Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Auf Sendung - Afghanistans Fernsehen nach den Taliban

1

Auf Sendung - Afghanistans Fernsehen nach den Taliban

(The Network)AUS/USA/GB/AFG, 2012
Auf Sendung - Afghanistans Fernsehen nach den Taliban
Bild: Geo Television
  • 1 Fan 
  • Wertung0 110455noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 08.09.2014 (GEO Television)
Nach dem Ende der Taliban-Herrschaft kehrten drei Brüder und eine Schwester der Mohseni-Familie aus ihrem Exil in Melbourne zurück, um zu Veränderungen in ihrem Land beizutragen. Sie erzählen, wie das Leben damals in Kabul aussah: kein Fernsehen, kein Strom, das einzige "öffentliche Entertainment" seien Hinrichtungen gewesen. Dass diese grausamen Veranstaltungen viele Zuschauer anzogen, führen die Geschwister auch auf einen Mangel an Alternativen zurück. Obwohl die Mohsenis keine professionellen Radiomacher waren, arbeiteten sie sich schnell in technische Belange ein und stellten die Radio-Station TOLO auf die Beine. TOLO kam sehr gut an, deshalb folgte ein TV-Sender. Dessen Programm wurde nach und nach ausgeweitet: Show, Drama, Doku, Nachrichten, Musik, Call-In-Shows. Saad Mohseni holte einige professionelle Produzenten aus dem Ausland, die in kurzer Zeit afghanische Mitarbeiter und auch Mitarbeiterinnen ausbildeten. TOLO TV wurde ein Erfolg, denn die Zuschauer mussten kreativ oder sozial aktiv werden, um den Sender zu empfangen: Autobatterien dienten anfangs vielen als Stromquelle, Nachbarn und Freunde kamen zusammen. Im Gebäude von TOLO TV wurde eine eigene Security-Mannschaft installiert. So soll sich jeder, der bei TOLO arbeitet, sicher fühlen können. Am Eingang wird streng kontrolliert, denn es gibt immer noch Bombenanschläge oder Schießereien vor dem Gebäude. Viele Kollegen der Sender-Gemeinschaft kommen in Orners Film zu Wort und berichten von ihrer neuen Arbeit bei TOLO. Eine afghanische Nachrichten-Reporterin berichtet, dass sie nicht zur Schule gehen durfte, wie ihr Mann getötet wurde und dass sie nach den Taliban ihren Schulabschluss und ein Studium nachgeholt hat. Sie möchte ihrem Land helfen, deshalb nimmt sie einen Job auf sich, in dem sie immer wieder die gleichen schrecklichen Nachrichten aus Kabul übermitteln muss: Sie berichtet von den Anschlägen in der Stadt, ist oft die erste Reporterin vor Ort und damit auch Ansprechpartnerin für Freunde und Angehörige der Opfer. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten der Dokumentation hatte TOLO eine Frauenquote von 20%. Diese Quote soll aber noch weiter steigen. Denn nicht nur die Taliban missachteten die Rechte der Frauen. Über all dem steht für alle Beteiligte noch eine andere Angst: Was passiert, wenn die westlichen Truppen abgezogen werden? Die meisten Mitarbeiter sorgen sich, dass es wieder so werden könnte, wie zu Zeiten der Taliban. Zwei TOLO-Mitarbeiter, die mit Visum in den USA drehen durften, sind von ihrer Reise nicht mehr zurückgekehrt. Sie fürchteten sich vor der Zukunft in Kabul.
(GEO Television)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum