Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"America's Most Wanted": US-Adaption von "Aktenzeichen XY" kehrt zurück

von Ralf Döbele in News international
(23.01.2021, 12.38 Uhr)
FOX spendiert einem seiner ersten Hits eine Neuauflage
"America's Most Wanted": Journalistin Elizabeth Vargas führt durch die Neuauflage
FOX
"America's Most Wanted": US-Adaption von "Aktenzeichen XY" kehrt zurück/FOX

Fast 25 Jahre lang ging  "America's Most Wanted" in den USA auf Verbrecherjagd. Dann wurde die amerikanische Adaption von  "Aktenzeichen XY...ungelöst" aufgrund gesunkener Quoten eingestellt. Nun meldet sich das Fahndungsmagazin in neuer Gestalt bei seinem alten Heimatsender FOX zurück. Die Journalistin und ABC-News-Veteranin Elizabeth Vargas ("Good Morning America") wird die Neuauflage moderieren.

Die Rückkehr von "America's Most Wanted" ist derzeit für den März geplant. Das Format selbst soll dabei fast unverändert bleiben. Jede Woche wird Vargas mehrere ungelöste Kriminalfälle und Fahndungen nach namentlich bekannten Tatverdächtigen präsentieren, die auf der Flucht sind. Erstmals wird die Sendung aber auch Zuschauerhinweise über die sozialen Netzwerke entgegennehmen. Außerdem sollen die Verfilmungen der Fälle Computeranimationen enthalten sowie 3D-Animationen von Tätern, für die es keine neueren Fotos gibt.

"America's Most Wanted" ist eine der weltweit verbreiteten Adaptionen des ZDF-Fahndungsklassikers "XY" und startete 1988 auf FOX. Für das damals noch junge US-Network war es einer seiner ersten Hits. Moderator John Walsh führte bis 2013 durch die Sendung - zunächst auf FOX, ab 2012 dann noch zwei Jahre für den Kabelsender Lifetime. Er begann sich erstmals für die Verbrechensbekämpfung zu engagieren, nachdem sein sechsjähriger Sohn Adam im Jahr 1981 entführt und ermordet worden war. Walsh wird nichts mehr mit der Neuauflage zu tun haben, zeigte sich aber höchst erfreut: "Es ist so aufregend, dass 'America's Most Wanted' wieder da ist und ich unterstütze die Rückkehr. Alles Gute!"

Seit 1988 hatte die Ausstrahlung der Show laut eigenen Angaben zur Festnahme von mehr als 1.200 flüchtigen Verdächtigen geführt. 1996 wurde "America's Most Wanted" bereits einmal durch FOX abgesetzt, kehrte aber aufgrund starker Proteste von Zuschauern sowie aus Reihen der Politik nach anderthalb Monaten auf seinen angestammten Sendeplatz zurück.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare