Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Aurel Original" beleuchtet die Themen der jungen Generation
Aurel Mertz bekommt eine neue Show in der ZDFmediathek
ZDF/Maximilian Motel
Aurel Mertz bekommt eigene Satire-Show in der ZDFmediathek/ZDF/Maximilian Motel

Welche großen und kleinen Themen beschäftigen eigentlich die junge Generation? Dem will Comedian Aurel Mertz in seiner neuen Satire-Show  "Aurel Original" auf den Grund gehen, die derzeit in Berlin für die ZDFmediathek entsteht. Sechs monothematische Folgen werden dort ab Donnerstag, dem 2. September im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht.

Ist die 40-Stunden-Woche noch zeitgemäß? Schädigen Superreiche unsere Demokratie? Und ist die Medizin wirklich frei von Rassismus? Diesen und vielen weiteren Fragen wird sich der 32-jährige gebürtige Stuttgarter aus seiner ganz persönlichen Sicht widmen und nach Senderangaben "neue, überraschende Zugänge" zu den vermeintlich alltäglichen Themen bieten. Haltungs- und meinungsstark möchte er dem grassierenden Zynismus Lässigkeit und Humor entgegensetzen - ohne erhobenen Zeigefinger, dafür aber mit viel Fingerspitzengefühl.

Aurel Mertz wurde nach seiner Ausbildung in der Frank-Elstner-Masterclass mit der von ihm konzipierten Late-Night-Show  "Boomarama" bei Tele 5 bekannt. Zudem war er mehrfach bei Rocket Beans TV zu sehen und ist seit zwei Jahren mit seinem Instagram-Account für das funk-Format  "Aurel" aktiv. Seiner neuen Aufgabe blickt er erwartungsfroh entgegen: Ich freue mich sehr, dass wir mit der ZDFmediathek eine tolle Partnerin gefunden haben und nun, nach zwei schönen Jahren der Exklusivität bei funk, auch das Publikum außerhalb von Instagram mit unserer gesellschaftskritischen Comedy wütend machen dürfen.

Als Produktionsfirma fungiert die Steinberger Silberstein GmbH, die auch schon hinter dem Format "Aurel" steht. David Steinberger ist als Produzent, Henriette Buss als Headautorin involviert, während Anna Dushime die Redaktionsleitung innehat. Die Redaktion im ZDF übernehmen Isa Ostertag, Damaris Sánchez Parellada und Johanna Hoppe.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare