Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9411

The Blacklist

USA, 2013–
 Serienticker
  • 9411 Fans  64%36% jüngerälter
  • Serienwertung4 225734.47Stimmen: 227eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 26.11.2013 (RTL Crime)
Einer der meistgesuchten Kriminellen des Landes stellt sich dem FBI und bietet den irritierten Beamten einen Deal an: Mit seinem Insiderwisssen liefert er der Behörde die schlimmsten Verbrecher ans Messer - gegen Immunität. Sprechen will er allerdings nur mit einer jungen Agentin, die gerade erst beim FBI angefangen hat, und über die er mehr zu wissen scheint, als sie selbst. Ein genial-komplexer Plan voller Überraschungen nimmt seinen Lauf.
Spin-Off: The Blacklist: Redemption (USA, 2017)
Cast & Crew

The Blacklist Streams

Wo wird "The Blacklist" gestreamt?

    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • Staffel 7
    • alle Videos
    • Staffel 2NEU
    • Staffel 4NEU
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • Staffel 7
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 4
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • Staffel 7
    • alle Videos
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • Staffel 7
    • alle Videos
    • Staffel 1
    • Staffel 2
    • Staffel 3
    • Staffel 4
    • Staffel 5
    • Staffel 6
    • Staffel 7
    • alle Videos
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "The Blacklist" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
im Fernsehen: (Details bei Mausklick auf den Episodentitel)
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 07.04.21:00101Raymond Reddingtons schwarze Liste
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 07.04.21:45102Der Freelancer (Nr. 145)
  • NOW!NOW!Di, 07.04.22:00408Dr. Adrian Shaw (Nr. 98) - Teil 2
  • NOW!NOW!Di, 07.04.22:45409Lipets Fischereierzeugnisse (Nr. 111)
  • NOW!NOW!Di, 07.04.23:30410Der Prognostiker (Nr. 163)
  • NOW!NOW!Mi, 08.04.00:10408Dr. Adrian Shaw (Nr. 98) - Teil 2
  • NOW!NOW!Mi, 08.04.00:55409Lipets Fischereierzeugnisse (Nr. 111)
  • NOW!NOW!Mi, 08.04.01:40410Der Prognostiker (Nr. 163)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 08.04.14:20209Luther Braxton (Nr. 21) (1) (Wdh.)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 08.04.15:05210Luther Braxton (Nr. 21) (2) (Wdh.)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Do, 09.04.00:05214T. Earl King VI (Nr. 94)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Do, 09.04.00:50215Der Major (Nr. 75)
  • RTL CrimeRTL CrimeDo, 09.04.22:05101Raymond Reddingtons schwarze Liste
  • RTL CrimeRTL CrimeDo, 09.04.22:50102Der Freelancer (Nr. 145)
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 14.04.21:00211Ruslan Denisov (Nr. 67)
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 14.04.21:45212Die Kenyon Familie (Nr. 71)
  • NOW!NOW!Di, 14.04.22:00411Der Harem (Nr. 102)
  • NOW!NOW!Di, 14.04.22:45412Natalie Luca (Nr. 184)
  • NOW!NOW!Di, 14.04.23:30413Isabella Stone (Nr. 34)
  • NOW!NOW!Mi, 15.04.00:15411Der Harem (Nr. 102)
  • NOW!NOW!Mi, 15.04.00:55412Natalie Luca (Nr. 184)
  • NOW!NOW!Mi, 15.04.01:40413Isabella Stone (Nr. 34)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 15.04.14:15211Ruslan Denisov (Nr. 67) (Wdh.)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 15.04.15:00212Die Kenyon Familie (Nr. 71) (Wdh.)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Mi, 15.04.23:50216Tom Keen (Nr. 7)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Do, 16.04.00:35217Das Projekt "Ewiges Leben" (Nr. 97)
  • RTL CrimeRTL CrimeDo, 16.04.22:05211Ruslan Denisov (Nr. 67)
  • RTL CrimeRTL CrimeDo, 16.04.22:45212Die Kenyon Familie (Nr. 71) (Wdh.)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Sa, 18.04.04:20216Tom Keen (Nr. 7) (Wdh.)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Mo, 20.04.04:35217Das Projekt "Ewiges Leben" (Nr. 97) (Wdh.)
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 21.04.21:10213Der Hirschjäger (Nr. 93)
  • RTL CrimeRTL CrimeDi, 21.04.21:55214T. Earl King VI (Nr. 94)
  • NOW!NOW!Di, 21.04.22:00414Der Architekt (Nr. 107)
  • NOW!NOW!Di, 21.04.22:45415Der Apotheker (Nr. 59)
  • NOW!NOW!Di, 21.04.23:30416Dembe Zuma (Nr. 10)
  • NOW!NOW!Mi, 22.04.00:10414Der Architekt (Nr. 107)
  • NOW!NOW!Mi, 22.04.00:55415Der Apotheker (Nr. 59)
  • NOW!NOW!Mi, 22.04.01:40416Dembe Zuma (Nr. 10)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 22.04.14:20213Der Hirschjäger (Nr. 93) (Wdh.)
  • RTL CrimeRTL CrimeMi, 22.04.15:00214T. Earl King VI (Nr. 94) (Wdh.)
