kleines Frauentechnisches Detail - als Liz schwanger war - hat es red sofort gemerkt ... weibliche Intuition ?!
    Ich weiß das viele diese Theorie komisch finden - aber öffnet euch einmal dieser Theorie und schaut die vergangenen Staffeln mal unter diesem „Hintergrundgedanken“ an ....Antworten
  • Byyou schrieb am 27.02.2019, 13.44 Uhr:
    ByyouDiese Theorie hab ich ziemlich am Anfang der Serie auch oft gelesen,dass Red Katharina sein soll
    Was für mich etwas dagegen spricht,oder zumindest Fragen aufwirft sind folgende Punkte:
    Der Grossvater (also Katharinas Vater) wirft Red vor,dass Red Katharina umgebracht habe. Wenn Katharina sich in Red verwandelt hätte,wäre dieser Vorwurf etwas absurd.
    Dann die Frage,weshalb Dembe in Staffel 4 am Ende sagt:Red ich weiss nicht ob Liz bereit ist die Wahrheit zu erfahren,was Du mit Katharina gemacht hast. Dembe bestätigt Liz gegenüber in Staffel 6,dass er die GANZE Wahrheit kennt.Dieser Satz von Dembe würde doch keinen Sinn machen,wenn er weiss dass Red Katharina ist und somit noch leben würde..
    Und dann sagt Katharina in Cape May am Strand: Du hast Dich richtig entschieden Raymond,Du hast mich durch Liz gerettet. Welcher Sinn würde diese Aussage machen wenn Red Katharina wäre?
    Und dann ist da noch Kaplan.Sie hat Katharina geliebt.Sie war soviel mit ihr zusamnen.Hätte Katharina einfach die Gestalt von Red angenomnen,hätte Kaplan doch bemerkt,dass sie/er vom Wesen her immer noch  Katharina ist. Und hätte nicht derart um sie getrauert.
    Aber Du hast schon recht,es gibt auch Momente die Du ja auch hier erwähnt hast,bei denen man Deine Theorie glauben könnte.
    Die Bindung von Red zu Liz finde ich schon auch ganz extrem.Er lässt sich alles von ihr gefallen und gibt sein Leben für das Ihre...nur könnte er das auch so stark empfinden,weil Liz das Einzige ist,was ihm von Katharina,seiner grossen Liebe,geblieben ist.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 27.02.2019, 14.04 Uhr:
    InformationenDanke Byyou für die weiteren Punkte. Oh Mann dass erinnert mich an letztes Jahr wie wir ihr die Betreiber ganz schön gefordert haben. Aber man muss so ehrlich sein dass die Serie es sich einfach versteht die Möglichkeiten so breit wie möglich zu machen, und du ein wirklich starker Kenner der Serie bist. Glaube dass der Cabal oder Russland Katharina in die Mangel bekommen haben und Fake Red gezwungen wurde die Falcrum rauszurücken. Doch Katharina und FakeRed waren sich sicher dass auch Liz beseitigt werden wird, und sie alles durchforsten werden. Somit blieb FakeRed keine Wahl als eine Entscheidung zu treffen, die für Liz und gegen Katharina gefallen ist. Traurigerweise weiß er es nicht sicher, ob Katharina dann wirklich getötet wurde. Auf jeden Fall hat er Katharina gegen Liz hergeben müssen, um ihr weiterhin ein sicheres Leben zu ermöglichen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 27.02.2019, 19.23 Uhr:
    InformationenAchtung Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Habe jetzt noch ein paar Informationen bekommen. Alan Fitch hat von Katharina Rostova von Reddington erfahren, dass Reddington die Beweise hat dass der Cabal existiert. Rostova will Reddington deswegen mit ihren Verbrechen diskreditieren doch Fitch verlangt dass er getötet und jetzt Achtung, der Angriff auf Reddington soll zu Weihnachten durchgeführt werden. Das heißt dass der Cabal Reddington an Weihnachten einen Besuch abgestattet hat, und somit die Story die FakeRed in der Ersten Staffel Madeline erzählt die Wahrheit ist.Antworten
  • Byyou schrieb am 28.02.2019, 07.19 Uhr:
    ByyouDanke für die Information :-).
    Wenn dieser Angriff auf Reddington an Weihnachten war,könnte die Geschichte stimmen die Red Madeleine erzählt hat.Dann wäre das passiert,als Red schon in die Rolle von Reddington geschlüpft war,oder?Oder war er doch noch der "alte Red" und seine  Fam. wurde ermordet?So emotional wie Red Madeleine die Geschichte erzählt hat,muss man davon ausgehen,dass es seine Familie war und nicht Reddingtons.Es würde auch erklären weshalb er in die Rolle eines anderen schlüpfte und sein ganzes Leben damit aufgab.Er hatte alles verloren und es spielte ihm keine Rolle mehr sein altes Leben hinter sich zu lassen.Aber wenn Alan Fitch hinter dem Anschlag stand,dann frage ich mich,weshalb Red ihn nicht zur Rechenschaft gezogen hat??Das würde wieder dafür sprechen,dass die Familie die an Weihnachten umkam,Reddingtons Familie war und nicht Fake-Reds.Red hätte doch den Mord an seiner Frau und seinem Kind NIE auf sich sitzen lassen....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 28.02.2019, 08.38 Uhr:
    InformationenDa liegt der Twist in der Geschichte. Red erzählt Madeline von der Nacht an Weihnachten, wo er mit dem Wagen liegen geblieben ist, und er gehen musste zu seiner Familie. Nachdem er angekommen war, war alles voller Blut, doch ob es Tote gab weiß man bis heute nicht.
    Jennifer erzählt auch von Weihnachten wo sie und Naomi Besuch bekommen haben, und erfahren haben dass ihr Vater Reddington ein Most Wanted Verbrecher ist, und sie sofort verschwinden müssen und ihr altes Leben hinter sich lassen müssen.
    Fitch der Vorgesetzte von Katharina hat an Weihnachten einen Trupp des Cabals losgeschickt, der wie ich glaube Naomi und Jennifer besucht hat, um Reddington anzutreffen. Aber Reddington war nicht dort, und so hat der Cabal ihm seine Familie weggenommen um ihn unter Druck zu setzen, dass er alles gegen den Cabal fallen lässt.
    Die Frage ist, hatte Red vor Madeline gelogen und die Story von Reddington erzählt, als dieser an Weihnachten nach Hause kam, oder hat er seine eigene Familie verloren, aber nicht durch den Cabal. Bis heute hat man überhaupt nichts von Reds vermeintlicher Familie erfahren. Wäre Fitch verantwortlich für den Tod, dann hätte ihn Red sicher getötet, ganz egal wie sehr er auch Katharina liebte. Vielleicht hatte Katharina zwei Arbeitgeber oder Reds Arbeitgeber haben seine Familie getötet, weil er mit Katharina oder Reddington korrumpiert hat.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 28.02.2019, 10.41 Uhr:
    User 1441582Das könnte so in die Richtung schon stimmen. Was mir noch aufgefallen ist, dass uns in der Serie drei Häuser gezeigt werden die mit Reddington zu tun haben. Erstens das Haus was er selbst in der ersten Staffel in die Luft sprengt. Zweitens in der Folge Requiem sieht man in einem Fernseher in dem Motel wo Kaplan ist ein Haus was abbrent, dass aber von anderen Häusern umgeben ist. Das dritte Haus bzw der Rest davon wird uns in der sechsten Staffel gezeigt, dieses liegt aber am Meer wo sich keine Häuser daneben befinden. Ich denke man kann das eine Haus dem Fake Red zuschreiben wo er mit seiner Familie gelebt hat. Das andere dem echten Reddington und das dritte ist dann das was abgebrannt ist.Antworten
  • Byyou schrieb am 28.02.2019, 15.56 Uhr:
    ByyouSehr gut beobachtet User!!Das Haus welches Red in die Luft sprengt muss das Haus gewesen sein,indem er seine Tochter gross zog.Man sieht ja auch das kleine Mädchen vor Reds geistigem Auge im Garten spielen.Sollte die Geschichte wahr sein,die Red Madeleine erzählt hat,dann hat er wohl dieses Mädchen und damalige Frau verloren und der Mord muss in diesem Haus passiert sein.Weshalb sollte man sonst ein Haus sprengen,das in einem Wohnquartier steht.
    Und das mit dem Weihnachtsabend ist so ne Sache:Das Haus welches man in "Luther Braxton" brennen sieht und Liz ihren Vater erschiesst, war weihnachtlich geschmückt.Wenn Du richtig liegst User,dann war das Reddingtons Haus...bin übrigens auch dieser Meinung.
    Von Red wird erzählt,er sei an Weihnachten verschwunden und habe seine Familie im Stich gelassen und die Geschichte die Red Madeleine erzählt mit dem Blut fand auch an Weihnachten statt...????
    Alles Zufall?
    Der echte Reddington war ja mit Naomi Highland verheiratet und hatte mit ihr Jennifer.Ist es möglich dass am Weihnachtsabend Reddington von Liz erschossen wird und Naomi und Jennifer warteten auf ihn und er kam dann nicht.Dann bekamen sie später am selben Abend Besuch (vielleicht jemand aus der Regierung die mit dem Cabal unter einer Decke steckte),der ihnen sagte,Reddington sei verschwunden und sei ein Staatsverbrecher und sie müssten verschwinden.
    Ich frage mich dabei,in welcher Beziehung Fake-Red mit Naomi stand.Er ist ja definitiv nicht der Vater von Jennifer.
    Weshalb schlägt sie ihn in der Folge mit Berlin und fragt ihn,weshalb er sie ausgerechnet in diese Hütte gebracht hätte.Sie schienen ein intimes Verhältnis miteinander gehabt zu haben.Ich finde Naomi hatte etwas sehr geheimnisvolles und wusste wer Red war....Antworten
  • User 1441582 schrieb am 28.02.2019, 17.09 Uhr:
    User 1441582Ja also was Naomi und Jennifer betrifft bin ich mir noch sehr unschlüssig. Ich denke ich habe mir soweit alles ordentlich zusammengereimt aber die beiden passen nirgends richtig rein. Selbst wenn Naomi weiß das der echte Reddington tot ist warum hat sie das dann nie Jennifer gesagt. Welche Verbindung hat Fake Red zu Naomi, dass er eine zum echten Red hat ist ja schon merkwürdig aber zu Naomi noch rätselhafter. Mir tuen sich zwei Gedanken auf, entweder Katharina ist doch Fake Red oder Reddingtion ist doch nicht tot und es gibt gar keinen Fake Red und nur Katharina hat sich umoperieren lassen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.03.2019, 08.36 Uhr:
    InformationenNun der Reihe nach. Reddington war mit Naomi verheiratet und hatten ein Kind nämlich Jennifer. Mitten in dieser Ehe ist die Affäre zwischen Reddington und Katharina passiert. Katharina erzählt Reddington nichts von der Schwangerschaft weil sie ja selbst einige Zeit brauchte, um herauszufinden wer der Vater war. Hätte Reddington nicht nachgeforscht und auf den Cabal gestoßen, hätte er nie mehr was von Katharina und Liz gehört. Als Reddington von Liz erfährt erzählt er es Naomi. Er erzählt ihr von seinem Plan die Falcrum dem Cabal zu stehlen und Liz Katharina wegzunehmen um dann gemeinsam irgendwo neu anzufangen. Naomi hält den plan für absurd und will nichts davon wissen. Aus Angst erzählt sie FakeRed der vermutlich der beste Freund von Reddington ist von dessen Plan. Dieser alamiert Katharina und hintergeht seinen Freund. Nachdem der Cabal zu Naomi und Jennifer ging und sie weggeschafft hat, und ihnen von Reddington die Lügen erzählt hat, war Reddington mit Katharina und FakeRed im Haus von Katharina vermutlich, oder Reddington hatte noch ein Haus. Katharina kam mit Verstärkung, weil sie nicht ahnte dass FakeRed auch dort war. Die zwei Männer warteten vor dem Haus und warten darauf dass Katharina mit der Falcrum rauskommt. Als die Situation schlimmer wird, beschließen sie alle Spuren zu beseitigen, um den Cabal weiter zu schützen. Nach dem Brand muss FakeRed sich vor Naomi verantworten, dass er Reddington nicht retten konnte. Als FakeRed umoperiert nach Hause kommt, Katharina musste untertauchen als Red den Cabal mit der Falcrum erpresst und Fitch angerufen hat und einen Deal gemacht hat, Kaplan hat Liz zu Sam gebracht und alle Spuren verwischt, glaubte Naomi ihren Ehemann vor sich zu haben, doch es war FakeRed. Als FakeRed alles erzählt ist Naomi bittter enttäuscht auf ihn und zornig wegen seines Versagens. Trotz allem willigt sie ein seinen Plan zu unterstützen um ihre Tochter zu beschützen. Im Gegenzug musste FakeRed Naomi versprechen dass er Jennifer nicht anrührt, und in seine Pläne verwickelt. Dann baute FakeRed mit Katharinas Kontakten sein Imperium auf, und legt seine Hand über Naomi und Liz, mit der Hilfe von Kaplan konnte er auf alles zugreifen. Mit der Hilfe von Fitch fand FakeRed Naomi und konnte mit ihr den Plan besprechen. Das EInzige was mir Kopfzerbrechen bereitet ist ob FakeRed eine Familie hatte, und wie die mit Reddington bzw. Naomi zusammengepasst hat.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 01.03.2019, 10.20 Uhr:
    User 1441582Wenn Fake Red eine Familie hatte ist es sicherlich wichtig zu wissen wann sie gestorben sind und wer sie umgebracht hat. Ich finde es aber merkwürdig von Fake Red die Identität von einem anderen anzunehmen und dann noch in so ein schlechtes Licht gerückt zu werden. Hier fehlt noch ein Puzzle Stück was wir noch nicht haben den Grund für all das und auch das er Liz über alles liebt was man in der Serie sehr gut erkennen kann ist doch sonderbar. Ich denke nämlich schon das die Geschichte die Fake Red Madeline erzählt hat seine Geschichte ist.Antworten
  • Byyou schrieb am 01.03.2019, 18.24 Uhr:
    ByyouDas mit Reds Familie finde ich auch verwirrend. Reds Geschichte die er Madeleine erzählt ist zwar ziemlich eindeutig...wer immer seine Familie war,ihr wurde Gewalt angetan. Und es war Weihnachten.So emotional wie Red sie erzählt,denke ich auch dass es SEINE Geschichte ist.
    Reddingtons Familie waren Naomi und Jennifer...diese warteten zu Hause,ebenfalls an Weihnachten,aber er kam nicht,weil er eben vermutlich an diesem Abend von Liz erschossen wurde.
    Ich frage mich ob Naomi mit Red eine Affäre hatte.Aus Rache an Reddington,als sie erfuhr,dass dieser sie mit Katharina betrog?
    Als Red Naomi aus den Händen von Berlin rettete,sieht man ganz deutlich,dass sie einmal eine sehr intime Beziehung hatten. Naomi sagte beim Abschied zu Red:Wann sagst Du es ihr endlich? Und zu Liz sagte sie:Er ist nicht derfür den sie ihn halten.
    Wenn Naomi die Wahrheit kannte,dann doch nur,weil sie Red sehr nahe stand.
    Zur Familie von Red habeich mich auch gefragt,wer wohl ein Interesse daran hatte Frau und Kind umzubringen??Interessanterweise wusste Diane Fowler das ja...und sie arbeitete mit dem CabalAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.03.2019, 14.42 Uhr:
    InformationenNaomi könnte durchaus eine Affäre mit Red gehabt haben, als sie von Reddington und Katharina erfuhr. Das Erstaunliche ist dass Diane Fowler es wusste, aber Alan Fitch nichts davon gewusst hat. Denn wenn Fitch gewusst hätte dass Red nicht Reddington ist dann hätte er ihn umbringen können, ohne Wenn und Aber. Dadurch dass der Cabal so groß ist, glaube ich dass die Antwort irgendwo im Cabal liegt. Das es verschiedene Seite gibt, ist wohl jedem klar, dazu braucht man sich nur Fitch, Fowler, der Direktor und Resslers Freundin Hitchin ansehen. Denke dass Reds Familie der Schlüssel ist, und dass wer auch immer sie getötet, was nur eine Vermutung ist weil Red sagt, dass so viel Blut dort war, entweder im Cabal tätig ist, oder vielleicht sogar Katharinas Auftraggeber einst waren. Denn nur so würde es Sinn ergeben dass Red all die Jahrzehnte lang dieses Leben führt, und im Untergrund lebt. Aber man sieht dass Red die Wahrheit herausfinden will, weil er jedem misstraut als er Fowler erschießt für ihren dreckigen Verrat. Darum konnte er auch Kaplan am Anfang nicht verzeihen. Entweder ist seine Familie tot, oder er sucht sie und will um jeden Preis verhindern, dass irgendjemand davon erfährt, um ihr Leben zu wahren.Antworten
  • Byyou schrieb am 03.03.2019, 08.45 Uhr:
    ByyouGenau in dieser Geschichte mit Reds Familie liegt ein weiterer Schlüssel.Red erzählt dass er nur Blut sah...er sah keine Leichen,sonst hätte er das erwähnt.Sein Schmerz liegtwohl darin,dass er nicht weiss was mit seiner Familie geschehen ist.Und das lässt ein grosser Spekulationsfreiraum. Ich frage mich schon seit längerem,ob Liz die ist, die sie glaubt zu sein.Ihr wurden Erinnerungen gelöscht.Sie kann nicht wissen wer sie ist und ich habe den Eindruck,dass Red sie schonend und langsam zu einer Wahrheit führen will,die sie nicht verkraften würde,wenn sie sie auf einmal erfahren würde.Ich weiss nicht,was genau Red für sie ist,aber das Geheimnis ist grösser,als nur die Vaterfrage. 
    Als Tom Liz im Schlaf erscheint,sagt erzu ihr:Hat Red Dir die Wahrheit über diese Nacht erzählt,frag ihn nach Naomi Highland und Deinen Vater.
    Naomi könnte eine Affäre mit Red gehabt haben,aber da ist noch mehr.Ich glaube,dass sie auch jemand anders war zuvor...sie ist ein weiterer SchlüsselAntworten
  • User 1441582 schrieb am 03.03.2019, 20.38 Uhr:
    User 1441582Byyou das ist genau das was ich mich auch frage. Wir haben viele Personen und Erignisse in der Serie aber wissen nicht in was für einem Verhältnis sie zueinander stehen. Ich denke schon das Liz die Tochter von Katharina ist aber wer ihr Vater ist, ist für mich noch offen. Fake Red kennt defintiv auch nicht die ganze Geschichte er brauchte das FBI und Liz dazu um dieser Wahrheit näher zu kommen und ich denke, dass wir diese Geschichte als Staffelfinale präsentiert bekommen werden. Aber so wie es sich entwickelt bin ich mir auch sicher das Katharina noch lebt und Naomi auch. Jennifer ist für mich ein Charakter der sich defintiv als falsch heraustellen wird. Irgendwas stimmt nicht mit ihr.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 04.03.2019, 07.27 Uhr:
    InformationenNun für mich sind Liz Eltern das Einzige was passt. Reddington war ihr biologischer Vater und Kathrina ihre Mutter. Ind er Nacht des Feuers hat Liz ihren Vater erschossen, und genau deswegen hat man auch ihre Erinnerungen blockiert. FakeRed wollte dass Liz ein freies Leben führen kann, und Kaplan willigte ein. Es wusste ja niemand dass Liz die Falcrum hat, außer Reddington. Katharina und Naomi könnte noch am Leben sein, schließlich lebt die Serie davon dass niemand wirklich tot ist, solange man es nicht vor seinen Augen sieht. Bei Jennifer wissen die Autoren nicht wo sie mit ihr hin sollen, denn sie ist ja nur eine Randfigur, und die Serie hat das problem dass sich alles um liz Vergangenheit dreht, doch ist jetzt eigentlich geklärt, und man muss den Fokus auf Red legen. Liz sollte mal in der Vergangenheit ihrer Mutter schnüffeln und Kontakt mit dem Cabal aufnehmen, denn warum glaubt sie dass FakeRed der Schuldige an allem ist.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 04.03.2019, 10.07 Uhr:
    User 1441582Da gebe ich dir vollkommen recht, Liz könnte ruhig mal anfangen was über ihre Mutter in Erfahrung zu bringen. Natürlich leichter gesagt als getan jedes mal wenn sie das tu wollte hat Fake Red es verhindert. Und all zu viele Personen gibt es jetzt auch nicht die viel über Katharina wissen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 04.03.2019, 14.35 Uhr:
    InformationenDeswegen gibt es noch einige Dinge die aufgeklärt werden müssen. Im Laufe der gesamten Sechs Staffel gab es niemanden außer Naomi und vielleicht Tom der Nachforschungen gemacht, die von FakeReds Leben gewusst haben, und eventuell Diane Fowler wobei mir das richtig vage vorkommt. Frage mich warum es niemanden gab der FakeRed sucht, sei es Verwandtschaft oder Freunde. Irgendwie kommt es mir so vor als ob FakeRed schon bevor er Reddington geworden ist ein toter Mann gewesen ist, und sich niemand mehr für ihn interessiert hat. Vielleicht glauben auch nur viele dass er tot ist, und hat sich jahrelang hinter Reddington versteckt. Laut Aussagen von FakeRed war im Agentenbusiness der Achtizger Jahre wobei er das nie wollte. In der Ersten Staffel sprengt er ein Haus in die Luft, welches vollkommen in Ordnung ist, als ob nie etwas passiert wäre dort. Madeline erzählt er eine extrem grausame Story über ein Weihnachtsfest, und irgendwie scheint man das gar nicht mehr aufzugreifen. Hoffentlich verkaufen die Autoren die Zuschauer nicht für dumm, und machen eine schnell geschusterte Lösung. Ich will wissen, was damals passiert was er Madeline erzählt hat. Der Cabal ist ja auch nicht wirklich geschlagen, sondern es herrscht einfach Waffenstillstand. Irgendwie kommt da noch eine Gefahr und Katharina ist mit großer Wahrscheinlichkeit noch am Leben. Man muss bedenken FakeRed hat sich an dem Tag gestellt, wo Liz Profilerin geworden ist und somit auch berechtigt ist für seine Taskforce zu arbeiten. All die Blacklister sollen Liz zeigen wie die Welt funktioniert, und dass sie lieber kontrollieren anstatt blind vertrauen soll. Er hat ihr nie gesagt dass er die Wahrheit sagt, sondern seinen Teil einbringt. Wenn man bedenkt wieviel FakeRed für Liz getan hat, und alles aufgegeben hat und jetzt sogar das Todesurteil in Kauf genommen hätte, anstatt über seine wahre Identität auszupacken, dann ist das größte Geheimnis nicht Liz sondern seine Vergangenheit. All die Leute die getötet worden sind, wären vermeidbar gewesen (für Maliks Tod war Tom verantwortlich, für Fitch Fitch selbst, Diane Fowlers starb wegen ihrem Verrat, Kaplan begang Selbstmord, der Direktor wurde vom Cabal abgesägt, Reddington starb durch Liz, Ob Naomia bzw. Katharina tot sind weiß man nicht). Also Liz was hat FakeRed getan, denn er sagt in der Ersten Staffel auch, dass er jederzeit verschwinden wird, wenn Liz das will.Antworten
  • Byyou schrieb am 04.03.2019, 19.29 Uhr:
    ByyouJa hier liegt eine weitere Schlüsselstelle. Was könnte Liz wissen,das sie für Red soooo wertvoll macht?Natürlich liebt er sie.Das hat er,für mich,dort bewiesen,als sie ihm Falcrum übergibt und er ihr trotzdem erklären möchte,weshalb er Tom in ihr Leben gebracht hst.Wäre es Red nur um Falcrum gegangen,hätte er Liz dort stehen lassen und wäre verschwunden.Aber neben seiner Zuneigung scheint mir,dass Liz noch aus anderen Gründen wertvoll ist für ihn.Sie muss Puzzleteile aus der Vergangenheit im Kopf haben,die ihm fehlen.Um sie schützen,liess er ihr Gedächtnis blockieren,aber ich glaube,dass Liz noch mehr blockiert hat,als nur den Schuss auf ihren Vater.Möglich dass Liz sich  mittlerweile auch wieder an mehr erinnert, als sie zugibt. 
    Ich frage mich auch weshalb sie nicht intensiver nach ihrer Mutter forscht.Gerade die Gefangenschaft von Red hätte sie dazu nutzen können.Vom Gefängnis aus hätte er sie weniger daran hindern können. Und ich finde es wie Du "information"auch komisch,dass aus Reds Vergangenheit nie jemand nach ihm nachgeforscht hat.Wie Du hoffe ich dass wir nicht mit billigen Erklärungen abgespeist werden.
    Jennifer finde ich wurde schlecht eingebaut in die Geschichte...bitte nicht noch mehr davon!!
    Was ist das grosse Geheimnis an der ganzen Geschichte,das soviel Tote zur Folge hatte?Und weshalb hat keiner Liz die Wahrheit gesagt über Red,der sie wusste.Diane Fowler,der Direktor,Naomi,Dembe und letztlich auch Kaplan.Weshalb hielten alle die Wahrheit von Liz fern?Antworten
  • User 1441582 schrieb am 04.03.2019, 20.15 Uhr:
    User 1441582Da kann ich euch beiden nur zustimmen. Ich denke Liz ist der Schlüssel um herauszufinden was mit Kathrina passiert ist, was mit Fake Reds Familie passiert ist und mit dem echten Reddington.Jedoch muss es doch auch was sein was Liz schadet oder?? Weswegen sonst sollte man alles vor ihr verbergen wollen. Es muss etwas sehr wichtiges uns Mysteriöses mit ihr und Reddingtons Vergangenheit zu tun haben.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.03.2019, 07.22 Uhr:
    InformationenMan darf aber nicht vergessen, dass die Affären die Katharina gehabt hat, gut fünf Jahre vor dem Feuer passiert sind. Liz war ja in der Nacht des Feuers ja schon mindestens fünf Jahre alt, wenn nicht älter. Schließlich glaubten Reddington, FakeRed und Kirk dass die jeweils der Vater sind. Katharina lebte ja mit Kirk in einer Scheinehe, ging mit Reddington eine Affäre ein was vielleicht bei einer MIssion geschah, doch wie entstand die Affäre zwischen ihr und FakeRed. Als das geschah bekam Katharina Liz und ließ Kirk in dem Glauben er sei der Vater. Dann stieß Kaplan zu Katharina und passte auf Liz auf. Während dieser fünf Jahre könnte Reddington in seiner Funktion als Marine Admiral Nachfoschungen zu Katharina gemacht haben und er stieß auf den Cabal. Als deer Cabal aufmerksam wurde, forderte er Katharina auf Reddington zu eliminieren. Dies konnte Katharina nicht, weil er er Vater von Liz ist. Glaube als der Cabal auftauchte verschwand Katharina und Kirk blieb zurück ohne irgendwelche Spuren. Kaplan vertraute FakeRed nicht, was die Vermutung vielleicht nahe legt, dass FakeRed nicht so integer ist wie Reddington. Wann FakeRed seine Familie verloren hat, weiß man auch bislang nicht. Man weiß von FakeRed nur dass er unsterblich in Katharina verliebt war und nach der Nacht des Feuers das Leben von Reddington als Staatsfeind übernommen, dass Katharina ihm aufgebrummt hat. Kaplan machte mit FakeRed gemeinsame Sache zum Schutz von Liz und alles nahm seinen Lauf. Wann Dembe dazugestoßen ist, das weiß man auch nicht. Hat FakeRed ihm die ganze Wahrheit erzählt oder war er vielleicht auch schon damals selbst dabei. Fragen über Fragen würde ich sagen, und ich hoffe dass die Serie nicht mit Staffel 6 endet.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 05.03.2019, 13.20 Uhr:
    User 1441582Das ist wirklich mal ein guter Kommentar der die Zeitliche Relevanz der Geschichte gut darstellt. Und das hast du auch sehr gut beobachtet. Man weiß die zeitliche Abfolge der Geschehnisse immer noch nicht und das obwohl wir schon in der sechsten Staffel sind. Ich hoffe auch, dass die Serie nicht komplett unlogisch enden wird das würde ich den Machern aber eher nicht zutrauen auf mich wirkt es schon so, als ob man sich bei jeder Folge was dabei gedacht hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 05.03.2019, 19.21 Uhr:
    ByyouWir wissen nur dass die Eltern von Liz angeblich beide russische Spione waren.Red sagt das einmal in Staffel 3 zu Liz.Ich vermute auch,wie Du,dass bei einem gemeinsamen Einsatz die Affäre zwischen Reddington und Katharina entstand. Auf Red wurde sie angesetzt,das erwähnt Red  Kirk gegenüber.Wenn Du "information" also recht hast und Reddington stiess bei seinen Nachforschungen über Katharina auf den Cabal,könnte es sein,dass Katharina nur als Tarnung russische Spionin war,in Wahrheit aber arbeitete sie bereits in Russland für den Cabals .In der Nacht des Feuer hört man sie,wie sie Reddington anfleht dem Cabal Falcrum zurück zu geben,ansonsten werde er getötet.Sie wusste wozu der Cabal fähig ist,weil sie auch ein Teil davon war. Sie war möglicherweise auch auf Reddington angesetzt worden,nur  verliebte sie  sich dabei.Was ich mich noch frage ist,was ist die grosse Gefahr dabei für Liz, dass Reddington ihr Vater war?Was machte ihn so gefährlich?Katharina brachte Liz doch genau so in Gefahr.Doch daraus machte Red kein grosses Geheimnis,dass Katharina Liz Mutter war..Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.03.2019, 10.20 Uhr:
    InformationenNun was war eigentlich der Grund von Reddington die Falcrum zu stehlen. Tat er dies aus Rache an Katharina, weil sie ihm Liz vorenthielt oder wollte er den Cabal zerstören, oder tat er es um FakeRed zu helfen. FakeRed wusste von Reddington Dinge die ihm nur Reddington selbst sagen konnte, und ich denke dass Reddington FakeRed die Falcrum geben wollte. Im Gegenzug musste FakeRed vielleicht für ihn und Liz ein neues Leben installieren. Doch FakeRed verliebte sich in Katharina und konnte ihr das nicht antun, und wollte einen anderen Weg finden. Reddington wusste aber dass Katharina niemals den Cabal verraten würde, und ihr Leben nur der Arbeit gilt. In der Nach des Feuers könnte FakeRed Reddington gefragt ahben wo die Falcrum ist, doch Reddington sagte sie ihm nicht, weil er von ihm betrogen worden ist. Somit konnten Katharina und FakeRed nur ein Bündnis schließen um an die Falcrum zu kommen. Als in der der Dritten Staffel die Falcrum ans Licht kommt, schließt FakeRed einen Deal und verschafft sich somit weiteren Zugang und ich wette dass er alles deswegen macht um endlich die Wahrheit über seine Familie herauszufinden. Ist sie wirklich tot oder hat man ihn im Glauben desssen gelassen. Die Liebe zu Liz kommt zum einem daraus dass er vielleicht gerne der Vater sein wollte von ihr, der Liebe zu Katharina und auch aus Reue weil er seinen besten Freund oder Bruder bzw. Cousin verraten hat, und es jetzt wieder gutmachen möchte. Was ich mich frage wer hat die Falcrum eigentlich zusammengestellt.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.03.2019, 15.23 Uhr:
    InformationenWenn Liz Eltern beide russische Spione waren, dann war Reddington ein Schläfer oder ein Agent in feindlichem Gebiet denn er absolvierte ja die Ausbildung als Marine Admiral. Vielleicht ist FakeRed der Kontaktmann der Reddington an seine Mission erinnert. Darum könnte FakeRed Liz schützen, sodass sie nicht hinter die Fassade ihres Vaters blickt. Denn jetzt nach dem Gerichtsurteil glaubt alle Welt dass Reddington ein Marine Admiral gewesen ist, der von einer Spionen belogen und betrogen und getäuscht worden ist. Was ist wenn sich herausstellt dass Reddington ein russischer Spion war, und seine Auftraggeber Liz in die Finger kriegen wollen. FakeRed beschützt sie weil er selbst von seinen Auftraggebern hintergangen worden ist, und dadurch seine Familie verloren hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 07.03.2019, 07.11 Uhr:
    ByyouJa die Frage stell ich mir schon lange.Wer hatte Falcrum zusammengestellt.Jemand musste über Jahre Daten zusammengetragen haben,Leute ausspioniert und vielleicht auch hintergangen haben.Was wenn Red derjenige ist.Als er angeschossen wurde,schickte er Liz los um Leonard Caul zu finden,der das System entwickelt hatte,um die Datei abzuspielen.Woher sollte Red sonst wissen, dass Caul der Konstrukteur war?Es könnte doch sein,dass auch deswegen seine Familie umgebracht oder verschleppt wurde,weil der Cabal heraus fand, dass Red der Urheber der Datei ist. Und irgendwie konnten sie ihm die Datei entwenden,die dann Reddington wiederum dem Cabal stahl.Die Frage ist für wen Reddington die Datei wollte.Wollte er der USA schaden und die Daten an Russland geben,oder die USA schützen,damit die Datei nicht an die Öffentlichkeit geriet?
    Und was oder wer war Red,bevor er zu Reddington wurde?War er wirklich ein Spion,wie er Liz auf der Flucht erzählt? Red erschiesst Leute,auch wenn diese es verdient haben, sehr kaltblütig und sehr zielsicher.Auch seine medizinischen Kenntnisse sind hervorragend.Er muss eine Top-Ausbildung genossen haben.Ich könnte mir aber auch vorstellen,dass er mit Reddington gemeinsam die Akademie absolviert hat.Dort lernte er ihn sehr gut kennen,was ihm in der heutigen Rolle enorm hilfreich ist.Er freundete sich mit ihm an und erst später bekam Red heraus,dass Reddington Falcrum dem Cabal gestohlen hatte.In der Nacht des Feuers war Red dort um sich die Datei wieder zu holen,die ja eigentlich seine war.Er hätte sie vielleicht auch bekommen,wenn nicht alles drunter und drüber gelaufen wäre.Niemand konnte damit rechnen,dass Liz Reddington erschiesst.Nun waren alle im Haus...Katharina,der Cabal,Reddington,Liz und Red.Reddington wollte Liz und die Datei,der Cabal und Red wollten die Datei und Katharina wollte Reddington warnen und Liz holen.
    Red beschützt Liz aus verschiedenen Motivationen heraus.Ganz bestimmt ist ein Grund die Liebe zu Katharina.Dann denke ich,dass Red sich gegenüber von Reddington schuldig fühlt.Er war mit ihm befreundet und um wieder an die Datei zu kommen verriet er diese Freundschaft.Er fühlt sich ganz sicher mitschuldig am Tod von Reddington.Und dann war Liz ein Kind von fünf Jahren,er hatte bestimmt tiefes Mitleid für sie.Sie war unschuldig und hilflos.Er wusste, dass Katharina Liz nicht beschützen konnte,dass im Fokus ihrer Auftraggeber war, weil sie ihren Auftrag ja vermasselt hatte,was immer der genau war.Man erfährt leider nicht,weshalb sie auf Red und Kirk angesetzt wurde.Aber Rddington spielte sicher eine grosse Rolle dabei...ich vermute wie Du,dass er von Anfang an ein Doppelspiel spielte...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 07.03.2019, 10.59 Uhr:
    InformationenWenn FakeRed die Falcrum gemacht hat, und versteckt hatte dann ergebe es auch durchaus Sinn. FakeRed hat eine enorme Datenmenge an Information über den Cabal und verheimlciht dies. Der Cabal kommt aber dahinter und bestraft Red indem man ihm das Wichtigste wegnimmt, seine Familie. Als Strafe wird er sogar im Unklaren gelassen was aus ihr passiert ist. Dann trifft er afu Katharina und verliebt sich in sie, zur selben Zeit wo Katharina auf Reddington angesetzt wurde und ihn verführt hat und gleichzeitig mit Kirk verheiratet war. Durch Katharina könnten Reddington und FakeRed Freunde geworden sein, und haben erkannt dass sie gemeinsam am besten gegen den Cabal vorgehen können. Als Reddington von der Falcrum erfährt und dass Liz seine Tochter ist will er aber verschwinden. Wobei auch FakeRed glaubt dass er der Vater von Liz ist und dadurch mit Reddington in Streit gerät. Als Reddington die Falcrum hat, will FakeRed sie zurückhaben und kontaktiert Katharina um ihn zu stoppen. Als Reddington stirbt vereinbaren Katharina und FakeRed dass der Cabal weiterhin glauben soll, dass Reddington lebt und die Falcrum besitzt. FakeRed musste sich verwandeln, da der Cabal vielleicht zu viel über ihn wusste, und er dank Katharinas Hilfe ein Imperium aufbauen konnte. Katharina musste aber verschwinden und alles hinter sich lassen, umso Reddington und Liz nicht zu gefährden. Reddington nutzte alle Kontakte und Informationen von Katharina, Reddington und seine eigenen um das Imperium aufzubauen. Die Jahre ziehen ins Land, und er wird zum Concierge des Verbrechens. Kaplan unterstützt ihn solange er Liz beschützt. Doch mit Sams Krankheit und der Tatsache dass Tom ein doppeltes Spiel treibt und Liz ihre Abreit als Profilerin anfing, bliebt FakeRed keine andere Wahl als in Erscheinung zu tretten und Liz einerseits zu schützen aber auch andererseits die Falcrum zu finden, die sein Leben vor dem Cabal schützt. Immer im hintergrund möchte FakeRed seine Familie finden, und ist bereit über alle Grenzen zu gehen.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 07.03.2019, 13.41 Uhr:
    User 1441582Wenn das so stimmt wie ihr schreibt kommt mir aber ein Gedanke auf, der das alles verkompliziert. Nachdem Fake Red den Cabal sozusagen besiegt hat und den Direktor ermordert hat meinte Hitchen zu ihm das er dies so geplant hatte um selbst im Cabal mehr Einfluss zu bekommen. Wenn das so abgelaufen ist wie ihr sagt dann hätte Red ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit gehabt herauszufinden was mit seiner Familie passiert ist und auch alles weitere. Für mich sind diese Theorien leider immer noch ein wenig wackelig. Wenn an allem der Cabal dran schuld ist wieso hat man dann nach dem Tod des Direktors nichts mehr von denen gehört. Fake Red hätte weiter gegen sie angehen können sogar mit Hilfe des FBI wenn er Liz erzählt hätte das der Cabal an allem dran Schuld ist. Ich vermute da ist noch was anderes im Spiel ein Feind der sich noch nicht gezeigt hat aber zu Lösung des ganzen eine wichtige Rolle spielt.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 07.03.2019, 18.19 Uhr:
    User 1441582Desweiteren stört mich eins an der ganzen Geschichte auch noch, wenn Fake Red das Leben von Reddington übernommen hat warum hat er dann die Knochen von Reddington unter einem Baum begraben wo der Bustabe K drauf steht.Antworten
  • Byyou schrieb am 07.03.2019, 20.59 Uhr:
    ByyouRed könnte das so geplant haben mit Hitchen,weil er keinen anderen Weg sieht zu erfahren was mit seiner Familie passiert ist.Er hasst den Cabal,er nennt sie Schlange mit hunderten von Köpfen.Daher glaube ich nicht dass er tatsächlich Frieden oder Freundschaft mit dem Cabal schliesdt.Wenn er etwas plant mit ihnen dann benutzt er sie höchstens zu seinen Zwecken.Es ist aber auch nicht ganz klar wie stark der Cabal noch ist,das wird offen gelassen.
    Das mit den Knochen ist ein Rätsel.Red sagte einmal zu Tom:Der Inhalt des Koffers ist keine Lüge,sondern ein Geheimnis,ein nur all zu menschliches.Ich hab mir immer wieder Gedanken gemacht über diesen Wortlait,aber ich bin mir echt nicht sicher was es damit auf sich hat.Interessanterweise sagt Dembe,als er vor dem Loch steht mit Red in dem der Koffer vergraben war:Raymond ich bin nicht sicher ob Liz bereit ist zu erfahren was du mit Katharina gemacht hast.Daraus könnte man entnehmen,dass die Knochen nicht Reddingtons waren.DNA-Tests kann man fälschen.Der DNA -Test von diesen Knochen machte kein offizielles Labor,sondern der Arzt der Red versorgte als dieser angeschossen wurde.Tom gab ihm den Auftrag dazu.Der Arzt war ein Freund von Liz und er hasste es dass Red ihn weiterhin zwang für ihn zu arbeiten,das sagte er einmal Liz gegenüber.Was wenn er und Tom dachten sie könnten Red los werden,wenn er als Reddington-Fälschung entlarvt würde.....und in Wirklichkeit waren es eben Katharinas KnochenAntworten
  • User 1441582 schrieb am 08.03.2019, 10.01 Uhr:
    User 1441582Genau aus den Punkten die du gerade gennant hast bin ich mir über die ganze Sache noch unschlüssig. Also wenn Fake Red das Leben von reddington übernommen hat wozu dan die Reste von ihm aufbewaren und auch an dieser Stelle und ja der Satz von Dembe gibt auch zu denken. Ich vermute das da nochmal eine komplette wende kommen wird so wie wir es von der Serie kennen.Antworten
  • Byyou schrieb am 08.03.2019, 17.07 Uhr:
    ByyouGenau.Wenn dies Reddingtons Knochen wären,dann hätte es aus der Sicht von Red doch mehr Sinn gemacht die Knochen sofort zu verbrennen.So wäre gar nie jemand anderes daran gekommen.Mit dem Aufbewahren dieser Knochen ging er ja das Risiko ein,dass irgendwann jemand anderes hinter sein Geheimnis kommt.Also ist zu überlegen bei welchen Knochen es Sinn machen würde sie zu behalten. Es müsste fast so sein,dass Red die Knochen vergrub,weil er glaubte,er brauche sie irgendwann nochmal.Doch wofür??Als Beweis für irgend etwas?Die Wahrheit wissen darüber nur Kaplan,Dembe und Red....und vielleicht noch der Grossvater.Als Red die Knochen endlich von Red verbrannt werden war er ja dabei.Er müsste in Staffel 6 auch noch eingebaut werdenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 09.03.2019, 07.46 Uhr:
    InformationenAchtung Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Achtung.
    Nun nach den aktuellen zehn Folgen der NBC Serie The Blacklist aus der Aktuellen Sechsten Season sieht es überhaupt nicht mehr gut aus für das Mastermind Red. Nach über 5 Staffeln hatte man immer die feste Überzeugung Red sei zwei oder drei Schritte voraus, doch diesmal nicht. Als der Staatsanwalt erneut Anklage erhebt, wegen Reds Deal mit der Taskforce und die damit verbundene Gefahr aufzeigt für das FBI Team bekennt sich Red schuldig und die Jury verurteilt ihn zum Tode. In Wirklichkeit war es Reds Plan verurteilt zu werden und er organisiert mit Dembe und seinem Freund im Gefängnis einen Ausbruch um abzuhauen. Nur diesmal geht es schief und Red wird nach Indiana verstellt zur Vollstreckung. Die Episoden 11 & 12 sind als Zwei Teiler gemacht, und werden die wohl spannendsten Folgen der gesamten Staffel sein, weil erstmals Liz sieht was sie angerichtet hat, und sie die wohl letzte Hoffnung für Red ist, mitsamt der Task Force. Es scheint als würden die Macher tatsächlich die Serie zu einem würdigen Abschluss bringen und es alles in die Waagschale werfen.Antworten
  • Byyou schrieb am 09.03.2019, 19.59 Uhr:
    ByyouVielen Dank für die Info.Sowie die Serie sich jetzt entwickelt,gibt es Red eine glaubwürdige und letzte Chance Liz die Wahrheit zu sagen.Wenn ein Mensch zum Tode verurteilt wird,will er reinen Tisch machen.Liz hat Red nie vertraut und sie hat auch nie wirklich gewürdigt was Red für sie getan hat.Es wird ihr bestimmt leid tun und ich bin überzeugt,dass Red am Schluss der Gute ist.Entweder stirbt er oder er wird sonst aus Liz Leben verschwinden.
    Möglicherweise bekommt er aus ungeahnter Richtung Hilfe.Ihn aus den Fängen der Justiz zu befreien wäre doch etwas für Katharina...sie könnte man so gut wieder in die Geschichte einbauenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 10.03.2019, 11.09 Uhr:
    InformationenNun Dembe sagte ja einmal dass was Red mit Katharina gemacht hat, Liz noch nicht verkraften könnte. Das Katharina tot ist steht absolut nicht fest. Doch bei aller Sorgfalt und Hintertürchen, ich kann es mir nicht vorstellen dass der echte Reddington noch lebt. Als Liz am Ende der Zweiten Staffel erfährt dass sie jemanden erschossen hat, da kam es mir einfach zu real vor, als dass sie nicht ihren Vater erschossen hätte. Man muss bedenken dieses Ereignis hätte Liz so sehr zerstört und genau das wollte Red nicht, und er hat ihr alle Erinnerungen blockieren lassen, weil sie ja sonst Verbindungen hergestellt hätte. Des weiteren denke ich dass die Verbindung zwischen Red und Reddington das ist, was für Liz gefährlichsten wäre. Von Katharina weiß man ja mittlerweile alles, und man kann da vielleicht nochmal den Cabal zurückholen, doch ich denke dass es um Reddington gehen wird in den Letzten 12 Folgen der Aktuellen Staffel. Red muss vor seinem Todesurteil sich entscheiden, ob er Liz die Wahrheit über ihren Vater sagt, und sie damit in große Gefahr bringt, oder ob er mit seinem Tod ihr Leben in einem verzweifelten Versuch beschützen kann. Denke dass Katharina entweder jetzt auftauchen könnte wenn Red die Todesspritze erwartet, oder im Falle eine Verlängerung im Finale auftaucht. Mit ihrem Auftauchen wird das Rätsel ein für alle Mal gelöst, denn Katharina wusste mit Sicherheit wer Reddington tatsächlich war, und wer auch Red ist. Aber abwarten und zurücklehnen, und hoffen jeden Tag dass eine Siebte Staffel kommt, denn für mich ist Red die perfekte Rolle für Spader, sogar noch vor Alan Shore.Antworten
  • Byyou schrieb am 12.03.2019, 07.02 Uhr:
    ByyouWenn es für Liz so gefährlich ist,die Identität ihres Vaters zu kennen,dann muss noch etwas aus dieser Richtung kommen.Entweder ist es so wie Du sagst,dass die Verbindung von Reddington zu Red die Gefahr dar stellt,oder was Reddington war bzw in welcher Verbindung er zu gewissen Personen stand.Katharina scheint mir machte grosse Fehler und ihre Existenz bedrohte Liz Leben auch.In Cape May sagte sie das zu Red.Vielleicht liegt dort der Schlüssel.Man fand zwar ihre Kleider am Strand,aber ihre Leiche fand man nie.Sie wusste,dass sie verschwinden musste,um Liz nicht zu gefährden,also verschwand sie.Nur wie?Fand Red einen Weg sie am Leben zu lassen,aber mit anderem Gesicht?So würden Dembes Worte auch wieder Sinn machen,als et sagte,er glaube nicht dass Liz bereit wäre zu erfahren,was Red mit K gemacht hat.Er hätte doch K nie getötet,er hat sie geliebt.Red muss etwas getan haben damit K die Chance zum Weiterleben hatte.Nur leider zum Preis,dass sie aus Liz Leben verschwinden musste.Ich vermute dass Red danach den Kontakt abreissen lassen musste,damit niemand die Spur von ihm zu K zurück verfolgen konnte.Deshalb sagte Red wahrheitsgemäss zu Liz,dass er nicht sicher wisse, ob K noch lebt oder nicht.Da Liz für K alles war,denke ich aber,dass sie Liz nie aus den Augen verlor.Ich denke,dass wir K kennen,nur als eine andere Person...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 12.03.2019, 09.39 Uhr:
    InformationenGlaube auch dass Katharina ein anderes Gesicht trägt, aber nicht Red ist. Dembe meint ja auch damit, dass Red Liz quasi ihre Mutter geraubt hat, weil Liz sie ja nicht erkennen könnte, oder finden könnte, da ja alle Verbindungen gekanzelt wurden. Glaube auch dass Red den Cabal deswegen in Ruhe lässt, weil dieser Liz zufrieden lässt. Die Falcrum liegt ja auf dem Tisch, und deswegen wird der Cabal auch nicht mehr so in den Vordergrund treten. Gerade mit der Verlängerung denke ich dass Red jetzt mit einem Knaller Liz überraschen wird, wenn Liz ihn vor der Todesstrafe gerettet hat. Vielleicht versprcht er ihr ein Treffen mit Katharina und die beiden unternehmen alles um dies zu ermöglichen. Im Finale der Aktuellen Staffel treffen sie dann auf Katharina.Antworten
  • Byyou schrieb am 13.03.2019, 11.00 Uhr:
    ByyouIch habe in einer Vorschau der 6.Staffel gesehen,dass Liz Red anschnauzt,er soll ihr endlich die Wahrheit sagen.Und Red sagt dann ok ich sage dir die Wahrheit,aber erzähl mir erst einmal etwas über dein Geheimnis.Der Knaller an der ganzen Geschichte könnte auch sein dass Liz etwas verbirgt.Ich habe hin und her überlegt was es sein könnte...ich frage mich ob Liz etwas eingefallen ist aus ihrer Vergangenheit,das sie Red nicht sagen will.Red glaubt nämlich selber,dass Liz in ihren blockierten Gedanken Dinge hat,die ihm helfen würden klarer zu sehen.Ich frage mich ob Liz evtl etwas mitbekommen hat das mit der Familie von Red zu tun hatte.Oder ob Liz noch bezüglich Katharina mehr weiss als das sie sagt.Liz weiss,dass Red sofort jeder Spur nachgehen würde.Liz suchte auch mal Katharinas Vater auf...wer weiss ob sie nicht da nochmal nachgehakt hat und Informationen bekommen hat....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 13.03.2019, 19.37 Uhr:
    InformationenNa ja es könnte auch sein dass Red ganz genau weiß dass er es Liz zu verdanken hat, dass ihm die Todesstrafe blüht. Aber mit Sicherheit ist sich Red sicher, dass Liz der Schlüssel ist, und was ich mich schon auch frage, ob Liz nicht einmal versucht ihre blockierten Erinnerungen zurückzuerlangen. Seit der 2.Staffel ist das auch nicht mehr wichtig. Sie will sich immer an Red rächen ohne dabei ihr ganzes Wissen zu nutzen. Was hält sie auf davon zum Doc zu gehen, und denn mal checken zu lassen. Bei Red frage ich mich nach all dem was er in Kauf genommen hat, und sogar bis in den Tod geht, was ihn wirklich an Liz hält, und warum er so trotz all ihrer Fehler an ihr festhält. Da denke ich mir schon dass er damit auch Katharina festhalten möchte, nur es eben nicht kann. Aber von Reddington weiß er soviel was ihm ermöglicht hat fast 30 Jahre in seinem Namen zu leben. Also wer ist Red, und was hat Liz in ihrer Kindheit gesehen das wird auch entscheidend sein, um dieses Rätsel zu lösen. Red ist sicher, dass die Wahrheit ihm aber auch Liz gravierend verändern wird, weswegen er vermutlich nicht von ihrer Seite weicht. Aber er hat sicher eine starke Verbindung zu Reddington, denn Liz hat ihn erschossen, und er hat ihn vermutlich an Katharina verraten.Antworten
  • Byyou schrieb am 15.03.2019, 07.39 Uhr:
    ByyouGenau das frage ich mich auch.Weshalb ist ihm Liz so wichtig.Klar hat er Katharina geliebt und ist Liz ein letzter Teil von ihr sozusagen,aber das kann nicht alles sein.Auch seine Schuldgefühle die er ganz offensichtlich hat sind stark.Er hat ihr etwas genommen, das bestätigt er in der Folge,als es um den Hafenmeister geht.Was sagt er ihr nicht.Es könnte eben Katharina sein.Doch all das scheint mir zu wenig,um diese enorme Bindung zu erklären.Und deshalb glaube ich eben,dass Liz "mehr" ist oder weiss.
    Ich habe mich schon ein paar mal gefragt,weshalb Liz in der Nacht des Feuers so vertraut zu Red gerannt ist.Sie war im Garten und eine Männerstimme rief ihr Namen,sie lief sofort zu ihm.Da Reddington und Katharina stritten im Haus,kann es nur Red gewesen sein.Jemand anderes war nicht im Haus.Die Männer vom Cabal hatten wohl kaum eine enge Bindung zu Liz.Vielleicht hat Liz tatsächlich etwas erlebt,gesehen,von dem Red sich erhofft,es könnte sein Leben betreffen.Möglicherweise ist er sich sogar sicher,dass es so ist,aber weil er Liz nach dem Schuss auf ihren Vater schützen wollte,musste er alles blockieren.Da Liz mittlerweile weiss,dass sie ihren Vater getötet hat,wäre für Red der Weg frei "in Liz Kopf zu sehen".Aus irgend einem Grund will aber Liz dies nicht.Also was verbirgt sie?
    Was hat sie alles gehört oder gesehen bevor der Schuss fiel.Ihre Erinnerung in "Luther Braxton" ist ja nur ein Bruchstück dessen,was wirklich passiert ist.
    Liz wurde ja in Russland geboren und Red erzählt Liz einmal dass Katharina nicht sehr begeistert war ein Kind zu bekommen,doch mit dem Moment der Geburt hätte sich das völlig verändet.Wie kann Red solche Dinge wissen,wenn er nicht auch in Russland war zu dieser Zeit? Da Red nach seinen eigenen Angaben, ein normales Familienleben führte,könnte es doch sein dass Liz viel bei Red und seiner  Frau in Obhut war.Reddington und Red könnten dort schon ein vetrautes Verhältnis gehabt haben.Und daher war Liz die ersten Jahre vielleicht wie ein eigenes Kind für Red.Die Affäre mit Katharina könnte auch erst begonnen haben,als alle wieder in der USA waren.Katharina erzählt ja Mr.Kaplan von der Affäre,nachdem diese Red und Katharina beobachtet hat.Red war sich sicher nicht Liz Vater zu sein,von daher würde dieser Ablauf auch Sinn machen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.03.2019, 09.41 Uhr:
    InformationenDie Erinnerungen sind der Schlüssel, und ich glaube dass Liz irgendwie gar nicht mehr in die Vergangenheit schauen möchte, weil sie sie nicht erträgt. In der Zweiten Staffel erfährt sie dass sie Reddington erschossen hat, und jetzt in der Sechsten Staffel muss sie erfahren dass ihre eigene Mutter ihren Vater schändlich verraten hat, und als Staatsfeind gebrandmarkt hat. Auch ihre gesamte Herangehensweise beruft ja davon, dass Red der Feind ist, das Arschloch dass sie noch mehr hineinzieht. Jetzt nach diesen Erkenntnissen wird ihr mehr und mehr klar, dass gar nciht Red der ist, dem sie das alles zu verdanken hat, sondern einfach der Lauf der Dinge. Sie fürchtet sich davor wer ihre Eltern wirklich waren, und im Weiteren vor sich selbst, weil sie die Tochter von Ihnen ist. Für Red sind ihre Erinnerungen vermutlich ein Segen, weil sie ihm den Weg zeigen, doch für Liz sind sie ein Fluch weil sie sich immer mehr verirrt in diesem Fuchsbau, und wie ihre Mutter immer weniger Leuten vertraut, sondern sie lieber hintergeht. Irgendwie ist alles noch komplizierter, desto mehr sie herausfindet, und die Informationen machen sie schon fertig, denn im Gegensatz zu Red, muss sie mit ihrer Familie leben. So sehr man Red mag, Liz weiß immer weniger weiter, und Red will ihr den Weg zeigen, doch auf seine Art und Weise und sieht dass Liz mehr und mehr zu Katharina wird.
