Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"American Horror Story": Kathy Bates spielt eine Serienkillerin

06.08.2013, 14.05 Uhr - Marcus Kirzynowski/TV Wunschliste in International
Schauspielerin äußert sich zur Absetzung von "Harry's Law"
Kathy Bates in "Harry's Law"
Bild: Warner Bros. TV
"American Horror Story": Kathy Bates spielt eine Serienkillerin/Bild: Warner Bros. TV

Kathy Bates wird in der dritten Staffel der FX-Horrorserie "American Horror Story" eine Dame der Gesellschaft spielen, die sich als Serienkillerin entpuppt. Wie Deadline Hollywood berichtet, wurde das während eines Auftritts im Rahmen der Sommer-Pressetour der Kritikervereinigung TCA bekannt.

Bates spielt demnach Marie Delphine LaLaurie, ein "großes Licht" im New Orleans des 19. Jahrhunderts - bis 1834 ein Feuer in ihrem Haus ausbricht und bei den Löscharbeiten gefesselte und gefolterte Sklaven gefunden werden. Weiterhin wurde bekanntgegeben, dass Angela Bassett ("Emergency Room") in "American Horror Story: Coven" als Marie Laveau zu sehen sein wird, eine kreolische Voodoo-Priesterin. Auch aus den bisherigen zwei Staffeln bekannte Gesichter werden wieder mit an Bord sein. So spielt Jessica Lange eine Hexe namens Fiona und Sarah Paulson deren Tochter Cordelia, die nicht ganz zufällig den Namen von King Lears Tochter trägt.

Executive Producer Tim Minear erklärte auf der "TCA Summer TV Press Tour", das sei nur ein Teil der "mörderischen Reihe von Schauspielerinnen", die in der neuen Geschichte dabei sein werden. Wie schon zuvor bekanntgeworden, wurden außerdem Patti LuPone, Frances Conroy, Gabourey Sidibe und Lily Rabe verpflichtet.

Die neue Staffel, die wie die beiden vorangegangenen eine eigenständige, abgeschlossene Geschichte erzählen wird, soll sich laut Minear auch mit größeren Themen beschäftigen, wie der Unterdrückung von Minderheiten und Interessengruppen, die eher gegeneinander arbeiten als gemeinsam für Minderheitenrechte zu kämpfen. Außerdem kündigte Minear einen starken feministischen Fokus der Staffel an sowie einen höheren Spaßfaktor als in der vorherigen.

"American Horror Story"-Neuzugang Kathy Bates äußerte sich während des Auftritts auch zur Absetzung ihrer NBC-Serie "Harry's Law" im vergangenen Jahr. "Ich denke, sie haben uns wie Scheiße behandelt", sagte die Schauspielerin. "Sie haben uns verächtlich behandelt, uns und unsere sieben bis elf Millionen Zuschauer." Obwohl "Harry's Law" insgesamt die meistgesehene Dramaserie des Senders war, hatte das Network sie nach zwei Staffeln eingestellt, weil ihm die Zuschauer nicht jung genug waren. "Ich denke, sie bekommen dieses Jahr, was sie verdient haben - danke", fügte Bates in Anspielung auf die schlechten Quoten hinzu, die NBC in der abgelaufenen Saison eingefahren hat.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spatz schrieb am 13.08.2013, 03.37 Uhr:
    SpatzIch liebe Kathy Bates und freue mich dass sie eine neue starke Rolle hat.
    Es bedrückt mich allerdings zu erfahren dass, wenn man endlich pensioniert ist und mehr Zeit hat auch mal tagsüber fernzugucken, man für manche Leute aus Altersgründen kein richtiger Zuschauer mehr ist ...