  • ORF 1ORF 1 (Österreich)Mi, 22.04.23:50218Vanessa Cruz (Nr. 117)
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Blu-ray
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 08.04.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 03.04.2020, 19.10 Uhr:
    Was lange befürchtet wurde ist nun traurige Gewissheit. The Blacklist Staffel 7 endet mit verkürzter Episodenzahl. Die aktuelle Lage lässt NBC Studios keinen anderen Schritt zu. Es bleibt abzuwarten ob man Episode 19 noch geschafft hat, oder die Serie schon bei 18 Folgen endet. Ebenfalls gibt es keine Auskunft ob die fehlenden Episoden an die Achte Staffel drangehängt werden und somit mindestens 25 Episoden die Achte umfassen wird, oder nicht. Von den betroffenen Serien sind bis auf
    Manifest
    Indebted
    Good Girls
    Zoeys Extraoridinary Playlist
    verlängert worden. Es bleibt abzuwarten wie es bei diesen Serien aussieht, die noch in der Schwebe sind.
  • Blacklister88 schrieb am 05.04.2020, 17.33 Uhr:
    Ja leider! Ich habe gelesen dass sie die 19. Folge nicht mehr ganz geschafft haben, aber bei diversen Episodenguides wird sie noch aufgeführt. Interessant ist auch, ob sie rechtzeitig ahnten, dass sie nicht weiter drehen können und das Serienende vorzogen oder ob es mit der letzten Folge irgendwo im Nirgendwo, ohne close up, endet. Ich vermute dass sie dann die ersten Folgen der 8. Staffel einfach dementsprechend anpassen. Aber wenn man sich die Lage in NY gerade so ansieht, werden wir noch eine ganze Weile warten müssen bis es weiter geht.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.04.2020, 19.41 Uhr:
    Nun Blacklister 88, egal ob sie es geahnt haben oder nicht. Die 19. Episode war schon in den vorangegangen Staffeln immer sehr bedeutend. Es wird wohl so sein, dass sie um 5 - 10 Minuten kürzer sein wird, aber Sie wird wohl als Staffelfinale herhalten und vermutlich Katarina Rostova Conclusion heißen, ähnlich wie damals bei Ian Garvey. Die Frage ist ob man die drei Episoden dann an die Achte dranhängt, denn wenn man Katarina für das Staffel Finale aufgehoben hat, muss sie für die Achte Staffel wieder zurückkommen und es wäre interessant ob sie dafür den Vertrag für zwei Staffeln hat. Aber es sind ja noch 6 Folgen ausständig, wenn die 19. kommt. Soviel zur Serie. Ich möchte aber wirklich ehrlich sagen, weil mich als Österreicher die Nachrichten aus den USA gerade in New York bestürzen. Ich habe mein Leben so reduziert und eingeschränkt bis auf das Notwendigste. Man darf dieses Virus nicht auf die leichte Schulter nehmen. Von den 79 Serien auf meiner Wunschliste sind 13 davon betroffen. Wobei es sich ja nur um 2-3 Folgen handelt, bzw. bei The Good Fight und Pennyworth die restlichen Episoden später kommen. Wo es mich ein bisschen schmerzt ist dass Empire kein Serienfinale bekommt, sondern um 2 Folgen kürzer ausfällt. Doch keine einzige Serie oder Folge ist es wert, das auf die leichte Schulter zu nehmen. Dann fängt die Season 2020/2021 eben erst im Oktober an, wenn es gut geht. Dann gibt es halt weniger Pausen und mehr Episoden. Davon geht die Welt nicht unter. Ich hoffe sehr dass in den nächsten vier Monaten das Schlimmste überstanden ist auf der gesamten Welt.
  • Byyou schrieb am 06.04.2020, 22.31 Uhr:
    Ja es ist wirklich ganz schrecklich....alle diese Existenzen. NY wird noch lange Nachwehen haben.Aber auch wir hier in Europa werden nicht mehr die selbe Welt haben wie zuvor.Hut ab vor der Regierung in Österreich, Sebastian Kurz macht das ganz toll.
    Zur Serie ..ich glaube, dass ein möglicher Schluss, oder sogar verschiedene Varianten abgedreht sind. Die Macher wussten ja nicht wie lange die Serie gut laufen würde, irgend eine Auflösung werden wir schon bekommen.

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 18.03.2020, 19.01 Uhr:
    Als Österreicher ist bei uns die Lage noch ein wenig anders, und deswegen möchte ich die lange Pause nutzen um einen vollständigen Recap der Serie zu machen. Hoffentlich überfordert das nicht die Seite, aber ich lade alle Blacklist Fans ein mitzumachen. Es sind ja sieben Staffeln und nun gute 148 Folgen vorhanden. Vermutlich wird die aktuelle Staffel nur 20 Folgen haben, aber das ist nicht tragisch schließlich kommt ja eine Achte und es gibt diesesmal keinen fiesen Cliffhanger. Aber so viel zur aktuellen Blacklist. Hoffe ich kann viele zum mitmachen anregen, und ihr bleibt alle gesund. Und um gleich loszustarten, frage ich mal in die Runde wieviel man eigentlich über den echten Reddington weiß, welcher ja damals gestorben ist.
  • Byyou schrieb am 20.03.2020, 14.44 Uhr:
    Coole Idee..schliesse mich gerne an:-).Bei uns in der Schweiz verbreitet sich der Virus vorallem im Süden des Landes ziemlich schnell.Da ich im Norden lebe, ist es noch nicht dramatisch,aber es reicht auch so.
    Jetzt hat man viel Zeit um die Folgen von The Blacklist alle nochmals anzuschauen und zu analysieren. Wäre toll, wenn viele Blacklister mitmachen würden:-)
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 20.03.2020, 17.41 Uhr:
    Das auf jeden Fall hoffe ich. Wenn es dir Recht ist würde ich auch gerne das kurzlebige Spin Off mit einschließen, damit wir hier so gut wie möglich arbeiten können. Damit können wir gleich mit der Auftaktstaffel beginnen und den ersten Folgen, sobald alle bereit sind. Aktuell fehlen ja in der Siebten Staffel noch vier Folgen, die noch produziert werden müssten. Wenn wirklich alle Stricke reißen hätte diese Staffel nur 18 Folgen. Aber soviel dazu. Legen wir los mit dem Auftakt und dem Stellen von Red direkt in der FBI Zentrale in Washington.
  • Byyou schrieb am 22.03.2020, 11.01 Uhr:
    Also das Spin off hab ich nie geschaut, mag den Schauspieler, der Tom verkörpert nicht sonderlich.Wenn das Spinn off aber sehr aufschlussreich ist, seh ich mir das natürlich an. 
    Ich hab mal ein paar Fakten über den echten Raymond Reddington aus den ersten Folgen zusammen getragen: 
    R.R trug Tätowierungen, die identisch sind mit Reds (ebenso die Fingerabdrücke). Das FBI jagte R.R. und versuchte ihn 2008 in Brüssel zu töten. Er war Jahrgangsbester auf der Marineakademie und auf dem Weg zum Admiral. 1990 verschwindet R.R an Weihnachten auf dem Weg nach Hause. Er hatte eine Frau und eine Tochter. 1994 tauchen in verschiedenen Ländern der Welt Dokumente auf, die nachweislich von R.R in den Umlauf gebracht wurden. Er wird als Landesverräter gesucht. R.R hatte eine Affäremit Katharina Rostova und war zu dieser Zeit als Doppelagent tätig. R.R istmit höchster Wahrscheinlichkeit tot, erschossen von seiner Tochter Mascha. R.R hat ein weltweites Verbrecherimperium aufgebaut. Cooper kennt R.R, die beiden waren irgendwann zusammen in Beirut. 
    Das sind mal Fakten aus den ersten 7 Folgen. Wenn ich was übersehen habe, bitte korrigiert mich unbedingt.
    Bleibt gesund!!!!
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.03.2020, 12.09 Uhr:
    Nur eine kleine Korrektur. Gehen wir von der Tatsache aus dass Masha R.R. damals erschossen hat und er gestorben ist. So gehört das Imperium zu Red und seiner Figur, sowie alles weitere was danach passierte nach den Schüssen. Von den Eltern oder Geschwistern gibt es keinerlei Auskunft. Red erzählt zwar von seinen Eltern, doch wir wissen nicht um wessen Eltern es sich hier handelt. Die Affäre zwischen R.R. und Katarina ging ja über einige Jahre, denn er fand relativ spät erst heraus dass er der Vater von Masha war. Mit Naomi und Jennifer führte er ein normales Leben in den USA. Er besaß ein Sommerhaus und entführte Masha nachdem er sich sicher war, dass sie seine Tochter ist in dieses Sommerhaus. Vorher holte er sich die Falcrum vom Cabal und wollte damit an die Öffentlichkeit. Vermutlich war R.R. damals noch keine 30 Jahre alt. Katarina liebte R.R. im Gegensatz zu Red und wollte ihn von allem abbringen. Wäre interessant wie R.R. von der Falcrum erfahren hat, denn vom Cabal erfuhr er durch Katarina, weil sie ja für ihn gearbeitet hat. Wusste Katarina von der Falcrum, was ich mir schwer vorstellen kann, da sie ja nicht zum innersten Kreis gehörte sondern nur eine einfache Agentin. Was denkt ihr, von wem wusste R.R. von der Falcrum und wer half ihm bei der Beschaffung. Bitte noch um Ergänzung wenn ihr noch mehr Infos über R.R. habt?
    Bleibt alle Gesund.
  • Byyou schrieb am 22.03.2020, 17.59 Uhr:
    Schaue gerade "Der Alchemist" .Dort erzählt Red Liz in der Kirche etwas von genetischer Veränderung etc, halt darüber was der Alchemist so alles kann und tut.Dann sagt er etwas Interessantes: Das Ganze ist ein tödlicher Handel.Die Schuldigen opfern ihr Blut und ihre genetische Identität, die Unschuldigen opfern ihnen ihr Leben. 
    Was wenn Red genau durch so einen Vorgang zu Reddington wurde????
  • Byyou schrieb am 22.03.2020, 18.12 Uhr:
    Möglicherweise nicht mal freiwillig.Man stelle sich vor wie der Alchemist vorgeht.Er entführt und betäubt die Leute.Was wenn Red gezwungenermassen zu Reddington wurde. Liz kannte Red wohl als Kind bevor er zu Reddington wurde.Verspricht Red sich Antworten zu seiner Identität aus Liz Unterbewusstsein? Der Tod von Reddington war ein Unfall.Wer hätte am Meisten verloren, oder anders gefragt wer profitierte am Meisten, dass Red als Reddington weiterlebte?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 22.03.2020, 19.19 Uhr:
    Damit wir keinen Kuddelmuddel zusammenkriegen ist es wohl besser wir gehen nicht den Charakteren vor sondern nach der Abfolge, Staffel zu Staffel. Das im Alchemisten könnte durchaus zum Teil mit Red übereinstimmen. Gerade wenn man bedenkt wie viel von Reddingtons in Red steckt. Frage mich sowieso auch ob Red nichts Reddingtons DNA injiziert bekam. Hat Naomi Highland hier Red geholfen, oder hatte Katarina etwas von Reddingtons DNA. Es kann schon leicht sein dass Red gar nicht die Absicht hatte Reddington zu sein, doch er der beste Kandidat war. In der ersten Folge sagt Red zu Liz über ihre Eltern, dass ihr Vater ein Berufsverbrecher war und ihre Mutter vor Scham verschwand. Meint er da Sam, der ja auch nicht ganz lupenrein war oder ihren wahren Vater. War Reddington gar kein so feiner Kerl. Denn in punkto ihrer Mutter hat Red nicht gelogen. Das Problem ist das der der am meisten von Reddingtons Überleben profitiert die Person ist, die ihn erschossen hat, nämlich Liz, Naomi und Jennifer. Weder Katarina noch Dom oder Ilye könnte mit der Erpressung Reddingtons gegen den Cabal etwas anfangen. Sie wurden alle gejagt und verantwortlich gemacht werden dafür. Einzig Liz könnte in Ruhe ihr Leben leben. Wer hätte am meisten verloren, wenn Reddington tot wäre. Nun die Frage ist interessanter denn wie war Reddingtons Arbeitgeber in das Ganze involviert. Wusste der Marinedienst nichts von all dem, oder ahnte er schon etwas. In der Stewmaker erzählt Red davon egal wer man mal einst war, dass man nicht mehr zurück kann. In Frederick Barnes macht er Liz den Vorschlag sofort zu verschwinden. Er will nicht Liz zu etwas zwingen was sie nicht will. Er geht das Risiko ein auch zu verschwinden und sie in Ruhe zu lassen. Im Zwei-Teiler erfährt man erstmals vom Cabal durch Alan Fitch.
  • Byyou schrieb am 24.03.2020, 16.55 Uhr:
    Richtig.Red überlässt Liz die Entscheidung wie weit die Wahrheitsfindung gehen soll.
    Madeleine Pratt:Red erzählt die Geschichte vom Weihnachtsabend.Ich lege mich fest, diese Geschichte hat nichts mit Reddington zu tun, diese Geschichte gehört zu Red.
    In der Folge "Der Richter" lernen wir einen ehemahligen Zimmergenossen von Reddington kennen. Mit dem Verschwinden von damals fiel auf Reddingtons Kollegen der Verdacht, sie hätten mit seinem Verschwinden ebenfalls etwas zu tun. Am Schluss der Folge, bittet Red Cooper er solle für diesen ehemahligen Zimmergenossen etwas tun beruflich, da dieser schwere Zeiten habe.Ich habe den Eindruck Red bügelt auch hier Dinge für Reddington aus.Er ist ein Sündenfresser, die bessere Hälfte von Reddington. Ich glaube wie Du, dass Reddington nicht so heilig war. 
    Ich glaube Alan Fitch weiss nicht, dass Red nicht der echte Reddington ist.Er lässt ihn durch Anslo Garrick entführen und die Art wie er mit ihm spricht lässt mich dies vermuten. Was denkst Du?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 24.03.2020, 19.23 Uhr:
    Wie auch du blieb mir dieses Gespräch mit Madeleine im Gedächtnis. Verstehe nicht warum sie nicht noch einmal gebracht, diese Figur. Entweder wollte man bewusst das für später aufheben, oder die Macher haben mit dieser Story einen gravierenden Fehler gemacht. Wenn man bedenkt dass so vieles an Weihnachten passiert, könnte durchaus letzteres zutreffen, was ich natürlich sehr schade finde. Denn gerade der Verlust der Familie könnte so einen radikalen Einschnitt im Leben auch gut begründen.
    Ja auch wenn ich Reddington oft geschätzt habe so muss man klar sagen, dass er weil er eben als bester abgeschnitten hat, wolle auch ziemlich überheblich war. Er dachte er könne seine Familie hintergehen, mit Katarina ins Bett hüpfen und seinen Job unter einen Hut bringen, doch das klappt nicht so einfach. Gerade Naomi wurde im Nachhinein wohl klar dass nicht Red Schuld war, sondern ihr Ehemann Reddington, der sich übernommen hat. Wir wissen auch gar nicht welches Verhältnis Reddington wirklich zu Liz hatte. Wollte er Liz haben, weil er ihr Vater ist und sie liebt, oder wollte er sie nur von Katarina weghaben, als Druckmittel und um als Sieger dazustehen.
    Denke dass Alan Fitch ziemlich in der Mitte war. Man sieht ja wie er Katarina dazu zwingt die Sache zu erledigen. Da erkennt mann das Fitch schon recht lange zugeschaut hat. Fitch war nie wie der Direktor oder Laurel, deswegen ist er vermutlich auch so alt geworden, im Gegensatz zu den beiden. Denn er hat sein Ende selbst gewählt. Er hat Red auch stets mit Respekt behandelt, zwar nicht wie einen Freund aber auch nicht wie einen Feind. Beide wussten wo sie standen, und auch wenn Fitch gewusst hätte dass Red nicht Reddington ist, so wäre es ihm egal gewesen, denn die Falcrum könnte ja weiterhin im Spiel sein.
    Sobald du dann mit der Auftakt Staffel fertig bist, können wir ja dann einen Gesamtblick auf die Staffel werfen. Positives als auch Negatives.
  • Byyou schrieb am 26.03.2020, 06.36 Uhr:
    Ich bin durch mit der 1.Staffel:-)
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 26.03.2020, 18.49 Uhr:
    Sehr schön, dann hast du sie auch wenn nicht sogar die Lieblingszene der ersten Staffel für mich gesehen. Als Red den russischen Botschafter besucht und er das kleine Hündchen in seinem Schoss hält und einen Pfirsich ist. Einfach göttlich und auch noch der Name des Hundes. Ich musste soviel lachen wie dieser kleine Hund geheißen hat. Einfach köstlich. Aber soviel dazu. Ja die 1.Staffel hat eigentlich mit dem Finale noch relativ klein gewirkt. Alle Fälle haben ein Ziel gehabt, die Entwicklung war noch nicht so gravierend wie es dann später wurde. Aber vor allem hatte die 1.Staffel keine Figur die dabei war, die aber irgendwie gar nicht zur Geschichte passte. Wenn man sich alle Folgen anschaut merkt man auch recht schnell dass die Macher damals noch gar nicht daran gedacht hätte dass die Serie so lange überleben würde. Man hatte mit Berlin einen sehr guten Endgegner. Gerade wie er vorbereitet wurde und auch Alan Fitch war sehr gut mit dabei. Schade um Parminder, die eigentlich vollkommen umsonst gestorben ist. Nur weil Tom der Idiot die Task Force zur Tötung freigegeben hat. Wenn ich da an den armen Cooper denke. Was mir auch auffiel in der Ersten Staffel dass Donald eigentlich hier spätestens am Ende seine Fassade ablegt. Er ist nicht mehr der astreine und durch und durch ehrliche und aufrichtige FBI Agent. Die Blacklister waren zum Teil schon sehr eigenständig, aber auch ihre Storys waren noch sehr gut durchleuchtet muss ich auch zugeben. Die Handlung von Sam ging mir selber zu schnell, gerade sein Tod hat doch eigentlich sehr schnell alles stattgefunden. Red sagte dass auch deutlich zu Liz dass niemand daran rütteln kann das Sam Liz Vater war. Dem stimme ich wirklich voll zu. Sam war der Einzige der wirklich all die Zeit da war, sie auch nie in Gefahr gebracht hat, wenn man bedenkt dass er auch nicht die weiseste Weste hatte. Erstaunlich was Sam geleistet hat, und doch wird er in der Serie so wenig gewürdigt. Die Geschichte mit Madeline ist hoffentlich nicht als Ausrutscher gedacht, denn das wäre sehr schade. Obwohl sich die Geschichten decken, ist doch etwas entscheidend anders. Red sagt davon dass viel Blut dort war als er eingetroffen ist, doch Jennifer weis nichts von dem Blut.
  • Byyou schrieb am 28.03.2020, 16.32 Uhr:
    Ja das mit Sam störte mich damals schon als ich die Serie zum ersten Mal gesehen habe.Er hat einen riesen Anteil an Liz Leben gehabt und trotzdem erfährt man vom ihm so gut wie nichts und lässt ihn "billig" und schnell sterben.Mir gefällt die erste Staffel sonst sehr gut, weil sie Struktur hat und die Fälle schlüssig sind aus Reds Perspektive. Toll umgesetzt finde ich. 
    Ein paar Dinge sind mir noch aufgefallen, die ich bisher "übersehen" habe. Das Bild, das Red aus dem Buch des Stewmakers nimmt zeigt Berlins Tochter.Jedenfall hat Berlin das selbe Foto in seinem Medaillon. Red wusste bis am Schluss der ersten Staffel nicht wer sein Gegner war.Weshalb wusste er denn welches Foto er aus diesem Buch nehmen musste?Er kannte Berlins Tochter bis zu diesem Zeitpunkt ja gar nicht. Dann besucht Red eine Balettaufführung, bei der die Tänzerinnen einander zuflüstern, dass gemunkelt werde, Reds Tochter hätte hier mal getanzt.Red hält ein Programmflyer in der Hand auf dem das 1987 steht. Liz erzählt in einer Folge der FBI-Psychologin, dass sie Balett getanzt hätte als Kind.Entweder waren Liz und Reds Tochter gleich alt und vielleicht im selben Balettunterricht, oder und das vermute ich viel mehr, Red und Reddington sind identisch.So wie es Nathanael Wulff in "General Ludd" zweimal gab mit den selben Fingerabdrücken und dem selben Aussehen, so könnten Red und Reddington identisch sein.Das würde erklären weshalb Red kaum mehr unterscheiden kann wessen Leben er lebt.Vielleicht nur in ganz emotionalen Momenten, so wie in Madeleine Pratt, oder als er das Haus in die Luft sprengt, drückt Reds altes Ich noch hervor.Das Blut in jener Nacht von der er Madeleine erzählt, war von seiner Familie.Dort sprach er nicht als Reddington, deshalb sind auch nicht Naomi und Jennifer gemeint, sondern eben seine Familie. Was mir sehr gefällt ist die Beziehung zwischen Alan Fitch und Red.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 29.03.2020, 17.46 Uhr:
    In der Auftakt Staffel sieht man noch richtig wie Red ein Puzzle Teil nach dem nächsten sich holt. Deswegen bin ich da nicht so kritisch. Mich hat es nur gewundert dass der Stewmaker auch Körper so auseinander schneidet. Schließlich wurde die Tochter Berlin ja Stück für Stück geschickt. Also wenn Reds Tochter 1987 Balett getanzt hat, dann war sie älter als Liz. Liz war damals gerade mal auf der Welt denn beim Feuer welches 1990 war, war sie erst 4 Jahre alt, deswegen war sie 1987 höchstens zwei Jahre Alt gewesen. Wenn das mit dem Balett stimmt ist es völlig irrelevant ob Liz Balett getanzt hat, denn sie kann es 1987 nicht gewesen sein. Red hat innerlich mit seinem alten Leben abgeschlossen. Immer wieder erzählt Anekdoten von früher, doch er sagt nie dass er dorthin wieder zurück möchte. Er erzählt einige Dinge wie seine Familie, aber er sagt auch stets dass er Raymond Reddington ist. Natürlich hat er im Laufe der Jahrzehnte wohl viel verloren, keine Frage. Wieviel vom alten Red übrig ist, ist schwer zu sagen. Denn Reddington will eine Beziehung zu Liz, er will sie nicht verlieren, weil er sich als ihr Vater sieht, doch Red will an Liz Erinnerungen, er will erfahren was Liz damals gesehen oder gehört hat. Es ist dieser innere Kampf, wobei Reddington immer stärker wird desto mehr Liz in Gefahr gerät. Gerade seine Standhaftigkeit Liz immer zu beschützen zeigt dass er für alle Welt Reddington ist. Er prüft sich immer selbst, desto mehr er sich in Liz Leben einmischt, wer er wirklich ist.
  • Byyou schrieb am 29.03.2020, 19.16 Uhr:
    Wenn es so ist, dass Ted und Reddington praktisch identisch sind, dann sind die Vatergefühle logisch die Red hat.Als Liz Red fragt, ob er ihr Vater sei, zögert er lange bevor er die Frage verneint.Er zögerte nicht, weil er sich überlegen wollte wie er die Frage beantworten soll,  sondern weil er sich wohl immer wieder ins Gedächtnis rufen muss, dass er nicht der echte Reddington ist. Reds Tochter musste sehr früh Balett getanzt haben, denn im Haus, das er in die Luft jagt sieht man eingeritzte Grössen und Altersangaben.Diese gehen nur bis 3,5 Jahre.Es sei denn, dass Red mit seiner Familie noch woanders gelebt hat, oder sie aufgehört haben das Alter und die Grösse einzuritzen.Es bleibt nach wie vor ein Rätsel und doch finde ich die die Hinweise recht deutlich was Reds Familie angeht. Wenn Reds Vergangenheit für ihn nicht wichtig wäre, dann wäre es Liz auch nicht.Liz trägt Geheimnisse in sich und sie ist die einzige Person, die für ihn noch eine Verbindung zu Sam herstellt. Er sagte zu Liz, dass er Sam geliebt hätte und ihn ihr ganzes Leben und einen grossen Teil von seinem Leben gekannt hst.Und als Liz ihn fragte weshalb er sie ausgesucht habe, antwortete Red:"Wegen ihrem Vaters." Damit meinte er wohl Sam und nicht Reddington.Denn wenn sie von Sam sprachen miteinander, nannten sie Sam immer Liz Vater
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 30.03.2020, 19.34 Uhr:
    Also ich glaube nicht dass Red noch in einem anderen Haus gewohnt hat mit seiner Familie. Das ist es auch was ich meine, dieser innere Kampf von Red zwischen seinem alten Ich und das heute Ich. Es macht ja den Anschein dass Sam ein enger Freund von Red gewesen ist, der seine echte Identität kannte. Schließlich hat Red Sam in Ruhe gelassen und er Liz großziehen konnte. Das ist schon ein enormer Vertrauensvorschuss. Das ist natürlich nicht leicht dann diesen Menschen zu töten. Irgendwie glaube ich ja dass Katarina und Kaplan Sam durch Red kennen gelernt haben. Was mich in der Ersten Staffel frage ist, wer Dianes Platz eingenommen hat um Reds Deal aufrecht zu erhalten. War das Alan Fitch oder wer hat das dann gemacht. Mir hat auch sehr gut gefallen dieses langsame Abbröseln der Beziehung zwischen Liz und Tom. Schade um Jolene, die hätte noch mehr tun können. Tom war auch in der Ersten Staffel viel radikaler.
  • Byyou schrieb am 31.03.2020, 21.04 Uhr:
    War das nicht Reven Wright, die den Deal mit Red aufrecht hielt,die dann von Laurel Hitchen umgebracht wurde?
    Die Sache mit Sam finde ich grundsätzlich seltsam.Warum wählte man ihn aus Liz aufzunehmen? Er war zweifellos auch in gewisse Dinge verstrickt....und doch gab er sein Bestes.Auch Katarina muss ihn gut gekannt haben und Kaplan hätte Liz nie jemandem überlassen, dem sie mistraut hätte.  
    Widmen wir uns Staffel 2?
  • Blacklister88 schrieb am 01.04.2020, 12.00 Uhr:
    Ja ich glaube auch dass es Reven Wright war und danach vermutlich Laurel Hitchen. Nachdem der Direktor Tod war, hat Red ja auch den Platz im Kabal eingenommen- aber das wurde danach auch nie wieder erwähnt und er scheint diese neue "Macht" auch nie genutzt zu haben. 
    Ich glaube allerdings schon dass Red mit "wegen deines Vaters" ihren richtigen Vater meinte, denn Sam hat ja eigentlich nie eine größere Rolle gespielt, als dass er Liz eben großzog. Und eigenartiger Weise sagt Red zu Liz  ja, dass sie die wahre Identität ihres echten Vaters nicht wissen darf, da sie das in große Gefahr brächte. Den Satz habe ich bis heute nicht verstanden- denn auch zu wissen Reddington ihr Vater war, hat sie nie in Gefahr gebracht.
  • User 1557671 schrieb am 01.04.2020, 13.49 Uhr:
    Hallo Zusammen,
    habt ihr schon Vernommen, dass durch die aktuelle Situation es einen Stop zum dreh gibt??
    Ich habe noch sooo viele offene Fragen und kann es nicht erwarten, dass es endlich weitergeht.
  • Blacklister88 schrieb am 01.04.2020, 14.23 Uhr:
    Hallo-
    ja die aktuell 7. Staffel läuft ja auf englisch jeden Freitag- wenn ich das richtig gelesen habe, müssten sie bis Episode 19 gedreht haben, bevor sie aufhörten. Das heißt dass wir vllt noch ein wenig was rauskriegen und dann das Ende und auch der Start von Season 8 auf unbestimmte Zeit verschoben ist. Im Moment sieht die Situation ja gerade in New York schlimm aus.
  • Blacklister88 schrieb am 01.04.2020, 14.51 Uhr:
    Oh waho- ich hab die Staffeln schon so oft gesehen und das ist mir nie aufgefallen. Ich fand die Idee dass Red an noch mehr Erinnerung von Liz ran möchte immer wage, allerdings in der 2. Staffel, Folge 17: sitzt Red mit dem jungen Forscher im Auto und möchte seine Forschungsarbeiten haben um Lizzys Erinnerungen, die gelöscht wurden, wieder herzustellen und das NACHDEM sie ihm bereits gesagt hat, das sie die Falcrum hat. Es sind also andere Erinnerungen, an die er ran will. Allerdings müssen sie irgendwie vom Weg abgekommen sein oder es erst in der 8. Staffel wieder aufnehmen- denn ihre Erinnerungen waren nie wieder Thema.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.04.2020, 16.23 Uhr:
    Die 19. Episode wurde glaube ich noch nicht ganz fertig. Trotz allem sind ja noch 6 Folgen.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.04.2020, 16.26 Uhr:
    Sehr gerne können wir mit der 2.Staffel beginnen. Denke man hat Sam wohl wegen seiner Kontakte eben genommen. Er war anscheinend sehr gut mit Katarina und Red befreundet. Soviel zur 1.Staffel. In der 2.Staffel geht es gleich los mit der Überraschung dass Tom noch lebt, Reds Exfrau auftaucht und Berlin die Wahrheit über seine Tochter rausfindet und damit Alan Fitch Ende besiegelt. Wie weit bist du bei der 2.Staffel?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 01.04.2020, 16.27 Uhr:
    Nun ja damals war ja der Schuss auf Connelly, dann kam Alexander Kirk, schließlich folgte Kaplan mit ihrer Zerstörung und dann war die Jagd auf den Koffer. Alles Ereignisse die Red nicht kontrollieren konnte wodurch er von seinem Weg abgekommen ist.
  • Byyou schrieb am 02.04.2020, 13.07 Uhr:
    Ich bin jetzt an der 5.Folge in Staffel 2
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 02.04.2020, 18.51 Uhr:
    Sehr schön. Damit ist der Auftakt schon einmal vorbei. Tom ist in Gefangenschaft. Red hat Berlin vorläufig abgewendet und seine Exfrau in Sicherheit gebracht. Aber Liz hält Tom vor Red geheim und das um jeden Preis wie es scheint. Der Abschied von Meera ist durch Samar kompensiert worden, die durch Red in die Taskforce gekommen ist und das wunderbare Spiel zwischen Aram und Samar hat begonnen. Auch Resslers Tablettensucht erreicht massive Ausmaße und Cooper ist wieder als Direktor zurück und regeneriert sich noch. Tom zeigt sich leider wenig kooperativ zu Liz gegenüber.
  • Byyou schrieb am 05.04.2020, 08.30 Uhr:
    Staffel 2 fängt sehr explosiv an.
    Die Entführung von Naomi Highland durch Berlin steht da sicher im Fokus. Interessant finde ich, dass Naomi, als das FBI in ihr Haus eindringt, Liz erzählt wie Reddibgton ihr Leben auf den Kopf gestellt habe.Sie hätten (Jennifer und sie) von einem Tag auf den anderen nach Philadelphia gehen müssen und niemand hätte ihnen geholfen.Hat Jennifer nicht gegenüber Red erwähnt sie seien ins Zeugenschutzprogramm gekommen?Nun ja, vielleicht ein Fehler der Macher. Interessant was Red alles unternimmt um Naomi frei zu bekommenund auch dass Liz den Pfad des Gesetzes verlässt um ihm dabei zu helfen. 
    Navabi wird von Red ins FBI geschleust.
    Erstmals lernt man Geschäftspartner von Red näher kennen. Ein Verrat von Nico scheitert, dank der Loyalität der Anderen. 
    Interessant in dieser Staffel ist die Beziehung von Naomi und Red. Für mich ist anhand der Aussagen klar, dass Naomi einst anders ausgesehen haben muss. Wenn Naomi die Wahrheit kennt, dass Red eben nicht Reddington ist, weshalb sagt sie dann zu ihm: Karla Reddington war eine armselige Hausfrau, verheiratet mit einem armseligen Mann. Wenn sie mit Reddington verheiratet war, dann müsste sich diese Aussage gegen ihn richten und doch nicht gegen Red. Weiss sie eventuelldoch nicht wer er ist? Weshalb dann aber die Aussage gegenüber Liz, dass Red nicht der ist für den er sich ausgibt? Naomi bleibt für mich eines der grössten Rätsel. Auch auffallend dass Naomi Liz sofort erkennt, als diese vor der Tür steht. Speziell auch ihre klare Ansage an Liz, dass Red etwas von ihr wolle und mit ihr spuele. Und dann ihr Abschiedssatz zu Red:Wann sagst Du es ihr endlich?
