Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sat.1-Backshow mit Enie van de Meiklokjes kehrt zurück
Christian Hümbs (l.), Enie van de Meiklokjes (m.) und Bettina Schliephake-Burchardt (r.)
Bild: Sat.1
"Das große Backen": Neue Staffel im Herbst/Bild: Sat.1

In Sat.1 wird zum Start in die neue TV-Saison sonntagnachmittags wieder gebacken: Am 1. September fällt der Startschuss für die siebte Staffel von "Das große Backen". Die neuen Ausgaben der von Enie van de Meiklokjes moderierten Show sind wie gewohnt sonntags um 17.40 Uhr zu sehen.

Das Konzept bleibt erhalten: Zehn Hobbybäcker wetteifern in der deutschen Adaption von "The Great British Bake Off" um die leckersten Kuchen, Törtchen und ähnliches Backwerk. Mal sind die Rezepte vorgegeben, mal ist die eigene Kreativität gefragt. Wie gehabt müssen die Hobbybäcker verschiedene Challenges und technische Prüfungen absolvieren, um sich am Ende "Deutschlands bester Hobbybäcker" schimpfen zu dürfen. Eine fachkundige Jury verkostet das Backwerk und kürt am Ende des Wettbewerbs den Sieger. Diese besteht wieder aus Konditorin Bettina Schliephake-Burchardt und Konditormeister Christian Hümbs.

In der ersten Runde des Wettbewerbs darf jeder Hobbybäcker mit seinem Lieblingsrezept antreten. Anschließend folgt die Technik-Runde: In dieser erhalten die Kandidaten ein Rezept, jedoch ohne genauere Anweisungen. Nur mit viel Erfahrung kann man diese Runde also erfolgreich bestehen. Bettina Schliephake-Burchhardt hat sich für einen allseits bekannten Klassiker entschieden: Die Pudding-Brezel. Das Ergebnis wird von der Jury blind verkostet.

Der Staffel-Sieger erhält nicht nur einen Gewinn in Höhe von 10.000 Euro, sondern auch ein eigenes Backbuch.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare