Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Termin für neue ProSieben-Samstagabendshow steht fest
"Beginner gegen Gewinner": Joko Winterscheidt (l.) und Nico Rosberg
Bild: ProSieben/Jens Hartmann
Aus "Jokos Sportshow" wird "Beginner gegen Gewinner"/Bild: ProSieben/Jens Hartmann

Bereits zum zweiten Mal hat sich ProSieben für einen neuen Namen für Joko Winterscheidts neue Samstagabendshow entschieden. Darüber hinaus steht nun der Sendetermin für die erste Ausgabe fest: Zu sehen ist "Beginner gegen Gewinner" am 28. Oktober um 20.15 Uhr. Zuvor trug das Format zunächst den Arbeitstitel "Dabei sein ist teuer" und dann "Jokos Sportshow".

Es handelt sich hierbei um eine Auskopplung aus der Sendung "Die beste Show der Welt". Das Grundkonzept bleibt erhalten: Amateure treten in sportlichen Disziplinen gegen Profis an. Damit die Amateure eine reelle Gewinnchance haben, erhalten die Profis Handicaps und sind deshalb beim Wettkampf deutlich einschränkt.

Mit dabei sind unter anderem Elyas M'Barek, Nico Rosberg, Matthias Opdenhövel, Nico Hülkenberg, Arne Friedrich, Timo Hildebrand, Tischtennis-Europameister Timo Boll und die deutsche Meisterin im 400-Meter-Lauf, Ruth Spelmeyer. Um den 16-fachen Tischtennis-Europameister Timo Boll im scheinbar chancenlosen Zweikampf zu schlagen, darf ihm der Herausforderer ein Handicap verpassen: Boll muss mit einem Smartphone, einer Bratpfanne oder mit einem überdimensionalen Schläger als Sportgerät Vorlieb nehmen.

"Zu sehen, wie sich Hobby- und Profisportler im Wettkampf messen, ist unglaublich. Dank der Handicaps, die uns zur Verfügung stehen, finden ungleiche Wettkämpfe plötzlich auf Augenhöhe statt. Das macht die Show unfassbar spannend", so Joko Winterscheidt. Und wenn Sie das noch nicht überzeugt hat, ich würde die Show sogar schauen, wenn sie von Klaas wäre, so gut ist sie."

Die beiden Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf treten in der neuen TV-Saison nicht mehr ausschließlich als Duo auf, sondern gehen auch getrennte Wege. So erhält Klaas im kommenden Jahr eine neue wöchentliche Show bei ProSieben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sveta schrieb via tvforen.de am 20.09.2017, 16.05 Uhr:
    Sveta"Wunschliste" schrieb:
    "Es handelt sich hierbei um eine Auskopplung aus der Sendung "Die beste Show der Welt". Das Grundkonzept bleibt erhalten: Amateure treten in sportlichen Disziplinen gegen Profis an. Damit die Amateure eine reelle Gewinnchance haben, erhalten die Profis Handicaps und sind deshalb beim Wettkampf deutlich einschränkt.
    Mit dabei sind unter anderem Elyas M'Barek, Nico Rosberg, Matthias Opdenhövel, Nico Hülkenberg, Arne Friedrich, Timo Hildebrand, Tischtennis-Europameister Timo Boll und die deutsche Meisterin im 400-Meter-Lauf, Ruth Spelmeyer."

    In welchen sportlichen Disziplinen sind bitteschön Elyas M'Barek oder Matthias Opdenhövel Profis???