Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
49

Harri Pinter, Drecksau

A, 2017

arte
  • Platz 703349 Fans  78%22% jüngerälter
  • Wertung5 1108644.50Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

24.08.2017
Deutsche TV-Premiere: 19.07.2019 (arte)
HARALD „HARRI“ PINTER (Juergen Maurer) ist Mitte 40 und trotz unaufhaltsam nach hinten fliehendem Haaransatz und kleinem Schwimmreifen um die Mitte immer noch sehr überzeugt von seinem Auftritt. Doch wenn er mit seinen Kumpeln im KAC-Stüberl von den späten 1980ern und dem Titelgewinn für die Klagenfurter Heimmannschaft im Eishockey schwärmt, an dem er als gefürchteter Ausputzer und „Drecksau“ keinen kleinen Anteil hatte, spürt man: die besten Zeiten hat Harri hinter sich, nicht nur optisch. Heute schiebt er als Fahrschullehrer eine ruhige Kugel und ist der festen Überzeugung, dass seiner Dauerfreundin INES PONTILLER (Julia Cencig) nichts Besseres passieren konnte als eine Beziehung mit der stadtbekannten „Drecksau“, eben ihm … Als er jedoch Ines mit ihrem Universitätsprofessor, dem Watzlawick-Forscher HERWIG PANSI (Dominik Warta), in flagranti erwischt, gerät sein Selbst- und Weltbild doch gehörig ins Wanken.
Und auch seine Lebensumstände ändern sich dramatisch: Harri, dessen ganzes Herzblut für die U12-Mannschaft kocht, die er heute trainiert, übersiedelt zunächst ins Trainerkammerl der Eishalle. Doch nach einem unglücklichen Bodycheck eines seiner Schützlinge – übertriebene Härte wirft man dem fassungslosen Harri da vor – wird er suspendiert und verliert er auch diesen letzten Halt. Und jetzt, wo er sie wirklich brauchen würde, muss Harri einsehen, dass seine vermeintlichen Freunde, die ehemaligen KAC-Cracks NORBERT FLASCH (Andreas Lust) und KEN MEYERS (Tim Williams), ihm längst nicht so nahestehen, wie er das immer geglaubt hat. Nur der bis dato belächelte Langzeitstudent und Herausgeber der KAC-Fanzeitung DÖRKI POTSCHEVAUNIG (Hosea Ratschiller) hält unverbrüchlich an seinem Idol Harri Pinter fest – irgendwie peinlich, aber doch auch rührend!
Nach ein paar halbherzigen Versuchen, Ines zurückzuerobern, muss Harri einsehen, dass es damit nicht getan ist und er sich nun endlich entscheiden muss, als welcher Mann er weiter durchs Leben gehen möchte: als „Drecksau“ oder als der sensible, loyale Kerl, den er über so lange Zeit tief in seinem Inneren vergraben hat …
(Graf Filmproduktion)
Die ungewöhnliche Coming-of-Age-Komödie "Harri Pinter, Drecksau" ist die dritte Produktion der ORF-Fernsehfilmreihe Stadtkomödie. Es ist der zweite Langfilm des Regisseurs Andreas Schmied, dessen Spielfilmdebüt "Die Werkstürmer" 2014 beim Austin Film Festival mit dem Publikumspreis in der Kategorie Bester internationaler Film ausgezeichnet wurde. Schmieds dritter Spielfilm "Love Machine" erhielt 2019 die Auszeichnung Romy als bester Kinofilm. Im Jahr 2021 erschien "Klammer", Andreas Schmieds Film über den ehemaligen österreichischen Skirennfahrer Franz Klammer.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
  • Harri Pinter, Drecksau
  • Harri Pinter, Drecksau
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 03.10.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme