Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Becoming Elizabeth": Jessica Raine ("Call the Midwife") und Bella Ramsey ("Game of Thrones") ergänzen Starz-Serie

von Vera Tidona in News international
(12.05.2021, 13.22 Uhr)
Drehstart für historisches Drama über Königin Elizabeth I.
"Becoming Elizabeth" mit Alicia von Rittberg als Elizabeth
Starz
"Becoming Elizabeth": Jessica Raine ("Call the Midwife") und Bella Ramsey ("Game of Thrones") ergänzen Starz-Serie/Starz

Der US-Sender Starz hat mit den Dreharbeiten zur achtteiligen historischen Dramaserie  "Becoming Elizabeth" über das Leben der jungen Elizabeth Tudor und ihren Werdegang zur Königin Elizabeth I. von England begonnen. Für die Hauptrolle wurde bereits die deutsche Schauspielerin Alicia von Rittberg ( "Charité") als Elizabeth bestätigt. Jessica Raine ( "Call the Midwife"), Bella Ramsey ( "Game of Thrones") sowie Romola Garai ( "The Hour") und Tom Cullen ( "Downton Abbey") werden neben einigen mehr die Besetzung der Serie ergänzen.

Die Dramaserie erzählt von der jungen Elizabeth Tudor (Rittberg), Tochter von Heinrich VIII. und seiner zweiten Frau Anne Boleyn, die er hinrichten ließ, als Elizabeth gerade zwei Jahre alt war. Die verwaiste Jugendliche beginnt ihre Reise zum gekrönten Oberhaupt Englands und wird dabei in die politischen und sexuellen Intrigen des englischen Hofes verwickelt. Ohne einen klaren Erben entspinnt sich unter den Nachkommen von Heinrich VIII. ein gefährlicher Machtkampf, bei dem sich Elizabeth schnell in einem Spiel zwischen den großen Familien Englands und den europäischen Mächten wiederfindet. Dabei steht Elizabeths Ringen, um ihr eigenes Schicksal zu kontrollieren und echte Macht zu erlangen im Mittelpunkt der Serie, während die Männer um sie herum versuchen, ihre Souveränität für sich zu beanspruchen. Am Ende wird sie zur Königin Elizabeth I. gekrönt und regiert 45 Jahre lang die Geschicke des Landes.

Besetzung der Serie steht fest

Jessica Raine wird Heinrichs Witwe, Catherine Parr, porträtieren, eine intelligente und gebildete Frau, die während seiner Erkrankung bis zum Tode des Königs an seiner Seite stand. Während sein Thronfolger zum neuen König gekrönt wird, hat Catherine Parr nun alle Freiheiten, ihren ehemaligen Geliebten Thomas Seymour (dargestellt von Tom Cullen) zu heiraten, den Onkel des Königs.

Bella Ramsey ist als Lady Jane Grey dabei, die von Catherine und Thomas unter die Fittiche genommen wird und einmal den König heiraten soll. Die kluge, junge Frau hat jedoch ihre eigenen, klaren Vorstellungen davon, wo ihr Platz im Leben ist: so nah wie möglich am Thron, ohne jedoch auf dem Schoß des Königs zu sitzen.

Romola Garai übernimmt die Rolle der Mary, Elizabeths ältere Halbschwester und König Heinrichs VIII. ältestes Kind aus der Verbindung mit seiner ersten Ehefrau, der spanischen Prinzessin Katharina von Aragon. Die junge Frau widmet sich gleichermaßen Gott und ihrem kleinen Bruder, dem König, hat jedoch Schwierigkeiten, beide unterschiedlichen Ansprüche miteinander zu vereinen, was sie zweifeln lässt.

Zur weiteren Besetzung gehören: Oliver Zetterström als Edward, jüngster Sohn von König Heinrich VIII.; John Heffernan wird zum rücksichtslosen Edward Seymour, Duke of Somerset. Jamie Parker stellt den Adligen John Dudley dar, rechte Hand des Königs, der im Hintergrund geschickt die Fäden in der Hand hält. Seine Söhne Robert und Guildford werden von Jamie Blackley und Jacob Avery dargestellt. Alexandra Gilbreath verkörpert die Gouvernante Kat Ashley (Katherine Champernowne), die für Elizabeth zur Mutterfigur nach dem Tod von Anne Boleyn wird. Leo Bill ist als Henry Grey dabei, Vater von Lady Jane Grey und Mitglied des Rats Englands. Ekow Quartey ist Pedro, ein spanischer Söldner, der auf dem Schlachtfeld eine Freundschaft mit den Somersets und Dudleys geschlossen hat. Alex MacQueen wird zu Stephen Gardiner, Bischof von Winchester, während Olivier Huband als arroganter spanischer Botschafter Guzman die Liste der Neuzugänge abschließt.

"Becoming Elizabeth" stammt aus der Feder von Anya Reiss ( "EastEnders"), die gemeinsam mit George Ormond und George Faber auch als Produzentin fungiert. Zum Autoren-Team gehören noch Emily Ballou ( "Taboo"), Anna Jordan ( "Succession") und Suhayla El-Bushra.

Die Serie ist eine Produktion von Lionsgate und The Forge für Starz. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Die Geschichte von König Heinrich VIII. wurde bereits mit der erfolgreichen Serie  "Die Tudors" mit Jonathan Rhys Meyers aufgearbeitet.

Erster Blick auf die Dreharbeiten von "Becoming Elizabeth" (englisch)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds