Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
22

The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit

(The Hours)USA, 2002
The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Bild: SRF
  • 22 Fans   71% 29%
  • Wertung0 4743noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 27.03.2003
Weiterer Titel: The Hours
Die Autorin Virginia Woolf kämpft 1923 in einem Londoner Vorort mit ihren Depressionen und dem ersten Satz ihres Romans "Mrs. Dalloway". Unter dem besorgten Blick ihres Ehemanns versucht sie Alltag und soziale Verpflichtungen zu bewältigen, ohne an den Anforderungen eines "normalen" Lebens zu verzweifeln. 1952 versinkt in Los Angeles die Hausfrau und Mutter Laura Brown in der Lektüre von "Mrs. Dalloway". Statt ihrem Mann vor seinem Aufbruch ins Büro zum Geburtstag zu gratulieren, stellt sie sich schlafend, um dann später in Virginia Woolfs Roman zu lesen. Schließlich bringt sie ihren kleinen Sohn bei einer Bekannten unter und mietet sich für den Nachmittag ein Hotelzimmer, um ungestört einige Stunden lesen zu können. Abends funktioniert sie zwar noch als perfekte Gastgeberin einer Geburtstagsparty, hat sich innerlich jedoch schon vollkommen von ihrer Familie entfernt. Die Party, die Clarissa Vaughan 2001 in New York anlässlich der Verleihung eines Literaturpreises für ihren alten Freund Richard organisiert, der sie Mrs. Dalloway nennt, soll den aidskranken Dichter noch ein letztes Mal mit allen seinen Freunden zusammenbringen. Drei Frauen, drei Geschichten, drei Epochen: 2002 inszenierte Stephen Daldry "The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit" nach der Romanvorlage des britischen Autors Michael Cunningham - ein filmisches Mosaik aus dem Schicksal dreier Frauen, deren Leben in verschiedenen Epochen - 1923, in den 1950er Jahren und in der Gegenwart - während eines einzigen Tages eine neue Richtung erhält. Ausgangspunkt des Dramas ist die Schriftstellerin Virginia Woolf, deren 1923 entstandener Roman "Mrs. Dalloway" den Gedankenfluss mehrerer Figuren innerhalb eines Tages zu einer kühnen Komposition verwebt. Nicole Kidman erhielt 2003 für ihre Darstellung der Virginia Woolf einen Oscar und gemeinsam mit den beiden anderen Hauptdarstellerinnen Meryl Streep und Julianne Moore bei den Filmfestspielen in Berlin einen Silbernen Bären. Ihren Goldenen Ehrenbären bekam Meryl Streep auf der Berlinale 2012. Als nächsten Beitrag der Reihe "Berlinale Ehrenbären" zeigt 3sat am Sonntag, 8. Februar 2015, um 10.45 Uhr "Tod eines Handlungsreisenden" mit Dustin Hoffman.
(3sat)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme