Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Das Damengambit": Trailer zur Netflix-Miniserie mit Anya Taylor-Joy ("Emma") als Schachgenie

von Vera Tidona in News national
(28.09.2020, 12.00 Uhr)
Schach-Drama spielt in den 1950er Jahren
"Das Damengambit" mit Anya Taylor-Joy
Netflix
"Das Damengambit": Trailer zur Netflix-Miniserie mit Anya Taylor-Joy ("Emma") als Schachgenie/Netflix

Netflix nimmt am 23. Oktober die neue eigenproduzierte Miniserie  "Das Damengambit" (OT: "The Queen's Gambit") ins Programm. In der US-amerikanischen Romanverfilmung von Walter Tevis stellt Hauptdarstellerin Anya Taylor-Joy ( "Emma") ein Schachgenie in den 1950er Jahren dar. Bill Camp und Thomas Brodie-Sangster spielen ebenso mit.

Der Serientitel "Damengambit" bezeichnet eine häufig gespielte Schacheröffnung. Die junge Elizabeth Harmon wächst in den 1950er Jahren in einem Waisenhaus in Kentucky auf und entdeckt schon recht früh ihr außergewöhnliches Talent zum Schachspielen. Sie erobert in zahlreichen Turnieren die von Männern dominierte Schachwelt mit dem Ziel, als Großmeisterin die Liste der Weltbesten anzuführen. Jedoch kämpft das Schachgenie gegen eine langjährige Drogen- und Alkoholsucht, die ihre Obsession für das Spiel verstärkt.

Trailer zu "Das Damengambit"

In weiteren Hauptrollen sind Marielle Heller, Moses Ingram und Harry Melling zu sehen.

"Das Damengambit" basiert auf dem Roman "The Queen's Gambit" des US-amerikanischen Buchautor Walter Tevis (1928-1984), dessen weitere bekannte Werke wie  "Haie der Großstadt",  "Der Mann, der vom Himmel fiel" oder  "Die Farbe des Geldes" bereits mit prominenter Besetzung fürs Kino verfilmt wurden.

Die beiden Autoren und Produzenten Scott Frank und Allan Scott verfilmten die aus dem Jahr 1983 stammende Buchvorlage als sechsteilige Miniserie für den Streaminganbieter. Die Dreharbeiten fanden auch in Berlin statt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds