Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Harry Bosch tut sich mit Anwältin Honey "Money" Chandler zusammen
Harry Bosch (Titus Welliver, r.) mit Tochter Maddie (Madison Lintz) in der sechsten Staffel von "Bosch"
Prime Video
"Bosch" erhält Spin-Off mit Titus Welliver und Mimi Rogers/Prime Video

Die Tür hinter der Serie  "Bosch" ist noch nicht einmal geschlossen, da hat sich für Harry Bosch bereits mehr als ein Fenster geöffnet: Ein Spin-Off um das nächste Kapitel im Leben vom dann Ex-Detective wurde in den USA bei IMDb TV direct-to-series bestellt. Hinter der noch namenlosen Serie stehen erneut Buchautor Michael Connelly und "Bosch"-Schöpfer Eric Overmyer. Titus Welliver, Mimi Rogers und Madison Lintz sind einmal mehr in den Rollen ihrer bisherigen Charaktere zu sehen.

Im Sommer soll die siebte und letzte Staffel von "Bosch" bei Prime Video veröffentlicht werden, ein genaues Datum dazu wurde noch nicht bekannt. Was die für Detective Hieronymus "Harry" Bosch (Welliver) bringt, ist noch unklar - eines zeichnet sich ab: Er verlässt das LAPD und arbeitet mit einer früheren Feindin zusammen: Anwältin Honey "Money" Chandler (Mimi Rogers). Auch Boschs Tochter Maddi (dargestellt von Madison Lintz) ist weiterhin mit an Bord. Wegen der komplizierten Vorgeschichte zwischen Bosch und Chandler wird es keine leichte Zusammenarbeit, denn sehr viel steht zwischen dem langjährigen Detective und der Bürgerrechts-Anwältin. Nun haben sie aber ein gemeinsames Ziel, das sie aneinander fesselt: Gerechtigkeit schaffen.

Produziert wird das neue Format von Henrik Bastin und seinem Fabel Entertainment. Bastin hatte zuvor mit "Bosch"-Produzent Red Arrow Studios zusammengearbeitet und vor kurzem seine eigene Firma gegründet. Laut Deadline hatte er schon zu "Bosch"-Zeiten eng mit Michael Connelly zusammengearbeitet und wollte diese Arbeit mit weiteren Buchadaptionen fortsetzen. Nun gibt es also eine Fortsetzung. Die Dreharbeiten sollen im Jahresverlauf beginnen.

Zu sagen, ich sei ekstatisch, ist eine glatte Untertreibung, kommentiert Hauptdarsteller Welliver. Connelly fügt hinzu: Ich bin mehr als aufgeregt und ich denke, die Fans, die nach mehr 'Bosch' gerufen haben, werden es auch sein. Die Harry-Bosch-Geschichte fortzusetzen und ihn bei der Zusammenarbeit mit 'Money' Chandler zu sehen ist mehr, als ich zu hoffen gewagt hätte.

In den USA ist die Amazon-Tochter Internet Movie Database dabei, mit IMDb TV ihr eigenes Streamingangebot zu etablieren, für das etwa schon der Reboot zu  "Leverage" bestellt wurde (TV Wunschliste berichtete). Wo das "Bosch"-Spin-Off in Deutschland laufen wird, ist noch nicht bekannt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 64852 schrieb am 05.03.2021, 20.31 Uhr:
    Super, Danke für den Spoiler mit dem Ex-Detective. 🤦🏻‍♀️
  • Amy schrieb am 05.03.2021, 20.23 Uhr:
    freu freu freu :-)

    Ich wirklich ein Serien Junkie, aber Bosch ist das Beste, was ich bis jetzt gesehen habe. Umso schöner die Nachricht, dass es ein Spin-Off gibt.

    Warum sollte Amazon die Serie nicht zeigen - Bosch zeigt sie doch auch.
  • serieone schrieb am 05.03.2021, 09.03 Uhr:
    Das sind doch tolle Neuigkeiten. Hoffentlich zeigt Prime Video die Serie.
  • Sentinel2003 schrieb am 04.03.2021, 11.44 Uhr:
    Dann kann man ja echt nur hoffen, dass entweder sogar Amazon oder eben jemand anderes das Ding zeigen wird!

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds