Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Die Schützenlisl

Ein Biermädl macht KarriereD, 2001

BR
  • 4 Fans jüngerälter
  • Wertung0 135278noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 24.09.2002 (Bayerisches Fernsehen)
Die Lebensgeschichte der Kellnerin Coletta Möritz, die durch ein Bild von Friedrich August von Kaulbach zur Berühmtheit wurde. Die Filmautoren zeichnen die Lebensgeschichte der 1860 in der Nähe von Augsburg geborenen Kellnerin Coletta Möritz nach, die durch ein Bild, das Friedrich August von Kaulbach anlässlich des Bundesschießens von 1881 von ihr malte, zur Berühmtheit wurde. Das 2,80 x 5,20 Meter große Bildnis der Coletta Möritz hing in dem Bierzelt "Zur Schützenlisl". Kokett blickt sie mit tiefem Dekolleté und langen Zöpfen hinab, der Rock schwingt verführerisch, fast zeigt sie ihr nacktes Knie. Eine für die Zeit ungewöhnlich freizügige Darstellung, die ihre Wirkung nicht verfehlt hat: Es setzte eine wahre Wallfahrt zu dem Gemälde ein. Coletta Möritz avancierte über Nacht von der einfachen Bedienung zur Berühmtheit mit dem Namen "Schützenlisl". Ihr Konterfei wurde so populär, dass Kunsthandlungen Reproduktionen anfertigten und als Souvenir gab es die "Lisl" auf Aschenbechern, Kredenztellern, Pfeifenköpfen und Postkarten zu kaufen. Bauend auf diesen Erfolg, ließ die Münchner Kindl Brauerei die Abbildung der Kellnerin 1882 als geschütztes Warenzeichen eintragen. Coletta Möritz stieg ihre Popularität nicht zu Kopf. Sie hatte nach dem turbulenten Jahr 1881 noch ein wechselvolles Leben vor sich. Zweimal war sie verheiratet, bekam 12 Kinder und war in eben so vielen Wirtschaften tätig. Allerdings nicht als Kellnerin, sondern als erfolgreiche und beliebte Wirtin.
Sie starb 1953, in dem Jahr, als die "Schützenlisl" der Wiesnhit auf dem Oktoberfest war.
(BR Fernsehen)
Cast & Crew

Die Schützenlisl Streams

  • Die Schützenlisl - Ein Biermädl macht Karriere
    42 min.
  • die schuetzenlisl ein biermaedl macht karriere
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Bild: © BR
  • Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl". Dieses war wiederum so beliebt, daß man ihr Konterfei auch auf verschiedenen Souvenirs verewigte.
    Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl". Dieses war wiederum so beliebt, daß man ihr Konterfei auch auf verschiedenen Souvenirs verewigte.
    Bild: © BR
  • Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Bild: © BR
  • Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Bild: © BR
  • Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Die junge Bedienung Coletta Möritz stand dem Maler Friedrich August von Kaulbach für Skizzen Modell. Nach diesen Skizzen fertigte er das Schild für das Bierzelt "Zur Schützenlisl".
    Bild: © BR
  • Das Bierzelt "Zur Schützenlisl" auf der Theresienwiese.
    Das Bierzelt "Zur Schützenlisl" auf der Theresienwiese.
    Bild: © BR

Ähnliche Spielfilme