    Schlussendlich ist die Frage, wer war Reddington und Red und steckt in Liz mehr Katharina oder Reddington. Und nach all den Offenbarungen wer wird mehr profitieren. Wird es für Liz oder für Red schlimmer, wenn die Erinnerungen sich tatsächlich offenbaren und ein Feind aus der Finsternis auftaucht.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.03.2019, 19.50 Uhr:
    InformationenIn dem Event Zweiteiler der Aktuellen Sechsten Staffel steht das Schicksal auf Messers Schneide von Raymond Reddington. Die gesamte Task Force, Dembe und Liz müssen alles tun um Red vor der Spritze zu bewahren. Als er sich schuldig bekennt und sein Ausbruch schiefgeht wird er in den Todeszellentrakt verschafft. Dort mobilisiert er alle Kräfte, doch muss einsehen dass auch ihm die Grenzen gesetzt sind und er nicht sicher sein kann. Während Liz und Dembe ihn persönlich begleiten muss Harold Cooper direkt ins weiße Haus zum Präsidenten persönlich um Reddington begnadigen zu lassen. Doch der Erste Teil endet nicht erfreulich, als alle Stricke reißen und Liz zusehen muss, wie Red in ein paar Minuten die Spritze verabreicht bekommt. Es stellt sich wohl die Frage wie alles enden wird, und um wer Red tatsächlich aus der Klemme helfen wird. Also ich muss sagen die Sechste Staffel hat im Vergleich zu den Letzten Staffel nichts an Qualität eingebüßt, und ich freue mich auf die nächsten neun Episoden der aktuellen Staffel noch.Antworten
  • Byyou schrieb am 18.03.2019, 06.39 Uhr:
    ByyouDanke für das update information:-).
    Nun wäre eigentlich die Tür weit offen, um jemanden in die Geschichte einzubauen,der erstens die Macht dazu hätte Red zu begnadigen und zweitens der Geschichte noch weitere Spannung gibt.Da Red Liz die Wahrheit noch immer nicht gesagt hat,kann er ja auch nicht sterben.Mal sehen ob Dembe Liz etwas erzählt.Als Red in Staffel 3 schwer verwundet wird,schickt Dembe Liz ja auch in das Appartement,wo Liz dann das Foto ihrer Mutter entdeckt.Dembe war immer dafür,dass Liz die Wahrheit erfährt.
    Um Red zu begnadigen,müsste der Präsident zustimmen.Lehnt dieser ab,blibe nur noch ein weiterer Befreiungsversuch in letzter Minute...im 2.Teil wird dies wohl aufgelöst.
    Stirbt Red tatsächlich,was auch eine Variante wäre,dann werden Liz und Dembe wohl den Verräter jagen,der Red überhaupt ins Gefägnis gebracht hat.
    Mal sehen für welche Variante sich die Macher entschieden haben.Für Liz wäre es grausam wenn sie mit Red ihre letzte Hoffnung auf due Wahrheit sterben sehen würde.Und ich glaube auch,dass Red ihr sonst wichtig ist.Sie spürt diese tiefe Verbindung,die von Anfang an da war und der sie sich nie entziehen konnte,so sehr sie es auch versucht hat.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.03.2019, 07.45 Uhr:
    InformationenIch könnte mir einen Auftritt von Katharina gut vorstellen, als Spionin im Hintergrund die sich ein Netzwerk aufgebaut hat, und nun in den Einsatz kommt und Red rettet, weil er sich um Liz gekümmert hat, und ihr geholfen hat damals. Aber wenn Katharina dahintersteckt, dann wird es sicher ein Befreiungsversuch, wo die Wärter oder andere involviert sind und Red gar nciht weiß was mit ihm passiert. Liz und Dembe bleiben mit vielen Fragen zurück, und fragen sich wo Red nun ist und ob er wirklich tot ist. Die nächsten Episoden könnte Liz die Jagd nach Red startet, als herauskommt dass er nie gestorben ist, und entführt wurde. Die gesamte Task Force durchforstet Reds Imperium und sucht den Helfer, während Dembe sich sicher ist, dass sich nciht Red selsbt befreit hat. Im Finale der Staffel stoßen Liz und Dembe dann auf Katharina, als sie Red endlich gefunden haben.Antworten
  • User 1441582 schrieb am 18.03.2019, 08.51 Uhr:
    User 1441582Diese Theorie unterstütze ich auch Informationen. In meinen Augen war Katharina niemals tot und ich bin mir auch sicher das wir sie schon in der Serie gesehen haben, als eine andere Person vermutlich. Das Red stirbt glaube ich nicht, da ja auch eine siebte Staffel bestellt wurde. Der Präsident wird ihn auch nicht begnadigen, deswegen muss jetzt jemand auftauchen der ihn retten wird. Hoffentlich kommt es so wie du schreibst dadurch würde nochmal neuer Schwung in die Serie kommen.Antworten
  • Byyou schrieb am 20.03.2019, 08.03 Uhr:
    ByyouJa Katharina ist zu geheimnisvoll,als dass man sie aus der Serie nehmen kann.Sie trat in der Vergangenheit unter diversen Namen auf,laut Red und man ist nicht sicher wieviele verschiedene Spione unter diesem Namen arbeiteten.Red wird überleben,im Episodenguide der 6.Staffel kann man lesen,dass Red in der übernächsten Folge mit Liz wieder Verbrecher jagt.Ich hoffe dass wir mit der Wahrheit über Red nicht noch ne Staffel warten müssen.
    Finde das Niveau auch immer noch gut,aber so langsam dürfte man gewisse Dinge schon erfahren.Schön finde ich,dass Liz Red gegenüber im Todestrakt endlich zugibt,dass sie ihn liebt,gespürt hat man das schon lange.Mal sehen wann neue und wichtige Personen auftauchen,die mehr Klarheit über die Wahrheit bringen.Ich glaube auch,dass Naomi Highland noch leben könnte.Red hätte sonst ihre Mörder längst zur Rechenschaft gezogen.Naomi war ihm zu wichtig,als dass er einen Mord an ihr einfach so auf sich sitzen lassen würde...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.03.2019, 09.23 Uhr:
    InformationenJa Katharina lebt noch, da bin ich mir zu 95% sicher, und auch die Tatsache dass sie im Hintergrund sehr wohl Liz im Auge behalten könnte, wäre sehr wahrscheinlich.Naomi Highland ist vielleicht untergetaucht oder irgendwohin verschunden. Was gibt es besseres als den eigenen Tod vortäuschen, und nicht einmal die Tochter in den Plan einzuweihen. Denke dass Naomi und Jennifer ziemlich zerstritten sind, wegen dem Deal zwischen Red und Naomi. Jetzt gibt es ja zwei große Verschwörungen. Die eine namens Cabal die die Staffeln 1-3 im Hintergrund gemacht wurde. Dann in Staffel 4 wurde der Cabal aufgrund des Fightes zwischen Kaplan und Red ausgeklammert, und in Staffel 5 als es um den Koffer ging wollte man wohl auch nicht mehr den Cabal herholen. Jetzt mit der Sechsten Staffel gibt es eine Verschwörung aus dem Weißen Haus, denn Red kennt ja den Präsidenten und die Task Force muss extrem aufpassen, denn die Grenzen sind bald nicht mehr existent. Ganz egal wie Red gerettet wird, die Einsätze werden höher für die Taskforce.Antworten
  • Byyou schrieb am 21.03.2019, 11.30 Uhr:
    ByyouDa sich Cooper weit auf die Äste gelassen hat mit seiner Zusammenarbeit mit Red,wird die Taskforce ganz bestimmt in den Fokus geraten.Die selben Leute,die Red tot sehen wollten,werden nun auch Jagd auf die Taskforce machen.Ich denke,dass auch Liz wieder mehr in Gefahr getaten wird.Solange Red nicht mit der Wahrheit herausrückt,wird es sehr schwer für das FBI zu erkennen wo überall her die Gefahr lauert.Wenn aber Red die Wahrheit sagt,wird wohl Liz noch konkreter bedroht werden.Red hat immer geglaubt er könne Liz schützen.Er weiss wohl längst,dass er das nicht kann.Früher oder später wird die Wahrheit sowieso heraus kommen und da wäre es besser Red würde es ihr sagen und gemeinsam könnten sie die Gefahr abwenden.Ich könnte mir gut vorstellen,dass Red nicht nur schweigt,weilLiz in Gefahr geraten könnte,sondern aus Schuldgefühlen heraus.Red hat Angst,dass Liz sich endgültig von ihm abwenden könnte wen  sie alles aus dieser Nacht wüsste.
    Sollte Katharina tatsächlich auftauchen,frage ich mich,ob sich Red von ihr nicht bedroht fühlen wird.Sie könnte Liz die Wahrheit sagen.Wäre Red interessiert daran etwas genaueres über Katharinas Verschwinden heraus zufinden hätte er das längst getan.Aus dem selben Grund hat er Naomi Highland weggeschickt...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.03.2019, 08.51 Uhr:
    InformationenTrotz allem ist es sehr erstaunlich wie sehr Cooper sich durchsetzen kann. Andere wären schon längst verschwunden, oder ihres Amtes enthoben. Cooper kommt immer wieder und kämpft weiter. Sehr gute Storyentwicklung bei ihm, dass er stets auf Messers Schneide tanzt, und Red trotz allem vertraut. Ob Liz sich von Katharina abwendet bezweifle ich doch, denn schließlich hat Katharina ihren Vater verraten und betrogen, und ihn zum Staatsfeind gemacht. Die Rolle von Red weis man ja bis dato nicht, also kann man nicht sagen auf wessen Seite er stand. Wobei ich glaube dass er auf der Seite von Reddington stand, und ihn nur wegen der Liebe zu Katharina und der Sorge um Liz ihn verraten hat. Als Buße kümmert er sich nun um Liz, um vielleicht die Schuld begleichen zu können, wobei er selbst immer sagt, dass man keine Schuld begleichen kann.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.02.2019, 09.04 Uhr:
    InformationenNach Fünf Folgen der Aktuellen Staffel auf NBC sieht es aus Quotensicht nicht gut aus für eine Siebte Staffel. Am Freitag, den Quotenmäßig schlechten Tag wird es wohl im Mai/Juni zu einer Kampfabstimmung zwischen Blindspot und The Blacklist kommen. Wobei man noch nicht die zeitversetzten Zahlen weiß, wo The blacklist seit Serienbeginn immer stärker abschnitt als viele andere. Auf jeden Fall ist die Hadnlung weiterhin auf einem hohen Niveau, doch ich möchte nicht spoilern solange RTL Crime die Sechste Staffel nichts ins Programm genommen hat.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User 1028616 schrieb am 16.01.2019, 18.42 Uhr:
    User 1028616Weiß jemand wann die Staffel 4 und folgende endlich auch im kostenfreien deutschen Fernsehen also wohl RTL gezeigt werden ?Antworten
  • Byyou schrieb am 17.01.2019, 07.44 Uhr:
    Byyou4+ zeigt zZ The Blacklist .Aktuell ist der Sender bei "Könige der Strasse" angelangt.Red und Liz sind da auf der Flucht...kann also noch ein paar Wochen dauern bis zur Staffel 4.Traurig dass das Deutsche Fernsehen immer so hinter her hinkt.Selbst Netflix hat nur die ersten 4 Staffeln...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.01.2019, 12.08 Uhr:
    InformationenDer Auftakt zur Sechsten Staffel von The Blacklist ist gefallen! Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Spoiler zur Sechsten Staffel Sechsten Staffel Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler. Mit der Sechsten Staffel startet man quasi dort wo man aufgehört hat in der Fünften. Samar hat sich von allem wieder herholt und startet wieder in ihre Arbeit. Ressler ist sehr misstrauisch über die Fälle die Reddington noch immer der Taskforce liefert. und Cooper sorgt sich sehr um Liz weshalb er sogar in Betracht zieht die Taskforce endgültig aufzulösen. Die Figur von James Spader wird noch einmal präsentiert, und zwar wie er bei einem Banküberfall dabei ist denn er geplant hat, dabei von bewaffneten Personen umstellt ist, das Geld ihren rechtsmäßigen Besitzern zurückgibt und er selbst seinen Anteil bekommt was er wollte. Mit Dr. Hans Köhler wird der Chirurg präsentiert mit dem sich Red zu Reddington umoperieren hat lassen. Sofort startet eine wilde Schnitzeljagd zwischen Red und Liz um den Mann zu finden, wobei das FBI gerne dabei ist um die Liste aller Patienten zu bekommen. Doch ein Mann der Köhler zwingt ihm ein neues Gesicht zu verpassen könnte den Chirurg ausknipsen. Jennifer und Liz arbeiten eng zusammen und hinterforschen Reds Brandwunden. Sie wohl in den Krankenhäusern mehr rausfinden. Schwer sagen lässt sich ob Red Liz dahintergekommen ist oder nicht.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Skuzzie schrieb am 13.12.2018, 15.28 Uhr:
    SkuzzieKann es nicht einfach sein das der Raymond Reddington in der Serie, der Bruder vom echten Raymond Reddington ist?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.12.2018, 12.31 Uhr:
    InformationenKann schon aber ich glaube schwer dass Katharina nicht hinters Licht gekommen wäre, dass ihre beiden Liebhaber Brüder sind. Der Erste Trailer von The Blacklist ist erschienen und Achtung nun folgt eine Riese Große Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Warnung Warnung Warnung Warnung Warnung.
    Red wandert ins Gefängnis, als ihn jemanden verraten hat, wird ihm der Prozess gemacht Wobei Harold Cooper sich zu verantworten hat. Aber Red kann auch hinter Gittern noch jede Menge anrichten und verschafft sich mit verschiedenen Methoden die unterschiedlichsten Zugänge.Antworten
  • Byyou schrieb am 18.12.2018, 07.11 Uhr:
    ByyouRed im Gefängnis??Na da werden sich ja Liz und Jennifer freuen...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Chrissi785 (geb. 1985) schrieb am 30.11.2018, 17.49 Uhr:
    Chrissi785Weis den jemand wo die 6. Staffel los geht?
    BZW auch wann es in Deutschland los geht?
    Ich weis das es Anfang Januar ( 3. glaube ) in Amerika los geht aber von Deutschland weis ich noch nix.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.12.2018, 19.53 Uhr:
    InformationenNun zum Ersten Mal wird The Blacklist erst zur Midseason anlaufen, wenn RTL Crime schnell ist dann kommt die Sechste Staffel im März oder April. Denke da Sony Entertainment denn DVD und Blue Ray Release macht, wird es keine Auswirkungen haben sodass die Sechste Staffel im Herbst 2019 rauskommen wird.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Byyou schrieb am 30.11.2018, 14.42 Uhr:
    ByyouIm Übrigen kann man zu der 6.Staffel lesen,dass Red dem FBI weiter Fälle von seiner Liste geben wird und dass in einem Katz und Maus Spiel mit Liz die Wahrheit ans Licht kommt...deshalb denke ich dass diese Staffel die Letzte sein wirdAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 30.11.2018, 19.14 Uhr:
    InformationenOb es die Letzte ist kann nur dann sein wenn NBC die Serie absetzt. Bis dato sieht es noch gut aus für die Zukunft. Gerade die Vergangenheit von Katharina wird sicher sehr wichtig sein denn Liz forscht nun nach und muss entdecken dass Jennifer viel Rache und Vergeltung in sich trägt und dass Reddington, Red und Katharina miteinander verworren sind.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • _Daniel_Fortidoudo schrieb am 21.11.2018, 14.07 Uhr:
    _Daniel_FortidoudoAch Leute, ich bin einfach auf Entzug. Ich vermisse meine Serie und kann als Fan nicht mehr
    abwarten wenn es im free TV weieter geht. Liebe Grüße an meine Mitfans.Antworten
  • Byyou schrieb am 22.11.2018, 16.20 Uhr:
    ByyouEs geht uns allen so!!Und je länger man warten muss,auf umso mehr Theorien kommt man.Zum Verrückt werden!!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Green_Arrow_ (geb. 1987) schrieb am 21.11.2018, 12.07 Uhr:
    Green_Arrow_NBC hat sich noch einmal umentschieden, was den Plan für die Premiere der sechsten Staffel von The Blacklist angeht. Die neue Staffel erhält ein Preview, ehe sie es sich auf dem festen Sendeplatz bequem macht.
    Der US-Sender NBC wird eine kleine Veränderung rund um die Premiere der sechsten Staffel von The Blacklist vornehmen. Statt wie zunächst angekündigt mit einer Doppelfolge am 4. Januar, geht es nun mit einer Preview am Donnerstag, den 3. Januar los, die Auflösung gibt es dann einen Tag später. Am Donnerstag läuft die erste Folge der neuen StaffelAntworten

Beitrag melden

  •  
  • sixtnix schrieb am 19.11.2018, 13.33 Uhr:
    sixtnixHallo,
    ich möchte hier gerne etwas loswerden. Es wird ja viel geschrieben in der TV Wunschliste. Meistens lese ich nur Negatives. Blöder Kommissar, blöde Serie, blöder Kommentar von den Forenmitgliedern.
    Aber das hier, das liest sich richtig schön. Da schreiben sich einfach Fans (ich blick leider langsam nicht mehr durch), die diese Serie so mögen wie ich, nette Dinge und unterhalten sich. Ohne Beleidigungen, ohne Kritik. Ich finde das sehr erfrischend.
    Sorry, wenn sich das blöd anhört, aber ich wollte einfach mal was Positives schreiben.Antworten
  • Byyou schrieb am 20.11.2018, 06.18 Uhr:
    ByyouDanke sixnix,toller Kommentar!!.Das finde ich auch:-).Dank den Beiträgen von "Informationen" blicke ich bei vielem endlich durch.Klar es ist viel zu lesen;-)...wenn Du aber auch ein Fan bist und Dir die Folgen öfter ansiehst fallen Dir sicher die selben Dinge auf.Die Macher von Blacklist haben schon einige Wahrheiten eingestreut und die gemeinsam zu entdecken ist doch grossartig:-)Antworten

Beitrag melden

  •  
  • elheil schrieb am 18.11.2018, 10.42 Uhr:
    elheilWas ich an der ganzen Sache überhaupt nicht verstehe ....
    Liz hat doch von fake Red eine Speichelprobe analysieren lassen und dieser hat ans Licht gebracht, dass er Vater ist.
    Also muss er doch ihr richtiger Vater sein .....?????Antworten
  • Byyou schrieb am 22.11.2018, 16.22 Uhr:
    ByyouNein...Liz hat das resultat dieser probe nie angesehen,sondern ungeöffnet weg geschmissen.Fake-Red ist nicht Liz Vater.Der echte reddington warsAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Beitrag entfernt
    Beitrag entferntBeitrag vom Autor entfernt.
  • Byyou schrieb am 11.11.2018, 16.03 Uhr:
    ByyouNach Deinen Zeilen zu beurteilen weisst Du mehr als wir anderen:-).Mal sehen was das für ein Katz und Maus Spiel wird zwischen Liz und Red.Eines aber ist klar für mich:Red ist niemand wirklich gewachsen und ich bin überzeugt dass Liz sehen wird dass sie sich ihm gegenüber sehr undankbar verhält.Red hat alles riskiert für Liz und liebt sie aufrichtig.Ich glaube seine Gefühle sind väterlich und da mischt sich aber auch noch was anderes ein.Liz wird erkennen dass sie ihm alles verdankt und er nicht nicht das Übel ist...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • BonCcii (geb. 1991) schrieb am 07.09.2018, 19.37 Uhr:
    BonCciiIch habe die Serie nun auch endlich beendet, und einiger der Kommentare hier gelesen.
    Mir sind Beträchtlich viele Dinge eingefallen die für eine Umwandlung sprechen würden, aber anderseits auch einiges dass die Gesamtsituation verkompliziert. Da ich meine Gedanken einfach los werden muss schließe ich mich mal an:
    Dass der Großvater vom Geheimnis wusste, war ja schon Offensichtlich nachdem man ihn so ziemlich das erste mal sah.. Bei Reds besuch, als er ihm sagte Liz sei Tot, hat der Großvater gesagt, Red hätte ihm seine Tochter genommen und nun auch seine Enkelin und Liz hätte ein recht auf die wahrheit usw.
    Das wiederum sagt mir, Der Fake Red kann nicht Katharina sein.. Das wäre zu abwegig. Genauso wie Dembe auch immer darauf beharrt Liz müsse das Geheimnis erfahren.
    So wie einige davon ausgehen Red könnte Katharina sein, denke ich es ist genau umgekehrt... Ich denke Die Knochen gehören sehr wohl Katherina und Red hat vielleicht irgendwann seine DNA hinein extrahiert, was absolut keinen Sinn ergibt.
    ich denke dass er Liz erzählt hat, Sie habe als Kind ihren Vater erschossen, ist die einzige wahrheit die er je ihr gegenüber verloren hat. Das erklärt aber noch lange nicht wer er eigentlich ist. Zudem kommt, das Dembe, Red darauf hinweist, Liz sei nicht Bereit zu erfahren was Red mit Katherina gemacht hat. Dembe weiß alles über Red, er KENNT das Geheimnis. Also kann Red NICHT Katharina sein. Das ist eigentlich unmöglich.
    Was mir auch zu denken gibt ist, das Mr. Kaplan das Geheimnis kannte. Kaplan hat Katherina geliebt. Wäre Red Katharina gewesen, wäre es meiner Meinung nach nie soweit gekommen. Und Red und Mr. Kaplan hätten dann wohl auch ein anderes/besseres Verhältnis zueinander gehabt. Denke ich zumindest.
    Und Jennifer, sie mag ich nicht. Irgendwas ist komisch an ihr. Aber vielleicht liegt das nur an mir selbst xD
    ich bin auf jeden Fall überzeugt davon, dass Red, Red ist. Auch wenn irgendwas Faul an der Geschichte ist, was Offensichtlich ist. Deshalb ist das warten Auf Staffel 6 noch schwieriger.. Das Ende hat alles kompliziert gemacht.
    Im Allgemeinen wirft Staffel 5 sehr sehr viele Fragen auf, und einiges passt einfach nicht wirklich zusammen.
    Die Sache mit Tom zum Beispiel, nach seinem Tod, in Liz Rückblick unterhält sie sich mit Scottie. Diese dankt Liz, und sagt sie freue sich das Tom zu ihr zurück gekommen sei und gegen seinen Vater/ihren Ehemann ausgesagt hat.. WANN zum TEUFEL IST DAS BITTE PASSIERT?! ist für mich an den Haaren herbei gezogen, davon kam nie auch nur irgendwas vor, da Tom sich nicht zu erkennen geben wollte.. also was soll das ?!
    Aber eins muss man sagen, die Serie ist einfach der Wahnsinn und unglaublich gut. ich glaube da sind sich alle einig. Ein Meisterwerk.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 10.09.2018, 18.57 Uhr:
    Jacob90Das mit Tom, Scottie und seinem Vater ost in der Serie Blacklist Redemption geschehen.
    Ich denke Dembe weiss nicht alles, da er ja nun auch erst zu Red gestoßen sein könnte, als dieser seine Verwandlung etc. abgeschlossen hat.
    Ich denke das der Doktor, der Liz Erinnerungen verändert hat, noch eine ganz ganz wichtige Rolle einnimmt.
    Mr. Kaplan hätte über einiges noch Aufschluss geben können. Wobei ixh denke, dass Sie auch getäuscht wurde, was Red, Liz und Katharins angeht.
    Bin so gespannt auf die 6. StaffelAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 11.09.2018, 09.19 Uhr:
    InformationenAlso Tom hat gegen seinen Vater ausgesagt wobei dass weder in The Blacklist noch The Blacklist Redemption gezeigt wurde. Hier wollte man zum Abschluss der Figur diesen Handlungsstrang schließen. Mr. Kaplan war die Schlüsselfigur und vermutlich die einzige Verbindung für Liz zwischen Reddington und Katharina. Jennifer ist irgendwie ein Fremdkörper und ich hoffe auf einen Handlungsstrang eventuell als Verbündete von Liz gegen Red. Wichtig in der Sechsten Staffel werden auf jeden Fall die Unterlagen von damals als Red noch bei Vater Staat war und die Nacht zu Weihnachten bei seiner Familie. Ich brauche nicht Kirk zurück, der nicht wirklich in die Serie passte. Die Knochen kann Red nicht manipuliert haben, da er sonst völlig umsonst diese Hetztjagd gemacht hat. Auf jeden Fall hat Liz sehr viel für Red an Bedeutung, da er sowohl ihren Stiefvater und ihren Freund zur Sicherheit engagiert hat. Wenn Raymond Katharina wäre, dann hätte er Liz auch ganz woanders hinbringen können, schließlich hatte Sie genug Kontakte.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 12.09.2018, 14.07 Uhr:
    Jacob90Klingt alles schlüssig was du so schreibst..
    Ich Frage mich nur, wenn Kaplan und auch Dembe wissen, wer er wirklich ist, dann würden sie ihn doch nicht immer mit Raymond ansprechen. Vor allem nicht Kaplan nach dem Bruch zwischen den beiden.
    Ich glaube auch nicht das z.b. Naomi tot ist. Sie und auch das was in der Weihnachtsnacht passiert ist, wird bestimmt eine tragende Rolle spielen.Antworten
  • Byyou schrieb am 12.09.2018, 17.20 Uhr:
    ByyouDa geb ich Dir absomut Recht.Naomi wird noch eine Rolle spielen.Als Liz Tom in den Bauch schiesst,erscheint er Liz danach im Schlaf und sagt sie solle Red nach der Nacht,dem Feuer,ihrem Vater und Naomi Highland fragen.Sie ist sicher eine Schlüsselfigur.Komisch finde ich auch dass Red Liz vergöttert,sein Leben für sie opfern würde,Jennifer gegenüber verhält er sich aber sehr distanziert,so als wäre er nicht ihr Vater.Und dann ist da noch die Veränderung von dem er und Naomi sprechen...beide per OP verändert??Wenn ja,wer war wer vorher??Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 14.09.2018, 08.09 Uhr:
    InformationenIch glaube dass Reds Geheimnis nur Katharina wusste. Mr. Kaplan kannte die Verbindung war aber nur wegen Liz bei Red und kannte ihn vorher nicht. Dembe und Kaplan kennen Reddington nur als Reddington. Hoffe das Naomi auch noch ein Geheimnis lüftet. Interessant wäre auch zu wissen, wie Liz Vater an die Falcrum gekommen ist. Warum macht der Großvater das alles mit, und nimmt nicht Kontakt mit seiner Enkelin auf. Wohin verschwand Katharina und hat der Cabal etwas damit zu tun. Fürchtete Reddington dass Liz sich erinnert, als er genau an dem Tag sich stellte, wo sie ihren Ersten Tag beim FBI hat. Inwiefern kennt Harold Reddington schon?Antworten
  • BonCcii (geb. 1991) schrieb am 14.09.2018, 16.05 Uhr:
    BonCciiJa ihr habt wohl recht mit was ihr schreibt. Eventuell spielt Naomi auch noch eine sehr große Rolle.. ich finde das alles sehr aufregend und deprimierend zugleich ...
    Ich kann mir dennoch absolut nicht vorstellen das Red nicht Red sein soll..
    Ich fürchte mich auch ein wenig davor welchen Hass Red noch Liz und Jennifer spüren wird.. wie sie sich ihm gegenüber verhalten werden.. was aus deren Sicht verständlich ist, aber sich dennoch nicht richt anfühlt...
    Aber wenn Kaplan und Dembe nicht die Wahrheit wissen, welches Geheimnis wissen sie dann? Irgendwie ist es ein Geheimnis in einem Geheimnis, wenn ihr versteht was ich meine...
    irgendwas stimmt einfach nicht und die 6te Stafel wird mega spannend werden.. ich würde es nur zu gerne jetzt schon wissen.
    Das feuer zu Weihnachten wird noch eine sehr große Rolle spielen und ist mit Sicherheit das letzte Puzzelstück... Wir müssen warte, das nervt mich am meisten.Antworten
  • Byyou schrieb am 14.09.2018, 20.12 Uhr:
    ByyouDu triffst es ganz genau.Man sieht und spürt welch grossen Verlust und Schmerz Red mit sich trägt.Wie sehr er verletzt ist wenn Liz irgendwelche Vorwürfe gegen ihn loslässt.Dass sie sich jetzt mit Jennifer gegenn ihn stellt stört mich auch sehr.Er hat seine Familie verloren,das äussert er ja gegenüber Liz.Wer war diese Familie?Wer ist das Mädchen das man sieht, wenn Red jeweils in Gedanken in die Vergangenheit geht?Das Warten nervt...aber eins ist klar,die Sympathien der meisten Fans gehören Red.Die Produzenten wissen das und werden sich hüten ihm den Schwarzen Peter zu zu schieben.Es muss etwas ganz Schlimmes passiert seon, dass Red getan hat was er getan hat.Und er liebt Liz aufrichtig daran zweifle ich auch nicht.Katharina ist bestimmt auch ein Schlüssel zu vielem...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.09.2018, 20.32 Uhr:
    InformationenWas ich noch dazu sagen muss, ist die Tatsache, dass Reddington Liz Vater sehr gut gekannt hat, denn er wusste auch seine alten Zimmerkameraden von der Zeit bei Vater Staat wie man in einer früheren Staffel sah. Dass Kaplan und Dembe den Fake Red mit Raymond ansprechen, könnte aber auch bedeuten dass einfach beide Raymond heißen, und sie das Geheimnis zum Teil wissen. Möchte auch gerne wissen, von wo Reddington den Stiefvater von Liz kannte, dass er ihm einfach das Wichtigste in seinem Leben anvertraut. Wenn Red ein Fake ist, warum haben dann Ressler und Cooper nicht bemerkt, immerhin jagen sie ihn ja schon seit vielen Jahren. Da muss der Fake Red einiges an Hilfe gebraucht haben, und ich vermute dass Kaplan ihm dabei massiv geholfen hat. Wie sind sich der Fake Red und der echte Reddington begegnet, dass muss ja vor über 25 Jahren passiert sein, da war der echte Red gerade bei Vater Staat angestellt. Oder aber Katharina könnte die beiden zusammengebracht haben. Naomi und Jennifer waren wie Katharina und Liz, beide hatten einen Raymond und als die Falcrum und der Cabal auftaucht, könnte das Spiel losgegangen sein. Der Fake Red eilte dem echten Red zur Hilfe, um alle vor dem Feuer zu retten, welches der Cabal gelegt hat, und dabei sahen Katharina und der Fake Red Liz wie sie ihren Vater erschoss. Katharina ertrug nicht mehr das Antlitz ihrer Tochter und übergab sie der Obhut von Kaplan, doch die brauchte Hilfe und wandte sich an Fake Red, der schon damals ein Gauner war und durch Kaplan zum Mastermind geworden ist, mit der Bedingung auf Liz aufzupassen.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 16.09.2018, 03.17 Uhr:
    Jacob90Aber traf kaplan erst viel später, nachdem sie liz übergeben hatte, auf Red.
    Katharina wollte ja das Kaplan Liz zu ihrem Adoptivvater bringt.
    Und ich glaube noch immer nicht, dass das im Koffer die Knochen vom "echten" Red sind...😀😀😀Antworten
  • Byyou schrieb am 16.09.2018, 12.24 Uhr:
    ByyouDieses Gefühl möchte ich auch haben,dass da nicht R.Reddingtons Knochen drin sind...ist einfach so,da man sich an ihn als Red gewöhnt hat und ihn mag...wer weiss.Ich glaube nicht,dass seine Familie die er am Weihnachtsabend nie erreicht hat, tot sind.Er sagt ganz am Anfang zu Liz dass er einige Antworten nie ohne sie bekommen würde.Was wenn er da nicht nur Falcrum gemeint hat,sondern vermutet dass Liz seine "verschwundene"Tochter vom Weihnachtsabend ist??Was wenn er in die Rolle des R.Reddington geschlüpft ist weil das seine einzige Chance war an die Infos zu kommen die er dazu brauchte??Mein Eindruck von der ganzen Serie ist dass es mehr um die Beziehung der Beiden geht als um Falcrum.Die Datei wird ja in der 4.Staffel veröffentlicht.Ginge es ihm darum wäre Liz nicht mehr von Bedeutung für ihn.Mir ist auch aufgefallen dass er Liz nie Mascha Rostova nennt.Irren sich die Leute die so nennen?Eins ist klar für mich,Liz wird sich zusammen mit Jennifer aus blinder Wut in etwas falsches Verennen.Sie sieht Red nur noch als Betrüger und das wird die Sicht auf die Wahrheit verhindern.Ich glaube dass Dembe Liz stoppen wird....ich glaube nur er kennt nebst Red die ganze WahrheitAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 16.09.2018, 13.51 Uhr:
    InformationenDie verlorene Tochter, das würde aber bedeuten, dass Reddington gelogen hat, als er in der Ersten Staffel sagt, er ist nicht der Vater. Vielleicht haben aber seine Tochter und Liz eine Vergangenheit, und Red hat seine echte Tochter verloren, und will sich nun als Abbitte der Freundin seiner Tochter widmen. Nachdem Liz ja begnadigt worden ist, hetzte Alexander Kirk seine Truppen auf Red, und Liz musste beschützt werden. Nachdem Kirk verschwunden ist, und Kaplans Verrat gemacht wurde, musste Red Liz wieder zurückholen, und verzieh ihr aber den Verrat. Kaplan hat er erschossen, aber Liz kein Haar gekrümmt. Auch nachdem er sein Imperium verloren hat, hat er nie Liz die Schuld gegeben, obwohl sie mit dem FBI auch einiges dazu beigetragen hat. Mit dem Tod von Tom, den er selbst verschuldet hat durch sein inkompetente Ignoranz rennt Liz nun in die blinde Wut hinein, dass Reddington für all das Schlimme verantwortlich ist, wie auch Kaplan der festen Überzeugung war. Doch all das kann sich als schwerer Fehler erweisen. Schließlich hat Liz jemanden getötet, war die Tochter einer russischen Spionin, und erschoss ihren Vater. Liz braucht sich nicht als Unschuldslamm darstellen, welches Sie nicht ist.Dembe wird Red hoffentlich retten können vor dem Zorn denn Liz und Jennifer auf Red haben.Antworten
  • Byyou schrieb am 16.09.2018, 16.33 Uhr:
    ByyouMit der Tochter hast Du recht.Ich geh auch davon aus,dass Red Liz nicht belügt...obwohl auf die Frage von Liz ob er ihr Vater ist,zögert er sehr lange mit der Antwort bevor er nein sagt.Als Liz ihn fragt ob er ihren Vater kannte,sagt er dass die Antwort nicht so einfach sei wie es die Frage vermuten liesse.Auch da scheint eine komplexe Geschichte dahinter zu stecken.Mich nervt ebenfalls dass Liz Red an allem die Schuld gibt.Ich glaube dass sie vorallem wegen dem was ihre Mutter war in Gefahr war,nicht wegen Red.Die grösste Frage lautet schon,was Red genau von Liz will.Seine Freiheit einfach so auf zu geben hätre er doch nie gezan,da er damit auch Dembe und Mr.Kapplan in grosse Gefahr gebracht hat.Liz muss mehr sein als "ein schlechtes Gewissen" von Red.Am Strand als Red Katharina erscheint sagt er doch er hätte sich für das Kind statt für sid entschieden und es täte ihm leid....spricht er dort nicht von Liz??Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.09.2018, 07.19 Uhr:
    InformationenAlso Kaplan war nur bei Red solange Liz Sicherheit garantiert ist. Kaplan half Red ein Imperium aufzubauen um damit Liz Schutz zu garantieren. Dembe ist aufgrund von Reds Geschäften zu ihm gekommen, und steht vermutlich mehr zu Red als Kaplan. Dass sich Red für das Kind entschieden hat, könnte Liz oder Katharina treffen. Vielleicht musste sich Red gegen Katharina entscheiden, Naomi verzieh Red nicht dass er sich um Liz kümmerte und hielt Jennifer von ihm fern, oder Red hat sich von Jennifer ferngehalten um sie nicht in Gefahr zu bringen.Antworten
  • Byyou schrieb am 17.09.2018, 09.56 Uhr:
    ByyouHmmm..sehr guter Gedankenansatz von Dir wegen Naomi.Vielleicht hat er sich damals gehen sie entschieden um sich Liz an zu nehmen.Naomi verpasst ihm ja beim Wiedersehen einen derarten Faustschlag...da lag viel Wut und Frust drin.So nach dem Motto:Erst lässt Du mich damals wegen ihr im Stich,jetzt wo ich wieder ein Leben hatte,mischt Du Dich wieder ein.Bei der Verabschiedung fragt sie ihn dann wann er Liz endlich die Wajrheit sage.Also Naomi könnte neben Katharina und dem Grossvater von Liz, die jenige sein die die ganze Wahrheit kennt.Jennifer passt irgendwie nicht rein,irgendwas stimmt nicht an ihr.Benutzt sie Liz ium sich an Red für etwas zu rächen??Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.09.2018, 12.38 Uhr:
    InformationenAlso der Großvater müsste dann der Vater von Katharina sein. Die Knochen im Koffer sind vermutlich schon echt, außer Red wäre Kaplan zuvorgekommen aber das sieht eher nicht so aus. Frage mich wie lange eigentlich Cooper den Deal mit Red noch einhält. Mit dem Tod von Fitch, dem Direktor und Laurel Hitchen ist der Cabal wohl nicht mehr aktuell, oder wurde er im Hintergrund zerlegt. Bitte keine Rückkehr von Kirk, denn egal was Red ihm gesagt hat es billigt keine Rückkehr. Bin gespannt was das FBI Team tun wird wenn der Krieg zwischen Red und Liz & Jennifer erstmal losgeht. Vermutlich kommt es zur ersten Begegnung zwischen Liz und Ihrem Großvater. Jennifer wird wahrscheinlich von ihrer Rachsucht aufgefressen und stirbt.Antworten
  • Byyou schrieb am 17.09.2018, 19.39 Uhr:
    ByyouKirk denke ich auch sollte nicht mehr auftauchen.Seine Figur ist ausgereizt.Frage mich ob das FBI sich nur noch hinter Red stellt wegen Liz und sie ihm die Immunität nun absprechen.Der Grossvater wird bestimmt noch eine Rolle spielen.Er wirft Red ja vor,dass er ihm Katharina weg genommen habe...er nimmt also an,dass sie tot ist.Aber ist sie das wirklich?Wieviel weiss er also?Schlussendlich weiss wohl nur Red von Anfang an was war.Was ich mich auch frage...er hat Brandwunden am Rücken,ich frage mich ob er Liz aus dem Feuer gerettet hat und nicht ihr Vater,wie sie annimmt.Wie ist Katharina aus dem Feuer gekommen?Sie war ja auch dort.Und warum weiss Tom eigentlich soviel von Liz und Reds Vergangenheit?Von Mr.Kapplan?Soll sie wirklich Red an Tom verraten haben?Wäre es eigentlich denkbar dass Red nicht nur väterliche Gefühle gegenüber Liz hat?Solomon vom Cabal deutet da doch mal was an...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.09.2018, 07.38 Uhr:
    InformationenAlso Katharina hat es vermutlich selbst geschafft, schließlich sieht man in Liz Erinnerungen dass ihr Vater es nicht geschafft hat. Was mich wundert, Liz erfährt im Finale der Zweiten Staffel dass Sie ihren Vazer erschossen hat, und mit den Knochen hat sie den Beweis. Warum schiebt sie ihre Schuld auf Red, der Sie vermeintlich aus dem Feuer gerettet hat. Denke nicht dass Katharina ihre Tochter rausgeschafft hat. Tom hat auch seine Quellen wenn man bedenkt wie lange er in Liz Leben war, und er wurde ja von Reddington engagiert. Dass Red Liz wie Katharina liebte kann ich mir nicht vorstellen. Es ist ein unglaublich starker Beschützerinstinkt, und wie Red sagte er ist ein Sündenfresser. Solomon war Teil von Hargraves Team welches von Kirk engagiert wurde. Glaube dass der Cabal mit dem Tod von Hitchin erstmal zu den Akten gelegt wurde.Antworten
  • Byyou schrieb am 18.09.2018, 16.23 Uhr:
    ByyouIst möglich dass im Koffer gar nicht die Knochen von Reddington sind?Dass dieser Test gefälscht wurde?War nicht der Arzt involviert in diesen Test der sich auch als "Gefangener"von Reddington fühlte weil er mal Geld von ihm angenommen hat?Möglich dass Jennifer und Liz von jemandem gegen Fake-Red aufgehezt werden?Evtl von Katharina?Vielleicht hat Fake-Red ihren Mann den Vater von Liz ausversehen in der Nacht umgebracht und sie will sich an ihm rächen?Red sagt mal diese Knochen im Koffer seien keine Lüge sondern ein Geheimnis....was meinte er damit wohl?Da Red so eine enorme Liebe hat für Liz könnte es schon sein dass er ihren richtigen Vater ermordert hat...oder dieser zumindest durch seine Schuld umgekommen ist...Antworten
  • Byyou schrieb am 18.09.2018, 18.15 Uhr:
    ByyouIrgendetwas Gravierendes ja muss vorgefallen sein dass Reds Gefühle so stark sind für Liz.In der 1.Staffel fragt Liz ihn doch weswegen er sie ausgesucht habe und er antwortet" wegen ihres Vaters".Übrigens kannte auch Sam die Wahrheit.Red erzählt doch Liz,dass laut Sam ein Freund in grosser Angst Liz zu ihm gebracht habe und dass dieser Freund die Stadt verlassen müsse.War dieser Freund möglicherweise Fake-Red?Er sagt doch in der L.Braxton Folge zu Liz,dass es vielleicht besser gewesen wäre er hätte sie selbst gross gezogen.Vielleicht war er lange im Glauben er wäre der richtige Vater von Liz und hat erst später erfahren dass er es nicht ist...und kann deshalb nicht loslassenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.09.2018, 08.19 Uhr:
    InformationenLaut Reds Aussagen hat Liz in der Nacht des Brandes ihren Vater erschossen. Katharina könnte auch in dem Feuer ums Leben gekommen sein. Reds Brandnarben sind das Ergebnis von der Rettung Liz die vermutlich bei ihrem Vater im Feuer bleiben wollte und sich nicht raustraute. Dann hat entweder Red oder Katharina Elizabeths Gedächtnis manipuliert und die Ereignisse vom Feuer ausgelöscht. Danach ist Katharina verschwunden und Kaplan hat vermutlich mit Red Liz zur Sicherheit Sam gegeben, um ihr ein geschütztes Leben zu geben. Alexander Kirk hat die Spuren aufgenommen nach Katharinas Verschwinden und der Überzeugung dass er der Vater von Liz ist. Kaplan hat Reds Imperium mitaufgebaut um einen gigantischen Schutzwall um Liz aufzubauen. Reddington der gezeichnet von seiner eigenen Familie zum Verbrecher geworden ist, war vermutlich der beste Freund von Liz Vater und hatte eine Affäre mit Katharina was Naomi schwer getroffen hat, und Naomi verschwand mit Jennifer.Antworten
  • Byyou schrieb am 19.09.2018, 09.44 Uhr:
    ByyouBis dahin kann ich das auch so nach voll ziehen wie Du es schreibst.Einzig ergibt sich für mich keine schlüssige Lösung welche Rolle der Tote im Koffer (wer immer er nun sein mag) spielte.Weshalb ist Red so versessen darauf die Wahrheit zu schützen.Zuerst dachte ich Fake-Red hätte die Knochen aus dem Haus geholt nachdem Brand und dannach Liz Gedanken blockiert,damit sie nie erfährt dass sie ihren Vater erschossen hat.Aber seit Ende der 3.Staffel weiss Liz es ja sicher.Also Wenn der DNA Test,den der Arzt gemacht hat in Staffel 4 ,echt ist dann hat Liz in der Nacht ja den echten Reddington erschossen,ihren und Jennifers Vater.Also weshalb so einen Aufstand??Ist Fake-red der ja auch im Haus war damals in die Rolle des echten Red geschlüpft und wollte mit allen Mitteln verhindern dass Liz dirs erfährt?Und Liz glaubt jetzt Red hätte den echten Reddington umgebracht,dabei war sie es selbst in jener Nacht?Denn wie gesagt laut DNA Test ist der echte Reddington ihr Vater.Aus schlechtem Gewissen weil Fake-Red in dieser Nacht auch im Haus war und vielleicht mitschuldig am Brand und Streit von Liz Eltern war (wegen diesem Streit hat ja Liz auf ihren Vater geschossen)fühlte er sich verpflichtet für das Mädchen,holte sie aus dem Feuer,brachte sie auf anraten von Kapplan zu Sam und sorgte foryan für sie.Mit der Eifersucht von Naomi könntest Du recht haben.Sie hat vielleicht nicht verstanden weshalb Red sich so um Liz kümmert.Möglicherweise hat er es ihr erklärt und sie hat die Wahrheit über alles (auch Falcrum und in was er sonst vielleicht noch verstrickt war)erfahren und trennte sich deshalb von ihm.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.09.2018, 10.10 Uhr:
    InformationenIch denke dass der echte Reddington in den Besitz der Falcrum kam und damit den Cabal der mit Katharina und ihm verbunden ist zwang seine Familie in Ruhe zu lassen. Um absolut sicherzugehen hat er die Falcrum im Stofftier seiner Tochter versteckt. Der Streit und der Brand könnte passiert sein als Katharina und Fake Red den echten Reddington Ihre Affäre Beichten. Daraufhin will der echte Reddington seine Tochter für sich haben und im Gefecht entstand der Brand. Nachdem Brand sammelte Kaplan oder Katharina die Knochen auf, und ließ sie verschwinden. Um den Cabal weiterhin zu kontrollieren nahm der Fake Red die Identität des echten Reddington an, und mit der Hilfe von Katharina unterzog er sich einigen Operationen. Vermutlich hat Katharina Selbstmord begangen, weil Sie den Verlust ihres Mannes nicht verkrafte und vermutlich ihre Tochter nie mehr wieder sehen konnte. Der Fake Red baute sein Imperium auf und kappte alle Verbindungen zum Schutz. Interessant wäre ob Kaplan bis zum Tod von Katharina bei ihr war.Antworten
  • Byyou schrieb am 19.09.2018, 13.17 Uhr:
    ByyouJa das würde ich auch so sehen.Ich glaube Red weiss dass es Liz nicht verstehen würde wenn er in die Rolle ihres Vaters geschlüpft ist.Vielleicht hat er auch mit der Knochen-DNA auch eteas entnehmen können und deshalb wie zum echten Reddington geworden....würde die starken Gefühle zu Liz erklären.In der Rückblende als Kapplan Kindermädchen war von Liz sieht man nur dass sie ein letztes Mal mit Katharina telefoniert...dannach sahen sich die Beiden nicht mehr.Also weiss vermutlich niemand so genau was passiert ist.Red erscheint sie am Strand und verbringt Zeit mit ihm im Haus. So wie sie spricht glaub ich auch dass sie tot ist.Sicher kann man aber nicht sein.Ich frage mich auch wer das Gemälde in Auftrag gegeben hat das Red in Staffel 3 bekommt, mit Liz an einem Grab stehend auf dem Reddington steht.Laut dem Kunsthändler war es ja eine Frau....Katharina?Jennifer?Mr.Kapplan hätte das zu diesem Zeitpunkt wohl nicht gemacht.Und dann frag ich mich was für eine Beziehung Fake-Red zu Sam hatte.Er sagt er habe ihn geliebt...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 19.09.2018, 14.38 Uhr:
    InformationenIch glaube dass wohl Kaplan undKatharina nichts mit Sam zu tun hatten. Denke dass der Fake Red Sam schon vor Katharina kannte und der echte Reddington nichts von Sam wusste. Sam war ein Ass dass der Fake Red gezogen hat. Wäre sicher interessant wie sich Fake Red und Sam kennengelernt haben. Die mysteriöse Frau könnte aus der Vergangenheit von Fake Red entstammen. Vielleicht Naomi, denn kalt genug wäre sie. Entscheidend wird auch sein, ob Ian Garvey der Einzige war der Reddington an den Kragen will oder ob jemand anderer die Fäden zieht und Jennifer und Liz nur benutzt werden. Wenn Katharina tot ist, dann hat sich um Liz eigentlich alles aufgeklärt, und ich glaube dass der Feind vielleicht in der Vergangenheit von Fake Red liegt. Jemand der Rache nehmen will weil FAKE Red ein schönes Leben geführt hat, und sich jahrzehntelang versteckt hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 19.09.2018, 15.42 Uhr:
    ByyouFake-Red sagt einmal zu Liz:Ich habe Sam mein halbes und Dein ganzes Leben lang gekannt.Liz kam ja zu Sam als sie 4 war.Dann muss Fake-Red ihn mindestens schon kennen seit Liz ein Baby war.Du hast recht Fake-Red kennt von all den Personen in der Geschichte Sam und Liz echten Vater am längsten.Spannend ist auch dass etliche Menschen gewusst haben dass Fake-Red nicht Reddington ist.Der Direktor,Diane Fowler,Alan Fitch.usw..alles Leute vom Cabal.Der echte Reddington hat möglicherweise dem Cabal Fulcrum gestohlen und so Katharina und Liz gefärdet.Im Stofftier der Tochter war es sicher versteckt.Fake-red wusste wohl dass Reddinton Falcrum hatte.Ob er sie wohl wollte der Macht wegen?Oder hatte sie für ihn noch eine andere Bedeutung?Später als er als Reddington auftrat war sie seine Lebensversicherung...aber weshalb wollte er sie vorher?Katharina war Doppelagentin,was wusste sie,dass sie und Liz so in Gefahr brachte?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.09.2018, 08.24 Uhr:
    InformationenNun es könnte auch sein dass Fake Red früher ein Mitglied des Cabals war. Der echte Reddington geriet beruflich mit dem Cabal aneinander oder er handelte im Auftrag von Katharina. Vielleicht hatte der echte Reddington Kontakte die ihm halfen die Falcrum zu stellen. Der Fake Red fand heraus durch die Affäre mit Katharina und sagte dem Cabal aber nichts. Bei dem Brand schlüpfte Fake Red dann in die Rolle des echten Reddington und befreite sich von dem Cabal. Dann behauptete er jahrelang im Besitz der Falcrum zu sein, und der Cabal musste sich beugen. Mit der Hilfe von Kaplan und seinen und den Kobtakten des echten Reddington baute sich Fake Red ein Imperium auf um sich und Liz die eigentlich im Besitz der Falcrum ist zu schützen.Antworten
  • Byyou schrieb am 20.09.2018, 10.24 Uhr:
    ByyouJa ich denke auch dass Fake-red früher zum Cabal gegörte...vielleicht aber auch der echte Reddington.Der Cabal fand heraus dass Fake-Red in die Haut des anderen geschlüpft ist und kann aber nichts verraten oder ihn umbringen weil sie ja denken er habe Falcrum.Was mir nicht ganz einleuchtet ist weshalb er Liz in seine Suche nach den Leuten auf der schwarzen Liste rein gezogen hat.Wollte er sie nur beschützen hätte es andere Wege gegeben.Klar er braucht das FBI dazu...aber warum Liz so an "die Front" schicken.Sie hätte x mal getötet werden können.Irgend etwas steckt auch hier dahinter....will er somit Katharina aus der Reserve locken?Er hat sie ja über alles geliebt,möglicherweise geht er nicht von ihrem Tod aus...auch wenn er es Liz so sagt.Oder könnte es sein dass Naomi Highland Katharina war?Dass red mit einer OP auch ihr eine Chance auf ein anderes Leben gegeben hat.Einige Zeit mit ihr zusammen war,sie Jennifer bekommen haben und Red dann wegen Liz weg gegangen ist von ihnen?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.09.2018, 15.44 Uhr:
    InformationenNein ich denke dass Red fürchtete dass Liz sich wieder erinnert und die gesamte Vergangenheit und damit ihn aufgrund der Falcrum in Bedrängnis bringt. Was gäbe es für einen besseren Grund für einen Verbrecher als zusammenzuarbeiten und damit immer an der Seite zu sein und so Liz zu beobachten und zu lenken. Mit dem Deal könnte er Liz immer schützen, und Tom gleichzeitig durch Liz ins Abseits befördern. Dass Red denkt dass Katharina noch lebt glaube ich irgendwie nicht. Red ist nicht Katharina das hätte mit Kaplan nie funktioniert.Antworten
  • Byyou schrieb am 21.09.2018, 07.36 Uhr:
    ByyouDas glaube ich auch nicht dass Red Katharina ist.Bevor sie von der Brücke springt sagt sie dass sie ihn und Katharina geliebt hätte.Ihre Liebe ist zu gross gewesen,als dass sie akzeptiert hätte dass Red zu Katharina wird.Ich bin mir nur nicht ganz sicher ob Falcrum noch so eine grosse Rolke spielt.Sie ist ja auch in den Händen der Presse...wären da noch Geheimnisse wären sie wohl schon gelüftet.Ich frage mich ob fake-Red noch was anderes von Liz will.Etwas was der Zuschauer noch gar nicht weiss.Ich hab mir alle Staffeln nochmals sorgfältig angesehen und alle die sich zu Red und Liz äussern sagen dass Red etwas will von ihr.Falcrum ist entlarvt...da muss es noch was geben.Vielleicht erinnert sich Liz noch längst nicht alles aus dieser Nacht.Naomi Highland hiess ja damals Carla Reddington...möglich dass sie alles weiss.Jennifer sagt zu Liz und Red dass sie tot sei und glaube dass das eine Lüge ist.Ich bin mir sicher dass Jennifer nicht ehrlich ist zu Liz.Ich glaube sie handelt aus Eifersucht ihr gegenüber und braucht sie im Moment nur um Red zu schadenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 21.09.2018, 08.29 Uhr:
    InformationenDie Problematik ist Kaplan gewesen. Durch das Auftauchen des Koffers ist nun alles in Gefahr. Jennifer will natürlich Rache für Ihre tote Mutter, wobei ich mir nicht sicher bin ob Naomi oder Carla wirklich tot ist. Doch ich denke dass Fake Red erst nachdem Liz zu Sam kam, dann Carla Heiratete. Denke dass Ian Garvey Jennifer ordentlich gelenkt hat, oder Jennifer ist selbst so durchtrieben. Die Sechste Staffel wird sicher eine Partnerschaft von Liz und Jennifer zeigen, wobei Fake Red noch mehr verliert. Schließlich ist sein Imperium durch Kaplan zerstört, die Falcrum ist and Licht gekommen und dadurch geht es für Fake Red jetzt wohl nur mehr ums Überleben und alles tun muss, um sein Vermächtnis zu wahren.Antworten
  • Byyou schrieb am 22.09.2018, 14.58 Uhr:
    ByyouDas was Fake-Red sich wieder aufgebaut hat in Staffel 5 werden Liz und Jennifer versuchen zu zerstören.Die Frage wird sein wie lange es geht bis Red bemerkt dass Liz die Wahrheit kennt über die Knochen.Ich denke dass Liz auf eigene Faust viel über Fake-Red heraus finden wird und möglicherweise dabei auf eine Riesengeschichte stossen wird.Schade dass es bis im Januar oder Februar geht mit der Fortsetzung.Interessant wäre zu wissen was in dem Paket ist das Red Dembe gegeben hat als er ihm anbot jeder Zeit gehen zu können.Ich glaube Dembe wird noch eine wichtige Rolle spielen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 23.09.2018, 13.54 Uhr:
    InformationenAlso ich denke dass in dem Paket, das selbe ist wie bei Mr. Kaplan. Ein Ausstieg ohne jedwede Konsequenzen. Schlussendlich ist und bleibt Dembe der loyalste Mitstreiter von Fake Red. Mr. Kaplan half Red nur im Schutz gegen Liz. Dembe aber steht in Reds Schuld, als der ihn vor Jahren gerettet hat, und seinen Peiniger zur Strecke gebracht hat, siehe dazu glaube ich Staffel 2. Liz wird blind sein, und gar nicht merken dass Jennifer sie in den Abgrund stößt. Dembe könnte noch viel wissen über Fake Red, und wie er damals war, als sie sich kennen gelernt haben. Hoffentlich kommen da noch mehr Geschichten. Die Wahrheit ist eigentlich nur, dass Reddington nicht Reddington heißt, aber alles andere ist wahr. Liz hat den echten Reddington erschossen, und ich bin gespannt was Jennifer tut, wenn sie das rausfindet.Antworten
  • Byyou schrieb am 23.09.2018, 15.18 Uhr:
    ByyouFake-Red bestätigt Liz dass diese ihren Vater erschossen hat...das ist also Fakt.Wenn Jennifer das erst noch erfährt könnte es spannend werden.Oder sie hat es erfahren und plant etwas auch gegen Liz.Anfangs wird sie sie noch brauchen um Red zu schaden.Ich glaube dass Naomi Highland noch lebt, sie könnte Red auch noch helfen.In der Art wie sich beiden voneinander vor der Hütte verabschieden (nachdem Berlin sie entführt hat) zeigt dass da noch viele Gefühle vorhanden sind.Dembe wird Red wohl erst ganz am Schluss verlassen,wenn dieser alles aufgeklärt hat und Liz wieder für sich gewonnen hat....oder er sogar wieder mit Naomi zusammen kommt.Katharina hat Red geopfert für Liz.In der Folge Cape May wird das ziemlich deutlich gesagt.Möglich aber auch dass Fake-Red doch alles verdreht hat und er am Schluss der Bösewicht ist...was aber kaum einer sehen willAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 24.09.2018, 05.55 Uhr:
    InformationenAlso dass Reddington ein Bösewicht ist ist jedem klar wenn man sich die Leute ansieht die er in der Serie umgebracht hat. Wünsche mit schon das Naomi noch lebt, denn die könnte Jennifer abbringen Red vielleicht sogar zu töten. Ich will nicht das Dembe verschwindet, eher dass er selbst eine Familie hat und Onkel Red immer zu Besuch kommt. Liz sollte auch einmal etwas mehr an Ihre Tochter denken, denn ansonsten wird sie eine schlimmere Mutter als es Katharina war.Antworten
  • Byyou schrieb am 24.09.2018, 09.34 Uhr:
    ByyouBösewicht meinte ich in der Beziehung Liz gegenüber.Dass er sie die ganze Zeit über eben doch mit Aussagen belogen hat...das würde niemand sehen wollen.Dembe wird ganz sicher an Reds Seite bleibe,solange er ihn braucht.Dembe ist ja irgendwie sein Gewissen.Was ich nicht ganz raffe...Red hatte im Alter von 24 Jahren eine Famile bei der er an Weihnachten nie ankommt...gleichzeitig wird Naomi Highland(die ja Reds Frau war) tagelang verhört,als er verschwindet an diesem Abend...hatte er ein Doppelleben,mit 2 Familien??Er erzählt doch Madeleine Pratt dass er an Weihnachten ins Haus kommt und nur Blut sieht..da ist doch ein Verbrechen passiert.Aber Naomi und Jennifer waren wohl auf.Katharina lernte er dann später kennen...und ich bin mir fast sicher dass er die Indentität des erschossenen Reddington angenommen hat.Aber das mit den 2 Fam.leuchtet mir nicht ein. .Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 24.09.2018, 12.24 Uhr:
    InformationenDa ist wohl der Knackpunkt in Fake Reds Vergangenheit. Entweder hat der Cabal damals Rache an Fake Red genommen und das Feuer gezündet oder Red hatte eine Affäre mit Naomi und dann mit Katharina, nachdem er an Weihnachten seine Familie verloren hat. Vielleicht war Naomi die Schwester von Fake Reds erster Frau, und sie hatten eine Affäre und heirateten später. Naomi hatte aus einer Affäre oder Ehe mit dem echten Red Jennifer bekommen und wollte Dass Fake Red sich als Jennifers Vater ausgibt. Denke aber nicht dass Fake Red Madeline angelogen hat. Der Weihnachtsabend ist aber mit Sicherheit ein Wrndepunkt in Fake Reds VergangenheitAntworten
  • Byyou schrieb am 25.09.2018, 07.33 Uhr:
    ByyouHabe heute die Luther Braxton Folgen nochmals geschaut...das Feuer war VOR Reds Verschwinden.Die Therapeutin (die Luther entführt wird) sagt zu Liz die unter Hypnose steht, sie würde sie zu einem Feuer zurück führen dass vor 26 Jahren war.Red verschwand am Weihnachtsabend vor 24 Jahren.Also kannte er Katharina schon vor seiner anderen Familie und als er noch in der Marineakademie war...da wurde Katharina auf ihn angesetzt.Damals war sie mit A.Kirk verheiratet und Red hatte seine Frau und Kind auch schon.Da Red immer wieder Videos und Fotos von seiner "verlorenen" Tochter anschaut und unter dem Verlust leidet glaube ich auch dass er Madeleine Pratt die Wahrheit über diesen Weihnachtsabend erzählt hat.Wie Naomi ins Ganze hinein passt ist mir aber immer noch nicht ganz klar.Aber sie muss jemand anders gewesen sein vorher...Red sagt ja sie sehe so anders aus...sie muss eine OP hinter sich haben.Aber dass fake-red Jennifers Vater ist glaub ich dennoch nicht.Naomi sagt einmal zu Red,ich sage Dir nie wo MEINE Tochter ist...sie sagt nicht unsere.Du könntest recht haben dass der echte Reddington ihr Vater ist.
    Red hat diese Brandwunden am Rücken,er hat wohl Liz aus den Flammen gezogen nicht ihr tot geglaubter Vater.Interessanterweise sieht man dass in der Nacht des Feuer Weihnachten war...man sieht einen geschmückten Baum...Red verschwand auch an einem Weihnachtsabend....Zufall??Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 25.09.2018, 10.38 Uhr:
    InformationenAlso der Echte Raymond Reddington ist im Feuer von seiner Tochter Masha aka Liz Keen getötet worden. Vorher hat der echte Red noch die Falcrum versteckt, um den Cabal unter Druck zu setzen. Katharina war Doppelspionin und hatte mit dem echten Red eine gemeinsame Tochter und dann eine Affäre mit dem aktuellen Reddington. In der Nacht des Feuers und des Todes rettete Der Aktuelle Red Liz aus dem Feuer, was die Brandwunden erklärt. Katharina wollte mit Liz vermutlich verschwinden doch Red bat zum Schutz an, Sie wegzugeben. Liz kam zu Sam unter neuen Namen und Identität. Katharina beauftragte Kaplan auf Liz aufzupassen und Red im Auge zu behalten. Obwohl Red alle Vefbindungen gekappt hat, wurde entweder der Cabal oder andere auf ihn aufmerksam und suchten ihn zuhause auf. Dort war seine Familie die dann im Feuer umkam, dass die Abgreifer ausgelöst haben und Red musste seine gesamte Familie verlieren und verbitterte. Naomi Highland hatte auch ein Kind mit dem Toten Reddington, und traf bei ihren Nachforschungen auf den Aktuellen Red. Beide fanden zueinander und lebte eine glückliche Familie unter dem Namen Reddington. Reddington baute sein Imperium auf und lernte Dembe kennen und Kaplan half ihm. Naomi hatte nach einiger Zeit die Schnauze voll von Reds kriminellen Machenschaften und seinen Methoden und verschwand mit Jennifer, die ihren echten Vater nie kennen lernen könnte. Red konzentrierte sich auf sein Imperium als aber Liz plötzlich eine FBI Agentin wurde, musst er aus der Deckung um sich abzusichern. Der echte Red könnte ein Akademiefreund vom aktuellen Red sein, der echte Red hatte zwei Töchter Jennifer und Masha während der aktuelle Red seine Familie im Feuer verlor und sich seinem Imperium widmete. Oder der Tote Red hat den aktuellen Red gejagt und dabei kam Katharina dazwischen, aber es könnte auch sein dass Der Aktuelle Red für den Cabal gearbeitet hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 25.09.2018, 19.16 Uhr:
    ByyouKönnte mir auch vollstellen dass fake-Red und der echte Reddington Konkurrenten waren.Ich denke fake-Red war total verliebt in Katharina,diese liebte aber nur den echten Reddington.Liz ist ein Teil von Katharina und auch deshalb so interessant für Red...das Letzte was er von seiner grossen Liebe hat.Warum er genau Reddingtons Identität angenommen hat ist nicht ganz klar...aber möglicherweise konnte er nur so sein Imperium aufbauen.Geholfen haben ihm möglicherweise der Alchemist und der Arzt den Liz und er aufsuchen in Staffel 2.Staffel 6 kommt erst im Jan oder Feb😭😭Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 26.09.2018, 08.09 Uhr:
    InformationenDie Sechste Staffel wird ja zur Midseason bei NBC kommen. Aber es gibt ja schon Fünf Staffeln zum anschauen. Dass der Aktuelle Red Katharina geliebt hat das stimmt, aber er hat sich gegen Sie und für Liz entschieden und alle Kontajte zum Schutz von Liz gekappt. Denke dass Red Liz deswegen so sehr mag, weil sie für ihn der letzte Rest von Familie und seiner Vergangenheit ist. Nicht einmal die Zerstörung des Imperiums oder die Rehabilitation von Liz nach dem Schuss auf Conoly oder der Verrat Kaplan haben ihn von Liz abgebracht. Red hat vermutlich wegen Liz und Katharina seine eigene Familie im Feuer zu Weihnachten verloren. Die Ehe mit Naomi war wohl gedacht um den echten Reddington weiterhin glaubwürdig am Leben zu erhalten nur haben beide echte Gefühle zueinander entwickelt.Antworten
  • Byyou schrieb am 27.09.2018, 08.07 Uhr:
    ByyouJa das sehe ich auch so.Red hat für Liz viel geopfert.Man sieht ihm gut an wie verletzt er ist wenn Liz ihm vorwirft es gehe ihm überhaupt nicht um sie etc.Ich glaube auch dass er sein Land entweder unter Zwang verraten hat oder damals schon dem Cabal schaden wollte.Ja Naomi könnte die Ex des echten Reddington sein und nachdem er Katharina verloren hat,heiratete er sie.Frage mich was der Grossvater von Liz genau für eine Rolle spielt.Man weiss nur dass er Red vorwirft dieser sei mit seinen Entscheidungen Schuld an Katharinas Tod und dass er die Wahrheit über die Knochen im Koffer weiss.Wäre interessant zu wissen weshalb er im Wald praktisch versteckt leben musste.War es nur weil Red Angst hatte Liz könnte auf ihn treffen?Scheint mir zuwenig als Grund...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 27.09.2018, 10.26 Uhr:
    InformationenVom aktuellen Red weiß man ja gar nichts, wenn es stimmt das die Knochen den echten Reddington identifiziert haben. Die Macher können somit eine völlig neue Storyline für die Spader Figur entwickeln.Der Großvater wird auch Schuldgefühle haben, dass er nicht für seine Tochter da war. Und aus diesem Grund möchte er nichts mit Liz zu tun haben, weil er es nie verarbeitet hat was mit Katharina geschehen ist.Antworten
  • Byyou schrieb am 27.09.2018, 20.44 Uhr:
    ByyouEs gäbe da natürlich auch noch die Möglichkeit dass Naomi Katharina war.Naomi hat einst anders ausgesehen,das wird deutlich gesagt.Fake-Red sagt zu Liz dass Katharina verschwunden sei.Er hat sich vielleicht in dem Sinn für Liz und gegen Katharina entschieden indem er "Naomi" (bzw Katharina)verlassen hat um in der Nähe von Liz zu sein.Also Naomi war Katharina und Fake-red war Reddington.Tom sagt doch zu Liz:Frag ihn nach der Nacht des Feuers,frag ihn warum er sich dem FBI gestellt hat und frag ihn wegen deinem Vater und Naomi Highland.Irgendwie glaub ich nicht dass Katharina tot ist.Es könnte sein dass der Grossvater von Liz mit"Du hast mir meine Tochter genommen" auch die Verwandlung in Naomi und das anschliessende Weggehen gemeint hat....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 28.09.2018, 08.30 Uhr:
    InformationenDa müsste Naomi oder Katharina ganz schön gut und hinterlistig gewesen sein. Die Fakten sagen dass Mr. Kaplan viele Jahre die Kindersitterin von Elizabeth Keen war, und Jennifer nicht einmal erwähnt hat. Somit müsste Jennifer vor oder nach Kaplan passiert sein, oder Katharina hat Jennifer vor Kaplan versteckt. Laut DNA Test sind Jennifer und Liz Halbgeschwister da Raymond Reddington der Vater ist. Der Aktuelle Reddington hat sich für Liz statt Katharina entschieden, was ihm der Vater von Katharina nie verziehen hat. Der Großvater wusste aber auch nichts von Jennifer, was die Möglichkeit das Naomi und Katharina die selbe Person schon ein wenig schwierig macht. Warum kann sich Jennifer nicht an Liz erinnern, entweder sind sie getrennt worden oder es wurden ihnen beide das Gedächtnis gelöscht. Naomi lebt ja noch lange Zeit, warum nahm sie dann nicht mehr Kontakt zu Liz oder Kaplan auf. Highland war vermutlich in die Täuschung mit dem doppelten Reddington eingewickelt, und nachdem Katharina verschwunden war widmete sich der Aktuelle Red mehr Liz zu und vernachlässigte Naomi und Jennifer. Es sieht sehr danach aus, das der echte Reddington ein Kind mit Katharina und Naomi hatte. Reddington war mit Katharina zusammen, und wollte aber mit Liz zu Naomi und Jennifer verschwinden. Zeitgleich hatten der Aktuelle Red und Katharina eine Affäre, und wollten es dem echten Reddington sagen. IM Streit um Liz kam es zum Schuss und Liz tötete den echten Reddington. Um aber den Cabal zu täuschen und die Falcrum zu sichern schlug Katharina vor dass der aktuelle Red zu Reddington wird, und ein Verbrecher wird, und gab ihm Kaplan auf dem Weg. Um Liz zu schützen sorgte der aktuelle Red und gab sie Sam. Dann täuschte er eine Ehe mit Naomi vor, nachdem Katharina verschwunden oder verstorben war. Unter dem Deckmantel einer Familie und in dem Besitz der Falcrum was er nicht war baute er mit Kaplan ein Imperium auf zum Schutz von sich und Liz, sowie seiner Familie. Naomi und Jennifer lernten die dunklen Seiten kennen und verschwanden. Kaplan blieb bei Red, bis es schließlich zu dem Tag kam wo Liz zum FBI kam, und er handeln musste bezüglich der Falcrum, und weil er Katharina versprochen hat, auf ihr einziges Kind aufzupassen.Die Nacht des Feuers zu Weihnachten war die echte Familie vom aktuellen Red, die wegen Katharina dem echten Reddington oder dem Cabal getötet wurde. Denke das der aktuelle Red da schon mit Katharina oder dem echten Reddington zu tun hatte.Antworten
  • Byyou schrieb am 28.09.2018, 10.38 Uhr:
    ByyouJa das stimmt, keiner erwähnt Jennifer,weder Katharina noch Kaplan noch Liz oder der Grossvater.Liz war ja in den ersten 4 Jahren bei ihren Eltern Reddington und Katharina...da gabs noch keine Jennifer.Sie sieht auch einiges jünger als Liz aus finde ich.Da Jennifer mit Sicherheit Naomis Tochter ist,muss der echte Reddington eine Affäre mit Naomi Highland gehabt haben und möglicherweise war Katharina auch deswegen zerstritten mit Reddington.Fake-red sagt mal zu Liz,er müsse leider zugeben dass Katharina wohl nur ihren Vater wirklich geliebt hat.Sie musste ausser sich sein vor Wut falls Reddington dann eine Affäre mit Naomi anfing.Nur weshalb wurde das Aussehen von Naomi verändert?Musste sie damals schon geschützt werden vor dem echten Reddington,so wie ja auch Liz vor seiner echten Identität geschützt werden musste?Oder gar vor Katharina?Naomi sagt Fake-red gegenüber dass sie nicht ein einziges Mal ihre Vereinbarung gebrochen oder etwas darüber gesagt hätte.Das könnte tatsächlich darauf schliessen dass Fake-red,um die Rolle des echten Reddington überzeugend zu spielen,Naomi geheiratet hat..Antworten
  • Byyou schrieb am 28.09.2018, 12.59 Uhr:
    ByyouWas mich auch noch irritiert ist:In Episode 1 der ersten Staffel fragt Red nach der Narbe.Liz sagt "es gab ein Feuer,ich war 14. In ihren Erinnerungen dann (Luther Braxton Episode) sieht man Liz als vierjährige und dort im Feuer bekommt sie die Narbe.Lügt sie Red bewusst an oder trügt sie ihre Erinnerung...oder stimmt da sonst was nicht?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 29.09.2018, 09.00 Uhr:
    InformationenLiz könnte durchaus in ein Feuer mit 14 geraten sein, da Sam nicht mehr die Möglichkeit hatte es Red zu sagen oder es nicht nötig fand. Naomi musste ihr Gesicht vielleicht ändern um dem echten Reddington zu entkommen oder wegen Dem aktuellen Reddington um sein Imperium zu schützen.Antworten
  • Byyou schrieb am 30.09.2018, 09.41 Uhr:
    ByyouIn Staffel 1 Episode 1 sagt Red zu Liz als sie ihm die Narbe zeigt:Jemand wollte sie verletzen.Liz sagt dann Nicht so ganz.Vielleicht weiss Red auch da mehr als Liz selbst.Ja ich denke auch Naomi musste evtl vor dem echten Reddington geschützt werden.Vor dem Aktuellen glaub ich kaum,denn dieser tut ja alles um sie zu schützen.Der tote Reddington muss jedenfalls so was Schlimmes gemacht haben oder so eine mächtige Person gewesen sein (vielleicht Boss des Cabals) dass alle die von ihm wussten oder mit ihm zu tun hatten in grosser Gefahr waren und sind.Fake-red sagt zu Liz,nachdem er angeschossen wurde,er habe gewusst dass sein Leben das ihre irgendwann gefährden würde und habe deshalb auch Tom engagiert .Da wir ja vermuten dass Fake-red in die Rolle des echten Reddington geschlüpft ist,würde auch die Aussage Sinn machen.Der echte Reddington hat ne Menge Leute gegen sich aufgebracht...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 30.09.2018, 12.31 Uhr:
    InformationenEs könnte sein, dass jemand Liz gefunden hat, in dem Alter von 14 und Sam konnte noch rechtzeitig mit der Hilfe vom Aktuellen Red die Gefahr bannen, und Liz retten. Glaube auch dass Sam den aktuellen Red immer auf dem Laufenden gehalten hat. Irgendwie komme ich auch zu der Theorie dass der Aktuelle Red ein Partner von Katharina war. Ein Mann der bis dato immer als Agent gearbeitet hat, und eigentlich nie wirklich existiert hat. Seine Familie wurde immer beschützt und lebte im Geheimen. Erst mit der Zusammenarbeit in einem gemeinsamen Fall haben sich der Aktuelle Red und Katharina kennen gelernt. Dabei erzählte Katharina von ihrem Freund Reddington, den sie über alles liebt, und ihrem Ehemann Alexander Kirk. Der echte Reddington sammelt Informationen und Daten über den Cabal, und versteckt sie in dem Stofftier von Elizabeth. Katharina lügt Kirk an, indem sie sagt er ist Liz Vater. Zu der Zeit wo Liz gerade 1-4 Jahre alt war, war Katharina mit Kirk zusammen, und der echte Reddington war die heimliche Affäre. Als sich der echte Reddington aber mit der Falcrum Liz und Katharina in Gefahr brachte, entfernte sich Katharina zunehmend von ihrem Liebhaber, trotz der starken Gefühle. Der aktuelle Red hörte Katharina als ihr Partner immer zu und schnappte alles auf, und in einem Moment der Schwäche, fingen der Aktuelle Red und Katharina eine Affäre an. Da Kirk vermutlich immer auf Reisen war, bekam er nicht so viel mit und verschwand aus dem Geschehen. Als der echte Reddington Liz mitnehmen wollte, und mit ihr ein neues Leben aufbauen wollte, als er die Affäre rausfand, stand der aktuelle Red Katharina als ihr Partner bei. Im Gefecht zwischen Reddington, Katharina und dem Aktuellen Red versteckte sich Liz und erschoss dann ihren Vater. Alle Spuren wurden vom aktuellen Red, Mr. Kaplan und Katharina beseitigt, sodass Alexander Kirk nicht auch noch in Gefahr gerät. Katharina konnte den Verlust Ihres Liebsten nicht verkraften, und Liz konnte nicht zu Kirk, denn der hätte sie verstoßen, als er rausfinden würde dass sie nicht seine Tochter ist. So machte der Partner von Katharina den Plan Liz völlig aus der Welt zu entfernen und seinem besten Freund Sam zu geben. Alles hat er verschwinden lassen, ohne zu wissen dass sie die Falcrum besitzt, ließ er ihre Kindheit zu ihrem Besten verschwinden. Unter einem neuen Namen, und einem Stiefvater lebte Liz fortan zufrieden. Der Aktuelle Red übernahm die Identität des echten Reddington, um Liz zu schützen und behauptete die Falcrum zu haben, und mit dem Cabal (Fitch) ein Bündnis zu schlagen. Mit der Hilfe von Kaplan baute er sich sein Imperium auf, und sorgte auch für einen Schutzwall für Liz. Mit der Entsendung von Tom, sollte Liz auch noch beschützt werden, wenn Sam durch seine Krankheit stirbt. Katharina ging in den Tod, um bei Ihrem Liebsten zu sein, oder verschwand in der Versen...Antworten
  • Byyou schrieb am 30.09.2018, 15.55 Uhr:
    ByyouJa der aktuelle Red hatte ziemlich sicher was mit Katharina.Die Reaktion von ihm,als Liz die Haare blond färbte zeigen seine Gefühle für Katharina.Und Kaplan sagt einmal zu Red,sie wolle nicht dass Liz den gleichen Fehler mache wie Katharina,indem sie sich nicht von ihm löse.Katharina kam wohl nicht von Red los trotz ihrer Liebe zum echten Reddington.Entweder hatte Red sie in der Hand mit etwas oder sie fühlte sich zu ihm extrem hingezogen.Sam das stimmt hat Red immer auf dem Laufenden gehalten,das zeigen auch die Fotos die Red besitzt...er hat immer an ihrem Leben teil gehabt.Es ist auch möglich dass Liz beseitigt werden sollte und jemand etwas in Brand gesteckt hatte um sie mit 14 zu töten..vielleicht hat Red sie auch dort aus dem Feuer gerettet und ihr dannach das Gedächtnis nochmal blockiert.Seine Brandwunden sind so extrem sichtbar...gerade mit seinen Kontakten müsste er das doch besser korrigiert haben.In der Episode Der Freelancer sagt Red zu Liz:Stellen sie sich vor dass alles was sie bisher geglaubt haben zu wissen über sich eine Lüge ist.Also könnte es durchaus sein dass Liz gar keine Erinnerungen hat (ausser diesem Feuer) von ihrer Kindheit bis ins Teenageralter.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.10.2018, 07.51 Uhr:
    InformationenKatharina hatte eine Dreiecksbeziehung mit einer Ehe könnte man sagen. Sie war mit Alexander Kirk verheiratet, hatte ein Kind mit dem echten Reddington und eine Affäre mit dem Aktuellen Reddington. Könnte stimmen, dass Red Liz aus dem Feuer geholt hat, weil Sam vielleicht nicht eingreifen konnte. Aber das er erneut ihr Gedächtnis blockiert hat ist schon sehr gravierend. Immerhin könnte Liz damit auch Sam vergessen haben. All die Zeit und was damit war, dass hätte Liz noch mehr aus der Bahn geworfen. Glaube eher dass Liz nicht gemerkt hat wer sie gerettet hat, und Sam und Red es dann so aussehen Liesen, als ob es Sam es gewesen wäre. Vermutlich waren der Aktuelle Red und Katharina beruflich Partner und er war ein Spion, wenn man bedenkt wie perfekt er alles übernommen hat und all die Unterlagen und Fakten zu seinem Gunsten dreht, sowie der gesamte Aufbau seines Imperiums hat das sehr viel von einem Spion.Antworten
  • Byyou schrieb am 01.10.2018, 13.13 Uhr:
    ByyouJa Red war mit Sicherheit ein Spion.Auf der Flucht äusset er das gegenüber Liz.Er erzählt ihr,er habe Kapitän werden wollen..und als Liz fragt wieso er das nicht geworden ist,antwortet er,dass kalter Krieg war damals und Spione sehr gefragt waren.Katharina wurde auf ihn angesetsetzt gerade weil er als Spion Informationen hatte die interessant waren.Möglich dass Red den Cabal ausspioniert hatte und die Russen an diese Infos wollten.Der Cabal brachte dafür seine Familie um.Auch auf A.Kirk wurde Katharina angesetzt ,nur dieser wollte das nicht wahrhaben.Geliebt hat sie ja nur den echten Reddington.Ich glaube Sam war mit mit Liz überfordert,bat wohl seinen Freund Red öfter um Rat oder Hilfe.Da sie die Tochter von Katharina war ist sie immer wieder in Gefahr gewesen.Es muss noch irgend etwas ganz Inniges,Tiefes zwischen Red und Liz sein,wofür nur er den Grund kennt.Denn ee sagt Dinge wie:Wenn mir jemand eine 2.Chance geben kann sind sie es...oder:wenn ich sie ansehe sehe ich meinen Weg nach Hause.Irgend etwas ist geschehen dass ihn an Liz bindet.Obwohl Kaplan ihn warnt er solle nicht in ihr Leben treten gibt er dafür seine Freiheit auf,geht pleite für sie und bietet mehrmals sein Leben für ihres an.Entweder ist er Schuld am Tod ihres biologischen Vaters,oder anm Tod ihrer Mutter...oder an beiden.Oder seine Bessesenheit resultiert aus seiner vielleicht auch fast krankhaften Liebe Katharinas gegenüber.Vielleicht hat er Katharina aber auch das Versprechen gegeben Liz mit seinem Leben zu schützen...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.10.2018, 06.25 Uhr:
    InformationenWenn man sich vorstellt das Liz die Einzige ist die dem aktuellen Red noch geblieben ist, dann ist das durchaus stimmig. Vermutlich waren er und der echte Reddington gar keine Feinde, sondern Freunde. Katharina spionierte damals Kirk aus und ahnte nicht mit wem Reddington sich da einließ der ja gerade eine Top Ausbildung abgeschlossen hat, und für die USA im Einsatz war. Dabei mischte sich der Cabal ein und Reddington beschloss die Falcrum zu stehlen, als der Cabal ihn auf der Abschussliste hatte. Katharina traf auf den aktuellen Red und fing eine Folgenschwere Affäre an. Weil Red durch seine Spionage seine Familie in den Tod gestürzt hat, und danach seinen Freund oder Verbündeten Reddington wegen der Affäre mit Katharina verlor ist es nur logisch nach dem Verschwinden Katharinas dass Liz die einzige Verbindung ist, die ihm zeigt was er alles verloren hat und doch gewonnen hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 02.10.2018, 08.50 Uhr:
    ByyouJa deshalb auch Reds fast krankhafter Versuch Liz zu schützen.In seinen Augen hat er bei seiner Familie, die er an Weihnachten verlor,total versagt.Liz ist von daher seine 2.Chance alles besser zu machen.Stimmt,wenn er Katharina so sehr geliebt hat,dann ist Liz so eine Art "letzte Familie",die er hat.In der Folge Luther Braxton erzählt er Liz,dass er einmal ein ganz normales Leben hatte,mit Kindergeburtstagen,Freunden,Menschen die ihm eteas bedeutet haben und er habe ALLES verloren.Weshalb er das verloren hat,will er Liz nicht beantworten.Ich glaube,dass er sich in dieses gefährliche Leben für Katharina und Liz hinein begeben hat.Er war ja einst mit seiner ganzen Energie auf der "guten Seite".Kein Mensch wacht Morgens auf und entschliesst sich ab heute wechsle ich auf die andere Seite.Was den echten Reddington angeht seh ich das auch so,dass sie eher Freunde als Feinde waren.Verfeindet war er wohl nur mit A.Kirk,dieser behauptet ja, Red habe Liz ihm und Katharina weggenommen und damit seine Familie zerstört.Es wäre sehr interessant zu wissen was Red zu Kirk gesagt hat bevor dieser verschwand und Red gehen liess.Vielleicht eben die Wahrheit,dass er gar nicht der echte Reddington ist.Es könnte auch noch sein dass Katharina zwar auf Red angesetzt wurde,sie aber ihren geliebten Reddington in Gefahr sah und Red um Hilfe bat...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.10.2018, 07.53 Uhr:
    InformationenEs würde mich nicht wundern, wenn Kirk vom aktuellen Red erfahren hat, dass er gar nicht Reddington ist. Somit hat es für Kirk gar keinen Sinn mehr ihn zu foltern oder zu töten, da der Mann schon tot ist, der ihm seine Frau weggenommen hat. Denke dass obwohl Jennifer und Liz beide den echten Reddington als Vater haben, der aktuelle Red wegen Katharina Liz um jeden Preis beschützen will. Er möchte all die Fehler gut machen, die er Katharina oder seiner Familie angetan hat. Mit Jennifer hatte er nie dieses Problem, weil er ja einen großen Teil bei Ihnen war, und ihnen vermeintlich alles gegeben hat, was er konnte um ein gutes Leben für Naomi und Jennifer zu ermöglichen. Leider sahen Jennifer und Naomi das anders, und wollten nichts mehr von ihm wissen. Diese Entscheidung konnte Liz nicht treffen, und deswegen fühlt sich der aktuelle Red verantwortlich für ihren Schutz, und das Sie ihm eines Tages für sein Einmischen verzeihen kann. Ob es schlimmer oder besser geworden wäre, wenn sich der aktuelle Red nicht eingemischt hätte ist eine andere Geschichte.Antworten
  • Byyou schrieb am 03.10.2018, 17.27 Uhr:
    ByyouBleibt noch auf zu klären weshalb Red Liz sagt er sei nicht ihr Vater,Kirk aber sagt er Liz sei seine Tochter.Auf den ersten Blick lässt das ja die viel vetretene Theorie zu,dass Red Katharina ist.Welche andere Möglichkeit gebe es denn doch.Dass Red unter Folter von Kirk einfach gelogen hat?Nein das glaube ich nicht.Gegenüber von Zoe (Berlins Tochter)sagt Red er habe EINE Tochter.Dann kann es ja nur Liz sein...sonst hätte er Kirk angelogen....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.10.2018, 20.07 Uhr:
    InformationenFür Red ist Liz seine Tochter und das stimmt auch im übertragenen Sinne, denn er hat sich gute 25 Jahre um sie gekümmert und sie beschützt und umsorgt, da ist es wohl normal wenn er Vatergefühle hat und nicht lügt wenn er ihr Vater ist. Der Twist ist das er nicht ihr biologischer Vater ist, aber das hat er nie gesagt zu niemanden. Leider hängen sich viele an dem Tochter Gedanken auf aber was blieb Red anderes übrig nachdem Reddington tot ist und Katharina nicht mit dem Verlust klar kam. Kirk nahm Liz niemals wenn er erfahren hätte dass sie nicht sein Kind ist. Somit war Red der seine Familie verloren hat, der Einzige der Liz außer dem Staat noch helfen könnte. Vater ist Vater ob nun biologisch oder nicht das ist Ansichtssache in diesem Fall.Antworten
  • Byyou schrieb am 04.10.2018, 08.04 Uhr:
    ByyouDas würde das lange Zögern erklären bei Reds Antwort,als Liz ihn fragt ob er ihr Vater ist.Rein biologisch gesehen nicht.Wenn er aber DNA vom echten Reddington genommen hätte,wäre diese Grenze fast nicht mehr zu ziehen.Wahrscheinlich kann er selbst kaum mehr zwischen Fake-Red und Echtem unterscheiden.Er ist zu Reddington geworden,mit allem was das beinhaltet.Deshalb brauchte er die Knochen vom toten Reddington,wegen der DNA.Er hat auf eine Art Kapital aus dem Tod von Liz Vater geschlagen,deshalb auch das unglaublich schlechte Gewissen.Er hat das Leben von Reddington geführt,ohne aber Liz ein Vater gewesen zu sein.Vermutlich war der Cabal schon hinter ihm her und er musste fliehen.Er sagt einmal zu Liz dass er sie vielleicht besser selbst hätte gross ziehen sollen...aber konnte es eben nicht.Als Liz der Tochter des Hafenmeisters(der von Tom umgebracht worden ist)Geld fürs Studium zahlt,sagt Red zu ihr,dass das nur eine nette Geste sei.Was sie ihr genommen habe sei mit nichts gut zu machen.Das bezog er ja auf seine eigene Situation.Er hat in gewissem Sinn das Leben von Reddington für sich in Anspruch genommen und hat evtl sogar eine Mitschuld am Feuer in dieser Nacht.Wieso war er auch dort?Als Liz ihn zu ihm sagt,er sei nur dort gewesen weil er hinter Falcrum her sei,antwortet er,so einfach ist das nicht.Wollte er Katharina auch holen?Da waren noch andere Männer im Haus,evtl vom Cabal?Dann schreit die 4 jährige Liz im Wandschrank und Red holt sie raus...Katharina wird von diesen Männern rausgebracht,möglicherweise unfreiwillig abgeführt?War dort evtl die Entscheidung von Red für Liz und gegen Katharina?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 04.10.2018, 08.28 Uhr:
    InformationenNun ich denke dass der echte Reddington mit seinen Männern Liz mitnehmen wollte und damit auch die Falcrum um ein sorgenfreies Leben zu führen und den Cabal von der Backe zu haben. Der echte Reddington stand in Verbindung mit dem Cabal. Der aktuelle Red hatte mit Katharina eine Affäre und begleitete sie, um seinem Freund die Affäre zu beichten oder um ihn davon abzuhalten einfach abzuhauen und Katharina in Stich zu lassen oder sie dem Cabal zu überlassen. Im Streit kam es zu dem Feuer, und Liz die gerade mal 4 Jahre alt war, wollte einfach nur dass alle zum Streiten aufhören und schoss mit der Pistole, vielleicht sogar auf den Aktuellen Red und traf dabei ihren Vater. Der aktuelle Red kümmerte sich um Liz und unternahm alles um ihr ein sorgenfreies und schönes Leben zu ermöglichen, wie es sein Freund Reddington haben wollte. Unterlagen, Dokumente und alles andere wurden mit den Knochen benutzt um den echten Reddington vermeintlich am Leben zu lassen.Antworten
  • Byyou schrieb am 04.10.2018, 14.25 Uhr:
    ByyouRed sagt zu Liz dass das Wissen um ihren echten Vater sie in grosse Gefahr bringen würde...deshalb war es für Liz so fatal dass Red aufgetaucht ist und sich in ihr Leben eingemischt hat.Er hatte zwar die Absicht sie zu schützen aber das ging bekanntlich schief.Red sagt mal zu Liz dass beide Eltern von ihr ausländische Spione waren.Daher könnte es gut sein dass ihr echter Vater dem Cabal Falcrum gestohlen hat.Man hört aus dem Streit in jener Nacht heraus dass Katharina Reddington anfleht er solle ES(Falcrum) ihnen zurück geben weil sie ihn sonst töten würden.Die Therapeutin die Liz unter Hypnose zum Feuer zurück führt sagt später dann noch zu ihr,dass es gut möglich sei dass die Personen in jener Nacht in anderen Rollen waren,als Liz sich erinnert.Möglich dass Katharina mit Fake-Red stritt,gar nicht mit dem echten Reddington.Möglich dass Liz auf ihn schoss und nicht auf ihren Vater.Fake-red könnte die Brandwunden davon haben dass er angeschossen mit dem Rücken ins Feuer fiel,aber gar nicht tot war.Möglich dass er Reddington getötet hat wegen Falcrum....wäre alles denkbar.Er sagt von sich selbst dass er nie jemanden getötet habe der es nicht verdient hätte...vielleicht hat der echte Reddington es in seinen Augen verdient.Wer weiss.Sein unglaublich schlechtes Gewissen Liz gegenüber liesse auch diesen Schluss zu.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.10.2018, 08.55 Uhr:
    InformationenGlaube ziemlich sicher dass Liz ihren Vater erschossen hat, denn warum sollte Fake-Red ihr Gedächtnis löschen nur um den versuchten Mordanschlac auf ihn auszulöschen. Die Erinnerung wird egal und Fake Red hätte nie die Bindung mehr aufbauen können zu Liz wenn Sie ihn wirklich erschossen hat. Glaube aber die vertauschten Rollen schon, Nur ist der Schuss von Liz auf ihren Vater einfach zu real, und es passt dass Jfnnifer genau mit der ein Bündnis schlägt, die ihren Vater getötet hat. Das ist ein toller Handlungsstrang für Staffel 6.Antworten
  • Byyou schrieb am 06.10.2018, 10.49 Uhr:
    ByyouAllerdings.Jennifer wird sicher heraus finden dass Liz ihren Vater erschossen hat.Interessant wird auch sein welche Version von Reds Familie stimmt.Madeleine Pratt erzählt er ja dass er im Haus nur Blut gesehen hätte als er es betrat.Jennifer erzählt er dass er sie verlassen musste um sie zu schützen.Entweder hat Red Madeleine angelogen um sie weich zu klopfen oder hier geht es um 2 Familien.Mir ist noch etwas aufgefallen in der Episode Marko Tanida.Dembe bringt Donald Ressler den Kopf von Tanida als Geschenk von Red mit einem Begleitbrief,indem Red ausdrückt dass er genau wisse wie es sich anfühle wenn man jemanden verliert den man liebt.Während Donald den Brief liesst sieht man Red in einer Balletvorführung...die Ballettänzerinnen tuscheln zusammen,dass gemunkelt würde Reds Tochter hätte vor Jahren im selben Stück getanzt.In Stafdel 5 erzählt Liz der Psychologin sie hätte Ballett getanzt.Wäre es denkbar dass Liz seine Tochter war und der Cabal ihr und ihrer Mutter etwas angetan haben.Red kam nach Hause sah das Blut,beide Frauen dem Tod geweiht und er musste entscheiden wen er rettete und entschied sich für Liz?Das mit Naomi und Jennifer passierte zeitlich ja davor.Da Liz ihr Gedächtnis grösstenteils nicht mehr hat könnte durch das Blockieren noch weit mehr als die Nacht des Feuers verdrängt worden sein.Red sagt doch zu Liz:Vom Vater verlassen der ein ein Berufsverbrecher war,später sagt er noch ihr Vater war ausländischer Agent...der echte Reddington war weder noch.So langsam glaube ich nicht mehr daran dass Liz den echten Reddington erschoss.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.10.2018, 19.56 Uhr:
    InformationenAlso dass vom Vater verlassen der ein Befufsverbrecher war, damit könnte er sich meinen denn die Erinnerungen wurden ja zum Teil blockiert und verändert. Liz kann sich vor der Zeit bei Sam ja an fast gar nichts mehr oder nur mehr verschwommen erinnern. warum sollte der echte Reddington kein Agent gewesen sein, vielleicht ist eine Agenten Liebesgeschichte des Kalten Krieges und der echte Reddington wurde aufgrund seiner hervorragenden Leistung auf der Akademie rekrutiert um Katharina auszuspionieren und dazu müsste er ein Berufsverbrecher werden um seine Tarnung zu wahren. Eine Zweite Familie ist durchaus sinnvoll die der Aktuelle Red vor Naomi und Jennifer hatte, und er seine erste Frau mit Katharina betrogen hat, deswegen auch die starke Schuld als seine Erste Familie getötet wird. Der Aktuelle Red blieb ja mit dem Augo hängen und das war vermutlich der Grund warum er noch lebt. Vermutlich steckte der Cabal dahinter.Antworten
  • Byyou schrieb am 07.10.2018, 18.03 Uhr:
    ByyouEs wird sicher sehr entscheidend sein wer der echte Reddington war,welche rolle er spielte.Jennifer und Liz gehen ja davon aus dass er ein anständiger Mann war und dass Fake-red ihn umgebracht hat.Brisant finde ich auch noch,dass Katharina (zu sehen in der Folge Requiem)nicht weiss von wem Liz ist.Kaplan fragt sie ja,nachdem sie Red und Katharina im Wald zusammen sieht,ob Red der Vater sei.Katharina weiss es nicht.Dann sind wohl einige DNA Test gemacht worden.Bestimmt haben die Männer gewusst dass Katharina mit 3 von ihnen gleichzeitig was hatte.Könnte mir vorstellen dass dort schon manipuliert wurde.Red war ja davon überzeugt dass Liz von ihm war.A.Kirk sagt zu Liz dass Red sie ihnen weg genommen habe.Im Haus des Feuers sieht man einen Mann der mit Liz und ihrem Stoffhasen Richtung Tür läuft....ich vermute Red.Entweder wusste er dass sie Falcrum hatte oder er holte sie raus weil er eben überzeugt war dass sie seine Tochter ist.Interessanterweise sieht man in der Folge Requiem dass Katharina mit Liz nachdem Brand Liz zu Kaplan bringt.Entweder hatte Red beide rausgeholt und liess Reddington liegen oder in Liz Erinnerungen sind die Rollen vertauscht.Aber irgendwie habe ich schon den Eindruck Liz hat vom ersten Moment an gespürt dass Red ihr vertraut ist,eine ganz spezielle Verbindung vorhanden ist.Da war ganz schnell viel Nähe da zwischen den Beiden.Also muss es in ihrer Kindheit etwas geben das ganz stark von Red geprägt wurde...sie weiss es nur nicht mehrAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 08.10.2018, 14.02 Uhr:
    InformationenNun im Auftakt der Ersten Staffel erzählt Ressler vom Lebenslauf von Raymond Reddington. Bis zu dem Verschwinden, wäre es interessant ob dieser Lebenslauf und die Ausbildung an der Akademie der echte Reddington war, oder der aktuelle Reddington. Bin mir sehr sicher dass Liz ihren echten Vater erschossen hat, und danach alles verloren hat was sie an diese Nacht erinnert. Reddington, Katharina, Alexander Kirk und der Aktuelle Reddington sind ineinander verflochten. Kirk war der Ehemann in der Öffentlichkeit, Reddington ihr vermeintlicher Liebhaber und später Vater von Liz und der aktuelle Red kam aufgrund der Falcrum oder war ein Partner von Katharina oder Reddington und kam dann ins Spiel. Kirk war nur ein Aushängeschild um den Schein zu wahren, sie seien eine glückliche russische Familie. Kaplan hat Katharina gewarnt in Bezug auf die drei Männer, und sie hat vermutlich mit ihrem Leben bezahlt. Schließlich ist ihre große Liebe von ihrer Tochter erschossen worden, Kirk hat vergeblich versucht wieder Kontakt herzustellen und der aktuelle Reddington hat die Scherben aufgeräumt, sich um Liz und den Cabal gekümmert und mit Kaplan ein Imperium aufgebaut.Antworten
  • Byyou schrieb am 08.10.2018, 20.18 Uhr:
    ByyouJa das glaube ich auch mit Kirk...darum war er so verletzt und sauer,weil er ganz genau gewusst hat,dass Katharina ihn nicht geliebt hat sondern als Ehemann nach aussen hatte.Was ich mir noch überlege ist,ob Liz das ist was sie glaubt zu sein.Rein hypothetisch...in Cape May sagt Katharina zu Red:Raymond Du hast mich doch gerettet,durch Mascha.Du hattest keine Wahl,entweder ich oder sie,es war die einzige Möglichkeit.Kann es sein dass Liz DNA von Katharina hat?Möglicherweise konnte Liz nur dank der DNA von ihr überleben?Das die beiden irgendwie"eins" sind?Red sagt doch auch zu Liz:Was wäre wenn ich ihnen sagen würde,dass alles was sie bisher über sich geglaubt haben zu wissen eine Lüge ist.Und Dembe sagt am Ende von Staffel 4:Ich glaube nicht dass Liz bereit ist zu erfahren was Du mit Katharina gemacht hast.Und der Vater von Katharina sagt zu ihm,dass er seine Tochter wegen Reds Entscheidung verloren hat.Vielleicht geht es nicht nur darum dass Red nicht ist was er vorgibt,wenn er Liz die Wahrheit nicht sagen kann,sondern auch um sie und Katharina...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 09.10.2018, 13.13 Uhr:
    InformationenDas könnte gut sein, dass aufgrund der Verbrennungen Liz später schwere tödliche Verletzungen davongetragen hat, und Katharina mit ihrem Leben bezahlen musste. Zwischen den Fronten war Red der Katharina und Liz geheim halten musste. Kann sogar sein, dass Katharina bei der Operation ums Leben gekommen ist, und Red das nicht verkraftet hat, und in Liz nicht nur seine tote Tochter sondern auch seine Liebe Katharina sieht, und alles tut um Sie zu schützen. Vermutlich hat Kaplan nie von Katharinas Opfer erfahren, ansonsten hätte Sie vielleicht die Geschehnisse noch anders einordnen können.Antworten
  • Byyou schrieb am 10.10.2018, 07.21 Uhr:
    ByyouJa das glaube ich auch,Kaplan hatte keinen Kontakt mehr zu Katharina nachdem diese ihr ein letztes Mal anrief.Kaplan hielt sie für tot das sieht man in der Episode Requiem ganz klar,sie trauerte um sie.Katharina befiehlt ihr eindringlich mehrmals bei diesem Telefonat dass sie Mascha auch verlassen müsse.Kaplan musste ihr das versprechen.Vielleicht war der Grund nicht nur die Sicherheit von Mascha sondern dass Red es so wollte um sie wie Du sagst geheim halten zu können.Katharina lebt in Mascha weiter,deshalb diese unsagbar starken Gefühle von Red. Ich mag mich täuschen,aber ich hatte von Anfang an schnell mal das Gefühl,dass da eben nicht nur Vater-Tochter Gefühle sind sondern auch ein wenig mehr.Wie sagt es Salamon so treffend:Von Beiden etwas.Was Red angeht könnte der echte Reddington auch sein eineiiger Zwillingsbruder gewesen sein,die hätten ja die identische DNA.Red hat sein Leben weiter gelebt weil er ja alles verloren hat.Er sagt zu Liz:Wenn ich sie ansehe dann seh ich meinen Weg nach Hause.Liz ist ein Teil seines Bruders und seiner grossen Liebe...und sie kann ihm eine zweite Chance geben auf Familie...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 10.10.2018, 09.37 Uhr:
    InformationenDie Bruderkarte könnte funktionieren, aber man müsste da in der Sechsten Staffel auch den Weg einschlagen. Gerade die Eltern sollten dabei auch ein wenig in den Fokus kommen. Irgendwie habe ich aber das Gefühl dass die Spionage sie alle miteinander verbindet. Der echte Reddington war ein hochgradiger und staatstreuer Diener was man den Fakten von Ressler entnimmt, der auf den Cabal stößt und dabei in Gefahr gerät, und die Falcrum als Erpressung sucht. Katharina war die Doppelagentin schlechthin, die Kirk als Fassade genutzt hat. sich in Reddington verliebt hat mitten im Kalen Krieg und ein Kind von ihm hatte, und dann kam der aktuelle Reddington der entweder durch Katharina oder Reddington in die Sache hineingezogen wurde. Die Sache mit der DNA und dem Koffer liegt irgendwie nahe, dass der aktuelle Reddington und der wahre Reddington nicht miteinander verwandt sind. Auf jeden Fall wird spannend welche Rolle der aktuelle Reddington wirklich hatte. War er ein Partner von Katharina oder dem echten Reddington, war er ein Spion zwischen den Fronten und hat auf eigene Faust gearbeitet was ihm seine Familie gekostet hat, oder war er verwandtschaftlich mit Reddington verwandt.Antworten
  • Byyou schrieb am 11.10.2018, 08.09 Uhr:
    ByyouJa der Spionageteil ist wie ein Netz das alle Beteiligten umgibt.Ich glaube Red kam erst hinein nachdem etwas mit dem Cabal vorgefallen war.Liz fragt Red einmal ob der Cabal ihm was angehängt habe.An seiner Reaktion könnte man schon ableiten dass das so war und er sich dann vielleicht mit Katharina und dem echten Reddington zusammen getan hat.Dabei hat sich Red in Katharina verliebt.Vielleicht haben sie Falcrum gemeinsam gestohlen und kamen dann in einen Strudel der Gewalt.Ich glaube dass Red aus dieser Nacht des Feuers auch nicht alles weiss.Entweder kam er erst später als es schon brannte oder hat Dinge nicht gesehen.Er sagt dass es Antworten gibt die er ohne Liz nicht bekommt,so wie sie Gewisse nicht ohne ihn.Eines was Red ja nicht wusste war wo Falcrum genau war....aber ich glaube da ist noch mehr was er heraus finden wollte.Er ist sich ja auch nicht mehr ganz sicher was mit Katharina geschehen ist...in der Episode Lady Ambrosia verlangt er von einer russischen Bekannten Einsicht in die Glasnost-Akte von Poctoba(????)-Rostova (Katharina)und sagt dann "es wird immer schlimmer.Wäre interessant auf was er da gestossen ist.Glasklar ist dass alles irgendwie zusammenhängt.Er sagt es auch zu Liz:das sind alles nur Puzzleteile,solange nicht alles vor ihnen liegt ergibt es keinen Sinn.Liz erwartet durch alle Staffeln hindurch dass Red ihr die ganze Wahrheit sagt....Red weiss es selber nichtAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 11.10.2018, 09.56 Uhr:
    InformationenEs ist schon klar, dass der Aktuelle Red nicht alles wissen kann, denn gerade Liz ist das Puzzlestück, und wer weiß vielleicht hat sie noch mehr als nur die Falcrum von ihren leiblichen Eltern mitbekommen. Jetzt nach Fünf Staffeln und über 110 Episoden lässt sich nur sagen, dass es viele Opfer schon gab, und noch weiterhin vieles im Dunkeln liegt. Aber die gesamte Serie ist eine Reise, und am Ende wird man sehen ob Liz oder Red die Nase vorne haben. Auf jeden Fall ist niemand wirklich rein, und jeder wird in den Strudel hineingezogen ob nun Absichtlich oder unabsichtlich.Antworten
  • Byyou schrieb am 11.10.2018, 21.37 Uhr:
    ByyouIch weiss nicht ob es darum geht wer die Nase vorn hat von den Beiden.Ich glaube dass Liz alles über Red heraus finden wird,dass sie einsehen wird dass sie ihm oft unrecht getan hat.Sie wird wohl erschrecken über die Rolle die sie im Ganzen gespielt hat.Richtig ist sicher dass keiner unschuldig ist bei dem Allen und haufenweise Dinge unter den Teppich gekehrt wurden.Eines ist ganz sicher für Staffel 6...den Untergang von Red möchte keiner sehn,die Leute lieben ihn mittlerweile.Er wird seinen Frieden finden...mit oder ohne LizAntworten
  • Byyou schrieb am 12.10.2018, 09.13 Uhr:
    Byyou..glaube aber auch dass er sterben könnte am Schluss der 6.Staffel.In Stanley Cornish sagt er deutlich,dass man bezahlen muss wenn man den Weg der Rache beschritten hat.Red hat sich dem FB Igestellt,ist wieder aufgetreten um eine Mission zu erfüllen und dieser Weg hat irgendwo ein Ende,hat seinen Sinn erfüllt.Oder er wird wieder verschwinden.Liz wird wohl ein glückliches Leben mit ihrer Tochter führen können,eas ihr Red immer prophezeit hatAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 14.10.2018, 08.28 Uhr:
    InformationenGlaube dass The Blacklist eher eine Richtung einschlagen wird, in der Reddington nicht untertauchen kann. Alleine die Tatsache dass er ein Leben führen konnte, ohne jemals geschnappt zu werden beweist dass die Serie wohl nicht zurück zum Anfang gehen kann. All die Geheimnisse der Vergangenheit kommen irgendwie ans Licht, und Liz wird klar werden, dass Reddington nicht der Schurke ist. Für einen Heldentod wäre das Finale nicht unbedingt brauchbar, da man Spader schon oft niedergeschossen hat. Was mich schon fasziniert ist dass Liz ihre Rache wichtiger ist, als ihr eigenes Kind. Sie ähnelt mit jeder Staffel mehr und mehr ihrer Mutter. Sie könnte Spader jetzt den Rücken kehren, und mit ihrer Tochter ein schönes Leben führen, und die Vergangenheit ruhen lassen, denn Tom kommt so oder so nicht mehr zurück. Das finde ich schon traurig und es tut mir leid für die kleine Agnes, die völlig unverdient das Ganze begreifen muss.Antworten
  • Byyou schrieb am 14.10.2018, 10.05 Uhr:
    ByyouJa diesen Punkt verstehe ich auch nicht mit Liz.Agnes soll die ganze Zeit bei Toms Mutter bleiben?Sie kennt die Frau doch kaum.Sein Wervollstes vertraut man sicher nicht einer Fremden an,die auch noch eine mehr als zweifelhafte Vergangenheit hatte.Red der mehrfach ihr Leben rettet oder bereit ist seines zu geben für sie dem mistraut sie so sehr und ist bereit ihm das Leben schwer zu machen.Es wundert mich das ihr wichtiger ist wer er ist als zu sehen wie er ist vorallem zu ihr.Allerdings glaube ich dass sie ihn im tiefsten Innern liebt und das wird sie noch feststellen.Möglich dass Red nicht mehr verschwinden kann...möglich dass er seinen Frieden mit Liz findet.Wie gesagt er zu beliebt als dass er eine Schwarz-Peter-Rolle bekommt.Er hat für Liz alles aufgegeben und sie wird das Puzzle dazu lösen.Spannend wird auch noch sein wer Ian Garvey genau war.Er sagt zu Red:Sie haben keine Ahnung wer ich bin.Weshalb spielte dieser den Ziehvater für Jennifer und wollte sie vor Red beschützen?Es gibt soviele Geheimnisse und ich glaube Red weiss vieles nicht.Vielleicht hat er Liz doch auch etwas in die Richtung manipuliert dass sie nach der Wahrheit sucht...weil sie als FBI Agentin noch andere Möglichkeiten hat hinter gewisse Dinge zu kommen.Sollte Red schlussendlich doch als DER Lügner und Manipulator da stehen verklage ich Jon Bokenkamp:-))))))Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 14.10.2018, 17.20 Uhr:
    InformationenNein, der aktuelle Reddington ist kein Lügner! Gerade wenn man die Staffeln anschaut, erkennt man dass er gegenüber Liz aber auch dem FBI sie nicht hinters Licht führen will. Es wäre ja vollkommen unsinnig, wenn der größte Feind dann Raymond selbst wäre. Nur in der Sechsten Staffel ist der Deal Geschichte, wenn man es genau nimmt. Jetzt müsste er wieder auf der Flucht sein, und Liz und Jennifer treiben ihn in die Ecke, um sich zu rächen. Die FBI Taskforce will vermutlich irgendwie an die Schwarze Liste kommen, und den Sumpf trocken zu legen. Es könnte Krieg an verschiedenen Fronten geben, denn Jennifer die ja einiges weiß schließlich war Ian Garvey mit Sicherheit kein Unschuldslamm könnte eingesperrt werden. Der vermeintliche Tod von Naomi muss auch noch geklärt werden. Die Beziehungen untereinander werden wieder ordentlich gemischt, wobei ich mir auch ein paar Abschiede vorstellen könnte. Bin auch sehr auf die Blacklister gespannt, die die nächsten 22 Kapiteln füllen werden.Antworten
  • Byyou schrieb am 15.10.2018, 18.19 Uhr:
    ByyouDa hast Du recht,Red scheint mir wenns darauf ankommt sehr integer und jemand der sein Wort hält.So oder so steht seine Liebe zu Liz über allem.Auch zu Cooper hat er eine respektvolle Beziehung.Ich könnte mir vorstellen wenn die Taskforce Red wieder jagen muss wird es Konflikte innerhalb der Gruppe geben.Jennifer wird sich keine Sympathien holen denke ich....sie ist vom Typ her einfach nicht wichtig genug.Interessanter ist wie Du sagst Naomi Highland.Auch wenn sie vielleicht tot ist wird sie wohl für Liz ein Schlüssel sein.Liz wird sicher Nachforschungen über sie anstellen und auf dieser Spur auf einiges stossen.Könnte mir auch vorstellen dass der Grossvater genug hat vom Hüttenleben und vielleicht Agnes kennen lernen möchte.Immerhin hat er seine Tochter verloren und von seiner Enkelin über dreissig Jahre verpasst.Red wird aber auf keinen Fall seinen Traum auf eine zweite Chance sicher nicht einfach aufgebenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 16.10.2018, 06.04 Uhr:
    InformationenDer Großvater könnte wenn er aufs Parkett tritt liz wohl alles erzählen. Nur trägt der Großvater wohl auch sehr viel Schuld an den Geschehnissen. Jennifer könnte als Big Bad der nächsten Staffel aufgebaut werden sollte Naomi tot bleiben. Bin gespannt auf die Ermittlungen des FBI im Todesfall des echten Reddington, und wie sich diese auf die Mitglieder auswirkt. Die Liebe zwischen Red und Liz wird sich der Rachsucht von Jennifer stellen müssen und Liz muss sich die Frage stellen inwieweit ihre Eltern Schuld sind an Ihrem jetzigen Leben.Antworten
  • Byyou schrieb am 16.10.2018, 07.53 Uhr:
    ByyouJa das empfinde ich auch so mit dem Grossvater...er trägt Schuld mit sich,in welcher Art und Weise auch immerMöglich dass er das erkennt und vielleicht deshalb auch gegenüber Liz die Wahrheit sagt.Einfach als eine Art Wiedergutmachung.Fand es auch speziell dass Red ausgerechnet bei der Hütte des Grossvaters die Knochen verbrennt,obwohl deten Verhältnis ja offensichtlich nicht sonderlich gut ist.Die Liebe zu Katharina verbindet sie wahrscheinlich letztendlich mehr als alles andere.Der Grossvater hätte Red ja verraten können,als Liz ihn besuchte.Er schwieg...Auch er wollte nicht dass Liz hinter die Wahrheit kommt.Ich glaube auch nicht dass er Angst vor Red hat sondern eben ein schlechtes Gewissen und weiss auch dass die Wahrheit gefährlich wäre für Liz.Denke dass die Beziehung von Red und Liz arg erschüttert wird in Staffel 6.Liz wird wohl oft vor der Entscheidung stehen für oder gegen Red zu sein.Wenbs um Leben und Tod geht wird sie ihre tiefste Verbindung mit ihm spüren.Jennifer hat diese Verbindung ja in keinster Weise,sie sieht in Red nur einen Verräter und das macht sie gefährlich.Ausserdem sieht man in der Folge "Ian Garvey" dass sie vor ihm flieht.Sie hat also Angst er würde sie töten.Obwohl Red zu Naomi sagt er könne Jennifer beschützen fühlte ich von ihm her keinerlei Zuneigung zu ihr.Vom FBI her glaube ich nicht dass sich Aram gegen Red stellen wird...und auch Navabi ist fraglich,sie ist nur dank Red in der Taskforce.Möglich dass sie ihm noch sehr nützlich wird.Ich glaube auch dass Red sehr wohl weiss dass Liz weiter forschen wird und er wird auch schnell herausfinden dass Jennifer mit drin steckt.Könnte mir auch vorstellen dass sie fähig ist Red zu töten.Vielleicht wird sie im letzten Moment von Liz getötet um daran gehindert zu werden..Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 17.10.2018, 17.20 Uhr:
    InformationenGlaube dass in der Taskforce Aram und Navabi eher schauen werden dass sie nicht mithineingezogen werden. Bei Cooper wird es daraufhinauslaufen werden nun dieser Aktuelle Red ist. Einzig Donald Ressler wird interessant sein wenn man bedenkt wie lange er ihn gejagt hat, und im Laufe der Serie aber mehr und mehr die Grenzen neu setzte. Schlussendlich ist die Task Force nicht Liz persönliche Truppe wie man es gerne darstellt, es ist interessant wenn sich drei Parteien bilden anstatt dass die Task Force sich für eine Seite entscheidet. Jennifer wird sich noch eine Schlüsselfigur sein, denn Garvey war für mich nur ein Bote. Liz wird erkennen müssen dass Ihre Vergangenheit aufgrund ihrer bisherigen Entscheidungen Tom das Leben gekostet hat. Tom hat Liz angeboten zu verschwinden und jetzt muss Sie den Preis zahlen und nicht einfach wie es Jennifer tut dem Aktuellen Reddington die Schuld geben.Antworten
  • Byyou schrieb am 18.10.2018, 07.04 Uhr:
    ByyouJa und die liebe Taskforce dürfte sich auch daran erinnern dass Red bald jedem von ihnen einmal das Leben gerettet hat.Aber schlussendlich haben sie natürlich auch das Gesetz zu vetreten.Ich könnte mir gut vorstellen dass Cooper noch mehr Nachforschungen anstellt,oder sogar Dinge weiss von Red die er noch nicht preis gegeben hat.Ich glaube nach wie vor dass Reds DNA mit der von Reddington übereinstimmen könnte.Da er sagt, alles an ihm sei eine Lüge und sehr lange mit der Antwort Nein zögert,als Liz ihn fragt ob er ihr Vater sei,könnte er DNA vom echten Reddington in sich tragen....sowie Liz evtl von Katharina.Red ist deshalb irgendwie schon ihr Vater aber genau genommen nicht.Ich glaube Tom wusste davon.Red wollte ihn möglicherweise auch deshalb nicht in der Nähe von Liz.Und weil er noch mehr heraus finden wollte starb Tom.Sehe das auch so dass man nicht Red die ganze Schuld daran geben kann.Red hatte ihn deutlich gewarnt.Sollte es so sein dass Red DNA von Reddington in sich trägt musste er diese Knochen ja so sehr schützen.Er musste damit rechnen dass jederzeit ein DNA Test von ihm gemacht werden könnte als er sich dem FBI stellte und jeder der dann die Knochen in die Finger bekommen hätte wäre auf die Wahrheit gestossen.Vielleicht waren Sam Reddington und Red so eng miteinander verbunden,dass jeder dem anderen versprechen musste wenn einem von ihnen etwas passiert,die anderen für deren Familien schauen würden.Red konnte sein Imperium nur als Reddington aufbauen,möglich dass der echte Reddington das sogar wollte im Fall dass ihm etwas zustösst.Red hat Liz gerettet,weil er das als Versprechen sah.Katharina musste er opfern weil er nicht beide Frauen retten konnte,obwohl er vermutlich versprochen hat beide zu schützen.Frage mich was sooo unglaublich gefährlich war am echten Reddington,dass Liz mit allen Mitteln vor der Wahrheit beschützt werden muss.Es muss um viel mehr gehen als um Falcrum und den Cabal.Denn diese beiden Dinge spielen keine grosse Rolle mehr mittlerweile.Da muss noch viel mehr dahinter stecken....Red kam den Leuten in die Quere die hinter all dem stecken und deshalb verlor er seine Familie.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.10.2018, 09.20 Uhr:
    InformationenDie DNA ist für mich so verwirrbar und macht das Konstrukt noch schlimmer. Am Anfang der Ersten Season hat Fowler mal gesagt, dass Sie sich eines Tages für den Deal rechtfertigen müssen. Nun, nachdem dem Tod von Fowler in Staffel 1, dem Tod von Coopers besten Kumpel Conolly in Staffel 2 und dem Tod des Direktors in Staffel 3 sowie den Ermittlungen in der Vierten Staffel wird in der Sechsten Staffel vielleicht der Deal der Taskfoce um die Ohren fliegen. Für mich ist es dann interessant ob Cooper den Deal noch retten will, um an die gesamten Verbrecher zu gelangen was für ihn ja mehr als lukrativ ist. Irgendwie wird Liz sowieso immer unbrauchbarer als FBI Agentin, nach all dem was bereits passiert ist. Bin deiner Meinung dass DNA vom echten Red im neuen Red steckt. Der echte Reddington war aber ein hochdekorierter Mann im Dienste der Vereinigten Staaten, außer der aktuelle Red hat die Fakten vertauscht.Antworten
  • Byyou schrieb am 20.10.2018, 08.58 Uhr:
    ByyouJa das kann sehr gut sein dass die Taskforce für diesen Deal zur Rechenschaft gezogen wird.Möglicherweise tauchen noch andere Cabalmitglieder auf.Red zeigt Liz einmal eine Karte mit Punkten auf der Welt wo der Cabal sich ausbreitet.Vielleicht gibt es auch noch Personen die für den Cabal arbeiten die wir nie dazu gezählt hätten.Red das ist klar wird sich auf alle Seiten wehren müssen.Sein Geheimnis ist gelüftet,man wird ihn vielleicht wegen Mord anklagen.Es wird sehr interessant zu sehen wer sich auf welche Seite schlägt,wer noch auftaucht und wie sich das Puzzle für Red und Liz zusammenfügt.Der echte Reddington muss Auslöser sein für das Ganze und Red wird möglicherweise sein Verschweigen der Wahrheit noch bereuen...denn es wird wohl noch mehr Opfer geben.Und ich glaube Liz wird den Pfad des Gesetzes verlassen und wird sich am Schluss ihren Taten stellen müssen.Und sie wird wohl Red die Schuld dafür gebenAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 21.10.2018, 15.07 Uhr:
    InformationenAlso wegen Mordes kann er nicht angeklagt werden, denn das Verbrennen der Knochen könnte Liz von dem Mord an Ihrem Vater befreien. Liz hat ihren Vater damals erschossen, doch mit dem Verbrennen sind nun alle Spuren verschwunden. Liz macht es sich leicht, indem Sie Red die Schuld am Tod von Tom, und allen anderen gibt dabei hat Red gar nichts damit zu tun. Garvey war der Drecksack der Tom getötet hat, und Tom hat den Doktor auf dem Gewissen. Liz muss endlich akzeptieren dass Red sie zu gar nichts gezwungen hat. Am Anfang der 1. Staffel sagt Red zu Liz dass er jederzeit verschwinden kann, wenn sie das will. Tja warum ist er also noch da, wenn er so viel Unheil mitbringt. Jennifer ist von Garvey manipuliert worden, oder sie ist selbst eine hinterhältige miese Tochter, die ganz nach dem echten Reddington kommt, und hat ihre eigene Mutter durch Zufall getötet. Ich traue es Jennifer durchaus zu, und dass auch Sie glaubt sie könne nun dem Mann zur Rechenschaft ziehen, der in ihrer verquerten Welt dafür verantwortlich ist. Die entscheidende Frage ist, warum gibt Red seine gesamte Freiheit die er zweifellos hatte, auf und ich denke dass die Knochen gar nicht das Schlimmste wahren, sondern die Verbindung zum echten Reddington dem aktuellen Red alles kostet, und er dass um jeden Preis verstecken will. Liz ähnelt schon sehr ihrer Mutter, und kriegt ihr Gefühlsleben immer weniger und weniger in den Griff. Anstatt sich um ihre Tochter zu kümmern, und auf das Wichtigste stolz zu sein, ist sie wie ihre Mutter und will Vergeltung für die Liebe ihres Lebens. Aufwachen Liz dass ist eine Sackgasse!Antworten
  • Byyou schrieb am 23.10.2018, 08.03 Uhr:
    ByyouJa das sehe ich genau so.Liz hatte von Anfang an nie akzeptiert,dass Tom ebenso viel Gefahr in ihr Leben gebracht hat wie Katharina,Reddington und Red.Es ist ein Puzzle...da Red als Einziger für sie noch greifbar ist,schiesst sie sich auf ihn ein.Red hat nie etwas anderes getan als sie aus Liebe und natürlich aus Schuldgefühlen heraus beschützt.Tom hat Red nie respektiert,weder als Auftragsgeber noch als Mensch.Darum ist er gestorben.Hätte er Liz als "Auftrag"gesehen und nicht mehr wäre vieles nicht geschehen.Red war zum Teil auch dadurch gezwungen seine Freiheit auf zu geben.Tom hat ihn an Berlin verkauft und alles gefährdet damit.Liz scheint auch vergessen zu haben dass Tom Berlin die Liste mit den Namen der Taskforce verraten hat...sie sieht nur was Red in ihren Augen alles falsch macht.Du sagst es richtig,sie begeht die selben Fehler wie ihre Mutter.Auch diese hat sich gegen Red gestellt,nachdem sie sich nur all zu gern auf ihn eingelassen hat.Red wird tief verletyt sein,wenn er merkt dass Liz hinter seinem Rücken agiert gegen ihn.Ich glaube auch dass die Knochen im Koffer nicht das grösste Geheimnis waren.Es steckt viel Schlimmeres dahinter,als das Red Reddingtons Leben weiter geführt hat.Reddington muss ein derart wichtiger Spion gewesen sein oder derart etwas Schlimmes angezettelt haben dass jede Person,die mit ihm zu tun hatte entweder umgebracht wurde oder deren Familien.Aus irgend einem Grund war es entscheidend dass Reddington "am Leben" blieb.Ich glaube Red wollte nicht nur ein Imperium aufbauen,da steckt noch mehr dahinter.Grundsätzlich glaube ich aber dass Reddington kein übler Kerl war.Im Feuer als er mit Katharina streitet hört man ihn sagen dass er Liz und sie beschützen wollte.Was Ian Garvey beim Ganzen für eine Rolle spielte ist mir nicht ganz klar.Red scheint ihn nicht erkannt zu haben laut Garveys Aussage.Er jedoch schien Jennifer vor Red schützen zu wollen.Red muss ebenfalls etwas Gefährliches getan haben oder hat sich auf etwas eingelassen,das gewisse Personen wissen.Und das hat mit Sicherheit auch mit seiner Liebe zu Katharina zu tun.Sie ist Schlüssel zu vielem,da niemand wirklich wusste wer sie war und einige sogar meinen sie sei nur ein Mythos.Liz ist blind vor Wut weil sie glaubt Red hätte sie nur belogen...Red hatte nur ein Geheimnis vor ihr,ansonsten war sie ihm immer das Wichtigste.Unglaublich dass sie das alles überhaupt nicht mehr sieht.Und diese Giftspritze Jennifer wird sie noch mehr beeinflussen.Diese will sich einfach rächen weil sie Red als Mörder ihres Ziehvaters und ihres eigenen Vaters sieht.Sie glaubt sogar dass Red sie töten will...und natürlich ist Red auch verantwortlich für Naomis Highlands Tod...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 23.10.2018, 19.20 Uhr:
    InformationenDie Sechste Staffel sollte endlich einmal den Großvater ins Rampenlicht stellen, der hat mit Sicherheit mehr Wissen als die unsinnige Jennifer, die einzig und allein nur dazu da ist, um Liz bei ihrer Rache gegen Red zu helfen. Völlig stumpfsinniger Handlungsstrang. Alle Toten die es bisher gegeben hat, gehen nicht auf Reds Kappe allein. Meera Melnik starb wegen Toms Blödheit und wurde von Berlin getötet, Tom starb wegen seiner eigenen Dummheit und Überheblichkeit. Ian Garvey war sowieso unnötig, völlig blass und einzig und allein nur dazu da um Tom wegzubringen und Jennifer in die Geschichte einzubinden. Mr. Kaplan hätte darauf Vertrauen sollen, dass Red für Liz immer in die Bresche springt. Sie kannte ihn schon all die Jahrzehnte lang, und hat ihn verraten und das ohne Grund. Schließlich war nicht Red Schuld an Kirks Auftauchen, sondern Kirk der sie gefunden hat mit der Hilfe von Hargrave in dem vermeintlichen Glauben dass sie seine Tochter ist, hat er in seiner Blindheit fast ihr Leben ausgelöscht welches Reddington mit aller Macht verteidigt hat. Irgendwie haben entweder die Macher einen Vogel, dass Sie Red alles in die Schuhe schieben, oder der Charakter Liz ist einfach irgendwie an den Haaren herbeigezogen, und kann keine Schlussfolgerungen ziehen. Dembe ist der Einzige der wirklich Reds Anliegen versteht und weiß was auf dem Spiel steht. Wehe die Macher lassen ihn in der Sechsten Staffel sterben.Antworten
  • Byyou schrieb am 25.10.2018, 11.15 Uhr:
    ByyouDas sehe ich auch so mit Mr.Kaplan.Vollkommen unverständlich dass sie Red verrät.All sein Handeln war immer nur bestimmt vom Willen Liz zu schützen.Mag sein dass sie recht hatte als sie sagte er müsse loslassen,aber das allein ist kein Grund nemandem so zu verraten den man so gut kennt.Red kann Liz nicht loslassen und deshalb glaube ich eben auch dass Liz DNA von Katharina hat.Sie vereint für Red einerseits die geliebte Frau und andererseits die Tochter die er in jener Nacht verloren hat in sich.Sie ist alles was Red geblieben ist...Mr.Kaplan hätte das akzeptieren müssen.Sie hat sich leider auf den Standpunkt gestellt dass Red alleine Schuld ist dass Liz Leben in Gefahr ist.Aber Liz war auch wegen ihrer Mutter,dem echten Reddington und Tom in Gefahr.Red war einfach der Einzige der sie wirklich schützen konnte.Ian Garvey war wirklich überflüssig in der Serie...um Jennifer ins Spiel zu bringen hätte ja auch Naomi Highland gereicht.Ich glaube Naomi war eine Alibi-Frau für Red.Sie sagt doch zu ihm:Ich habe die Vereinbarung mit Dir nicht ein einziges Mal gebrochen.Evtl war sie die Ehefrau vom echten Reddington und war einverstanden nach dessen Tod diese Rolle an Reds Seite weiter zu spielen.Einerseits hat sie Geld von Red bekommen und andererseits Schutz...als Ehefrau von Reddington hätte sie den ja auf jeden Fall gebraucht.Er hat ihr ein neues Gesicht,eine neue Identität gegeben und hat sie vermutlich auch ausser Landes geschafft.Jennifer ist die leibliche Tochter von ihr und dem echten Reddington.Deshalb hat Red auch keinerlei Vatergefühle gegenüber Jennifer.Könnte gut sein dass Liz bei ihrer Suche nach der Wahrheit auf Dokumente von Reddington stösst und dort auch heraus findet wer Naomi war.Ich denke nicht dass die Macher der Serie Dembe sterben lassen,aber es könnte sein dass Red,weil er von allen Seiten unter Druck gerät,Fehler macht und Dembe seinen Koffer nutzt,den Red ihnm gegeben hat und der ihm ein unabhängiges Leben ermöglicht.Wenn das so wäre denke ich aber dass das erst gegen Ende der 6.Staffel geschehen würde.Dembe wird ihm sicher weiter treu zur Seite stehen.Ich glaube fest daran dass Liz die ganze Wahrheit heraus finden wird und sich mit Red versöhnen wird weil sie sieht was er alles für sie aufgegeben hat.Gespannt bin ich auch wie sein Verhältnis zu Agnes wird.Ob zB Toms Mutter Red in ihre Nähe gelassen hat als Liz 10 Monate im Koma lag....Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 25.10.2018, 12.25 Uhr:
    InformationenAlso ist der echte Reddington der Vater von Liz und Jennifer. Naomi die Mutter von Jennifer, Katharina die Mutter von Liz. Katharina lernte zeitgleich den echten Reddington kennen, und aus der Affäre entstand Liz, Katharina behauptet gegenüber ihrem Ehemann Alexander Kirk dass er der Vater ist, und der aktuelle Reddington muss entweder mit Katharina in Verbindung stehen oder mit dem echten Reddington. Glaube nicht dass Katharina von Naomi und Jennifer gewusst hat. Bei Dembe hoffe ich wirklich dass er verschont bleibt, denn das wäre für Red schlimmer als sein eigener Tod. Vermutlich hat Red jetzt keinen Kontakt mehr zu Scottie aufgrund von Liz Rachsucht. Naomi hat einfach nicht mehr verkraftet, wie der aktuelle Reddington sein Imperium aufgebaut hat fertig. Leider musste er es aufbauen um all die Feinde vom echten Reddington und dem aktuellen Reddington rechtzeitig stoppen zu können. Leider sieht Liz gar nicht, was der aktuelle Red alles im Hintergrund tut um Sie zu schützen. Tom war völlig blind, und wollte nur dass Liz ihm alleine vertraut. Wenn man sich die Erste Staffel anschaut, dann braucht man nicht unbedingt Mitleid mit Tom zu haben. Kaplan hätte mit dem Großvater reden können, oder wusste sie nichts von ihm.Antworten
  • Byyou schrieb am 25.10.2018, 15.19 Uhr:
    ByyouJa,Ich könnte mir es genau so vorstellen...Liz und Jennifer haben den selben biologischen Vater (Reddington)und zwei verschiedene Mütter(Naomi und Katharina).In wie weit der Red auch durch DNA zum echten Reddington geworden ist bleibt ab zu warten.Ich glaube dass Red sowohl mit dem echten Reddington als auch mit Katharina in Verbindung stand.Katharina verschwand wohl bevor Red das Leben von Reddington weiter lebte,sie wusste daher von Naomi vermutlich nichts.Als Red eine Affäre mit Katharina anfing war er noch mit der Frau und dem Kind zusammen die er an Weihnachten verlor.Naomi und Jennifer verliess er ja irgendwann...in Staffel 5 wirft Jennifer ihm das in einem Gespräch vor.Red hatte wohl 2 Familien parallel.Man sieht in Staffel 1 dass er mit Hilfe von Dembe das Haus in die Luft jagt indem er mit seiner Familie lebte.Wären das Naomi und Jennifer gewesen hätte es keinen Grund gegeben das Haus zu vernichten...denn ihnen ist ja nichts passiert.Es muss eine 2.Familie gegeben haben,die man umgebracht oder verletzt und verschleppt hat.Red weiss es nicht,denn in Staffel eins sagt er,er würde mehr als alles andere auf der Welt wissen was passiert ist.Mit Tom hast Du recht...den mochte ich eh nie.Ein Profikiller und Verräter der sich nachher als Saubermann hinstellen wollte vor Liz und Red aus allem ausschliessen wollte.Sein Ableben war kein Verlust und selbst verschuldet.Ich denke auch dass Mr.Kaplan nichts vom Grossvater wusste,denn sie erwähnte ihn nie.Wäre interessant zu wissen was er in der Vergangenheit alles gemacht hat.Auf jeden Fall war er auch Spion und auch nicht unschuldig.Sein Hass auf Red ist nicht ganz nachvollziehbar,denn Red hat Katharina geliebt und musste sich in einer extrem schweren Situation gegen sie und für Liz entscheiden.Das hätte er verstehen müssen.Es kann aber auch sein dass er sauer auf Red ist,weil dieser eine Affäre mit Katharina angefangen hat und damit vielleicht ein grosses Unheil ins Rollen kam...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 28.10.2018, 08.53 Uhr:
    InformationenDas Haus das Red in der Ersten Staffel zerstört hat, könnte das Haus sein wo das Feuer passiert ist, von dem Red Madeline Pratt erzählt. Als letzte Erinnerung an ein altes Leben zerstört er die letzten Fetzen noch, oder es ist das Haus wo Liz ihren Vater erschossen hat, schließlich weiß man ja nicht welches Haus völlig abgebrannt ist. Der Aktuelle Red könnte ein Spion sein, der Katharina oder den echten Reddington im Auge behält und eingreifen muss, er könnte für den Cabal gearbeitet haben und Reddington beobachtet haben wegen der Falcrum und verbündet sich dann aber mit dem echten Reddington, oder er ist ein Partner von Katharina um ihre Tarnung weiterhin sichern zu können, denn sie war ja eine Gegenspionin. Auf jeden Fall würde es Sinn ergeben dass sich der aktuelle Red und der echte Red gut verstanden haben, und der echte Red ihn von Liz und Katharina sowie Naomi und Jennifer erzählt hat, und der aktuelle Red verliebt sich in Katharina und verstrickt sich darin, was ihm seine echte Familie kostet, die vielleicht durch den Cabal getötet wird, weil er keine Ergebnisse geliefert hat. Daraufhin beschließt der echte Red mit Liz zu verschwinden und erfährt dabei von der Affäre zwischen seinem Freund und Katharina. Im Feuer stirbt der echte Red, Alexander Kirk wird auf eine lange Geschäftsreise geschickt sodass er nichts bemerkt und alle Spuren werden beseitigt, Schlussendlich entscheidet sich der Aktuelle Red für Liz und dem echten Red und geht zu Naomi und Jennifer, und Katharina verschwindet. Der Großvater macht sich auf die Suche seiner Tochter und Enkelin, wobei er auf Red stößt und ihm die Schuld für Katharina gibt.Antworten
  • Byyou schrieb am 29.10.2018, 11.37 Uhr:
    ByyouJa das Haus das Red in die Luft sprengt muss das Haus sein in dem die Familie gelebt hat von der Red Madeleine erzählt.Man sieht dass Red Holztäfer wegreisst und darunter kommt die Wand hervor auf der er und seine Frau wohl eingezeichnet haben wie ihre Tochter gewachsen istWäre dies das Haus welches gebrannt hat hätte man unter diesem Täfer Brandspuren entdecken müssen.Man erfährt von Reds frühster Vergangenheit wenig,ausser dass er seine Familie verloren hat,sein Land angeblich verraten hat und dass Katharina auf ihn angesetzt wurde.Somit glaube ich dass nicht er Katharina fand sondern umgekehrt.Die Frage ist nur,weshalb der echte Reddington mit Katharina verbandelt war.Katharina war Doppelagentin,Reddington möglicherweise auch...beide hinter Falcrum her.Vielleicht hatte Red wirklich keine Ahnung in was er durch Katharina hinein geraten war.Es ist doch auffällig dass er selber einige Antworten nicht kennt.Als Liz ihn auf der Flucht fragt was mit Katharina passiert sei,antwortet er:Es gab Zeiten in meinem Leben in denen ich sicher war was mit ihr passiert ist.Und als ihn Liz fragt,warum er sie ausgewählt habe,antwortet er:Die Antwort sei nicht so einfach wie die Frage vermuten lässt und selbst die Frage sei es nicht.Und dann sagt er noch,als er merkt dass Liz mit dieser Antwort unzufrieden ist:Ich teile ihre Verzweiflung.Man merkt aus dieser Antwort von ihm,dass er selbst Fragen hat.Liz geht immer davon aus,dass Red alles weiss...aber Red weiss vieles selbst nicht.Könnte es sein dass er durch seine "Veränderung" (was die auch immer alles beinhaltet hat) selbst Gedächtnislücken hat?Dass er deshalb auch hofft Liz habe gewisse Antworten?Er sagt doch zu ihr dass er gewisse Antworten nicht ohne sie bekomnt.Was könnte Liz wissen das so wichtig für Red ist?Dass Liz Falcrum hatte ist ja jetzt klar...wäre es nur darum gegangen hätte Liz keinen Wert mehr für Red.Eines ist klar...alle die vom echten Reddington wussten mussten sterben,sonst hätte Red dessen Leben nicht übernehmen können.War das der Grund dass Red sich für Liz und gegen Katharina entschied.Liz liess er das Gedächtnis blockieren,Katharina verschwand.Er glaubte sie hätte sich das Leben genommen...was wenn nicht?Jennifer fürchtet sich vielleicht zu recht...sollte Red heraus finden dass auch sie sein Geheimnis kennt ist sie in grosser Gefahr.Was geschieht wohl wenn Red merkt dass Liz es auch kennt???Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 29.10.2018, 18.34 Uhr:
    Informationenauf jeden Fall ist Liz nicht in Gefahr durch den aktuellen Red denn er hatte unzählige Möglichkeiten sie zu töten. Bin eher gespannt wie Jennifer reagiert wenn sie erfährt dass Liz ihren Vater getötet hat. Schließlich tritt auch noch derjenige auf den Plan der Naomi auf dem Gewissen hat. Die Erste Familie muss dem aktuellen Reddington alles bedeutet haben und er hat einen vollkommenen Sinneswandel vollzogen. Vermutlich sah er durch Den echten Red und Katharina auch die Chance Vergeltung zu üben.Antworten
  • Byyou schrieb am 30.10.2018, 06.43 Uhr:
    ByyouBisher weiss aber Red auch noch nicht dass Liz sein Geheimnis kennt.Er wollte es unbedingt von ihr fern halten.Es könnte schon etwas ändern wenn er erfährt was sie weiss.Dass er sie deswegen töten will glaube ich aber auch nicht,sie ist ihm zu wichtig.Stimmt...der Fall Naomi Highland ist ein weiterer Schlüssel.Frage mich ob Alexander Kirk etwas mit ihrem Tod zu tun hat.Es muss aber jemand sein der neu oder nochmals in die Handlung eingebunden wird.Sollte es doch so sein dass Naomi Highland Katharina ist oder war und das jemand rausgefunden hat,dann gäbe es viele Möglichkeiten.Glaube aber eher dass Naomi vielleicht eine Freundin oder die Ex vom echten Reddington war und sich bereit erklärt hat die Rolle als Frau vom aktuellen Red zu spielen,der in Rolle des echten Reddington geschlüpft ist.Jennifer wirkt in der ganzen Zeit sehr emotionslos und nervig.Sie verbirgt irgend etwas und wird wohl die gefährlichste Gegnerin von Red werden.Und Du hast recht...wenn sie erfährt dass Liz auf ihren Vater geschossen hat dann kann es gut sein dass sie sich auch gegen Liz wendet...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 30.10.2018, 08.30 Uhr:
    InformationenDie viel größeren Gegner werden die sein die jetzt wissen dass der echte Reddington tot ist und damit werden alle Vereinbarungen zunichte gemacht. Jennifer ist nur der Big Bad von Staffel 6 und wird vermutlich von den Gegnern getötet die Naomi auf dem Gewissen haben. Auf jeden Fall schweben Liz und Red in großer Gefahr wenn der Koffer an die Öffentlichkeit dringt, da dann alles umsonst war was Red in den vergangenen Jahrzehnten gemacht hat.Antworten
  • Byyou schrieb am 31.10.2018, 07.14 Uhr:
    ByyouDie Frage wird auch sein wem Liz und Jennifer ihr Wissen sonst noch verraten.Es könnte gut sein dass sie es vorerst für sich behalten.An Toms Grab sagt Liz:Ich habe von Reddington gelernt wie man Menschen manipuliert die man liebt.Um nicht das Mistrauen von Red ihr gegenüber zu wecken ist es wohl sinnvoller ihr Wissen so lange wie möglich für sich zu behalten.Um ihm zu schaden was sie ja beabsichtigt muss sie sein volles Vertrauen haben.Es wird spannend zu sehn sein wie lange es geht bis er ihr auf die Schliche kommt.Da Liz Red in der Episode "Berlin" schon dem FBI "ans Messer" liefert wird er ihr wohl kaum zu 100% vertrauen.Red hat viel aufgegeben für Liz,doch er sagt selber in Staffel 1 dass es viele Gründe gab dass er sich dem FBI gestellt hat.Ein Grund war sie,ein anderer war Tom unter Kontrolle zu haben,der sich nicht an die Vereinbarung gehalten hat und Liz geheiratet hat.Ein weiterer Grund war Berlin,von dem er zu Unrecht angegriffen wurde....ich denke in Staffel 6 werden wir erfahren was es noch war..ich glaube da ist noch weit mehr.Und ich glaube auch dass weder Liz noch Jennifer oder das FBI eine Ahnung haben wie tief die ganze Geschichte letzten Endes geht und wieviel Macht der echte Reddington hatte,dessen Leben von Red weiter gelebt wurde.Wen Red erfährt dass Liz und Jennifer ihn zerstören wollen wird er wohl noch ein anderes Gesicht zeigen...wir wissen wie kalt er sein kann.Ich könnte mir vorstellen dass er gegen Ende der Staffel,von wem auch immer, gezwungen wird die ganze Wahrheit zu erzählen.Jennifer weiss wieviel Liz Red bedeutet...sie könnte unter Androhung Liz zu töten diejenige sein die ihn zur Wahrheit zwingt.Red wird ganz sicher auch nachforschen wer Naomi getötet hat...ich kann mir nicht vorstellen dass er das einfach so hin nimmt.Red ist durch so viel menschliche Abgründe gegangen,Jennifer ist ihm nicht gewachsen und Liz schlussendlich auch nicht.Der einzige Wunde Punt von ihm ist die Liebe zu Liz und Dembe.Ich glaube aich er wird eine Schlüsselrolle einnehmen.Dembe hatte in den 5 Staffeln zuvor nur wenig Handlungsstrang,da kommt sicher mehr.Von den Protagonisten die man für tot hält,wird interessant sein wer noch alles auftaucht.Katharina ist sehr geheimnisvoll,möglicherweise taucht sie wieder auf.Als Liz Infos über sie sucht sagt ein Mann zu ihr,Katharina sei ein Mythos und nicht nur eine Person.Möglich dass sie als eine andere Person auftaucht,als wir sie bis jetzt kannten.Vielleicht ist sie schon im Geschehen drin nur erkennt sie in der jetzigen Gestalt niemand...Interessant finde ich auch Reds Reaktion als Jennifer ihm das Grab von Naomi zeigt...für jemand der dieser Frau gesagt hat, dass er alles tun würde nur um sie zu beschützen, reagiert er sehr gefasst und gelassen als er dort mit Jennifer steht.Weiss er mehr als Jennifer denkt?Weiss er dort schon dass Jennifer eigentlich nur aufgetaucht ist,um ihm zu schaden?Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 31.10.2018, 19.42 Uhr:
    InformationenTeile deine Ansicht, dass Dembe in der Kommenden Sechsten Staffel auch zwiegespalten ist, weil er Red endlich überreden will Liz die Wahrheit zu sagen. Selbstverständlich hält er zu Red, und ein Verrat kann ich mir sehr schwer vorstellen bei Dembe, schließlich ist er im Gegensatz zu Kaplan erst nach all den Geschehnissen in der Vergangenheit zu Red gestoßen. Glaube dass Red sich nicht ganz sicher ist, ob Naomi wirklich tot ist, ich meine was weiß man schon über diese Frau. Denke dass Naomi Highland mehr ist, als man am ersten Blick sieht. Jennifer ist einfach von Rache getrieben, und wird in der Nächsten Staffel der Big Bad wie Ian Garvey sein. Mehr aber nicht, dazu ist ihre Rolle viel zu eindimensional. Liz wird erneut wie bei Tom durch Jennifer zwischen die Fronten geraten. Hoffe auch dass die FBI Taskforce ins Rampenlicht kommt, denn jetzt könnte der gesamte Deal und alles vorbei sein, und Cooper sowie sein Team müssen Reddington fassen. Katharina wird wohl erst dann richtig aufgearbeitet, wenn die Serie mit Sicherheit endet. Darum wird man wohl auch den Großvater aufheben. Frage mich wie es der aktuelle Red fertig bringt, dass er sein eigenes Leben ausgelöscht hat, das muss verdammt hart sein. Für den echten Reddington ist eh alles zu spät da er ja tot ist, aber der aktuelle Red muss ja auch all die Fehler und Kanten des echten Reddington auch mittragen. Der aktuelle Red muss wirklich einen Mordsantrieb haben, dass er dass alles erträgt.Antworten
  • Byyou schrieb am 02.11.2018, 08.25 Uhr:
    ByyouJa Red erträgt wohl das Ganze nur weil er in dem Ganzen das eine Grosse sieht das ihn antreibt...wir wissen dass Liz ein Teil davon ist und dass Sam,Reddington und Katharina Teile davon waren.Den Verlust seiner Familie zu ertragen und seine eigene Identität zu verleugnen,da hast Du recht...was muss ein Mensch derart antreiben???Ich hoffe sehr dass Liz in den entscheidenden Momenten Partei für Red ergreift.Sie hat sich letzten Endes bisher immer richtig entschieden wenn es um Red ging.Tief in ihr drin weiss sie dass er mit ihr verbunden und verwurzelt ist.Auch wenn sie jetzt weiss dass er nicht der echte Reddington ist.Meine Güte jeder Mensch mit etwas Verstand müsste sich doch an ihrer Stelke fragen:Weshalb riskiert dieser Mann ALLES für mich??Da müsste der Namen doch zweitrangig sein.Aber da ist eben die Giftspritze Jennifer die Liz für ihre Rache einspannt.Hast Recht die Taskforce wird Rdddington jagen...nur glaube ich dass einige Mitglieder,deren Leben Red gerettet hat,wenns drauf ankommt Red gehen lassen werden.Möglich dass auch Liz auf die Abschussliste gerät wenn sie wegen ihrer Rache den Weg des Gesetzes verlässt.Sie und Jennifer werden wohl jedes Mittel gegen Red anwenden.Ich frage mich auch inwiefern der Cabal oder deren Mitglieder noch mitmischen werden.Sie sind ja weltweit tätig...Red wollte diese Organisation zerschlagen mit Hilfe des FBI,doch jetzt hat er diese Hilfe nicht mehr.Ich glaube nicht dass der Cabal vernichtet ist...blos die Mitglieder die von Reds Identität wussten.Mal schauen wer da noch auftritt.Ich hoffe einfach dass wir nicht irgendwelche billigen und abwegigen Erklärungen serviert bekommen zum Schluss,denn es ist ja mittlerweile sehr kompliziert geworden wie gewisse Personen miteinander verwoben sind.Liz ist in ein Wespennest reingeboren worden,soviel steht fest...Red erzählt ihr doch mal wie wenig Katharina von ihrer Schwangerschaft begeistert war.Ein Kind hätte in jener Situation wohl nicht geboren werden sollen.Red dachte lange es sei seines...seine Bessenheit bis heute von Liz ist unglaublich.Er muss so was wie Eins sein mit dem echten Reddington...und ich glaube auch dass Katharina deswegen noch auftauchen könnte.Sie hat nur den echten Reddington geliebt.Wenn sie nicht tot ist muss die Neugierde sie eines Tages zu Red führen.Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.11.2018, 21.02 Uhr:
    InformationenFinde es aber nicht gut wenn Katharina zurückkommt, wenn vielleicht als Kranke in einem Heim, wo sie sich an die gute alte Zeit erinnert, und aufgrund ihrer Spionagetätigkeiten alles durcheinander bringt. Auf jeden Fall war es ein Wespennest, ohne jeden Zweifel und mir tut auch Kirk zu einem gewissen Grad leid, weil er nur ein Strohmann war. Bin aber sehr enttäuscht vom Großvater diese Staffel, als Liz bei ihm auftaucht, und der nicht den Mut hat, ihr etwas zu sagen. Das ist schon erbärmlich, aber er braucht nicht glauben dass er besser als der aktuelle Reddington wäre. Das Problem wird wohl sein dass der aktuelle Reddington einen Deal mit Garvey geschlossen hat, dem Mörder von Tom und das ist schwer für Liz. Finde es auch dumm dass er es getan hat, denn dieser Garvey war nichts weiter als ein Wichtigtuer, ohne irgendwelche Bedeutung. An seiner Stelle hätte ich Garvey im Beisamensein von Liz getötet oder ihn als Paket abgeliefert. Garvey war ein Vollidiot am Ende, und nur da um Platz für die wahre Bedrohung zu machen, die zweite Tochter des echten Reddington. Nun werden die Leute aus der Dunkelheit kommen, die davon überzeugt waren dass Reddington noch am Leben ist und das wird mit Sicherheit nicht nur der Cabal sein. Wäre interessant einmal jemanden von der Vergangenheit des aktuellen Red herauszufinden.Antworten
  • Byyou schrieb am 05.11.2018, 07.31 Uhr:
    ByyouEs ist die grosse Frage wer Katharina genau war....die Personen die mit ihr zu tun hatten waren sich nicht ganz einig darüber.Red und Kirk kannten sie als diese Frau,die auch als Tochter des Grossvaters galt.Andere aus der Spionageszene nannten sie aber ein Mythos und dass sie gar niemand wirklich je sah oder kannte.Diese Frau die man in der Folge "Cape May" ins Wasser gehen sieht, hat vielleicht nur den Namen Katharina Rostova angenommen.Sicher ist dass diese Frau Liz Mutter ist/war...aber ob ihr richtiger Name Katharina war bezweifle ich.Also könnte es natürlich sein dass die Produzenten die echte Katharina Rostova noch einfliessen lassen könnten.Möglicherweise kannte der echte Reddington die echte Katharina.
    Mit Ian Garvey geb ich Dir recht...ein eingebildeter Wichtigtuer der sich als was besseres ansieht als Red...lächerlich.In der Folge "Ian Garvey" steht er Red gegenüber und sagt zu ihm:Sie haben keine Ahnung wer ich bin,nicht?Von Reds Reaktion her heisst das für mich, dass Red nicht weiss wer Ian ist,umgekehrt schon.Ich glaube Ian wurde in die Staffel eingebaut um einerseits Jennifer ins Spiel zu bringen und andererseits um noch ein Geheimnis mehr in die Vergangenheit von Red zu bringen.Ian muss irgend etwas mit Red zu tun gehabt haben.Es kann doch kein Zufall sein dass ausgerechnet er Jennifers Ziehvater wurde.Naomi musste Jennifer aus Schutzgründen zurück lassen(das erzählt Jennifer Red)....ich glaube kaum dass es ein Zufall war dass dann Ian Garvey eingesprungen ist.Er muss um Reds Geschichte gewusst haben...fragt sich weshalb er eine so grosse Wut auf Red hatte....
    Gebe Dir recht...wenn Reds wahre Identität ans Licht kommt könnten Personen auftauchen,die annahmen Reddington sei noch am Leben.Was wird wohl alles ausgelöst wenn bekannt wird dass er tot ist.Welche Personen leben, ausser Liz und Jennifer, noch die die Wahrheit kennen?Red hat viele oder die meisten beseitigt,aber ist er an alle heran gekommen?In einer Folge bekommt Red ein Dokument vom KGB mit Informationen über K.Rostova...sein Kommentar dazu:Es wird immer schlimmer.Was weiss oder ahnt Red,was er vielleicht noch niemandem mitgeteilt hat?Weshalb verlangte er überhaupt nach diesen Unterlagen?Was hat sein Mistrauen auf einmal geweckt?Red glaubt wohl auch nicht dass die echte K.Rostova tot ist.Ich glaube er wusste dass Liz Mutter anders hiess und sich nur dieses Namens bediente..Es könnte gut sein,wie Du sagst,dass die echte Rostova irgendwo in einer Anstalt geistig verwirrt lebt, oder aber sie wird irgendwo gefangen gehalten.Red sagte zu Liz es hätte viele Gründe gehabt dass er sich dem FBI gestellt habe....vielleicht war auch das einer,hinter das Geheimnis von K.Rostova zu kommen.Und eines ist auch ganz klar,nebst der wichtigen Sache Liz schützen zu wollen,will Red die Wahrheit über die Weihnachtsnacht heraus finden.Als er Diane Forler erschiesst sagt er zu ihr:Wenn sie die Wahrheit wissen,weiss sie auch noch jemand anderes.Alles was Red tut hat auch mit dieser Wahrheitsfindung zu tun....ist die echte K.Rostova evtl darin verstrickt???Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.11.2018, 07.08 Uhr:
    InformationenIrgendwie traurig dass Mr. Kaplan mit dem Zerschlagen des Imperiums von Reddington vermeintlich den Tod von Naomi Highland wie man an der Jahreszahl sieht zu verantworten hat.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • User schrieb am 26.08.2018, 20.32 Uhr:
    User Geschlechtsumwandlung ?? Red ist in Wahrheit Katharina??? Oh bitte nein, das muss nun wirklich nicht sein. Dass fake-red Liz über alles liebt ist klar und vielleicht das einzig Wahre an ihm....aber dafür könnte es doch auch eine andere Erklärung geben. Also die Lösung dass fake-red Katharina ist würde mich entäuschen...zu einfach zu billig. Ich glaube da kommt noch ne riesen Überraschung....wie auch immer, toll gibts noch ne Staffel...so oder so J.Spader ist grandiosAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Skipper9401 (geb. 1978) schrieb am 09.08.2018, 08.08 Uhr:
    Skipper9401Nun, ich denke schon, daß Liz und Jennifer seine Kinder sind. Der nun falsche Reddington, ist in Wahrheit Katerina. Wie? Mittels DNA Transfer und Geschlechtsumwandlung.
    Reddington, hat nie gesagt, dass er der Vater ist, allerdings das Liz sein Kind ist. Ich sage Euch, Katherina hat alles übernommen, Identität und Leben von Reddington.Antworten
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 12.08.2018, 19.56 Uhr:
    Stefan_GGeschlechtsumwandlung?
    Oh je oh je oh je, das wird ja immer fataler...Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 26.08.2018, 07.51 Uhr:
    InformationenIn welcher Folge sagt Reddington dass Elizabeth sein biologisches Kind ist. Sorry aber für die Sechste Staffel eine Katharina einsetzten, die eine Geschlechtsumwandlung hatte ist eine billige Lösung, die wie ein Notnagel wirkt. Könnte mir schon vorstellen, dass Katharina und Liz Großvater der Schlüssel ist. Möchte auch einmal wissen ob der Großvater der Vater von Katharina ist oder nicht. Das Jennifer die Tochter von Red ist, ist klar, da ja Mary Louise Parker Charakter die Mutter und Exfrau von Red ist. Trotz allem möchte ich wissen, was in der Nacht um Weihnachten passiert ist, und was der Fake Red bei seiner Familie erlebt hat.Des weiteren sind die Erinnerungen auch entscheidend, die jemand von Liz Gedächtnis gelöscht hat, bzw. unterdrückt hat. Auf jeden Fall gibt es noch viele Wendungen und Möglichkeiten, als einfach nur zu sagen Ha, Ha es ist Katharina.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 02.09.2018, 00.44 Uhr:
    Jacob90Also, das Reddington der Vater von liz ist, stimmt, aber man dsrf nicht vergessen, dass das Kleidungsstück, welches für den DNA Test genutzt wurde, über 30 Jahre alt ist. So gibt es keinen DNA Test der von der Person stammt, die uns als Reddington präsentiert wird (da Liz ihren ja entsorgt hat).
    Ob es nun Katharina oder eine ganz andere Person ist, wird sich noch zeigen..
    Ich bin gespanntAntworten
  • Byyou schrieb am 05.09.2018, 17.23 Uhr:
    ByyouHmm....am Schluss der 4.Staffel sagt doch Dembe zu red,als sievor dem leeren loch stehen in dem der Koffer war:"Ich glaube nicht dass Liz bereit ist zu erfahren was Du mit Katharina gemacht hast."Wäre fake-red Katharina wäre diese Aussage doch total unlogisch....ausser Reyhat ihn belogen was die Knochen angeht....ich blicks einfach noch nicht so ganzAntworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.09.2018, 19.42 Uhr:
    InformationenWie ich bereits mehrfach erwähnt habe, ist laut aktuellem Stand mit der Fünften Staffel nur klar, dass Raymond Reddington vor langer Zeit verstorben ist und der Vater von Liz ist. Alles was Fake Red bisher gesagt hat kann stimmen. Liz hat ihren Vater getötet in jener Nacht des Feuers, und schaffte Liz weg. Die Knochen des Vaters hat er vergraben, um Katharina eventuell und Liz zu schützen. Deswegen hat er die Erinnerungen gelöscht, wie man in der Zweiten Staffel erfahren hat, wurden Liz Erinnerungen ja schon einmal gelöscht. Fake Red führte im Auftrag von Reddington sein Leben weiter um unterzutauchen, und stieß nach Katharinas Verschwinden auf Mr. Kaplan, die dafür sorgt, dass Fake Red Liz in Ruhe lässt. Als der Cabal auftaucht und zur Bedrohung für den Fake Red wird, und die Falcrum, die der echte Reddington besessen hat nun braucht schaltet er sich ein. Um vorher ein Auge auf Liz zu haben, engagiert er Tom, der aber ein Eigenleben entwickelt. Seit seinem Auftauchen, ist der Cabal unruhig geworden, und der Deal denn Fake Red ausgehandelt hat mit Fitch, in dem er sagte, dass er die Falcrum hat, gerät in Gefahr. Dann tauchen die Erinnerungen wieder auf, als der Cabal beschließt Liz zu beseitigen, um Schlimmeres zu verhindern. Nach der Reputation von Liz mischt sich Alexander Kirk ein ehemaliger Geliebter oder Ehemann von Katharina in die Geschehnisse ein, und vermutlich erzählt Fake Red Kirk dass er nicht der echte Reddington ist. Schließlich begeht Mr. Kaplan Verrat da Liz mehr und mehr in Gefahr gerät und dabei ihr Kind verlieren kann. Mit ihrer letzten Tat gräbt Kaplan die Knochen des echten Reddington aus, und zerstört damit das Band zwischen Liz und Red. In der Sechsten Staffel stellt sich die Frage, welche Rolle spielt der Großvater von Liz, wo ist Katharina. Auf jeden Fall ist die Serie unheimlich spannend und mit James Spader grandios besetzt. Aber es ist immer schwieriger, dem ganzen zu folgen.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 05.09.2018, 22.22 Uhr:
    Jacob90Aber Mr. Kaplan hat doch Liz weggebracht als sie auf sie aufgepasst hat und nicht Fake Red. Das hat man doch in der Folge gesehen, als man etwas mehr über Kaplan erfahren hat.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 05.09.2018, 22.28 Uhr:
    Jacob90Und auch denke ich, das Kirk mit der einfachen Aussage "ich bin nicht der echte Reddington" ihn nicht hätte am Leben gelassen.
    Des weiteren sieht es ja auch so aus, dass der Großvater von allem Bescheid weiss, was Reddington und die Knochen betrifft.
    Da steckt meiner Meinung mehr hinter als nur ein Fake-Red.
    Was auch interessant sein dürfte: Wer hat Naomi getötet und warum?
    Wusste sie etwas? Sie sagte ja zu Liz: "Er ist nicht der für den Sie ihn halten".Antworten
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 06.09.2018, 12.39 Uhr:
    InformationenAlso der Tod von Naomi hat mich schon schockiert. Mit der wegbringen hatte ich das Feuer gemeint indem Liz ihren Vater erschossen hat und Liz gerettet hat. Nun Kirk könnte durchaus sich damit zufriedengeben haben. Wenn FakeRed Katharina wäre hätte Kirk ihn niemals gehen gelassen. Der Großvater imponiert mir schon. Die Verbrennungen von Fake Red lassen auch darauf schließen dass er in der Nacht dort war. Echt schade um Kaplan die soviel Licht hineingebracht hätte.Antworten
  • Jacob90 schrieb am 06.09.2018, 22.43 Uhr:
    Jacob90Stimmt schon, Kaplan hätte noch so vieles aufdecken können.
    Abwr warum wollte Red das ihm Kirk nochmal erzählt wie Katharina war und wie er sie in Erinnerung hat ( nach dem Motto, wie hast du mich in Erinnerung behalten?).
    Außerdem wusste Red, das Katharina genau was Katharina genau bei ihrem ersten Date mit Kirk gemacht hat ( über die Mauer geklettert und gestanzt).
    Aber ich denke auch, das es zu einfach und einfach zu Plump wäre, wenn er jetzt Katharina ist oder irgendein Faker.
    Ich glaube, das geht alles nochmal in eine ganz ganz andere Richtung.Antworten
weitere Kommentare/Erinnerungen
Diskussionen bei tvforen.de