Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Live-Comedyshow wird nach Quotenanstieg fortgesetzt
Chris Tall
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius
"Darf er das?": Ja, Chris Tall darf schon im Januar wieder ran/Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

In den vergangenen sechs Wochen hat RTL Chris Tall live auf Sendung geschickt. Die zweite Staffel von "Darf er das? - Die Chris Tall Show" war am späten Freitagabend im Anschluss an "Ninja Warrior Germany" zu sehen. Im Staffelfinale verkündete der Comedian, dass es schon im Januar 2020 mit der Show weitergehen wird.

Dies dürfte Chris Tall den zuletzt stark gestiegenen Quoten zu verdanken haben. Denn zunächst sah es gar nicht so rosig für die Live-Comedyshow aus. Die erste Folge der zweiten Staffel markierte mit 870.000 Zuschauern am 13. September einen Tiefstwert, in der Zielgruppe kamen überschaubare 11,1 Prozent zustande. Am 4. Oktober waren gar nur 10,6 Prozent drin. Doch danach ging es rasant aufwärts: am 11. Oktober schnellte die Reichweite auf 1,18 Millionen nach oben, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen betrug 15,3 Prozent. Diese Werte konnten zum Staffelfinale am 18. Oktober noch übertroffen werden: 1,40 Millionen waren insgesamt dabei, in der Zielgruppe wurde mit starken 17,0 Prozent ein neuer Rekord aufgestellt.

In seiner Late-Night-Personalityshow präsentiert Chris Tall Stand-up-Comedy und begrüßt prominente Gäste. Darüber hinaus gibt es verrückte Studioaktionen und Einspielfilme zu sehen. Gut genutzt wurde der Live-Faktor, den es in der ersten Staffel noch nicht gab. So gab es in der Sendung Direkt-Schalten an andere Orte und die Zuschauer wurden über verschiedene Social-Media-Portale in die Show miteinbezogen.

Seit Ende September ist beim Streamingdienst Prime Video "Chris Tall Presents..." verfügbar. In der Stand-up-Show begrüßt Chris Tall nach seinem eigenen Monolog jeweils einen Kollegen als Gast, der einen rund 30-minütigen Auftritt hinlegt. Es handelt sich um das erste nonfiktionale Prime-Video-Original aus Deutschland.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 21.10.2019, 20.10 Uhr:
    tiramisusida fällt mir gleich wieder der Spruch mit den Millionen von Fliegen ein, die nicht irren können ...
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 21.10.2019, 15.18 Uhr:
    Svetatiramisusi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gibts denn tatsächlich nur noch solche
    > Flachzangen?
    > Nur weil einer ein bisschen besser als Luke ist,
    > ist er noch nicht gut ...

    Solange es über eine Million Flachzangen gibt die ihn einschalten wird er wohl weiterhin "lustig" sein. Auch diese werberelevante Gruppe muß bespaßt werden.
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 21.10.2019, 14.00 Uhr:
    DarknessMr. Null Talent
    Zum glück gucke ich kein RTL mehr
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 21.10.2019, 10.05 Uhr:
    tiramisusigibts denn tatsächlich nur noch solche Flachzangen?
    Nur weil einer ein bisschen besser als Luke ist, ist er noch nicht gut ...
  • Plumpaquatsch schrieb via tvforen.de am 21.10.2019, 08.39 Uhr:
    PlumpaquatschDas hieß vor 20 Jahren mal "TV Total"!

    Nur dass der Gastgeber seinerzeit etwas drauf hatte. Gegen diesen Typen jetzt hätte selbst Oliver Pocher den Grimmepreis verdient.
    Aber gut, nichts ist für die Ewigkeit. Danke, Stefan, mal ganz nebenbei!