    Was mir bei der Folge "die Front" auffällt ist, dass Red Peper (die junge Frau, die ihm am Schluss einen Schlüssel gibt)dutzt und Peper auch ihn. In keiner Staffel erlebt man, dass Red einer erwachsenen Person Du sagt, die er nicht kennt. Was verbindet die Beiden?
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.04.2020, 10.47 Uhr:
    Ich denke dass Naomi weiss dass Red nicht Raymond ist. Wer er aber wirklich ist das könnte sie nicht wissen. Aber was man sehr deutlich an der Figur Naomi sieht, und dass zieht sich durch die ganze Serie, dass man zentrale Personen kleinschreibt. Man lässt sie nicht voll entfalten, sondern packt sie in eine Schuhschachtel. In den ersten Folgen kommt es einem so vor, als währe Naomi zentral nur um dann spurlos zu verschwinden, weil eben die Macher keine andere Wahl hatten. Man hat die Figur dummerweise so zurechtgeschnitten, dass sie eigentlich nicht wirklich mehr wichtig nachher. Naomi hat sicher gemeint, wann Red Liz es sagt, dass er nicht Raymond ist. Denke dass Naomi von Liz gewusst hat durch Reddington. Schließlich wollte ja Raymond damals mit seiner gesamten Familie verschwinden. Das mit dem Duzen ist schwer zu interpretieren, da gäbe es zig Möglichkeiten. Mit armseligen Mann meint sie wohl dass Raymond Katarina auf den Leim gegangen ist, und sie nur die einfache Hausfrau und Mutter war.
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 05.04.2020, 19.50 Uhr:
    Gerade die Folgen bis Luther Braxton gesehen. Ich musste mich ehrlich ein wenig zusammen nehmen, als sich Fitch von Ray verabschiedet. Ansonsten war der Abschied von Berlin nicht schlecht. Die letzte Flasche gemeinsam geleert und dann der Schuss. Die Befreiung von Tom fand ja auch statt und dass er Liz geholfen hat Berlin zu finden. Hier wird Tom auch quasi von seinen Altlasten befreit rund um Berlin. Man erfährt auch von dem Arrangement zwischen Tom und Red. Fitch erzählt davon, dass der Cabal bald zum Schlag ausholt. Raven Wright hat das Vermächtnis von Diane Fowler übernommen. Ressler hat sich wieder gefangen, nach seinem Tief. Der Zweiteiler Luther Braxton ist quasi der Schlag des Cabals gegen Red. Hier lernt man auch den Direktor erstmals richtig kennen. Gerade der Gefängnisausbruch, und die viele brachiale Gewalt lassen auch Red noch schlechter wirken. Wir erfahren auch dass die Falcrum und Liz miteinander verbunden sind. Im Zweiten Teil wird Liz von der Psychologin zurückgeführt, während sich Red für damals bei Luther revanchiert und ihn aufhängt. Das Feuer von damals kommt zum ersten Mal ans Licht und Liz sieht ungefähr die Ereignisse von damals und findet dann die Falcrum. Des weiteren erfährt sie auch dass an ihr schon mehrmals die Erinnerungen manipuliert worden sind.

Beitrag melden

  •  
  • Informationen (geb. 1995) schrieb am 15.03.2020, 18.39 Uhr:
    Viele meiner Serien haben aktuell Drehpause wodurch die Staffel noch nicht zu Ende sind. Zumindest sind diese Serien die ich schaue folgende betroffen.
    The Blacklist - Staffel 7
    The Flash - Staffel 6
    NCIS New Orleans - Staffel 6
    Bull - Staffel 4
    Pennyworth - Staffel 2
    Batwoman - Staffel 1
    FBI Most Wanted - Staffel 1
    The Good Fight - Staffel 4
    Lucifer - Staffel 5
    Wobei bei vielen nur mehr weniger als Fünf Folgen noch fehlen, sowie bei Lucifer lediglich der letzte Schliff noch gefehlt hätte.
    Natürlich versteht es sich von selbst dass die Gesundheit über allem steht und ich allen viel Kraft, viel Geduld und viel Energie wünsche um diese Zeit unbeschadet zu überstehen. Die Auswirkungen kann man noch aktuell nicht sagen. Je nachdem ob die Staffeln dann abgebrochen worden oder im Sommer ausgestrahlt werden. Selbst die Upfronts sind in Gefahr und es wird noch abzuwarten sein, wie es hier weitergehen wird.
  • Byyou schrieb am 17.03.2020, 21.53 Uhr:
    Ja dieser Virus trifft gerade auch die Film und Kunstszene hart.Da geht es ganz konkret ums Überleben. Die Folgen von the Blacklist die abgedreht sind werden wohl ausgestrahlt, aber dannach?? Und wenn bei Serien die Pause all zu lange dauert, wird es enorm schwierig die Zuschauer wieder zu kriegen, mit Ausnahme der Fans natürlich. Hart, ganz schlimm für alle, die vom Schauspielen leben müssen und keine andere Einnahmequelle haben. Ich hoffe Ihr seit alle noch gesund!!!!

Popularität

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds