Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Die Akte Bellicher

4

Die Akte Bellicher

(Bellicher: Cel)NL, 2012
Die Akte Bellicher
Bild: ZDF und Anouck Wolf.
  • 4 Fans 
  • Wertung0 7441noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 08.10.2013 (MGM)
Das Leben eines Unternehmensberaters gerät völlig aus den Fugen, nachdem seine persönlichen Daten gehackt wurden. Ein packender Thriller aus den Niederlanden mit hochaktuellem Thema. Michael Bellicher hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Er wird verhaftet und hat plötzlich hohe Schulden. Bei seinen Nachforschungen kommt er einem kriminellen Netzwerk auf die Schliche, das einen regelrechten Handel mit gestohlenen Identitäten betreibt. Als der PR-Berater Michael Bellicher (Daan Schuurmans) auf dem Heimweg ein verunglücktes Auto in einem See versinken sieht, zögert er keine Sekunde. Tatsächlich gelingt es ihm, den Fahrer aus dem Wasser zu ziehen und die Rettungskräfte zu alarmieren. Doch als die Polizei eintrifft, wird der Zeuge und vermeintliche Lebensretter zu seiner Überraschung in Gewahrsam genommen. Er soll einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und danach Fahrerflucht begangen haben. Obwohl er noch nicht einmal ein Auto besitzt, ist die Beweislast gegen ihn erdrückend. Zusammen mit seiner Pflichtverteidigerin Guusje van Donnee (Anniek Pheifer) stellt er Nachforschungen an und findet heraus, dass seine persönlichen Daten manipuliert wurden. Irgendjemand begeht unter seinem Namen Straftaten und macht immense Schulden, was Bellichers geordnetes Leben vollkommen aus der Bahn wirft. Mit der Hilfe seiner Schwester Kirsten (Anna Drijver) kommt er Kriminellen auf die Spur, die einen organisierten Handel mit gestohlenen Identitäten betreiben. Eine entscheidende Rolle spielt der undurchsichtige Steiner (Huub Stapel), aber auch der niederländische Geheimdienst scheint in die Affäre verwickelt zu sein. In dem spannend inszenierten Politthriller werden die Gefahren der totalen Überwachung sowie die Bedrohung des einzelnen, unbescholtenen Bürgers durch Datenmissbrauch und die Machenschaften krimineller Unternehmen und Organisationen dargestellt. In Anbetracht der aktuellen Debatte um die Vorratsdatenspeicherung, die Vertraulichkeit unserer Daten und den Konflikt zwischen dem Recht auf Privatsphäre und der allgemeinen Sicherheit ist dieses Szenario nicht nur brisant, sondern auch hochaktuell und sehr realistisch. Der Film von Regisseur Peter de Baan basiert auf dem Roman "Die Zelle" des Schriftstellers Charles den Tex. Wie bereits zwei vorherige Bücher des erfolgreichen Autors, wurde dieses Werk mit dem bedeutendsten niederländischen Preis für Kriminalliteratur ("Gouden Strop") ausgezeichnet. Im Jahr 2010 wurde der Stoff bereits als vierteilige Serie für das Fernsehen aufbereitet. Der beliebte niederländische Schauspieler Daan Schuurmans übernahm schon damals die Hauptrolle, und eine der Episoden wurde auch von Peter de Baan inszeniert. In dem spannend inszenierten Politthriller werden die Gefahren der totalen Überwachung sowie die Bedrohung des einzelnen, unbescholtenen Bürgers durch Datenmissbrauch und die Machenschaften krimineller Unternehmen und Organisationen dargestellt. In Anbetracht der aktuellen Debatte um die Vorratsdatenspeicherung, die Vertraulichkeit unserer Daten und den Konflikt zwischen dem Recht auf Privatsphäre und der allgemeinen Sicherheit ist dieses Szenario nicht nur brisant, sondern auch hochaktuell und sehr realistisch. Der Film von Regisseur Peter de Baan basiert auf dem Roman "Die Zelle" des Schriftstellers Charles den Tex. Wie bereits zwei vorherige Bücher des erfolgreichen Autors, wurde dieses Werk mit dem bedeutendsten niederländischen Preis für Kriminalliteratur ("Gouden Strop") ausgezeichnet. Im Jahr 2010 wurde der Stoff bereits als vierteilige Serie für das Fernsehen aufbereitet. Der beliebte niederländische Schauspieler Daan Schuurmans übernahm schon damals die Hauptrolle, und eine der Episoden wurde auch von Peter de Baan inszeniert.
(ZDF)
Rubriken: Actionfilm, Thriller

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • So16.12. 01:45 hDie Akte Bellicher
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum