Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ProSieben holt Sportevent im September zurück
ProSieben
"Bachelor"-Duell beim "großen Promiboxen"/ProSieben

Obowhl die Quoten bestenfalls durchschnittlich ausfielen, wird in unregelmäßigen Abständen das offensichtlich unvermeidliche  "Promi-Boxen" wiederaufgelegt. Das Event lief ab 2002 zunächst drei Mal bei RTL, bevor sich ProSieben 2012 an einer Neuauflage versuchte. Im vergangenen Jahr wechselte die Sendung dann zum Schwesterkanal Sat.1. Nun kehrt das Format wieder zur roten Sieben zurück. "Das große ProSieben Promiboxen" wird am Samstag, 27. September, ab 20.15 Uhr live in der der Eventhalle Castello in Düsseldorf ausgetragen.

Die ersten beiden Kontrahenten stehen bereits fest: Im Herbst steigen die beiden  "Bachelors" aus den jüngsten Staffeln der RTL-Kuppelshow in den Ring. Christian Tews, der begehrte Junggeselle der vierten Staffel, tritt gegen den Vorjahreskandidaten Jan Kralitschka an. "Für Jan wird es im Ring garantiert keine roten Rosen regnen. Dafür werden ihm einige blaue Wunder begegnen", so die Kampfansage von Tews. "Warum als Bachelor nicht auch mal Veilchen statt Rosen verteilen? Am Boxen reizt mich vor allem das Zusammenspiel von Köpfchen, Ausdauer, Kraft und Standhaftigkeit", entgegnet Kralitschka.

ProSieben meint, dass bei diesem Event "ernsthafter Sport auf beste Unterhaltung" trifft. Die mehr oder weniger bekannten Teilzeit-Boxer werden von professionellen Trainern auf die Kämpfe vorbereitet. Als Moderator wurde Matthias Killing verpflichtet, während Frank Buschmann kommentiert und Axel Schulz als Experte im Einsatz ist.

Bereits in der Vergangenheit war der Begriff "Promi" bei diesem Event sehr dehnbar. Beim ersten "RTL Promiboxen" duellierten sich Claude-Oliver Rudolph mit Pierre Geisensetter und Michaela Schaffrath mit Doro Pesch. In den Folgejahren rangen unter anderem Mola Adebisi, Detlef D! Soost, Carsten Spengemann, Daniel Lopes, Kelly Trump, Indira Weis, Micaela Schäfer, Evil Jared Hasselhoff, Jay Khan, Martin Kesici, Georgina Fleur, Nadja Abd el Farrag und Mehrzad Marashi um Aufmerksamheit.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 04.07.2014, 14.20 Uhr:
    Meine Fresse, ist das arm. Wenn sie nicht durch Diskotheken tingeln, hauen sie sich jetzt gegenseitig fürs Volk aufs Maul....