Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Hollywoods wahre Prinzessinnen

D, 2019

phoenix/ZDF/Graeme Hunter PIctures
  • 2 Fans jüngerälter
  • Wertung0 133760noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 22.09.2019 (ZDF)
Grace Kelly, Rita Hayworth, Gloria Swanson - drei Hollywood-Stars, die sich echte Traumprinzen angeln. Doch die Liebe zu ihren blaublütigen Ehemännern endet für sie alle tragisch. Grace Kellys Leben ist der Stoff aus dem Märchen sind. Sie gilt als die schönste Frau Hollywoods. Bei Dreharbeiten lernt sie Fürst Rainier von Monaco kennen und lieben. 1956 heiratet sie ihn und wird damit selbst in den Adelsstand erhoben.
Die Welt sieht zu und staunt. Sie ist nicht die erste Film-Diva mit Adelstitel. Schon 1925 angelt sich Stummfilm-Legende Gloria Swanson einen französischen Marquis. Jahre später sollte sie in Billy Wilders "Sunset Boulevard" ein Come Back schaffen aber 30 Jahre davor gehört sie zu den größten Stars der Welt. Sie ist eine Ikone der Stummfilmzeit, spielt glamouröse, selbstbewusste Frauen, die ihre eigenen Vorstellungen vom Leben und der Liebe haben. Insbesondere viele weibliche Zuschauer interessierten sich für die aufwendigen Kleider der Swanson.
Aber wie so viele berühmte Schauspielerinnen ihrer Zeit hat sie in ihrem Privatleben weniger Glück. Insgesamt ist sie sechs Mal verheiratet. Ihre dritte Ehe hebt sie sogar in den Adelsstand. Am Höhepunkt ihrer Karriere scheint sie alles zu besitzen: Reichtum, Ruhm, Schönheit und dann auch noch einen ganz besonderen Ehemann. 1925 heiratet sie den französischen Marquis Henri de la Falaise. Doch ein anderer Mann soll zwischen sie kommen - Joseph P. Kennedy, der Vater des späteren Präsidenten John F. Kennedy. Ihre Schauspieler-Kollegin Rita Hayworth war in den 1940ern der Inbegriff der "Femme fatal". Die "Liebesgöttin" wie sie genannt wurde tanzte an der Seite von Fred Astaire oder Gene Kelly über die Leinwände der Welt. Die Ex-Frau von Orson Welles ehelichte 1949 den als Frauenheld verrufenen persischen Prinzen Aly Khan. Die Hochzeit machte Schlagzeilen - heiratete die katholisch erzogene Hayworth doch nach muslimischem Ritus.
Doch die Romanze war nicht von Bestand. Zwei Jahre später trennte sich das Paar, die Scheidung folgte. Drei Frauen - schön, talentiert, Ikonen ihrer Zeit auf der Suche nach Liebe und Glück. Doch ein Happy End gab es für sie nur auf der Leinwand.
(ORF)
Die Sendereihe berichtet über spannende Ereignisse der Weltgeschichte. Das Themenspektrum reicht von der politischen Geschichte über kulturgeschichtliche Themen bis zur Gesellschaftsgeschichte.
(ZDF)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Hollywoods Stummfilmstar Gloria Swanson (Katie McInnes) angelt sich als erste Film-Diva einen adligen Ehemann. Doch ihre Liebe währt nicht ewig.
    Bild: © phoenix/ZDF/Graeme Hunter PIctures

Ähnliche Spielfilme