Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

[UPDATE] Amazon macht Videoverleih Lovefilm dicht

11.08.2017, 17.48 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in Medien
Ausleihen von DVDs und Blu-rays per Post nur noch bis Ende Oktober
Lovefilm - Nur noch bis Ende Oktober ein Amazon-Unternehmen
Bild: Amazon/Lovefilm
[UPDATE] Amazon macht Videoverleih Lovefilm dicht/Bild: Amazon/Lovefilm

Das Videothekensterben greift nicht nur in deutschen Stadtbildern um sich. Die abnehmende Beliebtheit physischer Datenträger für den Filmgenuss hat nun auch Amazon erreicht. Der Versandriese, der seit Jahren sein Streaming-Angebot erfolgreich ausbaut, wird seinen Verleih-Service Lovefilm beenden. Wie das Branchenportal Golem zuerst berichtete, wird die Verleihmöglichkeit für DVDs und Blu-rays eingestellt.

Demnach wird auch der Standort im schleswig-holsteinischen Elmshorn geschlossen, von wo aus die Datenträger bislang versandt wurden. Dort sind 50 Beschäftigte betroffen, bei denen nun laut Nora Münstermann von Verdi "blanke Panik und Angst" herrschen: "Mit dieser Entscheidung hat niemand gerechnet", so Münstermann gegenüber der Regionalzeitung Elmshorner Nachrichten.

Laut Amazon laufen derzeit Gespräche, um allen betroffenen Lovefilm-Mitarbeitern andere Tätigkeiten innerhalb des Unternehmens anzubieten. Das nächstgelegene Amazon-Versandzentrum befindet sich allerdings im etwa 70 Kilometer entfernten Winsen. Amazon trennt sich nicht nur in Deutschland von dem postalischen Verleihservice, sondern auch in Großbritannien. 2006 startete Lovefilm in Deutschland und wurde 2011 schließlich von Amazon übernommen.

Bisherige Lovefilm-Kunden müssen sich nun nach Alternativen umsehen, die es aber durchaus noch gibt, beispielsweise beim Konkurrenten Videobuster. Dieser funktioniert nach dem gleichen Konzept: der Kunde wählt ein monatliches Abo und erhält innerhalb dieses Rahmens seine Discs nach Hause zugeschickt, ohne Verleihfrist.

Update (14.08.2017)

Amazon.de hat seine Kunden jetzt in einer E-Mail auch persönlich informiert. Darin heißt es, dass bereits ab dem 30. September kein weiterer Monatsbetrag in Rechnung gestellt werde, der Versanddienst aber bis zum 31. Oktober weiter benutzt werden könne.

Außerdem wird bestehenden Lovefilm-Kunden ein Rabatt auf den Fire TV Stick über € 15,- gewährt - statt € 39,99 sind also nur € 24,99 zu zahlen.

Leserkommentare

  • User 1250256 schrieb am 18.08.2017, 22.07 Uhr:
    User 1250256Leider haben wir das Videotheken sterben den NotebookNasenNerds zu verdanken. Denen es egal ist wie die Bild und Tonqualität ist. Denn auf den Notebook schaut 480p wie UHD aus und Mono klinkt wie Dolby Atmos. Den NotebookNasenNerds Dolby Atmos zu erklären ist mir aber zu blöd. Ich streame auch auf meinem 50" TV aber 3D BluRays mit DTS HD Master Audio oder High Resolution Ton schaue ich über den Videoprojektor und AV Receiver. Als Dolby Atmos und DTS:X kam habe ich aufgerüstet. 5 Lautsprecher vorne und 6 Lautsprecher hinten plus 2 Subwoofer. Lovefilm lieferte mir die Software und nun ist Schluss? 10 Jahre die geilste Kracher gehabt? Ich bin schon sauer. Da die Bild und Ton Qualität im Vergleich zur BluRay beschissen ist brauche ich BluRays. Jeden Film kaufen mache ich schon lange nicht mehr. Mein Vergnügen ist eben Heimkino. Solange kein Dolby Atmos gestreamt wird und kein natives 1080p so rüber kommt das es auch wie 1080p aussieht ist es uninteressant das auf meiner 2,50 Meter Leinwand anzuschauen.
    Ich möchte mich daher recht herzlich bei den NotebookNasenNerds und bei Amazon bedanken.
    PS: man kann tatsächlich über das Händie E-Mails empfangen und versenden und braucht kein NotebookNasenNerds Notebooks😉
  • User 1115337 schrieb am 18.08.2017, 21.33 Uhr:
    User 1115337Schön für alle deren Internetleitung das Streamen überhaupt hergibt. Unsere tut es nicht und auf längere Zeit ist auch keine Verbesserung in Sicht. Mal abgesehen davon, sind die Filme so auch teurer und bei Amazon Prime Video nicht enthalten.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 14.08.2017, 10.07 Uhr:
    linkin_parkSchade. Bin seit 5 Jahren Kunde gewesen. Wollte aber schon länger kündigen, da ich jetzt in der Zivilisation mit gescheitem Internet wohne und die Filme nun genausogut Streamen kann. Kann mir daher schon vorstellen, dass die Nachfrage nicht mehr so riesig ist. Ab wann ist den Schicht im Schacht? Vermutlich Jahresende? Muss ja noch das beste rausholen aus dem Dienst und keine Freifilme vertrödeln.
  • Stefan_G schrieb am 13.08.2017, 15.08 Uhr:
    Stefan_G..."Dort sind 50 Beschäftigte betroffen, bei denen nun laut Nora Münstermann von Verdi "blanke Panik und Angst" herrschen: "Mit dieser Entscheidung hat niemand gerechnet", so Münstermann gegenüber der Regionalzeitung Elmshorner Nachrichten."...
    Besonders hart trifft es dann diejenigen, die die 40+ - und besonders die Generation 50+ - überschritten haben, denn da wird es schwer werden, diese zu vermitterln!!
    @User 1265079: ...dafür sind die aber teurer. 'ne günstigere Alternative wäre da noch Videobuster.
    Da ich Pay-TV habe (Sky), benutze ich den Verleihservice aber recht selten...
    @Paula Tracy: Muss wohl ein Missverständnis sein. Das 70 km entfernte Versandzentrum ist in Winsen (an der Luhe) im nördlichen Niedersachsen.
    Bevor amazon.de seinen Verleihservice einstellt, hoffe ich ja, daß man noch eine Probemitgliedschaft machen kann, bevor der Laden dort dichtmacht...
  • User 1265079 schrieb am 12.08.2017, 14.58 Uhr:
    User 1265079Ich nutze www.verleihshop.de.
    Bei Streaming fehlen Deleted Scenes, Gag-Reels, Interviews und Making-ofs...
    Außerdem ist hier zwar schnelles Internet-50.000, aber nur per LTE mit lächerlichen 30 GB Datenvolumen...
  • Sentinel2003 schrieb am 12.08.2017, 14.01 Uhr:
    Sentinel2003Das Videotheken Sterben greift doch schon seit Jahren um sich, durch das Streamen im Internet!
  • wolle64 schrieb via tvforen.de am 11.08.2017, 22.36 Uhr:
    wolle64Elmshorn in Mecklenburg https://youtu.be/YzsQzoAGU9E?t=46m9s
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 11.08.2017, 22.05 Uhr:
    Paula TracyHm. Elmshorn wird geschlossen, und das nächstgelegene Versandzentrum ist auch in Elmshorn? Allerdings in einem anderen, das 70 km entfernt ist?
  • serieone schrieb am 11.08.2017, 18.04 Uhr:
    serieoneIch war mal Kunde bei Lovefilm. Bin seit vielen Jahren Kunde bei Videobuster.