Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
44

On the Road - Unterwegs

(On the Road) BR/F/GB/USA, 2012

RTL Zwei
  • 44 Fans  50%50% jüngerälter
  • Wertung0 3776noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

04.10.2012
Deutsche Erstausstrahlung: 30.10.2013 (Sky Cinema)
Als der junge Schriftsteller Sal Paradise im «New Yorker» der ausklingenden 1940er-Jahre den charismatischen Dean Moriarty und dessen verruchte Gattin Marylou kennenlernt, steckt er in einer Sinnkrise. Umso ansteckender ist die unbändige Abenteuerlust des neuen Weggefährten. Dieser nimmt Sal mit auf eine Reise durch den amerikanischen Kontinent, als Tramper und in gestohlenen Autos, als Ziel einzig den Rausch in all seinen Spielarten.
Jack Kerouacs Beatnik-Bibel «On the Road» galt als unverfilmbar, obgleich die Strasse das Kino von jeher freigiebig mit Geschichten beliefert hatte. Schon bevor Francis Ford Coppola sich 1978 sich die Filmrechte sicherte, war Kerouacs teils autobiografische Geschichte um Freiheitsdrang und Selbstfindung durch die Hände vieler Regisseure und Produzenten gegangen. Ende der 1950er-Jahre hatte der Schriftsteller Marlon Brando als Hauptdarsteller ins Gespräch gebracht. Nachdem Walter Salles die Reisen des jungen Che Guevara zum bildprächtigen Roadmovie «Diarios de motocicleta» gemacht hatte, fiel Coppolas Wahl auf den brasilianischen Filmemacher.
Für Walter Salles wurde «On the Road» zur Herzensangelegenheit, in die er acht Jahre investierte, was sich nur schon an den schwelgerischen Bildern ablesen lässt, die er und sein französischer «Diarios»-Kameramann Eric Gautier in der weitläufigen Kulisse gefunden haben. Er bediente sich des Bepop-Jazz als Taktgeber und rückte die ausschweifendere Erotik der ungekürzten Originalfassung von «On the Road» in den Vordergrund. Damit machte Walter Salles seine Literaturverfilmung zum rauschhaften Erlebnis, das sich damit dem Geist der Vorlage zumindest annähert.
(SRF)
Dieser Roadtrip von Walter Salles ist die Adaption des berühmten Romans einer ganzen Generation: der Beatniks. Jack Kerouac verarbeitete in dem Bestseller "On the Road" seine eigene rauschhafte Zeit, die er gemeinsam mit dem furiosen Neal Cassady verbrachte. Das Buch erschien 1957. Schon während der 70er Jahre holte sich Francis Ford Coppola die Filmrechte. Verschiedene Anläufe, das Buch filmisch umzusetzen, versandeten. Unter anderem wollte Kerouac selbst gern das Roman-Duo mit Marlon Brando darstellen. Aus dieser Idee wurde nichts, weil Brando auf das Angebot gar nicht erst reagierte. Walter Salles schließlich arbeitete acht Jahre lang an dem Projekt, ehe er zu drehen begann. Starinfo Kirsten Dunst: Der Vater Deutscher, die Mutter Schwedin - kein Wunder, dass aus Kirsten Dunst kein typisches 'All American Girl" wurde. So besetzten die Produzenten sie auch in Teeniekomödien stets als die intelligente, starke junge Frau und nicht als typische 'Promqueen' - obwohl sie 2002 unter die 50 schönsten Menschen der Welt gewählt wurde. Die 1982 in New Jersey geborene Schauspielerin trat bereits mit drei Jahren in Werbespots auf und feierte mit elf Jahren ihr Leinwanddebüt. Ihre Rolle in ‚Interview mit einem Vampir' verkörperte sie damals so überzeugend, dass man ihr einen MTV Movie Award für die "Best Breakthrough Performance" verlieh. Es folgten Filme wie ‚The Virgin Suicides', ‚Wag the Dog' oder ‚Verrückt/Schön', durch die sie auch die Kritiker überzeugte. Bekannt machte Dunst allerdings die Rolle der Mary Jane Watson in den ‚Spider-Man'-Verfilmungen. Neben der Schauspielerei versuchte sich die Blondine auf dem Soundtrack zu ‚Spider-Man 3' als Sängerin, allerdings ohne ernste Ambitionen: "Welchen Schauspieler nimmt man schon ernst, wenn er anfängt zu singen. Das ist doch lächerlich, also ich kenne keinen."
(Tele 5)
Cast & Crew

On the Road - Unterwegs Streams

  • On the Road - Unterwegs
    140 min.
    ab € 3,99*
  • On the Road - Unterwegs
    140 min.
    ab € 3,99*
  • On the Road - Unterwegs
    140 min.
    ab € 3,99*
  • On the Road - Unterwegs
    134 min.
    ab € 3,99*
  • On the Road - Unterwegs
    124 min.
    ab € 9,99*
  • On the Road - Unterwegs
    140 min.
    ab € 3,99*
  • On the Road - Unterwegs
    124 min.
    ab € 9,99*
  • On the road - Unterwegs
    140 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.01.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme