Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Episode der erfolgreichen ZDF-Klinik-Dramedy wird zurückgehalten
"Bettys Diagnose": Annina Hellenthal (als Betty Weiss), Max Alberti (als Dr. Frank Stern) und Marie Zielcke (als Hanna Winter)
ZDF/Willi Weber
"Bettys Diagnose": Wo bleibt die ausgelassene Folge "Hitzewelle"?/ZDF/Willi Weber

Mit  "Bettys Diagnose" hat das ZDF in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Vorabendserie etabliert. Regelmäßig schauen deutlich mehr als drei Millionen zu, wenn sich Krankenpflegerin Bettina "Betty" Weiss (Annina Hellenthal) und ihre Kolleginnen um die Patienten in der Aachener Karlsklinik kümmern. Am 3. April endete die mittlerweile sechste Staffel mit einem enormen Cliffhanger - das Staffelfinale sahen überragende 4,40 Millonen Menschen. Doch es gibt einen Wermutstropfen: Eine ursprünglich angekündigte Episode wurde bisher nicht ausgestrahlt.

Es handelt sich hierbei um die Folge "Hitzewelle". Ursprünglich sollte sie am 27. März gezeigt werden, dann am 3. April - und zuletzt wurde sie auf den heutigen 17. April verschoben, bevor die Ausstrahlung schließlich komplett zurückgezogen wurde. Was steckt dahinter? Indirekt hat das Coronavirus damit zu tun: Denn am 13. und 20. März entfiel "Bettys Diagnose" zugunsten von  "ZDF spezial"-Sendungen über die Ausbreitung des Virus. Dadurch haben sich die Ausstrahlungstermine der einzelnen Folgen verschoben.

TV Wunschliste fragte beim ZDF nach und erhielt die Information: In der Tat sollte die Folge 'Hitzewelle' noch im März gesendet werden. Aufgrund der Krisensituation musste jedoch programmtechnisch entschieden werden, so dass diese Folge nun später im Jahr ausgestrahlt wird. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Auf der offiziellen Facebook-Seite wurde den Fans zudem mitgeteilt: Es gibt viele Gründe dafür, aber wahrscheinlich keinen, der euch gefallen wird. Trotzdem ist es leider so: Die Folge 26 wird zunächst nicht mehr erscheinen. 'Hitzewelle' ist eine Extrafolge, die keine inhaltliche Anbindung an den Staffelcliff hat und aufgrund der aktuellen Ausstrahlungsverschiebungen in die 7. Staffel rutscht!

Dr. Helena von Arnstett (Claudia Hiersche, l.), Ava Edemir (Rona Özkan, 2. v. l.), Saskia Mahler (Anna Herrmann, 2. v. r.) und Philipp Mahler (Marc Dumitru)
Dr. Helena von Arnstett (Claudia Hiersche, l.), Ava Edemir (Rona Özkan, 2. v. l.), Saskia Mahler (Anna Herrmann, 2. v. r.) und Philipp Mahler (Marc Dumitru) ZDF/Willi Weber

Und was passiert eigentlich in der geheimnisvollen Folge "Hitzewelle"?: Ausgerechnet während einer anhaltenden Hitzewelle muss Mechthild (Sybille Jacqueline Schedwill) die wichtigen Quartalsberichte fertigstellen. Kurz vor der Abgabe kommt es zu einer Katastrophe. Ava (Rona Özkan) kommt währenddessen hinter das Geheimnis, warum Dr. Lewandowski (Eric Klotzsch) als Einziger bei dieser Hitze nicht schwitzt. Er trägt eine Kühlweste, die er Ava hilfsbereit überlässt. Doch durch Fehler in der Bedienung erleidet Ava einen Kreislaufkollaps. Dr. Helena von Arnstett (Claudia Hiersche) muss sich um die bewusstlose Patientin Saskia Mahler (Anna Herrmann) kümmern, die mit Hitzekollaps eingeliefert wird. Als ihr Mann Philipp (Marc Dumitru) erscheint, sucht dieser verzweifelt seinen Sohn. Er stellt schockiert fest, dass das Baby noch im Auto sein muss - und das bei der Hitze! Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Nach aktueller Planung soll die siebte Staffel im Oktober starten - inklusive der Folge "Hitzewelle". Weshalb das ZDF nicht früher einen Sendeplatz für die ausstehende Episode findet, erscheint trotz allem etwas seltsam, schließlich wird der Freitagvorabend um 19.25 Uhr weiterhin mit "Bettys Diagnose" bestückt - allerdings mit Wiederholungen.

