Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dänisch-deutsche Koproduktion feiert TV-Premiere
Dan Sommerdahl (Peter Mygind, r.) und sein jüngerer Kollege
ZDF/Mike Kollöffel
"Dan Sommerdahl": ZDF findet neuen Termin für Krimi-Verfilmung/ZDF/Mike Kollöffel

Eigentlich sollte  "Dan Sommerdahl" schon nach Ostern seine Deutschlandpremiere feiern, doch aufgrund der Corona-Pandemie kam es zu großflächigen Programmänderungen und -verschiebungen. Jetzt hat das ZDF allerdings einen neuen Termin für die dänisch-deutsche Koproduktion gefunden, die auf der gleichnamigen Krimi-Reihe der Autorin Anna Grue basiert. Der Mainzer Sender zeigt vier Folgen in Spielfilmlänge ab dem 20. September immer sonntags um 22.15 Uhr.

Peter Mygind verkörpert den titelgebenden Dan Sommerdahl, der in seiner Geburtsstadt Helsingør ermittelt. Unterstützt wird er von seinem Kollegen Flemming Torp (André Babikian). Ausgerechnet als Dan und seine Frau Marianne (Laura Drasbæk) ihren 25. Hochzeitstag feiern, wird am Strand der malerischen Küstenstadt eine Leiche gefunden.

Die junge Frau hatte kurz zuvor noch ein Kind zur Welt gebracht, doch von dem Säugling fehlt jede Spur. Sollte das Kind noch leben, kann es ohne Versorgung nicht lange überleben. Ihre Ermittlungen führen Sommerdahl und Torp schließlich zum Ex-Ehemann einer Bekannten der Familie Sommerdahl. Der geriet bereits wegen häuslicher Gewalt ins Visier der Polizei.

Entwickelt wurde die Verfilmung der "Dan Sommerdahl"-Romane von Lolita Bellstar ( "Die Erbschaft"). Regie führte Kenneth Kainz. Produziert wurde das Format von der ndF in Koproduktion mit Dynamic Television und Sequoia Global Alliance.

Bislang hat Anna Grue sieben Bücher ihrer "Dan Sommerdahl"-Reihe veröffentlicht, wobei sie insgesamt auf zwölf Romane angelegt ist. Die Autorin hat mittlerweile über 750.000 Bücher verkauft und ist vor allem auch in Deutschland sehr erfolgreich. Die Serienadaption lief in Dänemark als acht einstündige Folgen, während die Auftaktstaffel in Deutschland in einer alternativen Schnittfassung in Form von vier 90-Minütern gezeigt wird.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • donfelipe74 schrieb am 08.09.2020, 06.07 Uhr:
    Leider wieder so eine "Schnittfassung" des ZDF. Geht immer zu Lasten der Logik und des Handlungsflusses. Echt schade! Einfach 25% rausgeschnitten! Warum kann man diese (meistens skandinavischen) Produktionen nicht in Originallänge anbieten?
  • Sentinel2003 schrieb am 11.08.2020, 10.40 Uhr:
    Das witrd ja auch echt mal höchste Zeit, dass Sonntag's diese ewigen Wdhlg. aufhören!!

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds