Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Marcel Duchamp: Die Kunst des Möglichen

(Marcel Duchamp: Art of the Possible) D/USA, 2018

ZDF / © John Schiff/Philadelphia Museum of Art
  • 3 Fans jüngerälter
  • Wertung0 140670noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 21.05.2022 (arte)
"Marcel Duchamp - Die Kunst des Möglichen" ist mehr als ein Biopic, das die Lebensgeschichte eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts erzählt. Die Dokumentation erkundet die Möglichkeiten in jedem Kunstprojekt und zeigt Duchamps Einfluss auf zeitgenössische bildende Künstler, Grafikdesigner, Filmemacher, Musiker und Technologien. Dass ein Kunstwerk kopiert werden konnte, dass diese Arbeiten, auch wenn es sich dabei um Kopien oder Replikate handelte, eigenständige Kunstwerke sind, diese Idee führte Duchamp systematisch in die Kunstwelt des 20. Jahrhunderts ein . Aus dieser Kunstauffassung wurden die Installationskunst, Happenings, Performancekunst und die Körperkunst geboren - alles Formen, die für uns heute selbstverständlich sind.
Duchamp war die Urquelle für viele moderne künstlerische Ausdrucksformen. Für seine berühmten Readymades wählte Duchamp ein Objekt - das wirklich alles sein konnte - und machte es, ungeachtet seiner Form, seiner Farbe zur Kunst: So entstand mittels eines "Objet trouvé" etwa sein berühmtes "Fahrrad-Rad" (1913) oder "Die Fontäne" (1917), sein bekanntes Urinal, das zu einer Kontroverse um den Kunstbegriff führte. Durch und in seiner Arbeit wirft Duchamp die Frage auf: "Was ist Kunst?" und weist damit zukünftigen Künstlern einen Weg, ihre Kreativität quasi grenzenlos zu erweitern. Wer war der Ausnahmekünstler Marcel Duchamp? Welche sind seine einflussreichsten Arbeiten und warum waren sie wichtig? Was ist Duchamps bleibendes Vermächtnis und wie prägen seine Arbeiten und Ideen unsere Gegenwart und Zukunft? Antworten geben seltene Interviewsequenzen mit Duchamp selbst, sowie namhafte Experten und Künstler wie Francis Naumann, Michael R. Taylor, Jeff Koons, Thierry de Duve, Paul Matisse, Joseph Kosuth, Edward Ruscha.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 15.08.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Marcel Duchamp akzeptierte schließlich den Erfolg am Ende seines Lebens. Aber Ruhm, den sich jeder junge Künstler wünscht, war ihm nie wichtig gewesen.
    Bild: © ZDF / © John Schiff/Philadelphia Museum of Art
  • Bradley Bailey: "Er ist der ultimative Nonkonformist und kann sich nicht einmal an sich selbst anpassen. (...…) Er glaubt sogar, dass man gegen sich rebellieren muss, um kreativ zu bleiben."
    Bild: © ZDF / © Yale University Art Gallery

Ähnliche Spielfilme