Anfang des Jahres sprach TV Wunschliste mit "Bettys Diagnose"-Neuzugang Niklas Löffler, der in der Klinik-Dramedy den ersten männlichen Krankenpfleger Lukas Hilpert verkörpert. Hier geht's zum Interview. Bereits 2017 haben wir mit Hauptdarstellerin Annina Hellenthal gesprochen, kurz bevor sie in die Fußstapfen von Bettina Lamprecht trat. Dieses Interview könnt ihr hier nachlesen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Pille140 schrieb am 22.04.2020, 20.29 Uhr:
    Wenn man die Serie nicht kennt und alles so unerträglich findet, dann frage ich mich: Wie seid ihr überhaupt auf diese Seite gestoßen? Gesucht und gefunden? Was veranlasst euch, dumme und verunglimpfende Komentare über Menschen abzugeben, die Spaß an solchen Serien haben? Muss es immer nur Psycho, Mord und Totschlag sein oder dürfen sich Zuschauer auch einfach nach getaner Arbeit mal berieseln lassen?
    Jeder darf schauen was ihm gefällt. Und wem es nicht gefällt, der soll seinen Mist schauen und die Gusche halten. 
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 20.04.2020, 18.14 Uhr:
    thomreu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da kann man meines Erachtens auch gut zwischen den
    > Zeilen lesen ... ;-)

    Ja, das denke ich auch, aber wir wissen ja nichts Genaues. Leider sind ja immer wieder einmal viele, die langjährige Rollen hatten, kaum mehr in Erscheinung getreten.
  • thomreu schrieb via tvforen.de am 20.04.2020, 13.30 Uhr:
    @Rikko
    Vielen Dank für die schnelle Info.

    Da kann man meines Erachtens auch gut zwischen den Zeilen lesen ... ;-)
    Ich finde es schade, dass Talula nicht mehr dabei ist.
  • Rikko schrieb via tvforen.de am 20.04.2020, 12.06 Uhr:
    thomreu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiß eigentlich jemand, ob Carolin Walter als
    > Talula freiwillig aus der Serie ausgestiegen ist
    > oder ob sie rausgeschrieben wurde?

    Carolin Walter schreibt dazu auf Facebook (Zitat):
    "Ich habe mich vor geraumer Zeit dazu entschlossen, die Serie auf eigenen Wunsch zu verlassen und damit dem Beispiel meiner ehemaligen Kollegen zu folgen - als letzte der 3 ursprünglichen Krankenschwestern der "Karlsklink".
    Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber es war ein wichtiger Schritt für mich.
    Ich bin Schauspielerin mit Leib und Seele und möchte wieder offen sein für neue, unterschiedliche, schöne Rollen."
  • thomreu schrieb via tvforen.de am 20.04.2020, 09.44 Uhr:
    Als regelmäßiger Zuschauer dieser Serie wundere ich mich eher darüber, dass man die Episode "Hitzewelle" überhaupt als Staffelfinale geplant hatte, da sie ja wohl keinen Bezug zur vorherigen Episode 25 "Ende mit Schrecken" hat. Mich interessiert da mehr, wie es nach dem Ende dieser 25. Folge und dem Cliffhanger darin weiter geht. Von daher kann ich auf die Episode "Hitzewelle" erst einmal gerne verzichten.

    Etwas off topic:
    Weiß eigentlich jemand, ob Carolin Walter als Talula freiwillig aus der Serie ausgestiegen ist oder ob sie rausgeschrieben wurde?
  • Schuap schrieb am 19.04.2020, 17.57 Uhr:
    Betty noch einmal auszutauschen, würde wohl das Ende der Serie bedeuten.
  • achtgeben schrieb am 19.04.2020, 17.06 Uhr:
    Ich sehe "Bettys Diagnose" immer gerne. Fast habe ich das Gefühl, ich habe die letzte, ausgefallene Folge in der Mediathek gesehen. Erinnern kann ich mich , dass es allen sehr heiß war. Am Ende wurde Betty auf dem Heimweg überfallen und mit einem Messer verletzt (oder getötet) dann war Schluss. Übrigens, die erste Schwester Betty gefiel mir besser.
  • DNSTEC schrieb am 19.04.2020, 12.34 Uhr:
    Na wo ist den Annina Hellenthal geblieben. Ach das ZDF hat wohl keine Kohle mehr Frau Annina Hellenthal zu bezahlen, oder stimmt es doch das Sie zur Soko Köln wechselt. Die neue Chefin ! Also hält man sich Ihren Tod jetzt noch ein wenig offen. Schiebt das auf Corona. Man kann es kaum GLAUBEN.
  • Besserwisserin schrieb via tvforen.de am 19.04.2020, 07.29 Uhr:
    Ich finde es nicht nur legitim, sondern auch sehr nützlich, über das Publikum von (im weitesten Sinne) kulturellen Angeboten nachzudenken. Deren Macher tun das schließlich in der Regel auch.

    Und auch für einen selbst ist das sehr hilfreich: Sollte ich z.B. eines Tages zur Dauerkonsumentin all dieser von Inhalt wie Machart (und oft auch Darstellern) her vollkommen austauschbaren Wohlfühlfilme werden, die ARD und ZDF seit zehn, fünfzehn Jahren massenhaft produzieren (und in Endlosschleifen wiederholen), weiß ich, dass ich überprüfen sollte, ob ich eine übergewichtige, frustrierte Frau von über fünfzig geworden bin, die ihre Tage und vor allem Abende allein auf der Couch mit ihrer wundgestreichelten Katze und einer von Jahr zu Jahr wachsenden Menge Rotwein verbringt.
  • w_W_ schrieb am 17.04.2020, 22.23 Uhr:
    Von Bettys Diagnose kann man sich berieseln lassen. ist OK.
    Verstehen kann ich kritische Meldungen, die die unsäglich vielen
    Arztserien kritisieren bis verteufeln. Dafür kann man diese Serie
    aber nicht so gut als Beispiel nehmen. Dafür ist viel mehr der
    im Vergleich zu bettys Diagnose statt findende Terror auf den
    ARD- Sendern geeignet: In aller Freundschaft wird auf allen
    möglichen dritten, morgens im ersten und auch im Vorabend-
    Programm gezeigt... Vermutung: Spätestens alle drei Stunden
    kommt eine Folge... min. 4 mal am Tag...  Da wäre Kritik angebracht.



    Bettys Diagnose wurde einmal abgewürgt, als Betty ihrem Arzt nach
    Spanien nachgereist ist und ie gleichnamige Kollegin "eingezogen" ist.


    Es bleibt zu befürchten, daß die zweite Betty demnächst auch ganz
    auserzählt ist. Wohin wandert dann wohl diese mit Frank aus?


    Ob die Serie noch so einen Wechsel verträgt... wer weiß...


    Auf der anderen Seite kann hier noch sehr oft ausgewechselt werden,
    Bis diese Serie auf Werbesender- Niveau wie RTL etc. "herunter gewirtschaftet" ist....
  • Tyger schrieb am 17.04.2020, 22.12 Uhr:
    Wann geht es denn dann weiter?
  • elFreake schrieb am 17.04.2020, 21.58 Uhr:
    "eine erfolgreiche Vorabendserie"
    Ich hör heute zum ersten mal von dieser "erfolgreichen" Serie..Wünsche aber allen die auf die fehlende Episode warten ,eine schnelle Erlösung !
  • Schuap schrieb am 17.04.2020, 19.29 Uhr:
    Na toll, gerade jetzt wo es spannend wird, wie es Betty nach dem Überfall geht, wird es auf die lange Bank geschoben. Hoffen wir mal.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 17.04.2020, 16.40 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, wir wissen jetzt, dass sie Dir aus dem einen
    > oder anderen Grunde nicht gefällt. Soweit, so
    > gut.
    >
    > Aber wie bei jeder Serie, so gilt auch hier: Lass
    > es doch jeden sehen, der es sehen will. Diese
    > Menschen muss man aber nicht deswegen in irgendein
    > Abseits stellen.
    >
    > Immer dasselbe.


    Du hast selbstverständlich recht Ralfi, ich wollte es eigentlich nicht schreiben.
    Nun hab' ichs doch getan und bekomme meine wohlverdiente Strafe.
    Beiträge wie deine sind natürlich von ganz anderem Kaliber:
    - Wer ist "Oliver Polak"? Nie gehört.
    - Wer ist "Collien Ulmen-Fernandes"? Muss man die kennen?
  • chrisquito schrieb via tvforen.de am 17.04.2020, 16.29 Uhr:
    und ob es sich hier um einen Spoiler handelt, darüber kann man streiten. So viel Info kann man meist auch einer Fernsehzeitung entnehmen.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 17.04.2020, 16.13 Uhr:
    Ok, wir wissen jetzt, dass sie Dir aus dem einen oder anderen Grunde nicht gefällt. Soweit, so gut.

    Aber wie bei jeder Serie, so gilt auch hier: Lass es doch jeden sehen, der es sehen will. Diese Menschen muss man aber nicht deswegen in irgendein Abseits stellen.

    Immer dasselbe.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 17.04.2020, 16.05 Uhr:
    "Wo bleibt die ausgelassene Folge?" - das fragt sich zweifelsohne "ganz Deutschland".
    Zum Glück kümmert sich Glenn Riedmeier darum und erzählt vor Freude auch gleich die halbe Handlung... aber vielleicht freut sich ja die Zielgruppe darüber.

    Welche Zielgruppe haben eigentlich diese unsäglichen Krankenhausserien? Also ich persönlich als "austherapierte" chronisch Kranke schaue keine davon, mir reicht meine eigene tägliche Krankheit völlig. Gruseln für Gesunde? Wirklich unterhaltsam ist das wohl nur für Leute, die nicht in irgendeiner Form damit zu tun haben, oder?

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds