Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Deutschlandpremiere neuer Folgen ab Oktober
Tom Selleck als Francis "Frank" Reagan in "Blue Bloods"
CBS
"Blue Bloods" kehrt mit Staffel zehn bei Kabel Eins in die Primetime zurück/CBS

Gute Neuigkeiten für Fans der  "Blue Bloods": Die Deutschlandpremiere der zehnten Staffel findet ab dem 9. Oktober bei Kabel Eins im Free-TV statt. Dabei hat die von Tom Selleck geführte Serie wieder einen besseren Programmplatz als zuletzt erhalten: am Freitagabend ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen.

Aktuell läuft am Freitag als Aushängeschild noch die Deutschlandpremiere der sechsten Staffel von  "Navy CIS: New Orleans" ab 22.15 Uhr - im Anschluss an zwei Episoden der Mutterserie  "Navy CIS". Allerdings kommt das Staffelfinale aus New Orleans bei Kabel Eins dann am 2. Oktober.

Das nimmt der Sender für ein Programmexperiment zum Anlass: Man bestückt den Anfang der Primetime ab 20.15 Uhr nun mit zwei Folgen "Blue Bloods", Wiederholungen von "Navy CIS" laufen dann ab 22.15 Uhr.

Als der Sender zuletzt frische Episoden von "Blue Bloods" ausstrahlte, waren die noch samstags am Vorabend in Fünferpacks ab etwa 15.30 Uhr gelaufen. Die jetzige Platzierung im Kabel-Eins-Programm lässt darauf schließen, dass der Sender der Serie noch einmal eine Chance geben will. "Blue Bloods" war im deutschen Free-TV nie so richtig angekommen und entsprechend durchs Programm geschoben worden - was bei der Bindung von Zuschauern nicht geholfen hat. Trotz allem hat die Serie unter den TV Wunschliste-Lesern zahlreiche Fans. Das dürfte nicht zuletzt der Tatsache geschuldet sein, dass die Ausstrahlung im Pay-TV beim FOX Channel verlässlich erfolgte.

Die zehnte Staffel von "Blue Bloods" hat aufgrund der Corona-Pandemie nur 19 Episoden, eine elfte Staffel wurde in den USA bereits bestellt.

Im Staffelauftakt suchen Jamie (Will Estes) und seine frischgebackene Ehefrau Eddie (Vanessa Ray) nach einer angemessenen gemeinsamen Wohnung. Derweil taucht Wahrsagerin Maggie Gibson (Callie Thorne) mit einem neuen Tipp zu einem alten Fall bei Danny (Donnie Wahlberg) und Baez (Marisa Ramirez) auf. Ihr Hinweis führt auf eine heiße Spur - gefährlich heiß, Erin (Bridget Moynahan) muss gegen einen alten Kontrahenten vor Gericht antreten, der auch eine Belastungszeugin dazu gebracht hat, ihre Aussage zu ändern.

In der zweiten Episode gerät Erin zwischen die Fronten der Staatsanwaltschaft und der durch ihren Vater Frank vertretenen Polizei: Frank erfährt, dass bei der Staatsanwaltschaft eine Liste mit Polizisten existiert, die für so "unzuverlässig" gehalten werden, dass sehr selten von ihnen ermittelte Fälle vor Gericht kommen. Frank ist entsprechend aufgebracht.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Engelhardt schrieb am 10.10.2020, 11.09 Uhr:
    Endlich!
    Die 1. Folge war gut. Die Wahrsagerin hat vielleicht noch eine weitere Rolle in der Staffel? Ansonsten war das unnötig! 
    Wenn ich mir vorstelle, dass bei uns eine Staatsanwältin plötzlich eine Pistole zücken würde!? Na ja, ist halt Amerika 👍
  • User 1515107 schrieb am 20.09.2020, 20.43 Uhr:
    Das sind ja tolle Nachrichten 👍👍
    Superr tolle Serie, da ist wirkluch alles dabei.
  • J_Doe schrieb via tvforen.de am 20.09.2020, 11.35 Uhr:
    Red Cloud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, das die Serie nicht wieder gleich im
    > Nachtprogramm verschwindet, weil die Quoten
    > schwach sind.
    > Am Interessantesten finde ich immer die Gespraeche
    > Sonntags am Mittagstisch, wenn die ganze Familie
    > Reagan versammelt ist.
    > Wohlgemerkt nach dem Kirchgang, denn die Familie
    > ist ja streng katholisch.
    > Wo gibt es so etwas noch. So eine starke
    > Familienbande.

    Ich sehe die Serie auch gerne, vor allem wegen den New York-Bildern. Auf die Sonntagsgespräche am Esstisch, die vor politischer und moralischer Überkorrektheit nur so triefen, könnte ich hingegen gut verzichten.
  • viebrix schrieb am 19.09.2020, 12.40 Uhr:
    Freue mich ebenfalls sehr :) Eine hervorragende Serie die immer die Balance zwischen Menschlichkeit, Verbrechen, Leben und Berufung/Verantwortungsgefühl wahrt. Auch wenn ich The Rookie anschaue und ganz froh bin, dass es die Serie gibt, so kann ich mir nicht vorstellen, dass diese so viele Staffeln durchhaltet und immer noch interessant bleibt, wie das Blue Bloods sehr einfach schafft.
    Blue Bloods hat ein anderes Tempo, eine größere Weitsicht und umfangreichere Betrachtung der Probleme. Ich bin kein Polizist, aber es kommt mir auch realistischer vor, als all das was bei Rookie schon alles in einer einzigen Folge (an einem Tag) passiert.
    Würde ich nicht aufnehmen können, wäre ich wohl an diversen Sendezeiten verzweifelt. So bin ich froh, dass Kabel1 die Serie immer so aktuell bringt. ORF ist da ja ewig hinterher...
  • User 1360617 schrieb am 19.09.2020, 09.41 Uhr:
    Ich freue mich mächtig über die 10. Staffel. Das ist nicht immer nur bum, knall und Gewalt. Ich vermisse nur als Wiederholung die 9. Staffel
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 19.09.2020, 01.39 Uhr:
    Schön, dass es endlich weiter geht!
  • User 1297691 schrieb am 18.09.2020, 20.56 Uhr:
    👍👍👍👍super,freu mich rießig. Schau im mom morgens um 9.00uhr die Serie. Lasst sie auch bitte mal zuende laufen,nicht das immer andere Uhrzeiten kommen.
  • User_766212 schrieb am 18.09.2020, 13.13 Uhr:
    Endlich wieder einmal eine "normale" Sendezeit und die Normalität, dass zwei Folgen am Stück und nicht mehr gesendet werden. Und das ist heute schon so etwas besonderes, dass man sehr erfreut ist, obwohl das doch "normal" sein sollte....
  • Mork-vom-Ork schrieb am 17.09.2020, 14.43 Uhr:
    Blue Bloods ist wohl mit das beste Beispiel dafür, dass die linearen (privaten) TV-Sender selber dafür sorgen, dass Serien gar nicht mehr auf gute Quoten kommen können: Deplatzieren, abbrechen und zig mal den Sendeplatz verschieben.
    Blue Bloods startete damals bei Kabel1 dienstags um 20,15 Uhr in direkter Konkurrenz zu den Quoten-starken Erstausstrahlungen von CSI Miami und Doctor House bei RTL. Wenig überraschend stoppte Kabel1 die 1. Staffel bereits nach 3 Wochen. 
    Ein halbes Jahr später der 2. Versuch am Freitagabend um 22,15 Uhr. Bereits nach einer Woche war schon wieder schluss. 
    Dann dauerte es sehr lange bis zum 3. Versuch am Samstagabend gegen 22 Uhr/23 Uhr. 
    Überraschenderweise landete Blue Bloods dann sogar auf dem 20,15 Uhr-Sendeplatz am Samstag um irgendwann wieder ins Spätprogramm verschoben zu werden. 
    Und schließlich folgten die 5er-Packs am Samstagnachmittag.
    Nun also die Rückkehr auf den Freitagabend.
    Wie soll sich eine Serie da überhaupt auf Dauer ein größeres Stammpublikum und damit eine zufriedenstellende Quote erarbeiten können...?
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 17.09.2020, 13.45 Uhr:
    Ich hoffe, das die Serie nicht wieder gleich im Nachtprogramm verschwindet, weil die Quoten schwach sind.
    Am Interessantesten finde ich immer die Gespraeche Sonntags am Mittagstisch, wenn die ganze Familie Reagan versammelt ist.
    Wohlgemerkt nach dem Kirchgang, denn die Familie ist ja streng katholisch.
    Wo gibt es so etwas noch. So eine starke Familienbande.
  • stom_hunter21! schrieb am 17.09.2020, 11.19 Uhr:
    zuerstmal freu ich mich wahnsinnig über die nachrichtund besonders die
    uhrzeit und den tag der ausstrahlung......

    und ich hoffe das sie die staffel auch komplett auf dem sendeplatz durchziehen und nicht wieder mittendrin den stecker ziehen.....
  • serieone schrieb am 17.09.2020, 10.01 Uhr:
    Das sind ja tolle Nachrichten. Hoffentlich zeigt Fox endlich mal Staffel 9.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds