Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
33

Das Relikt

(The Relic)USA/GB/D/J/NZ, 1997

TMG
  • Platz 732933 Fans  69%31% jüngerälter
  • Wertung5 70224.50Stimmen: 4eigene Wertung: -

Filminfos

01.05.1997
Mit dem effektvollen Horrorthriller "Das Relikt" endet die diesjährige Fantasy-Reihe im ZDF-Montagskino. Regisseur Peter Hyams schuf eine actionreiche Achterbahn des Schreckens, die bis zum Ende für atemlose Spannung sorgt. Ort des Geschehens ist ein altehrwürdiges Museum, in dem geheimnisvolle Monster ihr Unwesen treiben. Eine patente Wissenschaftlerin und ein abergläubischer Cop nehmen den Kampf auf und machen dabei eine unglaubliche Entdeckung. Angst und Schrecken herrschen im Museum für Naturgeschichte in Chicago. Ein grauenvoller Mord überschattet die Vorbereitungen für eine große Ausstellung über Aberglaube, zu der sich alle Honoratioren der Stadt und sämtliche Förderer des Museums angesagt haben. Aber der geheimnisvolle Killer treibt noch sein Unwesen im unüberschaubaren Labyrinth der zahllosen Säle und unterirdischen Gänge. Eine verdammt schlechte Zeit für eine große Party, findet der ermittelnde Detective D'Agosta (Tom Sizemore). Doch als der vermeintliche Mörder gefunden wird, steht der Eröffnung nichts mehr im Wege. Während die High Society der Stadt in das Museum strömt, macht die Evolutionsbiologin Dr. Margo Green (Penelope Ann Miller) eine seltsame Beobachtung. Zwei Kisten, die von ihrem in Südamerika verschollenen Kollegen an das Museum geliefert wurden, bergen ein schreckliches Geheimnis. Und bevor sie die Museumsleitung und die Polizei von ihrer Entdeckung unterrichten kann, bricht das Chaos aus. "Regisseur Hyams hat die Maxime beherzigt: Der wahre Schrecken liegt im Nichtsichtbaren. So kommt das Monster denn auch erst entsprechend spät zur Ansicht und auch da vorwiegend in abgedunkelten Interieurs. Kombiniert mit Peter Hyams' Gespür für geschlossene Räume, in denen Klaustrophobie zur Hysterie führt, ist so ein Stück unprätentiöses Genrekino entstanden." (epd Film) "Der fetzende Showdown im Laborteil des Museums ist eine Mischung aus"Alien" und der Szenen mit den Sauriern in der Küche von 'Jurassic Park"... Glänzend aufgelegt war auch Kameramann Philip Harrison, der dem Publikum eiskalte Schauer über den Rücken jagen will und dazu perfekte, meist düstere und nicht selten verschachtelte Einstellungen und Bilder findet." (Filmecho/Filmwoche) Produziert wurde "Das Relikt" u.a. von Gale Ann Hurd, die mit James Cameron "Terminator I und II" und "The Abyss" machte. In den Hauptrollen liefern sich die rothaarige Penelope Ann Miller ("Carlito's Way") und der kauzige Tom Sizemore ("Strange Days") nicht nur einen spannenden Wettlauf mit den possierlichen Monstern, sondern auch köstliche Wortgefechte.
(ZDF)
"Nervenzerrender Horrorthriller" (film-dienst) Mit "Das Relikt" inszenierte Hollywood-Veteran Peter Hyams ("End of Days - Nacht ohne Morgen", "Sudden Death", "Timecop") einen temporeichen Horror-Thriller nach der Vorlage des gleichnamigen Erfolgsromans von Douglas Preston und Lincoln Child. Das Magazin "Cinema" ist voll des Lobes für Hyams Inszenierung: "Obwohl, oder gerade weil er seine Kreatur dem Zuschauer lange vorenthält, gelingt ihm ein Spannungsaufbau, an den die meisten Monsterfilme nicht heranreichen. Eine große Hilfe ist ihm dabei seine hervorragende Darstellerriege. Insbesondere Tom Sizemore überzeugt in seiner ersten großen Hauptrolle als abergläubischer Cop. Und 'Jurassic Park'-Trickexperte Stan Winston sorgte erneut dafür, dass eine Computerkreatur verblüffend gut animiert wurde und zum heimlichen Liebling des Publikums avancierte." Der vierfache Oscar-Preisträger Winston ("Aliens - Die Rückkehr", 2 Oscars für "Terminator 2 - Tag der Abrechnung", "Jurassic Park") setzte sein Können auch für den Schwarzenegger-Blockbuster "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" ein. Er zeichnete zudem für die Spezialeffekte von Tim Burtons Film "Big Fish" verantwortlich. Seine letzte große Arbeit waren die Spezialeffekte für den Fantasy-Thriller "Constantine". Am 15. Juni 2008 erlag der 62-Jährige den Folgen einer Knochenkrebserkrankung. Tom Sizemore begeisterte 2003 in der Stephen-King-Verfilmung "Dreamcatcher". Hauptdarstellerin Penelope Ann Miller kennt man aus Produktionen wie "Im Netz der Spinne", "Nackte Angst", "Carlito's Way" und "Chaplin".
(RTL Zwei)

Das Relikt Streams

  • Das Relikt
    109 min.
    ab € 69,-*
  • Das Relikt
    109 min.
    ab € 9,99*
  • Das Relikt
    109 min.
    ab € 7,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
  • Das Relikt
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.01.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Relikt (The Relic) - horror, USA/Wielka Brytania/Niemcy/Japonia/Nowa Zelandia 1997 TVN / NBC UNIVERSAL
    Relikt (The Relic) - horror, USA/Wielka Brytania/Niemcy/Japonia/Nowa Zelandia 1997 TVN / NBC UNIVERSAL
    Bild: © Tele 5
  • Relikt (The Relic) - horror, USA/Wielka Brytania/Niemcy/Japonia/Nowa Zelandia 1997 TVN / NBC UNIVERSAL
    Relikt (The Relic) - horror, USA/Wielka Brytania/Niemcy/Japonia/Nowa Zelandia 1997 TVN / NBC UNIVERSAL
    Bild: © Tele 5
  • Das Relikt Cover
    Das Relikt Cover
    Bild: © TMG

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds